Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Daddler
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 19.05.2012, 13:33

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von Daddler » 29.08.2015, 19:16

jo immer noch sch.. routung und packet loss
bottrop
Zuletzt geändert von Daddler am 30.08.2015, 17:11, insgesamt 1-mal geändert.

beach
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 08.12.2008, 19:27

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von beach » 29.08.2015, 19:18

Hi,
beobachte hier in Aachen auch massiven Packet loss. Fing ein paar Tage vor der letzten Großstörung an, hauptsächlich Abends nach 2200 und dauert in der Regel 2-3 Stunden. Heute allerdings hat es schon um 1840 angefangen.
Für mich sieht es so aus, als ob die Sende-Richtung betroffen ist - und es nicht die klassische Überlastung durch zu viele Kunden auf der CMTS ist.

Wetter
Kabelexperte
Beiträge: 126
Registriert: 02.05.2012, 22:31
Wohnort: Bochum

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von Wetter » 30.08.2015, 00:19

Bild
Bild zeigt die Paketlostdurchschnitt der letzen 30 Tage
Tja, ich fürchte den UM Jungs ist bei der letzten Großstörung echt was um die Ohren geflogen und seit Freitag ist der Spaß doch sehr auffällig.
BildBild

marvinh
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 23.02.2013, 19:50

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von marvinh » 30.08.2015, 09:30

Der Techniker war gestern da und hat die Stecker vom Kabel zur Fritzbox ausgetauscht und am Verstärker im Keller etwas umgestellt.
Die FritzBox zeigt dadurch jetzt 4 Kanäle in Senderichtung an (vorher waren es nur 2) und unter "Weitere Informationen" taucht bis jetzt kein "No Ranging Response received - T3 time-out" Meldung mehr auf.

Paketverlust habe ich jetzt trotzdem noch. Montag werde ich dann direkt noch mal die Hotline nerven.

Code: Alles auswählen

                                                                               Packets               Pings
 Host                                                                        Loss%   Snt   Last   Avg  Best  Wrst StDev
 1. firewall.xxxxxx.local                                                     0.0%   430    0.6   0.8   0.4  15.2   1.1
 2. gateway01.xxxxxx.local                                                    0.0%   430    1.3   1.5   1.0  17.4   1.4
 3. 10.41.192.1                                                               6.7%   430   10.5  12.7   7.7  36.1   4.7
 4. de-wup01a-rd01-ae10-1050.wup.unity-media.net                              6.7%   430   11.7  14.5   7.6  73.9   8.7
 5. 84.116.197.18                                                             7.0%   430   15.8  21.0  13.0  55.7   8.9
 6. 84.116.197.22                                                             7.0%   429   39.9  20.3  12.7  51.3   8.4
 7. 84.116.196.54                                                             9.8%   429   15.1  20.9  12.8  69.4   9.3
 8. 1211f-mx960-01-xe-3-3-3.dtm.unity-media.net                               6.5%   429   16.1  26.6  12.7 111.1  15.7
 9. us-was02a-ri1-ge-4-1-0.aorta.net                                          9.8%   429   14.0  17.5  12.5  46.0   4.6
10. tge1-1.fra02-1.de.as5580.net                                             10.3%   429   14.8  17.6  12.3  43.3   4.9
11. hibernia.fra2.meerfarbig.net                                              8.2%   429   15.3  18.7  12.9  54.1   6.6
12. er1.fra1.meerfarbig.net                                                   8.6%   429   26.9  19.5  13.5  44.3   5.0
Bild
Bild

Exiver
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 15.06.2014, 23:33

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von Exiver » 01.09.2015, 13:32

Moin,

wenn du die T3 Message bekommst ist es sehr wahrscheinlich ein Rückwegstörer (auch Ingress genannt). Das bedeutet, dass im Bereich des Upstreams (bis 65 MHz) ein anderes Gerät Störungen auf diesen Frequenzen verursacht, die widerrum dazu führen, dass dein Modem nicht korrekt mit der CMTS kommunizieren kann.
Entweder äussert es sich wie bei dir (T3 Timeouts) oder eben mit Packet Loss.
Aus der Erfahrung heraus sollte man sich schriftlich an UM wenden und das Problem erklären - Hinweis auf die T3 Timeouts schadet nicht. Desweiteren solltet ihr dann eine 14 tägige Frist zur Entstörung setzen - in der Regel führt das zum Ziel. Problematisch ist jedoch, dass Ingress nicht einfach mal so "behoben" werden kann, da wie ihr selbst seht die Probleme immer nur Zeitweise auftreten. Deshalb muss ein Techniker zum Zeitpunkt der Störung im Netz messen und herausfinden, an welchem Anschluss der Ingress entsteht.

marvinh
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 23.02.2013, 19:50

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von marvinh » 04.09.2015, 19:49

Seit dem der Techniker da war, hatte ich keine "T3 time-out" Meldung mehr gehabt. Der Paketverlust ist aber weiterhin da.

Bild
Bild

Nachtwesen
Übergabepunkt
Beiträge: 291
Registriert: 12.09.2007, 17:09

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von Nachtwesen » 11.09.2015, 07:39

Hallo! Nachdem ich den Thread gelesen habe und nun auch von PacketLoss betroffen bin, kann ich auch bestätigen, dass diese idR immer für rund 1-1,5 Stunden auftritt. Das kann doch kein Zufall sein. In der Rest der zeit steht die Leitung wie eine 1. Meistens geht's zwischen 16 und 20 Uhr los. Was kann das nur sein? Seltsam aber auch, wenn es eine Überlastung wäre, dann müsste doch ein Verwandter der nur wenige Häuser weiter wohnt (bei jeder Störung auch immer betroffen, also wohl gleiche Kopfstation) das auch haben, hat er aber nicht :(.
Bild Bild

marvinh
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 23.02.2013, 19:50

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von marvinh » 13.09.2015, 11:09

Ich habe am Dienstag noch mal eine Störung gemeldet und folgende SMS direkt bekommen:
"Liebe Kundin, lieber Kunde, Ihr Anliegen wurde aufgenommen und ist in Bearbeitung. Wir bitten Sie um Geduld. Ihr Unitymedia Team"

Am Donnerstag Mittag kam dann noch folgende SMS:
"Sehr geehrter Kunde, in Ihrem Bereich liegt derzeit eine Beeintraechtigung der Dienste in unserem lokalen Netz vor. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Entstoerung. Ihr Unitymedia Team"

Seit dem an habe ich nichts mehr gehört und eine Besserung ist auch nicht in Sicht.
Es wird eher schlimmer bzw. der Paketverlust tritt jetzt nicht mehr nur 1,5h auf, sondern ist teilweise sogar bei über 2h.

MTR auf google.de:

Code: Alles auswählen

                                                        Packets               Pings
 Host                                                 Loss%   Snt   Last   Avg  Best  Wrst StDev
 1. firewall.xxxxxx.local                              0.0%   500    0.5   0.7   0.4  12.2   1.2
 2. gateway01.xxxxxx.local                             0.0%   500    1.6   1.5   0.9  27.9   2.1
 3. 10.41.192.1                                       12.0%   500   10.9  12.9   7.8  33.8   4.9
 4. de-wup01a-rd01-ae10-1050.wup.unity-media.net      12.4%   500   26.6  15.1   7.7  78.1   8.4
 5. 84.116.197.18                                     10.6%   500   16.7  21.7  12.8  67.9  10.0
 6. 84.116.197.22                                     10.0%   500   16.6  20.9  12.4  62.5   8.7
 7. 84.116.196.54                                     10.4%   500   15.8  21.5  12.6  63.6   9.1
 8. 1211f-mx960-01-xe-3-3-3.dtm.unity-media.net       10.0%   500   14.3  27.1  12.9 110.4  18.9
 9. de-fra03b-ri1-ge-4-1-0.aorta.net                  11.2%   500   22.3  18.0  12.4  42.4   4.5
10. 72.14.219.9                                       11.6%   500   28.7  18.5  12.3  56.9   5.9
11. 209.85.240.64                                     11.6%   500   33.2  20.8  13.8 122.7   9.1
12. 64.233.175.143                                     9.8%   500   17.3  20.3  14.1  50.2   5.7
13. fra02s27-in-f15.1e100.net                         11.6%   500   19.3  20.9  15.2  50.5   5.4
Bild
Bild

Nachtwesen
Übergabepunkt
Beiträge: 291
Registriert: 12.09.2007, 17:09

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von Nachtwesen » 13.09.2015, 11:23

Was ist das für ein Tool, welches ihr nutzt, was die Verbindung so grafisch darstellt? ich würde es mir auch gerne installieren! Danke!
Bild Bild

marvinh
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 23.02.2013, 19:50

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von marvinh » 13.09.2015, 11:39

Bei mir ist es smokeping und läuft auf einem Linux/Debian v-Server bei mir zu Hause.
Bild

Nachtwesen
Übergabepunkt
Beiträge: 291
Registriert: 12.09.2007, 17:09

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von Nachtwesen » 13.09.2015, 11:49

marvinh hat geschrieben:Bei mir ist es smokeping und läuft auf einem Linux/Debian v-Server bei mir zu Hause.
Danke. Mist, ich bin zwar kein Linuxhasser, aber produktiv habe ich nur Windows im Einsatz und da müsste ich dann auch so ein Tool für haben.
Bild Bild

Daddler
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 19.05.2012, 13:33

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von Daddler » 13.09.2015, 15:18

bleibt das tolle routing über lag frankfurt seit der größstörung jetzt so ?

bitte wieder zurückstellen... war schonmal und dann wurde es wieder geändert.
bleibt es so .. bleib ich nich :)

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 538
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von Edding » 14.09.2015, 20:39

Die aorta kurz vorm Infarkt
Routenverfolgung zu e2636.g.akamaiedge.net [104.84.155.142] über maximal 30 Absc
hnitte:
3 7 ms 8 ms 7 ms 7111a-mx960-01-ae10-1449.hau.unity-media.net [80.69.102.133]
4 7 ms 8 ms 6 ms de-fra04a-rc1-ae7.fra.unity-media.net [81.210.129.233]
5 6 ms 7 ms 8 ms 84.116.134.190
6 189 ms 194 ms 195 ms a95-101-83-225.deploy.akamaitechnologies.com [95.101.83.225]
7 207 ms 205 ms 208 ms a104-84-155-142.deploy.static.akamaitechnologies.com [104.84.155.142]

:brüll:


aus einem anderen Netz natürlich alels Ok

2. tnk-jen-001-ipt.netz.netkom-line 0.0% 15 2.7 2.7 2.6 3.0 0.0
3. tnk-jen-001-loc.netz.netkom-line 0.0% 15 2.6 2.7 2.5 2.8 0.0
4. 62.96.176.117 0.0% 14 9.3 10.3 9.2 22.5 3.5
5. 212.74.73.245 0.0% 14 13.5 12.9 10.8 24.1 3.3
6. decix.teleglobe.net 0.0% 14 35.2 12.2 9.7 35.2 6.7
7. 195.219.50.238 0.0% 14 10.1 10.2 10.1 10.3 0.0
8. a104-84-155-142.deploy.static.ak 0.0% 14 9.9 9.9 9.8 10.0 0.0
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse :0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

Creep89
Kabelexperte
Beiträge: 216
Registriert: 18.05.2009, 11:23

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von Creep89 » 15.09.2015, 10:15

Daddler hat geschrieben:bleibt das tolle routing über lag frankfurt seit der größstörung jetzt so ?

bitte wieder zurückstellen... war schonmal und dann wurde es wieder geändert.
bleibt es so .. bleib ich nich :)
Würde ich auch gerne wissen. Aber wen soll man bei Unitymedia fragen? Du bekommst keinen an die Strippe, der dir dazu eine vernünftige Antwort geben kann.....
3Play 100MBit - Cisco 3208 - pfSense Router: Intel Atom C2558 Quadcore @ 2,4Ghz + 4GB RAM - Supermicro 19" 1U Chassis :kiss:

Daddler
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 19.05.2012, 13:33

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von Daddler » 22.09.2015, 18:31

also leider immer noch sch.. routing.
ist da was in den AGB von wegen packet loss und pings ?! von wegen außerordentliche Kündigung ?

Bild

und

Bild

Erbacher01
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 30.12.2008, 12:26

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von Erbacher01 » 28.09.2015, 15:04

Hallo
Ich habe auch die Problem, Ich erreiche meinen Server gar nicht bzw. werden meine Verbindungen durch die Abbrüche einfach getrennt. Das geht jetzt schon 3-4 Wochen so!
ICh habe auch diese SMS bekommen von wegen Großraum Störung usw.

Bild

Nur bei mir sieht das so aus ? Wenn ich von außen meine Dynds Adresse an Pinge bekommen ich im letzten Hop auch eine 100%

Was kann man da machen. Ich brauche die ständige Verbingung zum Arbeiten da auch noch 10 Andere mit Verbunden sind. Die verlieren natürlich auch alle die VErbindung und können nichts machen!

Uwe_L
Kabelexperte
Beiträge: 113
Registriert: 21.05.2009, 22:05
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von Uwe_L » 28.09.2015, 23:07

Ich habe auch ein Packet Loss Problem. Allerdings auch nicht generell, ich merke es eigentlich nur bei einem Server (http://www.nikonpoint.de). Ist auch kein Problem von dem Server, auf der Arbeit funktioniert alles, wie es soll. Ein User aus dem Forum (wohnhaft in NRW und auch bei UM) hatte das Problem auch, scheint bei ihm jetzt weg zu sein.
Ich merke das, seit ich vor 2 Wochen aus dem Urlaub gekommen bin. Aktuell scheint es besser geworden zu sein, vor ein paar Tagen war das noch extrem.
Bild

Erbacher01
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 30.12.2008, 12:26

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von Erbacher01 » 29.09.2015, 08:59

Hy also ich wohne in Hessen Rhein Main Gebiet.
Bin aber auch der Meinung das es seid gestern irgendeine Besserung gibt.
weiß nicht ob die wirklich am abreiten sind oder ob das traffic bedingt ist.
wenn eine Infos bekommt das dich was tut sollte er diesen thread befüllen.
ich werde Berichten wenn ich was neues erfahre.
hab den Fall gestern zusätzlich nochmal online gemeldet!

Baschmann
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 30.09.2015, 16:03

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von Baschmann » 30.09.2015, 16:26

Bin neu hier und somit erst einmal Hallo an alle,

wir sind Busineskunden (PLZ 60599 Frankfurt Main) mit einem Company Symmetric 25/25 mit 200 Downloadoption. Von den Zahlen her liest sich das super, von der Performance ist das alles eine Katastrophe. War schon vorher mit einer 150/10 Leitung geschaltet, seit Umstellung auf CS nur noch Probleme. Seit Wochen bin ich mit dem 2cond Level aus Stuttgart am Prüfen, mittlerweile 5. Techniker hier gewesen, 4. Router, alle Kabel im Hause neu. Nichts hilft. Wir telefonieren via Sipgate über die Leitung und haben immer wieder Abbrüche zwischen 15-30 Sekunden. Auch Online-Schulungen der freien Mitarbeiter funktionieren nicht gut, wie man sich vorstellen kann. Angeblich gäbe es keine Störung, die Leitung sei super. Testweise wollten die heute noch an einem Meeting teilnehmen bzw. während dessen die Leitung messen. Ich warte noch auf die Rückmeldung.

Fakt ist, Unitymedia verkauft ein Privatkundenprodukt als "Businessprodukt". Habe mit einem Profi aus diesem Bereich gesprochen, der klar sagt, dass diese Internetanschlüsse ausschließlich für Privathaushalte ausreichen. Sobald man als Businesskunde auf die Leitung angewiesen ist, SIP-Telefonie betreibt, VPN usw. ist man aufgeschmissen.

Ich könnte jetzt tonnenweise Screenshots aus PingPlotter einstellen. Hauptprobleme sind nach wie vor wohl "lag-10.ear1.Frankfurt.Level3.net" der total überlastet scheint (Pingzeiten 2500ms in der Spitze, im Schnitt 120) , als auch die hauseigenen HOPS, wie z.B. "ph-1211E-ubr10k-01-te-1-2-0-1215.lue.unity-media.net", Pingzeiten mittlerweile besser, vor 2 Wochen noch im Schnitt 350ms, haben die aber hinbekommen, jetzt in der Spitze 110ms.

Ändern wird sich daran nichts. Allerdings ist das im Glasfasernetz der Unitymedia wohl alles komplett anders, das ist aber leider zu weit weg von unserem Standort (300 Meter) und wird wohl als Alternative nicht funktionieren.

Wir werden jetzt wohl oder übel wieder den Anbieter wechseln müssen, schade!!!

Gruß und mal sehen, wie das weitergeht

marvinh
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 23.02.2013, 19:50

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von marvinh » 11.10.2015, 12:08

Ich gebe Unitymedia jetzt noch eine letzte Chance, bevor ich den Provider wechsle. Gestern wieder eine Störung gemeldet und Montag will sich ein Techniker melden.

Morgens und Abends ist das Internet und Telefon kaum noch nutzbar. Ständig Paketverlust.
Bild
Bild

Uwe_L
Kabelexperte
Beiträge: 113
Registriert: 21.05.2009, 22:05
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von Uwe_L » 11.10.2015, 12:26

Bei mir ist das Problem auch nicht weg.
Bild

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 538
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von Edding » 11.10.2015, 13:03

Das Netz is von hinten bis vorne Überlastet, vorallem bei den peerings in andere Netze..
Und sie werden einfach nicht auf die nötigen kapazitäten erweiter aber das ist typsiche UPC taktik.
einfach mal googlen nach...
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse :0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

marvinh
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 23.02.2013, 19:50

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von marvinh » 01.11.2015, 08:43

Es ist mittlerweile so schlimm, dass wenn ich die FritzBox neu starte, während der Paketverlust besteht, das teilweise Internet/Telefon dann komplett weg sind.
Die FritzBox meldet dann "Internetverbindung ist fehlgeschlagen: Fehlergrund: 2 (DHCPv4 no answer in DISCOVER)". Erst wenn ich dann irgendwann die FritzBox wieder neu starte und der Paketverlust weg ist, habe ich wieder eine Verbindung.

Code: Alles auswählen

                                                          Packets               Pings
 Host                                                   Loss%   Snt   Last   Avg  Best  Wrst StDev
 1. firewall.xxxxxx.local                                0.0%  2158    0.7   0.8   0.4  35.7   2.1
 2. gateway01.xxxxxx.local                               0.0%  2158    1.6   2.1   0.9  51.0   3.5
 3. 10.41.192.1                                         24.5%  2157   21.2  15.2   7.5  68.5   7.1
 4. de-wup01a-rd01-ae10-1050.wup.unity-media.net        23.6%  2157   12.9  17.6   7.6  76.9  10.4
 5. 84.116.197.18                                       26.6%  2157   17.4  23.0  12.3  86.0  10.9
 6. 1211f-mx960-01-ae3.dtm.unity-media.net              23.1%  2157   49.6  28.6  12.3  97.5  15.2
 7. de-fra03b-ri1-ae5-0.aorta.net                       24.0%  2157   19.1  19.7  11.9  83.7   7.5
 8. 72.14.219.9                                         25.2%  2157   29.6  20.3  12.0  67.6   7.6
 9. 216.239.56.20                                       25.7%  2157   13.3  19.9  12.4  55.8   6.9
10. 209.85.242.209                                      25.0%  2157   19.1  20.1  12.4 107.0   7.3
11. fra02s21-in-f15.1e100.net                           24.4%  2157   14.5  19.7  11.9  62.8   6.8
Edit:
Zwischen 8:00 Uhr und 11:50 Uhr war das Internet/Telefon mal wieder kaum noch nutzbar.
Bild
Bild

lolametro
Kabelexperte
Beiträge: 211
Registriert: 26.01.2014, 19:26
Wohnort: BW

Re: Paketverlust und Unitymedia kann nichts machen???

Beitrag von lolametro » 04.11.2015, 20:32

Heute Abend lassen sich bei mir Facebook-Seiten (inkl. Instagram) kaum aufrufen. Neustart etc. haben nicht geholfen. Auch zu heise.de und anderen Seiten habe ich Packet Loss (jedoch nicht so schlimm und noch schnell aufrufbar). Kann das jemand bestätigen? (BW)
Bild
2play COMFORT 120, BW, Connect Box (vorher: 2play PLUS 50, KabelBW, Fritz!Box 6340)
BildBild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast