Receiver schlechte Signal/qualitätstärke?

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Hellifax
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 97
Registriert: 02.08.2009, 14:54

Receiver schlechte Signal/qualitätstärke?

Beitrag von Hellifax » 06.09.2010, 17:40

Guten Tag,

Mein Receiver zeigt mir eine Signalstärke von 40%.......Signalqualität 60 % an.
Wenn ich einen anderen receiver anklemme bekomme ich wensentlich höhere werte.
Signalstärke 90---Qualität 100 %

Ist der Samsung defekt oder woran liegt das?

Danke euch!

Mazl
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1674
Registriert: 17.05.2008, 00:03

Re: Receiver schlechte Signal/qualitätstärke?

Beitrag von Mazl » 07.09.2010, 15:24

Das liegt ganz einfach daran, dass kein Hersteller ein einheitliches Verfahren nutzt um diese Werte zu ermitteln, sondern Jeder sich sein eigenes Süppchen braut. Bitte diese Werte nur als grobes Schätzeisen sehen, deine Zahlen sind ganz normal. Ich denke mal du hast Samsung 270G mit TT Micro C2x4 verglichen? :D
Wer sich beschweren will soll sich Gewichte umhängen!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Receiver schlechte Signal/qualitätstärke?

Beitrag von Dinniz » 07.09.2010, 17:49

Bei Samsung wirds erst eng wenn die Signalstärke unter 30% sinkt. Wichtiger ist BER - solange dort nur Nullen sind gibt es keine Digitalfehler.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Receiver schlechte Signal/qualitätstärke?

Beitrag von Visitor » 07.09.2010, 20:39

Wenn wir schon dabei sind, ein hochwertiges Anschlusskabel schadet auch nicht.
Erleben wir täglich, dass keins vorhanden ist.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Receiver schlechte Signal/qualitätstärke?

Beitrag von Bastler » 12.09.2010, 11:25

Insbesondere dann, wenn die "hochwertigen" mitgelieferten Anschlusskabel genutzt werden :zwinker: ...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Receiver schlechte Signal/qualitätstärke?

Beitrag von Radiot » 13.09.2010, 00:18

Bastler hat geschrieben:Insbesondere dann, wenn die "hochwertigen" mitgelieferten Anschlusskabel genutzt werden :zwinker: ...
Habe noch keins zerschnitten, sind die echt so extrem mies?
Herstellerabhängig (Samsung, TT-Görler)?

Bei den Loewe LCDs sind auch Kabel bei, da habe ich mal eines zerlegt, da ist die schirmung nicht nur an einer Ecke angelötet, sondern der Stecker gecrimpt und danach vergossen worden.

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Receiver schlechte Signal/qualitätstärke?

Beitrag von Dinniz » 13.09.2010, 11:55

Bei den mitgelieferten Kabeln der TT-Micro ist immer mindestens eine Frequenz im Eimer.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Receiver schlechte Signal/qualitätstärke?

Beitrag von Bastler » 13.09.2010, 19:53

Bei den mitgelieferten Kabeln der TT-Micro ist immer mindestens eine Frequenz im Eimer.
Genau, und das ist richtig bescheiden, da das bei der üblichen Methode (nur die Bandgrenzen messen...) nicht unbedingt direkt auffällt...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Receiver schlechte Signal/qualitätstärke?

Beitrag von Radiot » 13.09.2010, 20:09

Bastler hat geschrieben:
Bei den mitgelieferten Kabeln der TT-Micro ist immer mindestens eine Frequenz im Eimer.
Genau, und das ist richtig bescheiden, da das bei der üblichen Methode (nur die Bandgrenzen messen...) nicht unbedingt direkt auffällt...
Ist das eine bestimmte Frequenz?

Gruss!
Radio- Fernsehtechniker

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Receiver schlechte Signal/qualitätstärke?

Beitrag von Dinniz » 13.09.2010, 21:30

Liegt meist zwischen 442 und 538Mhz.
Beim Entstoerungsdienst sucht man meist ja direkt die betroffene Frequenz ab - dort fallen die Kabel immer wieder auf.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Receiver schlechte Signal/qualitätstärke?

Beitrag von Radiot » 13.09.2010, 21:46

Dinniz hat geschrieben:Liegt meist zwischen 442 und 538Mhz.
Komisch, gerade 442 MHz hätte mir auffallen müssen bei den ganzen TTs... Da liegen ja RTL und Co. KG drauf... Bis jetzt keine Probleme.

Auch Arte HD mit vorgeschaltetem Receiver keine Probleme, liegt bei 522MHz, aber ds brauche ich dir ja niht sagen...

Bis jetzt gabs immer nur Ärger mit dem koreanischem Mist...

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Receiver schlechte Signal/qualitätstärke?

Beitrag von Bastler » 14.09.2010, 18:47

Ich hab die Frequenz gerade nicht im Kopf, aber bei mir war auffällig oft die Frequenz betroffen, wo das Programm "Sixx" (digital) mit drauf ist.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste