Angeblich defektes Kabel?

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
andiean75
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 28.12.2011, 22:51

Angeblich defektes Kabel?

Beitrag von andiean75 » 11.06.2012, 00:35

Vertrag und Hardware:

3Play 64000 Alstars + HD
HD Recorder
Fritz Box

Hallo zusammen,

Ich habe das Problem das bei mir Sport1 HD gar nicht laüft ( Fehlermeldung 102 Programm sendet zur Zeit nicht ) und die Sender der RTL Gruppe HD teilweise ziemlich gestört sind.

Als Unitymedia die RTL Gruppe in HD dazugeschaltet hat, hatte ich erst gar keinen Empfang ebenfalls mit der Fehlermeldung 102.

Es kam dann ein Techniker bei mir vorbei, hat gemessen und sagte, laut Messungen wär alles ok, es könnte aber sein, das das Kabel welches vom Keller zu meiner Buchse geht ( 2 Etage ) irgendwo nicht in Ordnung ist, er bot mir an, ein neues Kabel zu legen, ich musste aber vorher noch mit dem Vermieter wegen des genauen Kabelweges reden.

Laut Vermieter kein Problem, ich soll einen Termin machen mit dem Techniker er zeigt mir dann, wo das Kabel langläuft.

Ich schalte mal auf Jux auf RTL HD und mit einmal hab ich Empfang. OK denk ich mir, dann muß ja kein neues Kabel gelegt werden, auf Sport1 HD kann ich verzichten, reicht mir auch in SD.

Nachdem jetzt 3 Wochen ins Land gezogen sind,muß ich jedoch feststellen, das die RTL HD Sender sehr oft Störungen aufweisen ( starke Klözchenbildung ), an manchen wenigen Tagen läuft alles einwandfrei.

Jetzt zu meiner Frage:

Kann es wirklich sein, das wenn das Kabel beschädigt ist ich nur Sport1HD nicht empfangen kann und Probleme bei den RTL HD Sendern habe, ansonsten läuft aber alles einwandfrei?

Müsste ich nicht bei einem beschädigten Kabel generell Probleme haben?

Ist es evt. eine Standardausrede der Techniker, das wenn sie nicht weiterkommen, das das Kabel evt. beschädigt ist?

Ich würde mich über Hilfe freuen, da die Neuverlegung des Kabels ja auch mit Handwerksarbeiten in der Wohnung einhergeht und ich keine Lust habe, mir evt. die Wand aufklopfen zu lassen und alles ist wie vorher.

Lieben Gruß

Olli

Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
Beiträge: 313
Registriert: 28.02.2012, 14:24

Re: Angeblich defektes Kabel?

Beitrag von webman » 11.06.2012, 09:12

Vermutlich sind die Kabel nicht ausreichend geschirmt, dann können Störsignale das Nutzsignal überlagern, was die Bildstörungen verursacht.

Die Koax-Kabel sollten mindestens 3fach geschirmt sein - meistens steht die Schirmung auf den Kabeln drauf ...
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin

andiean75
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 28.12.2011, 22:51

Re: Angeblich defektes Kabel?

Beitrag von andiean75 » 11.06.2012, 14:17

Hab gerade mal geguckt.

Kabel ist nur doppelt geschirmt...werde dann mal ein 3fach gescvhirmtes besorgen und schauen ob Besserung eintritt.

andiean75
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 28.12.2011, 22:51

Re: Angeblich defektes Kabel?

Beitrag von andiean75 » 11.06.2012, 15:12

Hab gerade noch mal mit der Unitymedia Technik telefoniert...wollte fragen, ob das Kabel von den Technikern getauscht wird ( dann brauch ich es ja nicht zu bezahlen ),da kam als Antwort, das das mit dem 3fach geschirmten Kabel nur bei Analog TV gilt, in den hohen Frequenzen bei digital TV kann es daran angeblich nicht liegen...stimmt die Aussage?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Angeblich defektes Kabel?

Beitrag von Dinniz » 11.06.2012, 15:34

2fach geschirmt ist bei normaler Verlegung innerhalb des Hauses ausreichend.
Es kann aber sein, dass das Kabel ansich zu alt oder irgendwo beschädigt ist.

Bei einer Neuverlegung kann man aber ruhig auf 3fach-Schirmung wechslen - ist mittlerweile Standard.
Zuletzt geändert von Dinniz am 11.06.2012, 15:36, insgesamt 1-mal geändert.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Örni
Kabelexperte
Beiträge: 213
Registriert: 03.04.2012, 12:04
Wohnort: Wuppertal [NRW]

Re: Angeblich defektes Kabel?

Beitrag von Örni » 11.06.2012, 15:35

andiean75 hat geschrieben:Hab gerade noch mal mit der Unitymedia Technik telefoniert...wollte fragen, ob das Kabel von den Technikern getauscht wird ( dann brauch ich es ja nicht zu bezahlen ),da kam als Antwort, das das mit dem 3fach geschirmten Kabel nur bei Analog TV gilt, in den hohen Frequenzen bei digital TV kann es daran angeblich nicht liegen...stimmt die Aussage?
Ja!
Kann aber natürlich sein, dass das Kabel aufgrund des Alters Schäden aufweist...
3play Premium 100TV #1: Toshiba LCD | HD Recorder | Allstars | HD-Option — TV #2: Toshiba LCD | HD Receiver | Allstars — Internet: Cisco EPC 3208

Bild

andiean75
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 28.12.2011, 22:51

Re: Angeblich defektes Kabel?

Beitrag von andiean75 » 11.06.2012, 15:47

Das Kabel von der Antennenbuchse in den HD Recorder ist neu, wurde im Dezember beim Anschlusss vom Techniker neu verlegt...also könnte es evt. doch am Kabel liegen, welches vom Keller hochkommt, das ist natürlich noch das alte Kabel, welches damals mit dem Kebelfernsehen verlegt wurde?

andiean75
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 28.12.2011, 22:51

Re: Angeblich defektes Kabel?

Beitrag von andiean75 » 22.06.2012, 01:44

So, der Techniker war gestern da und wollte ein neues Kabel legen.

Bei der Überprüfung hat er dann gesehen, das mein bisheriges Kabel offen über dem Dachboden entlangläuft und an einer Stelle stark beschädigt und unsachgemäß zusammengeflickt worden ist.

Er hat das Kabel dann wieder ordnungsgemäß instand gesetzt und siehe da, ich bekomme mit einem mal Sport 1 HD und hab natürlich auch weniger Störungen.

Es lag also wirklich am Kabel und ich hatte noch Glück, das kein neues gezogen werden mußte.

Wenn ich jetzt Störungen hab, liegt es auf jeden Fall nicht mehr am Kabel.

Das allerneuste ist, das der HD Rekorder bei Das Erste HD mit einem mal das Fenster aufmacht mit Hinweis 102...das Programm läuft aber normal ohne Störungen...mein Arbeitskollege, der in einer anderen Ecke von Dortmund wohnt hat genau dasselbe...irgendetwas scheint wohl immer nicht ganz rund zu laufen bei UM.

Cablemen
Übergabepunkt
Beiträge: 373
Registriert: 06.03.2012, 23:56

Re: Angeblich defektes Kabel?

Beitrag von Cablemen » 22.06.2012, 06:38

Ja ist momentan ein etwas komisches Fehlerbild! Lösung für dies ist die Smartcard aus dem Schacht ziehen, ca. 10 Sek warten und dann wieder in den Schacht stecken. Sollte auch dies nicht helfen dann Recorder vom Strom trennen und wieder einschalten. Ach und richtig vom Strom trennen! (Stecker raus) :smile:

Pauling
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1753
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Angeblich defektes Kabel?

Beitrag von Pauling » 22.06.2012, 07:04

Cablemen hat geschrieben:Ja ist momentan ein etwas komisches Fehlerbild! Lösung für dies ist die Smartcard aus dem Schacht ziehen, ca. 10 Sek warten und dann wieder in den Schacht stecken. Sollte auch dies nicht helfen dann Recorder vom Strom trennen und wieder einschalten. Ach und richtig vom Strom trennen! (Stecker raus) :smile:
Ich glaube nicht, dass so ein Vorgehen wirklich für diesen speziellen Fehler etwas bringt. Allerdings kann man so die HD-Box wieder auf Trapp bringen, wenn die mal wieder mehr als 5 Sekunden braucht bis sie reagiert.
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S

Cablemen
Übergabepunkt
Beiträge: 373
Registriert: 06.03.2012, 23:56

Re: Angeblich defektes Kabel?

Beitrag von Cablemen » 22.06.2012, 20:19

Pauling hat geschrieben:
Cablemen hat geschrieben:Ja ist momentan ein etwas komisches Fehlerbild! Lösung für dies ist die Smartcard aus dem Schacht ziehen, ca. 10 Sek warten und dann wieder in den Schacht stecken. Sollte auch dies nicht helfen dann Recorder vom Strom trennen und wieder einschalten. Ach und richtig vom Strom trennen! (Stecker raus) :smile:
Ich glaube nicht, dass so ein Vorgehen wirklich für diesen speziellen Fehler etwas bringt. Allerdings kann man so die HD-Box wieder auf Trapp bringen, wenn die mal wieder mehr als 5 Sekunden braucht bis sie reagiert.
Doch genau diese Vorgehensweise wurde uns Technikern angewiesen! Solange der Fehler 102 nicht explizit in ständiger Regelmäßigkeit auftritt ist das die offizielle Vorgehensweise aller Techniker sofern der Dosenpegel in Ordnung ist. :zwinker: Der Box Tausch ist nur die letzte Möglichkeit wenn es absolut nicht geht.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Angeblich defektes Kabel?

Beitrag von Bastler » 22.06.2012, 20:53

Zum Ausgnagsthema:
Ist ja schön, dass das Problem beseitigt ist. Aber die Aussage im ersten Posting zeigt schon mal wieder deutlich die "Qualität" der "Techniker".
Was ist das bitte für eine Aussage "Das Kabel könnte vielleicht defekt sein"? Gerade wenn man Techniker ist kann man ganz klar sagen, ob das Signal i.O ist oder nicht.
Man muss zwar nicht gleich erkennen, ob es wirklich das Kabel selbst ist, aber ob das Signal in Ordnung (und vor allem "passend" zum Speisepegel) ist oder nicht, sowas muss ein Techniker " klar sagen und erkennen können und nicht vermuten...
Der Box Tausch ist nur die letzte Möglichkeit wenn es absolut nicht geht.
Weil irgendwelche Schwachmaten einfach immer, wenn sie nicht mehr weiter wussten STBs getauscht hatten in der Vergangenheit :D.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Cablemen
Übergabepunkt
Beiträge: 373
Registriert: 06.03.2012, 23:56

Re: Angeblich defektes Kabel?

Beitrag von Cablemen » 22.06.2012, 21:00

Bastler hat geschrieben:Zum Ausgnagsthema:Weil irgendwelche Schwachmaten einfach immer, wenn sie nicht mehr weiter wussten STBs getauscht hatten in der Vergangenheit :D.
Ich frage mich immer wieder wie diese Zitat:"Schwachmaten" damit durchkommen? Ich meine dem Kd muss doch auffallen das nach dem Gerätetausch das Problem weiter besteht! :kratz: Ich fahre ja gelegentlich auch mal Störungen und was ich da manchmal zu Gesicht bekomme was sogenannte "Störungstechniker" ein paar Tage davor angestellt haben da kann man nur mit dem Kopf schütteln. Ich sag nur 6dB-Dose im Baum und am besten noch auf einen Verteiler! :zerstör:

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Angeblich defektes Kabel?

Beitrag von Bastler » 22.06.2012, 21:10

Oder einen "Nachverstärker" unter den Tisch gelegt (früher auch gerne mit NTUs praktiziert) :D.
Das andere, was viele oft gemacht haben, wenn sie nicht mehr weiter wussten (also fast immer), war NE3-Störung melden (obwohl gar keine vorhanden war :brüll: ). Hauptsache schnell beim Kunden raus, bevor der was von der Inkompetenz merkt...

Oder halt der Klassiker: man kommt als 4. oder 5. Techniker zum gleichen Kunden (wie das nun mal bei W7 so ist) und will dann mal in den Keller an den Verstärker. Dann bekommt man vom Kunden zu hören: "Wie? Sie sind jetzt der erste Techniker, der in den Keller will" :D .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

tonino85
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 22.12.2007, 18:57

Angeblich defektes Kabel?

Beitrag von tonino85 » 22.06.2012, 21:46

Bastler hat geschrieben:
Oder halt der Klassiker: man kommt als 4. oder 5. Techniker zum gleichen Kunden (wie das nun mal bei W7 so ist) und will dann mal in den Keller an den Verstärker. Dann bekommt man vom Kunden zu hören: "Wie? Sie sind jetzt der erste Techniker, der in den Keller will" :D .
Das kenn ich auch. Niemand guckt auf den Verstärker. Erst der dritte Techniker reagiert auf meine Hinweise und merkt das der Verstärker überpegelt ist. ;)
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste