Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
otto67
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 17.06.2007, 20:59
Wohnort: Dormagen

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von otto67 » 22.12.2009, 10:58

Da ist Um aber nicht der Alleinschuldige, wenns um die privaten HD-Sender geht. Die wollen halt mit aller Macht ihre Gängelungen durchsetzen.
Selbst dein hochgelobtes KBW speist die Sender ja nicht ein.

c0de
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 30.09.2009, 21:11
Wohnort: Königswinter

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von c0de » 22.12.2009, 11:20

Aber natürlich nicht. Die Privaten wollen garantiert, dass wir deren gequirlte SCH!§§"!$, nämlich deren Eigenproduktionen, extra bezahlen, weil die dann in HD sind. Bei so Leuten wie Frauke Ludowig kann man doch froh sein, dass man die nicht in HD sieht ;)
Spannend wäre es halt für US-Serien und Fernsehfilme, der Rest kann von mir aus so bleiben wie es ist ;)
Schade, dass es in D kein Netflix gibt :(

Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 696
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von starchild-2006 » 22.12.2009, 11:22

KBW Zeigt aber Interesse und verhandelt, was man von UM aber nicht sagen kann.

Bei Kabel BW will man was für deren Kunden erreichen und versuchen diese ohne diese Gängelung einzuspeisen, bei UM hört man so etwas nicht.

Genauer gesagt man hört NICHTS in dieser Richtung, HDTV wird weiter ausgesetzt , nur werden sich 2010 immer mehr Leute fragen, nachdem sie vermehrt die Werbung für die Privaten HD Sender zu sehen bekommen, warum sie diese nicht wie die ÖR HD bei UM empfangen können???
Zuletzt geändert von starchild-2006 am 22.12.2009, 11:57, insgesamt 1-mal geändert.

Telda
Kabelexperte
Beiträge: 241
Registriert: 02.06.2008, 17:05

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von Telda » 22.12.2009, 11:39

-Thomas- hat geschrieben:
opa38 hat geschrieben:Die Problematik der schlechteren Signalzuführung ist ja nun kein Geheimnis....Gottseidank ist man in der glücklichen Lage Vergleiche objektiv beurteilen zu können. :zwinker:
Laut Liste der Zuführungen wird der ZDF-Mux direkt vom Satelliten abgegriffen. Wie kann es da auf Grund "schlechterer Signalzuführungen" zu Qualitätsverschlechterungen kommen? Gibts da ne technische Erklärung zu? Anders als die ARD stellt das ZDF den KNB nämlich keinen eigenen Mux zur Verfügung, sondern speist das ein, was alle anderen über Satellit auch sehen.

Wenns da bei Euch Qualitätsunterschiede gibt, hängt das wohl eher mit den Receivern zusammen.
Zuführung ZDF zu Unitymedia erfolgt über Glasfaser, genauso wie auch die 3 ARD TS.
Die Liste ist also nicht mehr korrekt.

kris26
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 26.01.2009, 12:58

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von kris26 » 22.12.2009, 11:56

starchild-2006 hat geschrieben: Bei Kabel BW will man was für deren Kunden erreichen und versuchen diese ohne diese Gängelung einzuspeisen, bei UM hört man so etwas nicht.
Das wird so ziemlich nie passieren. Gerade die Sender beharren ja auf diese Gägeleien. Wenn es anders kommen sollte müsste RTL eine Wende von 180° machen. Aber warum sollten die das tun und gleichzeitig für die Einspeisung auch noch horrende Summen an Geld bezahlen?? Im letzten Talk auf Dr.Dish war ein Sprecher von RTL da, der nochmal ausdrücklich das Ganze, also die ganzen Gägngeleien verteidigt hat, und warum diese so wichtig für RTL sind. UM gammelt als eine der wenigen noch immer mit ihrer Nagra2 Verschlüsselung rum, weil es denen einfach egal ist. Und gerade da weiss man das solche Themen die RTL HD oder CI+ bei UM weiter weg als die Milchstraße sind. Alles was man hört das verhandelt wird, ist einfach nur um das ganze Volk stillzuhalten sonst nix. Da wird nichts verhandelt und genau so wenig werden die Sender bald im Kabelnetz erscheinen.

Desweiteren Frage ich mich echt langsam warum du dich ständig auf diesen Vergleich mit Kabel BW beziehst?? Es haben dir doch schon von mehreren Seiten die Leute gesagt das UM mit KabelBW NICHTS zu tun hat!!! So langsam müsste das auch zu dir durchgedrungen sein oder nicht?? Es ist absolut sinnlos die Kabelnetzbetreiber untereinander zu vergleichen! Genau so könntest du sagen das es einen Kabelnetzbetreiber in Albanien gibt, der seinen Kunden 20 HDTV Sender kostenlos einspeist, also willst du das bei UM auch. UM interessiert es aber nicht was in BW, in Albanien oder sonst wo auf der Welt eingespeist wird.
Und das interessiert die deswegen so herzlich wenig, weil sie wissen das solche Kunden wie du nicht wegkönnen :D
Equipment:
TV: Panasonic TH42-PZ700
Player: Playstation 3
Receiver: Dreambox DM800SE
Empfang: TechniSat Multytenne (Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23.5°, Astra 28,2°, Eurobird 28.5°)

Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 696
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von starchild-2006 » 22.12.2009, 12:03

Kabel BW befindet sich aber nicht in Albanien oder sonst wo auf der Welt, sondern genauso wie UM in DEUTSCHLAND und deswegen muß sich UM schon zeigen lassen das es genauso Kabelanbieter in Deutschland gibt die es halt machen, muß man sich von seiten UM halt gefallen lassen wenn Sie halt meinen Ihre Kunden die Sender vorzuenthalten die Kabel BW halt Ihren Kunden einspeist.

Ich kann ja auch UM mit Sat vergleichen blos werden dann auch die UM Leute sagen das kann man nicht vergleichen, also bleibt nur der Vergleich mit einem Kabelanbieter und da ist halt Kabel BW vorschrittlich.

UM mit Gurken und Tomaten vergleichen, gut könnte passen, aber das wird Euch dann auch nicht gefallen, also bleibt nur ein Kabelanbieter. :kratz:

Benutzeravatar
Mecki
Kabelexperte
Beiträge: 161
Registriert: 16.12.2008, 11:48
Wohnort: Hessen -> Eschborn
Kontaktdaten:

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von Mecki » 22.12.2009, 12:23

Kein HD-Showcase bei Kabel Deutschland

http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=39198&p3=

Benutzeravatar
opa38
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1321
Registriert: 18.04.2006, 21:36
Wohnort: Düsseldorf (in der längsten Theke der Welt)

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von opa38 » 22.12.2009, 12:38

Mecki hat geschrieben:Kein HD-Showcase bei Kabel Deutschland

http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=39198&p3=

Joo...das ist schon seit 2 Tagen bekannt und beweist nur, das hier KD die ÖR abzocken will. :traurig:

Anscheinend hat hier UM bereits vor einiger Zeit klein bei gegeben.. :kafffee: , sonst wäre die Glotze auch hier schwarz geblieben.

Und bitte ab Februar auf 1080i umstellen.... :naughty:
Sky+ 2TB incl. Anityme
Technisat Multytenne Twin
Ish 2play 32Mbit
Sky HD+3D incl. sämtlicher HD Sender

digitalschlumpf
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 04.07.2009, 15:17
Wohnort: Essen

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von digitalschlumpf » 22.12.2009, 12:44

@Kris26
Und das interessiert die deswegen so herzlich wenig, weil sie wissen das solche Kunden wie du nicht wegkönnen

Nicht wegkönnen? Stimmt doch gar nicht...Man kann sehr wohl weggehen von den [zensiert] bei UM. Es stehen in NRW Anbieter wie T-Home, Alice oder auch die Alternative Sat zur Verfügung. Bei T-Home als auch bei Alice oder gar Versatel, gibt es mittlerweile auch HD Kanäle und somit eine Alternative. Es lohnt sich halt nur nicht immer.

kris26
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 26.01.2009, 12:58

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von kris26 » 22.12.2009, 16:05

digitalschlumpf hat geschrieben: Nicht wegkönnen? Stimmt doch gar nicht...Man kann sehr wohl weggehen von den [zensiert] bei UM. Es stehen in NRW Anbieter wie T-Home, Alice oder auch die Alternative Sat zur Verfügung. Bei T-Home als auch bei Alice oder gar Versatel, gibt es mittlerweile auch HD Kanäle und somit eine Alternative. Es lohnt sich halt nur nicht immer.
Stimme dem nur halb zu. Jeder der die Möglichkeit hat UM zu verlassen und auf T-Home oder Sat umzusteigen, hat es wahrscheinlich schon getan oder macht es. Wie man sieht macht UM eh nix, also warum dort noch bleiben? Jedoch ist der Umstieg in den meisten Fällen nicht so einfach. Für eine Satanlage haben die wenigsten die Erlaubnis oder die Vorraussetzung. Auch für T-Home braucht man den nötigen Breitbandanschluss.

Der nächste Punkt ist die Zwangsverkabelung. Die meisten Leute zahlen für UM schon in ihren Nebenkosten. Das heisst auch wenn sich jemand entscheidet und auf Sat oder T-Home umsteigt, so bleibt er in den meisten Fällen trotzdem noch bei UM. Ich z.B. bin auch noch Kunde bei UM, weil ich Kabelfernsehen trotzdem in meinen Nebenkosten habe. Rauskommen tue ich da auch nicht... Das ich auf Sat umgestiegen bin, juckt UM recht wenig, weil ich sie ja trotzdem noch bezahle :).

Was ich damit sagen will ist, wenn der Umstieg auf was anderes so einfach wäre, hätten es wohl schon viel mehr Leute getan. Und die die umsteigen, bleiben in den meisten Fällen trotzdem irgendwie bei UM. Das weiss der gute Laden auch und macht sich deshalb keinen Druck. Und das die wenigsten problemlos umsteigen können zeigt sich ja hier auch.
Equipment:
TV: Panasonic TH42-PZ700
Player: Playstation 3
Receiver: Dreambox DM800SE
Empfang: TechniSat Multytenne (Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23.5°, Astra 28,2°, Eurobird 28.5°)

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von Moses » 22.12.2009, 19:01

opa38 hat geschrieben:
Mecki hat geschrieben:Kein HD-Showcase bei Kabel Deutschland

http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=39198&p3=

Joo...das ist schon seit 2 Tagen bekannt und beweist nur, das hier KD die ÖR abzocken will. :traurig:
Das ist schon eine ziemliche Verdrehung der Tatsachen...
Seit wann ist es Abzocke, dass mehr Bandbreite mehr kosten soll? Insbesondere, wenn die ÖR kein Problem damit haben Astra für die Bandbreite vernünftig zu entschädigen?

Die ÖR versuchen schon seit Jahren die Kabelnetzbetreiber abzuzocken, das hat Methode. Wahrscheinlich haben die festgestellt, dass die meisten ihrer Kunden (genau die, die 20€ zahlen :)) zu kurzsichtig sind um zu begreifen, dass sie sich bei den ÖR beschweren müssen und nicht beim Kabelnetzbetreiber. Der kriegt dann halt alles ab und man selber kann Geld sparen, was man dann gut in weitere dubiose Geschäfte stecken kann. So sind doch fast alle zufrieden.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von Moses » 24.12.2009, 13:47

Die Situation zwischen ARD und UM ist tatsächlich einfach. Wenn die ARD HD Programme im UM Netz verbreiten wollte, könnte sie die dafür gebuchte Bandbreite nutzen (und SD Programme oder analoge streichen, wobei analoges streichen mit der Landesmedienanstalt geklärt werden muss) oder die ARD mietet weitere Bandbreite.

Wie du richtig erkannt hast, hat UM keinerlei Einfluss darauf, was die ARD verbreitet, das Signal wird von der ARD fertig zugestellt und UM ist es sogar untersagt daran etwas zu ändern. Insofern gibt es für HD Programme der ARD im Netz von UM nur genau einen Ansprechpartner: Die ARD.

hotlineshocker
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 29.04.2008, 00:03

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von hotlineshocker » 27.12.2009, 07:11

opa38 hat geschrieben:Hinzu kommt, das ARD/ZDF HD leider nur in 720p senden....wieder mal eine Außenseiterrolle mehr.... :traurig:
http://www.br-online.de/content/cms/Uni ... 172007.pdf

GoIP

dodi
MOTOROLA SBV6120E-CN
MOTOROLA SURFboard SB5101E
MOTOROLA SURFboard SB5121E-CN
MOTOROLA Communication Gateway CG4500E

Benutzeravatar
opa38
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1321
Registriert: 18.04.2006, 21:36
Wohnort: Düsseldorf (in der längsten Theke der Welt)

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von opa38 » 27.12.2009, 08:36

Nicht immer alles auf die Goldwage legen, was selbsternannte Lobbyisten von sich geben, um ihre Außenseiterrolle noch zu rechtfertigen. :smile:
Sky+ 2TB incl. Anityme
Technisat Multytenne Twin
Ish 2play 32Mbit
Sky HD+3D incl. sämtlicher HD Sender

hotlineshocker
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 29.04.2008, 00:03

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von hotlineshocker » 27.12.2009, 13:59

opa38 hat geschrieben:Nicht immer alles auf die Goldwage legen, was selbsternannte Lobbyisten von sich geben, um ihre Außenseiterrolle noch zu rechtfertigen. :smile:
Aber in welchem von der EBU der Zeit für DVB definiertem Standard sollte man den dann deiner Meinung nach bitte besser senden?

GoIP

dodi
MOTOROLA SBV6120E-CN
MOTOROLA SURFboard SB5101E
MOTOROLA SURFboard SB5121E-CN
MOTOROLA Communication Gateway CG4500E

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von Grothesk » 27.12.2009, 14:04

In 1080P! :D
(Nur dass man die benötigte Datenrate nicht sinnvoll über Satellit oder Kabel übertragen kann)

hotlineshocker
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 29.04.2008, 00:03

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von hotlineshocker » 27.12.2009, 14:24

Grothesk hat geschrieben:In 1080P! :D
(Nur dass man die benötigte Datenrate nicht sinnvoll über Satellit oder Kabel übertragen kann)
Die Datenraten sind schlußendlich wohl nicht das Problem, sondern wohl eher die fehlende Spezifikation und Empfehlung der EBU und natürlich die entsprechende Kamera- Studio- und Sendetechnik.

Naja, ich jedenfalls empfinde die öffentlich-rechtlichen eher in der Vorreiter- als in der Außenseiterrolle.

Beruhigend das 1080p für die Zukunft wohl geplant ist.
Fest steht, welches Ausstrahlungsformat bei den öffentlich-rechtlichen Sendern zum Einsatz kommt: ARD, ZDF, ORF, SRG und arte strahlen ihre HDTV-Kanäle "progressive" mit 720 Zeilen und 50 Vollbildern pro Sekunde gemäß der EBU-Empfehlung aus (720p/50). Hier wird es also keine "Halbbilder" mehr geben, sondern nur noch "Vollbilder", wie man dies heute von hochwertigen Fernseh- und Computerdisplays kennt. Die Zukunft ist noch schärfer: Sie lautet 1080p/50 (Vollbildmodus mit höchster Auflösung 1920 x 1080).
http://www.br-online.de/unternehmen/tec ... 412789.xml

GoIP

dodi
MOTOROLA SBV6120E-CN
MOTOROLA SURFboard SB5101E
MOTOROLA SURFboard SB5121E-CN
MOTOROLA Communication Gateway CG4500E

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von Matrix110 » 27.12.2009, 14:56

ARD hat im Kern schon recht mit dem abschaffen von dem Interlaced mist der NUR probleme verursacht und ein Relikt aus analog Zeiten ist und längst hätte beseitigt werden sollen, angefangen mit digitaler Übertragung...leider war die Bandbreiten Einsparung lukrativer als das beseitigen von Altlasten.
Bei HDTV kam noch dazu dass die Hardware zu schwach war in den Anfangszeiten.

Benutzeravatar
opa38
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1321
Registriert: 18.04.2006, 21:36
Wohnort: Düsseldorf (in der längsten Theke der Welt)

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von opa38 » 29.12.2009, 00:31

...und die Beschwerden über die teilweise miserable Bildqualität auf ARD/ZDF HD nehmen in letzter Zeit sprunghaft zu.... :naughty:
Sky+ 2TB incl. Anityme
Technisat Multytenne Twin
Ish 2play 32Mbit
Sky HD+3D incl. sämtlicher HD Sender

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von Grothesk » 29.12.2009, 00:44

...und die Beschwerden über die teilweise miserable Bildqualität auf ARD/ZDF HD nehmen in letzter Zeit sprunghaft zu....
Seltsam.
Ich habe hier ein astreines Bild. In HD wie auch in SD.
Die Unterschiede finde ich ohnehin marginal.

Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 696
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von starchild-2006 » 29.12.2009, 16:26

Ja weil 720p von den ÖR zuZeiten genommen wurde als die kleine HD Variante noch gängig war, nur ist 720p heute nur noch in BILLIG Altgeräten zu finden.

Heute ist jedes nur etwas taugliche TV Gerät 1080p sprich Full HD und das haben die ÖR leider noch nicht verstanden sonst sollte man wirklich versuchen 1080p einzuspeisen dann hat man auch echtes High Definition Bild wie bei Blu-ray :smile:

Der Nachfolger steht ja schon in den Startlöchern dann ist 720p das SD von heute.

TVS
Kabelexperte
Beiträge: 127
Registriert: 18.03.2008, 21:17

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von TVS » 29.12.2009, 17:50

Auch bei mir kann ich über das Bild sowohl in SD als auch in HD nicht klagen.

An 1080P im ÖR glaube ich persönlich nicht. Zum einen ist das ohnhin schon vorhandene Problem der Datenraten aktuell nicht zu lösen,
zum anderen kommt bei der Display-Größe des Durchschnitts-Bürgers (vermutlich ca. 40 Zoll) 1080P gar nicht richtig zum tragen.

Da mit 720P alle, auch die Besitzer älterer "nur" HD-Ready Geräte, eine vernünftige Bildqualität bekommen,
wird sich daran, zumindest nicht vor der entgültigen Analog-Abschaltung, so schnell nichts ändern.

Aber lasst sie doch erst mal wenigstens konstant in 720P senden, dann wäre ich auch schon zufrieden..........

Gruß TVS

Udo-Andreas
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 11:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von Udo-Andreas » 29.12.2009, 22:00

Bei meiner Reelbox Avantgarde II ist die SD-Wiedergabe mit 720p bereits hervorragend. Die Bildqualität ist bei Das Erste HD und ZDF HD aber noch besser. Im Vergleich zu analogen Zeiten mit Röhre sind auch die 720p ein klarer Gewinn. Blu Ray sehe ich im übrigen auch nur mit 720p und trotzdem ist die Bildqualität gegenüber der DVD ein deutlicher Zugewinn.
TVS hat geschrieben:Aber lasst sie doch erst mal wenigstens konstant in 720P senden, dann wäre ich auch schon zufrieden.....
Zumal die Studiotechnik mehr kann und es somit wahrscheinlich ist, das in einigen Jahren 1080i oder vielleicht auch 1080p eingeführt wird. Das Abschalten der analogen Kanäle wird im Kabel jedenfalls noch deutlich länger dauern als per Satellit. Im Kabel sind vorsichtig geschätzt noch deutlich unter 40 % der Kunden digital.

Benutzeravatar
berti2010
Kabelexperte
Beiträge: 117
Registriert: 30.12.2009, 09:56

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von berti2010 » 30.12.2009, 10:26

Grothesk hat geschrieben:
...und die Beschwerden über die teilweise miserable Bildqualität auf ARD/ZDF HD nehmen in letzter Zeit sprunghaft zu....
Seltsam.
.
Ich habe mir das HD Paket von SKY zugelegt, habe gestern den Humax PR-HD2000c installiert und bin begeistert. ARD und ZDF in HD ein wahrer Genuss. Jetzt warte ich noch auf meine SKY Karte, dann wird SKY Sport HD getestet :smile: :smile: :smile:
MfG berti2010

Unitymedia 3 Play 200 NRW & Sky Welt, Buli, Sport, Film, HD, SkyGo
Hardware: SKY+ 2TB Receiver, Horizon & Fritz 6490 Cable

Bild

hotlineshocker
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 29.04.2008, 00:03

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitrag von hotlineshocker » 31.12.2009, 03:05

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 93680.html

GoIP

dodi
MOTOROLA SBV6120E-CN
MOTOROLA SURFboard SB5101E
MOTOROLA SURFboard SB5121E-CN
MOTOROLA Communication Gateway CG4500E

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast