Internet Verbindung bricht ab (NRW)

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
It762
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 13.03.2008, 10:53

Internet Verbindung bricht ab (NRW)

Beitrag von It762 » 13.03.2008, 11:03

Hallo!

Ich bin Unitymedia Kunde und habe ein Motorolla Kabelmodem ohne Router. Die Verbindung zum PC wird über ein normales LAN Kabel hergestellt. Mit der selben hardware funktionierte früher alles reibungslos. Seit einiger Zeit läuft jedoch das DHCP lease ab und mein Betriebsystem (XP/MediaCenter) erhält kein neues Lease. Unter Last scheint dieses Problem häufiger aufzutreten kann aber auch einfach sporadisch auftreten. Dann bricht einfach der nächste email abruf ab oder internet seiten sind plötzlich nicht mehr erreichbar. Dieses problem tritt mehrmals am Abend auf.

Abhilfe schafft das deaktivieren und anschliessende aktivieren der Netzwerk Karte. Aufgrund dieser Tatsache habe ich einen Hardware defekt vermutet und eine zweite Karte ausprobiert - doch der Fehler ist der gleiche. Irgendwann laeuft das Lease ab und ich muss die Verbindung aus und wieder einschalten.

Vom Unitymedia support habe ich trotz drei Anfragen noch keine Rückmeldung erhalten.

Das Problem tritt auch nach einer kompletten neu-Installation auf.

Hier noch evt. relevante Meldungen im Ereignis manager:

1. vor reaktivierung:
1.1
Der Zeitdienst konnte die Systemzeit seit 49152 Sekunden nicht synchronisieren, da kein Zeitanbieter einen gültigen Zeitstempel anbieten konnte. Die Systemuhr ist nicht synchronisiert.

1.2 (10x)
ID 1003
Der Computer konnte die Netzwerkadresse, die durch den DHCP-Server für die Netzwerkkarte mit der Netzwerkadresse * zugeteilt wurde, nicht erneuern. Der folgende Fehler ist aufgetreten:
Das Zeitlimit für die Semaphore wurde erreicht. . Es wird weiterhin im Hintergrund versucht, eine Adresse vom Netzwerkadressserver (DHCP) zu erhalten.

1.3
ID: 1000
Die Lease dieses Computers zu der IP-Adresse 62.* über die Netzwerkkarte mit der Netzwerkadresse * ist verloren gegangen.

2. Nach reaktivierung der Verbindung:
2.1 Ereignisquelle: ipnathlp
Ereigniskennung: 31008
Beschreibung:
Der DNS-Proxy-Agent konnte aus der Registrierung die Liste der Namensauflösungsserver nicht lesen. Die Daten enthalten den Fehlercode.
Daten:
0000: 6f 00 00 00 o...


Vielen Dank im Voraus für alle Tipps

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Internet Verbindung bricht ab (NRW)

Beitrag von Moses » 13.03.2008, 11:22

Ok, erste Frage, hast du aber nicht reingeschrieben, daher muss das hier sein: hast du das Modem mal neu gestartet? Die wichtigen LEDs leuchten alle, vermute ich?

Hast du sonst Probleme mit dem Internet? Die erste Fehlermeldung hat mit DCHP nichts zu tun, sondern mit der Aktualisierung der Zeit über das Internet, und die deutet darauf hin, dass Daten nicht durchkommen oder verloren gehen.

Fehler 1.2 könnte tatsächlich auch ein Fehler sein, der durch Überlastung des Systems verursacht wird.

It762
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 13.03.2008, 10:53

Re: Internet Verbindung bricht ab (NRW)

Beitrag von It762 » 13.03.2008, 14:01

Hi!

Danke erst einmal für die prompte Antwort!

Ja, das Modem habe ich bereits neu gestartet (Stecker gezogen und den reset über das web interface gemacht).

Weiss jetzt nicht alles auswendig, aber soweit ich mich erinnere macht sich bei den Leds kein Unterschied bemerkbar - auch wenn die Verbindung zusammengebrochen ist. Ich habe auch weiterhin eine externe IP, Kommandos wie Ping / tracert / browsen etc funktiniert halt nur nicht mehr.

Was darauf hindeutet das es kein Fehler bei mir lokal ist:
- Früher ging es besser :)
- Auch wenn ich "nichts mache" bricht die Verbindung irgendwann zusammen (mindestens einmal am Abend)
- Neuinstallation und andere Netzwerkkarte brachten keinen erfolg (es sei denn andere Hardware ist beschädigt...)

cfeider
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 13.03.2008, 15:38

Re: Internet Verbindung bricht ab (NRW)

Beitrag von cfeider » 13.03.2008, 16:04

hallo...die anfänglich beschriebenen symptome treten bei mir (auch Raum NRW - Dortmund)täglich auf....hierbei spielt es keinerlei rolle ob man nun viele oder gar wenige daten empfängt, lange im netz ist oder gar nur kurz emails abruft....der I-net anschluss hängt sich auf...sporadisch, willkürlich....ein reset des systems (egal ob durch runterfahren des kompl. Rechners oder des routers bzw. modems)bringt zumeist (kurzfristig)besserung....

mir sind noch einige andere nutzer bekannt die ebenso UM nutzen u. nur wenig weit vom mir entfernt wohnen....diese haben die gleiche probleme...zudem werden eben diese bekannten mit den gleichen methoden von UM verarztet.....1.Störung im Netz 2.neue Router zum austausch...3.kostenpflichtiger technikerbesuch....selbstredend ohne erfolg......es ist vermutlich mangelnde kapazität im Netz o. fehlerhaftes ressourcen-management welches die mißstände im netz hervorufen.

so manch ein forum-besucher wird sich auf anraten anderer schon schwindelig konfiguriert haben....aber merke: sollte der zugang mal funktionieren und manchmal wiederum nicht und dann wieder schon...sollte man den fehler weder bei sich(bzw. seiner Windows konfig. )noch am router oder am modem suchen....im diesem fall ist der fehler beim betreiber zu suchen....dies mag der modernisierung(??!!)geschuldet sein...die art u. weise wie auf solche mißständen derzeit bei UM reagiert wird, ist schon ein wenig dreist...

cfeider

JimKnopf
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 28.01.2008, 20:29

Re: Internet Verbindung bricht ab (NRW)

Beitrag von JimKnopf » 13.03.2008, 17:19

Also ich hab in NRW (Düsseldorf) auch Probleme :

Tagsüber ist meistesns alles super in Ordnung, aber in der PrimeTime Abends sieht es meistens anders aus. Mir kam es so vor als wenn die Internetverbindung immer kurz abbricht, allerdings musste ich feststellen, das es meistens der downloadspeed war, der fast auf Null ging.

Dies weiss ich daher, da ich im Teamspeak noch zu hören war und auch noch die anderen mit starken Störgeräuschen verstehen konnte. Im Online-Game hab ich dann immer kurze Unterbrechungen zum Server und meine Ping schnellt ins uferlose.

arte_fakt
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 07.03.2008, 11:26
Wohnort: Dortmund

Re: Internet Verbindung bricht ab (NRW)

Beitrag von arte_fakt » 13.03.2008, 20:35

Also ich komme aus Dortmund und habe zur zeit keinerlei solcher probleme. Zwischendurch hab ich zwar mal internetabbrüche aber nur selten und schon länger nicht mehr.

It762
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 13.03.2008, 10:53

Re: Internet Verbindung bricht ab (NRW)

Beitrag von It762 » 13.03.2008, 21:20

Okay, schliessen wir mal kategorisch einen Fehler von unserer Siete aus, kann man irgendwie den Verstärker untersuchen - ob die Pegelwerte okay sind - ob die logfiles im modem weiterhelfen?

Kennt sich wer damit aus?

Was bedeutet zB folgende Fehlermeldung des Modems:
080313194633 5-Warning B605.10 Map Reject - Downstream Traffic Flow Not Mapped to BPI+ SAID (EC=8)

status:

Downstream Value
Frequency 618000000 Hz Locked
Signal to Noise Ratio 34 dB
QAM 256
Network Access Control Object ON
Power Level -3 dBmV


Upstream Value
Channel ID 3
Frequency 32600000 Hz Ranged
Ranging Service ID 18
Symbol Rate 2.560 Msym/s
Power Level 33 dBmV

killbill
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 30.03.2008, 12:35

Re: Internet Verbindung bricht ab (NRW)

Beitrag von killbill » 31.03.2008, 08:52

hi,

zu der besagten fehlermeldung kann ich dir auch nichts sagen. ich bin unitmedia-kunde in hessen und habe auch immer mal wieder probleme mit dem netz. vor kurzem war ein um-techniker hier und der hat mir gesagt, dass die signal - werte des kabelmodems beim downstream Signal to Noise Ratio über 30 dB liegen müssen und der Power Level im idealfall 0 dBmV bringen soll, aber das wäre unrealistisch und werte zwichen -6 und 0 dBmV seien völlig ok. Das ist bei dir ja auch so. Allerdings hat der gute Mensch auch gesagt, dass der Upstream Power Level zwischen 40 und max. 50 dBmV liegen sollte. das scheint bei dir was im argen zu liegen. ich hatte auch das problem, dass plötzlich, nachdem das über monate super gelaufen ist, die verbindung immer wieder wegbrach. lösung hier war: um hatte die frequenzen des rückkanals verändert und mein modem war nur wenig oder gar nicht verstärkt und schaffte es nicht bis zum nächsten größeren um-knoten. so wurde mir das vom um-techniker erklärt.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Internet Verbindung bricht ab (NRW)

Beitrag von Bastler » 31.03.2008, 20:51

Der Sendepegel ist mit 33 dBmV zu gering. 36 müssen es sein, damit es funktioniert, 42-50 sollten es sein, damit es den Unitymedia-Vorschriften entspricht.
33 dBmV kann dazu führen, dass sich das modem immer wieder trennt (gleicher Effekt wie bei zu hohem TX über 55dBmV).

-----> Störungsticket aufmachen.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

angie31
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 28.10.2009, 07:49

Re: Internet Verbindung bricht ab (NRW)

Beitrag von angie31 » 28.10.2009, 08:07

Hallo,

ist hier bereits eine Lösung gefunden worden?? Seit letzter Woche habe ich die gleichen Fehlermeldungen und gleiche Auswirkungen. Zwar komme ich anfangs noch ins Internet, aber so nach einer unbestimmten Zeit kann ich keine Seite mehr aufrufen. :traurig:

Eine etwas ungeschickte Lösung habe ich bereits gefunden: Ich starte den DHCP-Client neu und schon komme ich wieder ins Internet.

Ich bin Unitymedia-Kunde in NRW (Düsseldorf).

Yoyo
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 08.03.2010, 12:09

Re: Internet Verbindung bricht ab (NRW)

Beitrag von Yoyo » 08.03.2010, 12:13

Hallo,

bin Nutzer in Hessen, Frankfurt und hab dasselbe Problem seit ca 2 wochen, wie schon von anderen "UM" Nutzer geschildert, nach dem Neustart eine Besserung.
Aber wie kann man diese zeitraubende Methode sonst umgehen? Bin sonst ganz zufrieden mit "UM".
Kann doch nicht sein das man so seine Kunden im Stich lässt.

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Internet Verbindung bricht ab (NRW)

Beitrag von piotr » 08.03.2010, 20:46

Modemdaten?
Modemlog?
Was fuer ein Modemtyp wird verwendet?
Welche Firmware?

Welche IP-Bereiche bekommt der Router bzw. PC direkt am Modem?

Wenn ein Router eingesetzt wird: Welcher Router?

Yoyo
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 08.03.2010, 12:09

Re: Internet Verbindung bricht ab (NRW)

Beitrag von Yoyo » 09.03.2010, 11:39

Hallo,

bin jetzt nicht der fiteste in diesen Sachen aber kann zumindest mitteilen was ich benutze,

- es steht im Gerätemanager das ich ein "Toshiba Software Modem" benutze (Treiberversion 2.2.98.3)
- Netzwerkadapter laut Gerätemanager "Intel(R) Wireless WiFi Link 4965AGN (Treiberversion 12.4.1.4)" +
"Intel(R) 82566MM Gigabit Network Connection (Treiberversion 9.13.16.0)"
- Windows 7, Firefox 3.6
- ein Wireless Router von Netgear (Modell : 54Mbps Wireless Router WGR614 v7)
- ein Kabelmodem von Motorola (Modell : SBV5121E )

hab den Wireless Router ans kabelmodem geschlossen und benutze hauptsächlich wireless ohne direkt verkabelt zu sein.

Hoffe mit den Angaben kommt man etwas weiter :confused:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste