Dämpfung auf der Leitung ?

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
kalibrex
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 19.01.2016, 12:01

Dämpfung auf der Leitung ?

Beitrag von kalibrex » 19.01.2016, 12:05

Hallo zusammen,

was heißt das wenn man gesagt bekommt "Es käme kein Techniker raus, da eine Dämpfung auf der Leitung läge und sie schon an dem Problem am arbeiten sind" ?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Dämpfung auf der Leitung ?

Beitrag von Dinniz » 19.01.2016, 13:49

Vermutlich sind damit die Rückkanaldämpfungen gemeint die bei Einstrahlungen in den Rückkanal aktiviert werden.
Heisst also soviel das es auf der Strassenebene ein Problem gibt und die Techniker den Störenfried schon suchen.
technician with over 15 years experience

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 839
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Dämpfung auf der Leitung ?

Beitrag von Hemapri » 24.01.2016, 15:44

Bei einem Ingress wird der Rückweg am C-Linien-Verstärker mit 8 dB Dämpfung belegt. Das führt dazu, dass die Modems den Sendepegel um 8 dB erhöhen.

MfG

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Dämpfung auf der Leitung ?

Beitrag von Dinniz » 24.01.2016, 20:21

Ich glaube kaum dass der User das jetzt verstanden hat ..
technician with over 15 years experience

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 839
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Dämpfung auf der Leitung ?

Beitrag von Hemapri » 31.01.2016, 17:57

Dinniz hat geschrieben:Ich glaube kaum dass der User das jetzt verstanden hat ..
So kompliziert ist das doch nicht. Bei einer Störeinstrahlung auf dem Rückweg, sprich der Senderichtung des Modems, wird eine Dämpfung von 8 dB draufgesetzt. das Zwingt das Modem, seinen Sendepegel um ebenfalls 8 dB zu erhöhen, um die zusätzliche Dämpfung zu kompensieren. Damit soll die Störeinstrahlung quasi durch den höheren Pegel "übertönt" werden.

MfG

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Dämpfung auf der Leitung ?

Beitrag von Dinniz » 31.01.2016, 18:07

Für uns ist das nicht schwer .. der Rest hat sicher schon am C Verstärker ausgesetzt.
technician with over 15 years experience

GLS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 28.04.2012, 18:12
Wohnort: Würzburg

Re: Dämpfung auf der Leitung ?

Beitrag von GLS » 02.02.2016, 20:16

Na, dafür gibt es die Forensuche (http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=10&t=8234) oder auch die allgemeine Internetsuche (z. B. http://helpdesk.kdgforum.de/wiki/Netzebenen, im Abschnitt zur NE3).

Ich finde es richtig, dass auch Fachbegriffe hier erwähnt werden. Dafür ist das Forum schließlich da.
Übersicht & Ausbaustand der UM-Netze [Regionen 5, 6, 8] und der KDG-Netze [Regionen 1, 2, 3, 4, 7, 9]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste