CI(+) Modul von UM?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von Matrix110 » 29.08.2010, 11:58

UM verhindert ganz einfach dass der Jugendschutz umgangen wird:
4.11 Der Kunde ist verpflichtet, die Regelungen für den Jugendschutz einzuhalten. Insbesondere stellt er hierzu
sicher, dass die Jugendschutz-PIN nicht durch unzulässige Maßnahmen aufgehoben wird und dass Unbefugte
keinen Zugang zu seiner Jugendschutz-PIN haben. Der Kunde darf Jugendlichen unter 18 Jahren keinen Zugang
zu Filmen oder Inhalten gewähren, die mit einer Jugendschutzsperre versehen sind.
Hat jeder mit Vertragsabschluss akzeptiert

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 29.08.2010, 12:03

DianaOwnz hat geschrieben:UM wird sicherlich in kürzester Zeit den Zorn der Digitalkunden auf sich ziehen wenn diese zukünftig nur noch die ARD und ZDF Sender aufzeichnen können.

RTL wird meiner Vermutung nach der Sender sein der in Windeseile Aufnahmen auch in SD unterbinden wird damit die Zuschauer auch dort gezwungen sind die Werbung zu schauen.
Es macht aus RTL Sicht keinen Sinn wenn der Zuschauer die Nachteile nur bei HD haben wird, schließlich will man durch die HD Ableger zusätzliche Einnahmen generieren, das fgeht aber viel einfacher wenn die Restriktionen von HD+ auch auf die SD Ableger ausgeweitet werden, sind sie dort nämlich auch gibt es einen Grund weniger nicth die Sender in HD zu abonnieren.
Gibt es bei SD keine Regelmentierungen werden sich nur dir Hardcore Privat TV Zuschauer die Sender in HD zulegen und dafür auch bezahlen.
Auch bei RTL wird man festgestellt haben, dass viele Zuschauer per PVR gucken und zwar wann sie wollen. Ich gehe also nicht davon aus, dass sie Aufnahmen generell verbieten werden. Zumal man etliche Sendungen (nicht Spielfilme) auch auf deren Webseiten anschauen kann und dort sogar ohne Werbeunterbrechung. Du sagst doch selbst immer, dass denen die Zuschauer aus gehen. Sowohl die HD Box als auch CI+ bieten den Sender die Möglichkeit Flags für einzelne Sendungen zu setzen.
DianaOwnz hat geschrieben:Für mich ist es einfach, wenn ich die Werbung sehen muß schaue ich den Sender nicht oder schalte um, die Werbung sehe ich in keinem Fall, wenn ich interessante Beiträge nicht aufzeichnen kann brauche ich den Sender ebenfalls nicht.
Ich mag ja eine Ausnahme sein, aber bisher lag ich mit meinen Vermutungen eigentlich immer richtig.
Ich zähle mich aber auch zu deiner Gruppe. Aktuell könnte ich die Privatsender ohne Einschränkungen aufzeichnen und auch Vorspulen. Ich schaue sie aber trotzdem nicht, weil mich deren Käse nich die Bohne interessiert und ich auch nicht während des Films von Werbeeinblendungen massivster Sorte gestört werden will. So lange ich die ÖR Sender und die PayTV Sender (Sky) so aufnehmen und verwerten kann wie bisher ist es mir völlig Schnuppe was RTL usw. machen. Ich vermute auch, dass Sky sich intern über HD+ und dessen Gängelungen freut, da das einige Abonnenten zu ihnen spülen könnte. Sofern Sky Aufnahmen voll und ganz erlaubt. Bei Sky habe ich persönlich den Anspruch, dass mir für mein Geld auch ein voll umfassender Service geboten wird. Lass RTL doch sterben. Ich sehe in einem CI+ Modul aber eher die Vorteile, für alle, die einen Tuner im Fernseher haben. ÖR und PayTV wird laufen wie bisher und RTL will keiner mehr gucken. Für mich eine Win-Win-Win-Situation.

Übrigens kannst du noch lange keinen Rechtsanspruch daraus ableiten, dass es nicht verboten ist Aufnahmen für den Privatgebrauch anzufertigen. Das Umgehen von Kopierschützen ist auch beim TV nicht erlaubt und so eine Kopierschutzmaßnahme kann so ineffektiv sein wie sie will. Des Weiteren gestattet dir auch nicht eine Gema- oder Urheberrechtsabgabe das illegale Aufnehmen oder Vervielfältigen von Inhalten. Die Wegelagerer gehen nur pauschal davon aus, dass es doch eh jeder macht und halten präventiv schonmal die Hand auf. Wirst du aber bei illegalen Machenschaften erwischt, greifen sie nochmal zu. Da kannst du nichtmal deine Gema-Abgabe von abziehen.

Ich bin übrigens selbst ein Filmsammler. Aber ich kann warten, bis die Filme oder Serien im PayTV oder ÖR laufen. Mir würde es im Traum nicht einfallen, Sendungen für mein Archiv bei den Privaten aufzunehmen. Beim ÖR und PayTV braucht man ja nichtmal viel schneiden. Einfach nur Start- und Endpunkt festlegen. Außerdem bekomme ich im PayTV auch oftmals den Originalton. Das ist für mich der größte Mehrwert, weswegen ich auch gerne dafür Gebühren zahle. Eine Gebühr für HD+ kommt nicht in Frage.
Zuletzt geändert von bubi09 am 29.08.2010, 12:30, insgesamt 3-mal geändert.

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von oxygen » 29.08.2010, 12:09

DianaOwnz hat geschrieben: RTL wird meiner Vermutung nach der Sender sein der in Windeseile Aufnahmen auch in SD unterbinden wird damit die Zuschauer auch dort gezwungen sind die Werbung zu schauen.
Nö deine Vermutung ist falsch. Wie sollte RTL das sinnvoll machen? Auch digital Kunden können immer noch analog schauen wo die Aufnahme nicht unterbunden werden kann. Der Unterschied zwischen SD Analog und SD Digital ist ja auch viel geringer, Das stört die Kunden noch weniger.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 750
Registriert: 30.10.2009, 17:58

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von benifs » 29.08.2010, 12:31

oxygen hat geschrieben:Auch digital Kunden können immer noch analog schauen wo die Aufnahme nicht unterbunden werden kann.
Schonmal was von Macrovision gehört? Man könnte es fast einen Kopierschutz nennen und man könnte fast davon ausgehen, dass der sogar dauerhaft funktioniert und nicht nur während einer Panne.

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von gordon » 29.08.2010, 12:44

DianaOwnz hat geschrieben: Auch für sich , Standard bitte hinten mit d schreiben ( wo habt ihr das alle her das da hinten ein t steht :confused: )
dass und das nicht unterscheiden können, aber hier einen auf Korrigiertante machen...

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 29.08.2010, 13:13

benifs hat geschrieben:
oxygen hat geschrieben:Auch digital Kunden können immer noch analog schauen wo die Aufnahme nicht unterbunden werden kann.
Schonmal was von Macrovision gehört? Man könnte es fast einen Kopierschutz nennen und man könnte fast davon ausgehen, dass der sogar dauerhaft funktioniert und nicht nur während einer Panne.
Dafür gibt es doch VHS und DVD Recorder aus China :D .

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von Matrix110 » 29.08.2010, 13:38

oxygen hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben: RTL wird meiner Vermutung nach der Sender sein der in Windeseile Aufnahmen auch in SD unterbinden wird damit die Zuschauer auch dort gezwungen sind die Werbung zu schauen.
Nö deine Vermutung ist falsch. Wie sollte RTL das sinnvoll machen? Auch digital Kunden können immer noch analog schauen wo die Aufnahme nicht unterbunden werden kann. Der Unterschied zwischen SD Analog und SD Digital ist ja auch viel geringer, Das stört die Kunden noch weniger.
Analog wird früher oder später abgeschaltet... (im Kabel wirds halt nen bisschen länger dauern...)

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 29.08.2010, 15:38

Matrix110 hat geschrieben:UM verhindert ganz einfach dass der Jugendschutz umgangen wird:
4.11 Der Kunde ist verpflichtet, die Regelungen für den Jugendschutz einzuhalten. Insbesondere stellt er hierzu
sicher, dass die Jugendschutz-PIN nicht durch unzulässige Maßnahmen aufgehoben wird und dass Unbefugte
keinen Zugang zu seiner Jugendschutz-PIN haben. Der Kunde darf Jugendlichen unter 18 Jahren keinen Zugang
zu Filmen oder Inhalten gewähren, die mit einer Jugendschutzsperre versehen sind.
Hat jeder mit Vertragsabschluss akzeptiert

Ist doch bekannt das die Alphacrypt Nutzung eh gegen die AGB der Anbieter verstößt, mich juckt das in keinster Weise .
Außerdem gibt es bei keinem einzigen Sender eien Jugendschutz Pin denn wie ich schon mehrfach geschrieben habe wird bei den Privatsendern das überhaupt gar keine PIN-Abfrage gesendet ;)
Mit diesem AGB könnte man Alphacrypts zulassen den derKunde darf den Jugendschutz ja gar nicht deaktivieren.
Warum äußert sich von euch keiner dazu wasich geschrieben habe das UM ja die SMartcard gar nicht in anderen Geräten nutzbar sein dürften wenn man das Gesetz so auslegt wie ihr ?
Der Jugendschutz läßt sich nicht nur im Alphacrpt außer Kraft setzen !
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 29.08.2010, 15:47

bubi09 hat geschrieben:
Auch bei RTL wird man festgestellt haben, dass viele Zuschauer per PVR gucken und zwar wann sie wollen. Ich gehe also nicht davon aus, dass sie Aufnahmen generell verbieten werden. Zumal man etliche Sendungen (nicht Spielfilme) auch auf deren Webseiten anschauen kann und dort sogar ohne Werbeunterbrechung. Du sagst doch selbst immer, dass denen die Zuschauer aus gehen. Sowohl die HD Box als auch CI+ bieten den Sender die Möglichkeit Flags für einzelne Sendungen zu setzen.

Ich zähle mich aber auch zu deiner Gruppe. Aktuell könnte ich die Privatsender ohne Einschränkungen aufzeichnen und auch Vorspulen. Ich schaue sie aber trotzdem nicht, weil mich deren Käse nich die Bohne interessiert und ich auch nicht während des Films von Werbeeinblendungen massivster Sorte gestört werden will. So lange ich die ÖR Sender und die PayTV Sender (Sky) so aufnehmen und verwerten kann wie bisher ist es mir völlig Schnuppe was RTL usw. machen. Ich vermute auch, dass Sky sich intern über HD+ und dessen Gängelungen freut, da das einige Abonnenten zu ihnen spülen könnte. Sofern Sky Aufnahmen voll und ganz erlaubt. Bei Sky habe ich persönlich den Anspruch, dass mir für mein Geld auch ein voll umfassender Service geboten wird. Lass RTL doch sterben. Ich sehe in einem CI+ Modul aber eher die Vorteile, für alle, die einen Tuner im Fernseher haben. ÖR und PayTV wird laufen wie bisher und RTL will keiner mehr gucken. Für mich eine Win-Win-Win-Situation.

Übrigens kannst du noch lange keinen Rechtsanspruch daraus ableiten, dass es nicht verboten ist Aufnahmen für den Privatgebrauch anzufertigen. Das Umgehen von Kopierschützen ist auch beim TV nicht erlaubt und so eine Kopierschutzmaßnahme kann so ineffektiv sein wie sie will. Des Weiteren gestattet dir auch nicht eine Gema- oder Urheberrechtsabgabe das illegale Aufnehmen oder Vervielfältigen von Inhalten. Die Wegelagerer gehen nur pauschal davon aus, dass es doch eh jeder macht und halten präventiv schonmal die Hand auf. Wirst du aber bei illegalen Machenschaften erwischt, greifen sie nochmal zu. Da kannst du nichtmal deine Gema-Abgabe von abziehen.

Ich bin übrigens selbst ein Filmsammler. Aber ich kann warten, bis die Filme oder Serien im PayTV oder ÖR laufen. Mir würde es im Traum nicht einfallen, Sendungen für mein Archiv bei den Privaten aufzunehmen. Beim ÖR und PayTV braucht man ja nichtmal viel schneiden. Einfach nur Start- und Endpunkt festlegen. Außerdem bekomme ich im PayTV auch oftmals den Originalton. Das ist für mich der größte Mehrwert, weswegen ich auch gerne dafür Gebühren zahle. Eine Gebühr für HD+ kommt nicht in Frage.

Was du geschrieben hast hätte auch von mir stammen knnen, ich bin mit Ausnahme deiner CI+ Haltung überall auch deiner Meinung :)
oxygen hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben: RTL wird meiner Vermutung nach der Sender sein der in Windeseile Aufnahmen auch in SD unterbinden wird damit die Zuschauer auch dort gezwungen sind die Werbung zu schauen.
Nö deine Vermutung ist falsch. Wie sollte RTL das sinnvoll machen? Auch digital Kunden können immer noch analog schauen wo die Aufnahme nicht unterbunden werden kann. Der Unterschied zwischen SD Analog und SD Digital ist ja auch viel geringer, Das stört die Kunden noch weniger.
Mit CI+ und UM HD Box sei Dank geht das ganz einfach, ebenso bei HD+ Receivern auf SAT und vielen neuen SAT Receivern mit CI+
Problem ist Analog , daß hast du gut erkannt, aber der Gesetzgeber hat ja festgelegt das die Analogausstrahlung abgeschaltet werden soll. UM und die anderen Anbieter werden RTL sicherlich folgen wenn die verlangen das analog abgeschaltet werden soll wenn sie diese Möglichkeit haben.
Das das ales nicht von heute auf morgen geht ist klar , der Anfang ist nun aber mit HD+ und CI+ gemacht.
gordon hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben: Auch für sich , Standard bitte hinten mit d schreiben ( wo habt ihr das alle her das da hinten ein t steht :confused: )
dass und das nicht unterscheiden können, aber hier einen auf Korrigiertante machen...
In meinem Sprachvokabular gibt es kein dass, nur daß !
Selbstverständlich sind meine Postings auch nicht fehlerfrei, habe ich nie behauptet, aber mich wundert das halt viele ein und das selbe Wort falsch schreiben, woher kommt das ?
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Pioneer
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 10.03.2010, 10:15

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von Pioneer » 31.08.2010, 10:11

DianaOwnz hat geschrieben:In meinem Sprachvokabular gibt es kein dass, nur daß !
Selbstverständlich sind meine Postings auch nicht fehlerfrei, habe ich nie behauptet, aber mich wundert das halt viele ein und das selbe Wort falsch schreiben, woher kommt das ?
Einen Relativsatz nicht richtig anhängen zu können, ist mindestens genauso peinlich, wie Standard am Ende mit "t" zu schreiben. Außerdem plenkst Du und hast mit korrekter Rechtschreibung und Zeichensetzung ungefähr gar nichts am Hut. Weder nach der alten, noch nach der neuen Variante. Wer im Glashaus sitzt, ...

Zum eigentlichen Thema: CI+ könnte am Willen der Verbraucher scheitern, wie es z.B. mit DRM bei Musikstücken passiert ist. Denn um nichts anderes als DRM geht es hier. Irgendwann haben die digitalen Musikgeschäfte das einsehen müssen und verkaufen mittlerweile ungeschützte Musik und machen damit bessere Geschäfte als zuvor. Bleibt zu hoffen, dass eine ähnliche Entwicklung auch hier eintritt. Derzeit versuchen RTL und Co. ihre werbebasierten Geschäftsmodelle mit Gewalt zu schützen. Letztlich wird dies meiner Ansicht nach jedoch im Aussterben der klassischen Werbeblöcke enden und im Pay-TV münden.

Man muss aber auch sehen, dass sich die privaten TV-Sender im Moment wirklich in einem Dilemma befinden. Klar ist, dass kein Werbekunde für Werbung bezahlt, die ohnehin niemand anschaut. Ohne dieses Geld können die privaten Sender aber nicht überleben. Die Sender haben also keine andere Möglichkeit, als die Einnahmen zu sichern (HD+/CI+), auf Pay-TV umzusatteln oder eine Mischform aus beidem zu betreiben. Denkbar wäre ja auch, dass ein zahlender Kunde aufzeichnen und spulen kann, ein nicht zahlender Kunde aber nicht.

Bully
Kabelexperte
Beiträge: 185
Registriert: 09.05.2010, 08:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von Bully » 31.08.2010, 10:20

Pioneer hat geschrieben:..., dass ein zahlender Kunde aufzeichnen und spulen kann, ein nicht zahlender Kunde aber nicht.
Ein zahlender Kunde würde bestimmt nichts zahlen, wenn er Reklameunterbrechungen ertragen müsste. Er muss also garnicht nicht vorspulen können, *fg*.

Pioneer
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 10.03.2010, 10:15

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von Pioneer » 31.08.2010, 11:10

Das ist eine Frage des Preises und der verfügbaren Bandbreite. Würden die Privatsender zusätzlich ein (das gleiche) Programm ohne Werbung senden, bräuchten Sie dafür zusätzliche, teure Kanäle und hätten ausserdem Lücken zwischen den Sendungen, die durch die Werbezeit auf dem freien Sender entstehen. Deshalb halte ich es für wahrscheinlicher, dass ein zahlender Kunde die Werbung wegspulen darf. Möglicherweise wäre dann durch eine Receiverfunktion auch eine automatische Aufzeichnung oder Timeshifting mit automatischem Skipping über die Werbung möglich.

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 31.08.2010, 12:04

Cablecom hat jetzt offiziell bekanntgegeben Morgen ein Update für das CI+ Modul rauszubringen, was die totale Aufnahmeblockade entfernt und es jedem Sender einzeln überlasst. Nur will gar kein Sender aktuell von dieser Möglichkeit Gebrauch machen. Es sieht ein wenig so aus, als ob ProSiebenSat.1RTL-Group darauf gepocht haben, weil die bald - irgendwann - später - vielleicht ihre HD Programme einspeisen wollen. Ist ja echt süß, wie die Schweizer sich von den deutschen Privatsender verarschen lassen.

http://www.digitalfernsehen.de/news/news_956919.html

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 31.08.2010, 15:31

Pioneer hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben:In meinem Sprachvokabular gibt es kein dass, nur daß !
Selbstverständlich sind meine Postings auch nicht fehlerfrei, habe ich nie behauptet, aber mich wundert das halt viele ein und das selbe Wort falsch schreiben, woher kommt das ?
Einen Relativsatz nicht richtig anhängen zu können, ist mindestens genauso peinlich, wie Standard am Ende mit "t" zu schreiben. Außerdem plenkst Du und hast mit korrekter Rechtschreibung und Zeichensetzung ungefähr gar nichts am Hut. Weder nach der alten, noch nach der neuen Variante. Wer im Glashaus sitzt, ...

Zum eigentlichen Thema: CI+ könnte am Willen der Verbraucher scheitern, wie es z.B. mit DRM bei Musikstücken passiert ist. Denn um nichts anderes als DRM geht es hier. Irgendwann haben die digitalen Musikgeschäfte das einsehen müssen und verkaufen mittlerweile ungeschützte Musik und machen damit bessere Geschäfte als zuvor. Bleibt zu hoffen, dass eine ähnliche Entwicklung auch hier eintritt. Derzeit versuchen RTL und Co. ihre werbebasierten Geschäftsmodelle mit Gewalt zu schützen. Letztlich wird dies meiner Ansicht nach jedoch im Aussterben der klassischen Werbeblöcke enden und im Pay-TV münden.

Man muss aber auch sehen, dass sich die privaten TV-Sender im Moment wirklich in einem Dilemma befinden. Klar ist, dass kein Werbekunde für Werbung bezahlt, die ohnehin niemand anschaut. Ohne dieses Geld können die privaten Sender aber nicht überleben. Die Sender haben also keine andere Möglichkeit, als die Einnahmen zu sichern (HD+/CI+), auf Pay-TV umzusatteln oder eine Mischform aus beidem zu betreiben. Denkbar wäre ja auch, dass ein zahlender Kunde aufzeichnen und spulen kann, ein nicht zahlender Kunde aber nicht.

Das erklärt aber immer noch nicht warum viele Leute in vielen Foren manche Worte immer wieder auf die gleiche weise falsch schreiben und das ist es was mich interessiert.

Zum Thema:
Das Dilemma der Privatsender ist doch nicht plötzlich neu , die Werbung muß bisher ja auch nicht angeschaut werden und die werbetreibenden Firmen zahlen trotzdem.
Für mich geht es lediglich darum das die Sender ihre Werbeeinnahmen deutlich erhöhen wollen .
Aufnahmegeräte gibt es länger als das Privatfernsehen und die HD+ Sender sagen selbst das nur ein Bruchteil ihre Inhalte aufgezeichnet anschaut, daran kann es also nicht liegen.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 31.08.2010, 15:38

Pioneer hat geschrieben:Das ist eine Frage des Preises und der verfügbaren Bandbreite. Würden die Privatsender zusätzlich ein (das gleiche) Programm ohne Werbung senden, bräuchten Sie dafür zusätzliche, teure Kanäle und hätten ausserdem Lücken zwischen den Sendungen, die durch die Werbezeit auf dem freien Sender entstehen. Deshalb halte ich es für wahrscheinlicher, dass ein zahlender Kunde die Werbung wegspulen darf. Möglicherweise wäre dann durch eine Receiverfunktion auch eine automatische Aufzeichnung oder Timeshifting mit automatischem Skipping über die Werbung möglich.
Wenn du Werbung mitten in den Filmen fehlt dann sendet man sie halt hinterher und bleibt exalt im Zeitplan, wo ist das Problem ?
Ich bezahle die Privatsender bestimmt nicht noch einmal solange die Sendungen durch Werbung unterbrochen werden. Mehr Geld gibt es nur durch Mehrwert.
Das wären für mich Filme und Serien ohne Werbeunterbrechungen.
Dein Modell kann nicht aufgehen solange es analog gibt und wenn man immer für die Privatsender zahlen soll, auf allen Empfangswegen, dann wird die Quote der Sender wohl so stark sinken das die Werbeeinnahmen ebenfalls nicht erhöht werden.

Der Einzige der sich darüber freuen würde wäre wohl sky, denn wenn Pay TV quasi Standard in Deutschland ist dann werden wohl viele lieber etwas mehr ausgeben um qualitativ höherwertigeres TV zu schauen.
Wer sky hat der benötigt aus meiner Sichtweise auch überhaupt keine Privatsender mehr und zusätzlich hat er ja auch noch die .R.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von Matrix110 » 31.08.2010, 16:39

DianaOwnz hat geschrieben: Wenn du Werbung mitten in den Filmen fehlt dann sendet man sie halt hinterher und bleibt exalt im Zeitplan, wo ist das Problem ?
Das ganze ergibt keinen Sinn, einen 30 Minuten Werbeblock schaut NIEMAND absolut NIEMAND an. Außerdem sieht es die Werbeindustrie sicher nicht ein für solche absolut unrentablen Werbeblöcke noch Geld zu bezahlen, die Preise pro Slot sinken ins bodenlose, der gesamte Kanal müsste von den "zahlenden" Zuschauern getragen werden und man sieht ja wie das schon bei Sky NICHT funktioniert...
Dann wären da noch Live Sendungen, da würden dann die "zahlenden" Zuschauer 5Minuten sehen wie sich die Kamera zum Spaß dreht und nichts passiert?

Pioneer
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 10.03.2010, 10:15

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von Pioneer » 01.09.2010, 10:46

DianaOwnz hat geschrieben:Wenn du Werbung mitten in den Filmen fehlt dann sendet man sie halt hinterher und bleibt exalt im Zeitplan, wo ist das Problem ?
Das Problem ist, dass bei dieser Methode für Pay- und Free-TV unterschiedliche Transponder / Kanäle gemietet werden müssten. Und das macht die Sache sehr teuer. Vermutlich teurer als die meisten Kunden für Ramsch-TV zu bezahlen bereit ist. Mein Lösungsvorschlag kommt mit einem Kanal / Transponder pro Sender aus. Die zahlende Kundschaft guckt den 20:15 Film dann ab 21 Uhr mit einem Receiver, der im Hintergrund die erste 3/4 Stunde schon aufgezeichnet hat und die Werbung automatisch überspringt. So hat man mit deutlich weniger Kosten und damit auch besseren Preisen für die Kundschaft Sender mit und ohne Werbung auf demselben Kanal.

All die Dinge sind natürlich nur Brückentechnologien auf dem Weg zu IP-TV, wo sowieso jeder Sendungen genau dann abruft (und bezahlt), wenn er sie schauen will. Dann sind auch endlich sämtliche Kanäle im Kabel für DOCSIS frei. Leider wird das wegen der ewiggestrigen Kundschaft, die großteils sogar noch analog schaut, sicher nichts vor 2020.

Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 696
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von starchild-2006 » 01.09.2010, 13:13

Super welcher Hirni will denn soetwas nur noch Pay TV, mal vergessen das der größte Teil der Bevölkerung immer weniger verdient und bestimmt nicht für jeden Film bezahlen will :zerstör:

Sorry das kann nur von jemanden gefordert werden der Beamter ist oder einen sonst sehr gut bezahlten Job hat der aber vielleicht auchn nicht mehr so sicher ist, denn wie man sieht ist heutzutage kaum noch ein Job auf Dauer sicher, überall wird RATIONALISIERT und gut bezahlte Jobs werden nicht mehr oder nur durch Dumpinglohn Jobs ersetzt und das mitlerweile in allen Bereichen.

Vom Busfahrer über IT oder auch die Banken etc, überall werden Jobs trotz Milliarden Gewinne gestrichen und wenn überhaupt durch Billiglohnjobs outgesourct.

Da wird Pay TV oder gar TV auf Abruf in Zukunft nur eine untergeordnete Rolle spielen, denn wenn man einen bestimmten Film in guter Qualität sehen will, dann schaut man den sich auf Blu-ray geleihen oder gekauft an aber bestimmt nicht auf maximal DVD- Niveau bei Video on Demand an :D , das ist zudem teuer und weit von echtem High Definition ala Blu-ray enfernt.

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 01.09.2010, 13:19

Glaub mir. FreeTV wird es auch noch die nächsten x Jahre geben. Es kann aber passieren dass nur noch die Propaganda- und Abzocksender unverschlüsselt übrig bleiben. Mit Astro TV, Bibel TV bekommst du auch genau das für dein Geld, was du nicht bezahlen willst.

Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 696
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von starchild-2006 » 01.09.2010, 13:25

Bei UM sind doch schon seit Jahren die "Normalen TV Sender " verschlüsselt :kafffee:

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 01.09.2010, 13:27

Meinte auch eher generell, dass auch beim Sat bald die Schlösser zu gehen und nur noch Bibel TV und Astro TV als kostenlos Sender übrig bleiben. Verschlüsselte Sender müssen ja nichtmal was kosten. HD+ könnte es auch für umsonst geben und wird es vielleicht auch bald. Die Restriktionen bleiben natürlich.

Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 696
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von starchild-2006 » 01.09.2010, 13:35

Warum erst Ende September UM mit Informationen über die neuen HD Pakete herauskommt ist mal wieder typisch, wieder mal das typische WARTEN.

Bei Kabel BW gehts doch auch mit der Kundeninformation :kratz:

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 01.09.2010, 13:51

starchild-2006 hat geschrieben:Warum erst Ende September UM mit Informationen über die neuen HD Pakete herauskommt ist mal wieder typisch, wieder mal das typische WARTEN.
Vielleicht weil UM noch verhandelt :D ? Aber mal im Ernst. Weder KDG noch KabelBW oder UM haben sich bisher zum Thema HD in der Zukunft verbindlich geäußert. Es waren immer die Sender selbst, die Informationen gestreut haben. Und zwar um ihre Verhandlungsposition zu stärken. UM ist jetzt im Zugzwang sich mit Constantin Media über Sport1+ oder Sport1 HD zu einigen, weil klar ist, dass bei anderen Anbietern schon ein konkreter Start angekündigt ist. Spätestens Ende September wird es aber aussagekräftige Infos geben und zwar von allen Anbietern. Vorher passiert ja eh nichts.

Ich weiß natürlich, dass UM schon für Mai zur Anga Cable was wegen HD angekündigt hat, aber der Wurf war ja nun wirklich nicht gewaltig.

Pioneer
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 10.03.2010, 10:15

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von Pioneer » 01.09.2010, 13:58

starchild-2006 hat geschrieben:Super welcher Hirni will denn soetwas nur noch Pay TV, mal vergessen das der größte Teil der Bevölkerung immer weniger verdient und bestimmt nicht für jeden Film bezahlen will :zerstör:
Ich hab das weder gewollt noch gefordert. Aber selbstverständlich zahlst Du auch jetzt schon für jeden Film und jede Sendung, im Zweifel, indem Du Werbung schaust, oder glaubst Du, die Sender strahlen ihr Programm aus Barmherzigkeit aus?

Das Modell Werbung liegt dabei im Sterben oder bringt zumindest lange nicht mehr die Erträge ein, die in den letzten Jahrzehnten möglich waren, und das Geld muss woanders herkommen. In Zukunft wird es neben GEZ-TV nur noch Pay-TV und Pay per View geben. Zumindest das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche.

Wie ein eventuell übrig gebliebenes Free-TV aussehen wird, kannst Du Dir in einem USA Urlaub ansehen. EDIT: Falls Du nicht die Möglichkeit dazu hast: Werbung / Programm im Verhältnis 50:50, Niveau: Super-RTL, RTL2 und darunter. Aber in HD.

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von Matrix110 » 01.09.2010, 15:55

Aha die USA haben schlechtes Free TV... komischerweise sind die meisten Top Serien und Shows aus dem US Free TV, auch werden große Sport Events(Olympiade/SuperBowl/NBA Playoffs etc.) fast alle im Free TV Übertragen...
Ok bei Football/Baseball/etc. sind die Werbeunterbrechungen schon extrem, aber das liegt mehr an den jeweiligen Sportverbänden, der das so extrem zulässt. Bei Fußball könnte man auch bei jedem Aus "Nach einem Spot gehts weiter" machen aber darauf lassen sich DFB etc. nicht ein...

Und das Niveau der US Sender hängt mit dem Niveau der Bevölkerung stark zusammen :zwinker: ist hier doch nicht wirklich anders auf den Privaten. Und würde der Axel Springer Verlag Pro7/sat1 kaufen dürfen hätten wir auch Fox News(würde dann "BILD News" genannt) auf einem Sender :brüll:

Ohne monatliche Kosten kann man kostenlos OTA(per ATSC) ABC NBC Fox CBS The CW in HD empfangen und noch viele andere(regional unterschiedlich), aber das sind mehr Spartenprogramme/News Channel etc.

Auch sind die Werbeunterbrechungen nicht schlimmer als in Deutschland zumindest zur Prime Time. (Der Rest ist meistens Local Programming und EXTREM unterschiedlich, in Las Vegas hat man komplett anderes Programm als in New York), aber da man hier das Free TV vor 20:15 auch komplett vergessen kann bis auf einige Perlen kann man recht gut vergleichen.
Zur Prime Time in den USA laufen Serien eine Stunde lang von z.B. 20:00-21:00, davon läuft die Serie um die 40-44Minuten der Rest ist Werbung bzw. recap um die Stunde voll zu bekommen.
Hier in D laufen Serien (auch DE Serien) einen Stunde lang von 20:15-21:15 und davon läuft die Serie oh wunder auch 40-44Minuten und der Rest ist Werbung...

Der Unterschied ist die USA haben praktisch GAR KEINE Spielfilme im Free TV(meistens nur zu Weihnachten und solchen Events als Ausnahme), diese gibt es sonst NUR im Pay TV.
Wenn man nicht nur die Großevents wie Superbowl/NBA Playoffs/NBL etc. sehen möchte benötigt man auch PayTV mit z.B. ESPN, auch soetwas wie die Sportschau gibt es in der Form nicht wirklich dort drüben(oder hat sich das mittlerweile geändert?), wobei die Sportschau ja schon durch unsere PayTV GEZ Gebühren bezahlt wird....

Mal davon abgesehen ist der PayTV Markt in den USA extrem potent, dort gibt es Sender die SUPER Eigenproduktionen haben, die man sonst nirgends anders sehen kann (HBO, Showtime, AMC z.B.) und für JEDE erdenkliche Sparte gibt es mindestens 2 versch. TV Sender insbesondere die Sportfreaks benötigen PayTV.


Das Free TV hier in Deutschland ist aufgrund der Spielfilme und der PayTV Serien aus den USA schon "besser" als in den USA aber sicher nicht super toll...man könnte eher sagen, dass das PayTV hier sich nicht lohnt im Gegensatz zu den USA, da hier alle Top Serien/Filme eh früher oder später im FreeTV laufen(je nach Quote vielleicht nur nen paar Folgen :zerstör: )
Sky hat z.B. an Serien/Filmen im Grunde nichts "exklusives", alles kommt früher oder später auch im Free TV(gibt paar Ausnahmen).... das einzige was Sky exklusiv hat ist Sport und Dokumentationen, wobei diese mittlerweile auch des öfteren auf Sendern wie DMAX/N24/NTV etc. kommen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast