Streit wegen Kostenabrechnung, wo und zahlt Rechtsschutz?

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Benutzeravatar
Amelia
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 07.03.2014, 22:08
Wohnort: Kalk

Streit wegen Kostenabrechnung, wo und zahlt Rechtsschutz?

Beitrag von Amelia » 08.03.2014, 08:02

Ihr Lieben,

KabelBW fordert (meiner Meinung ) zu Unrecht 22,40€. Der Betrag soll im Jahr 2013 zustande gekommen sein. Erst sagten sie, es handle sich um die Oktoberrechnung. Als ich Kontoauszüge vom Nov und Dez vorlegte, behaupteten sie es sei die Augustrechnung. (Auch hier habe ich Kontoauszüge). Ich habe noch alle Rechnungen, habe jedoch keine über den genannten Betrag erhalten.

Sie wollen oder können mir weder die Rechnungsnummer nennen, noch eine detaillierte Rechnung schicken, drohen aber mit Sperrung des Anschlusses (Telefon und Internet). Eine Sperrung ist aber erst ab einem Zahlungsdefizit von 75€ rechtens. Glaubt ihr sie sperren den Anschluss trotzdem?

Ist es eventuell ratsam mit rechtlichen Schritten zu drohen? Sollte ich mich an den CO von Kabel BW wenden? Oder mich an den Verbraucherschutz wenden?`Würde in so einem Fall meine Rechtsschutzversicherung helfen oder gibt es andere Versicherungen, die eventuell da einspringen?

Klar, es geht um einen lächerlichen Betrag, doch werde ich nicht bezahlen, da deren Verhalten nach systematischer Abzocke aussieht. (Quäle mich schon seit Wochen mit denen herum.)

Liebe Grüße
Grüße aus Kalk

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Streit wegen Kostenabrechnung, wo und zahlt Rechtsschutz

Beitrag von tq1199 » 08.03.2014, 08:44

Amelia hat geschrieben: KabelBW fordert (meiner Meinung ) zu Unrecht 22,40€. ... Erst sagten sie, es handle sich um die Oktoberrechnung. Als ich Kontoauszüge vom Nov und Dez vorlegte, behaupteten sie es sei die Augustrechnung. (Auch hier habe ich Kontoauszüge). Ich habe noch alle Rechnungen, habe jedoch keine über den genannten Betrag erhalten.
Wie hast Du diese Forderung von KabelBW erhalten, per eMail oder telefonisch?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

xysvenxy
Übergabepunkt
Beiträge: 489
Registriert: 05.02.2010, 18:31

Re: Streit wegen Kostenabrechnung, wo und zahlt Rechtsschutz

Beitrag von xysvenxy » 09.03.2014, 22:07

Was macht das Thema eigentlich im Störungsforum? *kopfkratz*

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast