SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Sensemann
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 769
Registriert: 17.12.2008, 06:57
Wohnort: irgendwo

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von Sensemann » 26.11.2010, 10:11

History HD Und Discovery HD scheinen auch nimmer Sky exklusiv zu sein.... Alice verhandelt nach eigenen Aussagen mit diesem Sender! Dann wird wohl ende 2010 bei einigen Sendern die Exklusivitätsklausel bei Sky fallen. :D
Verhandelt werde derzeit mit ProSiebenSat.1 Media, Turner Network Television (TNT), dem Pay-TV-Anbieter Fox Channel und den Dokumentarfilmsendern History und Discovery Channel.

franky1964
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 08.10.2010, 10:09

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von franky1964 » 26.11.2010, 11:02

Hi @all
Also viele reden hier davon ,das sie nicht bereit sind für die Privaten in HD zu zahlen weil sie kein gutes Programmangebot Liefern.
Zum teil stimme ich zu, nur frage ich mich ob alle die auf die Privaten schimpfen ARD/ZDF/und zb WDR 3 schwarz sehen?
ALso ich zahle jeden Monat 17,98 Euro und schaue diese Oma/OPA sender (sorry meine meinung) nur wenn ich versehentlich darauf zeppe!
Genau wie beim Fernsehen Höre ich auch kein Radio das durch meine GEZ gebühren bezahlt wird.
Das finde ich viel schlimmer, da man sich dagegen nicht zu wehr setzen kann.Soll doch UM wie bei HD+ für alle eingespeisten HD Programme 50 Euro im Jahr nehmen, Aber da sind dann Alle Hd Programme Drin ,auch die die noch in Zukunft dazukommen. Damit könnte ich leben.
Vielleicht sollte man auch mal in Brüssel eine Überprüfung der Rundfunkgebühren beantragen ,weil Deutschland ja das einzigste Land in der EU ist das GEZ Gebühren verlangt. Ob das noch rechtes ist? Zumal wenn die GEZ wegfallen würde, hätte ich mehr Geld für Sky/UM ,wo ich dann für mein Geld auch das bekomme was ich haben will. :radio:

Franky

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von bubi09 » 26.11.2010, 11:12

@franky1964 Auch wenn ich nur halb so alt bin wie du - nehme mal die Zahl in deinem Namen als Geburtsdatum an :D - schaue ich besagte Oma und Opa Sender, obwohl ich ja noch weniger Opa und Oma bin, häufig. Zwar ärgert es mich auch manchmal sehr, was vor allem auf den ersten beiden ÖR Sendern läuft. Aber ich zahle meine GEZ trotzdem gerne, für die Sendungen die auf den "hinteren" Sender gezeigt werden. Gerade in Sachen Reportagen und Dokumentationen kommt da weder Pay- und schon gar nicht privates FreeTV heran.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von Moses » 26.11.2010, 13:09

Na das mit dem PayTV stimmt nur bedingt... die Dokumentationen von Discovery Channel und National Geographic überschneiden sich schon sehr stark mit denen der 3. Programme. Will sagen: Da läuft häufig das gleiche Material (natürlich zu unterschiedlichen Zeiten). Es stimmt aber schon, dass es gerade für Deutsche Dokumentationen (gerade Discovery, History und NatGeo senden zwar viele Interessantes, aber oft merkt man doch deutlich die amerikanische Perspektive) nur wenig Alternativen zu den 3. gibt.

Grundsätzlich find ich die Idee, dass Fernsehen unbedingt kostenlos zu empfangen sein muss, aber auch Affig. Bei den Privaten kann ich eine gewisse Aufregung verstehen, wenn die Geld haben wollen, aber viel mehr als eine Verwaltungsgebühr für die Smartkarten-Ausleihe ist das nun auch wieder nicht. Albern find ich die PayTV Verteufelung, die bei sehr vielen Deutschen im Kopf herrscht... die meisten, die das radikal ablehnen, haben nicht den blassen
Schimmer, was auf den Sendern so läuft. ;)

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von bubi09 » 26.11.2010, 13:44

Moses hat geschrieben:Na das mit dem PayTV stimmt nur bedingt... die Dokumentationen von Discovery Channel und National Geographic überschneiden sich schon sehr stark mit denen der 3. Programme.
Da ist was dran. Aber diese - wie du sagst - "amerikanische Sichtweise" gefällt mir oft nicht. Bei Sendern wie 3sat, arte, Phoenix und den Dritten kommen häufig Dokumentationen aus einer deutschen Redaktion und auch die Bilder sind unter Umständen von Kameratemas der Sender erstellt worden. Auf einfache Übersetzungen von Discovery oder History kann ich gut verzichten. Teilweise wird ja die original Tonspur zugrunde gelegt und die Deutsche einfach mit doppelter Lautstärke drüber, damit man dennoch Atmosphären-Sound hat. Hat mich bei einer Doku auf NetGeo, bei der ein Deutscher Rechtsmediziner mit einem Rumänen auf Deutsch ein Interview geführt hat und bei der deutschen Fassung diese Originaltonspur mit der englischen Übersetzung überlagert wurde, echt geärgert. Ich hab zwar auch auf Englisch das Meiste verstanden, aber muss denn so etwas sein? Dann doch lieber eine Dokumentation über Russland, die nicht erst von den Zensoren in den USA zurechtgebügelt wurde, bei Phoenix gucken.

Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 696
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von starchild-2006 » 26.11.2010, 15:10

Ich weiß nicht was Ihr immer gegen die Privaten habt, weil da Werbung läuft :confused:
Dafür ist es aber kostenlos außer bei den Kabelanbieter, und in HD.

Trotz angeblicher brummender Wirtschaft leben über 7.000.000 Leute von Hartz 4 und Millionen müssen Ihr Dumpinglohn durch Hartz 4 aufbessern und abermals Millionen Leute verdienen im Niedriglohnbereich, Tendenz STEIGEND, denkt Ihr echt das PAY TV in Deutschland angebracht und eine Chance hat, ich hoffe NICHT.

Immer mehr gute Jobs werden abgebaut und die Leute werden wenn sie über 50 sind Dank der Rente mit 67 zum Sozialfall, denn das angeblich immer mehr Leute mit über 50 eingestellt werden ist lachhaft und geschieht nur bedingt und ist auch in vielen Bereichen nicht möglich oder gewollt.

Diese Leute werden in Zukunft ebenso bestimmt nicht die dicke Knete haben sich all Ihr TV für Pay zu sehen.

Es sollte so bleiben wie es jetzt ist, aber keinesfalls alle Programme auf Pay TV umgelegt werden, das ist der falsche Weg.

Wer Sky sehen will ok, aber das jetzt auch die Privaten einen auf PAY TV machen wäre der falsche Weg.

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von bubi09 » 26.11.2010, 15:15

starchild-2006 hat geschrieben:Trotz angeblicher brummender Wirtschaft leben über 7.000.000 Leute von Hartz 4 und Millionen müssen Ihr Dumpinglohn durch Hartz 4 aufbessern und abermals Millionen Leute verdienen im Niedriglohnbereich, Tendenz STEIGEND, denkt Ihr echt das PAY TV in Deutschland angebracht und eine Chance hat, ich hoffe NICHT.
Vermutlich würde es deutlich weniger Hartz 4 Empfänger geben, wenn die großen Privatsender eingestellt würden.

Achtung: Dieser Beitrag kann Spuren von Polemik enthalten.

Benutzeravatar
rollicarp
Übergabepunkt
Beiträge: 352
Registriert: 26.02.2008, 13:22
Wohnort: Hessen

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von rollicarp » 26.11.2010, 15:44

"Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden."
Zitat von Hermann HESSE :smile:
Die Weisheit eines Menschen misst man nicht nach seinen Erfahrungen, sondern nach seiner Fähigkeit, Erfahrungen zu machen!



Über WLAN Router D-LINK DIR-615 - Wireless N Router
3play Premium 100,UM 02, HD Recorder,Digital TV ALLSTARS inkl. HD-Option, UM02 HD Modul (CI+)
Bild

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von Moses » 26.11.2010, 17:20

Bei dem Absatz an "großen TVs", den es in Deutschland gibt, ist es gerade zu grotesk, dass Sky so wenig Abonnenten hat. Und alle schimpfen auf die Privaten, viele inhaltlich aber auch sehr viele, "weil die Werbung nervt" und gerade der zweiten Kategorie kann man nur die Frage stellen, warum sie sich nicht die Werbung "für ein paar Kröten" weg-bezahlen. ;)

Übrigens ist gerade unter Familien mit schlechten Einkommensverhältnissen die Zahl der Leute mit großem TV und PayTV Zugang erstaunlich hoch. Ich find das Vorurteil, dass HartIV Bezieher "eh den ganzen Tag vorm TV hocken" immer ziemlich doof, aber der Fernseher hat da doch für viele Familien einen höheren Stellenwert, als bei anderen z.B. Akademikern, die statistisch am häufigsten komplett auf's TV verzichten. Daher kann man kaum sagen, dass TV in Deutschland eine Sache des Geldes ist... ;)

u500306
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 54
Registriert: 17.05.2010, 19:56

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von u500306 » 26.11.2010, 17:41

Meine Güte, immer dieses Hin und Her über Private oder nicht und wieviel man dafür zahlen würde oder auch nicht... Ich sehe sehr gerne alle "CSI" oder "CIS" - Serien und verblöde sicher deshalb nicht. Genauso interessant finde ich Dokumentationen auf den öffentlich-rechtlichen Sendern. Ich habe sogar noch schwache Erinnerungen an das "Schulfernsehen" im WDR.

Glücklicherweise leben wir in einem Staat, der die Möglichkeit bietet, selbst zu entscheiden, was man schaut! Insofern ist jegliche Diskussion, was an HD-Sendern geschaltet werden soll oder nicht, völlig überflüssig.

TOLERANZ, MEINE DAMEN UND HERREN!

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von gordon » 26.11.2010, 19:06

franky1964 hat geschrieben: ALso ich zahle jeden Monat 17,98 Euro und schaue diese Oma/OPA sender (sorry meine meinung) nur wenn ich versehentlich darauf zeppe!
dann guck es mal öfter. Nicht "Marienhof" oder "Lena", sondern auch mal Phoenix oder 3sat..
franky1964 hat geschrieben: Genau wie beim Fernsehen Höre ich auch kein Radio das durch meine GEZ gebühren bezahlt wird.
also, gerade beim Radio bin ich froh um die ÖR - Privatradio ist ein Machwerk des Teufels, der uns mit furchtbaren Jingles knechtet. ;)
franky1964 hat geschrieben:Vielleicht sollte man auch mal in Brüssel eine Überprüfung der Rundfunkgebühren beantragen ,weil Deutschland ja das einzigste Land in der EU ist das GEZ Gebühren verlangt. Ob das noch rechtes ist?
:kratz:
es heißt übrigens Rundfunkgebühr, die GEZ zieht sie nur ein. Und inwiefern ist Deutschland das einzige EU-Land, in dem das der Fall ist?

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von Matrix110 » 26.11.2010, 20:29

gordon hat geschrieben:
franky1964 hat geschrieben: ALso ich zahle jeden Monat 17,98 Euro und schaue diese Oma/OPA sender (sorry meine meinung) nur wenn ich versehentlich darauf zeppe!
dann guck es mal öfter. Nicht "Marienhof" oder "Lena", sondern auch mal Phoenix oder 3sat..
franky1964 hat geschrieben: Genau wie beim Fernsehen Höre ich auch kein Radio das durch meine GEZ gebühren bezahlt wird.
also, gerade beim Radio bin ich froh um die ÖR - Privatradio ist ein Machwerk des Teufels, der uns mit furchtbaren Jingles knechtet. ;)
franky1964 hat geschrieben:Vielleicht sollte man auch mal in Brüssel eine Überprüfung der Rundfunkgebühren beantragen ,weil Deutschland ja das einzigste Land in der EU ist das GEZ Gebühren verlangt. Ob das noch rechtes ist?
:kratz:
es heißt übrigens Rundfunkgebühr, die GEZ zieht sie nur ein. Und inwiefern ist Deutschland das einzige EU-Land, in dem das der Fall ist?
Öffentlichen Rundfunk gibt es in anderen Ländern Europas.

Österreich/Schweiz und Großbritannien erheben genauso Gebühren für Ihren Öffentlichen Rundfunk.
Die Qualität ist aber m.E. deutlich besser als die der unseren ÖR, die es krampfhaft versuchen den Privaten nachzumachen...anstatt ihren BERG aus Geld (im Gegensatz zu allen Privaten) für sinnvolle Dinge zu verwenden versickert ein RIESEN Teil davon in der extrem aufgeblähten Verwaltung und absolut ineffizienten Prozessen.
Dann noch die Politiker die unbedingt einfluß nehmen möchten.
Und die unsinnige Strategien niemals auch nur versuchen eine andere Zielgruppe unter 50 anzusprechen....und wenn es versucht wird zu unüblichen Zeiten (Filme in 1. Ausstrahlung um 23:00...) oder direkt runter zu den 5jährigen...

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von gordon » 26.11.2010, 21:03

ich will ja gar nicht bestreiten, dass es besser laufen könnte. allerdings fand ich die Aussage des von mir zitierten Users ein bisschen uninformiert. Und der ORF zum Beispiel ist a) teurer und b) m.E. auch oft genau so wie ARD/ZDF. Ein paar werbefreie Filme mehr, aber sonst?

Mich stört ein bisschen die gleichzeitige Nähe der Politik, die quasi als Volksvertreter in den Gremien sitzen, die aber auf der anderen Seite nur stumpfe Waffen (aufgrund der Pressefreiheit) haben, wenn es darum geht, der all zu eifrigen Expansion der ÖR Einhalt zu gebieten. Aber alles in allem sind die ÖR eine Institution, die uns gut tut, und ich würde ungern auf sie verzichten. Vielleicht sollte man auch den Unterhaltungsaspekt nicht zu wichtig nehmen. Wobei da auch beliebte Formate gesendet werden. Aber man kann es eben nicht allen recht machen, und ein Musikantenstadl hat genau so seine Daseinsberechtigung wie ein Kultfilm, dessen Publikum den auch spät abends guckt.

Aber wir kommen vom Thema ab. hier kann man sich noch eine schamlose Selbstbeweihräucherung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks anschauen, aber uninteressant ist es nicht. (da auch manche Aspekte angesprochen werden, die viele bei ihrer Kritik an den ÖR nicht bedenken)

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von Matrix110 » 26.11.2010, 21:11

Die ÖR sind natürlich gut, auch das sie vergleichsweise unbegrenzt Geld haben(was nunmal benötigt wird für umfangreiche Recherchen/Dokus etc.) nur laufen die ÖR komplett in die Falsche Richtung. Anstatt ihrem Auftrag gerecht zu werden stopfen die ÖR ihr Programm mit sinnlos Programm voll und sparen an den falschen Ecken nur weil es Quote bringt...
Die ÖRs müsste man erstmal gründlich entschlacken von Innen heraus...aber das wird leider nie passieren.

Selbst die Nachrichten, lange Zeit das Steckenpferd der ÖR werden immer schlechter und sind teilweise extrem politisch angehaucht...

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von Moses » 28.11.2010, 14:19

Meiner Meinung nach sollte man die ÖR deutlich entschlacken und zwei oder drei Nachrichten/Dokusender übrig behalten.

Den ganzen Unterhaltungskram sollte man den privaten überlassen. Wenn es für den Musikantenstadl eine Zielgruppe gibt, dann wird es auch einen privaten Sender geben, der diese Zielgruppe erreichen will (den es ja schon gibt, "Gutelaune TV"). Das sollte man ruhig, ganz nach dem Credo einer schwarz-gelben Regierung, dem Markt überlassen. ;)

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von bubi09 » 28.11.2010, 19:21

Es kann doch aber nicht sein, dass hier auf der einen Seite gemeckert wird, dass die ÖR zu viel Sendezeit mit Formaten bestücken, die viele Leute gucken ("Rote Rosen", "Leute heute", Musikantenstadel, Konzerte von Andre Rieu,...) und dann auf der anderen Seite beklagen, dass die ÖR zu wenig sende würden, was viele Zuschauer interessiere. Es ist doch ganz klar, dass es extrem schwer ist, ein Programm zu gestalten, das alles Zuschauern gefällt. Wenn den ganzen Tag nur Dokumentationen laufen würden, würde doch auch keiner einschalten. Wie hoch sind den die Quoten von arte, 3sat, Phoenix? Wie hoch ist denn der Marktanteil von EinsExtra (aktuell) wo tagesschau Nachrichten im 15-Minuten Takt gezeigt werden? Vermutlich in einem Bereich unter 0,5%. Dennoch verzeichnen Das Erste und das ZDF noch vor RTL am gesamt Markt die höchsten Einschaltzahlen. Was doch bedeuten, ein Großteil der Fernsehzuschauer schätzen das dort laufenden Programm. Die Sachen, auf die sich die ÖR aber nach Meinung etlicher konzentrieren sollte, ist ein Nische für ganz ganz wenige Leute. Und wenn man jetzt anfängt auf mögliche Geldverschwendungen einzugehen, dann muss man die Programmkosten durch die Zuschauerzahl teilen. Und da ist EinsExtra und arte vermutlich teurer als Das Erste. Es will ja nicht jeder nur Nachrichten schauen oder nur Dokumentationen über süchilenische Töpfer sehen. Das was auf RTL und Sat.1 gezeigt wird, ist aber auch viel zu dumm. Daher nimmt man seichte Unterhaltung eben auch gerne auf den ersten beiden Sendern in Kauf. Eine andere Sache ist dann z.B. zdf_neo und EinsFestival, die beide aktuelle oder ältere US-Serien zeigen; zum Ärger der Privatsender. Doch würden etliche dieser Serien eh nur entweder auf zdf_neo oder im PayTV laufen und für die Privaten "zu anspruchsvoll" sein. Daher erhält diese Strategie von mir auch Unterstützung. Große Budgets haben zdf_neo und die anderen Digitalkanäle eh nicht, so dass RTL oder ProSieben den Rechtekauf nicht leisten könnten.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von Moses » 28.11.2010, 21:47

bubi09 hat geschrieben:Es ist doch ganz klar, dass es extrem schwer ist, ein Programm zu gestalten, das alles Zuschauern gefällt.
Wenn alle bezahlen müssen und die ÖR ein Unterhaltungsanbebot anbieten wollen, dann müssen sie aber auch ein Programm haben, was allen gefällt... Ich geh hier sogar noch weiter als du: Es ist überhaupt nicht möglich ein Programm zu produzieren, was für alle Zuschauer etwas hat. Deshalb bin ich ganz klar dafür GEZ-gesponsertes Unterhaltungs-TV soweit wie möglich einzuschränken.

Wenn man sich anguckt, was für kleine Sparten die PayTV Sender jetzt schon besetzen, halte ich es für völlig gefahrlos, dass auch noch so merkwürdige Geschmacksverirrungen im Unterhaltungsbereich da Problemlos abgedeckt werden können. Dass es so etwas (möglicherweise) im Moment nicht gibt, zählt als Argument nicht, da es die ÖR mit Unterhaltungsangebot ja gibt, die den Markt verzerren. ;)

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von bubi09 » 29.11.2010, 11:43

Yourfamilyentertainment produziert seit längerem schon ausschließlich in HD. Über den Start eines HD-Kanals schweigt man sich aktuell noch aus, aber man arbeite bereits mit einem deutschen Partner zusammen. Viele große (Plattformbetreiber als) Partner hat yfe ja nicht gerade. Sofern diese Partnerschaft mit einer HD-Ausstrahlung zu tun hat, ist UM sicherlich eine gute Adresse.
Wir produzieren nur mehr Inhalte in HD und bieten auch beliebte Inhalte in HD an. Hier arbeiten wir mit einem deutschen Partner zusammen, mehr kann ich derzeit dazu aber leider noch nicht sagen.
Quelle: Infosat.de: Yourfamily-Chef Piëch: „HD gehört eindeutig die Zukunft“

Benutzeravatar
Deathdoc77
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 79
Registriert: 08.04.2006, 16:42

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von Deathdoc77 » 30.11.2010, 07:56

Ab 1.12 gibts lt. Werbefleyer von Technisat auch SIXX HD und RTL 2 HD über das Portal HD+

Was meint ihr wie realstisch ist eine Einbeziehung in das UM HD Angebot?!

Und noch eine Frage, ist euch aufgefallen das bei Sport 1 HD seit Tagen das HD zeichen hinter dem Sender fehlt?!

Haben die das nur weggelassen oder sendet der Sender nun nicht mehr in HD?!

Also wenn ich das mit dem normalen Sport 1 in der Senderliste vergleiche ist das Bild def. besser und die HD Box meldet auch HD im Infofenster, dennoch bin ich etwas irrtitiert denn in den ersten Tagen stand dort immer Sport1 HD so wie auch bei Sport1+?!

Danke für AW!
LG Death

Equipment:

TV: Samsung LE37S62B LCD
HD Box von UM (Echostar)
UM 3Play + UM Allstars (Komplett) inkl. Allstars-HD+Sky Welt + SKY Bundesliga

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von bubi09 » 30.11.2010, 09:56

Sport1 HD sendet aktuell nicht oder nur kaum in nativen HD. Aus Scham lässt man eventuell deshalb den "HD"-Zusatz weg. Aber der Kanal bleibt technisch ein HD-Sender.

Benutzeravatar
Deathdoc77
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 79
Registriert: 08.04.2006, 16:42

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von Deathdoc77 » 30.11.2010, 12:29

Danke Bubi,

das hab ich mir auch schon überlegt, ob die das zeichen nur dann einsenden wenn die natives HD verwenden!

Aber die ersten Tage haben sie das Zeichen ja verwendet!
LG Death

Equipment:

TV: Samsung LE37S62B LCD
HD Box von UM (Echostar)
UM 3Play + UM Allstars (Komplett) inkl. Allstars-HD+Sky Welt + SKY Bundesliga

Jabbl
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 05.08.2008, 12:41

Re: SPEKULATIONEN über KÜNFITGE HD Sender bei Unitymedia

Beitrag von Jabbl » 30.11.2010, 14:41

Bei mir war das HD Zeichen eh nur zur Hälfte zu sehen. Vielleicht basteln die nur ein neues. :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast