Ausfall an Weihnachten

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
lift_off
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 14.12.2007, 14:06

Ausfall an Weihnachten

Beitrag von lift_off » 24.12.2011, 17:57

In den letzten zwei Jahren war zweimal auf Betreiben von UM ein Techniker da, weil schlechte Modemwerte festgestellt wurden. :super: Jedes Mal wurde über die Arbeit des Vorgängers herumgemäkelt. :kratz: Jedes Mal wurde ein noch stärkerer Verstärker in den Keller gebaut. Und jedes Mal wurde gesagt, dass was mit dem Kabel, welches von außen ins Haus kommt, nicht in Ordnung sein kann. Gemacht wurde da aber nichts. Nun ist einen Tag vor Weihnachten im ganzen Haus die Maus aus. Kein TV, kein Inet, kein Telefon. Für acht Haushalte. Ich befürchte, es liegt nicht am Verstärker. Wissen tu ich es natürlich nicht. Und der für heute angekündigte Techniker kam auch nicht. Frohe Weihnachten UM.

foenfrisur
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 09.11.2007, 20:19
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Ausfall an Weihnachten

Beitrag von foenfrisur » 24.12.2011, 21:58

geht mir auch so...

"tut mir leid, ein techniker kann frühestens nächsten dienstag bei ihnen sein!"

kundenservive 1A O_o
3Play 32000

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Ausfall an Weihnachten

Beitrag von Dinniz » 24.12.2011, 23:24

Ihr wollt alle weniger bezahlen und erwartet dann das ein Techniker an den Feiertagen rauskommt? Die kosten Geld und das gibt es nicht mehr im Überfluss.
technician with over 15 years experience

foenfrisur
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 09.11.2007, 20:19
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Ausfall an Weihnachten

Beitrag von foenfrisur » 25.12.2011, 00:07

weniger bezahlen??

früher hatte ich ne telefonrechnung von 30-40.-DM, damit habe ich mir die ohren blutig telefoniert und hatte sogar internet, heute zahle ich für's telefonieren + internet im schnitt 60EUR. das ist kaum weniger oder?
dazu kommen dann noch diverse sonstige kosten für receiver, smartcard usw.... an mir verdient UM jedenfalls ganz gut.
das wären knapp das dreifache zu "früher". verdienen die angestellten denn heute auch das dreifache? oder wird lieber an ihnen gespart?


man könnte böses denken und darauf kommen, dass den unternehmen heute ihre rendite wichtiger ist, als ihre kunden.
aber ne, nach außen sagt man lieber das die kunden ja letztlich selber schuld sind, weil sie ja alles immer billiger haben wollen.
wobei für kunden billiger letzlich immer teurer wird.
3Play 32000

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1318
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Ausfall an Weihnachten

Beitrag von Dringi » 25.12.2011, 02:15

Sorry, Doppelpost
Zuletzt geändert von Dringi am 25.12.2011, 02:22, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Bild

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1318
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Ausfall an Weihnachten

Beitrag von Dringi » 25.12.2011, 02:21

foenfrisur hat geschrieben: früher hatte ich ne telefonrechnung von 30-40.-DM, damit habe ich mir die ohren blutig telefoniert und hatte sogar internet, heute zahle ich für's telefonieren + internet im schnitt 60EUR. das ist kaum weniger oder?
Und warum bist Du dann nicht bei Deinem alten Telefonanbieter geblieben? Und jetzt komm mir bitte nicht mit Zwangs-Telefon/-Internet durch das böse, böse UM.
dazu kommen dann noch diverse sonstige kosten für receiver, smartcard usw.... an mir verdient UM jedenfalls ganz gut.
das wären knapp das dreifache zu "früher". verdienen die angestellten denn heute auch das dreifache? oder wird lieber an ihnen gespart?
Ah, Du hattest bei Telefon & Internet also auch früher direkt Digital-TV mit dabei? Oder werden hier gerade Äpfel mit Birnen verglichen?
man könnte böses denken und darauf kommen, dass den unternehmen heute ihre rendite wichtiger ist, als ihre kunden.
aber ne, nach außen sagt man lieber das die kunden ja letztlich selber schuld sind, weil sie ja alles immer billiger haben wollen.
wobei für kunden billiger letzlich immer teurer wird.
Wenn man böse ist, könnte man denken, dass heutige UM-Kunden nicht in der Lage sind die AGB zu lesen, wo das mit den Enstörzeiten geregelt ist.
Und scheinbar kommst Du ja doch irgendwie ins Internet, oder? Scheint aber nur 'ne LIghtversion zu sein, wo es keine Großbuchstaben mehr gibt und des wegen auch keine korrekte Rechtschreibung.
Bild Bild

lift_off
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 14.12.2007, 14:06

Re: Ausfall an Weihnachten

Beitrag von lift_off » 25.12.2011, 09:04

@Dinniz
Kann nicht erkennen, an welcher Stelle ich die Preisgestaltung von UM kritisiert haben sollte. Auch kann ich nicht behaupten, dass UM nicht hilfsbereit wäre. Mir scheint nur, dass die in Frankfurt (da wohne ich) eingesetzten Subunternehmer etwas unkoordiniert sind und die Kommunikation mit UM nicht richtig funktioniert. Auch finde ich das Herummäkeln an der Arbeit des Vorgängers wenig professionell. Ich bin selber jahrelang in einer anderen Branche Service gefahren. Man setzt instand und fertig.

Ins Internet komme ich übrigens über 3G, was kein Ersatz für das Kabel ist.

lift_off
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 14.12.2007, 14:06

Re: Ausfall an Weihnachten

Beitrag von lift_off » 25.12.2011, 10:37

Ist es eigentlich einen Versuch wert, das Kabelmodem mal im Keller vor den Breitbandverstärker zu hängen, um zu sehen, ob es dann eine Verbindung bekommt? Also aktuell bleibt immer mal die DS-LED an und die US blinkt. Ab und an geht die dann aus und die DS blinkt. Reine technische Neugier.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Ausfall an Weihnachten

Beitrag von Dinniz » 25.12.2011, 11:20

lift_off hat geschrieben:Ist es eigentlich einen Versuch wert, das Kabelmodem mal im Keller vor den Breitbandverstärker zu hängen, um zu sehen, ob es dann eine Verbindung bekommt? Also aktuell bleibt immer mal die DS-LED an und die US blinkt. Ab und an geht die dann aus und die DS blinkt. Reine technische Neugier.
Hinter den Verteiler (wenn vorhanden) könnte es funktionieren .. das hängt aber immer von der Art der Störung ab.
Ich denke mal du wohnst in einem Einfamilienhaus und kannst das ohne Ärger machen oder? :D
technician with over 15 years experience

lift_off
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 14.12.2007, 14:06

Re: Ausfall an Weihnachten

Beitrag von lift_off » 25.12.2011, 11:47

Danke für die Antwort. Nein, im Haus wohnen acht Parteien. Im Keller teilt sich das hinter dem Verstärker in zwei Viererketten auf, die gänzlich unterschiedlich im Haus verlegt sind und an keiner Stelle parallel verlaufen. Beide sind tot. Habe das Modem jetzt mal vor und hinter den Verstärker gehängt. Kein Erfolg. DS ist an und US blinkt. Habe auch mal in den HÜP gelunzt. Sieht optisch prima aus. Anfassen tu ich da mangels Fachwissen aber nix. Ich hab nur Bammel, dass die was in der Straße machen müssen. Dann sind wir ja wochenlang abgeklemmt.

foenfrisur
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 09.11.2007, 20:19
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Ausfall an Weihnachten

Beitrag von foenfrisur » 25.12.2011, 14:47

Dringi hat geschrieben: Und warum bist Du dann nicht bei Deinem alten Telefonanbieter geblieben? Und jetzt komm mir bitte nicht mit Zwangs-Telefon/-Internet durch das böse, böse UM.
weil es die preise, die von früher, nicht mehr gibt. ist ja alles billiger geworden. so billig, dass wir uns reich sparen können.
gedanken über diese tollen versteckten preiserhöhungen macht sich aber wohl kaum jemand. man bekommt ja auch immer mehr leistung...scheinbar.
Ah, Du hattest bei Telefon & Internet also auch früher direkt Digital-TV mit dabei? Oder werden hier gerade Äpfel mit Birnen verglichen?
s.o.

Wenn man böse ist, könnte man denken, dass heutige UM-Kunden nicht in der Lage sind die AGB zu lesen, wo das mit den Enstörzeiten geregelt ist.
Und scheinbar kommst Du ja doch irgendwie ins Internet, oder? Scheint aber nur 'ne LIghtversion zu sein, wo es keine Großbuchstaben mehr gibt und des wegen auch keine korrekte Rechtschreibung.
oh mann...oberlehrer im ruhestand oder was?
warum gibts bloß in jedem forum solche knallkö..., äh zeitgenossen wie sie?
sich über rechtschreibfehler anderer zu eschofieren scheint die lieblingsbeschäftigung von pedanten wie ihnen zu sein.
wahrscheinlich mittvierziger in gehobener postition oder einfach nur ohne beschäftigung und ständig auf der suche nach verfehlungen anderer.

sry for fullquote. aber ich fand ihren kommentar grad zu witzig.

btw., und meine rechtschreibfehler dürfen sie sich natürlich in ihr sammelheftchen einkleben.
und weil grat weinhachten ist, schneke ich ihnen noch ein paarr ;)

p.s.: steine für's glashaus gibt's übrigens im baumarkt ihrer wahl....

Frohes Fest :-)
3Play 32000

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1318
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Ausfall an Weihnachten

Beitrag von Dringi » 25.12.2011, 15:03

:hirnbump: :hirnbump: :hirnbump: :hirnbump:

Weiterhin viel Spass hier im Forum.
Bild Bild

lift_off
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 14.12.2007, 14:06

Re: Ausfall an Weihnachten

Beitrag von lift_off » 25.12.2011, 15:10

Vielleicht für Eure Zwistigkeiten einen eigen Fred aufmachen. Vielen Dank. :smile:

lift_off
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 14.12.2007, 14:06

Re: Ausfall an Weihnachten

Beitrag von lift_off » 27.12.2011, 13:56

Ein Messtechniker war heute morgen da und meinte, dass die Leitung von draußen tot ist. Es müsse nun ein Techniker von UM her. Es wird spannend. Soll heute noch kommen.

lift_off
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 14.12.2007, 14:06

Re: Ausfall an Weihnachten

Beitrag von lift_off » 27.12.2011, 15:38

So. Es geht wieder. :D War ein Defekt der Verbindung unter dem Bürgersteig. Es musste nicht mal gebuddelt werden, da ein Revisionszugang vorhanden war. Wäre der Schaden erst am 23.12. eingetreten, würde ich dem Service eine gute Note geben. War eben ein sehr ungünstiger Zeitpunkt so kurz vor Weihnachten. Da ein Fehler außerhalb des Hauses schon 2010 und Mitte des Jahres von Messtechnikern vermutet wurde, erschließt es sich mir jedoch nicht ganz, warum man nicht gleich diesen beseitigt hat und stattdessen immer stärkere Verstärker eingesetzt hat.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Ausfall an Weihnachten

Beitrag von Dinniz » 27.12.2011, 16:34

lift_off hat geschrieben:Da ein Fehler außerhalb des Hauses schon 2010 und Mitte des Jahres von Messtechnikern vermutet wurde, erschließt es sich mir jedoch nicht ganz, warum man nicht gleich diesen beseitigt hat und stattdessen immer stärkere Verstärker eingesetzt hat.
Darf ich den Text kopieren und meinem Chef zukommen lassen? :D
Das Thema kauen wir derzeit durch.
technician with over 15 years experience

lift_off
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 14.12.2007, 14:06

Re: Ausfall an Weihnachten

Beitrag von lift_off » 27.12.2011, 17:09

Du hast meine Erlaubnis. :D

lift_off
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 14.12.2007, 14:06

Re: Ausfall an Weihnachten

Beitrag von lift_off » 10.01.2012, 18:47

Noch vielleicht abschließend: UM hat kulanterweise meine UM+Sky-Gebühren für 4,5 Tage erstattet, weist aber darauf hin, dass es sich lediglich um einen geringfügigen Ausfall gehandelt hätte, der nach AGB hinzunehmen gewesen sei. Hm. Handykosten wurden auch erstattet.

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1318
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Ausfall an Weihnachten

Beitrag von Dringi » 10.01.2012, 20:24

lift_off hat geschrieben:Noch vielleicht abschließend: UM hat kulanterweise meine UM+Sky-Gebühren für 4,5 Tage erstattet, weist aber darauf hin, dass es sich lediglich um einen geringfügigen Ausfall gehandelt hätte, der nach AGB hinzunehmen gewesen sei. Hm. Handykosten wurden auch erstattet.
Zitat UM-AGB:
4.1 Die Anschlussverfügbarkeit beträgt im Jahresdurchschnitt 98,5 % und ergibt sich aus der tatsächlichen
Verfügbarkeitszeit des Telefonanschlusses in Stunden in Relation zu der theoretisch möglichen Anschlussverfügbarkeit
der letzten zwölf Monate. Die Verbindungen des Kabelnetzbetreibers werden im Rahmen der bestehenden
betrieblichen und technischen Möglichkeiten mit einer mittleren Durchlasswahrscheinlichkeit von 97 % hergestellt.
Sehr verklausuliert geschrieben. Also entweder 98,5% oder 97,0% Verfügbarkeit auf 12 Monate gerechnet.
Heisst: Es sind entweder 5,475 Tage oder 10,95 Tage Ausfall pro 12 Monate hinzunehmen. Da sind Deine 4,5 Tage drunter. Ich würde die Tage aber im Hinterkopf behalten, denn wenn nochmal ein größerer Ausfall kommt, könntest Du recht schnell über die Ausfallzeiten kommen. Aber da sich UM ja jetzt schon recht kulant verhalten hat.

KEINE RECHTSBERATUNG! BIN KEIN ANWALT! NUR MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG!
Bild Bild

lift_off
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 14.12.2007, 14:06

Re: Ausfall an Weihnachten

Beitrag von lift_off » 10.01.2012, 22:24

Aha. Danke für die Info. :smile:
Zumindest der jetzt gefixte Fehler wird wohl so schnell nicht wieder auftreten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste