Häufige Ausfälle, was sagen die Werte?

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
matt.k
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 10.07.2018, 22:48

Häufige Ausfälle, was sagen die Werte?

Beitrag von matt.k » 10.07.2018, 23:00

Hallo zusammen,

nachdem ich jahrelang keine Probleme hatte, habe ich seit zwei Wochen vermehrt Ausfälle des Internets.
Angefangen hat es mit einem Totalausfall im Ort, da war das ganze Kabel weg, inklusive Fernseher.
Das ging dann am selben Tag wieder und seit dem Tag drauf, habe ich jeden Tag mehrere Stunden in denen die Fritz Box keine
gegenstelle findet, Fernseher geht aber.
Nach langem warten auf den Termin, war gestern der Techniker da und hat alles durchgemessen, natürlich kam der zu einem Zeitpunkt
als es funktioniert hat. Die Werte im Modem seien im Toleranzbereich und die Leitung bis zum Abzweigkasten in der Straße sei auch ok.
Ergebnis ist also, er konnte keine Störung feststellen, Ticket geschlossen.

Es ging dann auch wieder bis heute morgen um 7 Uhr, dann war das Internet wieder bis ca. 12 Uhr weg, jetzt nicht ganz so tragisch da ich arbeiten war,
aber definitiv ist das Problem noch vorhanden.

Aber was bleibt mir jetzt? Nochmal dem Kundenservice anrufen, damit die dann wieder einen Techniker schicken?
Hier mal noch die Werte aus der Fritz Box, läuft jetzt seit ca. 11 Stunden:

Bild
Kann man daraus irgendwas ablesen?

Re: Häufige Ausfälle, was sagen die Werte?

Hast du schon mal in diesem Ratgeber nachgelesen? Das könnte dir sicher sehr helfen!
Anzeige

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9525
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Häufige Ausfälle, was sagen die Werte?

Beitrag von Andreas1969 » 10.07.2018, 23:48

matt.k hat geschrieben:
10.07.2018, 23:00
Kann man daraus irgendwas ablesen?
Ja, die Werte sind beschissen.
Im US liegt wohl eine Einstrahlung vor.
Da muss jedenfalls ein Techniker ran.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 901
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Häufige Ausfälle, was sagen die Werte?

Beitrag von Hemapri » 11.07.2018, 00:29

Andreas1969 hat geschrieben:
10.07.2018, 23:48
matt.k hat geschrieben:
10.07.2018, 23:00
Kann man daraus irgendwas ablesen?
Ja, die Werte sind beschissen.
Im US liegt wohl eine Einstrahlung vor.
Da muss jedenfalls ein Techniker ran.
Wo siehst du hier eine Einstrahlung? Das sieht eher nach einem fetten Kontaktproblem aus. Als erstes würde ich hier mal am ÜP messen. Bei einer Einstrahlung habe ich normalerweise keine 64 Bit Quadratur-Amplitudenmodulation mehr. Der Signal-Rauschabstand ist auch schlecht. Das könnte auch ein defekter Verstärker oder ein defekter Abzweiger sein, wenn das Problem bereits am ÜP besteht.

MfG

Benutzeravatar
Torsten1973
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 991
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Häufige Ausfälle, was sagen die Werte?

Beitrag von Torsten1973 » 11.07.2018, 16:49

Außerdem würde ich die 6320 bzw. 6340 schnellstmöglich austauschen gegen eine 6490, dann stehen auch 20 bzw. 24 DS-Kanäle und 5 US-Kanäle zur Verfügung.
Bild

matt.k
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 10.07.2018, 22:48

Re: Häufige Ausfälle, was sagen die Werte?

Beitrag von matt.k » 11.07.2018, 17:58

Torsten1973 hat geschrieben:
11.07.2018, 16:49
Außerdem würde ich die 6320 bzw. 6340 schnellstmöglich austauschen gegen eine 6490, dann stehen auch 20 bzw. 24 DS-Kanäle und 5 US-Kanäle zur Verfügung.
Dann gebe ich 160€ für ein Gerät aus, welches mir in dem momentanen Lage auch nicht weiterhilft, oder?
Sehe da keinen großen Mehrwert, außer das UM dann alles auf die Box schieben kann, die dann mir gehört.
Eigentlich würde mir auch ein Modem reichen, nutze weder Telefon noch das WLAN.

Seit gestern Abend gegen 23:30 habe ich jetzt auch kein Internet mehr:
FritzBox hat geschrieben: 01.01.70 03:39:35 Received Response to Broadcast Maintenance Request, But no Unicast Maintenance opportunities received - T4 time out
01.01.70 03:37:44 No Ranging Response received - T3 time-out
01.01.70 03:37:14 B-INIT-RNG Failure - Retries exceeded
01.01.70 03:37:14 No Ranging Response received - T3 time-out
Hotline war verwundert, da der Techniker hinterlegt hat, dass keine Probleme vorlagen. Aber der Dienstleister wird sich bei
mir melden und einen Termin ausmachen, also nochmal eine Woche warten :(

Benutzeravatar
Torsten1973
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 991
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Häufige Ausfälle, was sagen die Werte?

Beitrag von Torsten1973 » 11.07.2018, 18:13

matt.k hat geschrieben:
11.07.2018, 17:58
Seit gestern Abend gegen 23:30 habe ich jetzt auch kein Internet mehr:
FritzBox hat geschrieben: 01.01.70 03:39:35 Received Response to Broadcast Maintenance Request, But no Unicast Maintenance opportunities received - T4 time out
01.01.70 03:37:44 No Ranging Response received - T3 time-out
01.01.70 03:37:14 B-INIT-RNG Failure - Retries exceeded
01.01.70 03:37:14 No Ranging Response received - T3 time-out
Hotline war verwundert, da der Techniker hinterlegt hat, dass keine Probleme vorlagen. Aber der Dienstleister wird sich bei
mir melden und einen Termin ausmachen, also nochmal eine Woche warten :(
Nö, das sollte deutlich schneller gehen. Der Servicepartner bekommt jetzt wahrscheinlich den neuen Einsatz nichtmal bezahlt, da er den ersten Einsatz nicht richtig erledigt hatte.
Bild

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1480
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Häufige Ausfälle, was sagen die Werte?

Beitrag von robbe » 11.07.2018, 18:33

Torsten1973 hat geschrieben:
11.07.2018, 18:13
matt.k hat geschrieben:
11.07.2018, 17:58
Seit gestern Abend gegen 23:30 habe ich jetzt auch kein Internet mehr:
FritzBox hat geschrieben: 01.01.70 03:39:35 Received Response to Broadcast Maintenance Request, But no Unicast Maintenance opportunities received - T4 time out
01.01.70 03:37:44 No Ranging Response received - T3 time-out
01.01.70 03:37:14 B-INIT-RNG Failure - Retries exceeded
01.01.70 03:37:14 No Ranging Response received - T3 time-out
Hotline war verwundert, da der Techniker hinterlegt hat, dass keine Probleme vorlagen. Aber der Dienstleister wird sich bei
mir melden und einen Termin ausmachen, also nochmal eine Woche warten :(
Nö, das sollte deutlich schneller gehen. Der Servicepartner bekommt jetzt wahrscheinlich den neuen Einsatz nichtmal bezahlt, da er den ersten Einsatz nicht richtig erledigt hatte.
Er bekommt den Einsatz so oder so nicht bezahlt, wenn sich der KD innerhalb von 30 Tagen wieder meldet. Auch wenn beim ersten mal das Anschlusskabel defekt war und beim zweiten mal der Verstärker im Keller. Ist UM egal, der erste Techniker hättes Riechen müssen, dass der Verstärker demnächst die Hufe hoch macht.
Ob das Folgeticket in diesem Fall berechtigt wäre, lässt sich schwer sagen. So ein Kontaktproblem / sporadischer Kurzschluss lässt sich mal ganz einfach und mal extrem schwer ausfindig machen.

Benutzeravatar
rambus
Übergabepunkt
Beiträge: 302
Registriert: 26.06.2008, 21:51

Re: Häufige Ausfälle, was sagen die Werte?

Beitrag von rambus » 11.07.2018, 20:02

Meine Werte Heute:

Bild

Habe diese soeben per Kontakt-Mail gemeldet.
Bild
400 Fly *HD-Recorder* C+ Modul* Fritzbox 6490 * FritzBox 7490* FritzBox 7390*
LG BP 620 3D * Toshiba 47M7463DG * Panasonic 5.1 mit Canton Sytem * Apple TV 3 * AMAZON Fire-Stick *

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1718
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Häufige Ausfälle, was sagen die Werte?

Beitrag von MartinP_Do » 12.07.2018, 11:03

Steigen denn die "nicht korrigierbaren Fehler" immer weiter an?
Ist irgendetwas unter "weitere Informationen" gelistet?

Dass es mal gelegentlich einen Burst von n.k. Fehlern gibt, habe ich auch. Wenn danach dann wochenlang wieder Ruhe ist, lasse ich das auf sich beruhen - nur wenn die n.k. Fehler kontinuierlich ansteigen, Upstream-Kanäle wegbrechen, oder unter "weitere Informationen" viel geloggt wird, beginne ich mir Sorgen zu machen ...
FB 6490 von UM (Fw 6.50) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

Benutzeravatar
rambus
Übergabepunkt
Beiträge: 302
Registriert: 26.06.2008, 21:51

Re: Häufige Ausfälle, was sagen die Werte?

Beitrag von rambus » 12.07.2018, 11:53

Heute sieht es so aus:

Bild

Bild
Bild
400 Fly *HD-Recorder* C+ Modul* Fritzbox 6490 * FritzBox 7490* FritzBox 7390*
LG BP 620 3D * Toshiba 47M7463DG * Panasonic 5.1 mit Canton Sytem * Apple TV 3 * AMAZON Fire-Stick *

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1718
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Häufige Ausfälle, was sagen die Werte?

Beitrag von MartinP_Do » 12.07.2018, 12:48

Doppelpost
Zuletzt geändert von MartinP_Do am 12.07.2018, 12:50, insgesamt 1-mal geändert.
FB 6490 von UM (Fw 6.50) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1718
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Häufige Ausfälle, was sagen die Werte?

Beitrag von MartinP_Do » 12.07.2018, 12:50

rambus hat geschrieben:
12.07.2018, 11:53
Heute sieht es so aus:
...
Dann sind in der Zwischenzeit signifikant nicht korrigierbare Fehler hinzugekommen ...

Ist also ein anhaltender Fehlerzustand (oder ein immer wiederkehrender)

Die "sonstigen Informationen" zeigen nur wenige Einträge. Es scheint also keine sehr "rabiate" Störung zu sein. Die grundlegene Kommunikation zwischen CMTS und Router scheint nur sehr sporadisch nicht zu funktionieren...

Nachtrag zur "grundlegenden Kommunikation": Die Einträge mit einem Zeitstempel vom 1.1.1970 erhält man, wenn die Fritzbox sich aus Verzweiflung neu gestartet hat, und beim Schreiben der Log-Meldung die Uhr des Routers noch nicht wieder synchronsiert wurde. Da scheint also doch mehr im Argen zu sein ...
FB 6490 von UM (Fw 6.50) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

Benutzeravatar
rambus
Übergabepunkt
Beiträge: 302
Registriert: 26.06.2008, 21:51

Re: Häufige Ausfälle, was sagen die Werte?

Beitrag von rambus » 12.07.2018, 22:08

Als Antwort bekam ich heute:
Ich sollte mich an AVM wenden, da ich eine eigene FB 6490 betreibe.
Habe zurückgeschrieben, ob die Leitungen von AVM oder UM sind, und ich bei solche
absurde Anwort geneigt bin zu kündigen.
Bild
400 Fly *HD-Recorder* C+ Modul* Fritzbox 6490 * FritzBox 7490* FritzBox 7390*
LG BP 620 3D * Toshiba 47M7463DG * Panasonic 5.1 mit Canton Sytem * Apple TV 3 * AMAZON Fire-Stick *

Menano
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 554
Registriert: 12.04.2017, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Häufige Ausfälle, was sagen die Werte?

Beitrag von Menano » 13.07.2018, 04:40

rambus hat geschrieben:
12.07.2018, 22:08
Habe zurückgeschrieben, ob die Leitungen von AVM oder UM sind, und ich bei solche
absurde Anwort geneigt bin zu kündigen.
Du hast auf die [email protected] Mail zurückgeschrieben? :kratz:
Bild

Benutzeravatar
rambus
Übergabepunkt
Beiträge: 302
Registriert: 26.06.2008, 21:51

Re: Häufige Ausfälle, was sagen die Werte?

Beitrag von rambus » 13.07.2018, 10:50

Nein, ich habe auf der Kontaktseite geschrieben und die Mail reinkopiert. :D :D
Bild
400 Fly *HD-Recorder* C+ Modul* Fritzbox 6490 * FritzBox 7490* FritzBox 7390*
LG BP 620 3D * Toshiba 47M7463DG * Panasonic 5.1 mit Canton Sytem * Apple TV 3 * AMAZON Fire-Stick *

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste