Die Festplatte der HD-Box

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
hg2802
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 04.11.2010, 21:17

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von hg2802 » 04.11.2010, 21:41

Hi Experten,

habe mich extra angemeldet, um einmal :super: zu sagen und den :confused: Mut zu machen... :zwinker:

Vor allem bernd2411 und vorturner2!

Habe meine HD-Box jetzt auch mit der 1TB WD Platte gepimpt und alles lüpt supi!

Einbau ist auch nicht schwer, wenn man die Beschreibung aus S.14 von vorturner2 beachtet.

Bin schwer begeistert, die Platte ist wirklich sehr viel leiser und nur aus kurzer Distanz wahrnehmbar. Sicher nicht aus Couch Distanz...

Und dann noch 3,5fache Kapazität! :zunge:

Also, Danke nochmals. Weiter so! :super: :super: :super:

HG

bernd2411
Übergabepunkt
Beiträge: 307
Registriert: 26.10.2009, 21:44

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von bernd2411 » 05.11.2010, 10:02

;)

Vor allem,weil die "alternative" Festplatte den vorteil hat, dass man drauf zugreifen kann. Die Original Festplatte startet erst gar nicht am Rechner. Nur leider bringt das ja im moment nix.

Marooke
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 05.11.2010, 13:32

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Marooke » 05.11.2010, 13:55

Mahlzeit!

Ich habe mich auch mal angemeldet, nachdem ich bereits schon einige Zeit fleissig mitgelesen habe, da mich die ganze Problematik auch interessiert.

Hat jemand schon mal folgendes probiert:

1. Aufnahmen mit der Originalfestplatte gemacht und diese auf eine neue Festplatte mit formatierten Bereichen kopiert.

2. Der umgekehrte Fall, Filme mit neuer Platte aufgenommen und die Files auf die originale kopiert.

Werden die Dateien vom HD-Recorder eigenen System erkannt, bzw. kann man diese normal abspielen?

Das würde zumindest schon mal Rückschlüsse auf eine Verschlüsselung zulassen.

Grüße

Marooke

bernd2411
Übergabepunkt
Beiträge: 307
Registriert: 26.10.2009, 21:44

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von bernd2411 » 06.11.2010, 00:30

Hi

Kann es sein, dass ,wenn ich mit der Originalen Festplatte aufnehme,die Box langsamer ist,generell, als zb mit der Western Digital? Ich experimentiere immer noch mit den Aufnahmen und da kam dieser Nebeneffekt zu stande. Ist das jemanden aufgefallen?

SmokeMaster
Kabelexperte
Beiträge: 231
Registriert: 15.09.2010, 17:56

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von SmokeMaster » 06.11.2010, 07:00

kann gut sein, generell werden in solchen hdd recordern festplatten verbaut die möglichst wenig rpm haben um die hitzeentwicklung einzudämmen. wäre vorstellbar das deine alternative schneller läuft.
wobei man das für gewöhnlich nicht merkt, da selbst die platten um die 4-5k rpm immer noch ne höhere übertragungsrate haben als mpeg braucht...
-Geduld ist eine Tugend

Ph03n1xX
Kabelexperte
Beiträge: 155
Registriert: 18.12.2008, 00:37
Wohnort: Hagen

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Ph03n1xX » 07.11.2010, 22:12

kann nicht mal jemand vielleicht einen angepinnten thread achen wo die wichtifgsten sahcen drin sind

also

-öffnen der box

- einbauanleitung

- welche festplatte/n kann man nehmen

-wie mach ich die platte einsatzbereit

ich glaube nämlich das es vielleicht ein bischen doof ist immer alle 30+ seiten zu lesen :/

Ph03n1xX
Kabelexperte
Beiträge: 155
Registriert: 18.12.2008, 00:37
Wohnort: Hagen

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Ph03n1xX » 08.11.2010, 11:30

ok

anpinnen war schonmal erfolgreich

aber wie wäre es jetzt wenn die wichtgsten fakten (die wo ich die fragen rausgeschrieben habe) dann auch im ersten post landen?

ich blick bei diesem thread nicht mehr durch und ich bin sicherlich nicht der einzige

Gin Tonic
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 20.06.2009, 17:17

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Gin Tonic » 08.11.2010, 16:17

Hallo,

ich habe ne Menge Seiten des 28er threads hier durchgelesen, konnte mir eine Frage nicht beantworten.
Meine HD Box HDC601 mit der 320GB HDD zeigt nach dem formatieren als frei verfügbar 261,7GB an. Ist das normal?
Scheint mir recht wenig zu sein.
Danke

vorturner2
Übergabepunkt
Beiträge: 495
Registriert: 10.05.2010, 14:23

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von vorturner2 » 08.11.2010, 16:25

ja ist normal der rest wird für timeshift und das System benötigt bzw reserviert.
bei 500GB sind ca. 435 nutzbar bei 1TB sind ca. 900 nutzbar!

vorturner2
Übergabepunkt
Beiträge: 495
Registriert: 10.05.2010, 14:23

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von vorturner2 » 08.11.2010, 17:25

auf Anfrage nochmal kurz und bündig:

das Öffnen hab ich in dem Thread auf Seite 14 beschrieben!
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... &start=130

Wenn die Box erstmal auf ist ist der schwierigste Teil schon erledigt...
Dann muss man nur die 2 Kabel von der Platte abziehen und die HDD aus der Halterung nehmen (da sind seitlich so Plastikschienen drangeschraubt --> einfach auf der inneren Seite eine Schiene lösen, dann kann man die Platte einfach rausnehmen).
Bild

Dann einfach ne neue Platte dran. Ich hatte aus meinem PC eine Seagate Barracuda getestet - die ging nicht.

Laufen tun 100%ig:
Western Digital WD5000AVDS --> die hab ich im Einsatz (sehr leise und ziemlich kühl im Vergleich, extra für PVR Einsatz ausgelegt)
Western Digital WD10EARS --> hab ich auch getestet (1TB Speicher, 899GB nutzbar, minimal lauter und kühl, ebenfalls empfelenswert)

Denke aber, dass andere Platten auch laufen, warum die Seagate nicht ging weiß ich nicht. Da hat wohl jeder seinen eigenen Favoriten.

Jedenfalls kommt die Platte einfach unformatiert oder NTFS formatiert in die Box. Den Rest erledigt die HD Box von selbst wenn sie Strom bekommt (dauert ca. 5min dann ist sie einsatzbereit).

Richard
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 71
Registriert: 23.09.2010, 21:38

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Richard » 08.11.2010, 19:59

Also wird die neue HDD auch durch die Box partitioniert :kratz:
3Play Premium 200 Allstars - Cisco ECP 3208 Modem / Technicolor 7200
FritzBox7390 - Cisco-SRW2016 managed 16P Switch

Bild

SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von SpeedyD » 08.11.2010, 20:03

Genau so ist es. Fabrikneue Platte rein. Rest macht der Rekorder.

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von SpaceRat » 09.11.2010, 06:18

Eifelquelle hat geschrieben:aber wenn es um Langlebigkeit und Dauerbeanspruchung geht, sind die Hitachi Platten eigentlich bei fast jedem Test die Gewinner
Pruuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuust

Der war gut ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Leo1234
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 03.11.2010, 19:03

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Leo1234 » 09.11.2010, 20:24

Hallo und ein Schönen Abend

Könnt ihr mall bitte schreiben wieviel Speicher und Umdreungen die Orginal-Hitachi Platte hat?

Und was die neu Eingebauten Platten von WD haben?
Western Digital WD5000AVDS --> die hab ich im Einsatz (sehr leise und ziemlich kühl im Vergleich, extra für PVR Einsatz ausgelegt)
Western Digital WD10EARS --> hab ich auch getestet (1TB Speicher, 899GB nutzbar, minimal lauter und kühl, ebenfalls empfelenswert)
Um e.v. rückschlüsse auf eine verbesserung der Box zu nehmen. Schnelleres umschalten usw.?

vorturner2
Übergabepunkt
Beiträge: 495
Registriert: 10.05.2010, 14:23

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von vorturner2 » 09.11.2010, 20:50

5400 Umdrehungen reichen locker aus. Die Umdrehungszahl hat auf das zappen keinen Einfluss. Wichtig ist nur, dass sie schnell genug ist um Konstatnt den MPEG Stream aufzuzeichnen und das ist bei 5400 Umdrehungen mal locker gewährleistet :smile:...

Hab grad mal nen Blick auf die Hitachi geworfen, da steht zwar ne Menge drauf aber nicht die Umdrehungen!

Benutzeravatar
onkel.joe
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 64
Registriert: 05.10.2010, 08:39
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von onkel.joe » 09.11.2010, 21:07

Herr Google sagt auf Schottenland.de folgendes zu der Original Platte :

Hersteller Hitachi
Festplatten-Kapazität 320GB
Bauformat (Formfaktor) 3,5 Zoll
Umdrehungsgeschwindigkeit 5400U/min
Cache-Speicher 8MB
mittlere Zugriffszeit 8,5 ms
Schnittstelle (intern) SATA-II 7Pin (SATA 3Gb/s)
Laufgeräusch - Ruhe 24 db(A)
Stoßsicher - im Betrieb bis 70 G
Stoßsicher - im Ruhezustand bis 350 G
Motor Technology Fluid Dynamic Bearing • SilentSeek
MTBF 1200000 Stunden
Herstellergarantie 3 Jahr(e)
3play 64.000 Komplett mit TelefonPLUS + Sky Welt, Film, Sport & Buli
FRITZ!Box Fon WLAN 6360 - FW-Version 85.04.89-19078
Unitymedia HD Box - Echo Star HDC-601 DER
Bild Bild

bernd2411
Übergabepunkt
Beiträge: 307
Registriert: 26.10.2009, 21:44

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von bernd2411 » 09.11.2010, 21:23

Die 500 GB:

Hersteller Western Digital
Allgemeines
Festplatten-Kapazität 500GB
Bauformat (Formfaktor) 3,5 Zoll
Geschwindigkeit
Umdrehungsgeschwindigkeit 5400-7200U/min
Cache-Speicher 32MB
mittlere Zugriffszeit 8,9 ms
Schnittstellen
Schnittstelle (intern) SATA-II 7Pin (SATA 3Gb/s)
Eigenschaften
Laufgeräusch - Ruhe 24 db(A)
Laufgeräusch - im Betrieb 25 db(A)
Stoßsicher - im Betrieb bis 65 G
Stoßsicher - im Ruhezustand bis 300 G
Motor Technology Quiet Drive Technologie • IntelliSeek • IntelliPower

Die 1000GB:

Hersteller Western Digital
Allgemeines
Festplatten-Kapazität 1TB
Bauformat (Formfaktor) 3,5 Zoll
Geschwindigkeit
Umdrehungsgeschwindigkeit 5400U/min
Cache-Speicher 64MB
mittlere Zugriffszeit 8,9 ms
Schnittstellen
Schnittstelle (intern) SATA-II 7Pin (SATA 3Gb/s)
Eigenschaften
Laufgeräusch - Ruhe 24 db(A)
Laufgeräusch - im Betrieb 29 db(A)
Stoßsicher - im Betrieb bis 65 G
Stoßsicher - im Ruhezustand bis 250 G
Motor Technology Fluid Dynamic Bearing Spindle • WhisperDrive technologie • SoftSeek technologie • IntelliSeek • IntelliPower • Native command queuing (NCQ)

------------

Das bedeutet wohl, dass die 500 GB mehr umdrehungen hat. Mir kommt die 1TB aber schneller vor mit der Box als die Originale Festplatte.

Patrick2909
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 09.11.2010, 22:13

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Patrick2909 » 09.11.2010, 22:20

Hallo,
spiele auch mit dem Gedanken die Box umzubauen,würde diese Platte einbauen wollen von Western Digital 1T.
Wie sieht es aus funktioniert es 100% wenn ich die Platte unformatiert einbaue und wie sieht es mit der Speicherung der Aufnahmen aus, werden diese genauso wie jetzt gespeichert ? Gibt es irgend welche Änderungen die bei der jetzigen nicht vorkommen ?

Vielen Dank und schöne Grüße aus NRW
Patrick

vorturner2
Übergabepunkt
Beiträge: 495
Registriert: 10.05.2010, 14:23

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von vorturner2 » 09.11.2010, 22:23

Einfach die HDD out of the Box an die Box dranhängen. Dann den Strom an und ca. 5 Minuten warten - das wars! Formatierung ist egal...

Die einzigen Änderungen die du bemerken wirst:
- 899GB frei für Aufnahmen
- leiseres Betriebsgeräusch :smile:

Ansonsten bleibt alles beim Alten (Speicherung etc.) - nicht unbedingt nachteilig oder? :naughty:

Patrick2909
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 09.11.2010, 22:13

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Patrick2909 » 09.11.2010, 22:29

Hallo,
nein hört sich super an, weil ich gelesen hatte das er die Aufnahmen nicht mehr so speichert wie jetzt sondern nur noch Buchstaben ohne Zeitangabe? Kann auch sein dass dies auf das auslesen der Filme bezogen war? Also wenn dies so einfach funzt Bau ich sie auch um! Hast du vielleicht ein Tip für mich wo ich sie günstig bestellen kann ?

Gruß Patrick

vorturner2
Übergabepunkt
Beiträge: 495
Registriert: 10.05.2010, 14:23

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von vorturner2 » 09.11.2010, 22:32

Ich hab meine einfach bei Amazon gekauft. Entgegen den Bewertungen dort war sie SUPER verpackt!

Das mit dem Auslesen bezog sich meine ich darauf:
Wenn man die originale 320GB Platte an den PC hängt hat man keinen Zugriff. Baut man aber z.b. die WD Platte, die schon in der Box war, in den PC ein, kann man dort zugreifen und auch die Aufnahmen exportieren, nur nicht ansehen :hammer: ...

Patrick2909
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 09.11.2010, 22:13

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Patrick2909 » 09.11.2010, 22:39

Hallo,
super Danke erstmal, bestell Sie mir mal und dann poste ich mal meine Erfahrung ! Schade das es noch keinen Weg gibt die Aufnahmen auf einen USB Stick zu ziehen, Anschluss ist ja da ? Oder gibt es ne Möglichkeit ?

notesuser3
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 03.11.2010, 21:55

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von notesuser3 » 10.11.2010, 10:10

Hallo Leute,

was das Abspielen bzw. ansehen von Aufzeichnungen betrifft habe ich aktuelle folgende Idee, kann Sie aber wegen fehlender Voraussetzungen noch nicht testen.

Hier die Idee:

Die Box wird an einen Rechner angeschlossen, so als wollte man über den PC fernsehen. Also Box out -- PC in. Mit diversen Linuxprogrammen kann man Datenstreams abgreifen und umleiten und so eine weitere Aufzeichnung in einem anderen Format vornehmen. Ist zwar etwas zeitaufwendig, aber mit einer zweiten Box könnte man so in der Nacht oder wenn es halt passt die Daten übertragen. Leider fehlt mir zur Zeit die technische Hardware, aber ich denke es müsste gehen. Vielleicht hat jemand von euch eine Möglichkeit das zu testen.

Weiterer Tipp:
Ich fand es ja ganz interessant die ganzen Einträge bezüglichen dem kopieren und übertragen zu lesen. Insbesondere wenn es um diverse Tools ging. Aber mein Tipp ist hier, startet euch ein Linux von einer LiveCD. Prüft welchen Gerätenamen die Platte hat und kopiert mit dem Programm dd. Dies führt eine 1:1 Kopie der Platte Blockweise durch. Nachteil, wenn Ihr eine 320GB Platte auf eine 1000GB ist zunächst nur eine Partition mit 320GB vorhanden. Allerdings lässt sich dies mit diversen Partitionstools lösen.

Hier ein Beispiel für den Befehl:

dd if=/Quellplatte of=/Zielplatte ggf. Blocksize ergänzen bs=4096
etwas plastischer
dd if=/dev/sda of=/dev/sdc bs=4096

Viele Grüße

Notesuser3

bernd2411
Übergabepunkt
Beiträge: 307
Registriert: 26.10.2009, 21:44

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von bernd2411 » 10.11.2010, 10:36

Die Box wird an einen Rechner angeschlossen, so als wollte man über den PC fernsehen. Also Box out -- PC in. Mit diversen Linuxprogrammen kann man Datenstreams abgreifen und umleiten und so eine weitere Aufzeichnung in einem anderen Format vornehmen. Ist zwar etwas zeitaufwendig, aber mit einer zweiten Box könnte man so in der Nacht oder wenn es halt passt die Daten übertragen. Leider fehlt mir zur Zeit die technische Hardware, aber ich denke es müsste gehen. Vielleicht hat jemand von euch eine Möglichkeit das zu testen.
Wie willst du sie denn anschließen? Netzwerk ist nicht aktiv (so wie ich das verstanden habe) und USB auch net. Und aufnehmen kann man dann höchstens noch per HDMI -in am PC oder aber per DVD Recorder per Scart...was auch keine echte alternative ist.
Ich fand es ja ganz interessant die ganzen Einträge bezüglichen dem kopieren und übertragen zu lesen. Insbesondere wenn es um diverse Tools ging. Aber mein Tipp ist hier, startet euch ein Linux von einer LiveCD. Prüft welchen Gerätenamen die Platte hat und kopiert mit dem Programm dd. Dies führt eine 1:1 Kopie der Platte Blockweise durch. Nachteil, wenn Ihr eine 320GB Platte auf eine 1000GB ist zunächst nur eine Partition mit 320GB vorhanden. Allerdings lässt sich dies mit diversen Partitionstools lösen.
Gute Idee,aber leider fängt hier bereits das Problem an, dass "nach" dem Update die Original Platte nicht mehr erkannt wird am PC ,also anscheinend geschützt ist.

-Thomas-
Kabelexperte
Beiträge: 215
Registriert: 27.10.2009, 12:13
Wohnort: Münster

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von -Thomas- » 10.11.2010, 11:29

notesuser3 hat geschrieben:dd if=/Quellplatte of=/Zielplatte ggf. Blocksize ergänzen bs=4096
etwas plastischer
dd if=/dev/sda of=/dev/sdc bs=4096
Kurze Ergänzung: Mit dem Programm pv kann man sich Fortschrittsbalken anzeigen lassen:

Code: Alles auswählen

dd if=/dev/sda bs=4096 | pv -s 320G | dd of=/dev/sdc
Schöne Grüße
Thomas
--
Ich verkaufe mein AC Classic. Interesse?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste