Performanceeinbrüche = Sonderkündigungsrecht?

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
andy45
Kabelexperte
Beiträge: 205
Registriert: 04.09.2013, 14:36

Re: Performanceeinbrüche = Sonderkündigungsrecht?

Beitrag von andy45 » 22.09.2015, 20:42

Da Unitymedia doch schon zugegeben hat das eine Überlastung in deinem Netzt besteht ,dann handel doch einen monatlichen Preisnachlass aus .
Dein Vertrag läuft noch 3 Monate, willste dich jetzt noch wegen einer außerordentlichen Kündigung mit denen rumärgern.

t0mcat
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 21.09.2015, 17:31

Re: Performanceeinbrüche = Sonderkündigungsrecht?

Beitrag von t0mcat » 22.09.2015, 23:20

koax hat geschrieben:
t0mcat hat geschrieben: Du wirst lachen, ne Gutschrift hab ich schon 2 mal bekommen... und in irgendeiner der Hotline Telefonate gabs die Aussage "Ja, wir kennen die Engpässe in ihrem Gebiet, es ist ein Ausbau in Planung. Wann kann ich aber nicht sagen."
Bei mir hat es (vor etlichen Jahren) 3 Monate gedauert, bis Abhilfe geschaffen wurde.
Inzwischen glaube ich mich aber zu erinnern hier Beiträge von "Eingeweihten" gelesen zu haben, dass solche Cluster-Aufspaltungen inzwischen relativ zeitnah nach Bedarf vorgenommen werden.
Hmm... die Aussage stammt aus Februar... Unter "zeitnah" verstehe ich was anderes...

t0mcat
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 21.09.2015, 17:31

Re: Performanceeinbrüche = Sonderkündigungsrecht?

Beitrag von t0mcat » 22.09.2015, 23:24

andy45 hat geschrieben:Da Unitymedia doch schon zugegeben hat das eine Überlastung in deinem Netzt besteht ,dann handel doch einen monatlichen Preisnachlass aus .
Dein Vertrag läuft noch 3 Monate, willste dich jetzt noch wegen einer außerordentlichen Kündigung mit denen rumärgern.
Ich denke nicht wirklich... trotz allem find ich so einen Umgang mit Kunden alles andere als Serviceorientiert... leider wird es die kaum interessieren, wenn da mal einer von x kündigt, scheinen es wohl nicht nötig zu haben

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste