Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
meins57
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 18.03.2013, 10:04
Wohnort: Bad Salzuflen
Kontaktdaten:

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von meins57 » 10.04.2013, 14:41

Kurze Abbrüche da könnte ich ja noch drüber weg schauen, zumindest eine Weile. Aber das das Modem mehrfach am Tag neustartet ist ein ding was nicht tragbar ist. Da das Teil dann auch immer 3-5 Minuten braucht. Egal ob Internet oder Telefon alles weg. Das nervt einfach nur noch. Kann mir doch keiner erzählen das das Problem nicht bekannt ist.
Bild

tonino85
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 22.12.2007, 18:57

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von tonino85 » 10.04.2013, 14:52

Ich hab keine Abbrüche.
Bild

meins57
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 18.03.2013, 10:04
Wohnort: Bad Salzuflen
Kontaktdaten:

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von meins57 » 10.04.2013, 15:22

Haben se bei dir denn auch schon auf einen Uploadkanal umgestellt?
Bild

isqros
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 03.04.2013, 14:04

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von isqros » 10.04.2013, 15:25

Ja kompletter Modemneustart ist natürlich noch nervenaufreibender, aber glaub mir, die Verbindungsabbrüche die ich habe, sind auch nicht ohne. Vor einer Stunde ungefähr ging der Spass jetzt wieder los, hatte die letzte Stunde schon 3 Verbindungsabbrüche.

Nachtwesen
Übergabepunkt
Beiträge: 290
Registriert: 12.09.2007, 17:09

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von Nachtwesen » 10.04.2013, 16:20

Ich habe ja bekanntlich auch nur noch einen Kanal und 16QAM, aber Modemneustart hatte ich noch keinen einzigen in all den Tagen (EPC3212).
Bild Bild

meins57
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 18.03.2013, 10:04
Wohnort: Bad Salzuflen
Kontaktdaten:

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von meins57 » 10.04.2013, 16:28

Da kann eigentlich nur was schief laufen mit dem CMTS bei uns in der Ecke. Weiß also nicht wenn das Modem nicht neu starten würde ob ich überhaupt Abbrüche hätte. Aber was willste machen, Techniker war da und bei der Hotline kommt man nicht weiter.
Bild

tonino85
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 22.12.2007, 18:57

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von tonino85 » 10.04.2013, 16:31

meins57 hat geschrieben:Haben se bei dir denn auch schon auf einen Uploadkanal umgestellt?
Jup, wie weiter oben geschrieben.
Bild

Nachtwesen
Übergabepunkt
Beiträge: 290
Registriert: 12.09.2007, 17:09

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von Nachtwesen » 10.04.2013, 16:33

Wenn wir den grund für die Umstellung auf 16QAM wüssten, wären wir schon ein Stück weiter. Dann könnte man vielleicht verstehen, welche Politik dahinter steckt. Das ein Kanal anfälliger für Störungen ist merken wir ja im Forum schon an jeder Ecke.
Bild Bild

tonino85
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 22.12.2007, 18:57

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von tonino85 » 10.04.2013, 16:34

Nachtwesen hat geschrieben:Wenn wir den grund für die Umstellung auf 16QAM wüssten, wären wir schon ein Stück weiter. Dann könnte man vielleicht verstehen, welche Politik dahinter steckt. Das ein Kanal anfälliger für Störungen ist merken wir ja im Forum schon an jeder Ecke.
Ich warte auf eine Rückmeldung der Fachabteilung, mal gucken was die ausspucken, werd es dann hier mitteilen.
Bild

Nachtwesen
Übergabepunkt
Beiträge: 290
Registriert: 12.09.2007, 17:09

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von Nachtwesen » 10.04.2013, 16:36

tonino85 hat geschrieben:Ich warte auf eine Rückmeldung der Fachabteilung, mal gucken was die ausspucken, werd es dann hier mitteilen.
Das wäre super. Allgemein konnte man sich ja vor einem halben Jahr oder so noch an der Hotline mit den Fachtechnikern verbinden lassen. Das geht ja gar nicht mehr. Leider haben die Hotliner aber gar keine Ahnung oder weniger als das :(.
Bild Bild

Creep89
Kabelexperte
Beiträge: 216
Registriert: 18.05.2009, 11:23

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von Creep89 » 11.04.2013, 12:04

Interessant. Ich (44651 Herne) habe auch nur noch ein Kanal QAM16 moduliert, vorher 4 Kanäle mit QAM64. :nein:

edit: Ok, ein User hat das auch schon geschrieben.
3Play 100MBit - Cisco 3208 - pfSense Router: Intel Atom C2558 Quadcore @ 2,4Ghz + 4GB RAM - Supermicro 19" 1U Chassis :kiss:

Goose25570
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 21.09.2010, 07:23

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von Goose25570 » 11.04.2013, 12:43

Hier in 33142 Büren genauso .
Nur noch ein Kanal QAM 16 . Und habe nun massive Störungen . Vorher auch 4 Kanäle gehabt .
Hotline Informiert . Sie schauen sich das Problem an ......

Icemann223
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 66
Registriert: 09.08.2009, 09:42

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von Icemann223 » 11.04.2013, 20:48

In 53123 Bonn genau das gleiche Problem.
Seit heute Nacht ca 02:00 Uhr habe ich auch nur noch ein Kanal QAM16 moduliert, vorher hatte ich auch 4 Kanäle mit QAM64.
3play PLUS 50 + Telefon Komfort-Option
DigitalTV
HD Option
Hardware:
Samsung 3D LED-TV (UE40D6530WS)
Fritz!Box 6360 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.03
UM HD Modul (CI+)

dirk3012
Kabelneuling
Beiträge: 48
Registriert: 04.04.2013, 13:38
Wohnort: NRW

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von dirk3012 » 12.04.2013, 10:44

Habe auch seid ca. 1Woche nur noch 1 Upstream Kanal mit meiner 6360. Warum ist das so?

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von NoGi » 12.04.2013, 11:08

dirk3012 hat geschrieben:Habe auch seid ca. 1Woche nur noch 1 Upstream Kanal mit meiner 6360. Warum ist das so?
Weil das genug ist.

-NoGi

meins57
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 18.03.2013, 10:04
Wohnort: Bad Salzuflen
Kontaktdaten:

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von meins57 » 12.04.2013, 11:15

Hi, klar ist das genug. Nur seit dem tauchen halt auch bei einigen Verbindungsabbrüche auf. Und das sollte nunmal nicht so sein. Habe aber immer noch die Hoffnung das se das noch in den Griff bekommen auch wenn ich doch schon recht sauer bin das man als Kunde so alleine gelassen wird. Zumindest ich kriege immer nur ausreden am Telefon oder per Mail das meine Leitung ok wäre. Ist ja auch so, nur wie soll man es denen noch versuchen zu erklären was man für ein Problem hat. Entweder will UM einen nicht verstehen oder sie können nicht.
Bild

Siebenstein
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 58
Registriert: 18.11.2012, 21:54

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von Siebenstein » 14.04.2013, 11:13

Bei mir läuft es momentan passabel. Aussetzer kommen eher selten vor - damit muss ich mich wohl bei diesem Gurkenverein abfinden. Die erhöhte Stabilität kommt wahrscheinlich eh nur durch's QAM16.

Nachtwesen
Übergabepunkt
Beiträge: 290
Registriert: 12.09.2007, 17:09

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von Nachtwesen » 14.04.2013, 21:31

Wieso sollte QAM16 stabiler sein? Wenn das Modem Probleme hatte (Einstrahlung, schlechter SNR...) ist es doch seit eh und je in den QAM16 Modus gegangen. Also ist das keine Verbesserung.
Bild Bild

tonino85
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 22.12.2007, 18:57

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von tonino85 » 14.04.2013, 21:46

Gegenüber QAM64 ist es nun mal nicht so fehleranfällig.
Bild

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von piotr » 15.04.2013, 06:33

Die Abbrueche von einigen Usern werden wohl eher davon kommen, dass mit der Umstellung von 3,2 auf 6,4 MHz auch die Anforderungen an den SNR gestiegen sind und es dort vorher mit 3,2 MHz auch schon Signal-Probleme gab wo bei Auftreten des Problems die Modulation von QAM64 auf QAM16 gewechselt wurde.
Jetzt merkt man das halt mit Abbruechen, weil der SNR nach der Umstellung auf 6,4 MHz ab und an nicht mehr fuer QAM16 ausreicht.

Nachtwesen
Übergabepunkt
Beiträge: 290
Registriert: 12.09.2007, 17:09

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von Nachtwesen » 15.04.2013, 07:21

piotr hat geschrieben:Die Abbrueche von einigen Usern werden wohl eher davon kommen, dass mit der Umstellung von 3,2 auf 6,4 MHz auch die Anforderungen an den SNR gestiegen sind und es dort vorher mit 3,2 MHz auch schon Signal-Probleme gab wo bei Auftreten des Problems die Modulation von QAM64 auf QAM16 gewechselt wurde.
Jetzt merkt man das halt mit Abbruechen, weil der SNR nach der Umstellung auf 6,4 MHz ab und an nicht mehr fuer QAM16 ausreicht.
Du scheinst ja Ahnung vom Background zu haben, deshalb meine Frage dazu: Wieso hat ein Frequenzwechsel in diesem eher kleinen Bereich einen Einfluss auf die Anfälligkeit auf einen niedrigen SNR? Ich hatte schon immer UpstreamSNR Probleme, merke jetzt aber mit, den von Dir genannten, 6,4MHz keine Verschlechterung.
Bild Bild

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von conscience » 15.04.2013, 09:31

Hm...,

ist es nicht so, dass bei einer hohen QAM Zahl die Anforderungen an das "Signal" dezidierter werden?

Je höher die QAM ist, desto besser müssen die Signalqualität und Signalstärke sein; dass bedeutet in diesem Fall, dass der SNR Wert zunimmt. QAM 16 dürfte mit einem geringeren Wert auskommen.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Mario
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 15.04.2013, 10:10

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von Mario » 15.04.2013, 12:00

Hallo
Seit tagen bricht bei mit das Internet zusammen teilweise habe ich im Download nur noch 200-300 kb.
Wenn der Speed so im Keller ist sagt der Speedtest von Unity 25mbit und im Upload bekomme ich einen Error. Habe aber 100/5 Mbit.
Dann immer wieder die Abrüche T3 time-out. Ich habe keine Lust mehr. Bei Unity sagt man aber immer alles ist ok, nur laufen tut es nicht.
Man sagte mir sogar das mein Pc oder Software wäre zualt, kann man sich das vorstellen.

meins57
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 18.03.2013, 10:04
Wohnort: Bad Salzuflen
Kontaktdaten:

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von meins57 » 15.04.2013, 12:43

Hallo Mario! Das Problem hatte ich auch. Bei mir war ein Techniker und hat veranlasst das mein Modem einmal von der CMTS geworfen wurde und neu angemeldet worden ist. Danach war das Problem mit dem keinen Upload erledigt. Ruf da doch mal an und frag nach ob se das nicht mal machen können.

Das hat bei mir(und bei zwei anderen wo der Techniker vorher war mit dem selben Problem) geholfen. Aber das Problem mit den Abbrüchen habe ich immer noch.
Bild

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von piotr » 16.04.2013, 06:19

Nachtwesen hat geschrieben:
piotr hat geschrieben:Die Abbrueche von einigen Usern werden wohl eher davon kommen, dass mit der Umstellung von 3,2 auf 6,4 MHz auch die Anforderungen an den SNR gestiegen sind und es dort vorher mit 3,2 MHz auch schon Signal-Probleme gab wo bei Auftreten des Problems die Modulation von QAM64 auf QAM16 gewechselt wurde.
Jetzt merkt man das halt mit Abbruechen, weil der SNR nach der Umstellung auf 6,4 MHz ab und an nicht mehr fuer QAM16 ausreicht.
Du scheinst ja Ahnung vom Background zu haben, deshalb meine Frage dazu: Wieso hat ein Frequenzwechsel in diesem eher kleinen Bereich einen Einfluss auf die Anfälligkeit auf einen niedrigen SNR? Ich hatte schon immer UpstreamSNR Probleme, merke jetzt aber mit, den von Dir genannten, 6,4MHz keine Verschlechterung.
Das was UM hier macht ist kein Frequenzwechsel.

Es wird die Kanalbreite des verwendeten US-Kanals von 3,2 auf 6,4 MHz verbreitert.
Vergleichbar im WLAN mit 20 und 40 MHz.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste