Fehlersuche, Disconnects, keine Hilfe von UM.

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
splash2k6
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 19.05.2017, 06:33

Fehlersuche, Disconnects, keine Hilfe von UM.

Beitrag von splash2k6 » 19.05.2017, 06:43

Guten Tag!

Ich schildere hier kurz mein Problem bzw. Anliegen. Ich bin letztes Jahr im Juni umgezogen und habe meinen Unitymedia Vertrag mitgenommen, weil ich bis zu dem Zeitpunkt immer sehr zufrieden war. Seit einem Jahr jetzt fast habe ich ständig verschiedene Techniker im Haus gehabt. Meine Upstream Werte sind die reinste Katastrophe. Gestern war wieder ein Techniker vor Ort der mir damals schonmal meine Fritzbox getauscht hatte die ich auch nur genommen habe, weil ich dachte die Disconnect könnten vielleicht an einer zu hohen Belastung meines Heimnetzwerkes liegen. Dann ist der gute Mann nach einer halben Stunde wieder abgezogen und die Probleme traten nach da 5h wieder auf er meinte Unitymedia hätte am Kasten den Linienverstärker getauscht es sollte alles wieder Perfekt laufen. Habe selber dann die Einstellungen in der Fritzbox geprüft und die werte waren in einem akzeptablen Bereich. UPSTREAM - zwischen 45 - 47db bei 5 gefundenen Kanälen. Jetzt ein paar Stunden später wiederholt sich das Drama erneut: UPSTREAM - 57DB 1 gefundener Kanal. Downstreams sind meiner Meinung nach in Ordnung. Ich bitte einfach um Rat wie man Unitymedia verklickern könnte das es nicht richtig läuft. Weder die Geschwindigkeit noch die Stabilität des Internet ist gewährleistet. Sämtliche Anrufe bei dem Callcenter führen zu keinem Ergebnis oder Werkseinstellungen laden. " Ich messe Ihre Leitung durch" Internet ist doch da... Aber das ich ständige Disconnects hab und teilweise wieder 10min brauch bis sich die Box neu verbindet sehen sie nicht. Bin einfach Ratlos das es nicht richtig laufen will. Im Anhang findet man die Werte die mein Router vor dem eintreffen des Technikers ausgespuckt hat. Nachdem eintreffen des Technikers "der nur durchgemessen hat und wirklich alles ok war" hatte ich super Werte. Gestern ca 21:30 viel dann das komplette Internet aus für ca 30min. Jetzt hat die Fritzbox diese Werte angezeigt die auch im Anhang zu finden sind. Vielleicht ist es noch wichtig zu wissen das sich bei mir der Kabelverstärker im Dachgeschoss befindet und ich das Verlegen der Kabel mit 5fach geschirmten Koax Kabel selber übernommen habe. Anschließen und Abnehmen lassen habe ich mir das ganze dann von einem Techniker der auch den Verstärker Installiert hat. Gruß

Bild

Bild

Soldierofoc
Übergabepunkt
Beiträge: 454
Registriert: 01.08.2016, 14:29
Wohnort: LKR Böblingen

Re: Fehlersuche, Disconnects, keine Hilfe von UM.

Beitrag von Soldierofoc » 19.05.2017, 06:46

Ggf. kann der Verstärker einen defekt haben.

Der Upload ist katastrophal... da muss auf jeden Fall nochmal ein Techniker raus und ggf. auch gleich den Verstärker tauschen.
2-Play 400/20 Mbit (DualStack), Fritzbox 6490 (Eigen) mit WLAN-Mod, Digital-TV + Allstars/HD-Paket auf V23, Gigablue HD QuadPlus + Venton HD3 mit OpenHDF.

splash2k6
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 19.05.2017, 06:33

Re: Fehlersuche, Disconnects, keine Hilfe von UM.

Beitrag von splash2k6 » 19.05.2017, 06:50

Wie mach ich denen das glaubhaft das der Verstärker getauscht werden muss? Sämtliche Hinweise auf einen schlechten Upstream ignorieren die lieben Menschen im Callcenter. Nach nem guten Jahr sollte das Problem mal behoben werden. Kann es an dem Kabel liegen was ich selber gezogen habe das die Werte so extrem schwanken? Gestern als er weg ist war ja alles top. Hätte ein Verstärker der schlechte Werte hat dann diese nicht ständig oder können die auch Sporadisch auftreten?

Soldierofoc
Übergabepunkt
Beiträge: 454
Registriert: 01.08.2016, 14:29
Wohnort: LKR Böblingen

Re: Fehlersuche, Disconnects, keine Hilfe von UM.

Beitrag von Soldierofoc » 19.05.2017, 09:39

Die Kabel verändern nicht einfach ihre Dämpfung (vor allem nicht so massiv) - außer du hättest irgendwo Verbindungsstellen, an denen ein Kabelbruch/unsaubere Verbindung vorliegt. Dann müsstest du aber das Kabel auf dem Weg zum Router i.d.R. bewegt haben, nachdem der Techniker zuletzt da war.
Du kannst höchstens nochmal den Kabelweg prüfen, weiter wird aber nichts möglich sein bzw. in deinen Möglichkeiten.

Hilft alles nichts - da muss sicher dann nochmal ein Techniker ausrücken.
2-Play 400/20 Mbit (DualStack), Fritzbox 6490 (Eigen) mit WLAN-Mod, Digital-TV + Allstars/HD-Paket auf V23, Gigablue HD QuadPlus + Venton HD3 mit OpenHDF.

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1895
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Fehlersuche, Disconnects, keine Hilfe von UM.

Beitrag von MartinP_Do » 19.05.2017, 11:26

Wohnst Du in einem Mehrparteienhaus?

Vielleicht sind die hausinternen Antennenleitungen schlecht, und irgendwelche Leute im Haus nutzen PowerLAN. Da werden Trägerfrequenzen bis 68 MHz je nach Variante verwendet ....

https://de.wikipedia.org/wiki/PowerLAN

Verfahren Link-Rate [Mbit/s] Frequenzbereich [MHz]
Homeplug 14 4–20
Homeplug Turbo 85 4–20
Homeplug AV 200 2–30
DS2 AV 200 2–30
Homeplug AV/IEEE 1901 600 2–68
Homeplug AV2/IEEE 1901 1500 30–68
FB 6490 von UM (Fw 6.88) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

splash2k6
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 19.05.2017, 06:33

Re: Fehlersuche, Disconnects, keine Hilfe von UM.

Beitrag von splash2k6 » 19.05.2017, 11:47

Es lief ja von Anfang an nicht richtig. Ich habe die Kabel gezogen im Zuge der Renovierung. Von Anfang an sind diese Werte so schlecht erst finde ich meine 5 Kanäle bin eine Weile verbunden und danach nur noch 1 Kanal mit schlechten Werten. Nein ist nur ein Einfamilienhaus mit einer MMD.

Der erste Techniker kam um alles anzuschließen.

Der zweite kam um alles neu aufzulegen und einzupegeln.

Der dritte kam und sagte mir das am Verteilerkasten von UM in der Straße was geändert werden muss. Das passierte dann auch die Werte waren zuerst gut und danach wieder der selbe Käse.

Der vierte kam und tauschte lediglich die Fritz.box und auch hier waren wieder alle Kanäle mit guten Werten verfügbar für ca 2h. Danach selbe Spiel 1 Kanal und schlechte Werte.

Der 5. und letzte Techniker klingelte gestern hatte sein Tablet in der Hand und sagte: eigentlich kann ich wieder fahren die haben den C-linie Verstärker getauscht und es sollte alles wieder laufen. Kam dann trotzdem mit rein hat alles durchgemessen und es ging. 5h später selbe Mist wieder. Nur diesmal war es ungewöhnlich lange als das Internet weg war. Gewiss 30min, sonst kommt es idR. Nach ein paar Minuten wieder.

Das Kabel kommt vom HÜP geht ca 8m nach oben in den Dachboden dort ist es mit dem Verstärker verbunden. Besteht die Möglichkeit das ich das Kabel was vom Verstärker zur MMD selber tauschen kann ohne das Signal neu einpegeln zu müssen? Oder verändert sich die Dämpfung wenn ich das Kabel tausche so sehr das am Ende garnix mehr geht? Das Kabel liegt jeweils in Leerrohre ist also einfach zu tauschen.

Soldierofoc
Übergabepunkt
Beiträge: 454
Registriert: 01.08.2016, 14:29
Wohnort: LKR Böblingen

Re: Fehlersuche, Disconnects, keine Hilfe von UM.

Beitrag von Soldierofoc » 19.05.2017, 12:18

Wenn die Dämpfung/Länge gleich bleibt, kannst du es tauschen - schlimmer kann es kaum werden ;)

Da deine Werte im Downstream allerdings i.O. sind, kann ich mir nicht vorstellen dass das Kabel nur auf den unteren Frequenzen (Upstream) Probleme bereitet.

Hast du direkt nach einem Reboot des Routers ebenfalls nur einen Kanal?

Da aber der Rückkanal gestört ist und nach einer Einpegelung für einen kurzen Zeitraum läuft, gehe ich wirklich davon aus, dass der Verstärker einen defekt hat.
2-Play 400/20 Mbit (DualStack), Fritzbox 6490 (Eigen) mit WLAN-Mod, Digital-TV + Allstars/HD-Paket auf V23, Gigablue HD QuadPlus + Venton HD3 mit OpenHDF.

splash2k6
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 19.05.2017, 06:33

Re: Fehlersuche, Disconnects, keine Hilfe von UM.

Beitrag von splash2k6 » 19.05.2017, 12:25

Ja nach Reboot immer nur einen Kanal. Das war aber vorgestern noch anders da hat er am Anfang 2-3 gefunden und ist dann runter auf 1. Ja das klingt plausibel wenn der Downstream okay ist kann ja nichts mit dem Kabel sein. Ein Techniker meinte Mal zu mir wenn der Linienverstärker getauscht wird muss der Upstream nochmal eingepegelt werden. Der Verstärker wäre wohl voll aufgedreht und alles andere durch die MMD und andere Sachen auf "normales" Niveau eingepegelt. Da steig ich aber aus ab dem Punkt versteh ich nichts mehr. Kann mir nur vorstellen das der Upstream zu hoch gedreht ist und es daher zu Verzerrungen kommt? Aber warum ändern sich dann jedes Mal diese Werte. Es geht doch nicht das der auf einmal übersteuert und andere Pegel hat ? Oder doch?

splash2k6
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 19.05.2017, 06:33

Re: Fehlersuche, Disconnects, keine Hilfe von UM.

Beitrag von splash2k6 » 19.05.2017, 23:59

Poste Mal nen kleines Update. Sicherlich ist es keine Lösung es einfach so zu lassen aber Internet hat bis jetzt keine Abbrüche oder Sonstiges. Vorher mit 2-4 Kanälen hat es öfter neu gesucht. Jetzt läuft es Stabil mit dem einen Kanal auf 57DB. Wie sieht es aus kann es seitens Untiymedia auch an einer Einstrahlung liegen?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10300
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Fehlersuche, Disconnects, keine Hilfe von UM.

Beitrag von Dinniz » 21.05.2017, 04:17

aufgrund der hohen schwankungen ist von einem kontaktfehler / wackelkontakt auszugehen.
aus der ferne ist es aber schwer einzugrenzen.

wenn eine einstrahlung auf deinem vertärkerpunkt mit zu hoher intensität besteht, wird eine 8dB dämpfung geschaltet.
dies sollte aber innerhalb weniger tage wieder abgeschaltet werden.
technician with over 15 years experience

splash2k6
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 19.05.2017, 06:33

Re: Fehlersuche, Disconnects, keine Hilfe von UM.

Beitrag von splash2k6 » 21.05.2017, 10:52

Gut also kann es durchaus sein, dass das Kabel beim Verlegen beschädigt wurde. Verstehe dann nur nicht wenn ein Wackelkontakt vorliegt müsste doch vor und Rückkanal betroffen sein?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10300
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Fehlersuche, Disconnects, keine Hilfe von UM.

Beitrag von Dinniz » 21.05.2017, 17:57

nicht zwingend. bei einem innenleiterproblem ist eher der rückkanal bzw die vorderen frequenzen betroffen - bei einem schirmungsriss eher die hinteren etc pp.

ob der fehler im kabel oder einem anderen bauteil liegt kann ich aus der ferne natürlich nicht sagen.
technician with over 15 years experience

splash2k6
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 19.05.2017, 06:33

Re: Fehlersuche, Disconnects, keine Hilfe von UM.

Beitrag von splash2k6 » 22.05.2017, 17:53

Wollte mich morgen ran machen und das Kabel vom Verstärker zur MMD tauschen. Als ich von der Arbeit kam hatte ich 5 Kanäle mit 45db. Vor 10min gingen die Kanäle von 5 auf 3 auf 1 auf 0 danach hat sich der Router wieder automatisch mit 5 verbunden. Ich beobachte das jetzt noch ein Weilchen. Unitymedia weiß bescheid die haben ne Störung aufgenommen am Donnerstag letzter Woche schon. Haben sich bis jetzt noch nicht gemeldet wie es weitergeht.

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 950
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Fehlersuche, Disconnects, keine Hilfe von UM.

Beitrag von Hemapri » 30.05.2017, 21:18

splash2k6 hat geschrieben:
21.05.2017, 10:52
Gut also kann es durchaus sein, dass das Kabel beim Verlegen beschädigt wurde. Verstehe dann nur nicht wenn ein Wackelkontakt vorliegt müsste doch vor und Rückkanal betroffen sein?
Nein! Genau das ist ein typischer Fehler bei einem Kontaktproblem. Ich würde die FritzBox einfach mal an den ÜP anschließen und zwar direkt am Erdkabel und den ÜP dabei ausschalten. Sollte das Problem immer noch bestehen, liegt es an der Netzebene 3. Wieso hier der Verstärker verdächtigt wird, ist nicht nachvollziehbar.

MfG

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 950
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Fehlersuche, Disconnects, keine Hilfe von UM.

Beitrag von Hemapri » 30.05.2017, 21:21

splash2k6 hat geschrieben:
22.05.2017, 17:53
Wollte mich morgen ran machen und das Kabel vom Verstärker zur MMD tauschen.
Das es am Kabel liegt, ist extrem selten. Meist sind es Verbindungsstellen.

MfG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast