UM vs Sat

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
kris26
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 26.01.2009, 12:58

Re: UM vs Sat

Beitrag von kris26 » 24.09.2010, 17:14

Du erzählst jeden Tag das gleiche, oder bist du wirklich zu dumm um es zu merken?? Was müsste hier eigentlich geschehen damit du deine Fr... hälst? :wut:
Equipment:
TV: Panasonic TH42-PZ700
Player: Playstation 3
Receiver: Dreambox DM800SE
Empfang: TechniSat Multytenne (Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23.5°, Astra 28,2°, Eurobird 28.5°)

-Thomas-
Kabelexperte
Beiträge: 215
Registriert: 27.10.2009, 12:13
Wohnort: Münster

Re: UM vs Sat

Beitrag von -Thomas- » 24.09.2010, 17:50

starchild-2006 hat geschrieben:
memphis hat geschrieben:zu zwei: Wie jetzt kein Abo eingehen? Dann verstehe ich die 50,-€ für die 6 privaten Sender nicht. Das heißt doch nichts anderes. als dass ich ein Abo eingehe, oder verstehe ich das wieder falsch
EINDEUTIG : JA

Wenn ich mir bei Sat einen HD+ Recorder kaufe ist die HD+ Karte meistens schon im Preis drin und ich gehe kein Abo ein, das ich wie bei Unitymedia kostenpflichtig kündigen muß und vor allem bei Nichtgefallen RECHTZEITIG kündigen muß UM nicht EIN weiteres Jahr an der Backe zu haben.
Falsch. Es muss sich nicht automatisch verlängern, um ein Abo zu sein. Siehe auch Wikipedia:
Ein Abonnement kann für eine gewisse Zeit (beispielsweise zwölf Monate) oder auf Widerruf abgeschlossen werden.
Es gibt ja durchaus auch Zeitschriften (einige TV-Zeitschriften etwa), bei denen man nur befristete Abos bekommen kann.
Schöne Grüße
Thomas
--
Ich verkaufe mein AC Classic. Interesse?

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: UM vs Sat

Beitrag von std » 24.09.2010, 21:10

Hi
Das entfällt nämlich in diesen Fall KUNDENFREUNDLICH da man dann eine neue Karte kaufen muß oder diese verlängern muß, aber man muß und dass ist KUNDENFREUNDLICH nicht bei Nichtgefallen rechtzeitig KÜNDIGEN, denn es ist KEIN Abo das sich stikumheimlich sich um EIN Jahr VERLÄNGERT!!!!!!!!!
wie ist es denn wenn man nach dem ersten "freien" Jahr verlängert hat? Was ist dann in den Folgejahren. Muss der Kunde a auch aktiv werden oder verlängert es sich evtl. doch automatisch?
HIER EINE KLEINE Liste NUR an HD+ Receivern die man als SAT Kunde zur Auswahl hat, kann nach freier Gutdünken und Belieben
da alle diese Receiver denselben Einschränkungen unterliegen ist es am Ende eh egal welchen man da kauft ;)

Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 696
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: UM vs Sat

Beitrag von starchild-2006 » 25.09.2010, 19:32

kris26 hat geschrieben:Du erzählst jeden Tag das gleiche, oder bist du wirklich zu dumm um es zu merken?? Was müsste hier eigentlich geschehen damit du deine Fr... hälst? :wut:

Halt Du mal schön deine Fre.....e UM Mitarbeiter!! :wut:

Wenn Du meinen Post richtig gelesen hättest, dann hättest Du gemerkt das ich Stellung zu den vorherigen Post genommen habe.

Ist ja nicht mehr auszuhalten diese ständige Anpöbelung von UM-Fans

Glaubt Ihr ernsthaft das man mit dieser Blechbox in weiß von UM von Gängelungen befreit ist?????????

Ne da gibts keine Argumente mehr für UM und deswegen wird direkt wieder die GROßE Auswahl an HD Receivern ins lächerliche gezogen :kratz:

Aber lieber hab ich eine Auswahl an legalen Receivern als nur EINE BOX in fürchterlich WEIß und könnte mir eine schwarze aussuchen anstatt eine die vor BUGS wimmelt und man noch nicht einmal jetzt aufnehmen kann, und selbst wenn das UPDATE kommt, wer weiß was dann alles für Fehler auftreten, also da hätte ich lieber diese riesige Auswahl und könnte nach Test in Fachzeitschriften etc gehen und MIR selbst einen Receiver nach Wahl AUSSUCHEN ohne auf ein AC-Modul angewiesen zu sein das evtl. bald 100€ teurer EXTRAKOSTENMÜLL ist.

Aber schreibt euch doch nur diesen ZWANGSKABELANBIETER schön, aber nüchtern betrachtet gibt es KEINE wirkliche Vorteile!!!!!!!!!!

Abos bei UM enden nun mal nicht kundenfreundlich im Gegenteil werden einem ZWANGSHAFT bei der Bestellung der HD Box aufs Auge gedrückt, obwohl man sie nicht will und MUSS diese auch noch kostenpflichtig KÜNDIGEN.

KUNDENFREUNDLICH wäre es von UM wenn diese Senderpakete nach drei Monaten verlängert werden müssten, aber nein UM hofft ja das man diese Pakete vergißt zu kündigen und man hat sie dann an der Backe obwohl man sie zu keinen ZEITPUNKT haben wollte, toller Kundenservice.
Zuletzt geändert von starchild-2006 am 25.09.2010, 20:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Regius
Übergabepunkt
Beiträge: 270
Registriert: 04.05.2010, 16:39
Wohnort: Dortmund

Re: UM vs Sat

Beitrag von Regius » 25.09.2010, 20:02

starchild-2006 hat geschrieben:



Ist ja nicht mehr auszuhalten diese ständige Anpöbelung von UM-Fans( Mitarbeiter)

Glaubt Ihr ernsthaft das man mit dieser Blechbox in weiß von UM von Gängelungen befreit ist?????????



.
1.) wer hier rumpöbelt ist doch wohl allen namentlich bekannt und dein Halt Du mal schön deine Fre.....e UM Mitarbeiter!!. zeugt natürlich von deinen enorm guten Umgangsformen,man muß nicht zwingend gleiches mit gleichem vergelten

2.) die Um Hd Box ist aus Kunststoff nicht aus Blech
Bild

Bild

Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 696
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: UM vs Sat

Beitrag von starchild-2006 » 25.09.2010, 20:15

Normalerweise auch nicht meine Art, aber wenn man so von der Seite angepöbelt wird, reichts einem, normalerweise greife ich nämlich niemanden persönlich an,nur UNITYMEDIA

Plastikbox noch schlimmer!!!

Hab Sie noch garnicht so genau untersucht, einfach nur idiotisch weiß............

Benutzeravatar
opa38
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1321
Registriert: 18.04.2006, 21:36
Wohnort: Düsseldorf (in der längsten Theke der Welt)

Re: UM vs Sat

Beitrag von opa38 » 25.09.2010, 21:09

memphis hat geschrieben:Darf ich mal die Entwicklung dieses threads so zusammenfassen:

Wer fernsehen möchte sollte besser Sat nutzen und bei Internet und Telefon eher UM?

Hab ich das so richtig verstanden?
Absolut.....die letzten Jahre waren in Sachen HDTV einfach nur grausam...... :traurig:

Zukunftsmäßig sieht es im TV Bereich weiterhin genau so düüster aus..... :kafffee:
Sky+ 2TB incl. Anityme
Technisat Multytenne Twin
Ish 2play 32Mbit
Sky HD+3D incl. sämtlicher HD Sender

memphis
Kabelexperte
Beiträge: 145
Registriert: 01.06.2010, 15:04

Re: UM vs Sat

Beitrag von memphis » 26.09.2010, 12:56

starchild-2006 hat geschrieben:
kris26 hat geschrieben:Du erzählst jeden Tag das gleiche, oder bist du wirklich zu dumm um es zu merken?? Was müsste hier eigentlich geschehen damit du deine Fr... hälst? :wut:

Halt Du mal schön deine Fre.....e UM Mitarbeiter!! :wut:

Wenn Du meinen Post richtig gelesen hättest, dann hättest Du gemerkt das ich Stellung zu den vorherigen Post genommen habe.

Ist ja nicht mehr auszuhalten diese ständige Anpöbelung von UM-Fans

Aber ebnso wenig sind die Verbalentgleisungen von Dir zu ertragen. Auch wenn Du genauso angegangen worden bist, was auch nicht gut ist!

Glaubt Ihr ernsthaft das man mit dieser Blechbox in weiß von UM von Gängelungen befreit ist?????????

Ne da gibts keine Argumente mehr für UM und deswegen wird direkt wieder die GROßE Auswahl an HD Receivern ins lächerliche gezogen :kratz:

Aber lieber hab ich eine Auswahl an legalen Receivern als nur EINE BOX in fürchterlich WEIß und könnte mir eine schwarze aussuchen anstatt eine die vor BUGS wimmelt und man noch nicht einmal jetzt aufnehmen kann, und selbst wenn das UPDATE kommt, wer weiß was dann alles für Fehler auftreten, also da hätte ich lieber diese riesige Auswahl und könnte nach Test in Fachzeitschriften etc gehen und MIR selbst einen Receiver nach Wahl AUSSUCHEN ohne auf ein AC-Modul angewiesen zu sein das evtl. bald 100€ teurer EXTRAKOSTENMÜLL ist.

Ist der UM Receiver illegal? Das wäre mir jetzt neu. Wie sieht es denn mit dem HD+ update aus, welches dann Deinen Receiver kontrolliert. Du zahlst für die HD Sender 50,-€, so weit auch in Ordnung, nur wenn ich dann weder Werbung vorspielen noch bestimmte Sendungen aufnehmen oder gar so lange speichern kann wie ich möchte, sehe ich weder in dem einen noch dem anderen einen gravierenden Unterschied, außer, dass ich mir den Receiver der mich gängelt frei wählen kann. Was nur Wahl. Umgangssprachlich würde man jetzt sagen: Ich habe die Wahl zwischen Pest und Cholera.

Aber schreibt euch doch nur diesen ZWANGSKABELANBIETER schön, aber nüchtern betrachtet gibt es KEINE wirkliche Vorteile!!!!!!!!!!

Abos bei UM enden nun mal nicht kundenfreundlich im Gegenteil werden einem ZWANGSHAFT bei der Bestellung der HD Box aufs Auge gedrückt, obwohl man sie nicht will und MUSS diese auch noch kostenpflichtig KÜNDIGEN.

HD+ ist zwar einfacher Kündbar, jedoch nicht alle drei Monate, sondern läuft nach einem Jahr automatisch aus.

KUNDENFREUNDLICH wäre es von UM wenn diese Senderpakete nach drei Monaten verlängert werden müssten, aber nein UM hofft ja das man diese Pakete vergißt zu kündigen und man hat sie dann an der Backe obwohl man sie zu keinen ZEITPUNKT haben wollte, toller Kundenservice.
Die Entscheidung ob man diese Pakete haben will oder nicht, vergleiche ich mal mit den HD+ Gängelungen, die will auch keiner aber trotzdem werden sie aufgespielt.

Ich werde mich wohl für Sat entscheiden, aber ohne HD+! Meine Sky Sender kann ich ja dann auch so sehen.

Zu guter Letzt ein Dank an alle die sich sachlich hier eingebracht haben, ohne Polemik, ohne Verbalentgleisungen und themenbezogen. :super:

Allen anderen die hier ihre Privatfehden ausgetragen haben, auch vielen Dank. Jetzt weiß ich wer hier Themen mit dem Enterhaken kapert und jede sachliche Diskussion versucht zu ersticken. :wand:

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: UM vs Sat

Beitrag von std » 26.09.2010, 13:09

Jetzt weiß ich wer hier Themen mit dem Enterhaken kapert und jede sachliche Diskussion versucht zu ersticken.
jo, und vor lauter Fehden hat meine durchaus ernstgemeinte Frage noch niemand beantwortet

Wie ist das nach der ersten, kostenpflichtigen, Verlängerung von HD+ für die ich ja aktiv werden muss

Muss ich auch danach immer aktiv verlängern oder wird, da man ja nun meine Daten hat, der Vertrag immer automatisch um ein Jahr verlängert?

thalibi
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 22.11.2009, 21:18

Re: UM vs Sat

Beitrag von thalibi » 26.09.2010, 13:39

hat sich denn schon jemand Gedanken darüber gemacht, wie sich das Fernsehen entwickeln wird?
SAT hat meiner Meinung keine Zukunft. Zukünftig wird doch jeder selbst entscheiden was er wann u. wie schaut.
Dieses erfordert einen Rückkanal zum Abrufen und kleine Netze, um genügend Bandbreite zur Verfügung zu haben.
Die Zukunft liegt eindeutig bei Kabel bzw. Fernsehen über die Telefonleitung.

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: UM vs Sat

Beitrag von std » 26.09.2010, 14:18

@thalibi

nicht jeder wohnt im Ballungsgebiet
Musst ja nur etwas aus der city raus und schon ist vorbei mit schnellen Internetzugängen
Und die Preise müssen sich auch noch nach unten entwickeln. Die VOD Angebote die es gibt sind preislich und qualitativ keine Alternative
Und selbst wenn, so wird man sich zwar Filme abrufen.......................aber siehst du in VOD wirklich eine Verbreitungsplattform für Britt oder Barbara Salesch?

Und für die großen Änderungen im Unterhaltungssektor sind immer noch Amerika, und inzwischen Japan, das Vorbild. In USA sieht es mit Breitbandanschlüssen noch schlechter aus als bei uns (abseits der großen Metropolen). und Japan setzt voll auf DVB-T, allerdings gibt es da über diesen Weg auch HDTV

Mit Kabelanschluß sind wir hier eh eine Insel, weswegen es auch so lange dauerte bis es hier überhaupt brauchbare DVB-C Receiver gab (und immer noch viel zu wenige), obwohl die entsprechende Anpassung der DVB-S Variante wirklich kein Problem darstellt

petersfeld
Kabelexperte
Beiträge: 142
Registriert: 11.04.2010, 13:05

Re: UM vs Sat

Beitrag von petersfeld » 26.09.2010, 14:18

thalibi hat geschrieben:hat sich denn schon jemand Gedanken darüber gemacht, wie sich das Fernsehen entwickeln wird?
SAT hat meiner Meinung keine Zukunft. Zukünftig wird doch jeder selbst entscheiden was er wann u. wie schaut.
Dieses erfordert einen Rückkanal zum Abrufen und kleine Netze, um genügend Bandbreite zur Verfügung zu haben.
Die Zukunft liegt eindeutig bei Kabel bzw. Fernsehen über die Telefonleitung.
Wenn man sich diesen Schwachsinn von einigen Experten hier immer durchlesen muss. :wand:

In Europa gibt es heute schon weitaus mehr Sat-Empfänger als Kabel, in Deutschland ist die Zahl bald 50 zu 50, da auch der Satempfang weitaus mehr zulegt als die Kabelanschlüsse.

Ist schon klar, dass da eindeutig die Zukunft beim Kabel liegt! :hirnbump: Solche schwachsinnigen Thesen gab es hier im Forum auch schon 2007 von Mitgliedern, die heute noch aktiv hier sind. Die haben damals auch schon geschrieben, dass es nicht mehr lange dauert und auch die Satellitenzuschauer müssen eine Grundgebühr bezahlen. Heute 2010 bezahle ich immer noch keine Grundgebühr. :brüll:

Porky1
Kabelexperte
Beiträge: 211
Registriert: 04.04.2008, 17:38

Re: UM vs Sat

Beitrag von Porky1 » 26.09.2010, 16:04

Falsch.Für HDTV ffür RTL und Co muss du zahlen!50 € Euro in Jahr.

memphis
Kabelexperte
Beiträge: 145
Registriert: 01.06.2010, 15:04

Re: UM vs Sat

Beitrag von memphis » 26.09.2010, 16:14

std hat geschrieben:
Jetzt weiß ich wer hier Themen mit dem Enterhaken kapert und jede sachliche Diskussion versucht zu ersticken.
jo, und vor lauter Fehden hat meine durchaus ernstgemeinte Frage noch niemand beantwortet

Wie ist das nach der ersten, kostenpflichtigen, Verlängerung von HD+ für die ich ja aktiv werden muss

Muss ich auch danach immer aktiv verlängern oder wird, da man ja nun meine Daten hat, der Vertrag immer automatisch um ein Jahr verlängert?
Nein, dass musst Du selbstständig machen

kris26
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 26.01.2009, 12:58

Re: UM vs Sat

Beitrag von kris26 » 26.09.2010, 16:37

Porky1 hat geschrieben:Falsch.Für HDTV ffür RTL und Co muss du zahlen!50 € Euro in Jahr.
Aber der springende Punkt ist, das ICH selber entscheiden kann ob ich es nutzen will oder nicht. Ich könnte wenn ich wollen würde. Du hingegen hast keinerlei Spielraum weil du nur das bekommen kannst, was der Kabelanbieter dir vorkaut. Glaubst du im übrigen, das wenn diese Sender zu UM kommen sollten, das sie für dich kostenlos sein werden??? :brüll:
Equipment:
TV: Panasonic TH42-PZ700
Player: Playstation 3
Receiver: Dreambox DM800SE
Empfang: TechniSat Multytenne (Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23.5°, Astra 28,2°, Eurobird 28.5°)

Porky1
Kabelexperte
Beiträge: 211
Registriert: 04.04.2008, 17:38

Re: UM vs Sat

Beitrag von Porky1 » 26.09.2010, 18:12

Nee das sage ich auch nicht.Aber ich kann auch bestimmen,ob ich es
haben will.Es dauert sehr lange bis sich kabel seine Vorteile mit sich bringt.
Vor 20 war Sat das Non plus Ultra.Aber nun durch IPTV und Kabel TV(Internet und Telefon)
sieht die Sache schon anders aus.Alle schwärmen von HDTV.Aber es sollte aber nix kosten,wie man früher
bei Sat gesagt hat.Es kostet keine Gebühr.Selbst HDTV kostet was über Sat.Das ist der Punkt.Kabel hat
den Vorteil durch den Rückanal.Für manche Leute zählen wohl schnelles Internet heut zu Tage mehr als TV.
Denk an Firmen und so weiter.

benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 750
Registriert: 30.10.2009, 17:58

Re: UM vs Sat

Beitrag von benifs » 26.09.2010, 18:18

memphis hat geschrieben:Ich werde mich wohl für Sat entscheiden, aber ohne HD+! Meine Sky Sender kann ich ja dann auch so sehen.
Zu guter Letzt ein Dank an alle die sich sachlich hier eingebracht haben, ohne Polemik, ohne Verbalentgleisungen und themenbezogen. :super:
Allen anderen die hier ihre Privatfehden ausgetragen haben, auch vielen Dank. Jetzt weiß ich wer hier Themen mit dem Enterhaken kapert und jede sachliche Diskussion versucht zu ersticken. :wand:
Wenn du auf Satempfang umsteigst, dann aber richtig. Es gibt hier ja genug Leute die einen Kabelanschluss im allgemeinen schlecht reden, obwohl der bei ordentlicher Installation auf Nutzerseite wartungsarm und verbraucherfreundlich (ich beziehe mich jetzt nicht auf das Inhalteangebot seitens Unitymedia) zu nutzen ist.

Also, wenn du die Möglichkeit hast, dann hau dir ein Prunkstück des Satellitenempfangs aufs Dach und wenn du englisch beherrscht, ist eine etwas größere Schüssel mit Empfang von BBC bestimmt nicht verkehrt. Naja, solang guck ich Dr. Who eben auf DVD. Bzw. wenn du noch keine Ahnung von Sat hast, Conrad Kataloge sind eine Goldgrube, da wird genug drin erklärt, dass du du dem Fernsehmonteur nur noch sagen musst was du willst. Und eine fachgerechte Montage lohnt sich, auch bezüglich Blitzschutzvorgaben und, naja, aus ästhetischen Gründen. Dieses grünspanverseuchte Ding beim Nachbarn mit einem Gerippe darüber was mal ne Kreuzantenne für UKW-Radio sein sollte ... *hust*. Zum Vergleich: Auf unserem Dach steht noch ne 20 Jahre alte Antenneinstallation (UKW, VHF, UHF - also größer und höher als Nachbars Sat) vom Fachmann und obwohl das Ding älter ist als Nachbars Sat, ist sie noch einwandfrei.

Zum Abschluss: Ich schrieb, dass es nicht verkehrt ist einen Kabelanschluss am Haus zu haben. Wenn du nicht bereits Internet/Telefon bei Unitymedia nutzt/weiternutzt, halt dir die Option dafür offen. Bei uns ist die Telekom nicht bereit ihr Netz auf jenseits von DSL2000 auszubauen, selbst wenn der Ausbau subventioniert werden soll. Ich weiß nicht wo du wohnst und wie die Lage diesbezüglich bei dir ist, aber solange die Telekom nicht beginnt Glasfaser bis zum Haus zu legen, ist der Kabelanschluss der schnellste Weg ins Internet.

petersfeld
Kabelexperte
Beiträge: 142
Registriert: 11.04.2010, 13:05

Re: UM vs Sat

Beitrag von petersfeld » 26.09.2010, 19:36

Porky1 hat geschrieben:Nee das sage ich auch nicht.Aber ich kann auch bestimmen,ob ich es
haben will.Es dauert sehr lange bis sich kabel seine Vorteile mit sich bringt.
Vor 20 war Sat das Non plus Ultra.Aber nun durch IPTV und Kabel TV(Internet und Telefon)
sieht die Sache schon anders aus.Alle schwärmen von HDTV.Aber es sollte aber nix kosten,wie man früher
bei Sat gesagt hat.Es kostet keine Gebühr.Selbst HDTV kostet was über Sat.Das ist der Punkt.Kabel hat
den Vorteil durch den Rückanal.Für manche Leute zählen wohl schnelles Internet heut zu Tage mehr als TV.
Denk an Firmen und so weiter.
Bei Sat kann ich also nicht entscheiden, ob ich es haben will? :brüll: Und HDTV kostet über Kabel nichts :brüll:

Was hier für ein Schwachsinn manche erzählen! :hirnbump:

Porky1
Kabelexperte
Beiträge: 211
Registriert: 04.04.2008, 17:38

Re: UM vs Sat

Beitrag von Porky1 » 26.09.2010, 20:03

Man muss lesen können.HDTV ist auch über Sat nicht umsonst!
Manchmal denke ich die Sat seher sind Besserwisser.

kris26
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 26.01.2009, 12:58

Re: UM vs Sat

Beitrag von kris26 » 26.09.2010, 22:27

Porky1 hat geschrieben:Man muss lesen können.HDTV ist auch über Sat nicht umsonst!
Manchmal denke ich die Sat seher sind Besserwisser.
Also Servus TV HD habe ich umsonst. Du auch? ;). Spaß bei Seite, natürlich sind alle Pay-tv Inhalte nirgendwo kostenlos. Dazu zählen Sky, der HD+ quatsch oder andere Inhalte. Aber alle anderen Sender bekommt man kostenlos. Sender für welche man bei UM einen digitalen kabelanschluss braucht. Man fährt bei Sat einfach günstiger, man hat alle Freiheiten die man will und man kann sich vor allem jeden receiver nehmen welchen man will. Das sind die wesentlichen Unterschiede um die es eigentlich geht.
Equipment:
TV: Panasonic TH42-PZ700
Player: Playstation 3
Receiver: Dreambox DM800SE
Empfang: TechniSat Multytenne (Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23.5°, Astra 28,2°, Eurobird 28.5°)

Porky1
Kabelexperte
Beiträge: 211
Registriert: 04.04.2008, 17:38

Re: UM vs Sat

Beitrag von Porky1 » 26.09.2010, 22:45

ich meinte ja auch HD.Alles andere ist natürlich was anders.Da hat natürlich
Sat klar die Nase vorne.Das bestreite ich doch gar nicht.Sat war lange der Königsweg.
Kabel TV war ein Nebenprodukt eigentlich.Es kam halt jetzt richtig auf mit Internet
und Telefon.Dann jetzt noch IPTV.

kris26
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 26.01.2009, 12:58

Re: UM vs Sat

Beitrag von kris26 » 26.09.2010, 23:01

Ich verstehe nicht was du dauernd mit deinen IPTV hast? Was ist denn so toll daran? Eigentlich kann es dem Kunden doch relativ Schnurz sein auf welchem Wege UM das Fernsehbild zur Verfügung stellt. Ob nun DVB-C oder IPTV ist doch völlig egal. Das HDTV Angebot von UM wird dadurch ja auch nicht viel besser. Das einzig gute an UM ist der unschlagbare 3play Preis von 25€, das war es aber auch.
Equipment:
TV: Panasonic TH42-PZ700
Player: Playstation 3
Receiver: Dreambox DM800SE
Empfang: TechniSat Multytenne (Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23.5°, Astra 28,2°, Eurobird 28.5°)

Porky1
Kabelexperte
Beiträge: 211
Registriert: 04.04.2008, 17:38

Re: UM vs Sat

Beitrag von Porky1 » 26.09.2010, 23:42

Weil das neue Format ist.Viele meinen das sich das durchsetzt in den nächsten Jahren.
Das sollte man nicht unterschätzen.

Benutzeravatar
opa38
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1321
Registriert: 18.04.2006, 21:36
Wohnort: Düsseldorf (in der längsten Theke der Welt)

Re: UM vs Sat

Beitrag von opa38 » 26.09.2010, 23:55

Porky1 hat geschrieben:ich meinte ja auch HD.Alles andere ist natürlich was anders.Da hat natürlich
Sat klar die Nase vorne.Das bestreite ich doch gar nicht.Sat war lange der Königsweg.
Kabel TV war ein Nebenprodukt eigentlich.Es kam halt jetzt richtig auf mit Internet
und Telefon.Dann jetzt noch IPTV.
1. IPTV ist doch völlig uninteressant.
2. Das ish/Unitymedia TV Angebot, war, ist, und wird auch weiterhin unter aller Kanone bleiben, so lange wie man vergebens versucht, sich als Programmanbieter zu positionieren. Es ist von vornerein schon zum Scheitern verurteilt.
Man braucht sich nur die ganze History letzten Jahre mal genauer anschauen und im Detail verfolgen... :brüll:
Ist doch kein Wunder, das Massen von Kunden abwandern. Oder??
Wer hier FreeTV zu PayTV macht, hat es nicht anders verdient. Da sind wir uns doch sicher einig. :smile:
An SAT im TV Bereich führt auch weiterhin kein Weg vorbei...., ob Qualität, Quantität oder Kosten..... :kafffee:
Internet bzw. Telefon usw. sind dagegen derzeit preislich sehr gut positioniert. Ob man hier langfristig zu Potte kommt, scheint eher fraglich, denn irgend wann ist auch der letzte der verbleibenden Kunden abgegrast... :kratz:
Zukunftsmäßig sieht es also eher düster aus....
Wer kann, sollte also angebotsmäßig ein paar Stufen höher klettern....
Sky+ 2TB incl. Anityme
Technisat Multytenne Twin
Ish 2play 32Mbit
Sky HD+3D incl. sämtlicher HD Sender

John0
Kabelexperte
Beiträge: 110
Registriert: 16.09.2010, 01:45

Re: UM vs Sat

Beitrag von John0 » 26.09.2010, 23:55

Wie ist das HD Angebot bei Unitymedia?
Kann man ganz einfach mit einem einzigen Wort beantworten:

ERBÄRMLICH

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast