Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von ernstdo » 04.01.2013, 22:19

Aber ich glaube bei dem Gerät wird sich nicht viel mehr tun.
Ggf. wird es noch ein paar kleine Softwareupdates geben aber dann sollte spätestens ein hochwertigeres Gerät als Ersatz kommen.
Wenn Du damit auf Horizon anspielst ..... vergiss es erst mal ......
Laut einem UM MA der hier sozusagen "inkognito" unterwegs ist sollte Horizon Anfang des 3. dritten Quartal 2012 in D eingeführt werden ....
Und, wo sind wir jetzt? 1 Q. 2013 und noch lange lange nicht in Sicht....
Das wird noch ewig dauern bis Horizon im deutschen UPC Gebiet eingeführt wird und außerdem wirst Du innerhalb der MVLZ weder ein solches, oder ähnliches besseres, Gerät als Austauschgerät bekommen noch während der MVLZ darauf wechseln können.
Ist wie mit den ollen SD Receivern, die werden bis zum :kotz: wiederaufbereitet und einfach nur sozusagen 1:1 ausgetauscht ....
Man wird "das neue Produkt" wenn der alte Vertrag noch läuft nur zusätzlich dazu buchen können aber nicht einfach austauschen lassen oder upgraden können ....
Ist doch von je her Usus bei UM .....

johnnyboy
Übergabepunkt
Beiträge: 442
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von johnnyboy » 04.01.2013, 23:40

ernstdo hat geschrieben:Man wird "das neue Produkt" wenn der alte Vertrag noch läuft nur zusätzlich dazu buchen können aber nicht einfach austauschen lassen oder upgraden können ....
Aber wenn es der Echostar doch nun mal nicht tut und auch ein Austauschgerät (wieder Echostar) auch nicht?

Ich persönlich habe auch kaum Hoffnung, dass man das mit einem Softwareupdate in den Griff bekommen wird. Der Echostar ist halt einfach eine lahme Ente, ich denke, der Prozessor hat Probleme, die hohen Bitraten bei den verschlüsselten privaten HD Sendern zu entschlüsseln und aufzuzeichnen.

In diesem Sinne will ich mich hier auch mal mit dem gleichen oder einem ähnlichen Problem einreihen!!

Filme stottern (vor allem der Ton) sporadisch oder auch mal öfter, so dass es sehr anstrengend bis ungenießbar werden kann, einen Film zu schauen! Festgestellt habe ich das bis jetzt bei den Sendern Sat 1 und Pro 7, beide in HD.
Bei Sixx HD hatte ich letztens einen 3 minütigen Aussetzer, weiß nicht, ob das auch mit der Problematik zusammenhängt.
Allerdings tritt das Problem bei mir auch auf, wenn ich nur einen Sender aufnehme und nichts parallel schaue (der Receiver ansonsten im Standby ist).

Ich finde das so auch nicht in Ordnung ... das Problem scheint ja seit Monaten bekannt zu sein ... man bezahlt für eine Leistung, die man nicht erhält ... vielleicht sollte man hier mal langsam mit so einer Art "Mietminderung" anfangen (wenn man einen Mangel in einer Mietwohnung hat und der Vermieter kann das innerhalb einer angemessenen Frist nicht in Ordnung bringen, hat man ein Recht die Miete zu mindern).

Des Weiteren - um hier mal noch etwas Dampf abzulassen - denke ich, dass UM weiß, dass viele Kunden im Grunde keine Alternative zum UM-Produkt haben und entsprechend lasch wird die Sache angegangen! Gemäß der Devise "friss, was wir dir geben oder lass es halt einfach", weil das in Wahrheit natürlich alles andere als "einfach" ist!
Aber ich werde mir doch noch mal überlegen, vielleicht auch die anderen Parteien des Hauses zu einer gemeinsamen Anschaffung einer Sat-Anlage zu überreden - und dann bin ich weg! Ach, was wär das schön! :bäh:

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von ernstdo » 05.01.2013, 00:45

Des Weiteren - um hier mal noch etwas Dampf abzulassen - denke ich, dass UM weiß, dass viele Kunden im Grunde keine Alternative zum UM-Produkt haben und entsprechend lasch wird die Sache angegangen! Gemäß der Devise "friss, was wir dir geben oder lass es halt einfach", weil das in Wahrheit natürlich alles andere als "einfach" ist!
Vielleicht liegen die Probleme auch gar nicht bei UM und derer Hardware da man die Sendungen ja live (meist) problemlos ansehen und auch hören kann ....

Die Pro7/ Sat1 Gruppe (in HD) hat zwar die Restriktionen nicht so konsequent wie die RTL Gruppe (in HD) um/durch gesetzt aber vielleicht soll dem "Kunden" ja durch defekte Aufnahmen und Ton Probleme auch bei Timeshift das nachträgliche/ zeitversetzte ansehen/ anhören gründlich vermiest werden sodass der "Kunde" sich Sendungen lieber/besser live ohne Störungen mit Werbung anschaut/anhört .... :zwinker:

johnnyboy
Übergabepunkt
Beiträge: 442
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von johnnyboy » 05.01.2013, 12:11

Tja, ich weiß nicht, inwieweit ein Techniker von UM oder dem Gerätehersteller einer entsprechenden Manipulation am Signal auf die Spur kommen kann, bzw. ob überhaupt in der Richtung gesucht wird! Wär natürlich schon ein Ding, wenn bei UM und dem Gerätehersteller die Köpfe rauchen würden, warum das Signal nicht richtig verarbeitet wird und dabei läge es am Signal selbst!

Ansonsten erscheint mir dieser Ansatz aber auch etwas paranoid, wenn auch geschickt! Denn bei RTL HD haben die bekannten Restriktionen z.B. bei mir dazu geführt, dass ich RTL weitestgehend meide ... z.B. habe ich früher immer ganz gerne RTL Aktuell gesehen, jetzt schaue ich halt Heute oder Arte Journal oder Tagesschau. Die eine oder andere Serie werde ich (wenn überhaupt) nur noch auf RTL SD aufnehmen, denn mein Puls steigt jedes Mal, wenn ich bei der Werbung feststelle, dass die Vorspultaste nicht geht! :gsicht:
Wenn Pro7/Sat1 das etwas "versteckter" machen würden, wäre vielleicht auch nicht mit einer so ablehnenden Haltung der Zuschauer den Sendern gegenüber zu rechnen! Aber das ist nur Spekulation ...

Jedenfalls finde ich es auch top, dass sich hier ein Mitarbeiter überhaupt mal äußert! :super:
Allerdings denke ich, wird die große Zahl an (auch verschiedenen) Fehlern und Defekten, sowie Unmutsäußerungen bald dazu führen, dass das Projekt "Forumsaktivität" wieder eingestellt wird!
Man nehme nur mal exemplarisch diesen thread hier und z.B. deinen Beitrag auf der ersten Seite (drittletzter).
Dass mit den teilweise fehlenden EPG-Einträgen z.B. habe ich auch schon festgestellt.
Was soll ich jetzt deswegen tun? Mich an die Hotline wenden? Erst mal hier einen thread aufmachen? Wie wird die Hotline reagieren? Gerät tauschen? Einen Techniker rausschicken? Wegen so einem "kleinen" Fehler? Vor allem wird wohl keine dieser Maßnahmen etwas bringen, da ja offensichtlich mehrere Leute den gleichen Fehler haben.
Da beschleicht mich das Gefühl, dass das auch wieder so ein Fehler ist, "an dem (ewig) fieberhaft gearbeitet wird"! ;)

Benutzeravatar
thorium
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1793
Registriert: 09.03.2008, 19:50

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von thorium » 06.01.2013, 13:01

Es wird immer fieberhaft dran gearbeitet, bei UM, SKY, Telekom oder auch dem Finanzamt :smile: ...
_______________________________________________________________
SKY ohne UM auf UM02 & Telekom IPTV @ Dreamboxen, Fritz 7490 VDSL50


Wann auch SKY Kabel-Kunden in den Genuss der neuen HD-Sender kommen werden, ist bisher noch nicht bekannt.

burg400
Kabelexperte
Beiträge: 107
Registriert: 26.10.2009, 08:38

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von burg400 » 12.01.2013, 12:00

Habe mir gerade die Aufnahme vom Quatsch Comedy Club angeschaut.
Die Tonstörungen waren unerträglich!

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von ernstdo » 13.01.2013, 08:25

Musste ich leider auch wieder feststellen ...
Hatte die erste Std. "live" über den HD Recorder laufen, natürlich ohne Störungen ...
Gestern nach Deinem Post dann mal die Aufnahme von Anfang an getestet und wie Du schreibst, unerträglich ...

Zum Glück läuft mein Vertrag nicht mehr so lange und die Kündigung für den [zensiert] ist schon raus ...

johnnyboy
Übergabepunkt
Beiträge: 442
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von johnnyboy » 18.01.2013, 23:10

Anscheinend ist in der Nacht vom 14.01. auf den 15.01. ein Softwareupdate erschienen (von Applikations-Version V5.17 auf V5.19).

Am 14. und 15. hatte ich gerade den Zweiteiler "Das verlorene Labyrinth" auf Sat1 HD aufgenommen.
Die Aufnahme am 14. war wieder - wie üblich! - vom Ton her vor allem am Anfang und vor allem bei den akustisch aufwendigeren Stellen ziemlich zerhackt.
Die Aufnahme am 15. hingegen (also schon mit neuer Software!) war komplett einwandfrei!

Liegt das jetzt vielleicht an der neuen Software? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

houdini
Kabelexperte
Beiträge: 104
Registriert: 13.04.2010, 20:29
Wohnort: Brilon NRW

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von houdini » 19.01.2013, 11:43

Ich habe den HD Recorder (Echostar 500gb) zwar erst seit letzten Montag...aber

Das neue Update wurde sofort geladen und daher kenne ich die alten Versionen nicht.
Ich habe bisher schon vieles Aufgenommen und weder bei den Privaten HD noch bei sendern aus Highlights HD oder ÖR irgendwelche Fehler ausgemacht. Es ist voll sync, keine Aussetzter und meist läuft die Wiedergabe relativ genau von Anfang bis Ende der Sendung. Bin zufrieden
Bild

3Play Premium 200
Technicolor TC7200 Router
Horizon Recorder
Zweitvertrag/Smartcard mit AllstarsHD und CI+ Modul

johnnyboy
Übergabepunkt
Beiträge: 442
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von johnnyboy » 21.01.2013, 23:16

Nee, meine Freude war wohl doch etwas verfrüht!
Gerade habe ich eine aufgenommene Simpsons-Folge von Pro7 HD geschaut und hatte wieder ein paar leichte Tonstotterer/-aussetzer drin. War aber nicht so schlimm und komischerweise auch hauptsächlich ganz am Schluss (hatte ich schon mal bei nem Film).

Cruncher
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 16.12.2011, 09:04

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von Cruncher » 22.01.2013, 13:49

Gibt es Informationen von unserem UM-Insider, ob das Update die Tonaussetzer behebt ?

Schlag den Raab war wieder voller Tonaussetzter (vor Update)

opelfuchs
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 15.10.2011, 17:11

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von opelfuchs » 22.01.2013, 13:53

Hallo

die Aufnahme "Die Herschaft des Feuers" auf Kabel 1 HD vom 22.01 ist auch nicht brauchbar. Nur Pixel und Tonfehler. Bei den Simpson von Pro 7 sind leichte Tonfehler.

Alles sehr ärgerlich

Gruß Torsten

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von ernstdo » 24.01.2013, 09:01

Also der Fehler ist sicherlich nicht durch das Update (wenn es denn wirklich dafür gedacht war) behoben worden.
Nach dem ich das mit dem Update gelesen hatte habe ich den Recorder auf Werkseinstellungen zurück gesetzt, alles neu eingerichtet, die Festplatte prüfen lassen und danach zum Test nachmittags eine Sendung bei der die Bild und Tonstörung schon immer direkt am Anfang der Sendung auch schon vor dem "Update" auftraten aufgenommen und es war bei der neueren Aufnahme natürlich keinerlei Besserung festzustellen :sauer:

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von kalle62 » 24.01.2013, 19:21

hallo
Bei den Mittags Sendungen der Privaten,bekommt man auch so Sehstörung und Welke Ohren. :brüll:
Das liegt nicht am Recorder oder deren Aufnahmen.

gruss kalle

Cruncher
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 16.12.2011, 09:04

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von Cruncher » 25.01.2013, 09:55

Die Tonaussetzer sind total nervig und machen die Aufnahmen wertlos.

Die RTL-HD Sender kann man nicht aufnehmen, weil die Werbung nicht vorspulbar ist.
Die Pro7Sat1-HD Sender (welche mir wichtiger wären) kann man nicht aufnehmen, weil die Tonaussetzer haben.

Warum zahle ich dann für die HD-Sender an UM ??? Warum zahle ich für den HD-Recorder ???
Antwort: Weil man bei UM so gut wie keine Alternativen hat.

Wenn bei uns demnächst Glasfaser liegt, wird UM gekündigt , auch wenn sie im Gesamtpaket günstiger sind.

Mr-Fly
Kabelneuling
Beiträge: 48
Registriert: 10.01.2009, 19:26
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von Mr-Fly » 01.02.2013, 13:14

Wann gibt es denn jetzt endlich einen fix dazu?
Es ist echt nervig, dass man nur SD aufnehmen kann.
Die HD Aufnahmen sind ja eigentlich immer unbrauchbar (auf den Sendern der Sat1ProSieben Gruppe zumindest)

Wuppertaler83
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 06.02.2013, 10:49

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von Wuppertaler83 » 06.02.2013, 11:00

Hallo,

ich habe das gleich Problem und habe gerade eben mit UM gesprochen.
Folgende Informationen habe ich von 2! Personen erhalten: Der Erste war direkt von der Hotline und der 2te ein Vorgesetzter, zu dem ich verbunden wurde.

1) Die Probleme sollen nicht von UM sein und kommen von den privaten Sendern, diese wollen angeblich in zukunft die Aufnahmen generell unterbinden.
2) Die HD Sender werden in Zukunft nie wieder in störungsfreier und bisher bekannter Qualität kommen. Hier können auch die Um Techniker nichts machen.
3) Einzige Lösungen die mir angeboten wurden waren: 1. die Kanäle nur in SD aufnehmen und 2. Sonderkündigungsrecht.

4) weger der "unlösbaren Problematik" schreibt man mir jetzt 20 Euro gut.

jonnery
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 27.04.2009, 18:47

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von jonnery » 09.03.2013, 12:30

Also bei uns ist es auch unerträglich geworden. Grade in letzer Zeit.

Nochmal zur Klärung. Ein Zurücksetzen auf Werkseinstellungen bringt nix oder wie?
Ich war gestern schon kurz davor, aber wenn's nachher noch genau so ist und ich zusätzlich meine Senderliste neu machen müsste wäre ich nicht grade sagen wir glücklich damit :kratz:

Aber es muss doch möglich sein das zu fixen?!
Kommt schon Unitymedia!!

paffy
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 513
Registriert: 17.05.2009, 09:25
Wohnort: Bonn

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von paffy » 18.03.2013, 09:58

Hallo Leute
Hat jemand von Euch auch bei den SD Sendern Probleme ?
Hab jetzt schon ein paar mal Artefakte und Tonaussetzer z.B. bei ZDF NEO und bei 3-Sat festgestellt.
Leitung im Haus ist o.K. Schon mehrmals durchgemessen worden.
Kann ein Recordertausch evt. Abhilfe schaffen ?
Gruß Paffy

TRingel
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 93
Registriert: 23.04.2011, 23:00

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von TRingel » 21.03.2013, 16:23

Hallo,

im Zusammenhang mit dieser Problematik hätt ich mal ne andere Frage aus Neugierde: Wir nutzen die HD-Option und das CI+-Modul nicht mit der UM-Hardware, sondern in folgendem Gerät: Panasonic DMR-BCT820EG. Da uns die strikte Vorgehensweise der Privaten im Zusammenhang mit HD bekannt war, waren wir positiv überrascht, daß das Timeshift inkl. Vorspulen etc. problemlos möglich sind, sei es VOX HD, RTL HD etc.

Gemäß der Sendervorgabe dürfte das doch eigentlich nicht der Fall sein oder? Ich mein, wir freuen uns, klar, soll sich auch nicht ändern :D , aber würd mich mal interessieren, warum das so ist (daß permanente Aufnahmen nicht möglich sind, geschenkt, auch das war uns vorher bekannt). Jemand ne Idee?

mglw
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 23.03.2013, 17:35

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von mglw » 23.03.2013, 18:11

Seit Juni 2012 haben wir den UM HD Recorder und bis vor ca. 4-6 Wochen damit keinerlei Probleme gehabt.

Im Februar 2013 begannen bei uns die Tonaussetzer und Bildstörungen (Pixelfehler) auf den HD Sendern, vornehmlich der Pro7Sat1-Gruppe, manchmal auch bei den Sendern der RTL-Gruppe. Die Störungen treten bereits in geringer, aber dennoch eigentlich nicht tolerierbarer Häufigkeit beim normalen, nicht zeitversetzten TV auf, massiv jedoch bei Aufnahmen und Timeshift.

Bisher wurden durch unsere Hilferufe bei UM folgende Maßnahmen unternommen:
- Recorder länger als 15 Min. vom Strom getrennt (und auf Anweisung auch das andere Ende des Stromkabels aus der Steckdose gezogen)
- Reset des Recorders
- Neu-Einstellung des Eingangssignals durch Techniker-Besuch (es wurde gedämpft, weil angeblich zu viel Signal ankam und es "übersteuerte")
- Austausch des HD Recorders (mit Techniker-Bestätigung, dass das bei uns ankommende Signal perfekt sei).

Aufnahmen & Timeshift von HD-Sendungen der Pro7Sat1-Gruppe sind auch nach dem Austausch des HD Recorders (von UM als letztmögliche Maßnahme bezeichnet) völlig wertlos, da akustisch und visuell zerstückelt.
Fakt ist also: Es liegt kein Fehler auf Seite des/der Kunden vor, sondern ein Fehler auf der Seite des Lieferanten.

Ich will mich als Kunde nicht damit abfinden, für HD-Sender zu zahlen, doch diese nicht aufnehmen zu können - und das, obwohl das bis vor kurzem problemlos möglich war. Mir schlug gestern (22.3.2013) selbst der von UM für den Hardware-Wechsel beauftragte regionale Techniker tatsächlich vor, bei den betroffenen Sendern besser die SD-Variante zu schauen, falls man eventuell mal die 'Pause'-Taste drücken möchte. Das kann doch wohl nicht wahr sein!

Mein Frage daher hier in die Runde: Hat jemand auf Beschwerde hin bisher etwas anderes erreicht, als eine Einmalzahlung und All-Stars-Freischaltung? Das ist doch ein schlechter Witz!

Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 927
Registriert: 11.01.2013, 14:49

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von Stiff » 23.03.2013, 21:50

Wenn ich das richtig verstehe hast Du diese Probleme seit Mitte Februar, also zu ab dem Zeitpunkt an dem UM diverse Sender neue Frequenzen zugeordnet hat.
Anstatt gute Ratschläge zu verteilen sollte der Techniker mal checken warum genau auf diesen Frequenzen es diese Probleme gibt.
Und da es anscheinend diese Problem nur bei Aufnahmen und Timeshift gibt würde ich solange auf Austausch des Recorders bestehen bist Du einen hast der funktioniert. Leider verschickt UM ja nur gebrauchte Geräte.

tonino85
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 22.12.2007, 18:57

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von tonino85 » 23.03.2013, 22:08

Stiff hat geschrieben:Wenn ich das richtig verstehe hast Du diese Probleme seit Mitte Februar, also zu ab dem Zeitpunkt an dem UM diverse Sender neue Frequenzen zugeordnet hat.
Anstatt gute Ratschläge zu verteilen sollte der Techniker mal checken warum genau auf diesen Frequenzen es diese Probleme gibt.
Und da es anscheinend diese Problem nur bei Aufnahmen und Timeshift gibt würde ich solange auf Austausch des Recorders bestehen bist Du einen hast der funktioniert. Leider verschickt UM ja nur gebrauchte Geräte.
Die HD Sender der Privaten haben nicht die Frequenz gewechselt, die sind immer noch da wo sie immer waren.
Bild

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von kalle62 » 23.03.2013, 22:20

hallo

Und woher weist du das UM nur gebrauchte HD Recorder verschickt.
Warum haben dann viele eine größere FP als vorher.Bestimmt nicht weil es gebrauchte Geräte sind.

kalle

Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 927
Registriert: 11.01.2013, 14:49

Re: Tonhaussetzer bei Aufnahmen und Timeshift

Beitrag von Stiff » 24.03.2013, 14:09

Laut Aussage von Hotlinemitarbeitern sind die Mietgeräte alle gebraucht. Warum gibt es wohl zig Kunden die schon mehrere Geräte ausgetauscht bekommen haben, glaubst Du da werden jedesmal Neugeräte geliefert ?
Lediglich die Kaufgeräte sind neu.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast