fundierte Aussage zu HD bei UM

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von Voldemort » 23.07.2009, 22:20

gordon hat geschrieben:ich sollte nicht wie Voldemort diese Sachen nur noch quer lesen. :D

:radio: :radio: :radio:
Bild

TVS
Kabelexperte
Beiträge: 127
Registriert: 18.03.2008, 21:17

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von TVS » 23.07.2009, 22:54

Statt quer würde ich doch an eurer Stelle überhaupt nicht lesen, das Thema interessiert euch doch gar nicht.

Ich würde einen neuen Thread aufmachen mit dem Thema: "Wir singen den UM-Song"

Vielleicht könnt Ihr da auch verraten, wo man diese rosa UM-Brillen herbekommt,
falls noch jemand mitsingen will................... :D :D :D

Gruß TVS

Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 696
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von starchild-2006 » 24.07.2009, 10:16

Ist schon erstaunlich wie manch einer diese unverzeihbare Vorenthaltung von HDTV bei Unitymedia sich schönredet.

Vorallem die die vor Jahren schon sagten es gibt ja keine HDTV Sender, und jetzt wo Kabel BW mitlerweile 12 HDTV Sender einspeist und diese auch 2009 noch erweitern will, immer noch der Meinung sind das UM ja so toll ist und es mit Wirtschaftlichkeit abtuen.

Das ist natürlich bei Kabel BW anders, ne ist klar.


An Mangel an HDTV Sender kann es nun nicht mehr liegen, das UM es seinen Kunden vorenthält und da es ja andere Kabelanbieter können und vor allem WOLLEN muß die HAUPTSCHULD bei UNITYMEDIA liegen, sonst hätten wir ja schon eine Auswahl an HDTV Sender mit Regelbetrieb :wut:

Chris59
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 24.07.2009, 10:26

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von Chris59 » 24.07.2009, 11:04

Werte UM-Geschäftsleitung, hallo User dieses Forums,

auch ich möchte meiner Empörung über das mangelnde HD-Angebot bei Unity Media endlich einmal Luft machen!!!
Kurz zur Vorgeschichte: Anfang diesen Jahres habe ich mein TV-Equipment ordentlich hochgerüstet, Full-HD-Fernseher (Pioneer), HDTV-Kabelreceiver, Blue-Ray-Player, BOSE AV 30-Mediencenter - alles, um u. a. PREMIERE-HD geniessen zu können. Dann kam die Meldung, aus PREMIERE wird Sky. Okay, dachte ich, dann warte erst mal ab, welche HD-Pakete der neue Pay-TV-Anbieter offeriert. Welch Überraschung, gleich 7 an der Zahl. Dann der erste Dämpfer. Sky wies darauf hin, dass über die jeweiligen Kabelbetreiber womöglich nur 2 HD-Kanäle (Sports und Discovery) gezeigt würden.
Ich rief sofort bei UM an. Dort beglückte mich eine Mitarbeiterin mit der Aussage, da ich an meinem Wohnort (Meerbusch bei Düsseldorf) bereits über ein rückkanalfähiges Kabelnetz verfüge, könne ich alle Sky-HD-Sender empfangen. Juhuu ...
Voller Vorfreude rief ich daraufhin bei Sky an, um dort wiederum zu hören, dass diese Aussage definitiv nicht stimme!
Ein erneutes Telefonat mit UM sorgte dann für allerhöchsten Unmut bei mir. Ich könne vorerst gar keinen Sky-HD-Sender nutzen! Zwar bedauerte der UM-Kollege, dass Unity Media den Einstieg ins HDTV-Zeitalter wohl verschlafen hätte. Allein, das hilft mir als zahlender Kunde überhaupt nicht weiter. Ich bin ausgesprochen sauer. Vor allem angesichts der Tatsache, das Kabel BW alle Sky-HD-Kanäle ins Netz einspeist.
Jetzt erfahre ich über dieses Forum, dass zumindest Sports HD über UM zu empfangen sei. Was stimmt denn nun? Unabhängig davon bin ich als Filmfan und gelernte Historikerin wesentlich mehr an CINEMA HD, Disney Cinemagic HD und History HD interessiert. Gut, nächstes Jahr zur Fussi-WM ist natürlich Sports HD okay. Ich will aber - verdammt noch mal - in absehbarer Zeit alle verfügbaren HD-Sender nutzen können.
Von daher bitte ich um eine definitive Aussage, wann UM endlich auf den bereits schon fahrenden Zug aufspringt. Wollt Ihr denn wirklich tausende von Kunden zum Umswitchen auf SAT-Empfang und somit zur Kündigung nötigen???
Ich bin jetzt nicht unbedingt der so große SAT-Fan, vor allem was die Anfälligkeit bei bestimmten Witterungsverhältnissen betrifft. Ich bin auch mit dem Bezahlfernsehen nicht nur zufrieden, finde es beispielsweise höchst ungerecht, dass SAT-Zuschauer über Sky World bei gleichem Preis wesentlich mehr Programme empfangen können als Kabelkunden (darunter die für mich besonders interessanten Sender biography channel und History).
Aber UM muss sofort rührig werden!!! Sonst werde nicht nur ich, sondern sicherlich zahllose andere enttäuschte UM-Kunden auf Schüssel umsteigen. Und das dürfte fürs wirtschaftliche Überleben gerade in den heutigen Zeiten sicherlich nicht der Königsweg sein!!!
Über eine Antwort würde ich mich freuen.
Mit (sehr getrübten ...) freundlichen Grüßen - Chris59

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von Voldemort » 24.07.2009, 11:24

Du wirst hier momentan keine fundierte Aussage zu der Sachlage bekommen - auch wenn die Überschrift etwas anderes vermuten ließe. Wenn du dir den kompletten Thread durchliest, wirst du dies auch schnell merken und differenzierte Aussagen lesen können. Deshalb möchte ich auch nicht alles wiederholen, was bereits geschrieben wurde.

Nur soviel...

1.) Personen wie du, die eine derartige Anlage betreiben wirst du allein in deiner Strasse nur wenige finden. Wenn du das hochrechnest, zählen diese Kunden zu vielleicht 5% der Gesamtkunden - das wären 235.000 von 4,7 Mio. - womit wir beim Argument der derzeitigen nicht bestehenden Nachfrage am HD-Segment wären (Stichwort Unwirtschaftlichkeit). Daher besteht subjektiv aus UM-Sicht derzeit kein handlungsbedarf.

2.) Deine Sat-Drohung interessiert UM nicht wirklich - denn sie läuft ins Leere. Der Großteil der UM-Kunden hat nämlich aufgrund fehlender Genehmigungen gar keine Möglichkeit auf Sat umzusteigen. Und DVB-T ist auch bei vielen keine Alternative.

Natürlich ist dein "Frust" nachzuvollziehen. Kurzfristig jedoch wird sich and er gegebenen Situation nichts ändern. Mittelfristig (1. Quartal 2010) könnte sich dahingehend vielleicht ein wenig ändern. Momentan wirst du also damit leben müssen oder eben auf Sat wechseln. Frei nach dem englischen Motto "life sucks" :zwinker:
Bild

olaf
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 06.07.2009, 19:52

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von olaf » 24.07.2009, 16:15

Eine solche Anlage braucht es ja auch nicht. Ein HDready Fernseher reicht auch aus, den haben sicher mehr als 5%. Ich tippe eher auf 50%. Ein BluRay ist nicht nötig um HDTV zu empfangen, aber für UM Kunden momentan die einzige Möglichkeit ihr TV mit HD Material zu füttern. Beim HDTV geht es ja in erster Linie ums Bild, also ist die Musikanlage ziemlich egal, Lautsprecher hat jeder Fernseher.
Einen Hd Receiver, den braucht man, demnächst sogar auf jeden Fall einen für Digital TV, warum nicht gleich einen für HDTV unter das Volk bringen?

Was ich aber mal genau wissen möchte was hindert UM genau daran HDTV einzuspeisen?
Die technische Möglichkeiten scheinen sie zu haben, ich sehe kurze Testclips auf HD-Test-ARDZDF, und es gab auch schonmal ganze Sendungen auf ARD Festival HD. Sky HD gibt es ja auch einmal.

Wer muß wofür bezahlen?
Muß UM dafür bezahlen das sie SKy einspeisen dürfen, damit Sky Geld verdienen kann?
Kann ich mir nicht vorstellen, da die Sender ja auf Astra auch Transponder mieten, also bezahlen, müssen.
Oder muß Sky Geld an Unitymedia zahlen damit sie verbreitet werden?
Könnte ich mir eher vorstellen, aber dann wäre UM für die Sender zu teuer, denn es bucht ja keiner. Dann bräuchte UM nur die Preise zu ändern, lieber wenig bekommen für viele Sender als ganz ganz ganz wenig zu bekommen für 1 Sender.

Könnte das mal jemand genauer erläutern?
Keine UM Zwangsbox - FreeTV darf nicht verschlüsselt sein, auch nicht im Kabel.
Info zu CI+

Tomis
Kabelexperte
Beiträge: 173
Registriert: 09.04.2006, 19:46

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von Tomis » 24.07.2009, 19:52

Hi zusammen,

auch ich habe mich für das HDTV mit einen LCD entschieden und mußte feststellen das ja gar keine HDTV Programme vorhanden sind worauf ich eine Anfrage an UM gestellt habe, welche aber bis zum heutigen Tage nicht beantwortet wurde, habe es mit drei Anfragen versucht hier mal der Inhalt vieleicht ließt ja jemand von UM mit und so kommt der Inhalt meiner Anfrage die ja vieleicht aus versehen gelöscht wurde doch noch an :D

Sehr geehrte Damen und Herren,

leider habe ich immer noch keine Antwort auf meine Anfrage erhalten, darum sende ich Ihnen diese Email nun zum dritten mal, sollte ich hier vom Service auch keine Antwort erhalten werde ich mich Schriftlich an eine Übergeordnete Stelle wenden.

Ich habe mir einen neuen HDTV Kabelreceiver angeschafft und musste mit großen Schrecken feststellen das ja nur ein Bruchteil von den über Satellit in HDTV ausgestrahlten Programmen im Kabelnetz verfügbar sind.

Da die Zukunft des Digitalen Fernsehens nun auch von den Neuen HDTV Medien mitbestimmt würd ist es an der Frage ab wann den bei UnityMedia mit der Bereitstellung von HDTV Fernsehinhalten zu rechnen ist.

Nicht nur die Programme von Sky in HD sondern auch die der Öffentlich Rechtlichen wie ARD und ZDF welche ja zu Beginn der Leichtathletik WM in Berlin mit der Ausstrahlung von HDTV Angeboten beginnen sowie die der Privatsender von RTL und Pro7.

Da ja auch im Jahr 2010 die Abschaltung des Analogen Fernsehprogramms bevor steht ist es doch an der Zeit solche Inhalte seinen Kunden verfügbar zu machen, auch kann ich mir vorstellen das durch die Abschaltung des Analogen Fernsehens viel mehr Platz im Kabel geschaffen würd für wesentlich bessere Qualitative Inhalte.

Für eine Antwort Ihrerseits bedanke ich mich vorab und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von gordon » 24.07.2009, 20:28

Tomis hat geschrieben: Nicht nur die Programme von Sky in HD sondern auch die der Öffentlich Rechtlichen wie ARD und ZDF welche ja zu Beginn der Leichtathletik WM in Berlin mit der Ausstrahlung von HDTV Angeboten beginnen sowie die der Privatsender von RTL und Pro7.
die Öffentlich-Rechtlichen wirst du zur Leichtathletik-WM sehen, die werden eingespeist. RTL etc. gibt's ja noch gar nicht als HD.
Tomis hat geschrieben: Da ja auch im Jahr 2010 die Abschaltung des Analogen Fernsehprogramms bevor steht ist es doch an der Zeit solche Inhalte seinen Kunden verfügbar zu machen, auch kann ich mir vorstellen das durch die Abschaltung des Analogen Fernsehens viel mehr Platz im Kabel geschaffen würd für wesentlich bessere Qualitative Inhalte.
2010 wird das analoge Fernsehen nicht abgeschaltet.

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von Matrix110 » 24.07.2009, 20:32

UM braucht einen proprietären HD Receiver, der wenig für UM kostet. Wenn man sich die Preise vom TT HD Receiver anschaut ist das wohl nicht ganz so gelaufen wie gewollt.

HD Ready TVs stehen in 12millionen Haushalten, nach neusten Schätzungen, bei knapp 40millionen Haushalten was also etwa 30% entspricht.
UM versorgt nach eigenen Angaben 8.7mio Kabelkunden, davon 88% ausgebaut also ~7.5mio wären in der Lage HDTV zu empfangen, davon 2,25mio mit HD Ready gerät.
Von diesen 8,7mio schauen im Moment nur 1mio Digital. Und von den 7,5mio haben nur 500.000 Internet(und der großteil damit auch Digital TV).

Potenzielle Kunden sind schon da, nur anscheinend will die Mehrheit nichtmal Digital TV :P
HDTV was noch mehr Mehrkosten mit sich zieht wird nicht beliebter sein in der Anfangszeit...

Und ja die Sender müssen UM bezahlen für die Einspeisung ihrer Programme, wenn UM kein eigenes Interesse an Ihnen hat für Pay Pakete. Sender in den Pay TV Paketen müssen schätzungsweise höchst wahrscheinlich nicht für die Einspeisung zahlen und bekommen teils sogar Geld oder müssen nur sehr wenig zahlen(Hängt schätze ich auch von der Zuschauerzahl ab und wieviele Leute durch den Mehrwert so ein Pay TV Paket nehmen würde etc. etc. halt Verhandlungsbasis)
Im Moment scheint es, dass UM zuviel für eine Einspeisung verlangt(welche z.B. Sky braucht) und in Pay Paketen anscheinend unfaire Konditionen fordert.

Tomis
Kabelexperte
Beiträge: 173
Registriert: 09.04.2006, 19:46

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von Tomis » 24.07.2009, 20:49

@gordon

und was ist mit

-arte-HD

-Anixe-HD

-EinsFestival-HD

im Kabel von UM sind ja diese nicht mal vorhanden also was soll das, hier ließt man ja fast so als ob auch die User hier kein HDTV haben wollen?

da hätte ich mir mehr Protest erwartet

diesen Kommentar muß ich aber noch loswerden:

wen ich dieses protzige Gebäude von UM in Köln sehe und die zig Mitarbeiter die da sitzen aber keiner in der Lage ist einem Kunden eine Anfrage zu beantworten und das in Form von drei ich wiederhole drei Anschreiben, dan ist das der aller letzte Service den ich je gesehen und erlebt habe.

und Schüß

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von Grothesk » 24.07.2009, 21:24

Mir fehlt von den derzeitig potentiell empfangbaren Sendern in HD eigentlich kein einziger. Bei den Sendern sind einfach die (für mich interessanten) Inhalte nicht vorhanden. Das dürfte im Winter erst interessant werden.
Testbilder/-trailer in HD langweilen. Und nur weil es in HD ist interessiert mich doch nicht plötzlich experimentelles Tanztheater auf arte.

olaf
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 06.07.2009, 19:52

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von olaf » 24.07.2009, 22:09

Matrix110 hat geschrieben:Und ja die Sender müssen UM bezahlen für die Einspeisung ihrer Programme, wenn UM kein eigenes Interesse an Ihnen hat für Pay Pakete. Sender in den Pay TV Paketen müssen schätzungsweise höchst wahrscheinlich nicht für die Einspeisung zahlen und bekommen teils sogar Geld oder müssen nur sehr wenig zahlen(Hängt schätze ich auch von der Zuschauerzahl ab und wieviele Leute durch den Mehrwert so ein Pay TV Paket nehmen würde etc. etc. halt Verhandlungsbasis)
Im Moment scheint es, dass UM zuviel für eine Einspeisung verlangt(welche z.B. Sky braucht) und in Pay Paketen anscheinend unfaire Konditionen fordert.
Bei Pay TV Sendern kann ich ja noch verstehen das UM da ein Stück von deren Kuchen abhaben will, sind ja Konkurenten zum eigenen Angebot (Was es im Fall HDTV ja leider nicht gibt).
Aber was spricht dagegen Anixe-HD einzuspeisen, in SD ist er ja schon drin.
Und was ist mit Arte-HD habe ich als GEZ-Zahler nicht ein Recht darauf das man mir diesen Sender einspeist, wenn die technischen Möglichkeiten vorhanden sind, die bei UM ja da sind?
Keine UM Zwangsbox - FreeTV darf nicht verschlüsselt sein, auch nicht im Kabel.
Info zu CI+

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von Matrix110 » 24.07.2009, 22:21

Anixe wird nicht für die Einspeisung zahlen wollen und UM ist nunmal in einer Position um viel Geld für die Einspeisung verlangen zu können, da mangels Konkurrenz man nicht einfach den Kabelanbieter wechseln kann.

Arte muss auch dafür zahlen, wenn du Ihn eingespeist haben willst musst du dich bei Arte beschweren und nicht bei UM. Aber Arte ist auch etwas besonderes, da deutsch/französich.....

MustBeUnique
Kabelexperte
Beiträge: 139
Registriert: 17.07.2007, 22:57
Wohnort: Aachen

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von MustBeUnique » 25.07.2009, 01:42

Matrix110 hat geschrieben:Anixe wird nicht für die Einspeisung zahlen wollen und UM ist nunmal in einer Position um viel Geld für die Einspeisung verlangen zu können...
Das richtige Wort hier wäre müssen, nicht können. UM muss von allen Anbietern die gleichen Gebühren verlangen, sonst bekommen sie von den Landesmedienanstalten gehörig eine auf den Deckel (wie in der Vergangenheit z.B. mit "Bibel TV" geschehen).

Das ist genauso, als ob der Busfahrer im Bus von Dir mehr Fahrgeld für die gleiche Strecke verlangen würde als von einem anderen Fahrgast. Alle bekommen die gleiche Leistung (=Einspeisung ins Netz), also zahlen alle das gleiche.

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von mischobo » 25.07.2009, 03:13

Matrix110 hat geschrieben:UM braucht einen proprietären HD Receiver, der wenig für UM kostet. Wenn man sich die Preise vom TT HD Receiver anschaut ist das wohl nicht ganz so gelaufen wie gewollt.
... wenn Unitymedia proprietäre Receiver ordert, dann in großen Stückzahlen. Da ist der Preis ein ganz anderer, als der den man im Handel für einen solchen Receiver zahlen würde.
Der Technotrend micro C274, einer der Receivermodelle die Unitymedia derzeit im Rahmen von Digital TV BASIC zur Verfügung stellt, kostet derzeit bei Amazon knapp 102 €.
Matrix110 hat geschrieben: HD Ready TVs stehen in 12millionen Haushalten, nach neusten Schätzungen, bei knapp 40millionen Haushalten was also etwa 30% entspricht.
... das ist nur die halbe Wahrheit, denn die meisten dieser Geräte nicht nicht in der Lage HDTV-Programme zu empfangen. Bislang wurden gerade mal 600.000 HDTV-Empfänger verkauft ...
Matrix110 hat geschrieben: UM versorgt nach eigenen Angaben 8.7mio Kabelkunden, davon 88% ausgebaut also ~7.5mio wären in der Lage HDTV zu empfangen, davon 2,25mio mit HD Ready gerät.
Von diesen 8,7mio schauen im Moment nur 1mio Digital. Und von den 7,5mio haben nur 500.000 Internet(und der großteil damit auch Digital TV).
... das stimmt so nicht, denn Unitymedia hat mitnichten 8,7 Mio Kabelkunden. Die 8,7 Mio. sind die anschliessbaren Haushalte, sprich Haushalte, die die Dienste von Unitymedia in Anspruch nehmen könnten.
Unitymedia hat derzeit 4,6 Mio Kabelkunden, wovon die meisten noch nicht mal direkte Unitymedia-Kunden sind .
Derzeit schauen im Unitymedia-Kabel 1,5 Mio.Haushalte digital ...
Matrix110 hat geschrieben:Potenzielle Kunden sind schon da, nur anscheinend will die Mehrheit nichtmal Digital TV :P
HDTV was noch mehr Mehrkosten mit sich zieht wird nicht beliebter sein in der Anfangszeit...
... das Problem ist, dass die TV-Programme einfach da sind und das Programmangebot für die meisten Haushalte vollkommen ausreichend ist ...
Matrix110 hat geschrieben:Und ja die Sender müssen UM bezahlen für die Einspeisung ihrer Programme, wenn UM kein eigenes Interesse an Ihnen hat für Pay Pakete. Sender in den Pay TV Paketen müssen schätzungsweise höchst wahrscheinlich nicht für die Einspeisung zahlen und bekommen teils sogar Geld oder müssen nur sehr wenig zahlen(Hängt schätze ich auch von der Zuschauerzahl ab und wieviele Leute durch den Mehrwert so ein Pay TV Paket nehmen würde etc. etc. halt Verhandlungsbasis)
Im Moment scheint es, dass UM zuviel für eine Einspeisung verlangt(welche z.B. Sky braucht) und in Pay Paketen anscheinend unfaire Konditionen fordert.
... die Einspeiseentgelte wurden u.a. von der Bundesnetzagentur reguliert und bei Zuwiderhandlung drohen Sanktionen.
Sky kann bei Unitymedia Kapazitäten anmieten. Allerdings ist HDTV aktuell ein absolutes Nischenprdukt und es rechnet sich nicht für Sky, wenn sie alle HDTV-Programme in allen Kabelnetzen einspeisen wollen.
Damit HDTV aus der Nische kommt, müssen erstmal die Programme, die der Zuschauer anschaut in HDTV senden. Diese Anforderung wird bis Februar 2010 gegeben sein. Allerdings würde die se Anforderung allein HDTV nicht zum Renner machen. Da muß schon ein wenig nachgeholfen werden und das bringt die Plattformbetreiber ins Spiel. Die werden ihre Kunden auf die HDTV-Angebote aufmerksam und es dem Kunden so einfach wie möglich machen. Muß der Kunde sich mit der Technik auseinandersetzen, erscheint ihm die Sache zu kompliziert und bleibt bei seinen alten Fernsehgewohnheiten. Also muß man dem Kunden einen Receiver zur Verfügung stellen ...

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von Matrix110 » 25.07.2009, 12:24

HD Ready bedeutet ja auch nur, dass der TV unter anderem einen HDMI eingang hat und HD anzeigen kann, ich würde mir auch keinen HD Receiver kaufen, wenn ich nix empfangen könnte :P

Das UM weniger als wir im Handel zahlen musst du mir nicht erzählen, trotzdem ist das Teil zu teuer geworden, vergleich das mal mit den Preisen von DVB-S2 Receivern die es im Handel für unter 100€ gibt(ob die jetzt gut sind ist egal, die TTs sinds ja auch nich) und der DVB-S2 vs. DVB-C Receiver macht keinen >100€ Unterschied...


Ok mit den Kabelkunden ist mir nen Fehler unterlaufen, hätte wohl doch lieber direkt auf der UM Seite schauen sollen anstatt Google zu befragen :D


Und das mit den gleichen Gebühren bezweifele ich stark(oder es wird umgangen), einfach mal das HD Angebot von Kabel Deutschland Kabel BW und Unity vergleichen... Ich bezweifele, dass sich in BW die Zuschauerzahlen sich für irgendein HD programm mehr lohnen um zu zahlen :P

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von mischobo » 26.07.2009, 02:05

... die Höhe der Einspeiseentgelte orientiert sich u.a. an der Anzahl der versorgten Haushalte. Da Unitymedia mehr Haushalte als Kabel BW versorgt, sind die Einspeiseentgelte bei Unitymedia höher.

Die HDTV-Programme haben fast alle ihren Weg ins Kabel BW-Kabel gefunden, als gem. dem früheren baden-württembergischen Landesmediengesetz im Rahmen von DVB-Pilotprojekten noch auf Einspeisentgelte verzichtet werden durften. Die Verträge laufen nach und nach aus und die Sender haben dann die Wahl die EInspeiseveträge zu verlängern und Einspeiseentgelte zu zahlen oder auf die Kabelweiterverbreitung. Die meisten Sender verzichten dann auf die Weiterverbreitung im Kabel von Kabel BW.

Die HDTV-Sender wie Campus TV und HD1 werden sicherlich nicht bereit sein , Einspeiseentgelte zu zahlen. HD1 wurde im Rahmen eines technischen Betriebsversuches jahrelang FtA im Kabelnetz von ish bzw. Unitymedia eingespeist. HD1 zahlte dafür auch keine Einspeiseentgelte. Das Programm wurde ausgespeist, kurz nach dem Unitymedia seitens der Bundesnetzagentur eins auf den Deckel gekriegt hat, weil sie einigen Sendern, z.B. Bibel TV und TW1, keine Einspeiseentgelte in Rechnung gestellt haben. Untymedia hatte aus den Sender kurzerhander Abo-Sender gemacht. Die Sender zahlen Einspeiseentgelte, erhalten auf der anderen Seite von Umitynedia Aboentgelte.
Bei Kabel BW ist TW1/ORF Sport+ aus dem Netz geflogen, weil der Sender nicht bereit war, Einspeiseentgelte zu zahlen.

Auch Sky wird für die bei Kabel BW genutzten Kapazitäten entsprechend zahlen. Auf der anderen Seite zahlt Kabel BW dafür, dass sie ihren Kunden weiterhin die Bundesliga anbieten kann. ...

Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 696
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von starchild-2006 » 26.07.2009, 13:52

Warum schafft es Unitymedia nicht auch 12 HDTV Sender wie Kabel BW einzuspeisen, können es doch genauso machen :kratz:

Merkwürdiger Weise werden es bei Kabel BW entgegen deiner Meinung wie im vorherigen Post von Dir, den Du vor einen Jahr genauso gepostet hast IMMER MEHR HDTV SENDER mitlerweile 12 HDTV Sender als weniger und wie man in den News ständig lesen kann, wird Kabel BW Ihr FREE HDTV und PAY HDTV ständig ausbauen, was man von UNITYMEDIA nicht behaupten kann. :traurig:

Gut damals gabs NUR 6 HDTV Sender bei Kabel BW (davon könnten wir selbst heute ein Jahr später nur träumen bei UNITYMEDIA) und es hieß das Unitymedia Ihr eigenes HDTV Paket Ende 2008 anbieten würde :D und Kabel BW wie Du bereits erwähntes HDTV Sender eher verlieren würde wegen den Einspeisegebühren. :D

Tatsache ist Wir bei dem Gurkenladen Unitymedia schauen immer noch Röhre sprich ein HDTV Sender und Kabel BW hat anstelle weniger HDTV Sender jetzt schon 12 mal soviel HDTV Sender wie wir, also da würd ich gern auf 2 HDTV Sender verzichten wenn ich dann immer noch 10 mal soviel HDTV Sender hät wie die Kunden bei Unitymedia. :wand:

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von Grothesk » 26.07.2009, 14:05

12x HD Sender x 0 Inhalt
Bleibt Null.

Ich habe zwar mittlerweile einen HDTV-fähigen Fernseher, ich vermisse da aber immer noch nichts vom Inhalt her.

Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 696
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von starchild-2006 » 26.07.2009, 14:10

ca 60 SD Sender von Unitymedia = 50 mal MÜLL aber 16,90€ KOSTEN. Ist klar :D

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von Grothesk » 26.07.2009, 14:11

Und bei 12 HD Sendern mit Müll in HD sähe die Rechnung anders aus?

Ich werde mir die Leichtathletik WM tw. in HD anschauen. Und auch den ein oder anderen ShowCase.
Und wenn Anfang 2010 der Regelbetriebe aufgenommen werden wird, dann schaue ich vermutlich auch eher die HD-Version. Aber von den tollen HD-Sendern bei KabelBw vermisse ich wrklich nichts. CampusTV in HD. Gaaaaaaaaz spannend.
Anders sähe das vermutlich aus, wenn ich sky HD empfangen wollte. Das würde mich schon ärgern, wenn ich da dann nicht alle bezahlten Sender sehen könnte. Da ich aber kein sky-Abo habe ist mir das ehrlich gesagt auch wurscht.

Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 696
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von starchild-2006 » 26.07.2009, 14:22

Voldemort hat geschrieben:Du wirst hier momentan keine fundierte Aussage zu der Sachlage bekommen - auch wenn die Überschrift etwas anderes vermuten ließe. Wenn du dir den kompletten Thread durchliest, wirst du dies auch schnell merken und differenzierte Aussagen lesen können. Deshalb möchte ich auch nicht alles wiederholen, was bereits geschrieben wurde.

Nur soviel...

.
1.) Personen wie du, die eine derartige Anlage betreiben wirst du allein in deiner Strasse nur wenige finden. Wenn du das hochrechnest, zählen diese Kunden zu vielleicht 5% der Gesamtkunden - das wären 235.000 von 4,7 Mio. - womit wir beim Argument der derzeitigen nicht bestehenden Nachfrage am HD-Segment wären (Stichwort Unwirtschaftlichkeit). Daher besteht subjektiv aus UM-Sicht derzeit kein handlungsbedarf


2.) Deine Sat-Drohung interessiert UM nicht wirklich - denn sie läuft ins Leere. Der Großteil der UM-Kunden hat nämlich aufgrund fehlender Genehmigungen gar keine Möglichkeit auf Sat umzusteigen. Und DVB-T ist auch bei vielen keine Alternative.

Natürlich ist dein "Frust" nachzuvollziehen. Kurzfristig jedoch wird sich and er gegebenen Situation nichts ändern. Mittelfristig (1. Quartal 2010) könnte sich dahingehend vielleicht ein wenig ändern. Momentan wirst du also damit leben müssen oder eben auf Sat wechseln. Frei nach dem englischen Motto "life sucks" :zwinker:

Wie dumm muß UM denn sein , dass wenn Sie Millionen Haushalte von HDTV ausgrenzen, auch diejenigen sich kein equipment dazu kaufen werden.

Ist doch klar.

Bei den popeligen einen PAY HDTV Sender den UM einspeist LOHNT es sich einfach nicht sich einen HDTV Reveiver oder PVR zu kaufen.

Und es sollte UM sich endlich mal ÖFFENTLICH dazu äußern per Pressestelle was Sie denn mit CI Plus beabsichtigen wie Ihre Kollegen KAbel BW und Kabel Deutschland die den nämlich einführen werden.

Und UM wird SPÄTESTENS mit CI Plus anfangen wenn Sie denn endlich Ihr eigenes HDTV PAY TV Paket einführen.

Da die Geräte Hersteller nach der IFA diese einführen und es jetzt schon TV´s mit CI Plus gibt wird UM garnicht darum kommen CI Plus einzuführen, es wird dann halt für die neue PAY TV Pakete eingeführt und die alten ollen Schrottdigitalreceiver bleiben für die Normalos erhalten, aber wer mehr sehen will, wird dann einen Receiver mit CI + bekommen, gegen Gebühr natürlich.

So wird es spätestens nächstes Jahr aussehen.

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von Grothesk » 26.07.2009, 14:29

Schlimm?
Lass uns das nochmal diskutieren, sobald HD-Sender mit Inhalt jenseits von Landschaften und Opern auf Sendung sind. Fehlender Inhalt wird auch in HD nicht sehenswerter.

[Edit:] Schöne?/sinnvolle? Hervorhebungen ergänzt.

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von gordon » 26.07.2009, 15:14

Hurra, es ist Murmeltiertag! :)

TVS
Kabelexperte
Beiträge: 127
Registriert: 18.03.2008, 21:17

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitrag von TVS » 26.07.2009, 15:26

@Grothesk

Ob Landschaften und Opern sehenswerte Inhalte sind, solltest Du jedem Einzelnen selbst überlassen.

Mal abgesehen davon, das fehlende Inhalte ja wohl nur noch ein UM-Problem sind. Gruß TVS

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste