Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
simael
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 18.11.2011, 14:45

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von simael » 05.05.2012, 00:10

Hallo,

ich würde mich gerne hier auch noch einmal einhaken:

Zuerst: RTL ist kein Pay-TV. Selbst die RTL Group bezeichnet RTL Television als frei empfangbar. Warum wohl?

Nehmen wir einmal an, das Deine Argumente gegen das Vorspulen während einer Werbepause zutreffend sind. Woraus begründen sich die weiteren Restriktionen, die ohne weiteres sofort durchsetzbar sind:

- Warum kann ich nicht innerhalb des eigentlichen Inhalts spulen?
- Warum wird mir nicht gestattet, den Inhalt längerfristig zu speichern (inkl. Werbung)?
- Wer ist denn Kunde bei RTL? UM oder der Zuschauer? Oder beide?

Und bitte komm mir jetzt nicht, dass der Inhalt von RTL HD besonders schützenwert sei. Das was RTL sendet, stellt das Ende der Verwertungskette dar. Bevor das im Free-TV (und ja, RTL HD ist Free-TV) ausgestrahlt wird, hat dies die lange Kette von Kino, über DVD bis hin zu Pay-TV (und ja, RTL ist kein Pay-TV) durchlaufen.

Soll ich diesen besonderen, mit Produktplazierungen angereicherten Inhalt bei EBay versteigern? Da gibt es mit Sicherheit keinen Euro für.

Welche Logik ....

Gruß

Markus

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von gordon » 05.05.2012, 02:02

simael hat geschrieben:- Wer ist denn Kunde bei RTL? UM oder der Zuschauer? Oder beide?
MSH, Unilever, P&G, Ferrero, Nestlé... etc.pp

Benutzeravatar
rupf
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1287
Registriert: 05.06.2008, 09:36
Wohnort: Essen, NRW

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von rupf » 05.05.2012, 02:13

:D
Nein zu HD+, CI+
Es ist alles gesagt, nur noch nicht von jedem!

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von Moses » 05.05.2012, 02:22

simael hat geschrieben:Nehmen wir einmal an, das Deine Argumente gegen das Vorspulen während einer Werbepause zutreffend sind. Woraus begründen sich die weiteren Restriktionen, die ohne weiteres sofort durchsetzbar sind:

- Warum kann ich nicht innerhalb des eigentlichen Inhalts spulen?
- Warum wird mir nicht gestattet, den Inhalt längerfristig zu speichern (inkl. Werbung)?
- Wer ist denn Kunde bei RTL? UM oder der Zuschauer? Oder beide?
Was soll das jetzt bringen? Hypothetische Restriktionen als Argument für das Grundrecht auf Werbung wegspulen?
Wenn du mir so kommst, dann erklär mir mal lieber, wie Werbefinanzierung funktioniert, wenn keiner Werbung guckt.
simael hat geschrieben:Das was RTL sendet, stellt das Ende der Verwertungskette dar. Bevor das im Free-TV (und ja, RTL HD ist Free-TV) ausgestrahlt wird, hat dies die lange Kette von Kino, über DVD bis hin zu Pay-TV (und ja, RTL ist kein Pay-TV) durchlaufen.
Leider ist das viel zu oft falsch. Du hast recht, das wäre die natürliche Verwertungskette. Aber in Deutschland kommt, besonders bei Serien, oft das FreeTV vor dem PayTV. Das zeigt, wie krank die deutsche PayTV Landschaft ist und wie überrepräsentiert das FreeTV. Dass es sich in den "natürlichen" Zustand entwickelt macht da Sinn. Aber bei jeder Entwicklung gibt es nunmal Schmerzen und die Restriktionen sind als solche Schmerzen anzusehen (wie ich weiter oben ja schonmal geschrieben hab, aber das ist wohl bei einigen nicht klar geworden). Beschleunige den Wechsel und ignoriere die FreeTV Sender, wenn dir die Restriktionen nicht passen. Der einzige logische Schritt.
simael hat geschrieben:Soll ich diesen besonderen, mit Produktplazierungen angereicherten Inhalt bei EBay versteigern? Da gibt es mit Sicherheit keinen Euro für.

Welche Logik ....
Dass man den Kram aufnehmen kann, will kein Plattformbetreiber und kein Sender. Das hat nichts mit RTL zu tun. Sogar die ÖR versuchen (mal wieder) proprietäre Aufnahmesperren und Begrenzungen wie lange Aufnahmen "gültig" sind einzuführen (Stichwort CPCM: http://www.digitalfernsehen.de/Hintergr ... 788.0.html). Dass diese ohne Verschlüsselung einfach umgangen werden können, spielt dabei keine Rolle. Einfach dass sie darüber nachdenken (und Geld ausgeben) zeigt schon wie wenig sie über Aufnahmen begeistert sind. Wenn man ein wenig Bescheid weiß und nicht alles durcheinander wirft, ist das ganze gleich viel logischer. :P

Aber deine großartigen Logikfähigkeiten kannst du ja bei meiner Frage oben unter Beweis stellen. Ich bin gespannt. :)

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von Invisible » 05.05.2012, 08:10

Die Antwort der Landesmedienanstalt an Grothesk ist doch eigentlich erschöpfend, daher erschließt sich mir der Sinn dieser Diskussion nicht wirklich.

RTL kann und darf diese Restriktionen einsetzen. Da kann man sich hier die Finger wund schreiben oder nicht. Zudem ist die einfachste Möglichkeit diese Schund-Sender nicht zu schauen.
Ich kann nicht nachvollziehen das hier monatelang gemeckert und gejammert wird weil diese sehr informativen Sender nicht in HD zu sehen sind und jedem bewusst sein musste das dies mit Einschränkungen verbunden sein wird.

Und wieder einmal ist natürlich UM das schwarze Schaf: erst weil sie lange verhandelt haben und nun weil sie die Kröte von RTL geschluckt haben.

Manch einem Profi-Nörgler kann man es eben nie recht machen......
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

Benutzeravatar
Örni
Kabelexperte
Beiträge: 213
Registriert: 03.04.2012, 12:04
Wohnort: Wuppertal [NRW]

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von Örni » 05.05.2012, 09:38

Invisible hat geschrieben:Die Antwort der Landesmedienanstalt an Grothesk ist doch eigentlich erschöpfend, daher erschließt sich mir der Sinn dieser Diskussion nicht wirklich.

RTL kann und darf diese Restriktionen einsetzen. Da kann man sich hier die Finger wund schreiben oder nicht. Zudem ist die einfachste Möglichkeit diese Schund-Sender nicht zu schauen.
Ich kann nicht nachvollziehen das hier monatelang gemeckert und gejammert wird weil diese sehr informativen Sender nicht in HD zu sehen sind und jedem bewusst sein musste das dies mit Einschränkungen verbunden sein wird.

Und wieder einmal ist natürlich UM das schwarze Schaf: erst weil sie lange verhandelt haben und nun weil sie die Kröte von RTL geschluckt haben.

Manch einem Profi-Nörgler kann man es eben nie recht machen......

Dem ist nichts hinzuzufügen! :super:
3play Premium 100TV #1: Toshiba LCD | HD Recorder | Allstars | HD-Option — TV #2: Toshiba LCD | HD Receiver | Allstars — Internet: Cisco EPC 3208

Bild

Walter Neumann
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 27.07.2011, 15:26

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von Walter Neumann » 05.05.2012, 20:08

@ Moses,
leider möchte ich einem Teil Deiner Aussagen widersprechen, welche ich im Zusammenhang mit den eingeführten Restriktionen durch UM, im Zuge der neuen Software für die Freischaltung der RTL HD- Gruppe, eingespeist wurden.

Die Aussage, dass es RTL erlaubt sei:

"RTL kann auch sagen nur noch Leute unter 50 dürfen das Programm gucken und entsprechende Sperren einbauen, wenn sie wollen. Fertig."

ist mit unseren Gesetzen nicht vereinbar. Das ist Diskreminierung hoch drei. Denen würde garantiert die Lizenz zum Senden dafür entzogen, wollten die das durchsetzen!

Folgende Aussage ist meiner Meinung nach auch heftigst zu kritisieren:

"Wenn jetzt RTL (offensichtlich) will, dass keiner mehr die gezeigte Werbung vorspulen kann, dann kann RTL das wollen. Fertig. Alle die das nicht so sehen, können aufhören RTL zu gucken also RTL Kunde zu sein. RTL ist eben kein Allgemeingut, es besteht kein allgemeingültiges Recht RTL gucken zu dürfen."

RTL kann wollen, dass nicht vorgespult wird. Ja! Aber RTL ist Allgemeingut! Es wird öffentlich kostenlos über Satelitt und Antenne und Kabel ausgestrahlt = Allgemeingut. Wer RTL sieht, ist mitnichten ein RTL-Kunde. Es besteht keinerlei Geschäftsbeziehung. Daher ist ein Beschweren bei RTL auch absolut witzlos. Die würden gerade damit argumentieren, wir haben mit Ihnen keine Geschäftsbeziehung, wir müüsen uns nicht nach Ihnen richten, beschweren sie sich bei UM. Man ist nur Seher eines Programms incl. der Werbung. Wem die Werbung nicht gefällt, schaltet aus oder ab! Solange RTL eine offene Lizenz zur Austrahlung in den drei Empfangsmöglichkeiten hat, solange ist es Öffentlich und muss jedem frei zugänglich sein. Wenn RTL das nicht will, muss es wie Sky eine Pay-TV-Lizenz beantragen und erhält diese garantiert auch. Aber die will RTL ja gerade nicht, weil dann die Werbeeinnahmen wegbrechen! Also wird auf Öffentlichkeit gesetzt und der Öffentlichkeit zu den Sendungen auch die Werbung präsentiert. Ob gewollt oder nicht. Wer nicht will schaltet um oder aus. Jedem sein gutes Recht!

Nun kommt das Aufnehmen von Programmen und das damit verbundene Vorspulen oder nicht vorspulen können.

Für RTL und deren Werbekundschaft verstehe ich die Sachlage vollkommen. Für die mit dieser Gängelung nicht einverstandenen RTL-Fernsehzuschauer aber auch. Was ist also falsch und was richtig? Wenn RTL das Vorspulen (trifft letztendlich auch auf das generelle Aufnehmen einer Sendung genau so zu) unterbinden will, dann müssen sie jemanden finden, der es ihnen durchsetzt. Entweder die Gerätehersteller von Ferseher mit Festplatten oder/und die Recorderhersteller. Diese gingen aber meines Wissens keinen solchen Deal mit RTL oder anderen ein. Also blieb nur noch der Weg zu den drei Fernsehmöglichkeiten Antenne, Satelitt, Kabel, mittlerweile ja auch noch Internet. Wie das mit Antenne und Satelitt ist, weiß ich nicht. Aber mit Kabel, zumindest mit UM sind sie sich ja nun einig geworden. Und da ist die Frage, darf UM solche Restiktionen seinen Kunden, mit denen UM eine Geschäftsbeziehung hat, zumuten. Einfach neue Software per Ordre du Mufti, und schon können auch andere Sender nicht mehr aufgenommen werden, auch nicht mehr vorgespult werden, die Festplatten sind plötzlich ohne Titelbezeichnung, usw. Bei einer Festplatte im Recorder, der von UM gestellt wird, sehe ich die Rechlichkeit des Außeneingriffs durch UM noch undurchsichtig. Bei einer Festplatte im Fernseher, wo vorher über Modul aufgezeichnet wurde, aber ist die rechtliche Position einwandfrei und klar. Der Fernseher mit Festplatte ist Eigentum des Kunden von UM und wurde UM NICHT zur Verfügung gestellt, irgendetwas damit zu ändern, noch überhaupt darauf zuzugreifen. Das ist eindeutig ein Eingriff in die Privatsphäre!

Wenn UM der Einschränkung von RTL für deren Einspeisung folgen leisten wollte, wäre dies nur durch Änderungen in den AGB vor Änderung und nur mit Zustimmung der Kunden, möglich gewesen. Hier setzt UM sich einfach über Rechte der Kunden hinweg. Richtig wäre es gewesen, die Kunden vorab zu fragen oder noch besser, eine Möglichkeit zu schaffen, dass jeder Kunde, der die RTL-HD-Gruppe mit diesen Restriktionen haben will, dies über eine besondere Smartcard oder einfach ein Freischalten auf Bestehende, zu ermöglichen. Wer nicht will, erhält RTL nicht freigeschaltet und hat auch bei anderen keinerlei Einschränkungen. Alles bliebe wie vor dem Software update.

Warum hat UM nicht so verfahren? Weil RTL daran nicht interessiert ist, dass dann so wenige RTL HD sehen. Die Zukunft des Fernsehens. Dann würde auch UM für die Einspeisung weniger Gebühren an RTL zahlen, usw. Dazu kommt noch ein weiterer Punkt, den UM nicht korrekt ausführt. Das ist die Jugendschutz-PIN. Gefordert vom Staat durch Gesetz/Verordnung zum Schutz der Jugend. Die Dender müssen ein Signal dafür mitsenden, wenn diese PIN Zeitlich gesehen eingesetzt werden muss. Darüber hat es sich UM einfach, zu einfach gemacht und missbraucht dies Einrichtung jetzt auch für seine RTL-Restriktionen. Dabei hat man wohl nicht ordnugsgemäß programmiert, denn wie kann es sonst sein, dass beim Einschalten des Fernsehers zu jeder Tageszeit auch nicht Jugendgefährdete Sendungen, wo dieses Signal ja überhaupt nicht mitgesendet wird, die JU-SCH-PIN verlangt wird. Oder einfach mittendrin in einer JU-SCH-Sendung statt am Anfang oder überhaupt nicht! Wenn das schon gemacht wird, dann können wir Kunden als mindestes verlangen, dass es auch ordnungsgemäß ist!

UM hat in allen Belangen auch eine Fürsorgepflicht Iihren Kunden gegenüber. Die meine ich, ist in verschiedenen Punkten einfach unter den Tisch gefallen. Das sollte UM bedenken und zukünftig anders handeln. Die Kabelgebühren sind kein Pappenstiel gegenüber SAT-Kosten! Ich habe mal eine Statistik gesehen, die besagt, jeder unzufriedene Kunde überträgt seine Unzufriedenheit auf rund 15 Kunden/potentielle Kunden. Jeder zufriede Kunde aber nur auf 3. Ich bin unzufrieden!

Dies wollte ich nun doch noch mal loswerden und habe es an den Kommentaren von @ Moses festgemacht, weil er sich in seinem Grundtenor für UM aussprach, etwa nach dem Motto, wir können doch nichts ändern. Womit er vielleicht recht hat. Aber wenn viele sich solche Vertragswidrigkeiten nicht mehr gefallen lassen wollen, muss/wird UM vielleicht auch mehr auf seine Kunden eingehen.

Frdl. Grüße

Walter Neumann

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von Invisible » 05.05.2012, 20:31

Wo steht bitte in den AGB das ich alle Sender aufnehmen kann oder das ich das feature bei UM "gekauft" habe die Werbung vorzuspulen?

Ein Programm ist das geistige Eigentum des Erstellers oder dessen der die Rechte daran erwirbt. (in diesem Falle RTL das Recht zur Ausstrahlung) .

Wenn morgen RTL der Meinung ist dieses Recht dahin gehend auszuüben nur noch in Schwarzweiß zu senden dann ist es deren Entscheidung und deren Recht. Da kann man heulen, jammern oder ganze Armeen von Rechtsanwälten, Verbraucherzentralen und was weiß ich wen beschäftigen, es ändert nichts.

Die ganze Diskussion wegen Bohlen, Schmuddel-Talkshows und "Bauer sucht Frau" ? Ohne Worte.....
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

Walter Neumann
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 27.07.2011, 15:26

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von Walter Neumann » 05.05.2012, 20:58

@ Invisible,

Wo steht in der AGB, dass ich Sendungen nicht aufnhemen, nicht vor- oder zurückspulen kann? Nirgendwo! Was folgt daraus? UM hat eine Veränderung eingeführt, welche zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses zwischen mir und UM nicht vorhanden war.

UM hat uns Kunden ja auch vor einiger Zeit neue AGB zugeschickt, da waren verschiedene Gesetzes-/Verordnungsvorlagen umzusetzen. Da stand auch dabei, wenn man damit nicht einverstanden ist, kann man den Vertrag kündigen. Das gilt übrigens auch für andere Firmen-Kunden. Jetz hat UM das aber unterlassen!

Wenn RTL morgen in Schwarz-Weis seine Sendungen ausstrahlt, kann sie dies tun, wenn sie mit ihren Kunden, hier UM dies vertraglich geregelt hat. Denken Sie denn im Traum daran, UM würde dann nicht sofort fristlos die Einspeisung der RTL-Sender kündigen und die Zahlungen einstellen? Das ist die vorgelagerte Geschäftsbveziehung zwischen RTL und UM. Aber dies ist auch in der nachfolgenden Geschäftsbeziehung zwischen UM - Kunden genau so. Indem RTL sein "geistiges Eigentum" kostenlos zur Verfügung stellt, wurde es dahingehend Gemeineigentum, dass JEDER es sehen und aufnehmen darf. Nur darf keiner ohne Zustimmung von RTL ganze oder Teile der Sendung weiter vermarkten. Privatverbrauch ist und muss gestattet bleiben. Wenn es KEIN Gemeineigentum sein soll, müssen sie es verkaufen, hier als Pay-TV. BASTA!

Es geht wohl auch weniger um RTL-Sendungen, sondern um die dadurch entstandenen weiteren Restriktione, wie von mir beschrieben.

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von Invisible » 05.05.2012, 21:12

Als Du und ich den Vertrag abgeschlossen haben gab es noch überhaupt kein RTL HD im Kabel.

Daher kann er auch nicht mit der Begründung gekündigt werden das es bei RTL Restriktionen gibt weil dieser Teil des Produktes sozusagen ein aufpreisfreies Geschenk zum damaligen Vertragsumfang darstellt.

UM ist nur der Dienstleister und stellt eine Transportdienstleistung zur Verfügung.

Wenn ich etwas bestelle reklamiere ich das fehlerhafte Produkt schließlich auch nicht bei DHL nur weil sie es mir ins Haus gebracht haben. (außer Transportschaden), sondern beim Hersteller oder Verkäufer.

Auf gut deutsch: du bekommst etwas geschenkt das du weder bestellt noch bezahlt hast. Wie soll sich daraus bitte ein Recht auf Kündigung ableiten lassen?

Bei solchen Rechtsauffassungen muss man sich nicht wundern wenn unsere Gerichte permanent mit Blödsinn überlastet sind.....
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von kalle62 » 05.05.2012, 21:27

hallo
Wenn es mir so Wichtig ist,das ich was Aufnehmen will (nicht muss)aus der RTL HD Gruppe.
Dann hab ich 2 Möglichkeiten,ich Akzeptiere die Vorspul sperre der RTL HD Gruppe.
Oder ich Nehme die RTL Gruppe in SD auf,da es dabei keine Vorspul sperre gibt.

Gruss kalle

ash1
Kabelexperte
Beiträge: 104
Registriert: 24.05.2009, 16:31

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von ash1 » 05.05.2012, 21:58

Das letzte mal als ich RTL geguckt hab war Tutti Frutti drauf,da hatte ich aber noch keinen Videorecorder.Weiss gar nicht ob ich heutzutage Tutti Frutti ohne Mopsgeschwindigkeit angucken kann,oder ob die Maedel's einer Vorspulsperre unterliegen
Receiver:Gigablue Quad
Router :FB 7170

Walter Neumann
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 27.07.2011, 15:26

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von Walter Neumann » 05.05.2012, 22:43

@Invisible,
genau dies ist es doch. Jeder der heute mit UM einen Vertrag abschließt bei den bestehenden Restriktionen, weiß um die Modualitäten und ist damit einverstanden, sonst schließt er nicht ab. Wer vorher Vertragspartner von UM war, ist ohne Einverständnis zu geben, einfach in seinen Rechten beschnitten worden.

Sie kennen sich scheinbar nicht in der Geschäftswelt aus. Geschäftspartner sind nur RTL mit UM und UM mit seinen Kunden.
Wir Kunden haben keinerlei Geschäftsverbindung mit RTL.

Sie kaufen Äpfel beim Händler, wenn einer faul ist, gehen sie auch nicht zum Erzeuger, sondern reklamieren beim Händler.
Ich bekomme nichts geschenkt, sondern zahle an UM. RTL hat Verträge mit Um und seinen Werbepartnern. Erkundigen Sie sich lieber mal an anderer Stelle über Ihre Rechtsauffassung. Vielleicht sehen Sie dann besser.

Frdl. Gruß

Walter Neumann

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von Invisible » 05.05.2012, 23:03

Hallo? Noch ein letztes Mal für dich:

Du hast das HD-Paket gebucht mit den Sendern die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses darin enthalten waren. Zu dieser Zeit hast du das Paket akzeptiert wie es ist, nämlich ohne RTL-Gruppe. Basta.

Nun bekommst du ein Goodie obendrauf, ohne zusätzliche Kosten und meinst dir wird etwas weg genommen? Sorry, das nenne ich verdrehte Wahrnehmung.....
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

Walter Neumann
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 27.07.2011, 15:26

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von Walter Neumann » 05.05.2012, 23:13

Das ist kein Goodi für mich, sondern eine Verschlechterung. Mich stört die dauernde PIN-Eingabe, das nicht uneingeschränkte Aufnehmen können anderer Sender. Das Überstülpen ohne Entscheidungsmöglichkeit. Ich meine nicht, mir ist was weggenommen worden, mir wurde viel weggenommen! Bei RTL schaue ich mal mit einem Auge ab und zu Formel 1. Das kann ich auch in SD! Auf RTL kann ich glatt verzichten. Wegen der anderen Restiktionen kämpfe ich noch mit mir, ob ich auf SAT umsteigen soll!

rock-ranger
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 05.05.2012, 11:04
Wohnort: Wiesbaden

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von rock-ranger » 06.05.2012, 00:22

Ich hätte es lieber gesehen wenn Unitymedia nicht eingeknickt wäre und sogar für dieses Programm jetzt auch noch zahlt. Die Werbung stört mich dabei noch nicht mal an Erster Stelle, ich finde für bestimmte niveaulose Beiträge sollte es ähnlich wie bei der FSK nicht nur den Schutz von Kindern und Jugendlichen sondern auch einen Schutz für Erwachsene geben die vielleicht nicht selber merken dass sie vorsätzlich verarscht werden!

Dieser Ganze Scripted Reality Mist der sich nur die unschönen Eigenschaften mancher Menschen wie aufgeilen am Leid oder der Dummheit anderer zu Nutze macht, sollte von Rechtswegen her verboten werden.

Die einen mögen es Zensur nennen, ich nenne es sinnvoll und (leider) notwendig...

Auch das aufzwingen von Werbepausen bei Aufzeichnungen greift mir zu sehr in die Privatsphäre, dass das überhaupt zulässig ist...wo leben wir denn eigentlich...

Verloren habe ich persönlich dadurch nichts weil ich diese Sender nicht schaue und schon gar nicht von deren Inhalten auch noch Aufzeichnungen benötige.
3-play Premium 200/20 mit Telefon Komfort Option
Panasonic TX-PVT65VT30E mit UM CI+ Modul (Allstars HD mit Zusatzvertrag)
Horizon HD Rekorder im Kinderzimmer (mit Allstars HD)
UM CI+ Modul mit normaler HD Option im Schlafzimmer (ebenfalls Zusatzvertrag)
FritzBox 6490 mit 2x Fritz!Fon C4
Samsung Galaxy Note 4 mit Fritz!Fon App

Kalle_Grabovski
Kabelexperte
Beiträge: 101
Registriert: 10.03.2012, 12:53

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von Kalle_Grabovski » 06.05.2012, 12:27

rock-ranger hat geschrieben: Auch das aufzwingen von Werbepausen bei Aufzeichnungen greift mir zu sehr in die Privatsphäre, dass das überhaupt zulässig ist...wo leben wir denn eigentlich...
Redest du von den Privaten? Die finanzieren sich nun mal von Werbung, ansonsten könntest Du sie gar nicht sehen, oder müsstest Gebühren, ähnlich GEZ zahlen.
Woher nimmst du Dir - vor diesem Hintergrund - eigentlich das Recht heraus, diese Sendungen OHNE Werbung aufnehmen zu können? Erklär mir mal, wo da Dein Recht dazu ist.?
Und was hat das ganze mit "Eingriff in die Privatspähre" zu tun, bloß weil Du 1:1 genau das aufnimmst, was Du ja auch normalerweise sehen würdest...?
Dieses Time-Shift Funktion an den TV Geräten ist doch nur ein "Luxus", der einem lediglich die Möglichkeit gibt, Werbung zu umgehen, mehr nicht.

rock-ranger
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 05.05.2012, 11:04
Wohnort: Wiesbaden

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von rock-ranger » 06.05.2012, 12:58

Wie gesagt, die können werben so viel sie wollen. Und natürlich habe ich kein Problem damit die Werbung mit aufzuzeichnen.

Aber dass ich die Werbung nicht vorspulen oder heraus schneiden darf geht mir zu weit, da nehme ich mir sehr wohl das Recht heraus das zu kritisieren!

Die technischen Möglichkeiten digitale Inhalte aufzunehmen sind nicht von RTL erfunden worden sondern werden hier lediglich auf eine für mich nicht tolerierbare weise dazu genutzt dem Konsumenten die Werbung aufzuzwingen.

Werbung wird auch so verkauft, auch die GEZ Sender machen Werbung. Und andere Private können sich auch ohne diese Bevormundung mit Werbung finanzieren aber manche Leute bekommen den Hals offensichtlich nicht voll genug und hoffen auf diese Weise ein paar Euro mehr pro Werbeminute verdienen zu können als andere das tun...

Ich habe nichts dagegen wenn das jemand O.K findet, ich tue das aber nicht und bitte Meine Meinung ebenfalls zu respektieren.

Danke vielmals
3-play Premium 200/20 mit Telefon Komfort Option
Panasonic TX-PVT65VT30E mit UM CI+ Modul (Allstars HD mit Zusatzvertrag)
Horizon HD Rekorder im Kinderzimmer (mit Allstars HD)
UM CI+ Modul mit normaler HD Option im Schlafzimmer (ebenfalls Zusatzvertrag)
FritzBox 6490 mit 2x Fritz!Fon C4
Samsung Galaxy Note 4 mit Fritz!Fon App

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von DianaOwnz » 06.05.2012, 20:58

Moses hat geschrieben: Wer sich "seinen" FreeTV Sender noch etwas erhalten will, sollte schon aus eigenem Interesse die Werbung freiwillig genießen. Alles andere ist kurzsichtige Dummheit. Ich arbeite zum Glück nicht bei einem TV Sender. Ganz im Gegenteil. Von mir aus können die werbefinanzierten Sender lieber heute als morgen alle zu machen. Dann kaufen die den PayTV Sendern nicht immer die Senderechte weg und ich kann auch Serien wie Big Bang Theory oder How I met your mother zeitnah ohne Werbung genießen. Also ignoriert schön weiter die Werbung im Fernsehen... viel wichtiger ist, dass ihr im Internet auf Werbung klickt. :P

Jetzt mußt du mir nur noch klarmachen wie die Sender feststellen wollen ob ich während der Werbung aufs Klo gehe oder sonst was mache ;)

Wenn RTL und co. sich nicht durch Werbung finanzieren wollen, bitte schön, wer hindert sie daran richtiges Pay TV zu werden ?
Wenn es nach mir geht machen die werbefinanzierten Sender auch besser heute als morgen zu , da sind wir mal einer Meinung.
Mich kotzt nämlich auch an das es z.B bei sky keinen Serienkanal gibt wo die z.B. von dir erwähnten Serien OHNE Werbung, vor allem auch unzensiert laufen.

Früher liefen bei den Öffis auch gute US Serien, aber die haben sich irgendwie vollends auf das Publikum höheren Alters spezialisiert.
Bei Senderechten wird allerdings zwischen Pay TV und Free TV unterschieden, es ist also durchaus möglich das Pay TV Sender die Serien kaufen, ich glaube aber die Privaten kaufen immer beide Rechte bei den Serien, bzw. ganze Pakete mit allem drum und dran.
simael hat geschrieben:Hallo,

ich würde mich gerne hier auch noch einmal einhaken:
Zuerst: RTL ist kein Pay-TV. Selbst die RTL Group bezeichnet RTL Television als frei empfangbar. Warum wohl?
Nehmen wir einmal an, das Deine Argumente gegen das Vorspulen während einer Werbepause zutreffend sind. Woraus begründen sich die weiteren Restriktionen, die ohne weiteres sofort durchsetzbar sind:

- Warum kann ich nicht innerhalb des eigentlichen Inhalts spulen?
- Warum wird mir nicht gestattet, den Inhalt längerfristig zu speichern (inkl. Werbung)?
- Wer ist denn Kunde bei RTL? UM oder der Zuschauer? Oder beide?

Und bitte komm mir jetzt nicht, dass der Inhalt von RTL HD besonders schützenwert sei. Das was RTL sendet, stellt das Ende der Verwertungskette dar. Bevor das im Free-TV (und ja, RTL HD ist Free-TV) ausgestrahlt wird, hat dies die lange Kette von Kino, über DVD bis hin zu Pay-TV (und ja, RTL ist kein Pay-TV) durchlaufen.
Soll ich diesen besonderen, mit Produktplazierungen angereicherten Inhalt bei EBay versteigern? Da gibt es mit Sicherheit keinen Euro für.
Welche Logik ....
Gruß
Markus
Du liegst damit falsch.
Wenn Sender Geld von der Plattform erhalten handelt es sich um Pay TV, Astra sagt dies schließlich selbst und was die Sender von sich behaupten spielt da keine Rolle.
Wenn sky jetzt behauptet sie wären Free TV bedeutet das noch lange nicht das es stimmt ;)
Die PVRs können nicht Werbung von Inhalt unterscheiden, daher gibt es ein generelles Vorspulverbot. Kunde bei den Sendern ist nicht UM und schon gar nicht der Zuschauer. Kunden der Sender sind die Werbetreibenden, die Zuschauer sind nur notwendiges Übel um die Werbung an den Mann zu bringen ;)
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von DianaOwnz » 06.05.2012, 21:16

Moses hat geschrieben: Wenn du mir so kommst, dann erklär mir mal lieber, wie Werbefinanzierung funktioniert, wenn keiner Werbung guckt.
Ehrlich gesagt frage ich mich das schon lange, vor allem da die Werbung immer nervender und aufdringlicher wird.
Ich boykottiere da sogar besonders nervend beworbene Produkte ( z.B. Sponsoring )
Moses hat geschrieben:
Leider ist das viel zu oft falsch. Du hast recht, das wäre die natürliche Verwertungskette. Aber in Deutschland kommt, besonders bei Serien, oft das FreeTV vor dem PayTV. Das zeigt, wie krank die deutsche PayTV Landschaft ist und wie überrepräsentiert das FreeTV. Dass es sich in den "natürlichen" Zustand entwickelt macht da Sinn. Aber bei jeder Entwicklung gibt es nunmal Schmerzen und die Restriktionen sind als solche Schmerzen anzusehen (wie ich weiter oben ja schonmal geschrieben hab, aber das ist wohl bei einigen nicht klar geworden). Beschleunige den Wechsel und ignoriere die FreeTV Sender, wenn dir die Restriktionen nicht passen. Der einzige logische Schritt.
Ich hoffe das du trotzdem keinen Umbau nach amerikanschem Vorbild wünschst den du ja sehr schön beschrieben hast.
Dazu kommt es aber wenn wir hier die Sender mit ihrem IRRSINN fortfahren lassen und sie nicht auf den Boden der Realität zurückholen.
Moses hat geschrieben:
Dass man den Kram aufnehmen kann, will kein Plattformbetreiber und kein Sender. Das hat nichts mit RTL zu tun. Sogar die ÖR versuchen (mal wieder) proprietäre Aufnahmesperren und Begrenzungen wie lange Aufnahmen "gültig" sind einzuführen (Stichwort CPCM: http://www.digitalfernsehen.de/Hintergr ... 788.0.html). Dass diese ohne Verschlüsselung einfach umgangen werden können, spielt dabei keine Rolle. Einfach dass sie darüber nachdenken (und Geld ausgeben) zeigt schon wie wenig sie über Aufnahmen begeistert sind. Wenn man ein wenig Bescheid weiß und nicht alles durcheinander wirft, ist das ganze gleich viel logischer. :P
Aber deine großartigen Logikfähigkeiten kannst du ja bei meiner Frage oben unter Beweis stellen. Ich bin gespannt. :)
Das liegt daran weil die Rechteinhaber die HD Inhalte nur für SEHR teures Geld oder gar nicht an Sender verkaufen die nicht "sicherstellen" können das deren Inhalte im Internet landen.

Dabei sieht man dann den Irrsinn der Rechteinhaber denn deren Filme landen im Regelfall nicht von TV HD Ausstrahlungen im Internet sondern von der Blu-ray.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von DianaOwnz » 06.05.2012, 21:43

Invisible hat geschrieben: Auf gut deutsch: du bekommst etwas geschenkt das du weder bestellt noch bezahlt hast. Wie soll sich daraus bitte ein Recht auf Kündigung ableiten lassen?

Bei solchen Rechtsauffassungen muss man sich nicht wundern wenn unsere Gerichte permanent mit Blödsinn überlastet sind.....
Ähhh, geschenkt ?
Soweit mir das bekannt ist gibts die RTL HD Sender nur gegen Bezahlung !

Ebenfall war hier glaube ich sogar zu lesen das einigen Kunden mit HD Kartenabo sogar Sender weggenommen wurden, trotz gültigem Vertrag !

Wenn Sender wie RTL nicht so einen Blödsinn machen würden gäbe es auch niemanden der die Gerichte damit belastet .
Du solltest mal ein wenig über Ursache und Wirkung nachdenken ;)
kalle62 hat geschrieben:hallo
Wenn es mir so Wichtig ist,das ich was Aufnehmen will (nicht muss)aus der RTL HD Gruppe.
Dann hab ich 2 Möglichkeiten,ich Akzeptiere die Vorspul sperre der RTL HD Gruppe.
Oder ich Nehme die RTL Gruppe in SD auf,da es dabei keine Vorspul sperre gibt.

Gruss kalle

Na du bist ja clever.
1. wozu soll man sich RTL HD zulegen wenn man nur SD archivieren kann ? Ergebnis : Dann brauche ich kein RTL HD Pay TV Abo !
2. Denk doch bitte nur EINMAL weiter als du pinkeln kannst.
Wenn WIR ALLE die Sender mit diesen Restriktionen durchkommen lassen und ihr Abzockmodell Erfolg hat ( vorrangig bei HD+ ), dann wird SD schneller abgeschaltet als du PIEP sagen kannst.
Wovon nimmst du dann auf ?
Wie bezahlst du dann die vielen HD+ Abos die du für dich, deine Frau und deine Kinder mal benötigen wirst ?
Jetzt komm bitte nicht ich heirate nicht und will keine Kinder denn du bist nicht alleine in diesem Land !
Kalle_Grabovski hat geschrieben: Redest du von den Privaten? Die finanzieren sich nun mal von Werbung, ansonsten könntest Du sie gar nicht sehen, oder müsstest Gebühren, ähnlich GEZ zahlen.
Woher nimmst du Dir - vor diesem Hintergrund - eigentlich das Recht heraus, diese Sendungen OHNE Werbung aufnehmen zu können? Erklär mir mal, wo da Dein Recht dazu ist.?
Und was hat das ganze mit "Eingriff in die Privatspähre" zu tun, bloß weil Du 1:1 genau das aufnimmst, was Du ja auch normalerweise sehen würdest...?
Dieses Time-Shift Funktion an den TV Geräten ist doch nur ein "Luxus", der einem lediglich die Möglichkeit gibt, Werbung zu umgehen, mehr nicht.
Ähhhh, die Privaten in HD bei HD+ und auch bei UM finanzieren sich eben nicht nur durch Werbung sondern zusätzlich durch Gebühren ähnlich der GEZ, nennt sich bei HD+ Servicepauschale und bei UM Kabelgebühr und zusätzlich HD Optionsabokosten. :hammer:
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von DianaOwnz » 06.05.2012, 21:50

Walter Neumann hat geschrieben:Das ist kein Goodi für mich, sondern eine Verschlechterung. Mich stört die dauernde PIN-Eingabe, das nicht uneingeschränkte Aufnehmen können anderer Sender. Das Überstülpen ohne Entscheidungsmöglichkeit. Ich meine nicht, mir ist was weggenommen worden, mir wurde viel weggenommen! Bei RTL schaue ich mal mit einem Auge ab und zu Formel 1. Das kann ich auch in SD! Auf RTL kann ich glatt verzichten. Wegen der anderen Restiktionen kämpfe ich noch mit mir, ob ich auf SAT umsteigen soll!

Hier sind doch eh alle Inkonsequent bis zum geht nicht mehr.
Ich wette NIEMAND von denn Werbevorspulverhinderungsbefürwortern hat jemals in einer Zeitschrift alle Werbeseiten komplett gelesen.

Mir wäre ebenfalls lieber UM hätte auf die RTL HD Sender verzichtet und es wäre so geblieben wie es war, ich kann aber den Unterschied leider nicht beurteilen da ich keine HD Option habe.
Genau aus dem Grund zu erfahren was die Mehrheit der Kunden darüber denkt habe ich ja diesen Thread gestartet, leider entsteht aber immer eine Diskussion Dafür/Dagegen statt wovon ich mich auch nicht freisprechen kann.


Ist es eigentlich möglich hier im Forum eine richtige Umfrage zu starten in der man einfach eine Stimme abgeben kann und ein Ergebnis sieht ?
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von Moses » 07.05.2012, 22:19

Ja, ist es. Dahin ging auch meine Frage in dem ersten Post in dem Thread... wenn du einen neuen Thread erstellst, gibt es unten neben dem Reiter "Optionen" noch den Reiter "Umfrage erstellen". Da kannst du dann die Frage eintippen und darunter in jede Zeile eine Antwortmöglichkeit. Das gibt dann eine Umfrage, wo die User einfach klicken können, welche Antwort sie wollen. Dazu gibt's dann noch einen Thread, in dem Diskutiert werden kann.

Ich würde empfehlen das in einem neuen Thread nochmal zu versuchen. :)

DianaOwnz hat geschrieben:
Moses hat geschrieben:
Dass man den Kram aufnehmen kann, will kein Plattformbetreiber und kein Sender. Das hat nichts mit RTL zu tun. Sogar die ÖR versuchen (mal wieder) proprietäre Aufnahmesperren und Begrenzungen wie lange Aufnahmen "gültig" sind einzuführen (Stichwort CPCM: http://www.digitalfernsehen.de/Hintergr ... 788.0.html). Dass diese ohne Verschlüsselung einfach umgangen werden können, spielt dabei keine Rolle. Einfach dass sie darüber nachdenken (und Geld ausgeben) zeigt schon wie wenig sie über Aufnahmen begeistert sind. Wenn man ein wenig Bescheid weiß und nicht alles durcheinander wirft, ist das ganze gleich viel logischer. :P
Aber deine großartigen Logikfähigkeiten kannst du ja bei meiner Frage oben unter Beweis stellen. Ich bin gespannt. :)
Das liegt daran weil die Rechteinhaber die HD Inhalte nur für SEHR teures Geld oder gar nicht an Sender verkaufen die nicht "sicherstellen" können das deren Inhalte im Internet landen.

Dabei sieht man dann den Irrsinn der Rechteinhaber denn deren Filme landen im Regelfall nicht von TV HD Ausstrahlungen im Internet sondern von der Blu-ray.
Nur weil es Irrsinn ist hören die Rechteinhaber ja noch lange nicht "einfach so" damit auf... darunter leiden die ÖR wie die Privaten und versuchen sich beide auf ihre Art und Weise zu wehren.. die ÖR indem sie irgendwas Proprietäres ohne Verschlüsselung versuchen und die Privaten in dem sie auf HD+ oder UM + Restriktionen ausweichen. Geld regiert die Welt... und bei den Preisaufschlägen, die den Sendern drohen, sind die paar Hardcore-Aufnehmenden Kunden das kleinere übel.

Gunnar
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 07.04.2008, 09:08

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von Gunnar » 08.05.2012, 09:15

rock-ranger hat geschrieben:Ich hätte es lieber gesehen wenn Unitymedia nicht eingeknickt wäre und sogar für dieses Programm jetzt auch noch zahlt. Die Werbung stört mich dabei noch nicht mal an Erster Stelle, ich finde für bestimmte niveaulose Beiträge sollte es ähnlich wie bei der FSK nicht nur den Schutz von Kindern und Jugendlichen sondern auch einen Schutz für Erwachsene geben die vielleicht nicht selber merken dass sie vorsätzlich verarscht werden!

Dieser Ganze Scripted Reality Mist der sich nur die unschönen Eigenschaften mancher Menschen wie aufgeilen am Leid oder der Dummheit anderer zu Nutze macht, sollte von Rechtswegen her verboten werden.

Die einen mögen es Zensur nennen, ich nenne es sinnvoll und (leider) notwendig...

Auch das aufzwingen von Werbepausen bei Aufzeichnungen greift mir zu sehr in die Privatsphäre, dass das überhaupt zulässig ist...wo leben wir denn eigentlich...

Verloren habe ich persönlich dadurch nichts weil ich diese Sender nicht schaue und schon gar nicht von deren Inhalten auch noch Aufzeichnungen benötige.
Hallo,

So isses. Mal abgesehen davon ,das die HD-Qualität der Privaten durch die geringe Datenrate, in den Bereich einer Qualitätsfolter kommt.

Gruß Gunnar

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Umfrage : HD mit oder ohne Restriktionen ?

Beitrag von DianaOwnz » 08.05.2012, 12:58

Es ist sogar noch schlimmer.
RTL Sender machen zum Beispiel gar keinm reines SD mehr

Die nehmen die Quelle die sie erhalten, blasen das ganze für HD+ auf 1920x1080i auf und encoden es in h.264 (AVC).

Für uns SD Zuschauer nehmen sie dann das hochgeblasene Bild , skalieren es wieder runter auf 720x576i und encoden es schon wieder in MPEG 2.

Das das Resultat in der Mehrzahl grottig aussieht kann sich wohl jeder denken.
Nur wenn sie eine native Quelle haben ist unser runterskaliertes SD Bild zu ertragen.
Bei großen Bildveränderungen, also z.B. Blitzlicht, Wasser usw gibt es dann aber tonnenweise Blockartefakte weil die gesendete Datenrate halt viel zu niedrig ist.

Ein solches Bild sieht einfach nur Schei**e aus und ist dem analogen Bild deutlich unterliegen, wenn das noch analog wäre.

Wenn irgendwo jemand oder Zeitschriften von der tollen digitalen Qualität reden muß ich daher immer lachen.
Die kann gut sein, ist sie in den meisten Fällen aber nicht.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste