Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von DianaOwnz » 03.07.2009, 15:26

mischobo hat geschrieben:
starchild-2006 hat geschrieben:Stellt sich die Frage wann und zu welchen Preis die bei Unitymedia zu sehen sind? :traurig:
... erstmal stellt sich die Frage, wann denn die Sender starten werden. Dann stellt sich noch die Frage, welche Geschäftskonzepte die Sender verfolgen, denn nur weil sie auch in HDTV senden, können sie die Werbeeinnahmen damit nicht erhöhen. RTL hat immer wieder betont, langfristig ihre Programme über alle Verbreitungswege zu verschlüssel. HDTV ist dabei ein gutes Mittel die Grundverschlüsselung auch über Sat einzuführen.

Davon mal abgesehen, sollte nicht zuviel in die Heise-Meldung interpretiert werden. RTL baut aufgrund eines Umzuges ein neues Sendezentrum auf. Es ist völlig normal, dass dabei aktuelle Technik verwendet wird ...

Na klar können sie mehr Werbeeinnahmen erzielen da sie mehr Zuschaer haben werden wenn sie in HD senden als bei SD .

Wenn sie das allerdings grundlos verschlüsseln wird das wohl nichts und damit hättest du recht. Ich kann mir nicht vorstellen das mehr als eine Hand voll Zuschauer bereit sind für Free TV Sender zu bezahlen, auch nicht wenn sie in HD senden.
Wie schwer es HD Material in Deutschland hat sieht man ja an der Bereitschaft sich Blu-ray Player und Filme zuzulegen.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Zwergilein
Übergabepunkt
Beiträge: 273
Registriert: 06.08.2008, 19:41

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von Zwergilein » 03.07.2009, 16:21

DianaOwnz hat geschrieben:
Na klar können sie mehr Werbeeinnahmen erzielen da sie mehr Zuschaer haben werden wenn sie in HD senden als bei SD .
wie kommst du auf dieses schmale brett das ein, ich nenne es mal "bescheidenes programmangebot", durch HD an zuschauern gewinnt zumal 99% dessen hochskaliert wird? nicht immer ist HD drin wo HD draufsteht!

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von mischobo » 03.07.2009, 17:03

DianaOwnz hat geschrieben:..
Wie schwer es HD Material in Deutschland hat sieht man ja an der Bereitschaft sich Blu-ray Player und Filme zuzulegen.
... richtig und deshalb ist und bleibt HDTV erstmal ein schwer refinanzierbares Nischenprodukt ...

defender
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 16.07.2009, 16:22

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von defender » 07.08.2009, 18:09

... wobei aber HDTV immer noch kostengünstiger ist als Bluray! Wieviel Filme laufen im Monat auf Sky Cinema HD, Disney Cinemagic HD, Anixe HD und was kosten die gegenüber der gleichen Anzahl an Bluray-Filmen ??? :streber:
ReelBox Avantgarde (1x DVB-C / 4xDVB-S2); Pan. Bluray-Player; Unitymedia (bis Dezember '09), Sky-Film, Sky Welt, Sky Extra, HD+ = 17 HDTV-Sender: Sky Cinema HD, Disney Cinemagic HD, History HD, Discovery HD, National Geographics HD, Das Erste HD, ZDF HD, Arte HD, EinFestival HD, ANIXE HD, Servus TV HD, Pro 7 HD, sat.1 HD, Kabel 1 HD, RTL HD, VOX HD, ASTRA HD über ASTRA, seit September '09 ASTRA > Ciao UM!

defender
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 16.07.2009, 16:22

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von defender » 07.08.2009, 18:21

...und noch eins zu den Privatsendern in HDTV: kostenlose Veröffentlichungen im UM-Netz oder auf Sat fände ich okay; aber für den werbeverseuchtfinanzierten Schrott noch extra bezahlen? Nein Danke! Wenn mal Astra mit HD+ nicht wieder eine Bruchlandung erleidet (wie bereits damals mit Entavio), dann schauen Pro7, Sat.1, Kabel1, RTL und VOX ganz schön dumm aus der Wäsche!
ReelBox Avantgarde (1x DVB-C / 4xDVB-S2); Pan. Bluray-Player; Unitymedia (bis Dezember '09), Sky-Film, Sky Welt, Sky Extra, HD+ = 17 HDTV-Sender: Sky Cinema HD, Disney Cinemagic HD, History HD, Discovery HD, National Geographics HD, Das Erste HD, ZDF HD, Arte HD, EinFestival HD, ANIXE HD, Servus TV HD, Pro 7 HD, sat.1 HD, Kabel 1 HD, RTL HD, VOX HD, ASTRA HD über ASTRA, seit September '09 ASTRA > Ciao UM!

nappi
Übergabepunkt
Beiträge: 332
Registriert: 05.06.2007, 16:22

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von nappi » 08.08.2009, 00:11

leider wird heutzutage schon für werbe verseuchte sachen bezahlt und zwar im kabel tv.

UM Basic <<<---------voll Werbung und kostet 3.90 €
International TV <<<<----auch voll verseucht von 2,95 bis xx.xx

Also die Anbieter erkennen wenn der Kunde keine Wahl hat so bezahlt er auch für Werbung und nun versuchen sie es im grossen stil.
ENDLICH SAT TV MIT ALLEN HDTV PROGRAMMEN

Der Kabelanschluss bleibt Aber !!!!!!!!
Da ich zwangsverkabelt Bin

http://www.stupidedia.org/stupi/RTL <--- sollte jeder mal gelesen habe

Benutzeravatar
The Kojak
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 04.08.2009, 09:31
Wohnort: Höllenfeuer

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von The Kojak » 08.08.2009, 00:19

Nappi, ich hab´ da mal was für dich rausgesucht. Vielleicht erkennst du dich ja wieder ? :shock2: http://de.wikipedia.org/wiki/Paranoia
UM 3play 20.000 | UM Digital Family | Sky Komplettpaket

Bild

olaf
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 06.07.2009, 19:52

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von olaf » 08.08.2009, 06:40

nappi hat geschrieben:leider wird heutzutage schon für werbe verseuchte sachen bezahlt und zwar im kabel tv.

UM Basic <<<---------voll Werbung und kostet 3.90 €
International TV <<<<----auch voll verseucht von 2,95 bis xx.xx

Also die Anbieter erkennen wenn der Kunde keine Wahl hat so bezahlt er auch für Werbung und nun versuchen sie es im grossen stil.

Ja leider gibt es im Kabel die Zwangsverschlüsselung, aber ich hoffe das für die selben werbeverseuchten Primitvsender keiner mehr bezahlt nur weil die Werbung jetzt in HDTV gezeigt wird.
Das ist wie früher bei Tutti Frutti, selbst als die in 3D ausgestrahlt haben bekam die Sendung nicht wirklich Tiefe.
Für VERNÜNFTIGE HDTV Programme könnte man ja ein Paket zum akzepablen Preis schnüren.
Keine UM Zwangsbox - FreeTV darf nicht verschlüsselt sein, auch nicht im Kabel.
Info zu CI+

nappi
Übergabepunkt
Beiträge: 332
Registriert: 05.06.2007, 16:22

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von nappi » 08.08.2009, 09:30

@ kojak

Deine Signatur sagt mehr aus als 1000 Worte, du kleiner Fanboy hast wohl dein Hirn bei UM abgegben müssen :D
ENDLICH SAT TV MIT ALLEN HDTV PROGRAMMEN

Der Kabelanschluss bleibt Aber !!!!!!!!
Da ich zwangsverkabelt Bin

http://www.stupidedia.org/stupi/RTL <--- sollte jeder mal gelesen habe

Benutzeravatar
The Kojak
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 04.08.2009, 09:31
Wohnort: Höllenfeuer

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von The Kojak » 08.08.2009, 09:41

nappi hat geschrieben:@ kojak

Deine Signatur sagt mehr aus als 1000 Worte, du kleiner Fanboy hast wohl dein Hirn bei UM abgegben müssen :D


Super Niveau Nappi :super:
Abgesehen davon liebe Kabelhasser: Auch SES Astra plant kurzfristig die Grundverschlüsselung. Mal sehen auf wem ihr dann herumhackt. :D
UM 3play 20.000 | UM Digital Family | Sky Komplettpaket

Bild

nappi
Übergabepunkt
Beiträge: 332
Registriert: 05.06.2007, 16:22

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von nappi » 08.08.2009, 10:38

Grundverschlüsselung ?? erst mal infos ranholen und dann posten.
HD+ ist keine Grundverschlüsselung sondern (möchte gern)PAY-TV das man jedes jahr verlängern kann.
ENDLICH SAT TV MIT ALLEN HDTV PROGRAMMEN

Der Kabelanschluss bleibt Aber !!!!!!!!
Da ich zwangsverkabelt Bin

http://www.stupidedia.org/stupi/RTL <--- sollte jeder mal gelesen habe

Benutzeravatar
The Kojak
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 04.08.2009, 09:31
Wohnort: Höllenfeuer

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von The Kojak » 08.08.2009, 11:01

Lesen und geniessen...: :D

Der Satellitenbetreiber SES Astra bereitet offensichtlich einen neuen Anlauf beim lange umstrittenen Thema Grundverschlüsselung via Satellit vor. In einem Interview mit dem Branchenmagazin "Digital Insider" antwortete der Geschäftsführer von Astra Deutschland, Wolfgang Elsäßer, dass es sicher sei, dass die Sender im digitalen Zeitalter Signalschutz und Adressierbarkeit bräuchten, um eine Palette von Geschäftsmodellen zu verwirklichen, und dass man an solchen Konzepten für den Satellitenempfang konsequent festhalte. "Es darf in dieser Frage keine Infrastruktur benachteiligt werden. Darüber hinaus sind wir überaus erfreut, dass die gestrigen Gegner der Adressierbarkeit heute dafür sind und dies tatkräftig unterstützen", so Elsässer. Der Astra-Chef reagierte auf positive Signale aus der Medienpolitik auf die Ankündigung von RTL in künftigen DVB-T-Regionen nur noch mit einer Grundverschlüsselung auf den Markt zu gehen.

Ab Herbst 2009 sind RTL und VOX via Satellit zusätzlich in HDTV empfangbar. Möglich macht dies das neue Angebot HD+ von SES ASTRA, über das die beiden Programme der Mediengruppe RTL Deutschland verbreitet werden. Die HDTV-Signale der Mediengruppe RTL werden in MPEG4 komprimiert, verschlüsselt und im Standard 1080i übertragen.

Die Zuschauer haben dann die Wahl zwischen dem neuen Angebot HD+ in hochauflösender High Definition-Bildqualität und digital unverschlüsselt in bisheriger PAL-adäquater Bildqualität sowie dem bisherigen Empfang des analogen Satellitensignals (PAL-Standard). Die Programme RTL und VOX werden in einem High-Definition-Simulcast ausgestrahlt, der zunächst Programmhighlights wie Spielfilme und Serien in echtem HD enthält. Der Anteil an nativem HD-Material wird kontinuierlich über die nächsten Jahre ausgebaut.

Andre Prahl, Mitglied der Geschäftsleitung CBC und verantwortlich für die Programmverbreitung der Mediengruppe RTL Deutschland: "Wir glauben, dass HD ein Mehrwert ist, in dessen Genuss viele Zuschauer gerne kommen wollen. Daher investiert die Mediengruppe RTL trotz wirtschaftlich angespannter Zeiten in dieses Projekt, um dadurch Fernsehen für die Zuschauer und damit auch für die Werbekunden noch attraktiver zu machen."
Quellen: http://www.satnews.de/mlesen.php?id=cb3 ... 152f198bdf und http://www.ses-astra.com/consumer/de/Presse/index.php
UM 3play 20.000 | UM Digital Family | Sky Komplettpaket

Bild

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von mischobo » 08.08.2009, 14:00

nappi hat geschrieben:Grundverschlüsselung ?? erst mal infos ranholen und dann posten.
HD+ ist keine Grundverschlüsselung sondern (möchte gern)PAY-TV das man jedes jahr verlängern kann.
... die entavio GmbH hat sich umbenannt und firmiert jetzt unter dem Namen HD plus GmbH. Es werden weiterhin die gleichen Dienstleistungen angeboten.

RTL macht keinen Hehl daraus, dass sie auf allen Verbreitungswegen ihre Programme verschlüsseln wollen, so wie sie das in allen anderen Ländern auch machen.
Natürlich kann die Grundverschlüsselung nicht von heute auf morgen auf allen Verbreitungswegen eingeführt werden.

Bei der Satverbreitung wird die Grundverschlüsselung durch die Hintertür eingeführt. Um den Kunden HDTV schmackhaft zu machen, wird bei den SD-Versionen der Programme die Datenrate reduziert und zusätzliche Optionen wie beispielsweise Dolby Digital und ggf. der EPG werden bei den SD-Versionen gestrichen. Damit ist der "Mehrwert" von HDTV im Vergleich zu den SD-Versionen höher.
Die Simulcastphase bzgl. der Verbreitung in SDTV und HDTV wird relativ kurz bemessen sein.

Da die kommerziellen Programme von einem Plattformbetreiber weiterverbreitet werden, muß der Plattformbetreiber an die jeweiligen Verwertungsgesellschaften Urheberentgelte zahlen, die die Verwertungsgesellschaften nach einen bestimmten Schlüssel an die Wahrnehmungsberechtigten verteilen. Mit der Weiterverbreitung ihrer Programm durch Plattformbetreiber erfreuen sich die Programmanbieter letztendlich über höhere Einnahmen und es würde mich nicht überraschen, wenn die vg-media für HDTV einen neuen Tarif einführt.
Allerdings wird der Tarif sicherlich immer noch güsntiger sein, als der Tarif der AGICOA-Deutschland (vertritt u.a. Programmanbieter wie Eurosport, Das Vierte sowie die europäischen ÖR-Sender. Inkasso übernimmt die Gema). Der Standard-Tarif der vg-media bei der digitalen Weiterverbreitung von TV-/Radioprogrammen beträgt aktuell 2,51 % vom Bruttoumsatz, der der AGICOA-Deutschland aktuell 6%.

Bislang wurden die kommerziellen Programme nur im Kabel über eine Plattform weiterverbreitet und dementsprechend konnten nur hier Urheberentgelte kassiert werden. RTL macht nun den Anfang und lässt als erster der kommerziellen Programmanbieter einige Programme auch über Sat und DVB-T von Plattformbetreiber weiterverbreiten. Über Sat nimmt RTL die Dienstleitungen der Astra-Tochter HD plus in Anspruch, bei der DVB-T-Verbreitung die des kölner Kabelkiosk-Betreibers Eutelsat VisAvision. Im Kabel nimmt RTL bereits seit Anfang 2006 die Dienstleistungen von u.a. Unitymedia in Anspruch. Die entsprechenden Verträge laufen Ende des Jahres aus und müssen neu verhandelt werden. EIn großes Thema werden mit Sicherheit die HDTV-Programme sein und sicherlich wird man auch ein Szenario für die Einstellung der analogen Weiterverbreitung vereinbaren ...

nappi
Übergabepunkt
Beiträge: 332
Registriert: 05.06.2007, 16:22

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von nappi » 08.08.2009, 15:07

Grundverschlüsselung = man bekommt die Karte Kostenlos und man zahlt nichts mehr, Basic ist keine Grundverschlüsselung auch wenn es UM gerne so sieht
Pay-TV = Man kauft sich die Karte und muss in Abständen entweder verlängern oder ein Abo abschliessen

Was trifft wohl eher auf HD+ zu ?? da könnt ihr noch weiter schreiben und sachen zitieren :D

So mal nebenbei Selbst bei Sat schauen noch viele Analog zu, die die einen Digitalen Empfänger haben der HDTV kann werden sich bestimmt nicht für RTL einen neuen Receiver oder gar einen CI kaufen und dies alles nur für RTL.

12 Monate und danach ist HD+ entweder offline oder FTA

EDIT:

Werde bestimmt nicht mehr auf deine posts reagieren kojak wo was fehlt sieht man an deiner signatur
Zuletzt geändert von nappi am 08.08.2009, 15:13, insgesamt 2-mal geändert.
ENDLICH SAT TV MIT ALLEN HDTV PROGRAMMEN

Der Kabelanschluss bleibt Aber !!!!!!!!
Da ich zwangsverkabelt Bin

http://www.stupidedia.org/stupi/RTL <--- sollte jeder mal gelesen habe

Benutzeravatar
The Kojak
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 04.08.2009, 09:31
Wohnort: Höllenfeuer

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von The Kojak » 08.08.2009, 15:11

Nappi... Du bist ein hoffnungsloser Fall. Praktisch unzugänglich für sachliche Diskussionen. Leider traurig und leider aber auch wahr :hirnbump:
UM 3play 20.000 | UM Digital Family | Sky Komplettpaket

Bild

Benutzeravatar
opa38
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1321
Registriert: 18.04.2006, 21:36
Wohnort: Düsseldorf (in der längsten Theke der Welt)

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von opa38 » 08.08.2009, 16:08

HD+ wird sich bei RTL und Konsorten eh nicht durchsetzen, da kaum einer bereit ist, für Werbung noch zusätzlich zu zahlen. :winken:
Sicher ist nur, das mein Icord auf HD+ tauglich sein wird, was ich allerdings nicht nutzen werde. :nein:
Sky+ 2TB incl. Anityme
Technisat Multytenne Twin
Ish 2play 32Mbit
Sky HD+3D incl. sämtlicher HD Sender

carnik
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 64
Registriert: 06.11.2008, 14:28

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von carnik » 08.08.2009, 16:58

Beitrag von The Kojak » 08.08.2009, 11:01
Beitrag von mischobo » 08.08.2009, 14:00

Sehr gute und informative Beiträge, Danke.

Vielleicht habe ich irgendwo etwas überlesen, aber gibt es Informationen darüber, ob auch die HD-Programme von ARD und ZDF auf den 3 Verbreitungswegen kostenpflichtig werden sollen?
Beste Grüße
Carnik

Fernsehen: UM Grundanschluss (17,90 € mtl.); Set-Top-Box von Technisat Digital PR-K (selbst gekauft), keine Smartcard
Telefon und Internet: Call & Surf Comfort von der Telekom mit DSL 6000 Flatrate und Telefon Flatrate (34,95 € mtl.)

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von Matrix110 » 08.08.2009, 17:26

Irgendwie steh ich gerade aufm Schlauch, ARD/ZDF sind doch schon immer kostenpflichtig, egal wie du Sie empfängst?

defender
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 16.07.2009, 16:22

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von defender » 08.08.2009, 17:53

The Kojak hat geschrieben: Abgesehen davon liebe Kabelhasser: Auch SES Astra plant kurzfristig die Grundverschlüsselung. Mal sehen auf wem ihr dann herumhackt. :D
...lieber zahle ich für HDTV mit Niveau, als überhaupt keins zu empfangen! Will sagen: um zu essen muss ich zahlen oder ich verhungere; allerdings verhungere ich lieber, als Schrott zu essen! :kratz:
ReelBox Avantgarde (1x DVB-C / 4xDVB-S2); Pan. Bluray-Player; Unitymedia (bis Dezember '09), Sky-Film, Sky Welt, Sky Extra, HD+ = 17 HDTV-Sender: Sky Cinema HD, Disney Cinemagic HD, History HD, Discovery HD, National Geographics HD, Das Erste HD, ZDF HD, Arte HD, EinFestival HD, ANIXE HD, Servus TV HD, Pro 7 HD, sat.1 HD, Kabel 1 HD, RTL HD, VOX HD, ASTRA HD über ASTRA, seit September '09 ASTRA > Ciao UM!

mercedesstern
Kabelexperte
Beiträge: 220
Registriert: 15.02.2009, 15:22

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von mercedesstern » 08.08.2009, 21:40

Matrix 110 hast du schon mal etwas umsonst bekommen? Natürlich musst du für ARD und ZDF bezahlen,logisch

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von Matrix110 » 09.08.2009, 02:46

Im Zusammenhang lesen scheint schwer...
Ich stelle den Verlauf hier mal dar:
carnik hat geschrieben:Vielleicht habe ich irgendwo etwas überlesen, aber gibt es Informationen darüber, ob auch die HD-Programme von ARD und ZDF auf den 3 Verbreitungswegen kostenpflichtig werden sollen?
darauf antwortete ich:
Matrix110 hat geschrieben:Irgendwie steh ich gerade aufm Schlauch, ARD/ZDF sind doch schon immer kostenpflichtig, egal wie du Sie empfängst?
Vielleicht hätte ich ein :zwinker: dazufügen sollen damit es klarer wird, was ich damit meine :zwinker:

carnik
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 64
Registriert: 06.11.2008, 14:28

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von carnik » 09.08.2009, 08:48

Matrix110 hat geschrieben:Im Zusammenhang lesen scheint schwer...
Ich stelle den Verlauf hier mal dar:
carnik hat geschrieben:Vielleicht habe ich irgendwo etwas überlesen, aber gibt es Informationen darüber, ob auch die HD-Programme von ARD und ZDF auf den 3 Verbreitungswegen kostenpflichtig werden sollen?
darauf antwortete ich:
Matrix110 hat geschrieben:Irgendwie steh ich gerade aufm Schlauch, ARD/ZDF sind doch schon immer kostenpflichtig, egal wie du Sie empfängst?
Vielleicht hätte ich ein :zwinker: dazufügen sollen damit es klarer wird, was ich damit meine :zwinker:
Es ist mir schon klar, das ARD und ZDF kostenpflichtig sind und immer waren (GEZ-Gebühren). Diese meine ich aber nicht. Ich frage mich, ob für HD von ARD und ZDF, wenn der Dauerbetrieb beginnt, noch zusätzliche Gebühren zu erwarten sind. Dies vor dem Hintergrund der Absichten der Privaten für HD.
Beste Grüße
Carnik

Fernsehen: UM Grundanschluss (17,90 € mtl.); Set-Top-Box von Technisat Digital PR-K (selbst gekauft), keine Smartcard
Telefon und Internet: Call & Surf Comfort von der Telekom mit DSL 6000 Flatrate und Telefon Flatrate (34,95 € mtl.)

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von Grothesk » 09.08.2009, 08:57

Zusätzliche Gebühren jenseits der GEZ dürfen für ARD+ZDF nicht anfallen.

(Wobei streng genommen die GEZ keine Gebühr für ARD + ZDF ist, sondern lediglich für den Betrieb von Empfangsgeräten)

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von gordon » 09.08.2009, 13:02

Grothesk hat geschrieben:Zusätzliche Gebühren jenseits der GEZ dürfen für ARD+ZDF nicht anfallen.
zur Not wird die Gebühr halt auf 50 Euro erhöht, dann kann man ja auch noch 20 neue Sender aufmachen und in bester Qualität über alle Übertragungswege jagen. :D

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Privatsender bereiten sich auf HDTV-Ausstrahlung vor

Beitrag von mischobo » 09.08.2009, 17:22

carnik hat geschrieben:Es ist mir schon klar, das ARD und ZDF kostenpflichtig sind und immer waren (GEZ-Gebühren). Diese meine ich aber nicht. Ich frage mich, ob für HD von ARD und ZDF, wenn der Dauerbetrieb beginnt, noch zusätzliche Gebühren zu erwarten sind. Dies vor dem Hintergrund der Absichten der Privaten für HD.
... wir zahlen mit der GEZ schon heute für die HDTV-Programme der ÖR ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast