HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von DianaOwnz » 05.03.2011, 23:01

conscience hat geschrieben:(1) Es ist schon erstaunlich, dass immer die gleichen
Nutzer, die nach ihrer Meinung unzureichende Einspeisung
von SKY HD Programmen beklagen. Das sind doch wohl
keine bestellten Claqueure?

(2) Nun SKY Deutschland hängt am finanziellen Tropf von
Murdochs News Coperation. Wenn der keine Lust mehr
hat, das finanzielle Defizit auszugleichen, dann ist SKY
in Deutschland Geschichte. Es ist bedauerlich (aber
durchaus verständlich), dass in dieser Situation keiner der
Beteiligten das finanzielle Risiko weiterer Investitionen
aus sich nehmen will, um z.B. weiter Bereiche im Kabel
anzumieten.

Das will sky ja, UM will aber verhältnismäßig mehr Geld haben als die anderen Plattformen erhalten und da UM auf seine eigenen Kunden schei*** ist es ihnen auch vollkommen egal was die davon halten.
Jeder normale Anbieter wäre froh wenn er die sky Sender anbieten könnte weil sich damit neue Kunden anlocken lassen.
UM hat das aber nicht nötig da die eigenen Kunden ja keine Wahl haben und Kunden bleiben müssen.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von DianaOwnz » 05.03.2011, 23:09

BlueBreezer hat geschrieben:Also ich würde Euch allen Recht geben. WENN das Kabelnetz nach wie vor staatlich wäre. Dann hätte der Staat die Pflicht, auch Sky in ordentlichem Maße einzuspeisen.

Unitymedia ist aber nicht staatlich. Unitymedia ist auch kein Wohltätigkeitsverein. Unitymedia ist ein Wirtschaftsunternehmen. Und als solches muss es vor dem Staat Umsätze nachweisen um die Lizenz zu behalten.
Wäre Unitymedia ein Wohltätigkeitsverein, würden sie Sky sicher teure Transponder zur Verfügung stellen, damit sie damit ordentlich Geld verdienen können. Als Wirtschaftsunternehmen müssen sie die Transponderkapazität aber gewinnbringend Verkaufen. Und da es momentan mehr Sender gibt als Kapazität auf dem Kabel, werden sie die Kapazität an denjenigen verkaufen, mit sie am meisten verdienen. Und das scheint momentan nicht Sky HD zu sein. So funktioniert freie Marktwirtschaft.

Ich verstehe auch niht ganz, warum Unitymedia Sky aufspielen soll um IHREN Kunden das beste zu bieten? Wenn dann sind das die Sky Kunden! Ich bin als reiner UM Kunde mit dem Angebot ganz zufrieden und würde mir lieber andere HD Sender wünschen als die von Sky. Die würden mir nämlich gar nichts bringen. Außerdem finde ich es nicht wirklich Kundenfreundlich, wenn ich ein Grundabo bei UM abschließen muss und dann noch eins bei Sky, dadurch doppelte Sender habe und viel mehr bezahle, als es nötig wäre. Ich beziehe alles von einer Plattform, also will ich auch nur einen Vertrag mit einem Unternhemen und da soll dann bitte schön alles drin sein.

@Firefucker: Wo tritt UM denn als Inhaltsvermarkter auf? Das einzige was die selber an Inhalt anbietn ist das Kino auf Abruf. Und das gehört inzwischen zu einer Plattform als standart dazu. Wenn es nicht angeboten würde, dann würdest Du dich auch beschweren. Oder andere. Alle anderen Sender gehören nicht UM. Ganz anders sieht das wie schon heute Nacht von mir geschrieben bei Sky aus...
War das Kabelnetz noch staatlich wären die sky Sender längst eingespeist, stimmt.

Wäre UM kein Monopolist wären sie auch längst eingespeist.

Hätte UM nicht so unzählig viele Zwangskunden wären die sky Sender auch längst eingespeist.



BTW : Es gibt momentan eine Beschwerdeaktion gegen UM wegen der fehlenden sky HD Sender , ist irgendwo auf der Digitalfernsehen Seite zu finden !

http://www.digitalfernsehen.de/DF-Aktio ... 063.0.html
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von oxygen » 05.03.2011, 23:25

BlueBreezer hat geschrieben:Unitymedia ist aber nicht staatlich. Unitymedia ist auch kein Wohltätigkeitsverein. Unitymedia ist ein Wirtschaftsunternehmen. Und als solches muss es vor dem Staat Umsätze nachweisen um die Lizenz zu behalten.
Wäre Unitymedia ein Wohltätigkeitsverein, würden sie Sky sicher teure Transponder zur Verfügung stellen, damit sie damit ordentlich Geld verdienen können. Als Wirtschaftsunternehmen müssen sie die Transponderkapazität aber gewinnbringend Verkaufen. Und da es momentan mehr Sender gibt als Kapazität auf dem Kabel, werden sie die Kapazität an denjenigen verkaufen, mit sie am meisten verdienen. Und das scheint momentan nicht Sky HD zu sein. So funktioniert freie Marktwirtschaft.
Aber nicht im digitalen Zeitalter. Bezahlt Google dafür, dass es die Leitung von Unitymedia nutzen darf mit Youtube Geld zu verdienen? Nein. Unitymedia will doppelt abkassieren, beim Endkunden und beim Inhaltsanbieter. So funktioniert der Markt aber nicht. Stattdessen versuchen sie mit dieser Verhinderungstaktik und dem Aussperren von Sky HD und den HD+ Sendern ihr einges HD Paket in den Markt zu drücken. Das ist wohl keine "freie" Marktwirtschaft.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von Dinniz » 05.03.2011, 23:28

Das Kabelnetz mit dem Internet zu vergleichen ist schon recht gewagt.
Ich wäre aber immernoch für ein "Tempo"-Monopol :kafffee:
technician with over 15 years experience

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von oxygen » 05.03.2011, 23:37

Dinniz hat geschrieben:Das Kabelnetz mit dem Internet zu vergleichen ist schon recht gewagt.
Was spricht dagegen? Es ist das gleiche Kabel, es ist der gleiche Anbieter, es sind (naja fast) die gleichen Inhalte.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von Dinniz » 06.03.2011, 00:14

Das Internet kann man aber wohl kaum kontrollieren ..
technician with over 15 years experience

BlueBreezer
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 27.02.2011, 13:07

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von BlueBreezer » 06.03.2011, 11:55

oxygen hat geschrieben:Aber nicht im digitalen Zeitalter. Bezahlt Google dafür, dass es die Leitung von Unitymedia nutzen darf mit Youtube Geld zu verdienen? Nein. Unitymedia will doppelt abkassieren, beim Endkunden und beim Inhaltsanbieter. So funktioniert der Markt aber nicht. Stattdessen versuchen sie mit dieser Verhinderungstaktik und dem Aussperren von Sky HD und den HD+ Sendern ihr einges HD Paket in den Markt zu drücken. Das ist wohl keine "freie" Marktwirtschaft.
LOL. Da hast Du immer noch nicht verstanden was ich eigentlich meine. DU bezahlst doch dafür an Unitymedia, damit Google und Co über die Leitung kommen. Würdest Du Unitymedia für die Skysender bezahlen, dann würden sie auch über die Leitung kommen. Aber 2 Mal bezahlen willst Du dafür sicher nicht, denn Du zahlst ja schon an Sky. Also muss jemand anderes für die Leitung bezahlen. In diesem Fall Sky.

DianaOwnz hat geschrieben: Jeder normale Anbieter wäre froh wenn er die sky Sender anbieten könnte weil sich damit neue Kunden anlocken lassen.
Wie jetzt? Das verstehe ich nicht. Wenn Sky bei Unitymedia eingespeist wäre, dann würdest Du ein Digitalpaket bei UM buchen? Nein. Dann würdest Du ein Paket bei Sky buchen und nicht bei UM. Und was hat UM dann davon? Im besten Fall gar nichts. Im schlechtesten Fall kündigst Du dein bestehendes UM Abbo weil Du die Sender ja jetzt über Sky beziehst. Wo ist da der Kundengewinn? Das musst Du mir genauer erklären...

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von oxygen » 06.03.2011, 12:21

BlueBreezer hat geschrieben:LOL. Da hast Du immer noch nicht verstanden was ich eigentlich meine. DU bezahlst doch dafür an Unitymedia, damit Google und Co über die Leitung kommen. Würdest Du Unitymedia für die Skysender bezahlen, dann würden sie auch über die Leitung kommen. Aber 2 Mal bezahlen willst Du dafür sicher nicht, denn Du zahlst ja schon an Sky. Also muss jemand anderes für die Leitung bezahlen. In diesem Fall Sky.
Nein du hast es nicht verstanden. Genauso wie ich meinen Internetanschluss bei Unitymedia bezahle damit ich Youtube nutzen kann, bezahle ich auch meinen Kabelanschluss mit fast 20 Euro im Monat an Unitymedia. Unitymedia ist aber der Ansicht dass das nicht reicht und will bei Inhaltsanbietern für TV nochmal abkassieren. Und so funktioniert es heutzutage halt nicht.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

BlueBreezer
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 27.02.2011, 13:07

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von BlueBreezer » 06.03.2011, 12:33

Nagut, wenn Du von UM für 20 Euro das selbe Angebot verlangst für das Sky über 50 Euro verlangt und dabei noch fremde Leitungen nutzt, dann kann ich Dich eh nicht überzeugen.

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von oxygen » 06.03.2011, 13:06

Ich verlange für meine 20 Euro, dass die Kosten für den Kabelzugang damit abgegolten sind und das Unitymedia diesen sich nicht noch doppelt von anderen Unternehmen bezahlen lässt.

Eben genauso wie es beim Internet Zugang und bei anderen Kabelanbietern auch ist.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3828
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von addicted » 06.03.2011, 13:37

Kommt nicht die Gebühr der Kabelnetzbetreiber für die eingespeisten Sender daher, dass diese auch die Ausstrahlung per Satellit bezahlen müssen?

Aber ich finde den Vergleich mit Internet auf einer anderen Ebene nicht verkehrt: So muss beispielsweise die Telekom dritten die TAL zur Miete anbieten, und die RegTP schreibt dafür die Preise vor.
Wenn das Kabelnetz wie das Telefonnetz behandelt worden wäre, könnte 1&1 jetzt über das Kabelnetz Dienstleistungen anbieten. Das wäre vermutlich kundenfreundlicher als die aktuelle Quasi-Monopol Situation.

Ich finde, dass Sky Kunden gleicheztig bei UM und Sky Druck machen sollten. Z.B. könnte man doch wie folgt argumentieren:

@Sky: Seht zu, dass ich mehr Alternativen bei der Wahl des Transportweges habe (SAT, T-Home, Kabelnetz, selbstvermarktetes IPTV), damit ich durch Abschluss des Zulieferervertrages bei einem Sky-freundlichen Netzbeetreiber meinen Kundenwillen ausdrücken kann. Achja, und sonst kann ich mein Sky Abo auch kündigen, nicht-HD sieht auf nem 52" FullHD Fernseher halt sch* aus. Dann bezahl ich lieber ein Abo bei Lovefilm oder kaufe mir BluRays.

@Netzbetreiber: Seht zu, dass ihr SkyHD einspeist. Ich habe die Wahl, von wem ich meine TV-Programme beziehe, und wenn ihr nicht liefert, dann suche ich mir jemand anderen. Eine kontinuierliche Weigerung kommt der Ausnutzung eines Quasi-Monopols nahe, für das sich Verbraucherschützer und Regulierungsbehörden sicherlich interessieren könnten.

Habe ich irgendwas übersehen?

Benutzeravatar
slipperypete
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 82
Registriert: 02.02.2010, 13:54

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von slipperypete » 06.03.2011, 13:46

addicted hat geschrieben:Kommt nicht die Gebühr der Kabelnetzbetreiber für die eingespeisten Sender daher, dass diese auch die Ausstrahlung per Satellit bezahlen müssen?

Aber ich finde den Vergleich mit Internet auf einer anderen Ebene nicht verkehrt: So muss beispielsweise die Telekom dritten die TAL zur Miete anbieten, und die RegTP schreibt dafür die Preise vor.
Wenn das Kabelnetz wie das Telefonnetz behandelt worden wäre, könnte 1&1 jetzt über das Kabelnetz Dienstleistungen anbieten. Das wäre vermutlich kundenfreundlicher als die aktuelle Quasi-Monopol Situation.

Ich finde, dass Sky Kunden gleicheztig bei UM und Sky Druck machen sollten. Z.B. könnte man doch wie folgt argumentieren:

@Sky: Seht zu, dass ich mehr Alternativen bei der Wahl des Transportweges habe (SAT, T-Home, Kabelnetz, selbstvermarktetes IPTV), damit ich durch Abschluss des Zulieferervertrages bei einem Sky-freundlichen Netzbeetreiber meinen Kundenwillen ausdrücken kann. Achja, und sonst kann ich mein Sky Abo auch kündigen, nicht-HD sieht auf nem 52" FullHD Fernseher halt sch* aus. Dann bezahl ich lieber ein Abo bei Lovefilm oder kaufe mir BluRays.

@Netzbetreiber: Seht zu, dass ihr SkyHD einspeist. Ich habe die Wahl, von wem ich meine TV-Programme beziehe, und wenn ihr nicht liefert, dann suche ich mir jemand anderen. Eine kontinuierliche Weigerung kommt der Ausnutzung eines Quasi-Monopols nahe, für das sich Verbraucherschützer und Regulierungsbehörden sicherlich interessieren könnten.

Habe ich irgendwas übersehen?
Für viele werden sich wohl die wirklichen Alternativen sehr in Grenzen halten.

Ich bin der Meinung das ausschliesslich der Druck bei Sky etwas bewegen kann.

UM kann das aussitzen.

Bis dahin

Pete
Sony KDS 55 A2000/PS3/Denon AVR X-2000/Teufel LT 2/Toshiba HD EP 30/Dreamcast/X-Box

Wir kaufen Dinge die wir nicht brauchen mit Geld das wir nicht haben um Leuten zu imponieren die wir nicht mögen.

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3828
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von addicted » 06.03.2011, 14:14

slipperypete hat geschrieben:Für viele werden sich wohl die wirklichen Alternativen sehr in Grenzen halten.
Naja, aber Druck machen kann man trotzdem. Und es zwingt einen ja auch keiner, Sky zu bezahlen wenn man deren HD Sender nicht empfangen kann. Dann kündigt man halt und organisiert sich den Content halt über Off- oder Online Videotheken.
Solange es keinen exklusiven Inhalt auf Sky gibt, gibt es für JEDEN Alternativen, unabhängig davon welche Netzbetreiber welche Sender einspeisen :)

Benutzeravatar
slipperypete
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 82
Registriert: 02.02.2010, 13:54

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von slipperypete » 06.03.2011, 15:16

addicted hat geschrieben:
slipperypete hat geschrieben:Für viele werden sich wohl die wirklichen Alternativen sehr in Grenzen halten.
Naja, aber Druck machen kann man trotzdem. Und es zwingt einen ja auch keiner, Sky zu bezahlen wenn man deren HD Sender nicht empfangen kann. Dann kündigt man halt und organisiert sich den Content halt über Off- oder Online Videotheken.
Solange es keinen exklusiven Inhalt auf Sky gibt, gibt es für JEDEN Alternativen, unabhängig davon welche Netzbetreiber welche Sender einspeisen :)
Ich gehöre bestimmt zu dem großen Teil der Sky Abonennten der es nur wegen Fussball hat.

Filme die mich interessieren besorge ich mir als Blu ray.

Natürlich hast Du recht das man versuchen sollte Druck aufzubauen.

Bis dahin

Pete
Sony KDS 55 A2000/PS3/Denon AVR X-2000/Teufel LT 2/Toshiba HD EP 30/Dreamcast/X-Box

Wir kaufen Dinge die wir nicht brauchen mit Geld das wir nicht haben um Leuten zu imponieren die wir nicht mögen.

Firefucker112
Kabelexperte
Beiträge: 238
Registriert: 08.06.2007, 00:15
Wohnort: Remscheid

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von Firefucker112 » 06.03.2011, 20:11

slipperypete hat geschrieben:
addicted hat geschrieben:Kommt nicht die Gebühr der Kabelnetzbetreiber für die eingespeisten Sender daher, dass diese auch die Ausstrahlung per Satellit bezahlen müssen?

Aber ich finde den Vergleich mit Internet auf einer anderen Ebene nicht verkehrt: So muss beispielsweise die Telekom dritten die TAL zur Miete anbieten, und die RegTP schreibt dafür die Preise vor.
Wenn das Kabelnetz wie das Telefonnetz behandelt worden wäre, könnte 1&1 jetzt über das Kabelnetz Dienstleistungen anbieten. Das wäre vermutlich kundenfreundlicher als die aktuelle Quasi-Monopol Situation.

Ich finde, dass Sky Kunden gleicheztig bei UM und Sky Druck machen sollten. Z.B. könnte man doch wie folgt argumentieren:

@Sky: Seht zu, dass ich mehr Alternativen bei der Wahl des Transportweges habe (SAT, T-Home, Kabelnetz, selbstvermarktetes IPTV), damit ich durch Abschluss des Zulieferervertrages bei einem Sky-freundlichen Netzbeetreiber meinen Kundenwillen ausdrücken kann. Achja, und sonst kann ich mein Sky Abo auch kündigen, nicht-HD sieht auf nem 52" FullHD Fernseher halt sch* aus. Dann bezahl ich lieber ein Abo bei Lovefilm oder kaufe mir BluRays.

@Netzbetreiber: Seht zu, dass ihr SkyHD einspeist. Ich habe die Wahl, von wem ich meine TV-Programme beziehe, und wenn ihr nicht liefert, dann suche ich mir jemand anderen. Eine kontinuierliche Weigerung kommt der Ausnutzung eines Quasi-Monopols nahe, für das sich Verbraucherschützer und Regulierungsbehörden sicherlich interessieren könnten.

Habe ich irgendwas übersehen?
Für viele werden sich wohl die wirklichen Alternativen sehr in Grenzen halten.

Ich bin der Meinung das ausschliesslich der Druck bei Sky etwas bewegen kann.

UM kann das aussitzen.

Bis dahin

Pete

Darum sollte man sich mal die Twiiter Sriten von @Skyrelations und @UnityMedia ansehen...
Je mehr dort aufschlagen und nach den HD Sendern fragen - um so eher wird da evtl. etwas druck aufgebaut.
Schlimmer kanns ja eigentlich nicht mehr werden...

Haut in die Tasten Jungs :D
Seit 29.12.2010 Unitymedia 3Play 64000 Allstars HD
Ping Onlinekosten.de - 8ms
Ich bin begeistert ;-)

nappi
Übergabepunkt
Beiträge: 332
Registriert: 05.06.2007, 16:22

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von nappi » 07.03.2011, 11:10

Mensch Leute bleibt ruhig, druck aufbauen ? oder sich bei SKY oder UM beschweren ???

1) SKY kann nichts dafür das UM viel Geld will für HD Einspeisung.
2) UM hat kein interresse an SKY HD eher an ihrem eigenen HD Paket und will dies Vermarkten !

3) Schauen wir mal wie lange es noch dauert bis Anixe HD (seid 1.3.2011wieder auf Astra) eingespeist wird bei UM, wahrscheinlich nie und auf HD+ werdet ihr noch lange warten. bei HD+ kommen manchmal Datenraten an die über 20 MBIT liegen und das Bild sieht echt geil aus.
Datenraten über 20 Mbit ist bei UM ist doch nicht bezahlbar die tuen doch alles neu codieren und runterrechnen damit sie mehr Sender auf ein und denn selben Kanal bekommen und für diese matsche pampe verlangen sie noch massenhaft Kohle.
Es waere so einfach platz im KAbel zu bekommen, Grundverschlüsselung wird abgeschaltet und alle Sender die kein echtes PAYTV sind können von jeden wirklich kostenlos empfangen werden.
Analoge Sender werden alle abgeschaltet und das wars, aber bei UM wollen sie eher die 3,90 oder 5 € Gebühr haben.


4) UM wird 2012 wieder reanalogisieren, dies zeigt das sie niemals auf Geld verzichten werden ! denn sie wollen alles extra bezahlt haben
ENDLICH SAT TV MIT ALLEN HDTV PROGRAMMEN

Der Kabelanschluss bleibt Aber !!!!!!!!
Da ich zwangsverkabelt Bin

http://www.stupidedia.org/stupi/RTL <--- sollte jeder mal gelesen habe

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von Matrix110 » 07.03.2011, 14:32

Gut das man einfach mal irgendeinen Müll labert von dem man meint, dass er wahr ist.

nappi
Übergabepunkt
Beiträge: 332
Registriert: 05.06.2007, 16:22

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von nappi » 07.03.2011, 18:53

Matrix110 hat geschrieben:Gut das man einfach mal irgendeinen Müll labert von dem man meint, dass er wahr ist.
Du bist der optimierte Kabel Kunde ! bloss nicht nachdenken ansonsten müsstes du ja dein Gehirn einschalten.
Wahrscheinlich hast du dir auch schon das neue CI+ Modul bestellt, da du dafür auch bezahlen darfst
ENDLICH SAT TV MIT ALLEN HDTV PROGRAMMEN

Der Kabelanschluss bleibt Aber !!!!!!!!
Da ich zwangsverkabelt Bin

http://www.stupidedia.org/stupi/RTL <--- sollte jeder mal gelesen habe

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von Matrix110 » 08.03.2011, 21:31

Nö ich hab hier Zugriff auf digitalen Sat Empfang, aber nicht angeschlossen(und nein das 2m Kabel einstecken bzw. festschrauben bekomme ich problemlos hin), ich schaue kein TV.

Nur wenn Leute irgendeinen Müll labern, den sie irgendwo von irgendwem auf geschnappt haben dann am besten noch mit ihrem eigenen Märchen ausschmücken, ohne vorher die Fakten zu prüfen oder einfach unsinnigen Kram labern muss man sie darauf hinweisen.


Aber ich führe gerne aus:

1/2. Sky kann sehr wohl etwas dafür, dass sie in ihrer jetzigen Position sind. Hängt damit zusammen, dass Sky als Programm PAKET Vermarkter in privaten Verbreitungsnetzen auftreten will, wo der Hausherr des Netzes gleichzeitig Programmpakete verkauft, aber von Sky nur mit einer Einspeisegebühr abgespeist werden soll. Ähnliches haben wir in den Mobilfunknetzen mit VoIP/Tethering etc.
Das sagen hat hier nun mal der Hausherr, dieser bietet (bestimmt auch weil er es muss) Sky laut BNetzAgentur angemessene einspeise Konditionen.
Sky will jedoch geizig sein auf dem Rücken der Kunden. Denn für UM sind Sky Kunden nichts Wert, es gibt keinen Grund die Gebühren zu senken, da die Einspeisegebühr nun mal das einzige ist, was UM von Sky Kunden zusätzlich sieht, neben der Kabelgrundgebühr, die sie eh zahlen...

Man könnte sich darauf konzentrieren wie Discovery/TNT/Pro7Sat1/RTL/AXN/NatGeo etc. seine Sendern einspeisen zu lassen durch UM, welche die Pakete daraus bündeln. Wie es in so ziemlich allen anderen Ländern in den Kabelnetzen (in den USA auch mit Sat, da es dort Wettbewerb auf dem Sat Markt gibt) üblich ist.

3. HD+ hat auf einem Multplex 4 HD Sender, ein DVB-S2 Multiplex hat 42MBit. Macht ~10MBit pro Sender. 20MBit gibt es für einzelne Sekunden und das wird sich auch reduzieren, wenn alle Sender in paar Jahren nur HD Material senden...
Im Kabel sind pro Kanal mit 50MBit 2HD Sender und bis zu 6SD Sender. Das macht pro Kanal 6,25MBit. Die Privaten SD Sender senden jedoch mit 2-4MBit. Also sind im schlechtesten Fall für die HD Sender 26MBit übrig, mehr als genug. Und im Kabel ist auch genug Platz um HD Sender einzuspeisen...auf Astra ists dagegen vor Abschaltung der Analog Sender ziemlich knapp....
Platz bekommt man übrigens nicht durch Abschaltung der Verschlüsselung und die Gebühr wird man bei Sat auch früher oder später Zahlen müssen. Astra wird sich nicht mit den Einspeisegebühren zufrieden geben nachdem sie mit HD+ Geld gerochen haben...selbst wenn es bei 50€/Jahr bleibt für alle Sender ist das ganze für Astra attraktiver als ihr jetziges Modell...

4. Wieso sollte eine Unternehmen auf Geld verzichten, wenn die Kunden es nicht anders wollen?

PeterVoss
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 09.08.2010, 10:59

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von PeterVoss » 11.03.2011, 00:20

Matrix110 hat geschrieben: die Gebühr wird man bei Sat auch früher oder später Zahlen müssen. Astra wird sich nicht mit den Einspeisegebühren zufrieden geben nachdem sie mit HD+ Geld gerochen haben...
hast du eine Quelle für deine Behauptungen.

Ich kann als zufriedener Satkunde seit Jahren nur noch darüber lachen, über die immer wieder kommende Mär von den baldigen Kosten für Satkunden. Hoffentlich erlebe ich das noch. :brüll:

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von DianaOwnz » 11.03.2011, 07:32

Matrix110 hat geschrieben:Nö ich hab hier Zugriff auf digitalen Sat Empfang, aber nicht angeschlossen(und nein das 2m Kabel einstecken bzw. festschrauben bekomme ich problemlos hin), ich schaue kein TV.

Nur wenn Leute irgendeinen Müll labern, den sie irgendwo von irgendwem auf geschnappt haben dann am besten noch mit ihrem eigenen Märchen ausschmücken, ohne vorher die Fakten zu prüfen oder einfach unsinnigen Kram labern muss man sie darauf hinweisen.


Aber ich führe gerne aus:

1/2. Sky kann sehr wohl etwas dafür, dass sie in ihrer jetzigen Position sind. Hängt damit zusammen, dass Sky als Programm PAKET Vermarkter in privaten Verbreitungsnetzen auftreten will, wo der Hausherr des Netzes gleichzeitig Programmpakete verkauft, aber von Sky nur mit einer Einspeisegebühr abgespeist werden soll. Ähnliches haben wir in den Mobilfunknetzen mit VoIP/Tethering etc.
Das sagen hat hier nun mal der Hausherr, dieser bietet (bestimmt auch weil er es muss) Sky laut BNetzAgentur angemessene einspeise Konditionen.
Sky will jedoch geizig sein auf dem Rücken der Kunden. Denn für UM sind Sky Kunden nichts Wert, es gibt keinen Grund die Gebühren zu senken, da die Einspeisegebühr nun mal das einzige ist, was UM von Sky Kunden zusätzlich sieht, neben der Kabelgrundgebühr, die sie eh zahlen...
Man könnte sich darauf konzentrieren wie Discovery/TNT/Pro7Sat1/RTL/AXN/NatGeo etc. seine Sendern einspeisen zu lassen durch UM, welche die Pakete daraus bündeln. Wie es in so ziemlich allen anderen Ländern in den Kabelnetzen (in den USA auch mit Sat, da es dort Wettbewerb auf dem Sat Markt gibt) üblich ist.

3. HD+ hat auf einem Multplex 4 HD Sender, ein DVB-S2 Multiplex hat 42MBit. Macht ~10MBit pro Sender. 20MBit gibt es für einzelne Sekunden und das wird sich auch reduzieren, wenn alle Sender in paar Jahren nur HD Material senden...
Im Kabel sind pro Kanal mit 50MBit 2HD Sender und bis zu 6SD Sender. Das macht pro Kanal 6,25MBit. Die Privaten SD Sender senden jedoch mit 2-4MBit. Also sind im schlechtesten Fall für die HD Sender 26MBit übrig, mehr als genug. Und im Kabel ist auch genug Platz um HD Sender einzuspeisen...auf Astra ists dagegen vor Abschaltung der Analog Sender ziemlich knapp....
Platz bekommt man übrigens nicht durch Abschaltung der Verschlüsselung und die Gebühr wird man bei Sat auch früher oder später Zahlen müssen. Astra wird sich nicht mit den Einspeisegebühren zufrieden geben nachdem sie mit HD+ Geld gerochen haben...selbst wenn es bei 50€/Jahr bleibt für alle Sender ist das ganze für Astra attraktiver als ihr jetziges Modell...

4. Wieso sollte eine Unternehmen auf Geld verzichten, wenn die Kunden es nicht anders wollen?

...die sie eh zahlen... JA das stimmt, weil UM es schamlos ausnutzt das ihre Kunden bezahlen müssen, ob sie nun UM haben wollen oder nicht .
Das wäre anders wenn die Kunden UM kein Geld mehr zahlen müssen wenn Um keine Monopol haben würde.
Dann kriegt Um nämlich nur noch Kabelgebühren wenn der Kund auch bei UM bleibt und das würden wohl nur die aller schmerzbefreitesten sky Kunden machen.
Eine Vermarktungder sky Sender steht UM nicht zu , UM ist DIENSTLEISTER in Sachen Transport zum Kunden.
Dein Postbote kann auch nicht nebenbei auf eigene Rechnung Briefe zustellen wenn er das auch noch so gerne möchte .

Ob UM das auf Dauer so abziehen kann wird sich noch herausstellen, vielleicht kommt ja irgendwann ein Gesetz das JEDER Bürger auch § 5 GG in Anspruch nehmen kann wenn er das möchte.

Wer sich dann von UM loseist der kommt bestimmt NIEMALS wieder und ist froh das er da weg ist .
Ohne Kunden sieht es aber für die Mehrzahl der Firmen schlcht aus im Bezug "Geld verdienen".
UM lebt doch momantan nur davon das man so gut wie mit niemandem im Wettbewerb steht und Kunden hat die gar keine sein wollen, es aber müssen.
Auf lange Sicht werden sie da sicherlich die Quittung für erhalten.
Dann ist der weg auch für UM frei endlich mal kundenorientiert zu arbeiten wie das eigentlich für jede Firma selbstverständlich ist !

Astra hat Geld gerochen ?

Da haben bisher Kunden im gut 5-stelligen Bereich ihre Smartcard verlängert (eigene Aussage HD+) !

außerdem bekommen die Sender einen Teil des Geldes, Astra bleibt da nicht mehr viel nach Abzug der Kosten ( geschätzt) ;)
Angeblich sind die 5 Euro für die UM Karte je auch gerade so kostendeckend , oder WARUM ist diese teurer ?

HD+ ist jetzt schon ein Reinfall , wer ist denn so bescheuert sich so gängeln zu lassen und dafür dann auch noch Bares auf den Tisch zu legen ?
Du siehst doch schon bei UM wie wenige dort digital schauen weil sie nicht einsehen für Privatsender DREI MAL Geld zu bezahlen !
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von DianaOwnz » 11.03.2011, 07:44

PeterVoss hat geschrieben:
Matrix110 hat geschrieben: die Gebühr wird man bei Sat auch früher oder später Zahlen müssen. Astra wird sich nicht mit den Einspeisegebühren zufrieden geben nachdem sie mit HD+ Geld gerochen haben...
hast du eine Quelle für deine Behauptungen.

Ich kann als zufriedener Satkunde seit Jahren nur noch darüber lachen, über die immer wieder kommende Mär von den baldigen Kosten für Satkunden. Hoffentlich erlebe ich das noch. :brüll:
Da kannst du dich ja auch beruhigt zurücklehnen, die SAT Kunden haben RTL und Konsporten ja schon einmal bei entavio gezeigt was sie von Verschlüsselung und Doppelzahlung für "FREE TV" halten und HD+ läuft auch alles andere als gut , die Einzigen die das behaupten sind die Manager von HD+ selber, aber spreche mal mit einem Verkäufer aus einem der einschägigen Elektromärkte was die so zu erzählen haben :D

Viseo + beim DVB-t soll im Schwabenländle auch nciht grade reißenden Absatz finden, da war von Receiververkäufen in homöopatischen Dosen zu lesen (wortwörtlich) :brüll:
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von Matrix110 » 11.03.2011, 19:08

DianaOwnz hat geschrieben:

...die sie eh zahlen... JA das stimmt, weil UM es schamlos ausnutzt das ihre Kunden bezahlen müssen, ob sie nun UM haben wollen oder nicht .
Das wäre anders wenn die Kunden UM kein Geld mehr zahlen müssen wenn Um keine Monopol haben würde.
Dann kriegt Um nämlich nur noch Kabelgebühren wenn der Kund auch bei UM bleibt und das würden wohl nur die aller schmerzbefreitesten sky Kunden machen.
Eine Vermarktungder sky Sender steht UM nicht zu , UM ist DIENSTLEISTER in Sachen Transport zum Kunden.
Dein Postbote kann auch nicht nebenbei auf eigene Rechnung Briefe zustellen wenn er das auch noch so gerne möchte .
UM ist sowohl Dienstleister als auch Anbieter und hat damit eine Vormachtsstellung, gegen die man rein gar nichts sagen kann, da die Netze in deren Eigentum sind. Die Telekom macht dies für ihre Kupferadern und jeder Mobilfunkanbieter für ihr Mobilfunknetz.

Und Unternehmen lassen sich niemals freiwillig in die Rolle des reinen Transportanbieters oder Netzanbieters drängen, dies hat bis jetzt nur per Verordnung/Gesetz funktioniert und das ganze wird im TV Markt auch nicht passieren.

Das Beispiel mit dem Postbote ergibt keinen Sinn.

Ob UM das auf Dauer so abziehen kann wird sich noch herausstellen, vielleicht kommt ja irgendwann ein Gesetz das JEDER Bürger auch § 5 GG in Anspruch nehmen kann wenn er das möchte.
Weil TV ja auch das wichtigste der Welt ist...
Wer sich dann von UM loseist der kommt bestimmt NIEMALS wieder und ist froh das er da weg ist .
Ohne Kunden sieht es aber für die Mehrzahl der Firmen schlcht aus im Bezug "Geld verdienen".
UM lebt doch momantan nur davon das man so gut wie mit niemandem im Wettbewerb steht und Kunden hat die gar keine sein wollen, es aber müssen.
Auf lange Sicht werden sie da sicherlich die Quittung für erhalten.
Dann ist der weg auch für UM frei endlich mal kundenorientiert zu arbeiten wie das eigentlich für jede Firma selbstverständlich ist !
Ich würde gerne zu UM zurück, ziehe es sogar in Erwägung nocheinmal Umziehen nur um UM wieder zu bekommen :P
Astra hat Geld gerochen ?

Da haben bisher Kunden im gut 5-stelligen Bereich ihre Smartcard verlängert (eigene Aussage HD+) !

außerdem bekommen die Sender einen Teil des Geldes, Astra bleibt da nicht mehr viel nach Abzug der Kosten ( geschätzt) ;)
HD+ sollte mittlerweile für Astra mittlerweile kostendeckend arbeiten :)
Angeblich sind die 5 Euro für die UM Karte je auch gerade so kostendeckend , oder WARUM ist diese teurer ?
Da müsste man einblick in die Lizenzabkommen zwischen UM und Nagra haben um das ganze zu beurteilen...
HD+ ist jetzt schon ein Reinfall , wer ist denn so bescheuert sich so gängeln zu lassen und dafür dann auch noch Bares auf den Tisch zu legen ?
Du siehst doch schon bei UM wie wenige dort digital schauen weil sie nicht einsehen für Privatsender DREI MAL Geld zu bezahlen !
Immer mehr insbesondere da man mittlerweile für wenig Geld die Gängelungen umgehen kann und so selbst die HD+ Hasser mittlerweile HD+ Karten zuhause haben :P

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von DianaOwnz » 12.03.2011, 21:51

Matrix110 hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben:

...die sie eh zahlen... JA das stimmt, weil UM es schamlos ausnutzt das ihre Kunden bezahlen müssen, ob sie nun UM haben wollen oder nicht .
Das wäre anders wenn die Kunden UM kein Geld mehr zahlen müssen wenn Um keine Monopol haben würde.
Dann kriegt Um nämlich nur noch Kabelgebühren wenn der Kund auch bei UM bleibt und das würden wohl nur die aller schmerzbefreitesten sky Kunden machen.
Eine Vermarktungder sky Sender steht UM nicht zu , UM ist DIENSTLEISTER in Sachen Transport zum Kunden.
Dein Postbote kann auch nicht nebenbei auf eigene Rechnung Briefe zustellen wenn er das auch noch so gerne möchte .
UM ist sowohl Dienstleister als auch Anbieter und hat damit eine Vormachtsstellung, gegen die man rein gar nichts sagen kann, da die Netze in deren Eigentum sind. Die Telekom macht dies für ihre Kupferadern und jeder Mobilfunkanbieter für ihr Mobilfunknetz.

Und Unternehmen lassen sich niemals freiwillig in die Rolle des reinen Transportanbieters oder Netzanbieters drängen, dies hat bis jetzt nur per Verordnung/Gesetz funktioniert und das ganze wird im TV Markt auch nicht passieren.

Das Beispiel mit dem Postbote ergibt keinen Sinn.

Ob UM das auf Dauer so abziehen kann wird sich noch herausstellen, vielleicht kommt ja irgendwann ein Gesetz das JEDER Bürger auch § 5 GG in Anspruch nehmen kann wenn er das möchte.
Weil TV ja auch das wichtigste der Welt ist...
Wer sich dann von UM loseist der kommt bestimmt NIEMALS wieder und ist froh das er da weg ist .
Ohne Kunden sieht es aber für die Mehrzahl der Firmen schlcht aus im Bezug "Geld verdienen".
UM lebt doch momantan nur davon das man so gut wie mit niemandem im Wettbewerb steht und Kunden hat die gar keine sein wollen, es aber müssen.
Auf lange Sicht werden sie da sicherlich die Quittung für erhalten.
Dann ist der weg auch für UM frei endlich mal kundenorientiert zu arbeiten wie das eigentlich für jede Firma selbstverständlich ist !
Ich würde gerne zu UM zurück, ziehe es sogar in Erwägung nocheinmal Umziehen nur um UM wieder zu bekommen :P
Astra hat Geld gerochen ?

Da haben bisher Kunden im gut 5-stelligen Bereich ihre Smartcard verlängert (eigene Aussage HD+) !

außerdem bekommen die Sender einen Teil des Geldes, Astra bleibt da nicht mehr viel nach Abzug der Kosten ( geschätzt) ;)
HD+ sollte mittlerweile für Astra mittlerweile kostendeckend arbeiten :)
Angeblich sind die 5 Euro für die UM Karte je auch gerade so kostendeckend , oder WARUM ist diese teurer ?
Da müsste man einblick in die Lizenzabkommen zwischen UM und Nagra haben um das ganze zu beurteilen...
HD+ ist jetzt schon ein Reinfall , wer ist denn so bescheuert sich so gängeln zu lassen und dafür dann auch noch Bares auf den Tisch zu legen ?
Du siehst doch schon bei UM wie wenige dort digital schauen weil sie nicht einsehen für Privatsender DREI MAL Geld zu bezahlen !
Immer mehr insbesondere da man mittlerweile für wenig Geld die Gängelungen umgehen kann und so selbst die HD+ Hasser mittlerweile HD+ Karten zuhause haben :P
Welchen TV Sender betreibt denn UM ?

Oder sind sie vielleicht doch nur Dienstleister für Pay TV Anbieter die eine Plattform suchen ?

TV ist so wichtig das die freie Informationsbeschaffung im Grundgesetz verankert ist und das jeder Bürger dafür demnächst per Haushaltsabgabe zu zahlen hat !

HD+ arbeitet kostendeckend ? Oh Man damit machst du dich lächerlich , glaubst du die 5-stellige Kundenzahl kann die Tranponder auch nur annähernd mit ihren nicht einmal 5 Euro finanzieren ?

Du darfst mir aber gerne eine Quelle´ngabe für deine lächerliche Behauptung geben.

Das du so blöde bist von SAT auf Kabel TV Empfang freiwillig zu wechseln glaube ich nicht , sorry .

Mit den 5 Euro für die I02 Karte kannst du mischobo fragen , der hat das mal gesagt ;)

Wenn du aktuelle Zahlen von HD+ hast dann her damit, ich lese immer nur Jubelmeldungen von Astra mit begleitenden lächerlichen Verkaufszahlen.
Auch wenn ich mit Bekannten und Kollegen rede findet sich da keiner der für RTL Geld zahlen will.
Wenn ich dann noch die ganzen Einschränkungen schildere frage ich mich nicht nur alleine wie man so bescheurt sein kann für überwiegend hochskaliertes, aber auf jeden Fall werbeverseuchtes TV nochmal Geld zu bezahlen.
Sind aber auch keine Hartz IV Empfänger darunter oder minder gebildete Menschen die vermutlich besonders empfänglich für die Privaten sind.

Bitte auch nicht diskiminierend sehen, ich sehe selber manchmal die Privaten, kann allerdings sehr gut ohne die leben und für diese sender 3 mal Geld zu bezahlen falls die bei UM doppelt oder gar dreifach kostenpflichtig sein sollten kommt für mich überhaupt nicht in Frage.

Da spare ich lieber für einen Rechtsanwalt falls meiner Eigentümergemeinschaft mich verklagt wenn ich eine Schüssel aufs Dach montiere. :D
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitrag von gordon » 12.03.2011, 22:05

DianaOwnz hat geschrieben:Oder sind sie vielleicht doch nur Dienstleister für Pay TV Anbieter die eine Plattform suchen ?
dann könnte der größte deutsche Pay-TV-Anbieter ja auch mit ihnen einig werden. Aber man will ja lieber selber eine Plattform betreiben. Und dann meckert man, dass UM das auch tut.
DianaOwnz hat geschrieben:TV ist so wichtig das die freie Informationsbeschaffung im Grundgesetz verankert ist und das jeder Bürger dafür demnächst per Haushaltsabgabe zu zahlen hat !
welche Information enthält UM dir denn vor, indem sie nur einen Sky-HD-Sender einspeisen?
Ich kann den Ärger ja verstehen, aber man sollte nicht zu dick auftragen, finde ich. Irgendwann wird das nämlich auch lächerlich. Privaten sind.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast