Sky HD in Hessen und NRW

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
pernod
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 15.03.2010, 17:24

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von pernod » 14.01.2011, 18:22

jetzt habe ich mich hier mal ein wenig eingelesen und im Grunde ist es doch egal ob jemand UM schlecht machen will und ein Fan von Sky ist oder ein Fan von UM jetzt Sky schlecht machen will, Tatsache ist doch, wer ein Skyabbo über Kabel haben möchte und sich entsprechende HD-Pakete kauft der bei Um die A..karte hat.
Mein Vermieter hat unser Haus gerade für Unitymedia-Internet aufgerüstet und wir schauen immer noch analog das UM Programm weil es keinen Sin macht zu wechseln.
Ich müßte dann auf große Teile meines guten Abbos von Sky verzichten.
Die haben mir nämlich im Sommer für 16,90€ das Welt+Extra Paket und Film und alle HD-Sender freigeschaltet und selbst mein Vermieter, der wollte eigentlich das ich meine Schüssel abmontiere, mir unter diesen Bedingungen weiter erlaubt die Schüssel zu nutzen.
Unitymedia hätte einen 3 Play Kunden mehr, wenn ich Sky-HD auch über sie schauen könnte und das finde ich einfach dumm wie die handeln, egal ob ich Sky oder Unity Fan bin.

Benutzeravatar
Joschi72
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 04.05.2010, 11:58

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von Joschi72 » 14.01.2011, 19:29

Also ich seh da ähnlich wie mein Vorredner/schreiber. Mir wär das letztendlich auch schei..egal wer was einspeisst, hauptsache ich kanns mir aussuchen ob ich es sehen möchte und dafür bezahlen will, nur ich möchte die Wahl. Ich hätte gern Discovery HD z.B. wer das einspeisst is mir völlig wurscht, ich wills nur endlich haben :wut:

LG

Benutzeravatar
OneOfNine
Kabelexperte
Beiträge: 142
Registriert: 20.01.2008, 18:54
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von OneOfNine » 14.01.2011, 23:50

Moses hat geschrieben:
Ich sehe mein Argument, dass Sky halt grundsätzlich nur ein geringes Interesse hat, bei UM mehr einzuspeisen, nicht entkräftet. Und solange ihr nur hier rumtobt und euch nicht bei Sky beschwert, wird sich das auch nicht ändern.
Wieso sollte Sky kein Interesse haben, seine HD Sender bei Unitymedia einspeisen zulassen? Gerade in NRW, wo die Bevölkerungszahl nicht gerade vernachlässigbar ist. Seit Juli 2009 wird verhandelt... 18 Monate und kein stück bewegung? Ich nenn das Peinlich, wenn
man auf andere Kabelnetze schaut. Das ist das Problem, wenn ein Kabelnetzbetreiber zugleich auch ein Platformbetreiber ist.
Bisher bietet Unitymedia nur nachteile gegenüber Astra und Co, was das Digital TV angeht. Grundverschlüsselung, fehlende SD & HD
Sender.... ist schön blöd, wenn die prioritäten bei Telefon und Internet liegen. Es liegt doch auf der Hand, das man erst sein eigenes
HD Packet unter die leute bringen will und dann erst die konkurenz zulässt. Warum sollte man Sky den vorzug lassen?

Um Unitymedia mal die Augen zuöffnen sollten alle interessierte an einem Tag, die Hotline mit Kündigung zum nächstmöglichen Termin bombardieren und als Grund die fehlenden Sky HD Sender angeben. Jeh mehr, desto besser...

Unitymedia... ein kabel, alles (un)möglich
--
Coolstream Neo C / Original Image 2.15 Beta / UM02 Karte

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 388
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von chrissaso780 » 15.01.2011, 10:57

Wieso sollte Sky kein Interesse haben, seine HD Sender bei Unitymedia einspeisen zulassen?
Gegenfrage warum hat es Sky in den letzten 18 Monaten es nicht auf die reihe bekommen uns Potentielle Kunden und Kunden ein HD Festplatten Receiver anzubieten. Ein Receiver der im Netz von UM mit dessen Karten Funktioniert.

Wenn doch das Interesse so groß ist uns UM Fernseher den best möglichen Service anzubieten warum haben die das nicht auf die reihe bekommen.
Ist an diesen Umstand jetzt auch die Unitymedia schuld?

Wir haben doch 1 HD Sky Sender und können den offizielle laut Sky AGB nicht aufnehmen.

Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von Eribion » 15.01.2011, 11:13

chrissaso780 hat geschrieben:
Wieso sollte Sky kein Interesse haben, seine HD Sender bei Unitymedia einspeisen zulassen?
Gegenfrage warum hat es Sky in den letzten 18 Monaten es nicht auf die reihe bekommen uns Potentielle Kunden und Kunden ein HD Festplatten Receiver anzubieten. Ein Receiver der im Netz von UM mit dessen Karten Funktioniert.

Wenn doch das Interesse so groß ist uns UM Fernseher den best möglichen Service anzubieten warum haben die das nicht auf die reihe bekommen.
Ist an diesen Umstand jetzt auch die Unitymedia schuld?

Wir haben doch 1 HD Sky Sender und können den offizielle laut Sky AGB nicht aufnehmen.

Das ist wohl kein gutes Argument. Da könnte man auch fragen, warum Unitymedia es zu PremiereHD Zeiten nicht geschafft hat einen HD-Receiver für die eigenen Kunden anzubieten,
was Sky (damals ja noch Premiere) zu dem Zeitpunkt schon getan hat.
Und das es von da ab, mal eben schlappe 2 Jahre und ein bisschen gedauert hat, bis Unitymedia die HD-Box auf den Markt bringt (der erste HD fähig Receiver bei UM überhaupt, nicht zu vergessen!!!),
scheinen Leute wie Du Ihrer Argumentation zu vergessen.
Und Sky ist mal wieder die Buhmann Firma, weil 6 Monate nach dem Erscheinen des ersten eigenen HD fähigen Receivers von UM überhaupt, Sky noch keinen HD Recorder für das UM Netz hat.
Da kann man sich doch echt nur noch an den Kopf fassen, bei solchen Argumenten.
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 388
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von chrissaso780 » 15.01.2011, 11:40

Unter der Herrschaft von der Liberty hat es 3 Monate gedauert bis wir ein eigenen HD Festplatten Receiver bekommen konnten.
Die Liberty hat innerhalb von 3 Monaten für uns ein HD Receiver aus den boden gestampft. Das ist mal eine leistung.

Ja Sky ist der Buh man.
Sky will schließlich mein Geld haben für ihre Sky Sender nicht Unitymedia.
Unitymedia verdient schließlich nichts daran das ich Kunde bei Sky bin.

Wenn Sky mehr Kunden auch im Netz von Unitymedia haben wollen das muss Sky was tun.
Sky muss initativer ergreifen und eine Lösung finden. Nicht Unitymedia.

Unitymedia hat sein eigenes Produkt und konzentriert sich nur darauf.
UM darf Sky den zugang zu derren Netz nicht verwehren oder blockieren.

Weil das einfach gegen den Rundfunkstaatsvertrag verstößt.

Paragraph 53.1

(1) Anbieter von Diensten mit Zugangsberechtigung, die Zugangsdienste zu Fernsehdiensten herstellen oder vermarkten, müssen allen Veranstaltern zu chancengleichen, angemessenen und nichtdiskriminierenden Bedingungen technische Dienste anbieten, die es gestatten, dass deren Fernsehdienst von zugangsberechtigten Zuschauern mit Hilfe von Dekodern, die von den Anbietern von Diensten verwaltet werden, empfangen werden können. Die Diskriminierungsfreiheit ist nur dann gewährleistet, wenn die Dekoder über zugangsoffene Schnittstellen verfügen, die Dritten die Herstellung und den Betrieb eigener Anwendungen erlauben. Die Schnittstellen müssen dem Stand der Technik, insbesondere einheitlich normierten europäischen Standards entsprechen.

Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von Eribion » 15.01.2011, 12:10

Liberty Global hat mit der jetzigen HD-Box nichts am Hut. Die war schon in Auftrag gegeben und geplant bevor Liberty Unitymedia übernommen hat.
Zu Deinem zweiten Argument, es ist korrekt den Zugang versperren darf Unity nicht, Sie dürfen aber teurer sein wie andere Netzbetreiber und das
ist Sky anscheinend zu viel.
Na klar verdient auch Unity daran, das Du Sky Kunde bist, denn die digital Programme die Sky nicht einspeisen darf, weil Unity das selber macht,
musst Du dann ja über Unity beziehen, damit verdienen die auch an Dir als Sky Kunde.
Es wird immer alles so dargestellt, als würde Unitymedia nichts kosten und bei Sky bekommt man nicht die bezahlte Leistung.
Das ist doch eine absolute Fehldarstellung. Klar muss ich Sky Welt nehmen, aber den saueren Apfel hat man ja auch bei Unitymedia, denn auch da
muss man Programme beziehen, die man vllt gar nicht will oder braucht. Also da nehmen sich beide nicht viel.
Und egal wie lange Ihr es dreht und wendet, keiner von den hier anwesenden Unitymediaverfechtern konnte bis dato eine richtig und korrekte
Aussage tätigen (sind ja nun mal alles keine Insider!!!), warum Unitymedia seit nun mehr 2 Jahren der einzige Kabelnetzbetreiber ist,
der nur ein Sky HD Programm im Portfolio hat. Und das das alles die Schuld von Sky oder Unitymedia sein soll, halt ich für unsinnig.
Es gibt immer zwei Parteien die die kaufen will und die die verkaufen will und anders wird es bei deren Verhandlungen auch nicht sein,
nur so wie sich das Unternehmen Unitymedia in den letzten Jahren nach aussen hin gegeben hat, ist es doch kein Wunder, das die
meisten Vermutungen dahin gehen, das Unitymedia sich nicht bewegt und Sky aussperrt, zu mindestens, was weitere HD Sender angeht.
Unity ist und war schon immer eine Innovationbremse und Fortschrittsbremse, und das sich das unter Liberty Global ändert, den Beweis sind Sie, trotz der eigenen HD Programme,
bislang schuldig geblieben. Da muss sich einiges mehr tun, wie ein paar HD Sender, damit sich das Image ändert und solange das nicht so ist,
liegt, und das ist nur logisch, natürlich die Vermutung nahe, das Unitymedia versucht Sky daran zu hindern mehr HD Programm ins Netz zu bringen.
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von bubi09 » 15.01.2011, 12:17

OneOfNine hat geschrieben:Das ist das Problem, wenn ein Kabelnetzbetreiber zugleich auch ein Platformbetreiber ist.
Das ist genauso ein Problem, wie ein Sendeveranstalter der ebenfalls gleichzeitig Vermarkter von Drittsendern ist und diese auf nicht eigenen Plattformen verbreiten möchte. Tortzdem denke ich aber nicht, dass diese Konkurrenzsituation der ausschlaggebende Punkt für die Sky HD Misere ist. Denn verschiedene Regelungen sollen ja eben die Benachteiligung von Wettbewerbern verhindern.
Eribion hat geschrieben:Das ist wohl kein gutes Argument. Da könnte man auch fragen, warum Unitymedia es zu PremiereHD Zeiten nicht geschafft hat einen HD-Receiver für die eigenen Kunden anzubieten,
was Sky (damals ja noch Premiere) zu dem Zeitpunkt schon getan hat.
UM hat mehr oder weniger "pünktlich" (ein paar Monate verspätet) zum Start des HD-Regelbetriebs von Das Erste und ZDF seine HD Box auf den Markt gebracht. Was hätte UM davon, wenn sie für den Empfang von Premiere HD einen Receiver anböten? Das ist Aufgabe von Premiere/Sky. Ich frage mich nur was "günstiger" ist? Dass Sky jetzt ebenfalls die HD Box mitbenutzt oder - wie jetzt - den Kopf in den Sand steckt und behauptet, im UM Netz könne man keinen Sky+ Receiver anbieten. Solange sich Sky bei dem Receiver an die Bestimmungen von UM hinsichtlich von Rechte- und Jugendschutz hält, die für Sky selbst seitens deren Partner ähnlich oder identisch sind, können die auch ohne Probleme einen Sky+ Receiver anbieten, der entweder den gleichen Verschlüsselungstrick verwendet, wie die jetzigen Receiver-only Produkte oder eben die UM Verschlüsselung unterstützen.
chrissaso780 hat geschrieben:Unter der Herrschaft von der Liberty hat es 3 Monate gedauert bis wir ein eigenen HD Festplatten Receiver bekommen konnten.
Die Liberty hat innerhalb von 3 Monaten für uns ein HD Receiver aus den boden gestampft. Das ist mal eine leistung.
Die HD Box war schon "marktfertig" bevor Liberty Global UM übernommen hat. Hätte der Vorbesitzer die HD Box nicht bereits geplant gehabt, müssten wir wohl bis Mitte/Ende 2011 auf die UPC Super Box warten.

Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von Eribion » 15.01.2011, 13:10

@bubi
Ist ja richtig, nur wenn hier argumentiert wird, das Sky seinen Receiver, aus welchen Gründen auch immer, nicht auf das UM Netz anpasst, und es
eigentlich müsste, hätte man damals die gleiche Frage stellen können. Denn die Situation ist nun wirklich nicht anders.
Denn da Sky nur einen HD Kanal im UM Netz hat, bleibt doch die Frage, warum sollte Sky einen Recorder für HD anbieten, wo doch die eigenen
Programme, mit denen man selber Geld verdient, sich gar nicht im Netz befinden.
Also wie gesagt, die Situation ist im Kern die selbe. Und auch an der Tatsache, das sich die beiden wegen des Förmchens im Sandkasten streiten,
wie die kleinen Kinder, bleibt dadurch auch erhalten. Es gehören nun mal immer zwei Parteien dazu, wenn man sich nicht einigen kann,
woran das im Kern jetzt genau liegt, was doch hier keiner, von daher ist es unsinnig zu sagen nur Sky oder nur Unitymedia ist schuld.
Und das mit der HD-Box habe ich ja schon gesagt, die hat nix mit Liberty Global zu tun.
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von bubi09 » 15.01.2011, 13:56

Naja der Sky+ Receiver ist ja der einzige PVR, den Sky anbietet und somit auch für die SD Programme als offizielle Alternative unumgänglich.

Lustigerweise habe ich eben, als ich testweise über die Sky Webseite ein Abo abschließen wollte, doch einen Sky+ Receiver an meiner Adresse (nur UM verfügbar) und Kabelempfang auswählen können. Ich vermute aber, dass ich den nicht zugeschickt bekommen würde bzw. mit dem nichts anfangen könnte.

Ryback85
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 81
Registriert: 05.11.2010, 11:27

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von Ryback85 » 16.01.2011, 01:49

Also ich denke ersthaft drüber nach zu wechseln hatte bis jetzt leider noch nicht die Zeit meinen Vermieter zu fragen aber das mache ich nächste Woche sicher noch und wenn sie grünes Licht geben kommt ne Satschüßel ran. Das hat den großen Vorteil wenn ich weg bin von zuhause bei meinen Bruder oder meinen Eltern kann ich auch SKY schauen beide haben digitale Schüßel und einen Reciver der Zertifiziert ist.

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 388
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von chrissaso780 » 16.01.2011, 10:31

Wenn mich jemanden fragt warum über Sat kein Syfy HD, TNT Serie HD, TNT Film HD, Fox HD ausgestrahlt werden obwohl Sky diese Sender auch vermarktet.

Die werden über Sat nicht verbreitet weil es da oben kein Platz für diese Sender gibt. Astra hat nämlich ein mächtiges Platz mangel problem.
Die haben einfach nich genüg Kapazität um alle Sender in HD ausstrahlen zu können.

Das werdet ihr in den nächsten Jahren auch noch mächtig zu spüren bekommen.

Force
Kabelexperte
Beiträge: 101
Registriert: 03.11.2007, 17:51

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von Force » 16.01.2011, 16:12

2012 werden die (deutschen) analogen TV-Sender abgeschaltet, spätestens dann ist da wieder massig Platz :super:

Also von "Jahren" kann da keine Rede sein :brüll:
Bild

Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 696
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von starchild-2006 » 16.01.2011, 19:07

Wenn man bei Kabel doch soviel Platz für HD Sender hat warum schafft es dann UNITYMEDIA nicht mehr als popeliegen 15 HD Sender einzuspeisen und davon 10 aus der Krabelkiste :D

Merkwürdiger Weise kann man aber schon seit Jahren SKY HD und auch die Privaten HD sehen, wogegen man bei UM nur in die Röhre sprich SD sieht.

Ach warum die HD Sender von UM nicht im Sat zu finden sind, da sieht man wie interessant die sind und wieviel Nachfrage nach denen besteht :D :brüll: :kratz:

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von bubi09 » 16.01.2011, 20:00

starchild-2006 hat geschrieben:Wenn man bei Kabel doch soviel Platz für HD Sender hat warum schafft es dann UNITYMEDIA nicht mehr als popeliegen 15 HD Sender einzuspeisen und davon 10 aus der Krabelkiste :D
UM kann gar nicht selbst entscheiden, wer ins Netz kommt und wer nicht (außer in den eigenen PayTV Paketen, die aber bis auf Planet HD alle für den Deutschen Markt relevanten und nicht-Sky-exklusiven Sender beinhalten). Wenn Sky weitere HD Sender einspeisen möchte oder die Privatsender ihre Sender auch in HD ins UM Netz bringen möchten, dann können die das einfach so tun. Wie es scheint sind Sky aber die Kosten für die zusätzlichen Kapazitäten zu hoch und den Privatsender ihre Restriktionen nicht gewährleistet.
starchild-2006 hat geschrieben:Merkwürdiger Weise kann man aber schon seit Jahren SKY HD und auch die Privaten HD sehen, wogegen man bei UM nur in die Röhre sprich SD sieht.
Astra 19,2° ist für Sky die wichtigste Plattform, da man im Hause Sky Deutschland davon ausgeht, dass jeder potentielle Sky Kunde auf Sat wechseln kann und möchte und dies auch tut. Also versorgt man primär diese Plattform und investiert dort auch das Meiste. Die Privatsender haben mit der Plattform Astra aus ähnlichen Gründen eine Kooperation vereinbart. Sinn und Zweck ist, dass man sich nur mit einem Anbieter einigen muss, wohingegen im Kabel mehrere Hundert Einzelanbieter auftreten. ist ja klar, dass man sich erst mit dem größten versucht zu einigen, um dann Druck und neue Standards durch diese Marktmacht auf die anderen auszuüben.
starchild-2006 hat geschrieben:Ach warum die HD Sender von UM nicht im Sat zu finden sind, da sieht man wie interessant die sind und wieviel Nachfrage nach denen besteht :D :brüll: :kratz:
Auf Astra 19,2° gibt es aktuell nur eine PayTV Plattform für den deutschen Markt (Sky). Diese Plattform möchte die teuren Astra 19,2° Kapazitäten nur für besonders lukrative Sky-exklusiv (HD-)Sender anmieten. Andere Plattformen wie das Fernsehpaket (Eutelsat) und AustriaSat (Astra 19,2°; Österreich exklusiv) sind ebenfalls an der Vermarktung der HD PayTV Sender die es bei UM und anderen KNBs gibt interessiert. Die Sender selbst werden keine Astra Kapazitäten anmieten. Über Astra 23,5° und einer KDG-Karte können die (meisten) UM Sender aber trotzdem via Sat empfangen werden.

Benutzeravatar
OneOfNine
Kabelexperte
Beiträge: 142
Registriert: 20.01.2008, 18:54
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von OneOfNine » 17.01.2011, 19:42

Ein weiterer Artikel zum Thema Unitymedia ....

http://www.insidemovie.de/allgemein/uni ... ky-hd-aus/
--
Coolstream Neo C / Original Image 2.15 Beta / UM02 Karte

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von Matrix110 » 17.01.2011, 20:30

Das ist ein BLOG Eintrag und kein Artikel.

Der Autor studiert Germanistik und schreibt:
Heute viel mir dann erst auf, dass dieser Schritt zu einem Problem führt.
Das sagt schon "viel".

Außerdem zeigt der Blog Eintrag sehr gut, dass sich der Autor 0 informiert hat, sich auf die Sky Informationen blind verlassen hat und unfähig ist sich im Internet zu informieren, was man eigentlich erwarten sollte wenn man einen eigenen Blog besitzt seit über einem Jahr...
Außerdem ist der Komplette Artikel undifferenziert und wimmelt von Fehlinformationen. Von einem Kundenberater auf alle zu schließen ist auch sehr sehr fahrlässig, bei Sky hocken auch genug Flachpfeifen die 0 Ahnung haben, manchmal hat man halt PECH.

tourani
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 17.01.2011, 20:44

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von tourani » 17.01.2011, 21:01

Also was Internet und Telefonie betrifft ist Unitymedia schon Klasse.Bei den HD-Sendern leider nicht.Aber jetzt der Clou:
Heute sagte mir ein ehemaliger Mitarbeiter von Sky (bis 31.12.2010) das Sky jetzt eine logische Strategie verfolgen würde um die einspeisungsunwilligen Kabelanbieter zur Renaissance zu rufen.
Es sollen sportliche Highlights auf den 2. Sportkanal von Sky Sport HD verlagert werden.Auch Fußball !! Zumindest Teile davon.(Ich könnte mir die Pokalwettbewerbe vorstellen) Dann bin ich mal gespannt was passiert.Zumindest würde dann Bewqegung in die verhärteten Verhandlungen kommen, auch wenn am Ende nur 1 weiterer HD Sender dazu kommen würde.Aber um diesen würde Unitymedia nicht drumherum kommen.Ich persönlich glaube aber das -wenn es schon dazukommen wird-das es dann mehr Sky HD bei Unitymedia gibt.

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von gordon » 17.01.2011, 21:55

tourani hat geschrieben: Kabelanbieter zur Renaissance.
das ist ja irgendwie mehrfach lustig. :D :naughty:

Benutzeravatar
LucaToni
Übergabepunkt
Beiträge: 390
Registriert: 02.02.2010, 12:39
Wohnort: Duisburg

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von LucaToni » 17.01.2011, 22:08

tourani hat geschrieben:Also was Internet und Telefonie betrifft ist Unitymedia schon Klasse.Bei den HD-Sendern leider nicht.Aber jetzt der Clou:
Heute sagte mir ein ehemaliger Mitarbeiter von Sky (bis 31.12.2010) das Sky jetzt eine logische Strategie verfolgen würde um die einspeisungsunwilligen Kabelanbieter zur Renaissance zu rufen.
Es sollen sportliche Highlights auf den 2. Sportkanal von Sky Sport HD verlagert werden.Auch Fußball !! Zumindest Teile davon.(Ich könnte mir die Pokalwettbewerbe vorstellen) Dann bin ich mal gespannt was passiert.Zumindest würde dann Bewqegung in die verhärteten Verhandlungen kommen, auch wenn am Ende nur 1 weiterer HD Sender dazu kommen würde.Aber um diesen würde Unitymedia nicht drumherum kommen.Ich persönlich glaube aber das -wenn es schon dazukommen wird-das es dann mehr Sky HD bei Unitymedia gibt.
das ist doch schon... Champions League Konferenz in HD nur auf SKY Sport HD2... die Formel 1 in HD wird wohl auch nur auf HD2 laufen...
und was sollen wir Kunden tun? NIX (außer kündigen)
wir rennen nach SKY und fragen wann kommen die fehlenden HD-Sender und man schiebt es auf UM.... wir rennen nach UM und fragen - die schieben das auf SKY...

Ich verstehe sowieso nicht was da verhandelt werden muss/soll? Soweit ich das verstanden habe darf UM gar keinen Sender aussperren und muss jeden einspeisen der bei UM anfragt und den Konditionen zustimmt. Diese wurden von der Regulierungsbehörde kontrolliert/festgelegt - also bestimmt UM nicht wahllos den Preis. UM muss nicht unter Preis einspeisen und darf nicht mehr verlangen als festgelegt. Wenn Sky das nicht bezahlt... schauen wir leider in die Röhre.
Was will SKY mit einem Verschieben des Angebotes auf andere HD-Sender erreichen außer auf noch mehr wütende Kundschaft die zwar auch UM die Hölle heiß machen aber auch SKY dafür verantwortlich machen und auch bei SKY das Paket kündigen. Auf lange Sicht hetzt man nur die eigene Kundschaft gegen sich und schadet sich am Ende auch nur selbst...

und mal einen Blick auf zukünftige Vorhaben geworfen... Spielt SKY den dritten Sportkanal auf und die Kunden bei UM bleiben außen vor (unabhängig ob HD2 nun bei UM verfügbar ist oder nicht) geht das ganze Theater doch nur wieder von vorne los... und wird sich immer und immer wiederholen sofern SKY immer weitere HD-Sender auf den Markt wirft

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 388
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von chrissaso780 » 17.01.2011, 23:45

LucaToni hat geschrieben: und mal einen Blick auf zukünftige Vorhaben geworfen... Spielt SKY den dritten Sportkanal auf und die Kunden bei UM bleiben außen vor (unabhängig ob HD2 nun bei UM verfügbar ist oder nicht) geht das ganze Theater doch nur wieder von vorne los... und wird sich immer und immer wiederholen sofern SKY immer weitere HD-Sender auf den Markt wirft
So sieht das erstmal aus. Sky spielt den dritten Sport HD Sender auf und wir bleiben erstmal außen vor.
Das mit den Wiederholen, Theoretisch ja. Praktisch hat Sky nichts mehr wo die noch neue HD Sender aufspielen könnten.
Die Anzahl ist durch Technische gegebenheiten begrenzt. Andere Anbieter haben ja auch Interesse ihr HD Sender an den start zu bringen.

Astra stellt sich wahrscheinlich auch nicht so zickig an wie UM.
Die hatten immer eine ganz klare Position gehabt.

Astra hat 17 Mio Deutsche Fernsehzuschauer, Astra vermiete nur Kapazität was der Sender damit macht ist Astra egal, wenn Sky nicht mieten will ist es Astra auch egal weil die auf Sky Deutschland nicht angewiesen sind. Astra macht 600 Mio Euro plus im Jahr auch ohne Sky Deutschland.

Mit solchen gegebenheiten kann man selbstbewusst in die verhandlungen gehen.
Sky weisst das auch und deshalb lässt man Astra gewähren. Was soll Sky den rumzicken.

Wenn Sky das nicht tut dann macht das ein anderer Anbieter und Sky würde leer ausgehen.
19,2 Ost ist nämlich ausgebucht.

Das ist eine wunderbare Ausgangposition für Astra, besser kann es nicht laufen.

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von Matrix110 » 18.01.2011, 17:48

chrissaso780 hat geschrieben:
LucaToni hat geschrieben: und mal einen Blick auf zukünftige Vorhaben geworfen... Spielt SKY den dritten Sportkanal auf und die Kunden bei UM bleiben außen vor (unabhängig ob HD2 nun bei UM verfügbar ist oder nicht) geht das ganze Theater doch nur wieder von vorne los... und wird sich immer und immer wiederholen sofern SKY immer weitere HD-Sender auf den Markt wirft
So sieht das erstmal aus. Sky spielt den dritten Sport HD Sender auf und wir bleiben erstmal außen vor.
Das mit den Wiederholen, Theoretisch ja. Praktisch hat Sky nichts mehr wo die noch neue HD Sender aufspielen könnten.
Die Anzahl ist durch Technische gegebenheiten begrenzt. Andere Anbieter haben ja auch Interesse ihr HD Sender an den start zu bringen.

Astra stellt sich wahrscheinlich auch nicht so zickig an wie UM.
Die hatten immer eine ganz klare Position gehabt.

Astra hat 17 Mio Deutsche Fernsehzuschauer, Astra vermiete nur Kapazität was der Sender damit macht ist Astra egal, wenn Sky nicht mieten will ist es Astra auch egal weil die auf Sky Deutschland nicht angewiesen sind. Astra macht 600 Mio Euro plus im Jahr auch ohne Sky Deutschland.

Mit solchen gegebenheiten kann man selbstbewusst in die verhandlungen gehen.
Sky weisst das auch und deshalb lässt man Astra gewähren. Was soll Sky den rumzicken.

Wenn Sky das nicht tut dann macht das ein anderer Anbieter und Sky würde leer ausgehen.
19,2 Ost ist nämlich ausgebucht.

Das ist eine wunderbare Ausgangposition für Astra, besser kann es nicht laufen.
Doch wenn die HD+ Platform ausgeweitet wird läuft es für Astra noch besser :P Müssten 17millionen DE Zuschauer auch noch abdrücken für das "Privileg" Sat Empfang und seien es nur 5€ im Monat für HD und 5€ für SD macht Astra noch mehr Geld und legt die Einspeisekosten von den Sendern auf die Zuschauer um(was auch kleinere Sender fördern KÖNNTE)

dominik59423
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 62
Registriert: 05.11.2010, 09:36

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von dominik59423 » 20.01.2011, 07:33

Ich bin leider auch einer der geplagten Sky Kunden, der nur ein Bruchteil der HD Sender empfängt (nämlich einen), da sich beide Seiten nicht einigen können.


Ich arbeite in der Energriebranche.
Wie mit Sicherheit einige von euch Wissen, haben wir seit 1999 einen liberalisierten Strommarkt.
Heißt, jeder kann sich seinen Stromlieferanten frei aussuchen....

Seit 2009 ist der Energiemarkt noch weitergegangen.
Die Energieunternehmen müssen mit 2 Systemen arbeiten.
Am Beispiel der Stadt Dortmund:
Die DEW21 (Grundversorger in Dortmund) gibt es 2x
1x die DEW21 als Energielieferant
1x die DEW21 als Netzbetreiber

Den Netzbetreiber kann man als Kunde natürlich nicht umändern, da ihm halt die Netze in diesem Bereich gehören.
Aber den Lieferanten kann man frei wählen!

Wieso kann man sowas nicht auch im Bereich des Kabelfernsehens eingliedern?
Ergo:
1x Unitymedia als Netzbetreiber
1x Unitymedia als Lieferant von Fernsehen, Radio und Daten
+ x (beispielsweise Sky incl. aller HD-Sender)

Somit könnte es auch möglich sein, im Unitymedia-Netzgebiet beispielsweise Kabel BW als Lieferanten auszuwählen.

Wäre dann die Liberalisierung des TV- und Rundfunkmarktes und jeder wäre vielleicht ein Stück glücklicher

Benutzeravatar
LucaToni
Übergabepunkt
Beiträge: 390
Registriert: 02.02.2010, 12:39
Wohnort: Duisburg

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von LucaToni » 20.01.2011, 08:53

dominik59423 hat geschrieben:Ich bin leider auch einer der geplagten Sky Kunden, der nur ein Bruchteil der HD Sender empfängt (nämlich einen), da sich beide Seiten nicht einigen können.


Ich arbeite in der Energriebranche.
Wie mit Sicherheit einige von euch Wissen, haben wir seit 1999 einen liberalisierten Strommarkt.
Heißt, jeder kann sich seinen Stromlieferanten frei aussuchen....

Seit 2009 ist der Energiemarkt noch weitergegangen.
Die Energieunternehmen müssen mit 2 Systemen arbeiten.
Am Beispiel der Stadt Dortmund:
Die DEW21 (Grundversorger in Dortmund) gibt es 2x
1x die DEW21 als Energielieferant
1x die DEW21 als Netzbetreiber

Den Netzbetreiber kann man als Kunde natürlich nicht umändern, da ihm halt die Netze in diesem Bereich gehören.
Aber den Lieferanten kann man frei wählen!

Wieso kann man sowas nicht auch im Bereich des Kabelfernsehens eingliedern?
Ergo:
1x Unitymedia als Netzbetreiber
1x Unitymedia als Lieferant von Fernsehen, Radio und Daten
+ x (beispielsweise Sky incl. aller HD-Sender)

Somit könnte es auch möglich sein, im Unitymedia-Netzgebiet beispielsweise Kabel BW als Lieferanten auszuwählen.

Wäre dann die Liberalisierung des TV- und Rundfunkmarktes und jeder wäre vielleicht ein Stück glücklicher
dem Konzept würde ich sofort zustimmen.
Denke aber schwierig umzusetzen auf Grund der Grundverschlüsselung anhand der Smartkarten.
An deinem Beispiel: du zahlst Grundgebühr an UM als Netzbetreiber dass du mit dem Kabelsignal versorgt wirst. Das beinhaltet eine Smartkarte (ich weiß, die brauch man nur für die Sender im digitalen Format; aber die werden sowieso bald abgeschaltet also machen wir einen kleinen Sprung in die Zukunft). Die zusätzlichen Senderpakete beziehst du bei Kabel Deutschland und Kabel BW weil die evtl. dort günstiger sind und bekommst wieder eine Smartkarte. Dann noch Sky samt Smartkarte.
Ich glaube nicht dass UM sich das aufschwatzen lassen wird die Kartenverwaltung zu übernehmen und alle anderen Senderpakete der Konkurrenz auf deren Smartkarte aufzuschalten.

Henni
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 90
Registriert: 24.02.2009, 11:15

Re: Sky HD in Hessen und NRW

Beitrag von Henni » 20.01.2011, 10:00

dominik59423 hat geschrieben:Ich bin leider auch einer der geplagten Sky Kunden, der nur ein Bruchteil der HD Sender empfängt (nämlich einen), da sich beide Seiten nicht einigen können.


Ich arbeite in der Energriebranche.
Wie mit Sicherheit einige von euch Wissen, haben wir seit 1999 einen liberalisierten Strommarkt.
Heißt, jeder kann sich seinen Stromlieferanten frei aussuchen....

Seit 2009 ist der Energiemarkt noch weitergegangen.
Die Energieunternehmen müssen mit 2 Systemen arbeiten.
Am Beispiel der Stadt Dortmund:
Die DEW21 (Grundversorger in Dortmund) gibt es 2x
1x die DEW21 als Energielieferant
1x die DEW21 als Netzbetreiber

Den Netzbetreiber kann man als Kunde natürlich nicht umändern, da ihm halt die Netze in diesem Bereich gehören.
Aber den Lieferanten kann man frei wählen!

Wieso kann man sowas nicht auch im Bereich des Kabelfernsehens eingliedern?
Ergo:
1x Unitymedia als Netzbetreiber
1x Unitymedia als Lieferant von Fernsehen, Radio und Daten
+ x (beispielsweise Sky incl. aller HD-Sender)

Somit könnte es auch möglich sein, im Unitymedia-Netzgebiet beispielsweise Kabel BW als Lieferanten auszuwählen.

Wäre dann die Liberalisierung des TV- und Rundfunkmarktes und jeder wäre vielleicht ein Stück glücklicher
Da herrscht nur ein entscheidender Denkfehler: Die Lieferanten im Strommarkt liefern alle dasselbe, nämlich Strom :super: und wie du sicherlich noch deutlich besser erklären kannst als ich hat das zur Konsequenz, dass du, wenn du bei einem anderen Lieferanten den Strom "kaufst" du deswegen nicht den Strom von dem bekommst, sondern der quasi deinem Netzanbieter deinen Strom abkauft und ihn an dich weiterverkauft. Du bekommst also immer denselben Strom.
Im Kabelfernsehen wird eben nicht gehen, da du ja eben nicht das "Fernsehen" von UM haben willst, sondern ein anderes. Um zum Strom zurückzukommen kannst du auch keinen Anbieter z.B. aus den USA wählen und bekommst dann 110V statt 220 geliefert...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste