UM vs Sat

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
memphis
Kabelexperte
Beiträge: 145
Registriert: 01.06.2010, 15:04

UM vs Sat

Beitrag von memphis » 22.09.2010, 13:16

Moin in die Runde,

wie bereits im" eigentlich Schade thread" geschrieben bin ich UM Kunde, welcher mit dem Gedanken schwanger geht, auf Sat umzurüsten.
Leider gehöre ich nicht zu den Experten hier im Forum die sich mit Empfangsarten so ausführlich auseinander gesetzt haben. Mich würde einfach mal interessieren welche Vorzüge bzw. Nachteile bei den zwei verschiedenen Empfangsarten bestehen.
Nur bitte keine Montageanleitung und was ich alles zum Empfang benötige. Equipment für beide Empfangsarten sind mir klar und bitte keine Kneipenschlägerei darüber, wer der beste ist, sondern eher sachlich nüchterne Infos und Impressionen.

disco68
Kabelexperte
Beiträge: 231
Registriert: 11.05.2010, 09:40

Re: UM vs Sat

Beitrag von disco68 » 22.09.2010, 13:21

Hey,
dann wünsche ich mal Glück für ne angeregte, wertfreie Diskussion :smile:

Benutzeravatar
spyer
Kabelexperte
Beiträge: 126
Registriert: 29.03.2010, 09:36

Re: UM vs Sat

Beitrag von spyer » 22.09.2010, 13:31

Sat:
Bei Sat hast du die ganze vielfalt die Astra und Co. so anbietet. (HD/SD in zig verschiedenen Sprachen, keine montl. Gebühr außer GEZ.
Du musst dir selber die Schüssel kaufen inkl. SD. HD Receiver mit oder ohne Festplatte. mit CI oder ohne.
Keine Dsl (zumindest kein bezahlbares) und kein Festnetz Anschluss möglich.

Kabel:
Beschränkte Auswahl an Programmen.
Grundverschlüsselung Um Receiver nötig + SC
Receiver wird vom Anbieter gestellt gegen Miete SD und HD Receiver.
Telefon und Inet in Ausgebauten Gebieten.
Alles aus einer Hand.
Moantliche Kabelgebühren + Gez

Bei Sat:
Sat Schüssel Selber kaufen
Schüssel selber Installieren oder gegen Bezahlung Installieren lassen
Receiver selber kaufen
Pay TV über Sky mit vollem Prog. Angebot
Internet Anschluss bei einem Provider bestellen
Telefon bei einem Provider bestellen
Bei Regen,Schnee etc. Pixelbild bzw. garkein Bild.
+Gez

Bei Kabel:
Receiver wird vom Anbieter gestellt sowohl SD als auch HD mit HDD und ohne
Installation macht das Subunternehmen, bezahlung mach Unitymedia
Pay TV sowohl Sky als auch die Um Plus Programme (Alle Sky Programme SD, HD Programme nur Sport HD)
Internet gibts auch beim Kabelanbieter (+ Router geschenkt)
Telefon gibts auch beim Kabelanbieter
+Gez

disco68
Kabelexperte
Beiträge: 231
Registriert: 11.05.2010, 09:40

Re: UM vs Sat

Beitrag von disco68 » 22.09.2010, 14:00

danke spyer :smile:
vieleicht sollten wir uns wirklich mal die Mühe machen (wenn man Zeit dazu ist) sämtliche
Kosten in etwa aufzuschlüsseln, so dass sich jeder hier informieren kann, was für ihn passt,
oder möglich ist . Von den jeweils gegebenen örtlichen Möglichkeiten natürlich abgesehen (Kabelgebunden.
kein Ausbaugebiet, falsche SAT-Himmelsrichtung usw.).

LG disco68

Benutzeravatar
spyer
Kabelexperte
Beiträge: 126
Registriert: 29.03.2010, 09:36

Re: UM vs Sat

Beitrag von spyer » 22.09.2010, 14:27

Bespiel für die Kosten:

Um Basic 3,90€
* rund 60 digitale TV-Programme
* Hochwertiger Digital-Receiver wird kostenlos zu Verfügung gestellt
* Zugang zu Digital TV KINO AUF ABRUF
* 65 digitale Radio-Programme

Um Highlights 7,00€
* Erstklassiges Infotainment auf 17 Premium-TV-Programmen
* Über 45 Audioprogramme (ohne Moderation und Werbung)
* DigitalTV BONUS – 20 zusätzliche TV-Sender & 2 Radiosender

Um Allstars 15€
* Alle 51 Premium-TV-Programme und Radio Programme (inkl. DigitalTV HIGHLIGHTS)

HD-Box 6,00€
In Kombination mit Highlights 12,00€
In Kobination mit Allstars 19,00€

Digital TV BASIC erhalten Sie für nur 3,90 €/Monat zusätzlich zu Ihrem bestehenden Analogen Kabelanschluss von Unitymedia. Der Analoge Kabelanschluss ist oft bereits in den Mietnebenkosten enthalten oder kostet z. B. im Einzelnutzervertrag inkl. Digital TV BASIC 17,90 €/Monat. Mindestvertragslaufzeit 24 Monate, zzgl. Versandkosten (5,90 €). Online-Rechnung inklusive.

Unitymedia 3play

Internet 32 Mbit/s + Festnetz Flat +TV HD Box inkl. Allstars = 40,00€ mtl. + Kabelgrundgebühr + Gez


Bei Sky Deutschland

Sky Welt Extra 16,90€
Sky Film 32,90€ inkl. Welt
Sky Sport 32,90€ inkl. Welt
Sky Fussball Bundesliga 32,90€ inkl. Welt
Sky HD 10,00€ ab 2 gebuchten Premium Paketen 5,00€
Sportdigital 4,99€
______________________
€ 64,89 bzw. 59,90€ + Gez

Unitymedia 3Play mit HD Box + Allstars + Kabelgebühr (sofern nicht bereits in den NK enthalten) + Mietmodem + Router (Geschenkt) + Installationshilfe = 57,90€
Sky Deutschland Komplettpaket inkl. HD Receiver ohne HDD, ohne Installtionshilfe, kein Festnetz, kein Internet = 64,89€
Zuletzt geändert von spyer am 22.09.2010, 15:00, insgesamt 3-mal geändert.

marster
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 22.09.2010, 14:20

Re: UM vs Sat

Beitrag von marster » 22.09.2010, 14:43

das paket "sky welt extra" bekommen sat-kunden bei sky kostenlos dazu, wenn sie ein premiumpaket buchen (film, sport oder buli). die darin enthaltenen sender entsrechen in etwa denen, die man bei unitymedia mit dem paket "digitaltv highlights" bekommt.

somit: sky-kunden haben hier bei sat einen vorteil, bei UM einen nachteil. bei UM besteht hingegen die möglichkeit, diese sender seperat von sky zu buchen. ob und wenn ja wie dies über sat der fall ist, kann ich nicht sagen...

weiterhin ist anzumerken, dass das sky-komplett-paket nur 59,90€ kostet, da das hd-paket ab 2 gebuchten premium-paketen nur noch 5€ kostet.

memphis
Kabelexperte
Beiträge: 145
Registriert: 01.06.2010, 15:04

Re: UM vs Sat

Beitrag von memphis » 22.09.2010, 14:50

marster hat geschrieben:das paket "sky welt extra" bekommen sat-kunden bei sky kostenlos dazu, wenn sie ein premiumpaket buchen (film, sport oder buli). die darin enthaltenen sender entsrechen in etwa denen, die man bei unitymedia mit dem paket "digitaltv highlights" bekommt.

somit: sky-kunden haben hier bei sat einen vorteil, bei UM einen nachteil. bei UM besteht hingegen die möglichkeit, diese sender seperat von sky zu buchen. ob und wenn ja wie dies über sat der fall ist, kann ich nicht sagen...

weiterhin ist anzumerken, dass das sky-komplett-paket nur 59,90€ kostet, da das hd-paket ab 2 gebuchten premium-paketen nur noch 5€ kostet.
Heißt das, dass ich das Welt und das Welt Extra Paket auf meiner Karte mit Sky freischalten lassen kann und somit die UM Gebühr umgehe?

marster
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 22.09.2010, 14:20

Re: UM vs Sat

Beitrag von marster » 22.09.2010, 14:56

memphis hat geschrieben:
marster hat geschrieben:das paket "sky welt extra" bekommen sat-kunden bei sky kostenlos dazu, wenn sie ein premiumpaket buchen (film, sport oder buli). die darin enthaltenen sender entsrechen in etwa denen, die man bei unitymedia mit dem paket "digitaltv highlights" bekommt.

somit: sky-kunden haben hier bei sat einen vorteil, bei UM einen nachteil. bei UM besteht hingegen die möglichkeit, diese sender seperat von sky zu buchen. ob und wenn ja wie dies über sat der fall ist, kann ich nicht sagen...

weiterhin ist anzumerken, dass das sky-komplett-paket nur 59,90€ kostet, da das hd-paket ab 2 gebuchten premium-paketen nur noch 5€ kostet.
Heißt das, dass ich das Welt und das Welt Extra Paket auf meiner Karte mit Sky freischalten lassen kann und somit die UM Gebühr umgehe?
nein. das welt extra paket gibt es bei sky NUR FÜR SAT-KUNDEN!!! über UM werden die sender zwar grundsätzlich auch ausgestrahlt, aber du musst sie halt über UM buchen. diese buchung ist dabei vollkommen unabhängig, ob man bei sky kunde ist oder nicht.

weiterhin gibt es das "sportdigital" bei sky auch nur für sat-kunden, kostet da dann halt 4,99€ zu den anderen gebuchten sachen. somit ergibt sich über sat ein sky-komplett-preis (incl. sportdigital) von 64,89€. (sorry, hatte das sportdigital nicht bemerkt, da es nicht in der normalen paket-übersicht aufgeführt ist).

marster
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 22.09.2010, 14:20

Re: UM vs Sat

Beitrag von marster » 22.09.2010, 15:17

hier nochmal eine andere sichtweise: was kriege ich, wenn ich eine sat-schüssel habe?
an eine standard-sat-schüssel kann man (soweit ich weiß) 4 empfangsgeräte anschließen. somit kann man 4 sender digital zur selben zeit empfangen. um dahin zu kommen, muss man einmalige investitionen in sat-schüssel, verlegung der kabel in die zimmer, sowie entsprechende empfangsgeräte tätigen. danach zahlt man (abgesehen vom strom) nix mehr.
bei kabel habe ich die möglichkeit, das signal selber zu splitten (bzw. zu vervielfältigen). dadurch kann ich beliebig viele geräte mit dem signal versorgen. gucken kann ich dann alle analogen und alle unverschlüsselten digitalen sender (ÖR). um nun praktisch genau das zu haben, was man bei sat hat, benötigt man also zunächst einen grundanschluss (17,90€/monat). darin ist dann anscheinend einmal digitalbasic drinn. um auf die 4 varianten von sat zu kommen, brauche ich aber nochmals 3 weitere abos (3x3,90€/monat). dabei entfallen die einmaligen anschaffungskosten der receiver (kriegt man gestellt) und der schüssel. dafür zahlt man allerdings aktivierungsgebühren für die geräte. für den preis kriegt man jedoch mit sicherheit einen halbwegs passablen digitalen sat-receiver...

nochmal:
SAT: 4x digital kostenlos, ABER anschaffungs- und installationskosten
KABEL: 1x digital: 17,90€/monat + 3x digital 3,90€/monat = 29,60€/monat zzgl. versand- und aktivierungskosten.

Benutzeravatar
LucaToni
Übergabepunkt
Beiträge: 390
Registriert: 02.02.2010, 12:39
Wohnort: Duisburg

Re: UM vs Sat

Beitrag von LucaToni » 22.09.2010, 15:22

marster hat geschrieben: nochmal:
SAT: 4x digital kostenlos, ABER anschaffungs- und installationskosten
KABEL: 1x digital: 17,90€/monat + 3x digital 3,90€/monat = 29,60€/monat zzgl. versand- und aktivierungskosten.
Du musst aber erwähnen dass du die Programmvielfalt noch erweitern kannst mit Hilfe der Pakete HIGHLIGHTS (+7€/Monat) und ALLSTARS (+15€/Monat).
Wenn du die Programmpakete dann noch an allen 4 Geräten betreiben möchstest darfst du die auch 4x voll zahlen. Hier würden also monatl. im Einzelfall nochnmal bis zu 60€/Monat dazukommen.

Reinhold
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 56
Registriert: 29.07.2010, 15:22

Re: UM vs Sat

Beitrag von Reinhold » 22.09.2010, 15:25

Hier an der Diskussion kann man wieder einmal sehen, wie wenig Ahnung die Kabelkunden von der Alternative Satellitenfernsehen haben!

Weder Preise noch Programmangebote werden hier richtig wiedergegeben. Und das eine Kathrein, Fuba oder Technisathardware bei schlechtem Wetter Ausfälle oder ein schlechtes Bild erzeugen soll, ist einfach nur lächerlich.

Benutzeravatar
LucaToni
Übergabepunkt
Beiträge: 390
Registriert: 02.02.2010, 12:39
Wohnort: Duisburg

Re: UM vs Sat

Beitrag von LucaToni » 22.09.2010, 15:26

Reinhold hat geschrieben:Hier an der Diskussion kann man wieder einmal sehen, wie wenig Ahnung die Kabelkunden von der Alternative Satellitenfernsehen haben!

Weder Preise noch Programmangebote werden hier richtig wiedergegeben. Und das eine Kathrein, Fuba oder Technisathardware bei schlechtem Wetter Ausfälle oder ein schlechtes Bild erzeugen soll, ist einfach nur lächerlich.
wenn du es besser weißt dann nenne uns doch bitte die korrekten Preise - Schlaumeier!

Reinhold
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 56
Registriert: 29.07.2010, 15:22

Re: UM vs Sat

Beitrag von Reinhold » 22.09.2010, 15:28

[quote="spyer"]Sat:
Bei Sat hast du die ganze vielfalt die Astra und Co. so anbietet. (HD/SD in zig verschiedenen Sprachen, keine montl. Gebühr außer GEZ.
Du musst dir selber die Schüssel kaufen inkl. SD. HD Receiver mit oder ohne Festplatte. mit CI oder ohne.
Keine Dsl (zumindest kein bezahlbares) und kein Festnetz Anschluss möglich.
[/code]

Hier auch einfach nur Unwissen. Wieso habe ich als Satellitenkunde denn 2Play von Unitymedia? Läuft sogar wunderbar!

memphis
Kabelexperte
Beiträge: 145
Registriert: 01.06.2010, 15:04

Re: UM vs Sat

Beitrag von memphis » 22.09.2010, 15:35

Reinhold hat geschrieben:
spyer hat geschrieben:Sat:
Bei Sat hast du die ganze vielfalt die Astra und Co. so anbietet. (HD/SD in zig verschiedenen Sprachen, keine montl. Gebühr außer GEZ.
Du musst dir selber die Schüssel kaufen inkl. SD. HD Receiver mit oder ohne Festplatte. mit CI oder ohne.
Keine Dsl (zumindest kein bezahlbares) und kein Festnetz Anschluss möglich.
[/code]

Hier auch einfach nur Unwissen. Wieso habe ich als Satellitenkunde denn 2Play von Unitymedia? Läuft sogar wunderbar!
Ich glaube hier ging es um den Vergleich Internet via UM gegen den mit Sat und nicht, dass Sat Kunden kein Internet via Kabel beziehen können.

Benutzeravatar
LucaToni
Übergabepunkt
Beiträge: 390
Registriert: 02.02.2010, 12:39
Wohnort: Duisburg

Re: UM vs Sat

Beitrag von LucaToni » 22.09.2010, 15:37

Reinhold hat geschrieben:
spyer hat geschrieben:Sat:
Bei Sat hast du die ganze vielfalt die Astra und Co. so anbietet. (HD/SD in zig verschiedenen Sprachen, keine montl. Gebühr außer GEZ.
Du musst dir selber die Schüssel kaufen inkl. SD. HD Receiver mit oder ohne Festplatte. mit CI oder ohne.
Keine Dsl (zumindest kein bezahlbares) und kein Festnetz Anschluss möglich.
[/code]

Hier auch einfach nur Unwissen. Wieso habe ich als Satellitenkunde denn 2Play von Unitymedia? Läuft sogar wunderbar!
er meinte ja auch das kein DSL (bezahlbar) und Festnetz über die Satanlage möglich ist... wer lesen kann ist klar im Vorteil!

memphis
Kabelexperte
Beiträge: 145
Registriert: 01.06.2010, 15:04

Re: UM vs Sat

Beitrag von memphis » 22.09.2010, 15:37

LucaToni hat geschrieben:
Reinhold hat geschrieben:Hier an der Diskussion kann man wieder einmal sehen, wie wenig Ahnung die Kabelkunden von der Alternative Satellitenfernsehen haben!

Anstatt sich darüber auszulassen, schreib doch was zum Thema. Natürlich sind Kabelkunden nicht so firm mit dem ganzen Satangebot, aber nicht angreifen, sondern bitte aufklären

Weder Preise noch Programmangebote werden hier richtig wiedergegeben. Und das eine Kathrein, Fuba oder Technisathardware bei schlechtem Wetter Ausfälle oder ein schlechtes Bild erzeugen soll, ist einfach nur lächerlich.
wenn du es besser weißt dann nenne uns doch bitte die korrekten Preise - Schlaumeier!
Wir wollten hier doch den Burgfrieden wahren.

SmokeMaster
Kabelexperte
Beiträge: 231
Registriert: 15.09.2010, 17:56

Re: UM vs Sat

Beitrag von SmokeMaster » 22.09.2010, 16:36

marster hat geschrieben: ...
nochmal:
SAT: 4x digital kostenlos, ABER anschaffungs- und installationskosten
KABEL: 1x digital: 17,90€/monat + 3x digital 3,90€/monat = 29,60€/monat zzgl. versand- und aktivierungskosten.
ich meine das man mit einer schüssel so viel digital-tv kostenlos bekommt wie man mit seiner anlage technich empfangen kann...
heist: einfach lmb (oder lnb, da binn ich mir grad nicht sicher...) ein fernseher. zweifach lmb, zwei fernseher. ich meine das geht bei den lmb's bis zu 4-fach, danach braucht man nen multiswitch oder so ähnlich, ein gerät das aus 2 sat signalen z.b. 10 macht. (ich meine es wahren immer 2 eingangssignale nötig)
weiterhin zu beachten: mit nem einfachen lmb kann man nur eine sendung ansehen, und auch nur diese aufnehmen. um eine andere sendung als die angesehene aufzunehmen benötigt man ein zweites kabel von dort wo der fernseher steht bis zur schüssel.

zudem ist es so das man sich bei sat das ganze vom fachmann installieren lassen sollte, auf dem dach die schüssel zu montieren ist nicht jedermanns sache, und wenn man auch bei schlechtem wetter eine akzeptable signalstärke haben möchte braucht man eine entsprechend große schüssel. bei diesen ist das selber ausrichten dann nicht mehr so einfach weil man sowas meist bei gutem wetter macht und dann auch schnell volle signalstärke hat, selbst wenn die schüssel nicht haargenau ausgerichtet ist! und tricks mit nassen taschentüchern über den lmb beim ausrichten um regen zu simmulieren klappen auch nicht immer...

naja lange rede kurzer sinn, zumindest ich würd nen fachmann ranlassen allein schon weil ich nicht gern auf dächern rumkletter :D und sowas erhöt die kosten nicht unerheblich.

dann fällt mir noch ein das man ja über astra hd+ empfängt. kostet ein jahr gar nix und danach ohne vertragsbindung i-was um die 4 euro im monat... bin grad zu faul zum googeln :kafffee:

und noch was anderes, währe es nicht besser das ganze ins forum Telekommunikation allgemein oder TV und Radio allgemein zu verschieben? nur der ordnung halber weil es ja nicht ganz in hdtv passt ;)
-Geduld ist eine Tugend

Benutzeravatar
Regius
Übergabepunkt
Beiträge: 270
Registriert: 04.05.2010, 16:39
Wohnort: Dortmund

Re: UM vs Sat

Beitrag von Regius » 22.09.2010, 16:41

Für diejenigen die sich etwas über Sat empfang und wie es funktioniert informieren wollen scheint diese Seite ganz informativ zu sein http://sat.beitinger.de/index.html
Bild

Bild

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: UM vs Sat

Beitrag von bubi09 » 22.09.2010, 16:42

Die neue UPC Multimediabox die ab nächstem Jahr auch bei UM verfügbar sein soll, kann übrigens dabei helfen die Kosten für mehrere Fernseher zu senken. Es ist dann nur noch eine Smartcard und ein PayTV-Abo pro Haushalt nötig und es können bis zu sechs Fernseher angeschlossen werden.

Lancelot
Kabelneuling
Beiträge: 39
Registriert: 26.09.2008, 10:08

Re: UM vs Sat

Beitrag von Lancelot » 22.09.2010, 17:10

Naja, das mit den Skypreisen sollte man nicht so eng sehen......ich habe als Bestandskunde mit Kündigung zum 30.09.2010 zum 1.10. auf Sky Welt + Film + Sport + HD + mietfreier HD-Receiver für 24,90€ im Monat für die nächsten 12 Monate gewechselt. :smile:

M.E. ist die Entscheidung, ob Sat oder Kabel immer eine sehr individuelle....

...ich als UM-Zwangsverkabelter (über die NK) mit Digital TV Plus und dem obigen Sky-Abo würde per Sat sicher besser fahren...

In Sky Welt + Extra ist mein Kabelpaket bereits enthalten und ich käme auch in den Genuss aller Sky HD-Sender....HD+ brauche ich nicht.....

Die 7,90€ für mein Kabelpaket würden wegfallen und für 25€ im Monat hätte ich alles was mein TV-Herz begehrt. Soviel zu meinem Traum.....Mietwohnung.....keine Möglichkeit eine Schüssel anzubringen..... :wein:

Aber ich werde trotzdem mal anfragen, ob Einwände gegen eine Flachantenne ala Selfsat bestehen......

In diesem Sinne.....ob Kabel oder Sat...wir wollen doch alle nur Fernsehschauen....und uns nicht gegenseitig anstänkern!!! :kiss:

Grüße

Ralf

Benutzeravatar
spyer
Kabelexperte
Beiträge: 126
Registriert: 29.03.2010, 09:36

Re: UM vs Sat

Beitrag von spyer » 22.09.2010, 17:14

Reinhold hat geschrieben:
spyer hat geschrieben:Sat:
Bei Sat hast du die ganze vielfalt die Astra und Co. so anbietet. (HD/SD in zig verschiedenen Sprachen, keine montl. Gebühr außer GEZ.
Du musst dir selber die Schüssel kaufen inkl. SD. HD Receiver mit oder ohne Festplatte. mit CI oder ohne.
Keine Dsl (zumindest kein bezahlbares) und kein Festnetz Anschluss möglich.
[/code]

Hier auch einfach nur Unwissen. Wieso habe ich als Satellitenkunde denn 2Play von Unitymedia? Läuft sogar wunderbar!

Jaja lesen will gelernt sein... :hammer:

hier geht es darum Sat oder Kabel!
Nicht wie kann ich was kombinieren. :streber:

RonnyHa
Kabelexperte
Beiträge: 245
Registriert: 11.06.2008, 09:58

Re: UM vs Sat

Beitrag von RonnyHa » 22.09.2010, 17:38

Hallo,

derzeit, aus meiner Sicht, bist du als SAT Kunde besser bedient. Ich finde UM ansich nicht schlecht.
Aber mit Satelliten-Empfang hast du eben deutlich mehr Angebot, zumindest was HD Sender betrifft und bezahlst eben keine monatlichen Gebühren fürs Fernsehen. (außer Pay-TV natürlich)
Du kannst, quasi, beliebig viele Kabel direkt mit dem Receiver verbinden und hast somit immer volle Signalstärke, bei Kabelkunden wird das schon schwieriger (Signalverlust).

Zudem sind hier die privaten Sender nicht verschlüsselt (Pay-TV natürlich schon) und brauchst damit keine Smartcard.
Ein weiterer großer Vorteil, für mich, dass es ein deutlich besseres Angebot an guten HD (Twin) Receivern gibt.

Und mit einer 80er Schüssel hast du, normalerweise (sicherlich Regionsabhängig), auch überhaupt kein Problem mit wetterbedingten Ausfällen.
Hinzu kommt, dass du bei SAT-Empfang mehr Sender hast, dessen Signal direkt an den Satellit und dann an dich geht, somit etwas besseres Bild. Bei Kabel wird, nicht bei allen Sendern, das Signal vom Satellit abgegriffen, dann nochmal kodiert und ins Kabelnetz eingespeist, wo es dann auf deinem TV oder Receiver nochmal dekodiert wird = etwas schlechteres Bild.

Insgesamt:
Wenn ich könnte, würde ich sofort auf SAT umsteigen, aber nur, was TV betrifft.

Wie gesagt, ich bin mit UM eigentlich recht zufrieden, aber in Sachen TV könnte sich da schon deutlich mehr tun.

kris26
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 26.01.2009, 12:58

Re: UM vs Sat

Beitrag von kris26 » 22.09.2010, 17:49

RonnyHa hat geschrieben: Und mit einer 80er Schüssel hast du, normalerweise (sicherlich Regionsabhängig), auch überhaupt kein Problem mit wetterbedingten Ausfällen.
Geht auch mit ner kleineren Schüssel. 80cm ist fast schon unnötig Überdimensioniert. Habe selber ne kleine Technisat 45er Schüssel und kann 5 Satelliten gleichzieitig empfangen. Das Teil ist sehr klein und kann auf jedem Sübalkon unsichtbar aufgestellt werden. Ebenso nimmt sie so gut wie keinen Platz weg. Ausfälle hatte ich bisher 2x pro Jahr für je ca. 5 Min (meistens im Sommer die Gewitter). Damit kann ich gut leben^^.
Equipment:
TV: Panasonic TH42-PZ700
Player: Playstation 3
Receiver: Dreambox DM800SE
Empfang: TechniSat Multytenne (Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23.5°, Astra 28,2°, Eurobird 28.5°)

hansdieter123
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 69
Registriert: 03.06.2009, 14:19

Re: UM vs Sat

Beitrag von hansdieter123 » 22.09.2010, 18:48

Mein Hauptproblem mit Kabel ist die Grundverschlüsselung.

Die Annahme, dass Haushalte nur einen Fernseher haben halte ich für überholt. Man denke nur an den Fall von WGs, bestehend aus 3 oder 4 Personen, oder Zweitgeräte (zB TV-Karte). Hier macht das derzeite Geschäftsmodell der KNB in meinen Augen wenig Sinn, beziehungsweise bietet keine gangbaren Lösungen. Auch Zwangsboxen sind mir als angehender Wirtschaftler und somit Verfechter freien Wettbewerbs ein Dorn im Auge. Jedoch wäre Vorraussetzung für einen freien Receiver-Markt, eine Abschaffung der Grundverschlüsselung.

Leider sind im Sat nun auch Tendenzen zur Grundverschlüsselung (HD+) zu erkennen. Ich bin mal gespannt, wie sich das ganze weiterentwickelt. Wenn beide Plattformen das gleiche (relevante) Senderangebot böten und beide grundverschlüsselt wären würde ich sicherlich Kabel nehmen auf Grund der attraktiven Bundles mit Telefon/Internet.
Derzeit würde ich, wenn ich die Wahl hätte, Sat bevorzugen, aufgrund der fehlenden Grundverschlüsselung und der mittelfristig geringeren Kosten (günstige Sat-Anlage vs Kabelgebühren..... Sat armotisiert sich schnell).

Ich bin echt sehr gespannt, wie sich die deutsche TV-Landschaft mittel- bis langfristig entwickelt. Ich sehe da zur Zeit 2 bzw 3 Vorbilder, nämlich: USA, England und Japan. Wobei mir eine Entwicklung hin zum amerikanischen Modell (fast ausschließlich PayTV zu horrenden Gebühren) nicht gefallen würde. Über die japanische TV-Landschaft weiß ich ehrlichgesagt zu wenig, um mir da ein Urteil bilden zu können. Bliebe das britische Modell, wobei ich mir da auch nicht ganz sicher bin wie es bezüglich Grundverschlüsselung etc aussieht.

Reinhold
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 56
Registriert: 29.07.2010, 15:22

Re: UM vs Sat

Beitrag von Reinhold » 22.09.2010, 18:57

LucaToni hat geschrieben:
Reinhold hat geschrieben:
spyer hat geschrieben:Sat:
Bei Sat hast du die ganze vielfalt die Astra und Co. so anbietet. (HD/SD in zig verschiedenen Sprachen, keine montl. Gebühr außer GEZ.
Du musst dir selber die Schüssel kaufen inkl. SD. HD Receiver mit oder ohne Festplatte. mit CI oder ohne.
Keine Dsl (zumindest kein bezahlbares) und kein Festnetz Anschluss möglich.
[/code]

Hier auch einfach nur Unwissen. Wieso habe ich als Satellitenkunde denn 2Play von Unitymedia? Läuft sogar wunderbar!
er meinte ja auch das kein DSL (bezahlbar) und Festnetz über die Satanlage möglich ist... wer lesen kann ist klar im Vorteil!
Genau Luca Toni, wer denken kann auch! Ich habe Sat und 2Play von Unitymedia! Warum sollte ich als Satkunde denn dann über die Satanlage DSL beziehen, wenn ich doch so auch bezahlbares Internet & telefon bekommen kann! Ist doch ein völlig schwachsinniger Vergleich! :wand:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste