Störungen in Bielefeld

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von Bastler » 14.01.2008, 19:53

Ich finde es eine "Sauerei",dass die "Unitymedia-Heinis" :zerstör: nicht mal einen Vermerk auf Ihrer Seite machen können, dass Störungen in Bielefeld vorliegen etc.
Was nichts bringt, da das quatsch ist. Schließlich ist nicht ganz BI gestört (habe ich heute selbst oft genug gesehen...), sondern maximal der Ring, an dem du hängst - wenn überhaupt. Hat der Techniker denn irgendwas gemacht bzw. Fehlerhafte Pegel feststellen können?

PS: War das zufällig ein Techniker, der unverschlossene ISH-KS-Schaltschränke vorgefunden hat? Wenn ja, dann weiß ich wer da war :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Kron.Korken
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 11.01.2008, 19:45

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von Kron.Korken » 15.01.2008, 00:09

Jaja, so ein Schwachsinn was die da erzählen....
Seit wann sind UMTS Masten nur in den Abendstunden in Betrieb?!

yoshkahoshka
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.01.2008, 18:36

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von yoshkahoshka » 15.01.2008, 10:51

Ja, aber die Telekomleitu8ng funzt wenigstens immer :smile:

der bielefelder
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 16.01.2008, 09:36

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von der bielefelder » 16.01.2008, 10:05

Hallo erstmal
Ich bin heute morgen zufällig auf dieses Forum gestoßen und mußte feststellen, ich bin nicht allein.
Seit 12/07 habe ich 3play16000 ( laut Vertrag ). :kratz:
Morgens habe ich laut Speedtest Unitymedia sogar eine 17000 Leitung, abends leider nur noch 4000-6000.
Telefon benutze ich noch von ARCOR, aber auch da hat Unitymedia schon Schwächen gezeigt.
Einen Totalausfall ( Samstagabend=egal) und kleinere Störungen.
Das analoge und digitale Fernsehen funktioniert reibungslos.
Vor knapp einer Woche habe ich da angerufen (18min Warteschleife).
Der nette Herr am anderen Ende der Leitung sagte, in Bielefeld gäbe es keine Störungen und auch
so würde hier alles super laufen. Ich glaube der war NEU in der Firma.
Das selbe Problem hatte ich am Anfang bei ARCOR auch, bis mir nach langen Telefonaten ein Techniker
sagte, daß der Verteiler in meinem Gebiet überlastet sei. Nach einem halben Jahr lief dann alles.
Ich habe Bekannte, die sind bei Alice,Versatel, usw. bei denen ist es auch nicht viel besser.
Der Schuldige ist meiner Meinung nach die TELEKOM. Die versucht alle anderen auszubremsen,
damit die Leute wieder zur TELEKOM gehen.
Ich hoffe für uns, daß UNITYMEDIA die " Anfangsprobleme " in den Griff bekommt und wir wieder
zufriden und glücklich surfen und telefonieren können.
Wenn das nicht klappt, bin ich in einem Jahr beim nächsten Anbieter. :zwinker:
UND TSCHÜß

yoshkahoshka
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.01.2008, 18:36

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von yoshkahoshka » 16.01.2008, 13:16

Ja, so sehe ich es auch. die Telekom hat die Ihre Hände mit im Spiel! aber eines weiß ich ganz gewiß, ich werde so schnell nicht wieder zur Telekom gehen. Als Neukunde wird man mit offenen Armen auf einem Silbertablett in Empfang genommen, aber als Bestandskunde wissen wir glaube ich alle hier, was die "für einen Dreck" machen!Jetzt neulich rief mich ein netter Herr der Telekom an und meinte, weshalb ich dann gekündigt hätte, also ich hatte DSL und T-Net für 40.44€, ohne einmal im Netz gewesen zu sein und5€ Flatrate bei Congster, jetzt Congstar, ohne Telefonflat. Ich habe aber absichtlich mit dem Wechsel gewartet, weil ich wußte,daß auch hier irgendwann alles aus einer Dose verfügbar sein wird.... Nun gut, im Moment läuft alles bestens, habe vollen Leitungsdruck und das Telefon funktioniert auch. Sollte die Telekom Ihre Finger da im Spiel haben mit Störungen usw. wäre das genau der falsche weg :motz: und irgendwann kommt alles raus :smile: Nur zur Info falls sich hier auch noch ein Telekomarbeiter rumtummel sollte :glück:

Ich hoffe es finden noch mehrere Leute dieses Forum und wir hören mehr Berichte über Unitymedia. :winken:

yoshkahoshka
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.01.2008, 18:36

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von yoshkahoshka » 16.01.2008, 13:19

"Hat der Techniker denn irgendwas gemacht bzw. Fehlerhafte Pegel feststellen können?" <---Nein meine Pegel waren alle im grünen Bereich, es war also definitiv ein Problem seitens der Unitymedia.

der bielefelder
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 16.01.2008, 09:36

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von der bielefelder » 16.01.2008, 14:40

Frag mal bei der TELEKOM nach, ob du fit bist für VDsl 50Mbit.
Die sagen dir, du mußt erst einen Telefonanschluß bei ihnen haben und
dann hast du vielleicht Glück und du bekommst 50Mbit.
ODER du hast einen 2 Jahresvertrag und Pech gehabt.
Das alles wurde einem Freund von mir an der Hotline erzählt.
In diesem Sinne :super: geben wir Neulingen ( UM ) eine Chance.
Mit freundlichem Gruß

PS:Nicht böse sein liebe TELEKOMMITARBEITER ; ist nicht persönlich gemeint
Keiner kann was für die falsche UNTERNEHMENSPOLITIK ( außer die BOSSE ) :naughty:

Kron.Korken
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 11.01.2008, 19:45

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von Kron.Korken » 16.01.2008, 14:57

sagtmal was für einen müll labert ihr beide da?

das kabelnetz ist völlig entkoppelt vom normalen telekomnetz!

in der kopfstelle sitzt die entsprechende hardware, die einfach nicht mit der menge der kabelanschlüsse die 3play u.Ä. nutzen klarkommt!
ausbremsen tut sich hier unitymedia selbst, weil einfach ungenügend kapazitäten bereitgestellt werden!


und glaubt mir, die telekom ist von allen anbietern das kleinste übel!

allein schon deine 18minuten in der warteschleife = 2,50 euro .. viel spass damit.. bei der telekom = 0 euro.
summiert sich sehr schnell auf hohe beträge wenn dauerhaft störungen vorliegen.

der bielefelder
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 16.01.2008, 09:36

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von der bielefelder » 16.01.2008, 15:26

Dann erkläre mir doch mal bitte, wie ich vom UM-Netz in das deutsche Festnetz telefonieren kann
ohne Leitungen zu benutzen die der TELEKOM gehören.( Ich bin immer bereit etwas lernen )
Das gleiche gilt für das WWW.
Ach und übrigens die 2,50 spare ich bei dem Preis für mein Paket.

Kron.Korken
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 11.01.2008, 19:45

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von Kron.Korken » 16.01.2008, 16:46

für WWW muss UM einen direkten Zugang zu einem Internetbackbone haben. Und die werden NICHT direkt von der Telekom betrieben. Siehe DE-CIX in Frankfurt.

Hier muss UM halt Kapazitäten dazukaufen. Und dies passiert nunmal nicht, deswegen ist das Inet auch so lahm in den Abendstunden!

Die Störungen liegen aber eher im lokalen Bereich wie es aussieht. Und wenn hier nunmal Überlastungen sind, dann funzt auch Telefon nicht - Im Endefekt hat nämlich jeder Telefonkunde bei UM nur VoIP!

Der Knoten andem die Gespräch ins echte Festnetz gehen wird bestimmt nicht von der Telekom ausgebremst. Was meinst du wie schnell die von der Netzregulierungsbehörde auf den Deckel bekommen würden?

der bielefelder
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 16.01.2008, 09:36

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von der bielefelder » 16.01.2008, 20:23

Aha. Danke für die Info.
Was das Ausbremsen betrifft hat die Telekom eine Klage von anderen Betreibern ( Versatel, Freenet usw. ) am
Hals. Ich glaube sogar in Brüssel. Ein Urteil soll woll im März zu erwarten sein.

Kron.Korken
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 11.01.2008, 19:45

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von Kron.Korken » 16.01.2008, 20:31

Das kannst du nicht ausbremsen nennen. Da hat die Telekom teilweise versucht mit nicht ganz sauberen mitteln den Wettbewerb zu erschweren!
Unter anderem ist ja auch der Stein des Anstoßes gewesen, dass die Mietpreise für Telekominfrastruktur den Konkurenten zu hoch waren etc...
Müsste ich mich auch erst wieder ausführlich reinlesen.
ABER:
Leitungen wurden niemals absichtlich gedrosselt um der Konkurenz bzw. deren Kunden zu schaden.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von Bastler » 16.01.2008, 20:35

Das mit der Telekom ist - bezogen auf Unitymedia - absoluter Blödsinn, das Unitymedia-Kabelnetzt hat mit der Telekom gar nichts (mehr, denn gaaaaaanz früher war es ja mal das Telekom-Kabelnetz und davor noch das Bundespost-Kabelnetz) am Hut.
Genau das ist letztendlich ja auch der Grund, warum der Unitymedia-Anschluss so billig ist, weil sie eben keine Leitungen oder Kapazitäten bei der Telekom mieten muss, so wie das alle anderen Anbieter machen (alle, die über die Telefonleitung gehen, daher zieht das gebrachte Argument bei Arcor & Co. schon, aber bei UM nicht).

Weiter muss noch mehr richtig gestellt werden:
in der kopfstelle sitzt die entsprechende hardware, die einfach nicht mit der menge der kabelanschlüsse die 3play u.Ä. nutzen klarkommt!
ausbremsen tut sich hier unitymedia selbst, weil einfach ungenügend kapazitäten bereitgestellt werden!
Nicht unbedingt in der Kopfstelle, sonderm im Prinzip schon am soganneten Fibernode. an einem Fibernode hängen so ungefähr 500-1000 Anschlüsse. In so einer Stadt wie Bielefeld gibt es z.B. eine ganze Menge solcher Fibernodes (="Ringe"), soweit ich informiert bin über 20.
Probleme in Sachen Geschwindigkeit kann es geben, wenn ein solcher Ring falsch dimensioniert ist, also zu viele Internetanschlüsse am gleichen Ring hängen. Wenn soweas bekannt wird, wird aber an der Lösung des Problems gearbeitet.

Die Störungen liegen aber eher im lokalen Bereich wie es aussieht. Und wenn hier nunmal Überlastungen sind, dann funzt auch Telefon nicht - Im Endefekt hat nämlich jeder Telefonkunde bei UM nur VoIP!
Das ist auch wieder falsch. Richtig ist, dass der Teil vom Kunden bis zum Node / Kopfstelle mit dem Verfahren Voice over IP übertragen wird. der Rest der Strecke geht dann über das normale Telefonnetz.
Darum sind die UM Anschlüsse auch keine Internettelefonie, da nicht über das Internet telefoniert wird, sondern nur über das interne "Netzwerk" von UM. Und sie teilen sich auch nocht die Telefonbandbreite mit der Internetbandbreite, wie es bei Internettelfonie der Fall wäre, sondern dem Telefon steht immer die gleiche Bandbreite zu.
Übrigens, auch normale Analogtelefonie läuft irgendwo auf der Strecke von Anschluss A zu Anschluss B über Voico Over IP oder ein anderes Paketvermitteltes Verfahren. Voico Over IP hat also nicht immer zwangsläufig mit "Internettelefonie" zu tun.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Kron.Korken
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 11.01.2008, 19:45

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von Kron.Korken » 16.01.2008, 20:44

ah gut zu wissen, ich war davon ausgegangen, dass die gespräche zentral irgendwo bei unitymedia ins festnetz geroutet werden! :)

aber nichtsdestotrotz, wenn der ring falsch dimensioniert ist, leidet auch das telefon darunter.


aber was halt immer noch ist, wie üblich in den abendstunden:

Code: Alles auswählen

Download-Geschwindigkeit:  1.057 kbit/s  (132 kByte/s) 
Upload-Geschwindigkeit:  665 kbit/s  (83 kByte/s) 
naja, hab heute endlich ein ticket aufgegeben, mal schaun was passiert

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von Moses » 16.01.2008, 21:10

Global (also für das gesamte UM Netz) wurde erst im November Banbreite dazu gekauft. Da sieht es im Moment auch nicht soooo schlimm aus. Kunden, die an überlasteten Nodes hängen hilft das aber natürlich auch nicht ;)

CooKy
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 26.09.2007, 20:07

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von CooKy » 16.01.2008, 21:14

also laut hotline gibt es ne Störung im netz bei paderborn was zu einer maximalgeschwindigkeite von 5 mb führt



zu mir meinten sie dass sie daran arbeiten würden und es auch durchaus gerechtfertigt ist wenn man nur die hälfte der rechnung überweisst wenn es bis zum monatsende nicht besser wird

Red-Bull
Moderator
Beiträge: 1608
Registriert: 24.02.2007, 00:02
Wohnort: Dortmund

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von Red-Bull » 17.01.2008, 16:33

Bastler hat geschrieben: Nicht unbedingt in der Kopfstelle, sonderm im Prinzip schon am soganneten Fibernode. an einem Fibernode hängen so ungefähr 500-1000 Anschlüsse. In so einer Stadt wie Bielefeld gibt es z.B. eine ganze Menge solcher Fibernodes (="Ringe"), soweit ich informiert bin über 20.
Probleme in Sachen Geschwindigkeit kann es geben, wenn ein solcher Ring falsch dimensioniert ist, also zu viele Internetanschlüsse am gleichen Ring hängen. Wenn soweas bekannt wird, wird aber an der Lösung des Problems gearbeitet.
von den 500-1000WE träumste wohl..

ein UM hat früher mal geschrieben hier:

"Die Content Hubs (Neuss, Hürth, Bochum, Dortmund, Duisburg, Bielefeld, Kerpen) sind aktiv. Der Rest wird entsprend der Upgrade Gebiete noch aufgebaut. Die Glasfaserringe stehen schon seit 2001. Allerdings sind die Cluster deutlich größer ausgelegt. 1600WE pro Node war mal ein Traum.
Bei Bedarf werden aber die Cluster aufgeteilt."

der bielefelder
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 16.01.2008, 09:36

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von der bielefelder » 18.01.2008, 12:39

Hi,
Das sind ja mal richtige gute Informationen. Danke an alle.
Tja man lernt nie aus.
Bleibt uns also zu hoffen, das UM ihr Netz erneuert und ausbaut
und der Downloadspeed auch in den Abendstunden auf hohen Niveau ist.
( mein Up ist konstant bei 1,12Mbit laut UMSpeedtest )
Ich wünsch euch allen ein schönes Wochenende.

Refrus
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 18.01.2008, 17:21

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von Refrus » 18.01.2008, 17:25

Total ausfall in Bielefeld Altenhagen,
kein Internet und Telefon(Lampe blinkt nur)
kann es jemand bestätigen?

Red-Bull
Moderator
Beiträge: 1608
Registriert: 24.02.2007, 00:02
Wohnort: Dortmund

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von Red-Bull » 18.01.2008, 17:30

Geht nun wieder in Dortmund

Refrus
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 18.01.2008, 17:21

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von Refrus » 18.01.2008, 17:44

In Bielefeld geht es auch wieder.

der bielefelder
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 16.01.2008, 09:36

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von der bielefelder » 18.01.2008, 17:59

N,abend
Ich wollte vor 30 min telefonieren. Die Leitungen waren tot.
Internet ging auch nicht mehr.
Jetzt geht alles wieder, nur der Speed ist wie immer schlecht.

Foreshadowing
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 18.01.2008, 17:50

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von Foreshadowing » 18.01.2008, 18:04

Bei mir (Norden Bielefelds) gingen eben Internet und Telefon auch nicht für ca. eine Stunde. TV ging. Auch eine Lampe blinkte, weiß aber nicht mehr welche ;).

NEO
Kabelneuling
Beiträge: 24
Registriert: 18.01.2008, 17:04

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von NEO » 18.01.2008, 18:44

Nen Techniker war vorhin bei mir, hat die Geräte angeschlossen und die Leitung überprüft. Er meinte, dass es momentan leider üblich sei, dass die Leitungen gelegentlich städteweise zusammenbrechen würden.

hroc
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 21.01.2008, 15:37
Wohnort: Bielefeld

Re: Störungen in Bielefeld

Beitrag von hroc » 21.01.2008, 20:28

Bin in 33602 Bielefeld, hab 3Play 16000 und der Anschluss ist seit ca. 19 Uhr tot, kein Telefon garnichts... Digitalfernsehen funktioniert ohne Probleme... da ich mein Handy verlegt oder verlorgen hab kann ich auch die Hotlinie nicht anrufen, ärgerlich... :confused:


EDIT: und Minuten nach meinen Beitrag gehts wieder... :kratz:

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste