HD-Box bald HBBTV fähig?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
OnkelHotte86
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 07.03.2009, 21:19

HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von OnkelHotte86 » 09.11.2010, 21:37

Hallo,
ich möchte euch mal fragen, ob es möglich ist, seitens UM die HD-Box duch ein Update HBBTV fähig zu machen oder ob sowas nicht möglich wäre? Ich würde das begrüßen, dieses interaktives Fernsehen. Daduch das die HD-Box, dies nicht unterstützt nutze ich ab und zu den integrierten DVB-C Receiver meines Fernsehers, der es unterstützt.
Was denkt ihr?

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von Grothesk » 09.11.2010, 21:38

Möglich wäre das wohl.
Ob es kommt steht in den Sternen.

OnkelHotte86
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 07.03.2009, 21:19

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von OnkelHotte86 » 09.11.2010, 21:48

Vielleicht weiß das ja einer von euch, ob es zurzeit überhaupt HBBTV über Kabel gibt? Hatte irgendwo gelesen gehabt, das HBBTV momentan nur über Satellit ausgestrahlt wird. Stimmt das?

disco68
Kabelexperte
Beiträge: 231
Registriert: 11.05.2010, 09:40

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von disco68 » 10.11.2010, 08:36

OnkelHotte86 hat geschrieben:Vielleicht weiß das ja einer von euch, ob es zurzeit überhaupt HBBTV über Kabel gibt? Hatte irgendwo gelesen gehabt, das HBBTV momentan nur über Satellit ausgestrahlt wird. Stimmt das?
Im Moment funxt HBBTV nur über SAT, bis Ende des Jahres soll sich auch im Bereich Kabel etwas tun. Die UM HD-Box ist HBBTV tauglich,
was jedoch nicht heißt das UM das jemals gebacken bekommt. Augenblicklich macht UM da keine Aussage zu und ab 2011 gibts dann sicher
ein "in Kürze" oder "wir arbeiten mit hochdruck daran" /ironie aus :D

Telda
Kabelexperte
Beiträge: 241
Registriert: 02.06.2008, 17:05

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von Telda » 11.11.2010, 01:17

Einzelne Sender liefern HBBTV auch ins Kabel, allerdings gibt es meines Wissens nach noch kein Endgerät mit dem dies genutzt werden könnte. In Zukunft wird sich da sicherlich einiges tun.

OnkelHotte86
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 07.03.2009, 21:19

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von OnkelHotte86 » 12.11.2010, 21:32

Ja wie gesagt, mein LED Fernseher von Philips untersützt dies schon, aber wenn ich den roten Knopf drücke, wird mir auf Englisch gesagt, das dieser Sender diese Funktion nicht unterstützt. Hatte gestern eine E-Mail nach UM geschrieben, ob HBBTV über das Netz von UM eingespeist wird und heute Mittag erhielt ich einen Anruf von UM, wo mich der Mann erstmal fragt, was überhaupt HBBTV sei und nachdem er ein bisschen recherchierte sagte er mir, dass momentan kein HBBTV über UM möglich sein und das in naher Zukunft auch nicht geplant sei. Wenn überhaupt in 2-3 Jahren. Da war ich platt. Aber so ist das nun mal bei UM.

Telda
Kabelexperte
Beiträge: 241
Registriert: 02.06.2008, 17:05

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von Telda » 13.11.2010, 08:50

OnkelHotte86 hat geschrieben:Ja wie gesagt, mein LED Fernseher von Philips untersützt dies schon, aber wenn ich den roten Knopf drücke, wird mir auf Englisch gesagt, das dieser Sender diese Funktion nicht unterstützt. Hatte gestern eine E-Mail nach UM geschrieben, ob HBBTV über das Netz von UM eingespeist wird und heute Mittag erhielt ich einen Anruf von UM, wo mich der Mann erstmal fragt, was überhaupt HBBTV sei und nachdem er ein bisschen recherchierte sagte er mir, dass momentan kein HBBTV über UM möglich sein und das in naher Zukunft auch nicht geplant sei. Wenn überhaupt in 2-3 Jahren. Da war ich platt. Aber so ist das nun mal bei UM.
HbbTV ist erstens eine Sache der Sender, sie stellen die Informationen zur Verfügung, und zweitens der Endgerätehersteller (Der DVB-C Receiver muss es beherschen.). Damit das ganze auch effektiv arbeitet, ist dann noch eine Internetverbindung erforderlich, um bei der Webseite des Senders die Infos anzufragen.
Wenn dein TV es unterstützt, dann teste mal die ÖR, meines Wissens sendet zumindest ZDF die AIT Daten mit.

Inwieweit z.B. die UM HD Box oder später die UPC Multimediastation HbbTV unterstützen werden, kann ich dir nicht sagen. Da es im Moment aber wie gesagt kaum Endgeräte für kabel gibt, wird es hier sicherlich noch einige Zeit dauern. Zudem muss auch die zusätzliche Bandbreite berücksichtigt werden, die ÖR werden 1 zu 1 durchgereicht, daher wirst du hier sicherlich als erstes etwas entdecken können. Die Aussage 2-3 Jahre erscheint allerdings auch mir etwas hoch gegriffen, würde vermuten wenn sich HbbTV durchsetzt, dann wird sich vielleicht schon 2011 hier etwas tun.

Benutzeravatar
Regius
Übergabepunkt
Beiträge: 270
Registriert: 04.05.2010, 16:39
Wohnort: Dortmund

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von Regius » 13.11.2010, 10:02

Telda hat geschrieben:
OnkelHotte86 hat geschrieben:Ja wie gesagt, mein LED Fernseher von Philips untersützt dies schon, aber wenn ich den roten Knopf drücke, wird mir auf Englisch gesagt, das dieser Sender diese Funktion nicht unterstützt. Hatte gestern eine E-Mail nach UM geschrieben, ob HBBTV über das Netz von UM eingespeist wird und heute Mittag erhielt ich einen Anruf von UM, wo mich der Mann erstmal fragt, was überhaupt HBBTV sei und nachdem er ein bisschen recherchierte sagte er mir, dass momentan kein HBBTV über UM möglich sein und das in naher Zukunft auch nicht geplant sei. Wenn überhaupt in 2-3 Jahren. Da war ich platt. Aber so ist das nun mal bei UM.
HbbTV ist erstens eine Sache der Sender, sie stellen die Informationen zur Verfügung, und zweitens der Endgerätehersteller (Der DVB-C Receiver muss es beherschen.). Damit das ganze auch effektiv arbeitet, ist dann noch eine Internetverbindung erforderlich, um bei der Webseite des Senders die Infos anzufragen.
Wenn dein TV es unterstützt, dann teste mal die ÖR, meines Wissens sendet zumindest ZDF die AIT Daten mit.

Inwieweit z.B. die UM HD Box oder später die UPC Multimediastation HbbTV unterstützen werden, kann ich dir nicht sagen. Da es im Moment aber wie gesagt kaum Endgeräte für kabel gibt, wird es hier sicherlich noch einige Zeit dauern. Zudem muss auch die zusätzliche Bandbreite berücksichtigt werden, die ÖR werden 1 zu 1 durchgereicht, daher wirst du hier sicherlich als erstes etwas entdecken können. Die Aussage 2-3 Jahre erscheint allerdings auch mir etwas hoch gegriffen, würde vermuten wenn sich HbbTV durchsetzt, dann wird sich vielleicht schon 2011 hier etwas tun.

Die UM HD box soll doch schon per Software Update HbbTV fähig sein steht auch hier irgendwo im Forum das war eine antwort von UM via Twitter,und zum eventuellen Start von HbbTV bei zumindest einem Sender gibt es auch schon Aussagen.
Digitalmagazin: Künftig soll das HD+-Angebot um hybride Anwendungen erweitert werden. Was planen Sie konkret, wird es speziell auf HD+ zugeschnittenen HbbTV-Content geben?

Urner: Wir bieten die Plattform, die Inhalte und Anwendungen kommen von den Sendern. Sport 1 plant zum Beispiel den Start von HbbTV-Anwendungen noch im November, diese sind dann auch über HD+ zu empfangen.
Das steht bei http://www.infosat.de/Meldungen/?msgID=61001 ganz unten.

Und bevor hier wieder jemand rumtönt da geht es um HD+ der soll die Aussage von Herrn Urner richtig lesen :zwinker:
Bild

Bild

Telda
Kabelexperte
Beiträge: 241
Registriert: 02.06.2008, 17:05

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von Telda » 13.11.2010, 14:29

Regius hat geschrieben:Die UM HD box soll doch schon per Software Update HbbTV fähig sein steht auch hier irgendwo im Forum das war eine antwort von UM via Twitter,und zum eventuellen Start von HbbTV bei zumindest einem Sender gibt es auch schon Aussagen.
Klar würde das wenn mit einer Software gelöst werden, die müsste allerdings erst mal geschrieben werden ;)
Gestartet ist HbbTV bereits bei einigen Sendern, im Kabel werden die AIT Daten wie gesagt bisher nur bei ZDF mit durch gereicht.

OnkelHotte86
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 07.03.2009, 21:19

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von OnkelHotte86 » 13.11.2010, 23:36

Wie gesagt die bei UM wussten erst gar nicht was es ist und als er nachfragte, bekam ich die Antwort das HBBTV über das Netz von UM nicht funktioniert und es fraglich ist, wann es funktionieren wird und sagte dann noch, wenn man Glück hat in 2-3 Jahren.
Ich habe es ja schon bei ARD HD oder ZDF HD ausprobiert, und da wird mir gesagt dass dieser Sender die interaktive Funktion nicht unterstützt. Gehe ich aber auf ARD analog gibt er mir HBBTV von Flevoland Niederlande. Anruf bei der Philips Hotline hat mir gesagt, das HBBTV angeblich im Netz von Unitymedia nicht eingespeist wurde bis jetzt und die Daten der Sender nicht übermittelt werden können.

Telda
Kabelexperte
Beiträge: 241
Registriert: 02.06.2008, 17:05

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von Telda » 14.11.2010, 18:47

Hab ZDF und nicht ZDF HD geschrieben. HbbTV Daten kommen wie gesagt als AIT, analog wirst da niemals Erfolg haben, da es einen DVB Norm ist.

OnkelHotte86
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 07.03.2009, 21:19

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von OnkelHotte86 » 15.11.2010, 13:27

Auch beim normalen ZDF funktioniert es nicht. Kann ja auch sein das Philips Probleme hat, aber wie gesagt drücke ich bei analogen Sendern die rote Taste, dann kommt das interaktive Angebot von Flevoland.

Telda
Kabelexperte
Beiträge: 241
Registriert: 02.06.2008, 17:05

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von Telda » 15.11.2010, 17:51

OnkelHotte86 hat geschrieben:Auch beim normalen ZDF funktioniert es nicht. Kann ja auch sein das Philips Probleme hat, aber wie gesagt drücke ich bei analogen Sendern die rote Taste, dann kommt das interaktive Angebot von Flevoland.
Denke nicht das es sich dabei um HbbTV handelt.

Hier ein Link: http://www.hbbtv-infos.de/hardware/hbbtv-receiver.php
HbbTV-Receiver für Kabel-TV?
Bisher gibt es tatsächlich nur SAT-Receiver, die HbbTV unterstützen. Die ersten Versionen für Kabel-Fernsehen erscheinen wahrscheinlich noch dieses Jahr. Auf der IFA 2010 stellten Eutelsat (Kabelkiosk) und der Hybrid-Receiverhersteller VideoWeb erste Konzepte vor. Dazu gehört auch eine speziell für den deutschen Kabelmarkt entwickelte HbbTV-Kabelbox.
Bisher habe ich aber noch nichts von diesen Geräten gehört.

OnkelHotte86
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 07.03.2009, 21:19

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von OnkelHotte86 » 17.11.2010, 18:16

Häufige Fragen & Antworten zu HbbTV


Lassen sich ältere Receiver für HbbTV umrüsten?

Schön wäre es, wenn ein Firmwareupdate langen würde. Bei den meisten Geräten wird es wohl leider keine solche Möglichkeit geben. Am besten Sie schauen im Internet auf die Seite Ihres Receiver-Herstellers, ob die Option besteht. Bekannt ist uns lediglich, dass „Net-TV“ von Philips bereits weitestgehend HbbTV-fähig ist. Fernseher mit dieser Funktion können durch ein schon erfolgtes Update die „Red-Button“-Funktionen nutzen. Zumindest, dann wenn sie angeboten werden.
Quelle: www.hbbtv-infos.de

Da steht es geschrieben, aber habe einfach mal nach ZDF geschrieben und mir wurde gesagt, dass Philips HBBTV Fähig ist aber es gibt zwei verschiedene Arten von HBBTV Fähig. HbbTV-konform und proprietär. Für proprietäre Lösungen sind sendeseitig grundsätzlich individuelle technische Anpassungen erforderlich. Und Philips Fernseher sind proprietär. Daher stehen sie mit Philips in Kontakt um eine technische Lösung zu finden. Also liegt es am Ferneher.

Telda
Kabelexperte
Beiträge: 241
Registriert: 02.06.2008, 17:05

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von Telda » 17.11.2010, 23:36

Das versuchte ich dir die ganze Zeit zu sagen, das HbbTV vom Sender und Endgerät abhängt, aber nicht von UM.
Solange der Sender die AIT Daten bereit stellt und es eine Vereinbarung gibt, diese Daten auch ins Kabelnetz durchzureichen (bei ÖR sind eh die ÖR selbst für ihre Transportströme verantwortlich), dann kann es nur noch beim Endgerät liegen.

Cryptor
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2011, 10:14

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von Cryptor » 10.07.2011, 21:30

Gibt es irgendwelche neue Erkenntnisse?

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von conscience » 11.07.2011, 06:53

Nein :schnarch:
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Cryptor
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2011, 10:14

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von Cryptor » 11.07.2011, 17:41

Da bin ich ja scheinbar bei einem richtigen Saftladen Kunde geworden, hab aber nix anderes erwartet. Kunden zufrieden stellen gibt es in Deutschland schon lange nicht mehr

Benutzeravatar
rupf
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1287
Registriert: 05.06.2008, 09:36
Wohnort: Essen, NRW

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von rupf » 11.07.2011, 21:56

Lesen und verstehen gehören anscheinend nicht immer zusammen :zwinker:
Nein zu HD+, CI+
Es ist alles gesagt, nur noch nicht von jedem!

Cryptor
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2011, 10:14

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von Cryptor » 11.07.2011, 22:16

Was soll ich denn nicht verstanden haben. Über mein Satreceiver funktioniert HbbTV wunderbar, also liegt es ja wohl an Unitymedia das es da nicht eingesetzt wird.

Benutzeravatar
rupf
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1287
Registriert: 05.06.2008, 09:36
Wohnort: Essen, NRW

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von rupf » 11.07.2011, 22:33

Welchen Kabel Receiver hast du?
Nein zu HD+, CI+
Es ist alles gesagt, nur noch nicht von jedem!

Cryptor
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2011, 10:14

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von Cryptor » 11.07.2011, 22:48

Noch garkeinen, werde mir wohl auch keinen holen und mir eine Selfsat Flachantenne auf den Balkon stellen und weiter über Satellit gucken. Hab zwar 3Play bestellt ist aber genauso teuer wie 2Play. Internet und Telefon sollen ja ok sein.
Als Satreceiver hab ich einen Smart CX 10

THC

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von THC » 11.07.2011, 23:03

Cryptor hat geschrieben: Hab zwar 3Play bestellt ist aber genauso teuer wie 2Play.
Wenn du dich da mal nicht täuscht, bei 3Play werden 17,90 für den Kabelanschluß fällig.

Benutzeravatar
rupf
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1287
Registriert: 05.06.2008, 09:36
Wohnort: Essen, NRW

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von rupf » 11.07.2011, 23:04

Hier geht es ja nicht um SAT, sondern um Kabel TV bei UM. Und wenn du dir einen Kabel PVR mit HBBTV anschaffst, sollte das dann auch bei UM zu sehen sein. Das hat nichts mit dem KNB zu tun, sondern mit Geräten und natürlich mit den Sendern, die das dann auch anbieten.
Nein zu HD+, CI+
Es ist alles gesagt, nur noch nicht von jedem!

Cryptor
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2011, 10:14

Re: HD-Box bald HBBTV fähig?

Beitrag von Cryptor » 11.07.2011, 23:13

Die 17,90 zahl ich so oder so durch meine Nebenkostenabrechnung. Das ist auch etwas wo man als mündiger Bürger einfach dazu gezwungen wird. Bin zwar Eigentümer der Wohnung aber die Eigentümer Gemeinschaft will da nix ändern. Oder kommt man da irgendwie raus? Bin glaub ich ch auch der einzige der für Unitymedia zahlt. Der Rest der 5 Miteigentümer guckt wahrscheinlich nur Grundprogramm oder über DVB-T aber zahlt das monatlich 17,90

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste