Recht ein Fernsehsignal von 55dB aus?

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Recht ein Fernsehsignal von 55dB aus?

Beitrag von Knifte » 19.07.2013, 08:04

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellem, dass das Haus noch "wie vor 40 JAhren" mit einem terrestrischen Antennensignal versorgt wird.

Die "alte" terrestrische Antenne wird doch heute meines Wissens gar nicht mehr mit Signalen versorgt, da in dieser Form gar nichts mehr ausgestrahlt wird, oder? Wenn, dann muss es sich ja um DVB-T handeln, oder sehe ich das falsch?
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Recht ein Fernsehsignal von 55dB aus?

Beitrag von koax » 19.07.2013, 08:28

Knifte hat geschrieben:I
Die "alte" terrestrische Antenne wird doch heute meines Wissens gar nicht mehr mit Signalen versorgt, da in dieser Form gar nichts mehr ausgestrahlt wird, oder? Wenn, dann muss es sich ja um DVB-T handeln, oder sehe ich das falsch?
DVB-T funktioniert im Prinzip auch mit einer "alten" terrestrischen UHF-Antenne.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Recht ein Fernsehsignal von 55dB aus?

Beitrag von Dinniz » 19.07.2013, 08:48

Evils hat geschrieben:
Dinniz hat geschrieben:ist im Keller / Dachboden überhaupt ein Verstärker vorhanden oder wird alles nur passiv verteilt?
Dazu kann ich leider keine Antwort geben, da ich noch nicht in der Wohnung wohne.

Da das Signal, wohl nicht ausreichen wird, wäre eben noch meine frage, ob man noch etwas direkt in der Wohnung hinter dem Kabelausgang machen kann oder ob mein Vermieter doch noch ein Kabel vom im Keller bereits vorhandenen Schaltkasten der KabelBW in unsere Wohnung legen muss, was der aber nicht möchte. Daher wäre es halt wichtig für mich zu wissen ob den mein toller 46" Full HD daran problemlos laufen wird oder ob ich mit Einschränkungen zu rechnen hab?

Der Kabel BW Herr meinte ja ich bräuchte mindestens 65dB um nicht ständig Bildfehler und ähnliches zu haben...
Einen Verstärker muss man dahinbauen wo das Signal noch gut ist - sonst verstärkst du nur das schlechte Signal.
technician with over 15 years experience

Evils
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 05.07.2013, 17:19

Re: Recht ein Fernsehsignal von 55dB aus?

Beitrag von Evils » 19.07.2013, 08:50

Hi,

ich denke das es sich so verhält wie HariBo gesagt hatte, das dass Kabel an die Hausantenne angeklemmt wurde und darüber im Haus verteilt wird.
Macht für mich am ehesten Sinn.

Wird damit aber aufjedenfall nicht mit dem Kabel BW Kasten im Keller verbunden sein, da wie von dem Techniker gesagt hängen dort nur 2 Parteien (von 19) dran und das Kabel das hier an der Fernsehdose rauskommt viel zu schlecht und alt ist.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast