Internet/Telefonausfall

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
MissSauer
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 11.05.2010, 18:19

Internet/Telefonausfall

Beitrag von MissSauer » 11.05.2010, 18:35

Hallo zusammen!

Seit ca. 14 Wochen habe ich andauernd Internet und Telefonausfall!

Ich spiele viel Wow, und zu anfang dachten wir, es würde an dem Spiel liegen aber dann traten die Probleme auch auf, wenn wir normal im Internet waren oder Telefoniert haben!
Ich hab mehrfach bei der Störunghotline angerufen^^ Einmal habe ich 48 Minuten gewartet , bekam dann die Antwort, mit meinem Modem und dem Anschluss sei alles in Ordung und für diesen Anruf musste ich auch noch 14 cent die Minute zahlen (inlc. der 48 Minuten Warteschleife)
Der erste Techniker der kam wechselte die Steckdose und tauschte das Anschlusskabel von der Dose zum Modem!
----> Der Techniker war kaum weg WIEDER AUSFÄLLE!
Ich rief direkt wieder an sagte, das das Problem weiterhin besteht!
Die Dame an der Hotline: Ich kann da nix sehen! Alles in Ordnung! Aktuallieren sie doch mal ihr Betriebssytem! (Als hätte ich das nicht schon getan -.-^^)
Auf jedenfall kam dann am naächsten Tag der Anruf eines Techniker DIREKT von UnityMEdia der mir sagte, das unsere Problem nun zu einem "SCHWERSTFALL" hochgestuft wurde und er nun persönlich käme!
Am nächsten Tag kam dann besagter Techniker mit anhang und 2 Kontrollautos und werkelte gute 2,5 Std. an diversen Teilen!
Fazit: Neues Modem Neue Kabel Neue Dose UND weiterhin Ausfälle und Störungen!!!!!
Als ich daraufhin am Nächsten Tag wieder bei der Hotline anrief bekam ich die Antwort:
So viele Probleme können sie doch ganrnicht haben! unsere Techniker haben auch noch andere Störfälle -.-^^ HALLO???
Naja ich habe die dame dann reichlich angemault und zurück geschnauzt und 5 tage später kam wieder ein techniker! dieser prüfte nochmal die anschlüsse im keller etc.
Im endeffekt ist das Problem nur schlimmer geworden statt besser und angeblich haben alle anderen 6 Kunden von unitymedia in unserem Haus null probleme!!!
ich wweiß nicht was ich machen soll!!
Alle 10-20 minuten internet für 10 sekunden bis 10 minuten weg! Modem komplett ausfall! kein telefon!!
Ich bin kurz davor NICHT mehr zu bezahlen! den anbieter zu wechseln und das geld für die letzten 2 monate zurück zu verlangen! das ist echt unter aller sau!
die probleme sind morgens ebenso stark wie mittags oder abends!!
WAS SOLL ICH MACHEN????

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3829
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von addicted » 11.05.2010, 21:05

Ein bekannter kommt bei Dir mit seinem Laptop vorbei. Ihr entfernt sämtlicher Router und stöpselt den Laptop direkt an das Kabel zum Kabelmodem. Dann surft er im Netz. Wenn er dieselben Probleme hat, meldest Du Dich nochmal, wenn bei ihm alles funktioniert, liegt das Problem an Deinem Rechner.

Wie ist das Telefon angeschlossen?

MissSauer
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 11.05.2010, 18:19

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von MissSauer » 12.05.2010, 00:09

Alsoo^^^wir haben das schon mit dem Laptop meiner mutter und mit meinen laptop probiert^^ es ist genau das selbe problem!!
NIX HILFT!
ich hab nur langsam die nase voll! =(

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von Team 62 » 12.05.2010, 08:31

Moin Miss Sauer!!

Eigentlich sollte man ja nach dem letzten Einsatz von UM Techniker, die mit zwei Kontrollaustos bei Dir waren erwarten können, dass Dein Anschluss nunmehr läuft. Oder waren die Techniker von einen SUB?? Mhh, 2,5 Stunden ohne ein positives Ergebnis, würde mir persönlich missfallen!!!

Ist denn sichergestellt, dass die anderen KD im Haus keine Probleme haben ? Wenn das so ist, kann es ja logischwerweise nur an der Strecke vom Keller(Dachboden) bis zu Deinen Modem liegen.

Da bei Dir Modem, Anschlusskabel und Dose bereits getauscht wurden und im Keller wohl ebenfalls alles neu gemacht wurde (2,5 Std) , könnte es noch an Deiner Leitung von Keller bis zur Dose liegen.

Versuche mal das Modem auszulesen : 192.168.100.1 in die www leiste eintippen. Folgende Werte sind wichtig und poste diese mal:
1. Powerlefel Downstream
2. Signal to Noise(SNR)
3. Powerlevel Upstream

gruss
Der Beseitiger

PinkyBrain
Kabelexperte
Beiträge: 152
Registriert: 02.04.2010, 09:56

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von PinkyBrain » 13.05.2010, 09:15

2,5 std für einen TFA bzw. IFA ist teilweise garnicht so abwegig! Fahre auch Entstörung und kann immer nur wieder sagen wenn der Kunde nicht weiss wo seine Leitung lang läuft etc sind 2-3 std allein nur fürs suchen von Verteilern, Verbindungen etc. schnell rum!

Gerade Telefonie ist da sehr sehr sehr anfällig auf nicht festegeschraubte Stecker alte Verteiler und Verbinder! Also nicht immer sagen nach 2,5 muss es laufen....

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von Team 62 » 14.05.2010, 06:02

Moins!!!

Ich stimme Dir da zu, der Anschluss ist hochsensibel. Sauberste Verarbeitung ist höchtest Gebot!!! Ich denke mal, für kleinere Anlagen, wie 1 bis 6,oder 8 WE , kann man schon 1 bis 1,5 Stunden fest machen. Dies natürlich dahin gestellt, dass das Problem des Kunden sehr offensichtlich ist, oder das Problem sehr schnell einkreisen kann. TFA und IFA , da bekommt man irgendwann Routine und entwickelt bestimmte Vorgehensweisen!!!

Kabelsuche und Verteilersuche sind gewisse handwerkliche Berufe klar im Vorteil!!

Gruss
Der Beseitiger

MissSauer
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 11.05.2010, 18:19

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von MissSauer » 14.05.2010, 09:54

wenn du mir jetzt noch sagen könntest wie ich mein kennwort und das passwort rausbekomme damit ich das modem auslesen kann wäre ich zufrieden!

=) =)
dankeee

huppertz
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 30.04.2010, 21:41

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von huppertz » 14.05.2010, 15:29


Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1317
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von Dringi » 14.05.2010, 16:20

Mal etwas OT: Da sich hier im Forum wohl vermehrt nur Leute mit Problemen melden: Wie hoch ist eurer Einschätzung nach der Anteil der Anschlüsse, die nach der Erstinstallation durch den Techniker ein- oder mehrmals durch Techniker vor Ort beim Kunden entstört werden müssen? Hintergrund meiner Frage ist: Wir haben hier im Haus seit 30 Jahren einen Telekom/Deutsche Bundespost-Telefonanschluss und ich könnte mich nicht erinnern, dass jemals nach der Erstinstallation ein Telekom-Techniker aufschlagen musste. Ich kenne auch niemanden wo das sein musste (außer, wenn der Anbieter gewechselt wurde). Kostet UM ja sicherlich auch 'ne Menge Kohle.
Bild Bild

pilotprojekt
Kabelexperte
Beiträge: 153
Registriert: 06.08.2008, 14:05

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von pilotprojekt » 14.05.2010, 16:28

Tja ...Komisch daran ist nur das man immer die gleichen Kunden wiedersieht...Sprich: Ist die Erstinstallation bzw HVA in Ordnung läuft das ganze ohne Problem, Sind die Rahmenbedingen Schlecht: Ungünstige Ne3 mit überlangen Linien, alte "historisch gewachsene" HVA mit Bastellösungen, oder besser noch "eingegipsten" unterputz sitzenden Bauteilen, reisst du da auch in 2 oder 12 Std nichts.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von Bastler » 14.05.2010, 18:01

Ich stimme Dir da zu, der Anschluss ist hochsensibel. Sauberste Verarbeitung ist höchtest Gebot!!! Ich denke mal, für kleinere Anlagen, wie 1 bis 6,oder 8 WE , kann man schon 1 bis 1,5 Stunden fest machen. Dies natürlich dahin gestellt, dass das Problem des Kunden sehr offensichtlich ist, oder das Problem sehr schnell einkreisen kann. TFA und IFA , da bekommt man irgendwann Routine und entwickelt bestimmte Vorgehensweisen!!!
Ich behaupte nach wie vor, dass man das nicht an der "WE-Zahl" festmachen kann. 1 oder 2 WE kann manchmal komplizierter werden als 20 WE (umgekehrt natürlich auch).
Darum hör ich auch gar nicht zu, wenn mir irgendwer bei der telefonischen Auftragsdurchgabe die WE-Zahl vorliest :zwinker: ...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Merlin
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 26.10.2007, 00:57
Wohnort: Bottrop

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von Merlin » 14.05.2010, 19:47

Ich hoffe die Threadstarterin hat nichts dagegen, wenn ich mich mit meinem Problem hinten dranhänge.

Seit ein paar Tagen werde ich ebenfalls von Ausfällen geplagt. Aufgefallen sind mir die Probleme, als ich in den Mediatheken der öffentlich rechtlichen Fernsehsender unterwegs war. Beim anschauen der Videos merkte ich, wie die Wiedergabe öfters mittendrin stoppte und Seiten beim surfen nicht mehr gefunden wurden.

Wenn es zum Einbruch kommt, blinkt an meinem Motorola Modem ein Lämpchen (ich meine das Dritte oder Vierte von oben) und nach ein paar Sekunden sind dann alle Lämpchen aus und das Modem wird neu gestartet. An meinem Rechner kann es meiner Meinung nach nicht liegen, da die Störungen (Neustart) selbst dann auftreten, während mein Rechner aus ist.

In meinem Modem habe ich folgende Werte stehen:

- Signal to Noise Ratio/Downstream: 35 dB

- Power Level/Downstream: 8 dBmV

- Power Level/Upstream: 44 dBmV

Im Log File steht folgendes:

- 3-Critical R05.0 Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - T3 time-out

(ca. 10 mal hintereinander)

- 3-Critical R04.0 Received Response to Broadcast Maintenance Request, but no Unicast Maintenance opportunities received - T4 timeout

- 3-Critical U02.0 UCD invalid or channel unusable

- 3-Critical C206.0 DCC aborted unable to communicate on new upstream channel

Was ich ebenfalls merkwürdig finde ist, dass auch der Speedtest von Unitymedia nicht richtig funktioniert und das schon vor dem o. g. Problem. Ich habe mich damals für eine 20 Mbit/s Leitung entschieden. Messe ich jetzt aber mit dem Speedtest nach, erscheinen auf der Uhr immer ganz utopische Werte. Da werden mir 60 bis 180 MBit/s angezeigt, obwohl ich nur eine Leitung von 20 MBit/s habe. Der Zeiger wird bei jeder Messung am Ende immer ganz nach hinten gerissen. So ist eine Ermittlung der wahren Geschwindigkeit kaum möglich.

Als Betriebssystem habe ich Windows XP mit SP3 im Einsatz. Alle Treiber sind aktuell. Ich selbst komme aus Bottrop/NRW.

Vielleicht kann ja jemand mit den o. g. Werten etwas anfangen. Die Technik habe ich im übrigen schon informiert, warte aber noch auf Antwort.

Viele Grüße

Chris

PinkyBrain
Kabelexperte
Beiträge: 152
Registriert: 02.04.2010, 09:56

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von PinkyBrain » 14.05.2010, 21:17

die Utopischen werte hatte ich auch bei Performance messungen! Die gingen teilweise bis 300mbit! Und nein kann nicht an hva gelegen haben! Habe direkt an der CMTS bzw FN bzw VrP gehangen! Problem bei mir war SP3 und MTU!

@ Bastler Ich persönlich bin lieber in 100 WE als 3-4 WE! Bei 100 WE kannst du nämlich fast immer von ausgehen das du Stern hat bzw mind. Etagen Stern!

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von Team 62 » 14.05.2010, 22:43

pilotprojekt hat geschrieben:Tja ...Komisch daran ist nur das man immer die gleichen Kunden wiedersieht...Sprich: Ist die Erstinstallation bzw HVA in Ordnung läuft das ganze ohne Problem, Sind die Rahmenbedingen Schlecht: Ungünstige Ne3 mit überlangen Linien, alte "historisch gewachsene" HVA mit Bastellösungen, oder besser noch "eingegipsten" unterputz sitzenden Bauteilen, reisst du da auch in 2 oder 12 Std nichts.
Überlange Linien sind ja nicht unser Problem, oder??? Historisch wachsende HVA`s, gibt es in meiner Installationszeit nicht. Ich habe HVA`s immer passend , von anfang an ausgelegt, damit der nächste eigentlich kein Problem hatte. Wenn dann natürlich etwas mit der Leitung zur WE nicht in Ordnung ist, kann man das dies natürlich vorher nicht prüfen. Dann wird natürlich gebastelt.

Der richtige Grundstein ist natürlich gelegt.

Es ist natürlich Techniker abhängig, ob dieser erkennt, ob mit der Leitung etwas nicht stimmt.

Wenn ich , so wie heute, mal wieder ein Ticket zur Hand habe ( 2WE) . Ich lese die eingetragenden Verstärkerwerte mit 97/100db :D ....da weiss ich schon vorab, dat is nur Murks. Da wird gebügelt ohne ende.

Nur irgendwann reicht auch hier der 431 auch nicht mehr, weil der TX bei 56 steht. Hier wurde , wie oftmals einfach nicht wirklich erkannt, dass hier etwas nicht stimmt. Oder absichtlich ...

Ich will mich hier auch nicht weiter darüber auseinandersetzen und mich darüber ärgern, dass so eine mangelhafte Installation übergeben wird.

Aber, soll jeder installieren wie er will. Die Zeit wird kommen, wo ausgewählt wird.

Gruss , übrigens....TX am ÜP 42,7db....-->Al431--->ES03--->MMD12db
Der Beseitiger

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von Team 62 » 14.05.2010, 22:50

Bastler hat geschrieben:
Ich stimme Dir da zu, der Anschluss ist hochsensibel. Sauberste Verarbeitung ist höchtest Gebot!!! Ich denke mal, für kleinere Anlagen, wie 1 bis 6,oder 8 WE , kann man schon 1 bis 1,5 Stunden fest machen. Dies natürlich dahin gestellt, dass das Problem des Kunden sehr offensichtlich ist, oder das Problem sehr schnell einkreisen kann. TFA und IFA , da bekommt man irgendwann Routine und entwickelt bestimmte Vorgehensweisen!!!
Ich behaupte nach wie vor, dass man das nicht an der "WE-Zahl" festmachen kann. 1 oder 2 WE kann manchmal komplizierter werden als 20 WE (umgekehrt natürlich auch).
Darum hör ich auch gar nicht zu, wenn mir irgendwer bei der telefonischen Auftragsdurchgabe die WE-Zahl vorliest :zwinker: ...
:D 1und2 WE`s sind überwiegend Murks...zu 90 %. Anlage dort selbst ist ziemlich schnell zu überschauen, auch wenn man selbst nicht das gewünschte ergebnis erreicht.

Also, ich persönlich habe auch Baumarktverbinder von der Fassade entfernt. Ups, dann sofort TX Sprung von 54 auf 37db....Einfach mal Leitungsweg verfolgen....Nicht nur Verstärker und MMD prüfen, aber wen sage ich das :zwinker:
Der Beseitiger

Benutzeravatar
stulle
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 53
Registriert: 08.09.2008, 08:56
Wohnort: Bottrop

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von stulle » 16.05.2010, 09:54

Merlin hat geschrieben:Ich hoffe die Threadstarterin hat nichts dagegen, wenn ich mich mit meinem Problem hinten dranhänge.

Seit ein paar Tagen werde ich ebenfalls von Ausfällen geplagt. Aufgefallen sind mir die Probleme, als ich in den Mediatheken der öffentlich rechtlichen Fernsehsender unterwegs war. Beim anschauen der Videos merkte ich, wie die Wiedergabe öfters mittendrin stoppte und Seiten beim surfen nicht mehr gefunden wurden.

Wenn es zum Einbruch kommt, blinkt an meinem Motorola Modem ein Lämpchen (ich meine das Dritte oder Vierte von oben) und nach ein paar Sekunden sind dann alle Lämpchen aus und das Modem wird neu gestartet. An meinem Rechner kann es meiner Meinung nach nicht liegen, da die Störungen (Neustart) selbst dann auftreten, während mein Rechner aus ist.

In meinem Modem habe ich folgende Werte stehen:

- Signal to Noise Ratio/Downstream: 35 dB

- Power Level/Downstream: 8 dBmV

- Power Level/Upstream: 44 dBmV

Im Log File steht folgendes:

- 3-Critical R05.0 Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - T3 time-out

(ca. 10 mal hintereinander)

- 3-Critical R04.0 Received Response to Broadcast Maintenance Request, but no Unicast Maintenance opportunities received - T4 timeout

- 3-Critical U02.0 UCD invalid or channel unusable

- 3-Critical C206.0 DCC aborted unable to communicate on new upstream channel

Was ich ebenfalls merkwürdig finde ist, dass auch der Speedtest von Unitymedia nicht richtig funktioniert und das schon vor dem o. g. Problem. Ich habe mich damals für eine 20 Mbit/s Leitung entschieden. Messe ich jetzt aber mit dem Speedtest nach, erscheinen auf der Uhr immer ganz utopische Werte. Da werden mir 60 bis 180 MBit/s angezeigt, obwohl ich nur eine Leitung von 20 MBit/s habe. Der Zeiger wird bei jeder Messung am Ende immer ganz nach hinten gerissen. So ist eine Ermittlung der wahren Geschwindigkeit kaum möglich.

Als Betriebssystem habe ich Windows XP mit SP3 im Einsatz. Alle Treiber sind aktuell. Ich selbst komme aus Bottrop/NRW.

Vielleicht kann ja jemand mit den o. g. Werten etwas anfangen. Die Technik habe ich im übrigen schon informiert, warte aber noch auf Antwort.

Viele Grüße

Chris
Hallo Chris,

die Probleme kommen mir bekannt vor, bis auf den Speedtest bezüglich der Werte, komme auch aus Bottrop.

MissSauer
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 11.05.2010, 18:19

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von MissSauer » 19.05.2010, 09:15

Soooo erst mal entschuldigung das ich jetzt erst antworte!
Internet totalausfall für 4 Tage! Der Hammer! Ich rufe bei der Hotline an und die sagen das die MEIN Problem schon für ABGESCHLOSSEN weggelegt haben!! Die Akte war GESCHLOSSEN! GEhts noch??

ALso Hier mal die Werte:

Powerlevel Downstream ist 2 dBmV
Signal to Noise ( SNR) ist 37 dB
und
Powerlevel Upstream ist 43 dBmV

zumal ist mir nun aufgefallen, das immer bevor das Modem komplett abschaltet das US-Blinklicht ausfällt und dann halt das Modem einen "Stromausfall" hat! Es ist als würde ich es vom STecker nehmen aber so ist dem nicht!
Und Komischer Weise sind die Werte ja immer in Ordnung, nur fällt das Modem halt immer wieder Komplett aus!!!

Danke euch auf jedenfall schon mal =)

MissSauer
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 11.05.2010, 18:19

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von MissSauer » 19.05.2010, 09:17

2010-05-19 08:40:49 7-Information C203.0 DCC arrive new
2010-05-19 08:40:49 7-Information C202.0 DCC depart old
2010-05-19 08:40:48 7-Information C203.0 DCC arrive new
2010-05-19 08:40:48 7-Information C202.0 DCC depart old
2010-05-19 07:03:31 7-Information C203.0 DCC arrive new
2010-05-19 07:03:31 7-Information C202.0 DCC depart old
2010-05-19 07:03:30 7-Information C203.0 DCC arrive new
2010-05-19 07:03:30 7-Information C202.0 DCC depart old
2010-05-18 21:17:17 5-Warning B502.6 TEK Invalid - Invalid Key Sequence Number
2010-05-18 21:06:04 5-Warning B502.6 TEK Invalid - Invalid Key Sequence Number
2010-05-18 15:01:16 7-Information B401.0 Authorized
1970-01-01 00:01:07 3-Critical R02.0 No Ranging Response received - T3 time-out
1970-01-01 00:00:46 3-Critical R02.0 No Ranging Response received - T3 time-out
1970-01-01 00:00:25 3-Critical R02.0 No Ranging Response received - T3 time-out
1970-01-01 00:00:14 3-Critical R02.0 No Ranging Response received - T3 time-out
1970-01-01 00:00:10 3-Critical R02.0 No Ranging Response received - T3 time-out
2010-05-18 14:58:48 7-Information C203.0 DCC arrive new
2010-05-18 14:58:47 7-Information C202.0 DCC depart old
2010-05-18 14:57:47 7-Information C203.0 DCC arrive new
2010-05-18 14:57:44 7-Information C202.0 DCC depart old
2010-05-18 14:57:43 7-Information C203.0 DCC arrive new
2010-05-18 14:57:43 7-Information C202.0 DCC depart old
2010-05-18 14:56:43 7-Information C203.0 DCC arrive new
2010-05-18 14:56:40 7-Information C202.0 DCC depart old
2010-05-18 14:56:39 7-Information C203.0 DCC arrive new
2010-05-18 14:56:38 3-Critical R02.0 No Ranging Response received - T3 time-out
2010-05-18 14:56:38 3-Critical R02.0 No Ranging Response received - T3 time-out
2010-05-18 14:56:37 7-Information C202.0 DCC depart old
2010-05-18 13:49:29 7-Information C203.0 DCC arrive new
2010-05-18 13:49:24 3-Critical R02.0 No Ranging Response received - T3 time-out
2010-05-18 13:49:18 3-Critical R02.0 No Ranging Response received - T3 time-out
2010-05-18 13:49:14 7-Information C202.0 DCC depart old
2010-05-18 13:49:09 7-Information B401.0 Authorized


das sind meine Logs^^ -.- wieso 01.01.1970??? muss ich nicht verstehen oder?

MissSauer
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 11.05.2010, 18:19

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von MissSauer » 19.05.2010, 10:08

hab auch mal so nen komischen test gemacht:

Bild

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von piotr » 22.05.2010, 16:21

Melde eine Stoerung und bestehe an der Hotline auch darauf.

Es wird erstmal das hier von der Hotline kommen:
- Modem ist online und Modemwerte sind voellig in Ordnung.
- Muss am PC liegen und dann der Verweis auf die 0900er Nummer...


Aber das Modemlog sagt was anderes:
Dein Modem soll den Down- oder Upstream wechseln, kann sich auf dem neuen Down- bzw. Upstream aber nicht registrieren bzw. kommt dort nicht an. Es geht dadurch kurzzeitig offline und landet zum Schluss wieder auf dem alten Down-/Upstream.

Sieht man anhand der gehaeuften Meldungen von:
DCC arrive new
DCC depart old
T3 Timeouts

Bitte hier bei den Ausfaellen die LEDs Power, DS, US und Online beoachten.
Alle 4 LEDs muessen fuer eine fehlerfreie Funktion dauerhauft leuchten (=nicht blinken).
Wenn DS blinkt: Modem sucht Downstream
Wenn US blinkt: Modem sucht Upstream

LEDs sind etwas traege und muessen diese kurzzeitigen Ausfaelle nicht unbedingt auch wirklich alle anzeigen.
Deshalb hier auch das Modemlog anschauen.

UM soll hier die Mechanismen fuer die Lastverteilung auf der zustaendigen CMTS pruefen.
Als Workaround kann ein Modem aus der Lastverteilung ausgeschlossen werden damit das fehlerhafte Lastverteilen gar nicht erst versucht wird und das Modem online bleibt.

Hier kann ein Techniker bei Dir vor Ort nichts machen.
Das muss bei UM in der zentralen Technik geprueft werden.

PinkyBrain
Kabelexperte
Beiträge: 152
Registriert: 02.04.2010, 09:56

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von PinkyBrain » 22.05.2010, 20:34

sieht im ersten augenblick verdammt nach hoher schräklage im rückweg aus! Was die meisten "techniker" nicht messen können!

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von Team 62 » 25.05.2010, 06:10

PinkyBrain hat geschrieben:sieht im ersten augenblick verdammt nach hoher schräklage im rückweg aus! Was die meisten "techniker" nicht messen können!
Moin!!

mit welchen Messgerät arbeitest du denn? :smile:
Der Beseitiger

MarkyMan
Kabelexperte
Beiträge: 125
Registriert: 14.09.2007, 17:04
Wohnort: NRW-Mülheim

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von MarkyMan » 25.05.2010, 09:40

piotr hat geschrieben:Melde eine Stoerung und bestehe an der Hotline auch darauf.

Es wird erstmal das hier von der Hotline kommen:
- Modem ist online und Modemwerte sind voellig in Ordnung.
- Muss am PC liegen und dann der Verweis auf die 0900er Nummer...


Aber das Modemlog sagt was anderes:
Dein Modem soll den Down- oder Upstream wechseln, kann sich auf dem neuen Down- bzw. Upstream aber nicht registrieren bzw. kommt dort nicht an. Es geht dadurch kurzzeitig offline und landet zum Schluss wieder auf dem alten Down-/Upstream.

Sieht man anhand der gehaeuften Meldungen von:
DCC arrive new
DCC depart old
T3 Timeouts

Bitte hier bei den Ausfaellen die LEDs Power, DS, US und Online beoachten.
Alle 4 LEDs muessen fuer eine fehlerfreie Funktion dauerhauft leuchten (=nicht blinken).
Wenn DS blinkt: Modem sucht Downstream
Wenn US blinkt: Modem sucht Upstream

LEDs sind etwas traege und muessen diese kurzzeitigen Ausfaelle nicht unbedingt auch wirklich alle anzeigen.
Deshalb hier auch das Modemlog anschauen.

UM soll hier die Mechanismen fuer die Lastverteilung auf der zustaendigen CMTS pruefen.
Als Workaround kann ein Modem aus der Lastverteilung ausgeschlossen werden damit das fehlerhafte Lastverteilen gar nicht erst versucht wird und das Modem online bleibt.

Hier kann ein Techniker bei Dir vor Ort nichts machen.
Das muss bei UM in der zentralen Technik geprueft werden.
Hallo,

sorry möchte den Thread nicht stören habe jedoch mitgelesen und wohl die gleiche Problematik.Habe Gestern zb,also in den Stoßzeiten 3-8mbit....gestern 0,4 :-(

In dem Log des Modems steht auch merhmals
DCC arrive new
DCC depart old
T3 Timeouts

die Timeouts sind wohl öfter vorhanden.Nun nachdem ich die Störung gemeldet habe gabs nen paar SMS,jetzt soll laut UM telefonat gerade alles ok sein..hm ok mit 0,4mbit???Hab darauf bestanden das die Technik dies nochmal klärt,ansonsten wird die rechnung nicht gelöhnt.

logs und Werte siehe Thread:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 77&t=11743

Wäre super wen da jemand eine antwort hatte,

danke eucht.

MFG
Mark

PinkyBrain
Kabelexperte
Beiträge: 152
Registriert: 02.04.2010, 09:56

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von PinkyBrain » 25.05.2010, 22:54

Team 62 hat geschrieben:
PinkyBrain hat geschrieben:sieht im ersten augenblick verdammt nach hoher schräklage im rückweg aus! Was die meisten "techniker" nicht messen können!
Moin!!

mit welchen Messgerät arbeitest du denn? :smile:

SDA5000 und DSAM 3500XT

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Internet/Telefonausfall

Beitrag von Team 62 » 26.05.2010, 20:31

PinkyBrain hat geschrieben:
Team 62 hat geschrieben:
PinkyBrain hat geschrieben:sieht im ersten augenblick verdammt nach hoher schräklage im rückweg aus! Was die meisten "techniker" nicht messen können!
Moin!!

mit welchen Messgerät arbeitest du denn? :smile:

SDA5000 und DSAM 3500XT
Also,

SDA wobbeln , das geht...aber dsam 3500 ?....mit den kannste glaube ich, doch nur live pegel im Rückweg.....!!!Oder,vertue ich mich da??

Gruss
Der Beseitiger

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast