Die Festplatte der HD-Box

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von kalle62 » 15.05.2012, 23:18

Pauling hat geschrieben:Der HD-Rekorder ist doch eh schon lahm, das wird doch wohl nicht besser, bei größerer Platte! :motz:
hallo
Es ändert sich soweit nichts,außer das Spulen ist viel besser.Läuft sauber durch,keine Sprünge mehr. :super:
gruss kalle

Benutzeravatar
Milli-Sau
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 05.09.2011, 14:16

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Milli-Sau » 16.05.2012, 10:28

koax hat geschrieben:
Milli-Sau hat geschrieben: ähm, immerhin zahle ich ja gebühren um Sendungen oder Filme zu sehen, also muss ich doch theoretisch auch das recht haben diese daten zu sicher.
Was haben Deine GEZ-Gebühren mit den Fähigkeiten eines gemieteten Gerätes zu tun?

ich zahle Kabelgebühren dafür das ich ein Fersehbildbekomme, ich zahle miete dafür das ich die daten speichern kann, also sollte es doch theoretisch möglich sein diese daten zu sichern :smile:

Pauling
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1753
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Pauling » 16.05.2012, 22:05

Milli-Sau hat geschrieben:
koax hat geschrieben:
Milli-Sau hat geschrieben: ähm, immerhin zahle ich ja gebühren um Sendungen oder Filme zu sehen, also muss ich doch theoretisch auch das recht haben diese daten zu sicher.
Was haben Deine GEZ-Gebühren mit den Fähigkeiten eines gemieteten Gerätes zu tun?

ich zahle Kabelgebühren dafür das ich ein Fersehbildbekomme, ich zahle miete dafür das ich die daten speichern kann, also sollte es doch theoretisch möglich sein diese daten zu sichern :smile:
... das wird in Zukunft dann so sein, wie in Mission Impossible, wo sich dann die DVD nach anhören selbst zerstört, weil man nur das Recht hatte das Ding einmal anzusehen. :D
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S

olaf
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 06.07.2009, 19:52

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von olaf » 16.05.2012, 23:14

Milli-Sau hat geschrieben: ich zahle Kabelgebühren dafür das ich ein Fersehbildbekomme, ich zahle miete dafür das ich die daten speichern kann, also sollte es doch theoretisch möglich sein diese daten zu sichern :smile:
Du zahlst Kabelgebühren das du ein Fernsehbild bekommst, das ist richtig.
Aber welche Gebühren zahlst du das du die Daten speichern kannst?
Du hast einen Receiver gemietet, der sorgt dafür das das Bild emfangen, entschlüsselt und zum TV gebracht wird, mehr nicht.
Er hat eine Festplatte eingebaut, mit der du so was ähnliches wie Aufnehmen kannst, aber in Wirklichkeit ist das nur ein Zwischenspeichern, denn er gehört dir gar nicht, irgendwann mußt du ihn zurückgeben.
Man nennt es auch "Fernsehen der Zukunft", entweder du gehst zurück in die Vergangenheit und holst den VHS Rekorder wieder raus und schon kannst du wieder richtig Aufnehmen. Oder du nimmst einen freien Receiver, dort kannst du alle Daten sichern, allerdings wirst du da bei einigen Sendern (Gängelsender) ganz ausgesperrt.
Keine UM Zwangsbox - FreeTV darf nicht verschlüsselt sein, auch nicht im Kabel.
Info zu CI+

Night0233
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 56
Registriert: 29.03.2012, 11:14

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Night0233 » 25.05.2012, 10:02

Hallo Leute

Mein Echostar mit der 320GB macht seit gestern nacht die meldund ich habe schon 2x festplatten check gemacht

Beim Starten des Recorders "HDD Error" bitte wenden sie sich an den UM Kundendienst.

Bei überprüfen der festplatte höre ich ein leise klackern! Ich habe Heute am 25.05 um 10:00 ein Fail check HDD Check was kann ich den jetzt tuen?die platte formatieren oder bringt das nicht?sonst ruhe ich den kundendienst an nur wie lange dauert es bis sie einen vorbei schicken?

Bitte um schnelle antwort damit ich um anrufen kann falls sie platte tauschne müssen.

Benutzeravatar
UM-Bigone
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 694
Registriert: 02.05.2011, 14:13
Wohnort: Cologne

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von UM-Bigone » 26.05.2012, 20:33

Night0233 hat geschrieben:Hallo Leute

Mein Echostar mit der 320GB macht seit gestern nacht die meldund ich habe schon 2x festplatten check gemacht

Beim Starten des Recorders "HDD Error" bitte wenden sie sich an den UM Kundendienst.

Bei überprüfen der festplatte höre ich ein leise klackern! Ich habe Heute am 25.05 um 10:00 ein Fail check HDD Check was kann ich den jetzt tuen?die platte formatieren oder bringt das nicht?sonst ruhe ich den kundendienst an nur wie lange dauert es bis sie einen vorbei schicken?

Bitte um schnelle antwort damit ich um anrufen kann falls sie platte tauschne müssen.
Die Antwort hast Du Dir doch selbst gegeben.
"HDD Error" bitte wenden sie sich an den UM Kundendienst.
3 Play Premium 400/20 mit Telefon Komfort Option
Horizon HD Recorder DigitalTV ALLSTARS HD & CI+ Modul mit HD Option
Fritz!Box FB 6490 6.50
Telefon : DECT Fritzfon C5
Smartphone : Samsung Galaxy S7 Edge @ Fritz!Fon App
Tablet : Samsung Tab. 4.0 10.1 @ Fritz!Fon App
Bild

Herse
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 08.05.2011, 16:28

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Herse » 26.05.2012, 20:52

@um bi(g) gone
Und wie sieht's denn mit der Kommunikation aus, wenn
einen Fragenden so abspeist?

Das ist doch ein kommunikationstheoretisches Disaster!!
Zuletzt geändert von Herse am 26.05.2012, 21:25, insgesamt 1-mal geändert.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von conscience » 26.05.2012, 21:24

Das hört sich nach einem Lagerschaden der Platte an -> Kundenservice
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Night0233
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 56
Registriert: 29.03.2012, 11:14

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Night0233 » 27.05.2012, 10:32

Ich habe in der Zwischen Zeit bei Unitymedia angerufen die tauschen mir den Recorder um! Mal sehen ob die mir den am Mittwoch laut dem Kundencenter umtauschen.So was ist blöd wenn das passiert ich habe alle meine serien wie shin chan,hairy bikers,baki und mehr verloren das fand ich nicht lustig :wand: :wand:

das problem mit HDD Error ist einfach so passiert über nacht der war im standbye modus und in der nacht als ich auchwachte sah ich die meldung HDD Error hatte das einer schon mal gehabt???

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von conscience » 27.05.2012, 12:41

Hallo.

Also ich hatte die Meldung einmal sporadisch und dann konnt ich diese wegdrücken und kam bisher nicht wieder.

Allerdings wenn Du schreibst, dass "beim Überprüfen der Festplatte ein leises klackern" zu hören ist, dann ist das ein Fehler der Hardware -
bei mir hatte eine Harddisk in einem Rechner auch schon mal so ein "klackern" gehabt, begonnen hatte das ein paar Tage vor her mit Schreib-/Lesefehlern.
Ist allerdings Jahre her.
:kafffee:

Dir noch schöne Feitertage und grüße
C.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Wetter
Kabelexperte
Beiträge: 126
Registriert: 02.05.2012, 22:31
Wohnort: Bochum

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Wetter » 31.05.2012, 23:06

Night0233 hat geschrieben:Ich habe in der Zwischen Zeit bei Unitymedia angerufen die tauschen mir den Recorder um! Mal sehen ob die mir den am Mittwoch laut dem Kundencenter umtauschen.So was ist blöd wenn das passiert ich habe alle meine serien wie shin chan,hairy bikers,baki und mehr verloren das fand ich nicht lustig :wand: :wand:

das problem mit HDD Error ist einfach so passiert über nacht der war im standbye modus und in der nacht als ich auchwachte sah ich die meldung HDD Error hatte das einer schon mal gehabt???
Die Festplatten sind eben noch Mechanisch und es kann, wie auf deinen Rechner, jederzeit mal zu so einer Panne kommen. Da kann man wenig/nix machen, da die Aufnahmen auf der Platte nicht auf dein Rechner übertragen werden können. Da sind Recoder, wie der TT-micro® C834 HDTV in Vorteil, weil du die Aufnahmen via USB Platte aufzeichnen kannst und die Aufnahmen auch auf dein Rechner kopieren kannst, sofern sie nicht verschlüsselt sind (weil verboten, wie bei z.B. bei RTL HD).
BildBild

HAL9000i
gesperrter User
Beiträge: 224
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von HAL9000i » 01.06.2012, 00:13

Wir hatten bei unserem Vertragsbeginn 3 Recorder bekommen die alle 3 defekt waren. Das nenne ich mal sehr häufig. Wie ich dann nach sehr viel googeln im Netz dann herausfand, scheint eine ganze Reihe der Echostar darunter zu leiden. Besonders auffällig war hier die 320GB Festplatte. Das vierte Gerät das wir nun haben hat eine 420GB Festplatte verbaut.

Nach dem Anschluss dieses Recorders war kein weiterer Einsatz von Nöten. Was ich besonders amüsant fand, war trotz des bestehenden Fehlers, dass der Techniker die Leitung messen musste. Warum auch immer. Er konnte mir dann sagen. "Nein das hat ja dann glaube ich nichts mit der Leitung zu tun". Wir mussten uns dann schon etwas das Lachen verkneifen, aber ich gebe auch zu, dass ich keinen blassen Schimmer habe, was eine Messung an der Leitung, an einer hörbar defekten Festplatte hätte zur anderen Diagnose führen können. Nun Nummer 4 funktioniert. Noch.

Gefunden hatte ich die Information zur defekten Festplatte im IP-Phone Forum letztendlich, nach dem wir bei Anrufen an der Hotline ja das bekannte Rest-Spiel jedes mal machen durften. Strikt nach Eingabemaske :D

Benutzeravatar
wallerkoenig
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 08.10.2008, 23:19
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von wallerkoenig » 10.09.2012, 19:14

vorturner2 hat geschrieben:
Laufen tun 100%ig:
Western Digital WD5000AVDS --> die hab ich im Einsatz (sehr leise und ziemlich kühl im Vergleich, extra für PVR Einsatz ausgelegt)
Western Digital WD10EARS --> hab ich auch getestet (1TB Speicher, 899GB nutzbar, minimal lauter und kühl, ebenfalls empfelenswert)

Jedenfalls kommt die Platte einfach unformatiert oder NTFS formatiert in die Box. Den Rest erledigt die HD Box von selbst wenn sie Strom bekommt (dauert ca. 5min dann ist sie einsatzbereit).
Ich hab heute auch die Western Digital WD10EARS - 1000GB - eingebaut...angeschlossen, dauerte ca. 2 Minuten da war die Platte formatiert, Willkommensanzeige und ne Minute später lief alles. Sauber... :D

Habe jetzt 899 GB Speicher für Aufnahmen, das sollte ne Weile reichen...

Die Platte habe ich bei Amazon für knappe 74,-€ geholt, da kann man nicht meckern.

In der HD-Box war übrigens auch ne WD drin, eine 500GB WD5000AUDX. Die HD-Box hatte ich vor einem halben Jahr in der Bucht NEU mit 2 Jahren Garantie für 139,-€ von einem Händler geschossen...

Jetzt werde ich die tage mal testen ob ich die 500GB-Platte einfach neu formatieren und anderweitig nutzen kann...
Einstein ist tot, Newton lebt nicht mehr und mir ist auch schon ganz schlecht...

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von kalle62 » 10.09.2012, 20:32

hallo
Berichte bitte dann mal,ob man mit der Originalen Platte noch was anfangen kann.
Ich hab es nur mit einem POPP STAR Gehäuse versucht ging nicht.
gruss kalle

Benutzeravatar
wallerkoenig
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 08.10.2008, 23:19
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von wallerkoenig » 26.11.2012, 10:21

Ich habe jetzt mit diversen Programmen unter Windows und Linux versucht, die Festplatte irgendwie zu löschen bzw. zu formatieren, abewr sie wird teilweise gar nicht erkannt oder als Festplatte, auf die aber kein Zugriff besteht...

Scheint so als wenn man die ausgebaute, ja noch neue Festplatte nicht anderweitig nutzen kann....

Falls Jemand doch erfolgreich war, bitte Info mit welchem Programm... Wie gesagt, geht mir gar nicht um die Daten die darauf sind, ich will nur die Festplatte formatieren und anderweitig nutzen.
Einstein ist tot, Newton lebt nicht mehr und mir ist auch schon ganz schlecht...

Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 552
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: AW: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Toxic » 26.11.2012, 12:48

Wenn Du noch einen älteren PC hast, bei dem das BIOS noch eine LowLevel-Format unterstützt, könnte es damit gehen.
BildBild

Pauling
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1753
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: AW: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Pauling » 26.11.2012, 14:21

Toxic hat geschrieben:Wenn Du noch einen älteren PC hast, bei dem das BIOS noch eine LowLevel-Format unterstützt, könnte es damit gehen.
Quatsch! Mit einem Low-Level-Format kann man moderne Platten killen.

Einen USB-Boot-Stick (Dos oder Win95/98) herstellen und damit Booten, dann mit Fdisk die alte NON-DOS-Partition löschen oder Partition-Magic sollte auch gehen.
Die Platte ist aber meistens so hin, dass die am PC auch nicht funktioniert.

mfg
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S

caliban2011
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 22:09
Wohnort: MH

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von caliban2011 » 26.11.2012, 15:17

Ich tippe auf ein ATA Passwort, da kann man nur per hotswap was machen.
150MBit | FB6490 (eigene)

Enzyme
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 23.02.2010, 18:59

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Enzyme » 24.01.2013, 20:53

Habe auch einen mit 500 GB
Aber egal ob ich die Energiesparfunktion aktiviere oder deaktiviere,
Er hängt sich mindestens jeden 2. Tag auf :(
Factory reset klappt net.
Werde es nun mit einer WD Digital Green Caviar 1 TB versuchen.
Hoffentlich klappt das dann :(

matrix2050
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 78
Registriert: 17.05.2008, 17:36
Wohnort: Viersen / NRW
Kontaktdaten:

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von matrix2050 » 21.02.2013, 12:33

Hallo,
ich habe auch seit längerem den HD Recorder von Unitymedia. qualitätsmäßig würde ich sagen, das es zu 60% Schrott ist. Ich hatte jetzt 1 Gerät ca 2 Jahre und mich nervte dieser Recorder nur. TV usw ok, aber wenn es ruhig war im Zimmer, hörte man ein permanentes Brummen/Summen. Ich nehme an es kam entweder von der Festplatte oder von irgendeinem Lüfter. Außerdem geht das tolle Gerät ja Nachts um 3 Uhr an um irgendwelche doofen EPG Daten zu aktualisieren etc. Wofür das gut sein soll weiß ich auch nicht.

Dann habe ich mir das Gerät vor 1 Monat austauschen lassen und siehe da --> RUHE !! Kein brummen oder summen mehr, was nun sehr angenehm ist. Außerdem ist die Festplatte nun was größer, glaube die alte war 320GB und der neue hat 500GB. Jetzt stört es mich auch nicht mehr wenn er nachts an geht, weil man ihn nicht mehr hört. Bin da teilweise nachts von wach geworden.


matrix2050
Bild

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von kalle62 » 22.02.2013, 23:47

hallo
Benutzt du das EPG für Aufnahmen.
Un wann bitte sollen die Aktualisiert werden,vielleicht Mittags um 12 Uhr.Dann weis man das man aufstehen muss.

kalle

matrix2050
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 78
Registriert: 17.05.2008, 17:36
Wohnort: Viersen / NRW
Kontaktdaten:

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von matrix2050 » 26.02.2013, 10:32

Jede Nacht ist der Recorder aus dem Deep Standby raus und fing an irgendwas zu machen. Auf Anfrage bei Unitymedia sollte man das Gerät nachts an lassen, da dort die EPG Daten und nach neuer Software gesucht wird. Ich habe es mal teilweise nachts komplett ausgeschaltet, aber ich hatte dann teilweise große Lücken im EPG. Naja warum man das nicht anders regeln kann weiß ich nicht, andere Geräte gehen dafür auch nicht nachts an und um neue Software zu suchen reicht doch 1x die Woche. Bei dem neuen Gerät merke ich es nicht mehr da es echt sehr leise und kaum wahrnehmbar ist.

Und ja ich nutze den EPG um Programme aufzunehmen :)
Bild

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von kalle62 » 26.02.2013, 12:00

hallo
Jeder Receiver oder auch Recorder sucht sich die Neusten EPG Daten,und das wird in der Regel um 3.00 Uhr gemacht.
Habe einen Sat Recorder der macht es JEDESMAL,30 Minuten nach dem Ausschalten.
Aber bei meinem Kathi 922 kann ich es einstellen,der macht es um 6.00 Uhr.

gruss kalle

johnnyboy
Übergabepunkt
Beiträge: 444
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von johnnyboy » 28.03.2013, 15:06

Hallo Leute,

ich wollte mal nach dem Stand der Dinge fragen, bez. Festplattentausch.

Und zwar habe ich gerade ein Austauschgerät erhalten (weil meins abgeschmiert ist ("Please Reboot" im Display und sonst keine Funktion mehr, auch nach x-maligem vom Stom nehmen). Das Austauschgerät hat jetzt leider die kleine Platte drin (angezeigter Speicher 255 GB) und die HDD ist auch etwas brummiger.
Daher würde ich sie gerne kurzerhand austauschen ... das Garantiesiegel habe ich auch schon abgefriemelt ... hat aber nicht so richtig doll geklappt, so ein paar Karos sind hängengeblieben, dürfte man aber nicht oder kaum noch sehen, wenn ich das Siegel wieder drüber klebe.
Ach übrigens, hat jemand ne Idee, wie man das Siegel verwahren könnte, so dass man es erst wieder aufkleben würde, wenn man die HDD zurücktauscht und das Gerät, warum auch immer zurück gibt?

Ja, also, ich hab mir den thread hier schon (mehr oder weniger) ganz durchgelesen ... meine Frage geht dahin, kann man Platten mit 4 KB Sektoren einbauen?
Sollte ja eigentlich gehen, denn ich habe hier schon mehrmals gelesen, dass z.B. die WD10EARS verbaut wurde, die das ja auch hat.
Ich wollte mir eigentlich gerne die WD10EFRX (Western Digital Red 1000GB) einbauen.

Also, am besten noch unformatiert einbauen, Gerät starten, warten und das war's?

johnnyboy
Übergabepunkt
Beiträge: 444
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von johnnyboy » 28.03.2013, 18:32

Jou, das mit den 4 KB Sektoren scheint krein Problem zu sein, die WD10EFRX wurde problemlos erkannt und offenbar richtig formatiert!
Ist auch deutlich leiser, bzw. brummt nicht, so wie die original Hitachi!
Na ja, zumindest wurde mal am Ende angezeigt "format ok" - und es wird ich glaube 988 GB angezeigt, aufgenommen habe ich allerdings noch nichts.

Jetzt bleibt nur noch die Frage, was mache ich mit dem Siegel??
Ich würd's jetzt ungern wieder aufkleben, weil ich denke, bei jedem Klebe-/Abrissvorgang wird es mehr in Mitleidenschaft gezogen. Im Moment habe ich es in einer Art Plastikschachtel liegen, wo es aber nur ganz locker "auf Kipp" liegt, also nur mit den Rändern anstößt, so dass es nicht anklebt.
Jetzt befürchte ich aber, dass die Klebeseite austrocknet, und wenn ich es irgendwann in vielleicht (hoffentlich!) ein paar oder einigen Jahren wieder aufkleben will, es nicht mehr hält.
Wie habt ihr das gelöst?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste