Was ist nötig für HDTV

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
Phoenix87
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 08.02.2011, 13:36

Was ist nötig für HDTV

Beitrag von Phoenix87 » 03.10.2011, 22:46

Hallo!
Ich helfe momentan meinem Großvater dabei, einen neuen Fernseher auszusuchen.
Da ich selber nicht bei Unitymedia bin, er hingegen schon, habe ich leider keine Ahnung von der Materie, möchte dennoch gerne sicherstellen, dass er auch wirklich ARD, ZDF etc. in HD empfangen kann.

Es soll dieser Fernseher werden: http://www.amazon.de/Philips-37PFL6606K ... =de_a_smtd
Mein Großvater hat neben seinem alten Röhrenfernseher einen Apparat von Unitymedia stehen, in dem eine Karte (Größe wie normale Bankkarte) drinsteckt.

Funktioniert das in der Kombination?
Der Fernseher hat CI+, was muss ich jetzt woreinstecken, und geht das so ohne weiteres oder muss man was bei UM bestellen?

Vielen Dank für eure Antwort, ich kenn mich bei UM nicht aus, sorry!

manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 649
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Was ist nötig für HDTV

Beitrag von manu26 » 03.10.2011, 23:07

ARD, ZDF und Arte in HD gehen mit dem Fernseher direkt...Antennenkabel rein, fertig. Ebenso gehen die nicht-HD (SD) Varianten der öffentlichen-rechtlichen Sender.

Alles, was von privaten Anbietern stammt (RTL, ProSieben/Sat1 usw.) ist bei Unitymedia verschlüsselt. Daher auch der Receiver von Unitymedia mit Smartcard.
Direkt kannst du diese nicht in den neuen TV schieben. Man braucht ein CI(+)-Modul. Da kommt die Karte rein und dann das Modul in den CI(+)-Einschub des Fernsehers.

Hier gibt es ein paar Antworten zu den Smartcards und Modulen.

Meine Empfehlung: für eine der folgenden Alternativen entscheiden:
  • Großvater guckt eh nur öffentlich-rechtliche Sender: TV kaufen, anschließen, fertig! (alter Receiver kann natürlich per Scart an den Fernseher geklemmt werden, aber Bildqualität ist definitiv schlechter als bei den folgenden Alternativen)
  • Passendes CI-Modul für die vorhandene Smartcard kaufen.
  • CI-Modul oder HD-Recorder von Unitymedia mieten (sind aber wieder neue Vertragsabschlüsse zusätzlich zu den bestehenden)

Phoenix87
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 08.02.2011, 13:36

Re: Was ist nötig für HDTV

Beitrag von Phoenix87 » 04.10.2011, 13:28

Vielen Dank schonmal.
Also sehe ich das richtig, weil er diese Karte schon hat, braucht er (wenn er doch mal RTL etc. gucken möchte) ein CI+-Modul, dass den Fernseher mit dem UM-Gerät verbindet. In dem UM-Gerät wiederum befindet sich ja die Karte.

Wie teuer ist denn so ein Modul? Und ich dachte immer, das HD der privaten Sender würde Geld kosten?
Das CI+ in der Artikelbeschreibung des Fernsehers bezeichnet nur den Anschluss, das Modul hat er nicht integriert, richtig?

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Was ist nötig für HDTV

Beitrag von Matrix110 » 04.10.2011, 14:51

Wie teuer ist denn so ein Modul? Und ich dachte immer, das HD der privaten Sender würde Geld kosten?
Das CI+ in der Artikelbeschreibung des Fernsehers bezeichnet nur den Anschluss, das Modul hat er nicht integriert, richtig?
Bei Unitymedia kostet das ganze 4€ im Monat mit einer neuen Smartcard. Die alte Smartcard kann gekündigt werden, falls diese nicht per 3Play oder "digitalem" Kabelanschluss ins Haus kam.
Eventuell aufgebuchte Pakete müssen auf die neue Smartcard umgebucht werden. Möchte man das HD PayTV seitens Unitymedia(NatGeo HD, Fox HD, TNT Serie/TNT Film etc. etc. etc. siehe UM Seite) muss man die HD Option für 5€ zusätzlich zum Paketpreis von Digital TV Highlights oder Allstars(eines dieser beiden Pakete MUSS gebucht werden für HD PayTV) zahlen.

Die Privaten(RTL/Pro7/Sat1 etc.) sind momentan noch nicht in HD bei Unitymedia eingespeist, wielange das sich noch hinzieht aufgrund überzogener Forderungen der Privaten weiß man nicht. Auch weiß man nicht wie UM diese in das Angebot integriert, ob diese nun zusätzlich nocheinmal etwas kosten, ob man die HD Option+Programmpaket benötigt ,keiner der es sagen dürfte weiß es.

Phoenix87
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 08.02.2011, 13:36

Re: Was ist nötig für HDTV

Beitrag von Phoenix87 » 04.10.2011, 16:37

Ok, denn es wäre besonders dafür wichtig, dass man auch mit der Smart-TV-Funktion Sendungen aufnehmen kann.
Dafür muss das Programm digital sein. Sind auch die privaten Sender bei UM ohne CI+ digital? Müsste ja eigentlich, oder?

Bruzzel
Kabelexperte
Beiträge: 189
Registriert: 17.01.2011, 15:15
Wohnort: Bochum

Re: Was ist nötig für HDTV

Beitrag von Bruzzel » 04.10.2011, 17:03

Phoenix87 hat geschrieben:Ok, denn es wäre besonders dafür wichtig, dass man auch mit der Smart-TV-Funktion Sendungen aufnehmen kann.
Dafür muss das Programm digital sein. Sind auch die privaten Sender bei UM ohne CI+ digital? Müsste ja eigentlich, oder?
Um sie digital zu empfangen müssen sie entschlüsselt werden.
Entweder per Karte und Modul im CI(+) Schacht des TVs, oder mit der Karte in einem externen Receiver.

Phoenix87
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 08.02.2011, 13:36

Re: Was ist nötig für HDTV

Beitrag von Phoenix87 » 04.10.2011, 17:11

Naja dieses UM-Gerät mit der Karte drin ist dann doch ein externer Receiver, oder?
Ich meine mich zu erinnern gehört zu haben, dass UM nur digital sendet. Da mein Großvater momentan ja Fernsehen gucken kann, muss das Gerät das Signal also entschlüsseln, oder seh ich das falsch?

manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 649
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Was ist nötig für HDTV

Beitrag von manu26 » 04.10.2011, 20:30

Nochmal zum Verständnis:

Das CI(+)-Modul kommt in den Fernseher. Und darein die Smartcard. Dann braucht man keinen externen Receiver mehr.

Zum Thema digitale Sender: Alle Sender sind bei Unitymedia digital eingespeist, einige auch noch analog. Eine aktuelle Programmbelegung der analogen und digitalen Sender findet man immer hier.

Ich würde nicht mehr auf analogen Empfang setzen, weil das Bild schlechter ist und nur ein Bruchteil der Sender so zu empfangen ist.

Zum Thema Aufnahme: Hier wäre die einfachste Möglichkeit, den HD Recorder von UM zu bestellen.
Wurde denn vorher auch schon aufgenommen? Wahrscheinlich dann noch analog, oder?

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Was ist nötig für HDTV

Beitrag von Matrix110 » 04.10.2011, 21:06

Der im TV integrierte Recorder kann in Verbindung mit dem CI+ Modul NICHT aufnehmen, dies wird seitens UM unterbunden.(ÖRs lassen sich weiterhin aufnehmen)

Man kann allerdings MOMENTAN noch die Smartcard aus dem CI+ Modul ziehen und sie in ein Alphacrypt Classic stecken und dann auch aufnehmen.

Übrigens benötigt man die Smartcard aus dem CI+ Modul oder des HD Recorders für die HD Sender von Unitymedia(außer den ÖR die nicht verschlüsselt sind) heute wurde auch angekündigt, dass Pro7/Sat1/KabelEins HD in den ersten Monaten kostenfrei mit dabei sind, wenn diese eingespeist werden in der nächsten Zeit.

Phoenix87
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 08.02.2011, 13:36

Re: Was ist nötig für HDTV

Beitrag von Phoenix87 » 06.10.2011, 20:06

Ok, das mit dem CI+-Modul hab ich mittlerweile abgeschrieben, alleine weil es schon ne Art PayTV ist, so wie ich das verstanden habe.

Aber ist es wirklich so, dass ich bei Unitymedia dann alles aufnehmen kann, weil alles digital ist? Ob in HD oder Normalqualität ist erstmal nebensächlich.
Die Karte im Gerät spricht doch dafür, dass das Signal verschlüsselt ist, also digital, oder?

Bruzzel
Kabelexperte
Beiträge: 189
Registriert: 17.01.2011, 15:15
Wohnort: Bochum

Re: Was ist nötig für HDTV

Beitrag von Bruzzel » 07.10.2011, 11:28

Okay, nochmal auf Anfang..
Option 1, Direkt mit dem Antennenkabel in den Fernseher, Box und Smartcard in den Keller:
Man empfängt alle öffentlich rechtlichen digital, ARD, ZDF und Arte sogar in HD, alle privaten analog.

Option 2, man möchte die bereits vorhandene Smartcard in Verbindung mit dem integrierten DVB-C Tuner im Fernsehgerät nutzen:
Dann benötigt man ein CI Modul, mit dem man die Smartcard im CI Schacht des Fernsehers betreiben kann.
Man empfängt dann alle (gebuchten) Programme digital.
Ob digitaler Empfang Voraussetzung für die Aufnahmefunktion des Fernsehers ist, weiß ich nicht. Auf jeden Fall kann die interne Aufnahmefunktion nur funktionieren, wenn nach Option 1 oder 2 angeschlossen wurde.
Wenn nach Option 2 angeschlossen werden soll, dann kann die Aufnahmefunktion nur mit einem Alphacrypt Classic funktionieren.

Option 3, man möchte die Smartcard in einem externen Receiver nutzen:
Der vorhandene Receiver hat wohl nur einen Scart-Anschluss, das bedeutet eine eher mäßige Bildqualität.
Man kann sich einen Receiver kaufen, benötigt dann in der Regel aber wieder ein CI-Modul.
Zu Receiver-Empfehlungen kann ich nichts sagen..

Mein persönlicher Vorschlag:
Man bucht den HD Recorder von UM, das ist am unkompliziertesten, einfach per HDMI an den Fernseher und gut.
Man kann dann allerdings nur auf der Festplatte der HD-Box Aufnehmen..
Allerdings gibt es die HD-Box nur in Verbindung mit einem neuen Vertrag, der alte Vertrag muss noch bis zum Ende der Laufzeit weiter bezahlt werden..

Edit:
Zu Box und Smartcard in den Keller:
Nur um Missverständnissen vorzubeugen.
Damit ist gemeint, dass man sie nicht nutzt, sie können natürlich auch auf dem Schrank oder unter dem Bett aufbewahrt werden ;-)

Phoenix87
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 08.02.2011, 13:36

Re: Was ist nötig für HDTV

Beitrag von Phoenix87 » 09.10.2011, 19:43

Ok, ich glaube so langsam blicke ich durch bei dem ganzen (ich schaue selber gar kein Fernsehen, deswegen musste ich mich erstmal einlesen in das Thema, danke für die Hilfe dabei ;-) ).

Momentan laufen ARD und ZDF in HD, die anderen ÖR laufen auch. Der Rest ist halt verschlüsselt.
Wir haben uns jetzt ein Alphacrypt Classic CI-Modul bestellt (ist zwar ein CI+-Slot, aber CI+ ist ja abwärtskompatibel).
Dann dürfte das ja hoffentlich klappen.

Wie hoch schätzt ihr die Wahrscheinlichkeit ein, dass UM in nächster Zeit die Alphacrypt-Module in CI+-Slots sperrt?

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Was ist nötig für HDTV

Beitrag von Matrix110 » 09.10.2011, 22:39

Phoenix87 hat geschrieben: Wie hoch schätzt ihr die Wahrscheinlichkeit ein, dass UM in nächster Zeit die Alphacrypt-Module in CI+-Slots sperrt?
Kann niemand etwas dazu sagen.

Prinzipiell ist es jedoch recht "blöd" diese zu sperren, weil man damit eine recht große Gruppe an Kunden verärgern würde, die Abo Gebühren zahlt.
Und man sperrt diese dann auch nur in CI+ Slots, in allen CI-Slots funktioniert die Combo dann ja weiterhin....
Und solange es keinen Druck seitens der Programmanbieter gibt würde ich als Anbieter rein gar nichts unternehmen.

Was mich hier interessieren würde ist wie das mit den ganzen CAMs ala Unicam etc. aussieht, ob es möglich ist diese richtig mit CI+ zu sperren....


Wenn man solche 3. Lösungen aussperren möchte dann bitte ganz oder gar nicht...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast