UM02 in Technisat Digicorder HD K2

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
StefanG
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 835
Registriert: 10.03.2008, 15:26

Re: UM02 in Technisat Digicorder HD K2

Beitrag von StefanG » 14.12.2010, 15:07

Wer mag kann folgendes mal probieren im AC CLassic.

CI-Fehlerüberwachung: 3000 ms
dbox Kompatibilität: AUS

WladiSGE
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 68
Registriert: 20.02.2008, 18:26

Re: UM02 in Technisat Digicorder HD K2

Beitrag von WladiSGE » 14.12.2010, 17:48

StefanG hat geschrieben:
WladiSGE hat geschrieben:Vielleicht bringt ja die Version 3,20 von AC was?
Und, hat das was gebracht?
Ich habe leider die Version 3,19 und kann das nicht testen. Ich habe gehofft jemand sonst im Forum weiss das.
StefanG hat geschrieben:Wer mag kann folgendes mal probieren im AC CLassic.

CI-Fehlerüberwachung: 3000 ms
dbox Kompatibilität: AUS
CI-Fehlerüberwachung lässt sich nur bis maximal 1500 ms einstellen, das war bei mir schon eingestellt. DBox-Kompatibilität "AUS" brachte nichts, außer das manche Kanäle etwas länger zum "Kartenlesen" brauchten. (es stand eine zeitlang die Meldung: "Sendung ist verschlüsselt")

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: UM02 in Technisat Digicorder HD K2

Beitrag von Moses » 14.12.2010, 20:49

StefanG hat geschrieben:Es gibt nun schon mehrer die sagen, das das Problem bei TNT Film HD an der Entschlüsselung liegt.
Da klingt die Antwort vom Technisat Support aber ganz anders..
StefanG hat geschrieben:Naja letztendlich ist UM Schuld, aber das kann man nur schwer nachweisen.
Warum sollte es an UM liegen, wenn zwei uralte HD Receiver nicht mit allen H.264 Kodierungen klar kommen (oder gar Bildformaten)? *grübel* Dass die TVs damit klar kommen, zeigt ganz deutlich, dass das Problem hier bei den schwachbrüstigen Receivern liegt. Und jetzt weiß man auch, warum UM sich so sträubt die Karten ohne die Box zu verteilen... da denken die Leute, dass ihre "tolle" Hardware vollkommen Fehlerlos sein muss, und das Signal, was mit anderer Hardware Problemlos funktioniert natürlich nen Fehler hat.. klar.

WladiSGE
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 68
Registriert: 20.02.2008, 18:26

Re: UM02 in Technisat Digicorder HD K2

Beitrag von WladiSGE » 14.12.2010, 21:35

Moses hat geschrieben:Warum sollte es an UM liegen, wenn zwei uralte HD Receiver nicht mit allen H.264 Kodierungen klar kommen (oder gar Bildformaten)? *grübel* Dass die TVs damit klar kommen, zeigt ganz deutlich, dass das Problem hier bei den schwachbrüstigen Receivern liegt. Und jetzt weiß man auch, warum UM sich so sträubt die Karten ohne die Box zu verteilen... da denken die Leute, dass ihre "tolle" Hardware vollkommen Fehlerlos sein muss, und das Signal, was mit anderer Hardware Problemlos funktioniert natürlich nen Fehler hat.. klar.
Es ist aber dennoch bitter, wenn ein "uralter" Technisat-HDReceiver um Längen besser ist als die neue "moderne" UMeigene HDBox oder? Und übrigens warum UM sich dagegen sträubte ist doch klar, sonst würde ja keiner Ihre Zwangsbox kaufen... Das zeigt auch die Tatsache, dass sogar jetzt, wo sie HD für andere Receiver zugänglich gemacht haben, versuchen eigene HDBox schmackhafter zu machen (1 Eur günstiger pro Monat+Vertrag mit zusätzlichen Karte). Denn, wie bereits erwähnt, diesen "schwachbrüstigen Receiver" (HDBox) würde ja sonst keiner nehmen und Sie bleiben auf der produzierten Menge sitzen...

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: UM02 in Technisat Digicorder HD K2

Beitrag von Moses » 14.12.2010, 22:26

Was jetzt an einem Receiver, der gängige Videostandards nicht versteht "besser" sein soll, muss ich aber nicht verstehen, ja? Gerade der Technisat Digicorder kann ja nichtmal von zwei verschlüsselten Programmen gleichzeitig aufnehmen.

Benutzeravatar
Toku11
Übergabepunkt
Beiträge: 301
Registriert: 16.08.2009, 11:15
Wohnort: NRW

Re: UM02 in Technisat Digicorder HD K2

Beitrag von Toku11 » 14.12.2010, 23:21

Moses hat geschrieben:Was jetzt an einem Receiver, der gängige Videostandards nicht versteht "besser" sein soll, muss ich aber nicht verstehen, ja? Gerade der Technisat Digicorder kann ja nichtmal von zwei verschlüsselten Programmen gleichzeitig aufnehmen.
Der Technisat ist von Hause aus gar nicht für die Dekodierung mehrerer kodierter Programme gleichzeitig auf Receiverebene vorgesehen und kann daher nur über entsprechende CI Module zwei kodierte Programme gleichzeitig entschlüsseln und aufnehmen, was der UM Receiver auf Receiver Ebene mit einer Smartkarte macht. Zugegeben, ein Vorteil. Der TS kann darüber hinaus aber auch unterschiedliche Karten und Kodierungen dekodieren (allerdings nur eine pro CI Modul), was die UM Box nicht kann. Zudem weist der UM (noch) zahlreiche Bugs auf und ist etwas umständlich zu bedienen. Einzelheiten sind hier in entsprechenden Threads nachzulesen. Beide Produkte haben ihre Stärken und Schwächen und sind somit wohl auch nicht so ohne weiteres direkt miteinander vergleichbar. Ich habe beide HD PVRs im Einsatz und kann dies nur aus der praktischen Erfahrung heraus beurteilen. Vielleicht auch Geschmackssache.

StefanG
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 835
Registriert: 10.03.2008, 15:26

Re: UM02 in Technisat Digicorder HD K2

Beitrag von StefanG » 15.12.2010, 11:27

Moses hat geschrieben:Da klingt die Antwort vom Technisat Support aber ganz anders..
Wie ist den die Antwort vom Technisat Support?

Die wäre interessanter gewesen statt geschwafel...

StefanG
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 835
Registriert: 10.03.2008, 15:26

Re: UM02 in Technisat Digicorder HD K2

Beitrag von StefanG » 15.12.2010, 11:29

WladiSGE hat geschrieben:CI-Fehlerüberwachung lässt sich nur bis maximal 1500 ms einstellen, das war bei mir schon eingestellt. DBox-Kompatibilität "AUS" brachte nichts, außer das manche Kanäle etwas länger zum "Kartenlesen" brauchten. (es stand eine zeitlang die Meldung: "Sendung ist verschlüsselt")
Danke.

Und die anderen CI Parameter?

Hast bestimmt auch mit rumgespielt? Oder?

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: UM02 in Technisat Digicorder HD K2

Beitrag von Moses » 15.12.2010, 13:28

StefanG hat geschrieben:Wie ist den die Antwort vom Technisat Support?

Die wäre interessanter gewesen statt geschwafel...
Vielleicht solltest du mal üben die Threads, die du mit unsinnigen Kommentaren vollmüllst vorher wenigstens Ansatzweise zu lesen:
WladiSGE hat geschrieben:Also Wortlaut: "Das Problem ist bekannt. Dieses Problem tritt bei den amerikanischen Sendern auf, die ein anderes Sendeformat haben. Sie senden in 4:3 und haben eben diese Bitrate von 23,9x... Technisat denkt momentan darüber nach was sie zu Lösung dieses Problems softwaremäßig tun können. Ob Sie es schaffen dieses Problem zu beheben, können Sie nicht garantieren..."
Nur, weil WladiSGE die Aussage offensichtlich nicht verstanden hat und daher als "nichtssagend" kommentiert, heißt das ja noch lange nicht, dass das auch so ist... die Aussage ist alles andere als nichtssagend, sondern sagt ganz klar, dass der Technisat Receiver Probleme mit dem gesendeten Material hat... wo das nun die Schuld von UM sein soll (die auch das Material nicht produzieren, sondern nur ausstrahlen...), ist immer noch nicht klar... wenn hier einer Schuld hat, dann Technisat, die ihre Receiver mit gängigem Videomaterial nicht getestet haben (ok, zugegeben, das Format ist eher in den USA gängig, als hier, aber da >90% des deutschen TV Inhalts in den USA gekauft wird, hätte man vielleicht damit rechnen können...)

Also lieber mal lesen als andere Leute anzuweisen, an CI Parametern rumzufummeln, die du offensichtlich nicht verstehst und die mit dem Problem auch laut Herstellersupport nichts zu tun haben. Und noch einmal so ein selten dämlicher crosspost von dir => :zerstör:

StefanG
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 835
Registriert: 10.03.2008, 15:26

Re: UM02 in Technisat Digicorder HD K2

Beitrag von StefanG » 15.12.2010, 14:39

Moses hat geschrieben:wenn hier einer Schuld hat, dann Technisat
Mag sein.

Nur warum haben diverse Humax Receiver das gleiche Problem?

Der Gemeinsame Nenner ist das CAM.
Moses hat geschrieben:Und noch einmal so ein selten dämlicher crosspost von dir
Schade das du dich als Moderator dieses Forums zu solch einer verwerflichen und nicht zum Thema förderlichen Wortwahl hinreisen lässt.

WladiSGE
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 68
Registriert: 20.02.2008, 18:26

Re: UM02 in Technisat Digicorder HD K2

Beitrag von WladiSGE » 15.12.2010, 16:02

Moses hat geschrieben:Nur, weil WladiSGE die Aussage offensichtlich nicht verstanden hat und daher als "nichtssagend" kommentiert, heißt das ja noch lange nicht, dass das auch so ist... die Aussage ist alles andere als nichtssagend, sondern sagt ganz klar, dass der Technisat Receiver Probleme mit dem gesendeten Material hat... wo das nun die Schuld von UM sein soll (die auch das Material nicht produzieren, sondern nur ausstrahlen...), ist immer noch nicht klar... wenn hier einer Schuld hat, dann Technisat, die ihre Receiver mit gängigem Videomaterial nicht getestet haben (ok, zugegeben, das Format ist eher in den USA gängig, als hier, aber da >90% des deutschen TV Inhalts in den USA gekauft wird, hätte man vielleicht damit rechnen können...)

Also lieber mal lesen als andere Leute anzuweisen, an CI Parametern rumzufummeln, die du offensichtlich nicht verstehst und die mit dem Problem auch laut Herstellersupport nichts zu tun haben. Und noch einmal so ein selten dämlicher crosspost von dir => :zerstör:
Wenn der Moderator die Beiträge vorher gelesen hätte, was er offensichtlich nicht getan hat, dann würde er feststellen, dass die Einzelheiten, die mir Technisat in diesem Telefongespräch mitgeteilt hat, bereits den meisten Technisat Digicorder-Inhabern bekannt waren. Der Teil der Aussage: Ob Sie es schaffen dieses Problem zu beheben, können Sie nicht garantieren... ist in der Tat nichtssagend.
StefanG hat geschrieben: Und die anderen CI Parameter?
Hast bestimmt auch mit rumgespielt? Oder?
Soweit es geht ja, ohne Erfolg.

rizz666
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 686
Registriert: 28.10.2008, 13:21
Wohnort: Bonn

Re: UM02 in Technisat Digicorder HD K2

Beitrag von rizz666 » 05.12.2011, 21:38

heute mal zum Spass den UM HD Receiver angeschlossen. der war keine 10 dran und ich hab ihn wieder abgebaut.

in der Zeit wo das Teil umschaltet....war ich auf Klo und hab mir ein Bier geholt.
Der K2 hat zwar auch ein paar Nachteile (twin encrypt') aber er ist dem UMReceiver trotz dem Alter um Längen vorraus!!!
Internet: leider kein UM mehr verfügbar am neuen Wohnort :wein: 16Mbit
Router: Fritzbox 7490
DVB-C: SAT HD+
TV: Sony Bravia KDL-46HX855
AV Receiver: Sony STR-DN1050
Blu-ray: Sony BDP-S4200
Sound: Teufel Hybrid 4

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: UM02 in Technisat Digicorder HD K2

Beitrag von ernstdo » 05.12.2011, 22:27

Wo ist denn Deine Toilette und Dein Kühlschrank?

Ich würde das in den knapp zwei Sekunden in denen mein UM HD Recorder umschaltet nicht schaffen ...

Es sei denn ich hätte den Recorder den Fernseher und den Kühlschrank in der Toilette stehen .... :zwinker:

Und ganz nebenbei, dieser Thread ist ja schon soooooooo alt ..... :traurig:

rizz666
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 686
Registriert: 28.10.2008, 13:21
Wohnort: Bonn

Re: UM02 in Technisat Digicorder HD K2

Beitrag von rizz666 » 05.12.2011, 22:32

auch altes ist gut. so wie der K2
Internet: leider kein UM mehr verfügbar am neuen Wohnort :wein: 16Mbit
Router: Fritzbox 7490
DVB-C: SAT HD+
TV: Sony Bravia KDL-46HX855
AV Receiver: Sony STR-DN1050
Blu-ray: Sony BDP-S4200
Sound: Teufel Hybrid 4

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: UM02 in Technisat Digicorder HD K2

Beitrag von ernstdo » 06.12.2011, 01:09

Kannst ja mal ne Umfrage erstellen wer noch so bei den Umschaltzeiten des HD Recorders Deine "Geschäfte" verrichten kann bzw. mehrere Optionen zur Verfügung stellen, also z. B. wer während der Umschaltung zwischen den Sendern einkaufen gehen kann u. s. w. ..... :zwinker:

Zum wiederholten male ....

Bis auf einen kurzfristigen Totalausfall des Recorders der durch einen schnellen Austausch (inkl. WE innerhalb von knapp 72 Std) eines Technikers behoben wurde, und wie man hier oft genug lesen kann wenn es passieren sollte auch z. T. oft innerhalb weniger Stunden unterhalb der Werktage erfolgt, habe nicht nur ich sondern auch viele andere User kaum oder auch gar keine Probleme mit dem HD Recorder (Ich persönlich habe eigentlich gar keine Probleme).

Also mal ein bisschen auf dem Teppich bleiben, hier lesen viele User auch einfach nur mit und glauben den [zensiert] auch noch ....

Wenn ich dann z. B. noch lese das viele User den Recorder z. B. über eine abschaltbare Steckdosenleiste einfach mal abschalten dürfen sich diese nicht wundern das sie mit einem Gerät das einem PC gleicht (Prozessor, Arbeitsspeicher, Festplatte, Betriebssystem u. s. w.) Probleme bekommen, denn einen PC trennt man ja auch im eingeschalteten Zustand nicht (Standby reicht nicht da in diesem Zustand nur das Display abgedunkelt wird) einfach so vom Strom ....

Ist natürlich etwas unglücklich das UM in der BDA nicht darauf hinweist, aber andererseits ... wer liest noch eine BDA wenn man die ständigen (wirklich saudummen) Fragen (nicht nur zum HD Recorder) die schon in den BDA beantwortet werden hier im Forum zu lesen bekommt :kratz:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast