Den Technikern bei der Fehlersuche helfen...

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
uint8_t
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 25.07.2014, 13:44

Den Technikern bei der Fehlersuche helfen...

Beitrag von uint8_t » 27.07.2014, 13:55

Ich hatte fast 2 Wochen weder Internet noch Telefon. Inzwischen war ein Techniker da und ich habe jetzt in unregelmäßigen Abständen trotzdem noch Internet- & Telefonausfälle (zwischen 3 min bis zu 3 Stunden). Montag kommt wieder ein Techniker.
Ich habe jetzt einen Logger programmiert, der jedesmal notiert, wenn das Internet geht und wenn es wieder ausfällt. Hab ne Statistik und Excel-Tabelle mit den Werten erstellt. Können Techniker damit etwas anfangen? Theoretisch sollte das doch bei der Fehlersuche helfen. Sinnlos oder hilfreich?
Hat jemand Ahnung wo man sich in die Materie einlesen kann, was Techniker genau machen? Kann man irgendwo online lernen was die lernen? Wie ist deren Berufsbezeichnung?
Gruß

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Den Technikern bei der Fehlersuche helfen...

Beitrag von Dinniz » 27.07.2014, 13:57

Im Grunde eher sinnlos wenn es sich um einen Signalfehler handelt.
Ist das Modem online während du die Störungen hast oder blinkt DS bzw US?

Es gibt keine direkte Berufsbezeichnung. In den Verträge steht meist HSI Techniker o.ä.
technician with over 15 years experience

uint8_t
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 25.07.2014, 13:44

Re: Den Technikern bei der Fehlersuche helfen...

Beitrag von uint8_t » 27.07.2014, 14:09

Darauf habe ich bisher nicht geachtet, ich schaue mal wenn es gleich wieder ausfällt. Auf jedenfall fällt jedesmal Internet und Telefon aus, nicht nur Internet. Der erste Techniker meinte der Fehler hat mit einer Verschiebung der Dezibel-Werte zu tun. Was kann man bei sowas machen? Wenn der Fehler von außerhalb kommt, kann da ein Techniker überhaupt was dran ändern?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Den Technikern bei der Fehlersuche helfen...

Beitrag von Dinniz » 27.07.2014, 14:12

Wenn die Signalstärke stark schwankt kann und muss man da was machen ja.
Erstmal muss allerdings eingegrenzt werden ob die Schwankungen von Aussen oder im Haus entstehen.
technician with over 15 years experience

uint8_t
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 25.07.2014, 13:44

Re: Den Technikern bei der Fehlersuche helfen...

Beitrag von uint8_t » 27.07.2014, 14:15

Falls du gerade in Erklärungslaune bist, weißt du wodurch diese Schwankungen entstehen können? Oder kannst mir sagen wo ich mich ins Thema einlesen kann?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Den Technikern bei der Fehlersuche helfen...

Beitrag von Dinniz » 27.07.2014, 14:35

Da kann man sich nicht einlesen.
Fehlerursachen könnten Kontaktfehler an Dose oder Verteilung sein .. gebrochene Innenleiter .. defekte Bauteile .. etc etc pp
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Den Technikern bei der Fehlersuche helfen...

Beitrag von Bastler » 27.07.2014, 15:28

Der richtige Beruf nennt sich heutzutage Informationselektroniker (früher Radio und Fernsehtechniker).
Allerdings verlangt man von den Technikern immer mehr auch noch Fähigkeiten, die in den Bereich Elektroinstallation und IT gehen. Daher wird im Grunde jeder eingestellt, der irgendwas gelernt hat, was mit Elektronik / Elektrik zu tun hat und entsprechend "weitergebildet" (Der Elektriker z.B. muss die Grundlagen der Antennentechnik oftmals nachträglich lernen, weil das in deren Ausbildung nicht vorkommt oder vernachlässigt wird was der Fernsehtechniker dagegen gelernt hat, der Fernsehtechniker muss Grundlagen der Elektroinstallation lernen, weil er diese nicht oder nur "angerissen" gelernt hat im Gegensatz zum Elektriker usw. :zwinker: ).

"Einlesen" kann man sich etwas mit dem dibkom-Handbuch. Aber ganz ehrlich:
Danach ist man, was die Fehlersuche und Arbeit in der Praxis betrifft, kein bisschen schlauer als vorher. Das Buch beschreibt alles wunderbar theoretisch, aber mit Praxis hat das wenig zu tun (was dennoch nicht heißt, dass man den Inhalt des Buches nicht kennen sollte!).
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste