Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Benutzeravatar
clitus
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 05.03.2010, 05:11
Wohnort: NRW

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitrag von clitus » 08.04.2013, 10:28

Hallo,

hier wurde vor einigen Tagen auch auf nur noch einen Upstream-Kanal (QAM16) umgestellt. Bis dahin hatte ich hier immer vier Kanäle (QAM64).
Der Techniker, der vor kurzem wegen der FB6360 hier war, vermutete auch eine Einstrahlung, aber wenn ich das hier so lese, scheint wohl etwas anderes dahinter zu stecken.

Gruß
Zuletzt geändert von clitus am 08.04.2013, 11:20, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
    Vertrag: "2play FLY 400" mit "Telefon KOMFORT-Option"
    Router:---Eigene FRITZ!Box 6490 Cable (FRITZ!OS v06.87)

      tonino85
      Glasfaserstrecke
      Beiträge: 1225
      Registriert: 22.12.2007, 18:57

      Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

      Beitrag von tonino85 » 08.04.2013, 11:08

      Hier in Aachen auch nur noch 1 Upstream Kanal mit qam 16.
      Bild

      isqros
      Kabelneuling
      Beiträge: 7
      Registriert: 03.04.2013, 14:04

      Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

      Beitrag von isqros » 08.04.2013, 11:28

      Hier in Mönchengladbach dasselbe Bild, wenn ich mich in meine FB 6360 einloggen. Komischerweise waren gestern auch 4 Kanäle und 64 QAM, sowie bei allen anderen auch?!

      Die Verbindungsabbrüche sind nach wie vor da und sie kommen häufiger vor, als die Tage zuvor.

      dj2ub
      erfahrener Kabelkunde
      Beiträge: 70
      Registriert: 19.03.2010, 12:35

      Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

      Beitrag von dj2ub » 08.04.2013, 12:25

      Hier in Düren auch nur noch 1 Upload Kanal mit 16qam
      Im Kundenportal steht bei "meinen Produkten" nur noch der onlinespeicher von 1GB und Digital TV
      Wie ist das bei anderen?
      Kabelmodem ist das 3208 von Cisco

      meins57
      Kabelneuling
      Beiträge: 20
      Registriert: 18.03.2013, 10:04
      Wohnort: Bad Salzuflen
      Kontaktdaten:

      Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

      Beitrag von meins57 » 08.04.2013, 12:50

      Moin,wie machen sich die Abbrüche bei euch bemerkbar. Einfach Internet weg? Denn bei mir machen sich die Abbrüche durch mehrmaligen Modemneustart am Tag bemerkbar.
      Bild

      isqros
      Kabelneuling
      Beiträge: 7
      Registriert: 03.04.2013, 14:04

      Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

      Beitrag von isqros » 08.04.2013, 12:56

      Die Abbrüche treten ein, sobald ich das Internet etwas aktiver nutze. Wie zum Beispiel, öffnen neuer Seiten, Skype telefonieren, normal telefonieren, upload von Dateien oder online spielen. Die Verbindungsabbrüche dauern etwa 3-5 Sekunden und führen nicht zu einem Neustart der Fritzbox.

      meins57
      Kabelneuling
      Beiträge: 20
      Registriert: 18.03.2013, 10:04
      Wohnort: Bad Salzuflen
      Kontaktdaten:

      Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

      Beitrag von meins57 » 08.04.2013, 13:27

      Meine Abbrüche incl. Modemneustart ist unabhängig von der Beanspruchung der Leitung. Mal Tags mal Nachts. Irgendwas läuft da gewaltig schief.
      Bild

      Benutzeravatar
      clitus
      Kabelneuling
      Beiträge: 28
      Registriert: 05.03.2010, 05:11
      Wohnort: NRW

      Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

      Beitrag von clitus » 08.04.2013, 13:48

      Meine FB6360 verliert dann immer für ein paar Sekunden die Verbindung und baut sie meist aber selbstständig wieder auf.
      Die Fehlermeldungen der FB lauten dann "No Ranging Response received - T3 time-out" oder auch "SYNC Timing Synchronization failure - Loss of Sync"

      Das passiert seit dieser seltsamen Umstellung auf einen Upstream-Kanal ca. einmal pro Tag - zu ganz unterschiedlichen Zeiten. Manchmmal aber auch bis zu dreimal pro Tag. Das ist bei mir auch unabhängig von der Auslastung der Leitung.
      Bild
        Vertrag: "2play FLY 400" mit "Telefon KOMFORT-Option"
        Router:---Eigene FRITZ!Box 6490 Cable (FRITZ!OS v06.87)

          Nachtwesen
          Übergabepunkt
          Beiträge: 290
          Registriert: 12.09.2007, 17:09

          Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

          Beitrag von Nachtwesen » 08.04.2013, 15:17

          Was ist denn nur da schon wieder los???? :( Das nervt so gewaltig.

          Bei mir in Aachen auch nur noch ein Kanal Upstream mit 16QAM.

          Damals wo auf vier Up-Kanäle umgestellt wurde war das meine Rettung, weil die Ausfälle wesentlich seltener waren, da ein Up-kanal immer noch da war bei Einstrahlung. Nun sitze ich wieder auf einem und der produziert schon mächtig viele T3 TimeOuts. Was für ein [zensiert], sorry. Wieso lässt Um nicht die Finger davon????

          EDIT: Laut UM Hotline (aber Achtung, kann alles falsch sein, denn der Typ hatte sowas von keine Lust mit mir zu sprechen) wäre das ab jetzt immer so. Das ist ganz normal das es ab jetzt nur noch einen Up Kanal geben wird. Ausserdem wisse er nicht was 16QAM ist, er wäre ja schließlich kein Techniker. Beim Hinweis das ich mit 16QAM meine 5MBit Upstream nicht erreichen kann, sagte er. UM sei nur verpflichtet mir mindestens 75% der Bandbreite zur Verfügung zu stellen. Er sagte sogar (ZITAT!!!): Was wollen sie eigentlich??? Naja, da hatt eich wohl was Pech mit dem Mitarbeiter, aaaaaber scheinbar ist es so gewollt wie es ist und es passt mir gar nicht :(. Ein Up Kanal ist bei mir immer so schnell gestört :( und schon letzte Nacht war das Internet zwei Stunden weg :(.

          EDIT2: nochmal angerufen, ne freundliche Frau dran gehabt. Man habe immer nur einen UpKanal, mehr habe es nie gegeben... Ich gebs auf mit der Hotline, das sind verlorene Minuten...
          Bild Bild

          isqros
          Kabelneuling
          Beiträge: 7
          Registriert: 03.04.2013, 14:04

          Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

          Beitrag von isqros » 08.04.2013, 16:45

          Das ist doch wohl ein schlechter Scherz, ich habe ja schon seit ein paar Monaten immer wieder diese T3 Timeouts und seit heute extrem vermehrt, aufgrund der Sache mit dem einen Upstream Kanal. Jetzt lese ich, dass das alles normal sei?!?!? Ich hatte erst angenommen, die sind gerade dabei etwas zu verändern, dass es baldmöglichst alles wieder optimal läuft?! Dabei wird es immer schlechter mit der Verbindung! Egal wie schnell die Leitung ist, diese Verbindungsabbrüche vermiesen das alles. Was ich aber nicht verstehe, dass alles mal reibungslos lief und ich wirklich gar nichts zu bemängeln hatte, aber seit Anfang des Jahres, ist hier der Wurm drin.

          tonino85
          Glasfaserstrecke
          Beiträge: 1225
          Registriert: 22.12.2007, 18:57

          Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

          Beitrag von tonino85 » 08.04.2013, 16:48

          Also ich erreiche mit einem Kanal meinen vollen Upload. Ein Kanal fasst ja auch zirka 20 Mbit.
          Bild

          Nachtwesen
          Übergabepunkt
          Beiträge: 290
          Registriert: 12.09.2007, 17:09

          Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

          Beitrag von Nachtwesen » 08.04.2013, 16:51

          tonino85 hat geschrieben:Also ich erreiche mit einem Kanal meinen vollen Upload. Ein Kanal fasst ja auch zirka 20 Mbit.
          Ein 16QAM Kanal hat nur kanppe 5MBit UP, die 5MBit können nicht erreicht werden. Ich bin da Halblaie, aber hatte das ml vor einigen Monaten genau ausgerechnet. Der Prxistest zeigt aber auch, dass ich nur noch rund 4,7MBit Up erreichen kann, verher wirklich immer rund 5,2MBit. Nicht das ich mich jetzt einpinkel wegen der paar Megabyte, aber was soll denn dieser Mist wieder von UM? :(
          Bild Bild

          tonino85
          Glasfaserstrecke
          Beiträge: 1225
          Registriert: 22.12.2007, 18:57

          Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

          Beitrag von tonino85 » 08.04.2013, 17:08

          Quatsch, wie soll das denn reichen bei sovielen Kunden in einem Cluster.

          Ein QAM16 Kanal fasst zirka 20 MBit je nach Breite. Gibt dann auch welche mit 10 MBit. Dies ist doch auch im Modem so angegeben:
          Bit Rate: 20480 kBits/sec
          Bild

          Nachtwesen
          Übergabepunkt
          Beiträge: 290
          Registriert: 12.09.2007, 17:09

          Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

          Beitrag von Nachtwesen » 08.04.2013, 17:18

          tonino85 hat geschrieben:Quatsch, wie soll das denn reichen bei sovielen Kunden in einem Cluster.

          Ein QAM16 Kanal fasst zirka 20 MBit je nach Breite. Gibt dann auch welche mit 10 MBit. Dies ist doch auch im Modem so angegeben:
          Bit Rate: 20480 kBits/sec
          Du, wenns nicht im Praxistest so wäre, wäre es ja ok. Aber 16QAM ist ja eigentlich eine Art "Fallback" bei schlechten Leitungswerten wie Einstrahlungen, niedrigem UpstreamSNR... Seit DOCSIS 3 war man eigentlich von QAM16 weg. Und dann eben das nur noch ein Kanal da ist. :(
          Bild Bild

          tonino85
          Glasfaserstrecke
          Beiträge: 1225
          Registriert: 22.12.2007, 18:57

          Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

          Beitrag von tonino85 » 08.04.2013, 17:43

          Wieviel erreichst du denn im Upload? Ich erreiche hier auch in Aachen die vollen 5 Mbit.
          Bild

          Nachtwesen
          Übergabepunkt
          Beiträge: 290
          Registriert: 12.09.2007, 17:09

          Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

          Beitrag von Nachtwesen » 08.04.2013, 18:01

          tonino85 hat geschrieben:Wieviel erreichst du denn im Upload? Ich erreiche hier auch in Aachen die vollen 5 Mbit.
          Wie oben geschrieben hab eich jetzt mit 16QAM nur noch ca 4,7 von sonst immer 5,2 MBit. Hast Du denn überhaupt auch nur 16QAM?
          Bild Bild

          tonino85
          Glasfaserstrecke
          Beiträge: 1225
          Registriert: 22.12.2007, 18:57

          Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

          Beitrag von tonino85 » 08.04.2013, 18:55

          Nachtwesen hat geschrieben:
          tonino85 hat geschrieben:Wieviel erreichst du denn im Upload? Ich erreiche hier auch in Aachen die vollen 5 Mbit.
          Wie oben geschrieben hab eich jetzt mit 16QAM nur noch ca 4,7 von sonst immer 5,2 MBit. Hast Du denn überhaupt auch nur 16QAM?
          Jo, qam 16 und einen kanal.
          Bild

          Nachtwesen
          Übergabepunkt
          Beiträge: 290
          Registriert: 12.09.2007, 17:09

          Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

          Beitrag von Nachtwesen » 08.04.2013, 18:59

          tonino85 hat geschrieben:
          Nachtwesen hat geschrieben:
          tonino85 hat geschrieben:Wieviel erreichst du denn im Upload? Ich erreiche hier auch in Aachen die vollen 5 Mbit.
          Wie oben geschrieben hab eich jetzt mit 16QAM nur noch ca 4,7 von sonst immer 5,2 MBit. Hast Du denn überhaupt auch nur 16QAM?
          Jo, qam 16 und einen kanal.
          Also erstmal: Schön nicht alleine zu sein :). Gut, also die Diskussion mit dem QAM, die ich selbst angestoßen habe, ist natürlich müssig, denn wenn UM das in zukunft mit "veralteter" Modulation machen will, werden wir das akzeptieren müssen. Und naja das ich jetzt mit gutem Willen nur noch 4,8MBit Up habe werde ich noch überleben. Aber wieso nur ein Kanal??? :( Das ist mies. Ich habe immer Probleme mit Einstrahlungen und bei einem Kanal ist die Ausfallanfälligkeit signifikant höher :(.
          Bild Bild

          meins57
          Kabelneuling
          Beiträge: 20
          Registriert: 18.03.2013, 10:04
          Wohnort: Bad Salzuflen
          Kontaktdaten:

          Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

          Beitrag von meins57 » 08.04.2013, 19:18

          Ich fände es ja gut wenn sich mal einer von UM zu Wort melden würde. Denn es kann ja nicht sein das der Kunde mit diesem Problem alleine gelassen wird. Auf weitere Anrufe bei der Hotline habe ich keinen Bock mehr denn die 20-25 in vier Wochen reichen mir erst mal.

          Eben in kürzester Zeit wieder 3 Abbrüche incl. Modemneustart :wand:
          Bild

          Siebenstein
          erfahrener Kabelkunde
          Beiträge: 58
          Registriert: 18.11.2012, 21:54

          Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

          Beitrag von Siebenstein » 08.04.2013, 20:41

          Nachtwesen hat geschrieben:
          Also erstmal: Schön nicht alleine zu sein :). Gut, also die Diskussion mit dem QAM, die ich selbst angestoßen habe, ist natürlich müssig, denn wenn UM das in zukunft mit "veralteter" Modulation machen will, werden wir das akzeptieren müssen. Und naja das ich jetzt mit gutem Willen nur noch 4,8MBit Up habe werde ich noch überleben. Aber wieso nur ein Kanal??? :( Das ist mies. Ich habe immer Probleme mit Einstrahlungen und bei einem Kanal ist die Ausfallanfälligkeit signifikant höher :(.
          Ich vermute mal, der geringere Upload kommt durch suboptimale Einteilung. Ein Kanal wird ja meist von mehreren Kunden benutzt. Da Dein Modem jetzt keine Ausweichmöglichkeiten mehr besitzt...

          Die Frage ist, ob das Modem noch selbstständig Frequenzen wechseln kann - bisher war das ja bei Einstrahlungen der Fall. Ist man jetzt auf eine festgeschraubt...urgh.
          meins57 hat geschrieben:Ich fände es ja gut wenn sich mal einer von UM zu Wort melden würde. Denn es kann ja nicht sein das der Kunde mit diesem Problem alleine gelassen wird. Auf weitere Anrufe bei der Hotline habe ich keinen Bock mehr denn die 20-25 in vier Wochen reichen mir erst mal.

          Eben in kürzester Zeit wieder 3 Abbrüche incl. Modemneustart :wand:
          Da kannst Du - denke ich - lange warten. Bisher sah ich die Mitarbeiter lediglich einfache Fragen beantworten, was auch jede(r) 0815 Callcenterheld/In könnte. Einzige Hoffnung wären die inoffiziellen Techniker hier.

          Nachtwesen
          Übergabepunkt
          Beiträge: 290
          Registriert: 12.09.2007, 17:09

          Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

          Beitrag von Nachtwesen » 08.04.2013, 20:45

          Das wäre zumindest eine Theorie. Die Frage, die ich mir stelle, ist aber auch: Wieso 16QAM? Ist das ressourcensparender? billiger? stabiler? als 64QAM???
          Bild Bild

          tonino85
          Glasfaserstrecke
          Beiträge: 1225
          Registriert: 22.12.2007, 18:57

          Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

          Beitrag von tonino85 » 08.04.2013, 20:48

          Qam16 ist stabiler.
          Bild

          Nachtwesen
          Übergabepunkt
          Beiträge: 290
          Registriert: 12.09.2007, 17:09

          Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

          Beitrag von Nachtwesen » 08.04.2013, 20:50

          tonino85 hat geschrieben:Qam16 ist stabiler.
          Aber davon hätte UM doch nichts, da das Modem auch vorher schon bei Problemen zu 16QAM gewechelt hat. Was macht es da für einen Sinn es, wie vor etlichen jahren, als Standard zu setzen? Sowas machen die doch nur wenn es wirtschaftlich interessant ist oder eben Ressourcen im Netz spart.
          Bild Bild

          meins57
          Kabelneuling
          Beiträge: 20
          Registriert: 18.03.2013, 10:04
          Wohnort: Bad Salzuflen
          Kontaktdaten:

          Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

          Beitrag von meins57 » 08.04.2013, 20:56

          Da kannst Du - denke ich - lange warten. Bisher sah ich die Mitarbeiter lediglich einfache Fragen beantworten, was auch jede(r) 0815 Callcenterheld/In könnte. Einzige Hoffnung wären die inoffiziellen Techniker hier.
          Der Techniker der meist bei uns erscheint mit dem kann man sprechen. Ist ein Suppi und beantwortet schon die Fragen wenn er ne Antwort kennt.
          Mir geht es ja mehr darum das überhaupt was passiert. Denn alleine da anrufen bringt ja nix. Zahle pünktlich dann will ich die gebuchte Leitung auch störungsfrei nutzen können.
          Bild

          Siebenstein
          erfahrener Kabelkunde
          Beiträge: 58
          Registriert: 18.11.2012, 21:54

          Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

          Beitrag von Siebenstein » 08.04.2013, 21:18

          Nachtwesen hat geschrieben:
          tonino85 hat geschrieben:Qam16 ist stabiler.
          Aber davon hätte UM doch nichts, da das Modem auch vorher schon bei Problemen zu 16QAM gewechelt hat. Was macht es da für einen Sinn es, wie vor etlichen jahren, als Standard zu setzen? Sowas machen die doch nur wenn es wirtschaftlich interessant ist oder eben Ressourcen im Netz spart.
          Sehe ich ähnlich. Wechselt die Modulation, ist eine Störstrahlung vorhanden, ganz gleich ob es auf der Rückfalloption stabil läuft oder nicht - deswegen ist es ja eine. Ohne diese Rückfalloption bleiben Störungen nun länger unbemerkt, bis dann irgendwann die Leitung ganz zusammenkracht. Ich bezweifle nämlich, dass sich eine Einstrahlungs von selbst löst.

          Laut Wikipedia gibt es allerdings noch QPSK/4QAM.
          meins57 hat geschrieben:
          Der Techniker der meist bei uns erscheint mit dem kann man sprechen. Ist ein Suppi und beantwortet schon die Fragen wenn er ne Antwort kennt.
          Mir geht es ja mehr darum das überhaupt was passiert. Denn alleine da anrufen bringt ja nix. Zahle pünktlich dann will ich die gebuchte Leitung auch störungsfrei nutzen können.
          Die Informationspolitik von UM ist leider mangelhaft. Selbst der letzte Techniker bei mir regte sich darüber auf.

          Antworten

          Wer ist online?

          Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast