Empfangsprobleme bei HD-Sendern

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
fritrip
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 24.02.2011, 20:22

Empfangsprobleme bei HD-Sendern

Beitrag von fritrip » 18.04.2011, 23:38

Hallo!

Ich habe einen HD Recorder und betreibe diesen manchmal an einer herkömmlichen TV-Dose (mit Adapter auf F-Buchse). Bei ZDF HD und Arte HD (aber auch "normales" ZDF, dort aber deutlich seltener) habe ich sehr oft Klötzchenbildung. Die Signalqualität liegt dort nur bei ~68%. Auf andere Sendern liegt diese deutlich höher (~85%). Dort gibt es auch keine Probleme. Da ich in einem Altbau wohne sind die Dosen auch schon recht alt. Nun habe ich gelesen, dass alte Dose häufig nicht das gesamte heute genutzte Frequenzspektrum "durchlassen". Könnte das bei mir das Problem sein? Wenn ja, worauf müsste ich beim Kauf einer neuen Dose achten?
Vielen Dank!
mfg

fritrip

Benutzeravatar
rupf
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1287
Registriert: 05.06.2008, 09:36
Wohnort: Essen, NRW

Re: Empfangsprobleme bei HD-Sendern

Beitrag von rupf » 20.04.2011, 11:57

Erst einmal solltest du schreiben, welche Dosen (Marke, Bezeichnung) bei dir im Einsatz sind, wie viele und an welcher Dose, letzte, erste, ectr. du deinen Recorder angeschlossen hast. Auch sollte dein Antennenkabel kein minderwertiges sein, sondern den Class A Spezifikationen angehören, wie zB. ein sehr gutes Preisner TAK 2030 (3m).
Nein zu HD+, CI+
Es ist alles gesagt, nur noch nicht von jedem!

AS400
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 97
Registriert: 19.12.2008, 12:54

Re: Empfangsprobleme bei HD-Sendern

Beitrag von AS400 » 25.04.2011, 18:16

Wie hoch ist denn die Signalstärke bzw. der Pegel?
Viele Grüße

R.

Falsches wird nicht dadurch richtig, dass es fortwährend wiederholt wird...

Benutzeravatar
rupf
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1287
Registriert: 05.06.2008, 09:36
Wohnort: Essen, NRW

Re: Empfangsprobleme bei HD-Sendern

Beitrag von rupf » 25.04.2011, 20:00

Sollte man an seinem Gerät ablesen, obwohl es nur ein ungefährer Anhaltspunkt ist. Ein üblicher HÜP hat ca. 65dB, mit dem wohl die wenigsten etwas anfangen und auch messen können.
Nein zu HD+, CI+
Es ist alles gesagt, nur noch nicht von jedem!

fritrip
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 24.02.2011, 20:22

Re: Empfangsprobleme bei HD-Sendern

Beitrag von fritrip » 28.04.2011, 10:20

Hallo!

@AS400: Die Signalqualität liegt momentan bei ~67%, die Signalstärke bei 75%.
@rupf:Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus. Das Kabel läuft leider einmal komplett hoch in die oberste Etage und kommt dann runter zu mir (ich bin dann der letzte daran). Es handelt sich um einen Altbau und daher sind auch die Dosen schon etwas älter. Modellnamen kann ich darauf keinen erkennen.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Empfangsprobleme bei HD-Sendern

Beitrag von koax » 28.04.2011, 10:32

fritrip hat geschrieben:Das Kabel läuft leider einmal komplett hoch in die oberste Etage und kommt dann runter zu mir (ich bin dann der letzte daran). Es handelt sich um einen Altbau und daher sind auch die Dosen schon etwas älter. Modellnamen kann ich darauf keinen erkennen.
Eine solche Anlage entztieht sich Deinem Einfluss, denn wenn Du bei Dir Veränderungen vornimmst, wirken sich die ggfls. auch auf die Empfangslage bei anderen aus - auch wenn Du der Letzte in der Reihe bist.
Du solltest Dich an Deinen Vermieter wenden, damit die Anlage ordnungsgemäß durchgemessen und für ein gutes Signal an allen Anschlüssen gesorgt wird.
Bei der Installation einer solchen Verkabelung wird im Prinzip schon auf die richtige Dinensionierung, Verstärkung und abgestufte Dämpfung geachtet.
Dennoch kann sich natürlich im Laufe der Jahre etwas verschlechtern und sei es auch nur, dass sich jemand vor Dir eine weitere Dose gesetzt hat oder einfach eine Dose ausgetauscht hat, was alle eventuell korrekten Berechnungen der Instaöllationsfirma nachträglich über den Haufen wirft.

Solltest Du eine Nachverstärkung in Erwägung ziehen:
Eine solche Lösung ist nie gut. Zwar erhöhst Du den Pegel, verstärkst aber andererseits alle Störungen mit, was der Signalqualität sehr abtträglich ist.

Benutzeravatar
rupf
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1287
Registriert: 05.06.2008, 09:36
Wohnort: Essen, NRW

Re: Empfangsprobleme bei HD-Sendern

Beitrag von rupf » 29.04.2011, 23:45

fritrip: Ohne Dosenbezeichnung kann man noch nicht einmal Ansatzweise etwas sagen. Dann den Rat von koax befolgen und einen Fachmann zu Rate ziehen, der sich das vor Ort einmal ansieht. Wenn das analoge TV Bild auch schon schlecht ist, dann den Eigentümer ansprechen, da er dafür verantwortlich ist und das überprüfen/instandsetzen lassen muss.
Nein zu HD+, CI+
Es ist alles gesagt, nur noch nicht von jedem!

fritrip
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 24.02.2011, 20:22

Re: Empfangsprobleme bei HD-Sendern

Beitrag von fritrip » 02.05.2011, 20:51

Okay, mit etwas mehr Licht in der Ecke lässt sich doch eine Bezeichnung ablesen :D
Es handelt sich um eine Dose von "fuba", Modell scheint "GAD 210" zu sein.
Hier ist ein Foto:
Bild

Benutzeravatar
rupf
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1287
Registriert: 05.06.2008, 09:36
Wohnort: Essen, NRW

Re: Empfangsprobleme bei HD-Sendern

Beitrag von rupf » 03.05.2011, 07:51

Ja, die sollte schon einmal getauscht werden. Zb. eine Hirschmann GEDU 10 / Kathrein ESE 10, oder, wenn knapper Pegel, eine 8er Durchgangsdose. (Schwaiger RDS 646-8 und Axing BSD 4-07) Und da es die letzte Dose an diesem Anschluss ist, es geht ja nur ein Kabel rein und kein weiteres raus, muss da noch ein 75 Ohm Abschlusswiederstand rein. Auch sollte einmal der Hausanschlussverstärker überprüft werden, ob er bis bis 862MHz. geht.
Nein zu HD+, CI+
Es ist alles gesagt, nur noch nicht von jedem!

fritrip
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 24.02.2011, 20:22

Re: Empfangsprobleme bei HD-Sendern

Beitrag von fritrip » 03.05.2011, 17:15

Hi!

Ich hab testweise mal das Kabel, das in die Dose geht mit einer Koax-Kupplung direkt mit dem Kabel vom HD Recorder verbunden. Die Signalstärke war zwar ein paar Prozentpunkt besser, die Bildausfälle auch nicht mehr so stark, aber sie waren immer noch deutlich sichtbar. Ich vermute daher dass es nicht an der Dose liegt :traurig:
Ich werd mal gucken ob ich im Keller den Verstärker irgendwo finde (da Mietswohnung weiß ich nicht wo er ist).

fritrip
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 24.02.2011, 20:22

Re: Empfangsprobleme bei HD-Sendern

Beitrag von fritrip » 03.05.2011, 20:02

Ich habe eben den Keller nach dem Verstärker abgesucht, aber nirgendwo einen gefunden :gsicht:
Kann es sein, dass wir keinen haben, eigentlich nicht, oder??

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Empfangsprobleme bei HD-Sendern

Beitrag von Matrix110 » 03.05.2011, 21:00

Wenn die HD Box bei dir installiert wurde musst du einen Verstärker haben, außer der Techniker hat seinen Job nicht richtig gemacht.

Benutzeravatar
rupf
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1287
Registriert: 05.06.2008, 09:36
Wohnort: Essen, NRW

Re: Empfangsprobleme bei HD-Sendern

Beitrag von rupf » 03.05.2011, 21:47

fritrip hat geschrieben:Ich habe eben den Keller nach dem Verstärker abgesucht, aber nirgendwo einen gefunden :gsicht:
Kann es sein, dass wir keinen haben, eigentlich nicht, oder??
Haus mit mehreren Parteien und du wohnst zur Miete? Auf dem Speicher gewesen? Wenn du einen HD UM Rekorder hast, sollte der Techniker auch die Dose gemessen und ausgetauscht haben. Irgendetwas ist faul bei dir, da auch die Dosen, die davor liegen, einer Überprüfung unterzogen werden müssen. Ich würde dir empfehlen, die Anlage vor Ort von einem Fachmann überprüfen zu lassen, da wir es von hier aus wohl nicht lösen werden.
Nein zu HD+, CI+
Es ist alles gesagt, nur noch nicht von jedem!

fritrip
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 24.02.2011, 20:22

Re: Empfangsprobleme bei HD-Sendern

Beitrag von fritrip » 04.05.2011, 18:36

Ich betreibe den HD Recorder in zwei verschiedenen Haushalten, je nachdem wo ich gerade bin. Entsprechend wurde er nur in einem von einem Techniker eingerichtet, dort gibt es auch keine Probleme.
Gibt es auch eine Dose die ihr empfehlen könnt, die bei geringem Signalpegel sehr gut ist und auch direkt F-Buchsen besitzt?

Benutzeravatar
rupf
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1287
Registriert: 05.06.2008, 09:36
Wohnort: Essen, NRW

Re: Empfangsprobleme bei HD-Sendern

Beitrag von rupf » 04.05.2011, 22:07

Das wird dir nicht viel bringen, da die Anlage ein Zusammenspiel der unterschiedlichen Komponenten ist. Wenn aus einem Rohr dreckiges Abwasser kommt, nützt es nichts den Durchmesser des Rohres anzupassen, es wird auch dann kein sauberes Wasser am Ende herauskommen. Und es gibt auch für ein paar Dollar Adapter von Koax auf F-Buchsen.
Nein zu HD+, CI+
Es ist alles gesagt, nur noch nicht von jedem!

fritrip
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 24.02.2011, 20:22

Re: Empfangsprobleme bei HD-Sendern

Beitrag von fritrip » 06.05.2011, 13:02

Da hast du natürlich Recht, aber eine neue Dose brauche ich ja scheinbar in jedem Fall. Der Grund weshalb ich direkt eine F-Buchse wollte ist, dass durch einen Adapter das Signal wieder schlechter wird. Ich hab mir jetzt aber die Axing BSD 4-07 bestellt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste