Internet öfter am Tag für 5-10 Minuten nicht funktionsfähig

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
lfdy
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 01.02.2017, 15:36

Internet öfter am Tag für 5-10 Minuten nicht funktionsfähig

Beitrag von lfdy » 26.02.2018, 17:38

Hallo,

Wir besitzen Internet PREMIUM 120 und seit ca. ~2 Monaten funktioniert das Internet für mehrere Male am Tag für ca. 5-10 Minuten nicht bzw. ist so langsam, dass sich keine Internetseiten mehr öffnen.
Das kann über den Tag verteilt gerne mal bis zu 20x vorkommen, es sind auch alle Geräte betroffen.

Speedtest, wenn das Problem nicht vorliegt:
Ping 9ms, Download 130.06 Mbps, Upload 6.04 Mbps

Speedtest, wenn das Problem vorliegt:
Ping ~300ms, Download ~78.04 Mbps, Upload ~0.01 Mbps

Wenn ich im TeamSpeak bin und das Problem auftritt, steigt mein Ping auf ~300ms bzw. schwankt ziemlich stark und ein Paketverlust von 30-50% liegt vor.

Ich habe schon mehrere Male bei Unitymedia angerufen, bekomme aber immer nur die selben Phrasen gesagt, wie z.B. folgende:
1. Starten Sie das Modem neu.
2. Stöpseln sie Ihren WLAN-Router ab und versuchen es nur mit dem Modem.
3. Sie sind schon seit 20 Tagen im Internet, das hält ihr Modem nicht aus.
4. Ihr Modem ist überlastet.

Das Modem und der Router wurde schon öfters neugestartet, hat leider nichts gebracht, Problem besteht also weiterhin.

Wohnort: Bochum
Modem: Cisco EPC3208
Router: ASUS RT-N66U

Jemand eine Idee woran es liegen könnte bzw. wie man das Problem beheben könnte?

Danke im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen.

Re: Internet öfter am Tag für 5-10 Minuten nicht funktionsfähig

Hast du schon mal in diesem Ratgeber nachgelesen? Das könnte dir sicher sehr helfen!
Anzeige

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9175
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Internet öfter am Tag für 5-10 Minuten nicht funktionsfähig

Beitrag von Andreas1969 » 26.02.2018, 18:24

Wie sehen denn die Leitungswerte aus :kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

lfdy
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 01.02.2017, 15:36

Re: Internet öfter am Tag für 5-10 Minuten nicht funktionsfähig

Beitrag von lfdy » 26.02.2018, 18:39

Hier die Modemwerte:
Bild
Bild

Problem übrigens sowohl via LAN als auch WLAN.

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9175
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Internet öfter am Tag für 5-10 Minuten nicht funktionsfähig

Beitrag von Andreas1969 » 26.02.2018, 18:43

Die Werte sind schon mal tadellos.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

FrankyJ
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 10.11.2008, 13:23

Re: Internet öfter am Tag für 5-10 Minuten nicht funktionsfähig

Beitrag von FrankyJ » 02.03.2018, 14:35

Ich habe das auch seit Dienstag, dann ging abends gar nix mehr. Kein Sync. Techniker war da meinte aber das das Problem "außer Haus" ist.

Montag kommt nochmal jemand. So lange ohne Internet. Bekommt man da eigentlich was zurück?

mmsid
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 18.04.2017, 11:13

Re: Internet öfter am Tag für 5-10 Minuten nicht funktionsfähig

Beitrag von mmsid » 13.03.2018, 10:30

Hi,

ich habe so ein ähnliches Verhalten bei meinem Anschluss. Mehrmals am Tag eine mehrminütige Störung. In der Zeit lädt keine Seite. Erst nach ein paar Minuten und ein paar Reloads komme ich auf die Seiten.
Das Tolle ist, ich soll für die Unitymedia-Leute einen Speedtest auf deren Seite machen. Lustigerweise komme ich natürlich erst gar nicht auf deren Seite, wenn die Probleme bestehen. Erst wenn ein paar Minuten vergangen ist, komme ich wieder drauf und dann sind die Werte natürlich auch wieder normal...

Aber die Statistik der Fritze zeigt auffallend viele "korrigierbare Fehler"...
Meine ich das nur, oder sollte das nicht so sein...???
2018-03-13 10_22_42-FRITZ!Box 6490 Cable (lgi).png
Gruß,
Marc

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9175
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Internet öfter am Tag für 5-10 Minuten nicht funktionsfähig

Beitrag von Andreas1969 » 13.03.2018, 10:37

mmsid hat geschrieben:
13.03.2018, 10:30
Aber die Statistik der Fritze zeigt auffallend viele "korrigierbare Fehler"...
Nach was für einer Zeitspanne treten die Fehler in der Anzahl denn auf :kratz:
Die Leitungswerte sehen jedenfalls ganz gut aus, die passen.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1882
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Internet öfter am Tag für 5-10 Minuten nicht funktionsfähig

Beitrag von tq1199 » 13.03.2018, 10:38

mmsid hat geschrieben:
13.03.2018, 10:30
In der Zeit lädt keine Seite. Erst nach ein paar Minuten und ein paar Reloads komme ich auf die Seiten.
Kannst Du in dieser Zeit, einen Ping auf die IP-Adresse deiner FritzBox und einen Ping auf eine IP-Adresse (z. B. 9.9.9.9) im Internet machen? Wie ist deine Gerät mit der FritzBox verbunden (Kabel oder per WLAN)?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by Stadtwerke Schorndorf GmbH (Server ID 16633) [25.67 km]: 27.936 ms, DL: 53.30 Mbit/s; UL: 4.91 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

mmsid
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 18.04.2017, 11:13

Re: Internet öfter am Tag für 5-10 Minuten nicht funktionsfähig

Beitrag von mmsid » 13.03.2018, 10:43

Andreas1969 hat geschrieben:
13.03.2018, 10:37
Nach was für einer Zeitspanne treten die Fehler in der Anzahl denn auf :kratz:
Nunja,
jetzt, 15 Minuten später sind wieder einige Fehler dazu gekommen...
2018-03-13 10_38_44-FRITZ!Box 6490 Cable (lgi).png
tq1199 hat geschrieben:
13.03.2018, 10:38
Kannst Du in dieser Zeit, einen Ping auf die IP-Adresse deiner FritzBox und einen Ping auf eine IP-Adresse (z. B. 9.9.9.9) im Internet machen?
Wenn die Leitung (ich nenne es mal) "blockiert" ist, dann kommt "Zeitüberschreitung".
Das dauert dann so ca. 30 Sekunden und dann ist wieder alles normal.
tq1199 hat geschrieben:
13.03.2018, 10:38
Wie ist deine Gerät mit der FritzBox verbunden (Kabel oder per WLAN)?
Mein PC ist direkt per Kabel mit der Fritzbox 6490 verbunden. LAN2, 1000MBit.

Ich habe (zu Testzwcken) nun über ein Synology NAS eine VPN-Verbindung zur Firma offen und dort übertrage ich eine große Datei.
Die Downloadgeschwindigkeit ist hier konstant bei 1,2 MB/s, auch wenn die Internetseiten gerade mal wieder gar nicht laden wollen.

Vor ein paar Monaten hatte ich (wie einige andere auch) ein Problem mit dem Köllner AFTR. Damals half es, einfach auf den Düsseldorfer AFTR zu wechseln und schon waren alle Probleme weg.
Daher hatte ich auch zuerst den AFTR in Verdacht. Aber irgendwie kann ich dieses Mal nicht auf den Düsseldorfer wechseln. Dann kommt hier gar nichts mehr an...

Gruß,
Marc

mmsid
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 18.04.2017, 11:13

Re: Internet öfter am Tag für 5-10 Minuten nicht funktionsfähig

Beitrag von mmsid » 13.03.2018, 11:03

Andreas1969 hat geschrieben:
13.03.2018, 10:37
Nach was für einer Zeitspanne treten die Fehler in der Anzahl denn auf :kratz:
Nunja,
jetzt, 15 Minuten später sind wieder einige Fehler dazu gekommen...

Jetzt nochmal ein paar Minuten später... (Der Ausfall ist gerade mal wieder aufgetreten...)
Das ist doch nicht normal, oder!?
Unbenannt-1.png
tq1199 hat geschrieben:
13.03.2018, 10:38
Kannst Du in dieser Zeit, einen Ping auf die IP-Adresse deiner FritzBox und einen Ping auf eine IP-Adresse (z. B. 9.9.9.9) im Internet machen?
Wenn die Leitung (ich nenne es mal) "blockiert" ist, dann kommt "Zeitüberschreitung".
Das dauert dann so ca. 30 Sekunden und dann ist wieder alles normal.
tq1199 hat geschrieben:
13.03.2018, 10:38
Wie ist deine Gerät mit der FritzBox verbunden (Kabel oder per WLAN)?
Mein PC ist direkt per Kabel mit der Fritzbox 6490 verbunden. LAN2, 1000MBit.

Ich habe (zu Testzwcken) nun über ein Synology NAS eine VPN-Verbindung zur Firma offen und dort übertrage ich eine große Datei.
Die Downloadgeschwindigkeit ist hier konstant bei 1,2 MB/s, auch wenn die Internetseiten gerade mal wieder gar nicht laden wollen.

Vor ein paar Monaten hatte ich (wie einige andere auch) ein Problem mit dem Köllner AFTR. Damals half es, einfach auf den Düsseldorfer AFTR zu wechseln und schon waren alle Probleme weg.
Daher hatte ich auch zuerst den AFTR in Verdacht. Aber irgendwie kann ich dieses Mal nicht auf den Düsseldorfer wechseln. Dann kommt hier gar nichts mehr an...

Gruß,
Marc

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1882
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Internet öfter am Tag für 5-10 Minuten nicht funktionsfähig

Beitrag von tq1199 » 13.03.2018, 11:06

mmsid hat geschrieben:
13.03.2018, 10:43
Wenn die Leitung (ich nenne es mal) "blockiert" ist, dann kommt "Zeitüberschreitung".
D. h., Du kannst auch die IP-Adresse deiner FritzBox nicht pingen? Wie ist es wenn Du in diesem Zeitraum, gleichzeitig 2 geeignete Geräte mit deiner FritzBox per Kabel verbunden hast? Kannst Du dann in diesem Zeitraum, von beiden Geräten, die IP-Adresse der FritzBox nicht pingen?
mmsid hat geschrieben:
13.03.2018, 10:43
Vor ein paar Monaten hatte ich (wie einige andere auch) ein Problem mit dem Köllner AFTR. Damals half es, einfach auf den Düsseldorfer AFTR zu wechseln und schon waren alle Probleme weg.
Daher hatte ich auch zuerst den AFTR in Verdacht. Aber irgendwie kann ich dieses Mal nicht auf den Düsseldorfer wechseln. Dann kommt hier gar nichts mehr an...
Waren das IPv4-Probleme? Hast Du dann auch per nativem IPv6 (d. h. ohne Nutzung des AFTR), eine IPv6-Adresse im Internet _nicht_ (per ping6) erreichen können?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by Stadtwerke Schorndorf GmbH (Server ID 16633) [25.67 km]: 27.936 ms, DL: 53.30 Mbit/s; UL: 4.91 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

mmsid
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 18.04.2017, 11:13

Re: Internet öfter am Tag für 5-10 Minuten nicht funktionsfähig

Beitrag von mmsid » 13.03.2018, 11:20

tq1199 hat geschrieben:
13.03.2018, 11:06
D. h., Du kannst auch die IP-Adresse deiner FritzBox nicht pingen? Wie ist es wenn Du in diesem Zeitraum, gleichzeitig 2 geeignete Geräte mit deiner FritzBox per Kabel verbunden hast? Kannst Du dann in diesem Zeitraum, von beiden Geräten, die IP-Adresse der FritzBox nicht pingen?
Sorry, doch natürlich. Die Fritze kann ich jederzeit anpingen.
Ich habe auch eben gemerkt, dass bei der "Blockierung" auch nicht ständig das Ping auf z.B. "web.de" funktioniert. Nur manchmal kommt zwischendurch eine "Zeitüberschreitung".
tq1199 hat geschrieben:
13.03.2018, 11:06
Waren das IPv4-Probleme? Hast Du dann auch per nativem IPv6 (d. h. ohne Nutzung des AFTR), eine IPv6-Adresse im Internet _nicht_ (per ping6) erreichen können?
Ja. IPv6 Seiten hatten problemlos funktioniert. Nur IPv4 Adressen waren nicht erreichbar.
Was heisst denn "ohne den AFTR"?
IPv4 konnte ich nicht anpingen. IPv6 Adressen haben problemlos funktioniert.

Dieses Mal scheint es aber auch so zu sein, dass das momentane Problem bei IPv4 und bei IPv6 Servern auftritt.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1882
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Internet öfter am Tag für 5-10 Minuten nicht funktionsfähig

Beitrag von tq1199 » 13.03.2018, 11:31

mmsid hat geschrieben:
13.03.2018, 11:20
Ich habe auch eben gemerkt, dass bei der "Blockierung" auch nicht ständig das Ping auf z.B. "web.de" funktioniert. Nur manchmal kommt zwischendurch eine "Zeitüberschreitung".
Der Ping auf "web.de" ist in so einem Fall, kein guter Test. Besser, von gleichzeitig von 2 ipv6-fähigen Geräten aus deinem LAN, einen v6-ping auf eine IPv6-Adresse im Internet. Z. B. so:

Code: Alles auswählen

ping6 2a02:2e0:3fe:1001:302::
(oder gleichwertig).
mmsid hat geschrieben:
13.03.2018, 11:20
Was heisst denn "ohne den AFTR"?
Na z. B. so etwas:

Code: Alles auswählen

:~ $ ping6 -c 3 -W 2 2a02:2e0:3fe:1001:302::
PING 2a02:2e0:3fe:1001:302::(2a02:2e0:3fe:1001:302::) 56 data bytes
64 bytes from 2a02:2e0:3fe:1001:302::: icmp_seq=1 ttl=56 time=30.8 ms
64 bytes from 2a02:2e0:3fe:1001:302::: icmp_seq=2 ttl=56 time=51.2 ms
64 bytes from 2a02:2e0:3fe:1001:302::: icmp_seq=3 ttl=56 time=33.1 ms

--- 2a02:2e0:3fe:1001:302:: ping statistics ---
3 packets transmitted, 3 received, 0% packet loss, time 2002ms
rtt min/avg/max/mdev = 30.857/38.426/51.294/9.147 ms
Zuletzt geändert von tq1199 am 13.03.2018, 11:31, insgesamt 1-mal geändert.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by Stadtwerke Schorndorf GmbH (Server ID 16633) [25.67 km]: 27.936 ms, DL: 53.30 Mbit/s; UL: 4.91 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9175
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Internet öfter am Tag für 5-10 Minuten nicht funktionsfähig

Beitrag von Andreas1969 » 13.03.2018, 11:31

mmsid hat geschrieben:
13.03.2018, 11:20
Ja. IPv6 Seiten hatten problemlos funktioniert. Nur IPv4 Adressen waren nicht erreichbar.
Dann liegt der Fehler doch auf UM Seite (beim AFTR)
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

mmsid
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 18.04.2017, 11:13

Re: Internet öfter am Tag für 5-10 Minuten nicht funktionsfähig

Beitrag von mmsid » 13.03.2018, 11:56

tq1199 hat geschrieben:
13.03.2018, 11:31
Der Ping auf "web.de" ist in so einem Fall, kein guter Test. Besser, von gleichzeitig von 2 ipv6-fähigen Geräten aus deinem LAN, einen v6-ping auf eine IPv6-Adresse im Internet.
Warum ist der Test auf eine Domain keine gute Idee? Bis auf die Namensauflösung ist da doch kein Unterschied. Ok, für IPv6 war web.de ein schlechtes Beispiel, weil die keinen v6 Server haben. Aber natürlich habe ich den Test mit v6 an einen v6 Server gemacht.
tq1199 hat geschrieben:
13.03.2018, 11:31
:~ $ ping6 -c 3 -W 2 2a02:2e0:3fe:1001:302::
Der Parameter -c (Compartment auf Windows) erlaubt keinen Wert "3". Keine Ahnung, was das Compartment ist. mit dem Parameter -w kann ich ein Timeout einstellen.
Weißt Du zufällig, was das Windows Kommando dafür ist?
Andreas1969 hat geschrieben:
13.03.2018, 11:31
mmsid hat geschrieben:
13.03.2018, 11:20
Ja. IPv6 Seiten hatten problemlos funktioniert. Nur IPv4 Adressen waren nicht erreichbar.
Dann liegt der Fehler doch auf UM Seite (beim AFTR)
Ja genau... Aber wenn die Leute von Unitymedia fest davon überzeugt sind, dass es nicht ihr Fehler ist, dann ist es eben nicht deren Fehler, sondern muss bei DIR liegen... Also Fritze 20 mal neu starten, Werkszustand, Technikerbesuch und und und... *grmpf*

Mal nebenbei: ich bin studierter Informatiker... Es ist also nicht so, als hätte ich GAR KEINEN Plan davon, wann es keinen Sinn macht, einen Techniker raus zu schicken... Aber das interessiert UM nunmal nicht...
Sie schicken mir fleissig SMS "Lieber Kunde, Ihr Problem wurde behoben. Viel Spaß noch..."
"NEIN WURDE ES NICHT!!!!"

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1882
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Internet öfter am Tag für 5-10 Minuten nicht funktionsfähig

Beitrag von tq1199 » 13.03.2018, 12:10

mmsid hat geschrieben:
13.03.2018, 11:56
Warum ist der Test auf eine Domain keine gute Idee?
Weil es auch mit der Namensauflösung Probleme geben kann und wenn man nur den Zugang ins Internet prüfen will, soll man m. E., die Namensauflösung umgehen.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by Stadtwerke Schorndorf GmbH (Server ID 16633) [25.67 km]: 27.936 ms, DL: 53.30 Mbit/s; UL: 4.91 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste