Wlan-Abbrüche

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 756
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Wlan-Abbrüche

Beitrag von ratcliffe » 05.11.2015, 08:49

Ich hatte ein ähnliches Problem. Selbst der Umstieg auf einen reinen Access Point, der wegen POE-Fähigkeit nötig war, hat nicht geholfen.
Besserung brachte dann die Umstellung von "802.11bgn" (Voreinstellung) auf "802.11n only".
Das ist natürlich nur dann machbar, wenn kein 802.11g-Gerät mehr im Haushalt ist.

Striker123
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 53
Registriert: 24.09.2015, 15:27

Re: Wlan-Abbrüche

Beitrag von Striker123 » 05.11.2015, 14:24

tq1199 hat geschrieben:
Striker123 hat geschrieben: also auf handy habe ich dich abbrüche, über mein notebook z.b konnte ich keine feststellen. Aber die Abbrüche gibt es auf allen Handys im Haushalt -> S6, Htc one , Iphone, Nexus...
Evtl. findet der stündliche WLAN-Abbruch auch bei deinem Notebook statt. Es könnte aber sein, dass das Notebook (anders als die Handys) nach der Unterbrechung, die WLAN-Verbindung sofort wieder herstellt und Du davon nichts mitbekommst.

Wenn Du kein Linux auf deinem Notebook hast, dann versuch mit z. B. einer Linux-Live-CD/DVD die EAPOL-Pakete (... zwecks rekeying bzw. 4-way-handshake zwischen WLAN-Router und WLAN-Client) mit tcpdump zu sniffen:

Code: Alles auswählen

sudo tcpdump -vvveni any ether proto 0x888e
Damit kann man evtl. Abmeldungen/(Neu)Anmeldungen des WLAN-Clienten am WLAN-Router feststellen.
wie funktioniert das?


@ ratcliffe
11n only hatte ich auch eingestellt, ohne erfolg.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Wlan-Abbrüche

Beitrag von tq1199 » 05.11.2015, 14:48

Striker123 hat geschrieben: wie funktioniert das?
Z. B. das richtige image von Knoppix downloaden, auf eine DVD brennen, den PC so konfigurieren, dass dieser vom cd/dvd-Laufwerk booten kann, im Terminal tcpdump anwenden.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

Striker123
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 53
Registriert: 24.09.2015, 15:27

Re: Wlan-Abbrüche

Beitrag von Striker123 » 09.11.2015, 13:28

tq1199 hat geschrieben:
Striker123 hat geschrieben: wie funktioniert das?
Z. B. das richtige image von Knoppix downloaden, auf eine DVD brennen, den PC so konfigurieren, dass dieser vom cd/dvd-Laufwerk booten kann, im Terminal tcpdump anwenden.
ganz ehrlich, ich ich habe 0 plan wie das funktioniert.

mein kollege sagt, er hatte das gleich problem und der techniker hätte dieses so hinbekommen:

dhcp beim tc 7200 aus und beim tplink router an.

Als ich dies machte, hatten nicht alle geräte empfang. kann das irgendwie damit zsm hängen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste