Störung Witten (58453) Telefon, Internet, Fernsehen

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
kopernikus
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 20.02.2010, 08:32

Re: Störung Witten (58453) Telefon, Internet, Fernsehen

Beitrag von kopernikus » 22.02.2010, 11:03

Auf Wasser und Gas kann man ja problemlos verzichten, dafür gibt es Wasserflaschen und Burger king :)
Stromausfälle sind hier in Witten extrem selten, ich kann mich nichtmal erinnern wann das letzte mal einer war, bzw. mein Server hatte mal eine uptime von fast einem Jahr.
Das Internet fällt hier ca. einmal alle 2 Monate aus, wenn man privat etwas hostet ist das schon etwas unpraktisch.

pilotprojekt
Kabelexperte
Beiträge: 153
Registriert: 06.08.2008, 14:05

Re: Störung Witten (58453) Telefon, Internet, Fernsehen

Beitrag von pilotprojekt » 22.02.2010, 17:34

.... Und viel Bandbrete: Glasfaserkabel..........ist so

CD62c
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 62
Registriert: 30.01.2010, 21:30
Wohnort: Links von Köln

Re: Störung Witten (58453) Telefon, Internet, Fernsehen

Beitrag von CD62c » 22.02.2010, 21:26

kopernikus hat geschrieben:Das heisst es wird weitere ausfälle geben, und ich wollte vorallem eine zuverlässige Internetanbindung
Wieso bist Du Dir da so sicher? Kabelrisse und besonders Glasfaserbeschädigungen geschehen vergleichsweise selten.

Die Zuverlässigkeit der gängigen Technologien unterscheidet sich nicht wirklich in der Ausfallhäufigkeit der Erdleitungen, die eine kann genauso vom Bagger zerstört werden wie die andere. Beim Vergleichen der Zuverlässigkeiten kann man deshalb eigentlich die Erdkabel aus der Gleichung herauskürzen, da tun sich alle Technolgien nichts. Selbst bei UMTS kann Dir sowas passieren, weil die Antennen teilweise am selben Glasfaserbündel hängen. Alles schon vorgekommen ...

Du siehst: ein gewisses Ausfallrisiko wirst Du bei jeden Endkundenzugang haben. Selbst mehrere zu haben verringert das Ausfallrisiko i.d.R. nicht wesentlich.

CD62c

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste