Internetverbindung, mal wieder

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
big
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 17.04.2008, 18:38

Internetverbindung, mal wieder

Beitrag von big » 17.04.2008, 19:01

Hi,

seit etwa 4 Wochen habe ich hier eine "stabile" 6MBit-Verbindung. Mehrere zu jeder Tages-wie-Nachtzeit durchgeführten Speedtests (www.unitymedia.de/speedtest) ergaben, dass ich beim Download annähernd gleiche Werte um 5,5-6,0 MBit erreiche. Der Upload ist mit 1MBit ebenfalls jedesmal gleich.

Die Crux ist aber, dass ich einen 16(!)MBit-Anschluss (3Play16000) habe - und bezahle - der auch mal in dieser Geschwindigkeit funktioniert hat.
Downloads waren - z.T. mit Downloadmanagern - durchaus mit fast 2 MByte/sek möglich. Zur Zeit ist aber bei exakt 6MBit Schluss.
Zum Testen stehen diverse Betriebssysteme zur Verfügung, aber weder Linux (Ubuntu 7.10/8.04) noch Windows (2000/XP) kommen per Router oder direkter Modemverbindung über die 6MBit hinaus; auch dann nicht, wenn per Router mehrere Rechner am Netz hängen (Download kummuliert jeweils zu 6MBit).
Laut "Service" (1178) _sollte_ der Anschluss aber auf 16MBit geschaltet sein und wenn ich das nicht glaube, solle ich die Premium-Hotline für weitere Prüfungen anrufen. Obwohl es mir sehr widerstrebt als Kunde eine Störung nur für 2(?) Euro/Minute loswerden zu "dürfen", habe ich dort schon mehrmals angerufen. Allerdings nur, um mir von einer Computerstimme sagen zu lassen, "im Moment sind alle Mitarbeiter im Gespräch...."
Vermutlich für die alten Hasen hier unwichtig zu erwähnen, dass per Webformular verschickte E-Mails schlicht ignoriert werden und die Geschäftsstelle Köln auf der AachenerStr. nicht für technische Anfragen geeignet ist.

Kann mir jemand sagen/hat einen Tipp, wie ich wieder an die volle Geschwindigkeit komme?
Ansonsten sind es noch 5 Monate Restlaufzeit und dann gibt es eben VDSL (da stinkt mir die zwar die blöde Kopplung an diese "Entertain-Pakete", aber ich WILL schnelles Internet)

Grüße
big

peho49
Kabelexperte
Beiträge: 116
Registriert: 27.01.2008, 19:39
Wohnort: Köln-Brück

Re: Internetverbindung, mal wieder

Beitrag von peho49 » 17.04.2008, 19:33

big hat geschrieben:Hi,

seit etwa 4 Wochen habe ich hier eine "stabile" 6MBit-Verbindung. Mehrere zu jeder Tages-wie-Nachtzeit durchgeführten Speedtests (http://www.unitymedia.de/speedtest) ergaben, dass ich beim Download annähernd gleiche Werte um 5,5-6,0 MBit erreiche. Der Upload ist mit 1MBit ebenfalls jedesmal gleich.

Die Crux ist aber, dass ich einen 16(!)MBit-Anschluss (3Play16000) habe - und bezahle - der auch mal in dieser Geschwindigkeit funktioniert hat.
Downloads waren - z.T. mit Downloadmanagern - durchaus mit fast 2 MByte/sek möglich. Zur Zeit ist aber bei exakt 6MBit Schluss.
Zum Testen stehen diverse Betriebssysteme zur Verfügung, aber weder Linux (Ubuntu 7.10/8.04) noch Windows (2000/XP) kommen per Router oder direkter Modemverbindung über die 6MBit hinaus; auch dann nicht, wenn per Router mehrere Rechner am Netz hängen (Download kummuliert jeweils zu 6MBit).
Laut "Service" (1178) _sollte_ der Anschluss aber auf 16MBit geschaltet sein und wenn ich das nicht glaube, solle ich die Premium-Hotline für weitere Prüfungen anrufen. Obwohl es mir sehr widerstrebt als Kunde eine Störung nur für 2(?) Euro/Minute loswerden zu "dürfen", habe ich dort schon mehrmals angerufen. Allerdings nur, um mir von einer Computerstimme sagen zu lassen, "im Moment sind alle Mitarbeiter im Gespräch...."
Vermutlich für die alten Hasen hier unwichtig zu erwähnen, dass per Webformular verschickte E-Mails schlicht ignoriert werden und die Geschäftsstelle Köln auf der AachenerStr. nicht für technische Anfragen geeignet ist.

Kann mir jemand sagen/hat einen Tipp, wie ich wieder an die volle Geschwindigkeit komme?
Ansonsten sind es noch 5 Monate Restlaufzeit und dann gibt es eben VDSL (da stinkt mir die zwar die blöde Kopplung an diese "Entertain-Pakete", aber ich WILL schnelles Internet)

Grüße
big
Hi,

geh mal auf diesen hier : http://www2.qsc.de/dltest/
Lade dir die 100MB Datei runter und beoachte das Downloadfenster. Dann siehst du deinen wirklichen Speed.
Den UM Test kannst du vergessen - hat z.Zt. irgendwie Probleme.

Gruß, peho49
3play32000, D-Link DIR-635

big
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 17.04.2008, 18:38

Re: Internetverbindung, mal wieder

Beitrag von big » 17.04.2008, 19:59

Hi,

460 KB/s ;)

Die Verbindungsgeschwindigkeit habe ich ja bereits mehrfach "getestet"; zuletzt beim Download des 8.04er Ubuntu-Iso-Images. Der Download ist "stabil" bei 6Mbit. Mich irritiert halt, dass der 16er Anschluss funktioniert hat und nur der 1MBit-Upload (ist bei einer 6er-Leitung iirc kleiner!?) übrig ist.


Grüße
big





P.S. meine Frau berichtet gerade, dass auch Digital-TV seit einiger Zeit immer wieder mit "Aussetzern" Probleme macht. Kann ich weder konkretisieren noch bestätigen, da ich sehr selten TV schaue...



edit: am Anschluss muss von Seiten UM gearbeitet worden sein, da eine seit Okt/07 bestehende Telefonstörung beseitigt ist (konnte andere UM-Kunden nicht anrufen --> Dauerbesetzt)

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Internetverbindung, mal wieder

Beitrag von Moses » 17.04.2008, 20:13

Interessant wären vielleicht mal die Modemwerte: http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=53&t=2032

Aber die werden vermutlich in Ordnung sein.

Der 6Mbit Anschluss hat tatsächlich weniger Upload als 1Mbit, so um die 600k rum. 1Mbit gibt's nur bei 16Mbit und bei 32Mbit. Die Konfiguration des Modems scheint also korrekt zu sein. Man könnte mal, insbesondere wegen der TV Störungen, einen Techniker kommen lassen, der mal die Hausanlage unter die Lupe nimmt. Aber das hat normalerweise keine Auswirkung auf die Geschwindigkeit... wenn das Modem mit Werten im richtigen Bereich verbunden ist, dann ist damit jede Geschwindigkeit möglich... wahrscheinlicher ist, dass irgendwo was überlastet ist.

big
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 17.04.2008, 18:38

Re: Internetverbindung, mal wieder

Beitrag von big » 17.04.2008, 20:27

Hi,

Frequency 618000000 Hz
Signal to Noise Ratio 36 dB
Downstream Modulation QAM256
Network Access Control Object ON
Power Level 14 dBmV

Channel ID 3
Frequency 58000000 Hz
Ranging Service ID 8854
Symbol Rate 2.560 Msym/s
Power Level 49 dBmV
Upstream Modulation [3] QPSK
[2] 16QAM

Total Unerrored Codewords 2100459153
Total Correctable Codewords 533898
Total Uncorrectable Codewords 0


Die Hausanlage ist Sommer 07 komplett neu installiert worden.
Überlastung schließe ich fast vollständig aus, da sowohl der "Ping" gleichbleibend gut ist, wie auch die 6er-Leitung _immer_ zur Verfügung steht, Download - auch solche mit DL-Manager - verharren fest bei 440-480MB/s und da ich oft nächtens "unterwegs" bin habe ich auch 6MBit-Speedtests von 2:00h-4:30h ;)


Grüße
big

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Internetverbindung, mal wieder

Beitrag von Bastler » 17.04.2008, 20:33

Grenzwertig. Aber um ein Problem zu verursachen, sind die Werte noch "zu gut". Problematisch ist der Sendepegel, da der hart an der Grenze ist. Dummerweise kann der Wert je nach Tageszeit um etwa 2 dB nach oben oder unten schwanken. Tut er das nach oben, ist man bei dir schon aus dem zulässigen Bereich.
Dein Geschwindigkeitsproblem wird aber sicher nicht daran liegen. Typische Effekte bei schlechten Pegeln ist eher "kommen und gehen" des Modems...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Internetverbindung, mal wieder

Beitrag von Moses » 18.04.2008, 09:31

Hm.. auch nachts stabil 6Mbit hört sich sehr verdächtig an... klemmt da vielleicht doch irgendwo was zwischen Modem und PC? Manche Leute haben berichtet, dass sie die MTU nicht auf 1500 lassen können, sonst würde der Speed nicht stimmen.

sauger345
Übergabepunkt
Beiträge: 356
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: Internetverbindung, mal wieder

Beitrag von sauger345 » 18.04.2008, 16:52

der mit der MTU war ich...

auch wenn ich dafür schon von manchen haue bekommen hab, ich sag nurr das was ich berichte...


Trenne doch mal bitte den router mal für 2-5 Minuten vom strom. alles raus an kabeln.

dann stell die MTU auch Mal auf 1492. schlechter kanns nicht werden...

big
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 17.04.2008, 18:38

Re: Internetverbindung, mal wieder

Beitrag von big » 18.04.2008, 17:50

Hi,

MTU rauf und runter, Verbindung per Router oder direkt am Modem angeschlossen, alle eingebundenen Geräte vom Netz nehmen, Desktop/Notebook mit Windows/Linux

... alles schon hinter mich gebracht...

Aber schonmal Danke, dass ihr euch in mein Problem mit reinhängt :super:

Wenn ich Threads anderer Foren richtig deute, kümmert sich das Kabelmodem nicht um Bandbreiten, sondern zieht "was kommt" - sofern dies in den technischen Möglichkeiten liegt. Die Beschränkung/Festsetzung der Bandbreite geschieht auf Seiten des Providers, dessen Server die Bandbreite regeln.
Dies spräche dafür, dass meine Bandbreite nahezu konstant bei 6MBit liegt.
Liege ich da richtig und kann mir für den Fall jemand einen Tipp geben, wie man an die Daten/Einstellungen UMs zur Überprüfung kommt?


Grüße
big

peho49
Kabelexperte
Beiträge: 116
Registriert: 27.01.2008, 19:39
Wohnort: Köln-Brück

Re: Internetverbindung, mal wieder

Beitrag von peho49 » 18.04.2008, 18:42

big hat geschrieben:Hi,

MTU rauf und runter, Verbindung per Router oder direkt am Modem angeschlossen, alle eingebundenen Geräte vom Netz nehmen, Desktop/Notebook mit Windows/Linux

... alles schon hinter mich gebracht...

Aber schonmal Danke, dass ihr euch in mein Problem mit reinhängt :super:

Wenn ich Threads anderer Foren richtig deute, kümmert sich das Kabelmodem nicht um Bandbreiten, sondern zieht "was kommt" - sofern dies in den technischen Möglichkeiten liegt. Die Beschränkung/Festsetzung der Bandbreite geschieht auf Seiten des Providers, dessen Server die Bandbreite regeln.
Dies spräche dafür, dass meine Bandbreite nahezu konstant bei 6MBit liegt.
Liege ich da richtig und kann mir für den Fall jemand einen Tipp geben, wie man an die Daten/Einstellungen UMs zur Überprüfung kommt?


Grüße
big
Ich bin mir fast sicher, daß die dich versehentlich auf 6000 runtergestuft haben. Wenn du nachts und tagsüber die gleichen Werte hast?
Kann eigentlich nur so sein.
Habe selber schon erlebt, daß UM in meinem Account selber was geändert hatte. Ich hatte auf einmal eine Rufnummer drin, die ich selber nie eingeben hatte, bzw. überhaupt kenne. Meine Nummer war von denen durch eine andere ersetzt worden.
Auch wenns vielleicht nervt, ruf nochmal an und kläre das ab.

Gruß, peho49

sauger345
Übergabepunkt
Beiträge: 356
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: Internetverbindung, mal wieder

Beitrag von sauger345 » 19.04.2008, 03:15

1178 nehmen dann kommst du schneller durch.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Internetverbindung, mal wieder

Beitrag von Bastler » 19.04.2008, 10:49

Guter Witz :zwinker:
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Internetverbindung, mal wieder

Beitrag von Moses » 19.04.2008, 11:05

Gegen eine Abstufung sprechen aber die 1Mbit Upload.

peho49
Kabelexperte
Beiträge: 116
Registriert: 27.01.2008, 19:39
Wohnort: Köln-Brück

Re: Internetverbindung, mal wieder

Beitrag von peho49 » 19.04.2008, 11:47

@big

Hast du eventuell eine Sicherheitssoftware installiert, die deinen Download Speed so in den Keller zieht?
Manche Vierenscanner, gerade die, die den HTTP-Strom untersuchen, können den Speed durchaus locker halbieren.

Gruß, peho49
3play32000, D-Link DIR-635

big
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 17.04.2008, 18:38

Re: Internetverbindung, mal wieder

Beitrag von big » 20.04.2008, 01:17

Hi,

die 1178 ist vollkommen nutzlos. Mehr als mir zu sagen, dass meine Leitung _grundsätzlich_ funktioniert und mein Modem verbunden ist, konnte man mir nicht sagen. Ich solle doch mal die 0900.... anrufen
Die per Webformular verschickte E-Mail ist auch nach wie vor unbeantwortet.

"Sicherheitssoftware" unter Windows: Firewall per Router oder (für die Modem-direkt-Versuche) XP-eigene - werde auch nie ohne - und unter Linux nur die per default bei ubuntu installierte.

Schließe ich aber auch aus, da bis vor 4-5 Wochen alles in genau dieser Kombination mit annähernd 16MBit lief.
Des Weiteren war ich diese Woche mit genau diesem Notebook, auf dem ich gerade herumtippe, bei einem Bekannten, der den neuen Netcologne-Glasfaseranschluss hat und habe dort - ohne irgendeine Änderung an meinem Notebook - Downloadraten um die 10-12MByte/sec am Kabel und etwa 3 MByte per W-Lan (vermutlich die Kapazitätsgrenze einer W-Lan-Verbindung) erreicht; Downloads jeweils von den Servern der Unis/THs Aachen und Kaiserslautern.

Ist der Hinweis vielleicht hilfreich, dass digital-TV inzwischen auch fast durchgängig gestört ist und dies ggfls mit der "premiere-Umstellung" zusammenhängen könnte (im Februar soll "premiere" frei empfangbar gewesen sein, bis dann irgendwas umgestellt wurde?)


Für eure Mühen in jedem Fall schonmal vielen Dank, aber die Telekom hat für VDSL bereits grünes Licht gegeben - hätte mich auch gewundert, der graue Riesenkasten steht gleich vorm Haus - und der UM-"Service" hat es wohl hinbekommen, dass ich bis spätestens Ende kommender Woche es zur Post schaffe um das Einschreiben mit Rückschein aufzugeben...

Wo der Wurm drin war, hätte mich natürlich trotzdem interessiert...

Kleines Schmankerl noch am Ende. Diese Woche in der (Werbe)-Post (sinngemäß): "Sie verfügen ja bereits über einen schnellen UM-Internetzugang und wollen sicher die Möglichkeiten einer Highspeed-Internetverbindung kennen lernen."
Ja, wäre toll :zwinker:


Grüße
big



P.S. NC-Glasfaser gibt es "hier" nicht ...

peho49
Kabelexperte
Beiträge: 116
Registriert: 27.01.2008, 19:39
Wohnort: Köln-Brück

Re: Internetverbindung, mal wieder

Beitrag von peho49 » 20.04.2008, 05:53

big hat geschrieben:Hi,

die 1178 ist vollkommen nutzlos. Mehr als mir zu sagen, dass meine Leitung _grundsätzlich_ funktioniert und mein Modem verbunden ist, konnte man mir nicht sagen. Ich solle doch mal die 0900.... anrufen
Die per Webformular verschickte E-Mail ist auch nach wie vor unbeantwortet.

"Sicherheitssoftware" unter Windows: Firewall per Router oder (für die Modem-direkt-Versuche) XP-eigene - werde auch nie ohne - und unter Linux nur die per default bei ubuntu installierte.

Schließe ich aber auch aus, da bis vor 4-5 Wochen alles in genau dieser Kombination mit annähernd 16MBit lief.
Des Weiteren war ich diese Woche mit genau diesem Notebook, auf dem ich gerade herumtippe, bei einem Bekannten, der den neuen Netcologne-Glasfaseranschluss hat und habe dort - ohne irgendeine Änderung an meinem Notebook - Downloadraten um die 10-12MByte/sec am Kabel und etwa 3 MByte per W-Lan (vermutlich die Kapazitätsgrenze einer W-Lan-Verbindung) erreicht; Downloads jeweils von den Servern der Unis/THs Aachen und Kaiserslautern.

Ist der Hinweis vielleicht hilfreich, dass digital-TV inzwischen auch fast durchgängig gestört ist und dies ggfls mit der "premiere-Umstellung" zusammenhängen könnte (im Februar soll "premiere" frei empfangbar gewesen sein, bis dann irgendwas umgestellt wurde?)


Für eure Mühen in jedem Fall schonmal vielen Dank, aber die Telekom hat für VDSL bereits grünes Licht gegeben - hätte mich auch gewundert, der graue Riesenkasten steht gleich vorm Haus - und der UM-"Service" hat es wohl hinbekommen, dass ich bis spätestens Ende kommender Woche es zur Post schaffe um das Einschreiben mit Rückschein aufzugeben...

Wo der Wurm drin war, hätte mich natürlich trotzdem interessiert...

Kleines Schmankerl noch am Ende. Diese Woche in der (Werbe)-Post (sinngemäß): "Sie verfügen ja bereits über einen schnellen UM-Internetzugang und wollen sicher die Möglichkeiten einer Highspeed-Internetverbindung kennen lernen."
Ja, wäre toll :zwinker:


Grüße
big



P.S. NC-Glasfaser gibt es "hier" nicht ...
Hi,

wenn die dir wirklich die Bandbreite zusichern können, dann mach es.

Wichtig: teste es vom Nachbarn aus auf der T-Homepage.

Aus eigener Erfahrung: habe meiner Mutter DSL6000 bestellt - geschaltet wurde nur 3000!!! Wegen der Dämpfung.
Wir haben ein Zweifamilienhaus. Ich hatte letzten Herbst noch Arcor DSL6000, geschaltet mit 6000, erreicht 5400.
Und das wohl bemerkt im gleichen Haus von der selben Einspeisung her.
Meiner Mutter ist egal - 83 Jahre. Da braucht man nicht mehr so viel Speed! :zwinker:
Also die Telekom macht schon mal, was sie für richtig hält, und nicht unbedingt das, was der Kunde erwartet.

Wenn mir Arcor eine 16Mbit Leitung hätte liefern können, wäre ich nie zu UM gegangen.
Bin zwar soweit sehr zufrieden, aber das Gesamtpaket ist bei Arcor und Telekom gerade was den Bereich Telefon angeht, wesentlich umfangreicher.

Gruß, peho49
3play32000, D-Link DIR-635

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Internetverbindung, mal wieder

Beitrag von Moses » 21.04.2008, 17:50

VDSL ist dann aber nochmal deutlich was anderes als "T-DSL". :)

big
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 17.04.2008, 18:38

Re: Internetverbindung, mal wieder

Beitrag von big » 03.05.2008, 11:38

Hi,

nachdem ich nun, trotz der Tatsache, dass bsw mein Notebook an anderen Anschlüssen immer mit größstmöglicher Geschwindigkeit läuft, so ziemlich alles an "Optimierungen" durchprobiert habe, wollte ich es auf einen Technikertermin ankommen lassen. In der Nacht vor dem besagten Termin habe ich allerdings noch einmal den UM-"Service" angerufen und mir die interne/externe IP meines Modems ansagen lassen (war nur so eine Idee, dass ggfls die falsche *.cfg zum Einsatz kommt). Dies ergab ebenfalls keine Ungereimtheiten.
Der letzte Schritt, den ich checken wollte, war die Anschlussdose. Also "mal eben" den Schrank von der Wand gerückt - das Kabel wird am Anschluss nicht in einen kleinen Radius gezwängt ;) - und die Dose ausgebaut; aber auch hier keine Auffälligkeiten.

Also alles wieder zusammengebaut, alle Testverkabelungen entfernt und auf Technikerbesuch eingestellt. Einen letzten Speedtest (http://www.wieistmeineip.de) gemacht --> 16.779 Kbit/s
Downloads laufen wieder mit vollem Speed von annähernd 2MByte/s.
Das System ist in exakt dem Ausgangszustand am Anfang meiner Beanstandung!?

Sollte dem Herrn an der Technik-Hotline ein Fehler aufgefallen sein und diesen behoben haben, so einen dickes Dankeschön von hier aus (Namen hab ich mir nicht gemerkt, klang aber um ca 3.00h etwas schläfrig am Telefon ;) )

Technikertermin habe ich natürlich nicht wahrgenommen....


Den letzten Schritt vor "gut" war der Ein-und-Ausbau der Anschlussdose. Kann das überhaupt eine Möglichkeit sein, da nach meinem Verständnis eine Störung in der Dose bedeuten müsste, 16Mbit da/nicht-da und nicht "schlechte" 16Mbit ?!


Aber sei's drum, es läuft wieder - hätte ich jetzt beinahe geschrieben :)
Letzte Nacht - nachdem ich mich mal nicht mit meiner Internet-Verbindung sondern mit Online-Zocken beschäftigen wollte - ging mal wieder nichts.
UM halt.....



Grüße,
big

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Internetverbindung, mal wieder

Beitrag von Moses » 05.05.2008, 22:53

Nur weil's einmal funktioniert, lässt man ja nicht den Techniker sausen... :P

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast