nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was tun?!

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Druidefix
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 16.10.2009, 21:27
Wohnort: 45279 Essen

Re: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was tun?!

Beitrag von Druidefix » 07.11.2014, 20:32

ich kann zwar wieder akzeptabel surfen aber kaum noch das Festnetz nutzen ....
Glück Auf

Ladidadi
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 07.11.2014, 20:32

Re: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was tun?!

Beitrag von Ladidadi » 07.11.2014, 21:04

Hallo.

Auch ich bin aus Nordhessen und habe die gleichen Probleme.

Gerade in den Abendstunden habe ich permanent Wlan-Abbrüche.

In der Fritzbox stehen immer wieder die Meldungen über ....Wlan abgemeldet.....etc.

Könnte es auch daran liegen oder habe ich vielleicht ein anderes Problem mit dieser ipv4/6 Geschichte.

Bei mir hängen MacBookPro,iPad Air,iPhone 5 und 6 im Wlan und mit allen Geräten habe ich diese Abbrüche.

lukas243
Kabelneuling
Beiträge: 27
Registriert: 27.10.2013, 23:30

Re: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was tun?!

Beitrag von lukas243 » 07.11.2014, 22:51

Ladidadi hat geschrieben:Hallo.

Auch ich bin aus Nordhessen und habe die gleichen Probleme.

Gerade in den Abendstunden habe ich permanent Wlan-Abbrüche.

In der Fritzbox stehen immer wieder die Meldungen über ....Wlan abgemeldet.....etc.

Könnte es auch daran liegen oder habe ich vielleicht ein anderes Problem mit dieser ipv4/6 Geschichte.

Bei mir hängen MacBookPro,iPad Air,iPhone 5 und 6 im Wlan und mit allen Geräten habe ich diese Abbrüche.
WLAN-Probleme dürften dann aber an deinen Geräten oder der Fritzbox liegen. Evtl. funkt dir auch ein Nachbar dazwischen.
Die Störung der vergangenen Tage spielte sich auf Netzebene ab - anscheinend verursacht durch ausgefallene/überlastete Router im Rhein-Ruhr-Gebiet.

Zum Glück sind die Probleme nun anscheinend vorbei. Mit dem Festnetz habe ich hier in Bochum soweit ich weiß keine Probleme.
Aber man will ja nichts beschreien...

Druidefix
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 16.10.2009, 21:27
Wohnort: 45279 Essen

Re: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was tun?!

Beitrag von Druidefix » 29.11.2014, 17:57

N'abend Folks,

mal ein Update mit Zusammenfassung. Mit einem Produktupdate wurde ich auf IPv6 geschubst. Zunächst gab es nur Internetprobleme - teils katastrophal stark. Nach einem gewissem Kampf mit der Hotline lief es dann einige Wochen besser. So ab Anfang November gab es dann massivste Festnetznetzprobleme. Telefonie ein-/ausgehend war eigentlich nicht möglich. Wenn dann mal für einige 10 Minuten nach einem Kaltstart der FB6360. Nach einer katastrophalen Hotlineleistung (inkl. Vor-Ort Techniker) gab es ein umfassende schriftliche Beschwerde.

Irgendwann hatte ich mal das "Glück" das mich jemand von der Technik anrief - leider kaum verständlich und - wie sollte es sein - Verbindungsabbruch ohne erneuten Rückruf. 2 Tage später rief mich nochmal jemand von der Technik an - diesmal akustisch "gut drauf" und scheinbar auch willens zuzuhören. Zunächst wollte er mir zwar auch erst wieder einen Techniker vorbei schicken. Ich nickte "zwangsweise" ab und legte auf. Nach einigen Minuten rief er nochmals an - und was soll ich sagen.
"Herr Kunde, ich denke es war in Ihrem Interesse wenn wir uns mal Ihre Vertragsdaten und Historie angesehen haben?" (was sonst?!)

"Ich habe sie nun, wie Sie angemerkt haben, wieder auf IPv4 konfiguriert. Damit hat sich der Technikerbesuch sicherlich erledigt. Es sollte jetzt funktionieren". - und exakt seit der re-config auf IPv4 funktioniert das Festnetz wieder wie geleckt. Internet wie frisch geschmiert. Sogar die Downloadraten sind einige % höher - keine ungewöhnliche Latenzen mehr, kein unladbaren Websites ect.

Liebes UM-Team. Wenn man nicht in der Lage ist IPv6 richtig zu managen sollte man es sein lassen!
Ganz gleich ob es an Hard- und Firmware der FB6360 oder den UM-Internen Server liegt.

Sicherlich macht man intern auch Laborversuche - bevor man aber im großen Stil damit (unvermittelt) ins Feld geht sollte man sich überlegen wie man das macht. Denn da scheint auf der ganzen Linie einiges im Argen zu liegen. Insbesondere bei der Troubelshootingkompetenz und -authorität der Privatkunden-HL!

Trotz anstehender Gutschriften - die letzten Wochen haben, aus meiner Sicht - schwer an der Reputation von UM gekratzt. Das Weiterempfehlungsniveau ist diesmal tatsächlich stark gesunken! Die Bauchschmerzen werden sicher noch lange anhalten.
Glück Auf

lukas243
Kabelneuling
Beiträge: 27
Registriert: 27.10.2013, 23:30

Re: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was tun?!

Beitrag von lukas243 » 01.12.2014, 04:00

Seit Sonntagabend treten bei mir wieder Probleme auf. Manche Ladezeiten laufen ins unendliche, manchmal funktioniert ein erneuter Verbindungsaufbau sofort.
Im Log des TC7200 steht folgendes:

Code: Alles auswählen

2014-12-01 02:50:47: [Minor] DHCP RENEW WARNING - Field invalid in response v4 option;CM-M...
Die Probleme haben aber schon einige Stunden zuvor begonnen.
Genauere Symptombeschreibungen liefere ich vllt. später.

Das „Weiterempfehlungsniveau" liegt bei mir jedenfalls schon lange auf 0. Abgesehen von einzigartiger Download-Geschwindigkeit ist Unitymedia eine einzige Katastrophe.
Sobald die Stadtwerke ihr Glasfaser-Projekt ausbauen wird gewechselt.

pagefault
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 29.11.2014, 00:22

Re: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was tun?!

Beitrag von pagefault » 01.12.2014, 18:44

Schau mal nach, ob deine Firmware-Version die STD6.02.08 ist. Falls ja: http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 77&t=29281

lukas243
Kabelneuling
Beiträge: 27
Registriert: 27.10.2013, 23:30

Re: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was tun?!

Beitrag von lukas243 » 02.12.2014, 14:46

pagefault hat geschrieben:Schau mal nach, ob deine Firmware-Version die STD6.02.08 ist. Falls ja: http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 77&t=29281
Zum Glück (noch) nicht (im Moment STD6.01.27). Das Problem ist das selbe wie letzen Monat schon.
Da hatte es direkt nachdem die defekte Firmware zurückgezogen worden war extreme Lags gegeben (Details siehe mein Post von damals in diesem Thread). Laut UM hatte es an einer defekten Netzwerkkomponente in Köln gelegen.

Caudia
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 09.12.2014, 16:20

Re: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was tun?!

Beitrag von Caudia » 09.12.2014, 16:44

Immer wieder Aussetzer. Auch mit der Uniymedia Fritzbox 6360 . Das macht einfach keinen Spass. Zeitweise schnelles Internet nervt. Ich hoffe, die kriegen das in den Griff. Sonst mache ich ein Downgrade und gehe zu meinem vorherigen Provider zurück.

Anstatt diese Abbrüche zu verschleiern, sollte Unitymedia offen damit umgehen. Vielleicht einen Monitor mit Störungen zur Verfügung stellen . Das würde helfen zu sehen, dass es nicht am eigenen Equipment liegt und spart viel Zeit und Nerven. Und bis zu einen gewissen Grad akzeptiere ich bei einer offenen Politik auch gewisse Fehler.

LG Caudia

Druidefix
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 16.10.2009, 21:27
Wohnort: 45279 Essen

Re: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was tun?!

Beitrag von Druidefix » 09.12.2014, 20:10

Lass mich raten - Du bist auch auf IPv6 gestellt worden?!
Glück Auf

Torpedo64
Kabelexperte
Beiträge: 151
Registriert: 03.09.2008, 09:40

Re: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was tun?!

Beitrag von Torpedo64 » 14.12.2014, 01:11

Ich bin extra auf die Fritzbox umgestiegen, weil das TC7200 eine fehlerhafte Firmware enthält, dessen Bug nicht entfernt werden kann (Unfähigkeit der Programmierer?).
Die Fritzbox hängt sich nicht auf, aber dafür ist die Leitung am Tag mehr als unzählige Male für kurz und lang unterbrochen. Wenn Google-Drive läuft, sieht man innerhalb kürzester Zeit, dass ständig die Leitung unterbrochen wird. So darf ich Google Drive jedesmal neu starten, weil er von selbst die Verbindung nicht neu aufbaut.
Jetzt bezahle ich jeden Monat fünf Euro mehr und habe zwar mehr Möglichkeiten mein Heimnetzwerk besser zu verwalten und komfortabler zu Telefonieren, aber die Qualität des Internets ist nach wie vor mangelhaft.
Ob es möglich ist außerordentlich den Vertrag zu kündigen, wenn Internet nicht ständig verfügbar ist?
Dummerweise zeigt die Fritzbox keine Fehler bezüglich Verbindungsabbrüche an, so dass gar kein Nachweis vorhanden ist UM den Mangel aufzuzeigen.
UM 2play 400MBit
Bild

Benutzeravatar
TDCroPower
Kabelexperte
Beiträge: 151
Registriert: 29.02.2012, 20:36

Re: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was tun?!

Beitrag von TDCroPower » 15.12.2014, 02:22

kennt jemand eine Lösung eines Programmes was man im Dauerbetrieb laufen kann und es den Internet Zugang die ganze Zeit testet?
Bei Fehlern diese dann in eine Datei loggt?

So könnte man an dem Anschluss mal 1-2 Tage jeweils 24Std durchloggen und hätte die Ausfälle schwarz auf weiß!
Anschluss 1: Office Internet & Phone 50 -> Fritz!Box 6360 FRITZ!OS 06.04
Anschluss 2: 1&1 Doppel-Flat 100.000 -> Fritz!Box 7490 FRITZ!OS 06.51
PayTV 1: Sky I12 Komplett + Premium HD + Zweitkarte
PayTV 2: Unitymedia UM02 Highlights + Allstars + HD-Option
PayTV 3: KabelBW V23 HD-Option + Kroatien

BildBild

Bobbie25
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 10.12.2014, 00:45
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: AW: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was t

Beitrag von Bobbie25 » 15.12.2014, 03:07

Erstelle eine batch z.b.

Testrouter.bat mit inhalt



@echo off
cls
chcp 1252
echo .........................................................
:ENDLOS
rem ##########################
ping 192.168.0.1 /n 1 | find /i "bytes=" || goto nichtda1
echo "Router 1 - ONLINE!"
goto end1
:nichtda1
echo "Router 1 - NICHT ONLINE!"
:end1
timeout /t 10
goto ENDLOS
Liebe Grüße aus NRW
Martin
:pcfreak:

Druidefix
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 16.10.2009, 21:27
Wohnort: 45279 Essen

Re: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was tun?!

Beitrag von Druidefix » 15.12.2014, 16:49

TDCroPower will aber nicht wissen ob der Router Anwortet sondern ob seine Internetverbindung, unter völlig normalem Nutzerverhalten, funktioniert.
Dazu gehört imho das ansprechen eines DNS in Klarform (also URL). Zur weiteren Absicherung braucht's dazu auch noch einen Ping auf die IP der URL um den DNS zu umgehen.

Wenn ich das richtig Blicke muß man dazu dann noch wissen ob er IPv4 oder IPv6 von UM auf's Auge gedrückt bekam da nicht alle INetserver IPv6 unterstützen ....
Glück Auf

Bobbie25
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 10.12.2014, 00:45
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: AW: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was t

Beitrag von Bobbie25 » 15.12.2014, 18:26

Dann ersetzt die lokale ip durch eine ipv4/6 ist doch wurst...
Liebe Grüße aus NRW
Martin
:pcfreak:

Druidefix
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 16.10.2009, 21:27
Wohnort: 45279 Essen

Re: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was tun?!

Beitrag von Druidefix » 16.12.2014, 19:35

das erfasst allerdings keine DNS-Probleme bei IPv6-umgestellten.
Glück Auf

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was tun?!

Beitrag von tq1199 » 16.12.2014, 19:47

Druidefix hat geschrieben:das erfasst allerdings keine DNS-Probleme bei IPv6-umgestellten.
Doch das geht auch, z. B. mit:

Code: Alles auswählen

:~$ nslookup -q=AAAA heise.de | grep -i aaaa
heise.de	has AAAA address 2a02:2e0:3fe:1001:302::
und ping6 (oder gleichwertig).
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

Bobbie25
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 10.12.2014, 00:45
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: AW: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was t

Beitrag von Bobbie25 » 17.12.2014, 12:49

Alternativ zb. Mit powershell

Srv mit entsprechenden ipv4/6 ersetzen.


[/code]
$servers = "srv01","srv02","srv03","dc01"
Foreach($s in $servers)
{
 if(!(Test-Connection -Cn $s -BufferSize 16 -Count 1 -ea 0 -quiet))
 {
  write-host "Fehler bei der Verbindung zu $s" -foregroundcolor “yellow”
  "Erneuere DNS Eintrag"
  ipconfig /flushdns | out-null
  "Registriere DNS"
  ipconfig /registerdns | out-null
 "Mache ein NSLookup für $s"
  nslookup $s
  "Re-ping für $s"
    if(!(Test-Connection -Cn $s -BufferSize 16 -Count 1 -ea 0 -quiet))
     {write-host "Fehler immernoch bei der Verbindung gefunden in zu $s" -foregroundcolor “red”}
      ELSE {write-host "Ermittle Fehler in $s" -foregroundcolor “green”}  #end if
  } # end if
ELSE {write-host "keinen Fehler gefunden in: $s" -foregroundcolor “green”}
} # end foreach

[/code]
Liebe Grüße aus NRW
Martin
:pcfreak:

noosel
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 21.07.2014, 03:05

Re: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was tun?!

Beitrag von noosel » 17.12.2014, 16:56

Hoffe, ich kann zur Lösung bzgl. den nervigen Aussetzern weiterhelfen. Zumindest hatte ich genau dieses Problem, konnte es aber dadurch beheben.
In diversen anderen Foren wurde als Ursache Probleme mit dem voreingestellten DNS Server von Kabel BW (evtl. auch Unitymedia) beschrieben: Überlastete DNS Server, speziell am Wochenende + diverse ... funktionale Einschränkungen der TC7200.

Was bei mir geholfen hat:
- in der TC7200 Konfiguration (Grundeinstellung::LOKALES NETZWERK (LAN)) folgende Eintragungen durchführen.
- unter IPv6 DNS Server1 -> "2620:0:ccc::2" eintragen (ohne ")
- unter IPv6 DNS Server2 -> "2620:0:ccd::2" eintragen (ebenfalls ohne ")
- anschl. speichern Box startet anschließend neu

Anschl. waren die nervigen Delays, tlw. bis zu 5 Minuten, weg.
Erläuterung: 2620:0:ccc::2, 2620:0:ccd::2 sind die DNS Adressen von OpenDNS (de.wikipedia.org/wiki/OpenDNS).
Wahlweise gehen hier natürlich auch andere (sollten aber eben nicht die von Kabel BW sein :), bsp. Google DNS Server (2001:4860:4860::8888 und/oder 2001:4860:4860::8844).

Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen weiter. Bitte Feedback hier dazu!

CU,
noosel

Arctic63
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 12.11.2014, 12:45

Re: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was tun?!

Beitrag von Arctic63 » 17.12.2014, 20:00

einfach mal den DNS Server wechseln, zB. auf Google, dann klappts auch mit dem Internet ;-)

Walter08
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 04.04.2012, 11:24

Re: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was tun?!

Beitrag von Walter08 » 29.01.2015, 10:18

Ich greife das Thema hier mal wieder auf.

Ich habe von 2-play 32.000 (mit Fritzbox 6360) auf 2-play 120.000 (mit Technicolor 7200) gewechselt.
Leider habe ich jetzt sehr häufig, dass bei der ersten Eingabe einer Internetseite im Browser diese super schnell angezeigt wird,
jedoch wenn ich auf der Seite einen anderen bereich anklicke, es gefühlt 2-3 sec. dauert bis die neue Seite tatsächlich aufgebaut
wird.
Dies ist unabhängig von der aufgerufenen Seite.

Es kommt einem so vor, als wenn das Internet o. der Router kurz anhält ("Luft holt") und richtig los legt.

Liegt das nun an den Einstellungen des Routers TC7200 und an der Leitung von Unitymedia ?

dermont
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 29.01.2015, 16:54

Re: nervige Internet Aussetzer alle paar Minuten - was tun?!

Beitrag von dermont » 29.01.2015, 17:07

noosel hat geschrieben: Was bei mir geholfen hat:
- in der TC7200 Konfiguration (Grundeinstellung::LOKALES NETZWERK (LAN)) folgende Eintragungen durchführen.
- unter IPv6 DNS Server1 -> "2620:0:ccc::2" eintragen (ohne ")
- unter IPv6 DNS Server2 -> "2620:0:ccd::2" eintragen (ebenfalls ohne ")
- anschl. speichern Box startet anschließend neu
Hi,

Ich habe sehr wahrscheinlich dasselbe Problem. Meine Vermutung liegt an der IPv4/6 Problematik also Überlastung der DNS Server.
Ich habe mal den zitierten Rat befolgt, jedoch ergab es komischerweise keine Besserung.(flushdns würde gemacht)
Hat einer Rat?

//also ich habe die vermutung, dass am AFTR Gateway irgendwas nicht stimmt. http://prntscr.com/5ypce0
Wenn ich dann doch eine IPv4 bekomme, läuft ja alles wieder super. Kann man irgendwie auf Dual Stack switchen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste