Netzüberlastung Münster-Givenbeck

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
nize
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 05.04.2012, 12:37

Re: Netzüberlastung Münster-Givenbeck

Beitrag von nize » 31.01.2013, 11:53

In der Tat siehts in MS Gievenbeck gerade wieer ganz mies aus. Inet teilweise kaum benutzbar, extrem schlechte Datenraten, und das mittlerweile zu fast allen Zeiten, auch außerhalb der Stoßzeiten!!!

Mortimer
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.11.2012, 13:18

Re: Netzüberlastung Münster-Givenbeck

Beitrag von Mortimer » 31.01.2013, 12:31

Zu welchen Zeiten kriegt man denn noch halbwegs normale Datenraten? Letzte Nacht um 1 ging nichts, heute bisher auch nicht. Ich stelle Paketverluste von über 30% fest, was nochmal eine verschlechterung zu gestern/vorgestern (um die 25%) darstellt. Ist echt klasse, wenn man auf VoIP-Telefonie angewiesen ist, da geht schlicht nichts mehr - und wie schon im November nur unzureichende Ausreden, keine klaren Ansagen, keinerlei Verbesserung.

nize
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 05.04.2012, 12:37

Re: Netzüberlastung Münster-Givenbeck

Beitrag von nize » 31.01.2013, 12:48

Womit misst du den Anteil der verlogenen Pakete?

Mortimer
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.11.2012, 13:18

Re: Netzüberlastung Münster-Givenbeck

Beitrag von Mortimer » 31.01.2013, 13:12

Windows Command Fenster (weiß gerade nicht, wie ich es besser bezeichnen kann. Bei XP kommst du durch Ausführen -> cmd dran.) ne beliebige, normal gut erreichbare Seite pingen. Befehl ist
"ping www.beispielseite.de -t"
Das ganze dann irgendwann mit Strg-c abbrechen, dann bekommst du angezeigt, wie viele Pakete gesendet, empfangen und verloren wurden, und dazu Minimum-, Maximum- und Durchschnittsping.
Letzterer liegt bei mri zur Zeit meistens bei ca 73ms. Paketverluste inzwischen bei ~40%.

nize
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 05.04.2012, 12:37

Re: Netzüberlastung Münster-Givenbeck

Beitrag von nize » 31.01.2013, 13:43

Den Ping-Befehl kannte ich; nur die Statistik mittels Strg-C war mir neu! Danke!

Aktuell 27% Verlust. Ping Mittelwert 66ms.

An die 30% Paketverlust sind in der Tat schon ne ganze Menge, die sich deutlich spüarbar auswirken!


==> Kommunikation auch hier https://www.facebook.com/pages/Kabel-Ch ... 7273409924 - falls hier jemandem noch nicht bekannt

maximus3
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 23.11.2007, 12:27

Re: Netzüberlastung Münster-Givenbeck

Beitrag von maximus3 » 24.10.2013, 22:42

Geschichte die sich wiederholt bei mir siehts derzeit ähnlich schlecht aus wie vor einem Jahr.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste