Balken im Bild (einige HD-Sender)

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Balken im Bild (einige HD-Sender)

Beitrag von koax » 01.01.2012, 19:13

Kronos hat geschrieben: Beim HD Sender wird unter Optionen angezeigt (wie wir ja mittlerweile auch wissen) das der Film in 16:9 gesendet wird.
HD ist immer 16:9 und wenn das Quellmaterial nur 4:3 ist, werden links und rechts schwarze Balken mitgesendet.
Ich besitze ein 16:9 Fernseher und erhalte nur in 4:3 Bild.
Nein. Du erhältst ein 16:9 Bild, da die schwarzen Ränder Bestandteil des Bildes sind.
Wenn ich auf SD umschalte klappt das doch auch und ich sehe das normale 16:9 Vollbild.
Nur unter Inkaufnahme einer Verzerrung in die Breite und/oder der Inkaufnahme, dass oben und unten Bildmaterial abgeschnitten wird.
Ich besitze einen Philips Full-HD TV.
Schön für Dich. Das ändert aber nichts daran, dass auf HD-Sendern auch ab und zu nicht anamorph verzerrtes 4:3-Material gesendet wird.
scheinbar müssen sehr viele Leute einfach damit leben da noch keine Lösung in Sicht ist!
http://www.hdtv-praxis.de/modules.php?o ... page_id=26
Dieser Artikel erklärt die Sachlage mehr schlecht als recht und stiftet offenbar Verwirrung denn sonst würdest Du nicht davon schreiben, dass "viele Leute damit leben müssen" und nach einer Lösung fragen.

Wenn echtes 4:3-Material (im Gegensatz zu anamorph verzerrtem 16:9) vorliegt, gibt es keine Lösung und wird es nie eine Lösung geben. Man kann die Geometrie
nicht abschaffen.
Zur Erklärung von anamorph:
http://de.wikipedia.org/wiki/Anamorphe_Bildaufzeichnung

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast