CI(+) Modul von UM?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
ManniHD
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 06.10.2010, 11:43

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von ManniHD » 06.10.2010, 12:08

DianaOwnz hat geschrieben:
bubi09 hat geschrieben:Man muss halt kompromissbereit sein. Für mich ist es ein Kompromiss, wenn die HD+ Sender nicht zu UM in HD oder SD kommen. Anderen sind diese Sender überlebenswichtig und sie sehen CI+ als gangbaren Kompromiss an. UM muss da den Grad genau ablaufen. Aktuell machen sie es wirklich verkehrt aus Sicht der Technikfreunde. Aber wer nach RTL HD schreit, dem ist es völlig egal, mit was er diesen Sender gucken kann.

Komisch ?

Leute wie mich die seit Jahren auf Premiere/sky in HD warten läßt man vor die Wand laufen und bei den Privaten will man kompromissbereit sein ?
Umgekehrt würde ich es verstehen, dann würde UM im Endeffekt FÜR den Kunden handeln denn welche Wahl haben dann die Privaten ?
Reichweitenverlust oder senden ohne die Zuschauer zu verarschen .
Der wird eintreten je mehr Sender es in HD gibt, es wird eher etwas in HD geschaut als etwas was es nur in SD gibt.
Hallo,
ich habe mich heute in diesem Forum angemeldet. Lese aber schon lange hier und bin den vielen guten Ratschlägen von einigen Leuten sehr dankbar. Habe auch die HD Box (keine 2 Wochen Lieferzeit). Außer 4 Wochen Gestank keine Probleme.
Macht doch mal eine Umfrage bei allen Unitymedia Kunden (nicht nur im Forum) was die haben wollen ?

Mein Tipp: 99 % DIE PRIVATEN !!!!!! 1 % Sky !!!!!! (wenn überhaupt)

So sehe ich das, sowie auch meine Bekannten. Keiner will Sky (das einzigste was da lohnt ist Sport, dafür den Preis ?)

Benutzeravatar
LucaToni
Übergabepunkt
Beiträge: 390
Registriert: 02.02.2010, 12:39
Wohnort: Duisburg

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von LucaToni » 06.10.2010, 12:54

ManniHD hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben:
bubi09 hat geschrieben:Man muss halt kompromissbereit sein. Für mich ist es ein Kompromiss, wenn die HD+ Sender nicht zu UM in HD oder SD kommen. Anderen sind diese Sender überlebenswichtig und sie sehen CI+ als gangbaren Kompromiss an. UM muss da den Grad genau ablaufen. Aktuell machen sie es wirklich verkehrt aus Sicht der Technikfreunde. Aber wer nach RTL HD schreit, dem ist es völlig egal, mit was er diesen Sender gucken kann.

Komisch ?

Leute wie mich die seit Jahren auf Premiere/sky in HD warten läßt man vor die Wand laufen und bei den Privaten will man kompromissbereit sein ?
Umgekehrt würde ich es verstehen, dann würde UM im Endeffekt FÜR den Kunden handeln denn welche Wahl haben dann die Privaten ?
Reichweitenverlust oder senden ohne die Zuschauer zu verarschen .
Der wird eintreten je mehr Sender es in HD gibt, es wird eher etwas in HD geschaut als etwas was es nur in SD gibt.
Hallo,
ich habe mich heute in diesem Forum angemeldet. Lese aber schon lange hier und bin den vielen guten Ratschlägen von einigen Leuten sehr dankbar. Habe auch die HD Box (keine 2 Wochen Lieferzeit). Außer 4 Wochen Gestank keine Probleme.
Macht doch mal eine Umfrage bei allen Unitymedia Kunden (nicht nur im Forum) was die haben wollen ?

Mein Tipp: 99 % DIE PRIVATEN !!!!!! 1 % Sky !!!!!! (wenn überhaupt)

So sehe ich das, sowie auch meine Bekannten. Keiner will Sky (das einzigste was da lohnt ist Sport, dafür den Preis ?)
Ich glaube nicht dass es nur 1% der Kunden wäre die SKY abonieren selbst wenn alle Sender verfügbar sind. Meiner Meinung wären das viel mehr, denke da eher an zweistellige Prozentzahlen. Aber der Preis für das SKY-Abo ist doch nicht dafür verantwortlich ob die Sender bei UM verfügbar sind oder nicht...
Weiß auch nicht was immer an dem Preis gemeckert werden muss...
Standartpreis bei nur Sport + Bundesliga + HD liegt bei 50€ - die meisten beziehen ihr Abo mit Sonderaktionen und zahlen dementsprechend weniger. 50€/Monat oder weniger finde ich persönlich noch vertretbar. Rechnet man beispielsweise gegen bekomme ich für den Jahreswert des Abos eine Dauerkarte fürs Stadion meines Lieblingsvereins. "Nachteil" hier: ich kann immer nur 1 Spiel sehen und das nur alle 14 Tage - dafür hat man natürlich die beste Atmopshäre wo SKY natürlich nicht mehr mithalten kann. Über SKY sehe ich ALLE Spiele meines Vereins oder ALLE Spiele der Bundesliga und das Bier aus dem Getränkemarkt ist in der Summe auch wesentlich günstiger als das im Stadion. Und am Rande... wer trinkt schon gerne und mit Überzeugung Bier aus Plastikbechern?
Jetzt nehmen wir noch den Aufpreis fürs Filmabo und halten gegen, jeden Film der neu erscheint auch aus der Videothek auszuleihen... Auch hier zahle ich als Filmfan drauf wenn ich mir die Sachen aus der Videothek hole...

sorry für das ganze Offtopic...

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 06.10.2010, 14:46

ManniHD hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben:
bubi09 hat geschrieben:Man muss halt kompromissbereit sein. Für mich ist es ein Kompromiss, wenn die HD+ Sender nicht zu UM in HD oder SD kommen. Anderen sind diese Sender überlebenswichtig und sie sehen CI+ als gangbaren Kompromiss an. UM muss da den Grad genau ablaufen. Aktuell machen sie es wirklich verkehrt aus Sicht der Technikfreunde. Aber wer nach RTL HD schreit, dem ist es völlig egal, mit was er diesen Sender gucken kann.

Komisch ?

Leute wie mich die seit Jahren auf Premiere/sky in HD warten läßt man vor die Wand laufen und bei den Privaten will man kompromissbereit sein ?
Umgekehrt würde ich es verstehen, dann würde UM im Endeffekt FÜR den Kunden handeln denn welche Wahl haben dann die Privaten ?
Reichweitenverlust oder senden ohne die Zuschauer zu verarschen .
Der wird eintreten je mehr Sender es in HD gibt, es wird eher etwas in HD geschaut als etwas was es nur in SD gibt.
Hallo,
ich habe mich heute in diesem Forum angemeldet. Lese aber schon lange hier und bin den vielen guten Ratschlägen von einigen Leuten sehr dankbar. Habe auch die HD Box (keine 2 Wochen Lieferzeit). Außer 4 Wochen Gestank keine Probleme.
Macht doch mal eine Umfrage bei allen Unitymedia Kunden (nicht nur im Forum) was die haben wollen ?

Mein Tipp: 99 % DIE PRIVATEN !!!!!! 1 % Sky !!!!!! (wenn überhaupt)

So sehe ich das, sowie auch meine Bekannten. Keiner will Sky (das einzigste was da lohnt ist Sport, dafür den Preis ?)
Schon klar das das VerdummungsTV nachgefragter ist.

Die Umfrage macht aber erst Sinn wenn der Preis für das Privat TV bekannt ist.
Was macht denn bei den Privaten SInn, da bleibt ja gar nichts oder ist das Niveau in diesem Land wirklich so tief gesunken das eine Nachfrage nach dem Trash TV herrscht ?

Bei sky ist fast alles in HD, bei den Privaten fast alles hochskaliert, HD ist da die Ausnahme.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von Matrix110 » 06.10.2010, 17:48

LucaToni hat geschrieben:
Ich glaube nicht dass es nur 1% der Kunden wäre die SKY abonieren selbst wenn alle Sender verfügbar sind. Meiner Meinung wären das viel mehr, denke da eher an zweistellige Prozentzahlen. Aber der Preis für das SKY-Abo ist doch nicht dafür verantwortlich ob die Sender bei UM verfügbar sind oder nicht...
Weiß auch nicht was immer an dem Preis gemeckert werden muss...
Standartpreis bei nur Sport + Bundesliga + HD liegt bei 50€ - die meisten beziehen ihr Abo mit Sonderaktionen und zahlen dementsprechend weniger. 50€/Monat oder weniger finde ich persönlich noch vertretbar. Rechnet man beispielsweise gegen bekomme ich für den Jahreswert des Abos eine Dauerkarte fürs Stadion meines Lieblingsvereins. "Nachteil" hier: ich kann immer nur 1 Spiel sehen und das nur alle 14 Tage - dafür hat man natürlich die beste Atmopshäre wo SKY natürlich nicht mehr mithalten kann. Über SKY sehe ich ALLE Spiele meines Vereins oder ALLE Spiele der Bundesliga und das Bier aus dem Getränkemarkt ist in der Summe auch wesentlich günstiger als das im Stadion. Und am Rande... wer trinkt schon gerne und mit Überzeugung Bier aus Plastikbechern?
Jetzt nehmen wir noch den Aufpreis fürs Filmabo und halten gegen, jeden Film der neu erscheint auch aus der Videothek auszuleihen... Auch hier zahle ich als Filmfan drauf wenn ich mir die Sachen aus der Videothek hole...

sorry für das ganze Offtopic...
zweistellige Prozentzahlen an Sky Abonnenten? Ich glaube du träumst nen bisschen...
Sky hat 2.4Millionen Abonnenten, davon haben 15% HD.
Unitymedia versorgte im Juni 2010 4,5Millionen Haushalte mit Analog bzw. Digital TV. Haushalte gibt es in Deutschland etwa 40millionen (grob).
Also versorgt UM ~11% der Haushalte mit TV, wenn wir jetzt grob annehmen, dass die Verteilung von Sky Deutschlandweit etwa gleich ist sind das 270.000 Abonnenten bei Unitymedia, was 6% der UM Kunden entspricht, von diesen 6% haben 15% HD also 40.500 was 0.9% der UM Kunden entspricht.
Und ich bezweifele mal ganz stark, dass urplötzlich eine Meute von 180.000 UM Kunden sich entschließt Sky Komplettpaket mit HD zu abonnieren und natürlich noch jeder bisherige Sky Abonnent auf das HD Paket upgraded....

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 06.10.2010, 20:51

Matrix110 hat geschrieben:
LucaToni hat geschrieben:
Ich glaube nicht dass es nur 1% der Kunden wäre die SKY abonieren selbst wenn alle Sender verfügbar sind. Meiner Meinung wären das viel mehr, denke da eher an zweistellige Prozentzahlen. Aber der Preis für das SKY-Abo ist doch nicht dafür verantwortlich ob die Sender bei UM verfügbar sind oder nicht...
Weiß auch nicht was immer an dem Preis gemeckert werden muss...
Standartpreis bei nur Sport + Bundesliga + HD liegt bei 50€ - die meisten beziehen ihr Abo mit Sonderaktionen und zahlen dementsprechend weniger. 50€/Monat oder weniger finde ich persönlich noch vertretbar. Rechnet man beispielsweise gegen bekomme ich für den Jahreswert des Abos eine Dauerkarte fürs Stadion meines Lieblingsvereins. "Nachteil" hier: ich kann immer nur 1 Spiel sehen und das nur alle 14 Tage - dafür hat man natürlich die beste Atmopshäre wo SKY natürlich nicht mehr mithalten kann. Über SKY sehe ich ALLE Spiele meines Vereins oder ALLE Spiele der Bundesliga und das Bier aus dem Getränkemarkt ist in der Summe auch wesentlich günstiger als das im Stadion. Und am Rande... wer trinkt schon gerne und mit Überzeugung Bier aus Plastikbechern?
Jetzt nehmen wir noch den Aufpreis fürs Filmabo und halten gegen, jeden Film der neu erscheint auch aus der Videothek auszuleihen... Auch hier zahle ich als Filmfan drauf wenn ich mir die Sachen aus der Videothek hole...

sorry für das ganze Offtopic...
zweistellige Prozentzahlen an Sky Abonnenten? Ich glaube du träumst nen bisschen...
Sky hat 2.4Millionen Abonnenten, davon haben 15% HD.
Unitymedia versorgte im Juni 2010 4,5Millionen Haushalte mit Analog bzw. Digital TV. Haushalte gibt es in Deutschland etwa 40millionen (grob).
Also versorgt UM ~11% der Haushalte mit TV, wenn wir jetzt grob annehmen, dass die Verteilung von Sky Deutschlandweit etwa gleich ist sind das 270.000 Abonnenten bei Unitymedia, was 6% der UM Kunden entspricht, von diesen 6% haben 15% HD also 40.500 was 0.9% der UM Kunden entspricht.
Und ich bezweifele mal ganz stark, dass urplötzlich eine Meute von 180.000 UM Kunden sich entschließt Sky Komplettpaket mit HD zu abonnieren und natürlich noch jeder bisherige Sky Abonnent auf das HD Paket upgraded....
DeineR echnung geht nicht auf.
Die Verteilung von sky Kunden ist bei UM wesentlich höher da hier und in Hessen die meisten Buli Vereine spielen !

Deshalb gibts es dort auch sky Sport HD und nicht einen Film Kanal , obwohl sky Sport 1 HD ja nur am WE wenn Buli läuft richtig interessant ist, außer es läuft CL.
HD dürfte in NRW und Hessen dafür wesentlich weniger Leute haben als im sky Durchschnitt, schließlich gibt es hier nur einen HD Sender der nur für Sportinteressierte ist.
Ich habe zB aus diesem Grund überhaupt gar kein sky Abo .

In NRW und Hessen wohnen über 25 % der Bevölkerung , dabei ist der Anteil der Kabelzuschauer höher als der Durchschnitt, ergibt 10. Mio Haushalte.
Von den 2,5 Mio. sky Kunden dürften also rund 650.000 aus NRW und Hessen kommen davon schauen mehr als die Hälfte über Kabel TV , also ca 350.000 !

HD haben davon geschätzt höchsten 3-5 % in NRW und Hessen .
Wenn man jetzt davon ausgeht das sky den durchschnittlichen HD Anteil beibehält dann ergibt sich da ein deutlich höheres potential an Kunden als sonst irgendwo in Deutschland.
Aber ausgerechnet im bevölkerungsreichsten Bundesland hat sky das schlechteste Angebot überhaupt und verhandelt nun seit Jahren mit UM um eine Änderung dieser Situation.
Ich glaube ohne Regulierung geht das da auch nicht vorran und fordere die Regulierungsbehörde dringend auf bei UM einzugreifen, erstens bei sky , zweitens bei dem Zwang für HD keine Gerätewahl zu haben !

Um sky zu abonnieren muß man kein UM Kunde sein, da reicht der normale analoge Anschluß aus den man mit der Miete bezahlen muß. Man steht dann auch weiterhin in keinem Kundenverhältnis mit UM.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von Matrix110 » 06.10.2010, 21:05

Du schätzt, ich poste belegbare Zahlen....

NRW hat übrigens ca. 8,3mio Haushalte(2007)
Hessen hat 2,95mio (2009)

Macht in Summe über eine Millionen Haushalte mehr...


Rate mal was in den 4,5millionen UM Kunden mit einbezogen ist GENAU der Analog Anschluss den man einfach so in der Miete mitbezahlt... Digitale Anschlüsse gibt es nur 1,4mio

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 06.10.2010, 21:34

Matrix110 hat geschrieben:Du schätzt, ich poste belegbare Zahlen....

NRW hat übrigens ca. 8,3mio Haushalte(2007)
Hessen hat 2,95mio (2009)

Macht in Summe über eine Millionen Haushalte mehr...


Rate mal was in den 4,5millionen UM Kunden mit einbezogen ist GENAU der Analog Anschluss den man einfach so in der Miete mitbezahlt... Digitale Anschlüsse gibt es nur 1,4mio
Die Zahl der UM Kunden ist ja uninteressant und du schätzt ebenso wie ich da du keinen Zugang zu den Kundendaten von sky hast.

Übrigens passen deine Haushaltszahlen in diesem Poting sehr gut zu meinen Schätzungen ;)
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 08.10.2010, 11:52

Für 180 EUR bringt Vantage den VT-1000 C Receiver fürs Kabelfernsehen auf den Markt. Erscheinen wird er im November. Es ist das erste Gerät für HDTV-Kabelfernsehen von Vantage mit CI+ Schnittstelle. Conax bringt der Receiver von Haus aus mit.
Über eine USB-Buchse erlaubt der VT-1000 C Aufnahmen auf externe Festplatten. Das gilt allerdings nicht, wenn die Sender per "CI+" die Aufnahme untersagen. Auch zeitversetztes Fernsehen ist möglich. Sämtliche Rekorderfunktionen lassen sich über die Fernbedienung steuern.
Bild

Quelle: satundkabel.de: Kabel-Receiver von Vantage für HDTV - mit "CI+"-Schnittstelle

Benutzeravatar
doubleuseven
Kabelexperte
Beiträge: 218
Registriert: 28.04.2010, 17:14
Wohnort: Borussia Dortmund Deutscher Meister 2010/2011

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von doubleuseven » 08.10.2010, 11:58

Vantage ist einer der besten Marken im Receiver bereich, aber ob sich Vantage mit solch einer billigvariante einen gefallen tut glaube ich eher weniger.

Immerhin macht der Receiver 1080p das ist schonmal sehr gut.
Aber gegen eine Luxusklasse von Vantage wie die Sat-Receiver kommt das Kabel Model kaum an.
Der Aktuelle Vantage VT-1 Sat Receiver kostet nunmal auch an die 550 € ohne festplatte.

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 08.10.2010, 15:23

bubi09 hat geschrieben:Für 180 EUR bringt Vantage den VT-1000 C Receiver fürs Kabelfernsehen auf den Markt. Erscheinen wird er im November. Es ist das erste Gerät für HDTV-Kabelfernsehen von Vantage mit CI+ Schnittstelle. Conax bringt der Receiver von Haus aus mit.
Über eine USB-Buchse erlaubt der VT-1000 C Aufnahmen auf externe Festplatten. Das gilt allerdings nicht, wenn die Sender per "CI+" die Aufnahme untersagen. Auch zeitversetztes Fernsehen ist möglich. Sämtliche Rekorderfunktionen lassen sich über die Fernbedienung steuern.
Bild

Quelle: satundkabel.de: Kabel-Receiver von Vantage für HDTV - mit "CI+"-Schnittstelle

Schön blöde ist derjenige der sich ein Gerät mit Aufnahmefunktion und CI+ besorgt das u.a. dazu dient Aufnahmen zu verhindern ;)


Es kann mit Sicherheit davon ausgegangen werden das in naher oder ferner Zukunft damit KEINE großen privaten Sender aufgenommen werden können , weder in SD und in HD sowieso nicht.

Wer sich daher solch ein Gerät kauft kann sich schon mal auf einigen Ärger einstellen :D
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 15.10.2010, 16:26

Hier kein kurzes Statement vom NDS-Chef Abe Peled, das ich einfach im Ganzen zitieren muss :D .
Abe Peled, Chef des Verschlüsselungs- und Middleware-Anbieters NDS, staunt über die offenbar wachsende Nachfrage nach CI+-Modulen im deutschen Markt. „Der deutsche Markt überrascht mich immer wieder. Es überrascht mich deshalb, weil das Modul genauso viel kostet wie ein einfacher Receiver, aber keine zusätzlichen Funktionen wie etwa einen Programmführer mitbringt“, sagte er den „VDI nachrichten“ (Ausgabe vom 15. Oktober). Nirgendwo in der Welt habe sich CI+ durchgesetzt. „Aber wenn unsere Kunden es wünschen, liefern wir es natürlich gern“, betonte Peled. Offensichtlich sei eine solche Modul-Lösung ein bequemer Weg, HDTV-Geräte mit einem Pay-Service auszustatten. NDS hatte im Mai für Kabel Deutschland ein CI+Modul auf den Markt gebracht. Wie viele dieser Module über den Ladentisch gingen, wollte Peled allerdings nicht verraten.
Quelle: Infosat.de: NDS-Chef Peled überrascht von CI+-Modul-Nachfrage in Deutschland

Desperados-1984
Übergabepunkt
Beiträge: 415
Registriert: 06.07.2008, 17:51

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von Desperados-1984 » 15.10.2010, 18:39

ja der deutsche Markt ist schon seltsam! Einerseits wollen die Kunden alles bequem und keine zusätzlichen Receiver benutzen, andererseits akzeptzieren sie aber die Bevormundungen von CI+!
Aber seine Aussage "aber keine zusätzlicehn Funktionen mitbringt" zeigt ja, dass er das Modul überteuert verkauft! Im Übrigen brauch das Modul auch keinen Programmführer, denn den hat ja der Fernseher ;)

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 15.10.2010, 20:45

Desperados-1984 hat geschrieben:Aber seine Aussage "aber keine zusätzlicehn Funktionen mitbringt" zeigt ja, dass er das Modul überteuert verkauft!
Tja, warum verlangt wohl Mascom ca. 100 EUR für sein Alphacrypt Classic. Wohl nicht weil das seltene Rohstoffe benötigt ;) .

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von mischobo » 16.10.2010, 15:13

bubi09 hat geschrieben:Hier kein kurzes Statement vom NDS-Chef Abe Peled, das ich einfach im Ganzen zitieren muss :D .
Abe Peled, Chef des Verschlüsselungs- und Middleware-Anbieters NDS, staunt über die offenbar wachsende Nachfrage nach CI+-Modulen im deutschen Markt. „Der deutsche Markt überrascht mich immer wieder. Es überrascht mich deshalb, weil das Modul genauso viel kostet wie ein einfacher Receiver, aber keine zusätzlichen Funktionen wie etwa einen Programmführer mitbringt“, sagte er den „VDI nachrichten“ (Ausgabe vom 15. Oktober). Nirgendwo in der Welt habe sich CI+ durchgesetzt. „Aber wenn unsere Kunden es wünschen, liefern wir es natürlich gern“, betonte Peled. Offensichtlich sei eine solche Modul-Lösung ein bequemer Weg, HDTV-Geräte mit einem Pay-Service auszustatten. NDS hatte im Mai für Kabel Deutschland ein CI+Modul auf den Markt gebracht. Wie viele dieser Module über den Ladentisch gingen, wollte Peled allerdings nicht verraten.
Quelle: Infosat.de: NDS-Chef Peled überrascht von CI+-Modul-Nachfrage in Deutschland
... naja, die Aussage bezieht sich auf NDS und NDS-CI+-Module gibt es derzeit nur in Deutschland. In anderen Ländern kommen CI+-Module von u.a. Nagravision und Conax zum Einsatz ...

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 17.10.2010, 20:41

Desperados-1984 hat geschrieben:ja der deutsche Markt ist schon seltsam! Einerseits wollen die Kunden alles bequem und keine zusätzlichen Receiver benutzen, andererseits akzeptzieren sie aber die Bevormundungen von CI+!
Aber seine Aussage "aber keine zusätzlicehn Funktionen mitbringt" zeigt ja, dass er das Modul überteuert verkauft! Im Übrigen brauch das Modul auch keinen Programmführer, denn den hat ja der Fernseher ;)
Von den CI+ Einschränkungen weiß der Normalkunde doch gar nichts, daß kommt erst später wenn er dami seine Erfahrungen gesammelt hat.
Außerdem läßt sich dieses Land hier besonders gut gängeln und bevormunden, siehe UN-DVDs und CDs oder die massenhaft zensierten Spielfilme.


Hier geht auch keiner auf die Straße wenn die Rente von 65 auf 67 Jahre erhöht wird, in Frankreich sind da seit Wochen Demos und wasweissichwasalles weil man dern Rente von 60 auf 62 erhöhen will.

Der Deutsche meckert undschluckt aber kriegt den [zensiert] nicht hoch, sowas wie HD+ gibt es ja auch nur in Deutschland .
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 17.10.2010, 20:45

mischobo hat geschrieben:
bubi09 hat geschrieben:Hier kein kurzes Statement vom NDS-Chef Abe Peled, das ich einfach im Ganzen zitieren muss :D .
Abe Peled, Chef des Verschlüsselungs- und Middleware-Anbieters NDS, staunt über die offenbar wachsende Nachfrage nach CI+-Modulen im deutschen Markt. „Der deutsche Markt überrascht mich immer wieder. Es überrascht mich deshalb, weil das Modul genauso viel kostet wie ein einfacher Receiver, aber keine zusätzlichen Funktionen wie etwa einen Programmführer mitbringt“, sagte er den „VDI nachrichten“ (Ausgabe vom 15. Oktober). Nirgendwo in der Welt habe sich CI+ durchgesetzt. „Aber wenn unsere Kunden es wünschen, liefern wir es natürlich gern“, betonte Peled. Offensichtlich sei eine solche Modul-Lösung ein bequemer Weg, HDTV-Geräte mit einem Pay-Service auszustatten. NDS hatte im Mai für Kabel Deutschland ein CI+Modul auf den Markt gebracht. Wie viele dieser Module über den Ladentisch gingen, wollte Peled allerdings nicht verraten.
Quelle: Infosat.de: NDS-Chef Peled überrascht von CI+-Modul-Nachfrage in Deutschland
... naja, die Aussage bezieht sich auf NDS und NDS-CI+-Module gibt es derzeit nur in Deutschland. In anderen Ländern kommen CI+-Module von u.a. Nagravision und Conax zum Einsatz ...
Typische Antwort eines CI+ Befürworters , er sagt eindeutig Nirgendwo in der Welt habe sich CI+ durchgesetzt. Das beschränkt er nicht auf NDS sondern auf CI+.
Das wird sich bei uns auch nicht durchsetzen, es dauert halt nur etwas bis es wieder verschwindet, ebenso wie HD+.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 26.10.2010, 10:46

Brandheiße News (via Email von National Geographic)
Sehr geehrter Herr XXX,

vielen Dank für Ihr Interesse an National Geographic. Wir sind stets darum bemüht das bestmögliche TV-Programm für Sie zusammenzustellen und dies sogar in HD.

Wir haben den Sachverhalt an Unitymedia gemeldet und haben folgende Stellungnahme bekommen.

Im nächsten Jahr wird ein Ci Plus Modul angeboten. Dies war bis jetzt noch nicht möglich da es mit diversen anderen HD-Anbietern* technische Probleme gab.

Wir wünschen ihnen in Zukunft gute Unterhaltung mit dem National Geographic Channel in HD.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr National Geographic Team
*Sind das etwa die Anbieter RTL Group und ProSiebenSat.1?

Quelle: Kabel Digifreak im DF-Forum


SmokeMaster
Kabelexperte
Beiträge: 231
Registriert: 15.09.2010, 17:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von SmokeMaster » 28.10.2010, 06:45

hast du das an nat geo geschrieben?
ansonsten wär es ja ein krasser themenwechsel von nat geo auf ein ci modul :D

aber scheint doch mal bewegung reinzukommen :super:
-Geduld ist eine Tugend

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 29.10.2010, 20:36

bubi09 hat geschrieben:Brandheiße News (via Email von National Geographic)
Sehr geehrter Herr XXX,

vielen Dank für Ihr Interesse an National Geographic. Wir sind stets darum bemüht das bestmögliche TV-Programm für Sie zusammenzustellen und dies sogar in HD.

Wir haben den Sachverhalt an Unitymedia gemeldet und haben folgende Stellungnahme bekommen.

Im nächsten Jahr wird ein Ci Plus Modul angeboten. Dies war bis jetzt noch nicht möglich da es mit diversen anderen HD-Anbietern* technische Probleme gab.

Wir wünschen ihnen in Zukunft gute Unterhaltung mit dem National Geographic Channel in HD.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr National Geographic Team
*Sind das etwa die Anbieter RTL Group und ProSiebenSat.1?

Quelle: Kabel Digifreak im DF-Forum

Wer sollte das denn sonst sein ?

In der UM HD Box sind ja wohl mit dem Festplatten Update auch gleichzeitig die HD+ bekannten Gängelungen aktiviert worden. (siehe S+K)
Außer den HD+ Sendern ist mir kein Sender bekannt der irgendwelche Gängelungen seiner Zuschauer fordert.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 29.10.2010, 21:22

DianaOwnz hat geschrieben:Wer sollte das denn sonst sein ?
Naja, Sky erwägt ja auch die Flags bei sich zu setzen.
DianaOwnz hat geschrieben:In der UM HD Box sind ja wohl mit dem Festplatten Update auch gleichzeitig die HD+ bekannten Gängelungen aktiviert worden. (siehe S+K)
Außer den HD+ Sendern ist mir kein Sender bekannt der irgendwelche Gängelungen seiner Zuschauer fordert.
Das brauchst du mir nicht sagen, die News bei satundkabel ist aus einer Email von mir entstanden und es wird ja sogar auf meinen Beitrag hier im Forum verlinkt :D :

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 31.10.2010, 22:50

Ja , daß sky das erwägt habe ich auch gelesen und mich köstlich darüber amüsiert, es wäre da aber sinnvoll direkt die Insolvenz anzumelden bevor das CI+ Modul eingeführt wird, die Konkurmasse ist dann größer :D

Mit den Gängelungen in der HD Box von UM geht es also weiter, ein Grund mehr um dieses Teil einen ganz großen Bogen zu machen.

Ich denke das bremst die Digitalisierung nun noch weiter aus als sie es ohnehin schon ist.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 04.11.2010, 15:21

CI Plus soll Standard werden

Die verlorenen Söhne kehren zurück: Wie das DF-Schwestermagazin DIGITAL INSIDER aus Kreisen des CI-Plus-Konsortiums erfuhr, ist eine Standardisierung der Spezifikationen durch DVB angedacht.

Damit würden die Mitglieder des CI-Plus-Konsortiums die Hoheit über die technischen Einzelheiten der Schnittstelle aus der Hand geben. Dieser Schritt dürfte insbesondere die Marktteilnehmer erfreuen, die ihre Forderungen hinsichtlich der technischen Ausgestaltung von CI Plus bislang nicht berücksichtigt sahen.

Im Sommer 2007 kapselten sich die Unternehmen Neotion, Panasonic, Philips, Samsung, Smar-DTV und Sony von der Entwicklung des CI-2.0-Standards im DVB-Konsortium ab und gründeten die CI Plus LLP. Im deutschen Markt nutzen bislang Kabel Deutschland und HD PlusCI-Plus-Module. Ausführliche Informationen dazu finden Branchenexperten im DF-Schwestermagazin DIGITAL INSIDER, das hier zu abonnieren ist.
Quelle: Digitalfernsehen.de

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 10.11.2010, 12:28

Sat+Kabel: Freie Receiver-Wahl in der Schweiz rückt in weite Ferne

In der Schweiz macht man die Rolle rückwärts. Vor kurzem wurde noch postuliert, dass es beim Digitalen Fernsehen eine freie Receiver Wahl geben soll. Nun sieht die Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Ständerates wohl doch keine Notwendigkeit; man habe ja "bereits die Wahl zwischen verschiedenen Fernsehangeboten (Kabel, Antennen, Satelliten, Swisscom-TV oder Web-TV)", so kam man bei der Kommission zum Schluss, dass eine Regelung nicht mehr notwendig sei.
"Swisscom-TV ist nicht überall erhältlich, Satellitenschüsseln sind aufgrund des Ortsbildschutzes teilweise nicht erlaubt. Es gibt Konsumentinnen und Konsumenten, die auf Gedeih und Verderben ihrem Kabelnetzbetreiber ausgeliefert sind", sagte Sara Stalder, Geschäftsleiterin der SKS.
Dass das Monopol der Kabelnetzbetreiber zuungunsten der zahlenden Kundschaft ausgenutzt werde, zeige das Beispiel Cablecom: Jahrelang habe sie den Kunden unnötigerweise ihre unausgereiften und stromfressenden Settop-Boxen aufgezwungen und erst dieses Jahr die kundenunfreundliche "CI+"-Steckkartenlösung eingeführt.

Die SKS ruft alle unzufriedenen Konsumenten auf, ein spezielles Kontaktformular der SKS zu nutzen, um ihren Unmut über die Kabelnetzbetreiber und den Entscheid der KVF-SR zu äußern. Die Beiträge werden gesammelt und dem Ständerat überreicht.
Man rudert in der Schweiz wohl wieder zurück (unverständlich) ohne sich auch nur eine Sekunden Gedanken über Alternativen zu machen. Es wird nur zwischen Zwangsreceiver und 100% offenen Geräten ohne jeglicher Verschlüsselung entschieden. CI+ wird konsequent ausgeschlossen, was die Cablecom ja bereits auf Grund der Receiverfreiheit eingeführt hatte. Meiner Meinung nach bräuchte man nur an CI+ seitens der Kommission festhalten und das Gröbste wäre schonmal überstanden.

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 11.11.2010, 08:23

Sky mit 45.000 neuen Abos - 90.000 HD-Kunden - CI+ Modul

-------- E I L -------- Der Münchner Pay-TV-Anbieter Sky hat einen Nettozuwachs von 45.000 Abonnenten auf nunmehr 2,521 Millionen Haushalte verzeichnet - wesentlich mehr als zuletzt. Hinzugekommen sind außerdem 90.000 HD-Abos, sie stellen inzwischen einen Anteil von 18,9 Prozent aller Sky-Kunden. Außerdem k[ü]ndigte der Bezahlkonzern am Donnerstagmorgen ein CI+ Modul zum Empfang des Programms an. Die Verluste summieren sich auf knapp 90 Millionen Euro im dritten Quartal. Mehr zu diesem Thema bei SAT+KABEL in Kürze
edit: Sky will nicht nur ein eigenes CI+ Modul herausbringen (das steht auch schon im aktuellen c't Magazin) sondern hat auch mit Kabel Deutschland eine Kooperation abgeschlossen, dass Sky Pakete auch über das CI+ Modul von Kabel Deutschland freigeschaltet werden.

Allerdings hatte das wie so oft nur lizenztechnische Probleme. Sky muss (mutmaßlich) nun also mal wieder ein paar EUR mehr berappen, um auch die Nagra3 Verschlüsselung von KDG nutzen zu können.

siehe auch: DF: Sky künftig auch über CI-Plus-Module von Kabel Deutschland

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste