CI(+) Modul von UM?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 27.01.2011, 23:26

Wer so **** ist sich ein CI+ Modul zu kaufen der sollte noch viel mehr Aktivierunggebühren bezahlen , erst recht da es bei einem Modul gar nix zu aktivieren gibt :D
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 27.01.2011, 23:45

Die Aktivierung wird für die Bearbeitung des Versand des Moduls und der Smartcard so wie der Erfassung und "Aktivierung" dieser durch ihre Seriennummer anfallen (über die Höhe lässt sich natürlich dennoch vortrefflich streiten). Ich weiss aber nicht, warum jemand "***" sein soll, wenn er eine offizielle Lösung seines Anbieters bevorzugt, gerade dann, wenn ihn die Funktionalität eines PVRs gar nicht interessiert. UM vermarktet das HD Modul ja bewusst für den "zweit oder dritt Fernseher", bei dem man wohl kaum von den Gängelungen der HD+ Sender und anderer bezüglich Aufnahmen und Vorspulen betroffen sein wird und auch die Jungendschutzpinproblematik ist beim Paket Digital TV Basic und Basic HD nicht von Relevanz. Der Kunde bekommt aber im Gegenzug von UM garantiert, dass dieses Modul in seinem Gerät (wenn dieses denn auch in der Kompatibilitätsliste geführt ist) funktioniert und auch weiterhin funktionieren wird.

kris26
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 26.01.2009, 12:58

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von kris26 » 28.01.2011, 00:19

bubi09 hat geschrieben:UM vermarktet das HD Modul ja bewusst für den "zweit oder dritt Fernseher", bei dem man wohl kaum von den Gängelungen der HD+ Sender und anderer bezüglich Aufnahmen und Vorspulen betroffen sein wird und auch die Jungendschutzpinproblematik ist beim Paket Digital TV Basic und Basic HD nicht von Relevanz.
Weswegen dann ausgerechnet ein CI+ Modul?? Weisst du was morgen sein wird?? Ich glaube nicht... Diese Restriktionen lassen lassen sich mit CI+ herrlich durchsetzen. Und ich wüsste nicht warum man irgendwelche Restriktionen impementiert, wenn man sie nicht einies Tages nutzen wird...
Equipment:
TV: Panasonic TH42-PZ700
Player: Playstation 3
Receiver: Dreambox DM800SE
Empfang: TechniSat Multytenne (Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23.5°, Astra 28,2°, Eurobird 28.5°)

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 388
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von chrissaso780 » 28.01.2011, 00:51

Das CI Modul gibt es seit 16 Jahren und in dieser Zeit hat sich einiges veränder. Ein Konsortium das 16 Jahre Zeit hatte ein Nachfolger zuentwickeln um einige heute bekannten Probleme zu lösen. Dafaür zu sorgen das kein Cardsharing betrieben werden kann und das die Aufnahmen auch auf dem Receiver bleiben. Wer den Film oder Serie haben will soll sich die DVD kaufen.

Dafür habe ich null verständnis.
Die sind es schuld das wir uns mit den CI+ Modul nun abfinden müssen weil die nicht etwas auf die Interessen der Industrie eingegangen sind.
So sieht die Realität aus.

Wer sich nicht weiter entwickelt oder sich anpasst wird aussortiert.

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von std » 28.01.2011, 08:27

Weswegen dann ausgerechnet ein CI+ Modul?? Weisst du was morgen sein wird??
dann darfst du während der Werbung gar nicht mehr den Sender wechseln :D

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 28.01.2011, 10:51

kris26 hat geschrieben:Diese Restriktionen lassen lassen sich mit CI+ herrlich durchsetzen. Und ich wüsste nicht warum man irgendwelche Restriktionen impementiert, wenn man sie nicht einies Tages nutzen wird...
Natürlich. Zum Beginn der Vermarktungsphase wird wohl die Aufnahme von Kino auf Abruf und Sky Select nicht möglich sein, mit dem Modul. Später werden auch auf alle Fälle die RTL Group und ProSiebenSat.1 diese Möglichkeiten nutzen. Tangiert aber immer nur Leute, die Sendungen mit dem Modul aufnehmen wollen. Das Um- oder Ausschalten zu behindern ist durch CI+ nicht zu realisieren.

Benutzeravatar
doubleuseven
Kabelexperte
Beiträge: 218
Registriert: 28.04.2010, 17:14
Wohnort: Borussia Dortmund Deutscher Meister 2010/2011

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von doubleuseven » 28.01.2011, 11:21

Wenn ich solche langweiligen Pro und Contra immer lese wird mir ganz anders.

Wer aufnehmen will und alles umgehen will kauft sich eine Dreambox 8k und gut ist.

Wer nichts aufnehmen will kauft sich halt einen standart Receiver oder die Gurke von UM und gut ist.

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 28.01.2011, 23:16

bubi09 hat geschrieben:Die Aktivierung wird für die Bearbeitung des Versand des Moduls und der Smartcard so wie der Erfassung und "Aktivierung" dieser durch ihre Seriennummer anfallen (über die Höhe lässt sich natürlich dennoch vortrefflich streiten). Ich weiss aber nicht, warum jemand "***" sein soll, wenn er eine offizielle Lösung seines Anbieters bevorzugt, gerade dann, wenn ihn die Funktionalität eines PVRs gar nicht interessiert. UM vermarktet das HD Modul ja bewusst für den "zweit oder dritt Fernseher", bei dem man wohl kaum von den Gängelungen der HD+ Sender und anderer bezüglich Aufnahmen und Vorspulen betroffen sein wird und auch die Jungendschutzpinproblematik ist beim Paket Digital TV Basic und Basic HD nicht von Relevanz. Der Kunde bekommt aber im Gegenzug von UM garantiert, dass dieses Modul in seinem Gerät (wenn dieses denn auch in der Kompatibilitätsliste geführt ist) funktioniert und auch weiterhin funktionieren wird.

Dann wäre aber die gleiche Aktivierungsgebühr fällig wie bei einem Nur-Kartenvertrag.

Warum jemand **** ist wenn er sich CI+ zulegt !

Ganz einfach wer CI+ oder auch HD+ unterstützt schadet jedem der aufnehmen will oder wegen Schichtarbeit z.B. darauf angewiesen ist indem er die Restriktionen eines CI+ Moduls "hoffähig" macht !
Wer heute nichts aufnehmen will möchte dies aber vielleicht morgen ?
Es st doch sehr kurzfristig gedacht wenn man heute sagt das man in 10 oder 20 Jahren auch nicht aufnehmen möchte.

Der Grundstein was man als TV Zuschauer in Zukunft noch darf und was nicht wird heute gelegt, daher gilt es CI+ und HD+ die rote Karte zu zeigen und sich seiner Gewohnheitsrechte nicht berauben zu lassen .

Wie weit es mit Funktionsgarantien bei CI+ bestellt ist kannst du an haufenweisen Problemen mit CI+ im Kabel Deutschland Forum nachlesen ;)
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 28.01.2011, 23:21

chrissaso780 hat geschrieben:Das CI Modul gibt es seit 16 Jahren und in dieser Zeit hat sich einiges veränder. Ein Konsortium das 16 Jahre Zeit hatte ein Nachfolger zuentwickeln um einige heute bekannten Probleme zu lösen. Dafaür zu sorgen das kein Cardsharing betrieben werden kann und das die Aufnahmen auch auf dem Receiver bleiben. Wer den Film oder Serie haben will soll sich die DVD kaufen.

Dafür habe ich null verständnis.
Die sind es schuld das wir uns mit den CI+ Modul nun abfinden müssen weil die nicht etwas auf die Interessen der Industrie eingegangen sind.
So sieht die Realität aus.

Wer sich nicht weiter entwickelt oder sich anpasst wird aussortiert.

Das DVB Konsortium ist NICHT dazu da um irgendwelche Begierlichkeiten von Rechteinhabern zu befriedigen und den PVR Herstellern ihre Geschäftsgrundlage zu entziehen.

Abgesehen davon wurde CI+ schon im Jahre 2000 oder 2002 als Standard abgelehnt soweit ich mich erinnere, da gab es auf jeden Fall diese Begierlichkeiten der Rechteinhaber noch gar nicht.

Ob ich einen Film auf DVD kaufe oder die TV Aufnahme nutze bleibt MIR überlassen denn solange ich sie aufnehmen kann hat niemand das Recht dazu mich daran zu hindern, vor allem da man für DVD Rohlinge eine Abgabe zu zahlen hat, genau aus diesem Grund !
bubi09 hat geschrieben:
kris26 hat geschrieben:Diese Restriktionen lassen lassen sich mit CI+ herrlich durchsetzen. Und ich wüsste nicht warum man irgendwelche Restriktionen impementiert, wenn man sie nicht einies Tages nutzen wird...
Natürlich. Zum Beginn der Vermarktungsphase wird wohl die Aufnahme von Kino auf Abruf und Sky Select nicht möglich sein, mit dem Modul. Später werden auch auf alle Fälle die RTL Group und ProSiebenSat.1 diese Möglichkeiten nutzen. Tangiert aber immer nur Leute, die Sendungen mit dem Modul aufnehmen wollen. Das Um- oder Ausschalten zu behindern ist durch CI+ nicht zu realisieren.
Soweit ich weiß ist eine Umschaltverhinderung schon implementiert ( bin da aber nicht sicher)
Eins steht aber auf jeden Fall fest , realisieren läßt sich das mit CI+ kinderleicht.
Ich zweifle nur an das die Privatsender das überhaupt haben wollen denn dann könnte ja jemand nicht mehr von Pro 7 auf den anderen Werbesender RTL wechseln, die schaden sich damit ja gegenseitig !
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 29.01.2011, 11:09

DianaOwnz hat geschrieben:Dann wäre aber die gleiche Aktivierungsgebühr fällig wie bei einem Nur-Kartenvertrag.
Wie gesat: "Über die Höhe läst sich streite".
DianaOwnz hat geschrieben:Warum jemand **** ist wenn er sich CI+ zulegt !

Ganz einfach wer CI+ oder auch HD+ unterstützt schadet jedem der aufnehmen will oder wegen Schichtarbeit z.B. darauf angewiesen ist indem er die Restriktionen eines CI+ Moduls "hoffähig" macht !
Wer heute nichts aufnehmen will möchte dies aber vielleicht morgen ?
Es st doch sehr kurzfristig gedacht wenn man heute sagt das man in 10 oder 20 Jahren auch nicht aufnehmen möchte.

Der Grundstein was man als TV Zuschauer in Zukunft noch darf und was nicht wird heute gelegt, daher gilt es CI+ und HD+ die rote Karte zu zeigen und sich seiner Gewohnheitsrechte nicht berauben zu lassen .

Wie weit es mit Funktionsgarantien bei CI+ bestellt ist kannst du an haufenweisen Problemen mit CI+ im Kabel Deutschland Forum nachlesen ;)
Hast du nicht gesagt, dass die Mehrheit in einer Demokratie bestimmt? Das heißt doch, wenn eine Mehrheit sich für CI+ - warum auch immer - interessiert, musst du das leider schlucken. Außerdem ist es von dir ziemlich kurzsichtig zu glauben, dass es in 10 oder 20 Jahren noch Fernsehen in heutiger Art geben wird und RTL und ProSieben noch dazu. Schon heute kristallisiert sich raus, dass sowohl die KNBs als auch Sky und HD+ echtes Video on Demand anbieten wollen und somit die Sendezeiten endgültig der Vergangenheit angehören. Über IPTV und Internet selbst ist das natürlich schon längst fortgeschritten.
DianaOwnz hat geschrieben:Soweit ich weiß ist eine Umschaltverhinderung schon implementiert ( bin da aber nicht sicher)
Eins steht aber auf jeden Fall fest , realisieren läßt sich das mit CI+ kinderleicht.
Ich zweifle nur an das die Privatsender das überhaupt haben wollen denn dann könnte ja jemand nicht mehr von Pro 7 auf den anderen Werbesender RTL wechseln, die schaden sich damit ja gegenseitig !
Bei dieser Funktion müsste das Gerät (Fernseher, Receiver) aber mehr "mitspielen" als bei allen anderen Restriktionen, die alleine vom Modul aus realisiert werden. Da du ja selbst bescheinigst, dass CI+ kein Standard sei, müssen sich die Gerätehersteller an solche Funktionen auch nicht binden, um trotzdem ein CI+ Adäquat zu unterstützen/kompatibel zu sein.

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 29.01.2011, 12:32

bubi09 hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben:Dann wäre aber die gleiche Aktivierungsgebühr fällig wie bei einem Nur-Kartenvertrag.
Wie gesat: "Über die Höhe läst sich streite".
DianaOwnz hat geschrieben:Warum jemand **** ist wenn er sich CI+ zulegt !

Ganz einfach wer CI+ oder auch HD+ unterstützt schadet jedem der aufnehmen will oder wegen Schichtarbeit z.B. darauf angewiesen ist indem er die Restriktionen eines CI+ Moduls "hoffähig" macht !
Wer heute nichts aufnehmen will möchte dies aber vielleicht morgen ?
Es st doch sehr kurzfristig gedacht wenn man heute sagt das man in 10 oder 20 Jahren auch nicht aufnehmen möchte.

Der Grundstein was man als TV Zuschauer in Zukunft noch darf und was nicht wird heute gelegt, daher gilt es CI+ und HD+ die rote Karte zu zeigen und sich seiner Gewohnheitsrechte nicht berauben zu lassen .

Wie weit es mit Funktionsgarantien bei CI+ bestellt ist kannst du an haufenweisen Problemen mit CI+ im Kabel Deutschland Forum nachlesen ;)
Hast du nicht gesagt, dass die Mehrheit in einer Demokratie bestimmt? Das heißt doch, wenn eine Mehrheit sich für CI+ - warum auch immer - interessiert, musst du das leider schlucken. Außerdem ist es von dir ziemlich kurzsichtig zu glauben, dass es in 10 oder 20 Jahren noch Fernsehen in heutiger Art geben wird und RTL und ProSieben noch dazu. Schon heute kristallisiert sich raus, dass sowohl die KNBs als auch Sky und HD+ echtes Video on Demand anbieten wollen und somit die Sendezeiten endgültig der Vergangenheit angehören. Über IPTV und Internet selbst ist das natürlich schon längst fortgeschritten.
DianaOwnz hat geschrieben:Soweit ich weiß ist eine Umschaltverhinderung schon implementiert ( bin da aber nicht sicher)
Eins steht aber auf jeden Fall fest , realisieren läßt sich das mit CI+ kinderleicht.
Ich zweifle nur an das die Privatsender das überhaupt haben wollen denn dann könnte ja jemand nicht mehr von Pro 7 auf den anderen Werbesender RTL wechseln, die schaden sich damit ja gegenseitig !
Bei dieser Funktion müsste das Gerät (Fernseher, Receiver) aber mehr "mitspielen" als bei allen anderen Restriktionen, die alleine vom Modul aus realisiert werden. Da du ja selbst bescheinigst, dass CI+ kein Standard sei, müssen sich die Gerätehersteller an solche Funktionen auch nicht binden, um trotzdem ein CI+ Adäquat zu unterstützen/kompatibel zu sein.
Also du glaubst doch wohl nciht allen ernstes das, wen es nach Mehrheit geht ein CI+ Modul auch nur den Hauch einer Chance hätte ?
Wenn die Mehrheit der deutschen Bevölkerung CI+ haben will muß ich das natürlcih schlucken, aber werde wohl auswandern da ich nicht in einem Land voller Geisteskranker leben will ;)

Ich halte das aber für vollkommen ausgeschlossen, was aber jetzt nciht heißt das sich CI+ nicht durchsetzen wird den entscheiden kann der Bürger nur wenn er eine WAHL hat und die hat er beim TV Kauf momentan gar nicht.
Ihm bleibt nur die Wahl CI+ Modul oder CI Modul und auch da ist die Wahl nciht richtig gegeben das der normale Bürger über die negativen Eigenschaften nicht im Geschäft eufgeklärt wird !

Wie das TV Modell in 20 Jahren aussehen wird ?
Ja das schafft selbst meine Glaskugel in v 7.0 nicht vorherzusagen, trotz Firmwareupdate :D
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 388
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von chrissaso780 » 29.01.2011, 12:56

Was man bei Fernseher nimmt CI oder CI+ ist im moment sogar vollkommen egal.
Ein Fernseher der nicht aufnehmen kann kann auch nicht mit Aufnahme Gängelungen gegängelt werden.
Wie soll das den Funktionieren. Höchstens die Jugendschutzpin wird ein Nerven

Es ist jetzt schon sehr schwierig ein Fernseher ohne CI+ zufinden.
Die drücken ganz gut in den Deutschen Markt und alle großen Hersteller machen mit.
Auch wenn es kein offiziellen Standart ist ist es trotzdem Standart in Deutschland.

Das CI+ ist genau das worauf alle Anbieter und Firmen drauf gewartet haben.
Es wird schwer werden sich dem zu entziehen.

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von oxygen » 29.01.2011, 13:08

DianaOwnz hat geschrieben:Also du glaubst doch wohl nciht allen ernstes das, wen es nach Mehrheit geht ein CI+ Modul auch nur den Hauch einer Chance hätte ?
Wenn die Mehrheit der deutschen Bevölkerung CI+ haben will muß ich das natürlcih schlucken, aber werde wohl auswandern da ich nicht in einem Land voller Geisteskranker leben will ;)
Es haben bereits mehr Leute eine HD+ Smartcard in Deutschland als Unitymedia Digitalkunden hat... also dann, auf wiedersehen!

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von gordon » 29.01.2011, 13:32

aber komischerweise will SES Astra nicht verraten, wie viele davon nach einem Jahr auch tatsächlich bezahlen.

kris26
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 26.01.2009, 12:58

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von kris26 » 29.01.2011, 20:05

oxygen hat geschrieben: Es haben bereits mehr Leute eine HD+ Smartcard in Deutschland als Unitymedia Digitalkunden hat... also dann, auf wiedersehen!
Laut HD+ wurden bisher 400.000 HD+ Receiver und 50.000 Module verkauft. Das macht bei 16,3 Mio. Sathaushalten in Deutschland eine Quote von 2,8%. Anders gesagt haben knapp 3 von 100 Leuten mit Satellitenanschluss HD+. Statistisch gesehen ist HD+ also ein absoluter Flop. Wo man doch groß in den Markt einsteigen wollte und mit diesen Sendern die breite Masse beglücken wollte, sind 2,8% garnichts!
Unitymedia hat ungefähr 1,5 Mio. Digitalkunden (2009: 1,23 Mio.).

Wenn für dich also die Zahl 450.000 größer ist als 1.500.000, dann hast du leider in der 4. Klasse nicht aufgepasst oder du hast generelle Defizite in Mathematik. Ansonsten würde ich an deiner Stelle etwas besser recherchieren bevor man irgendwas vom Stapel lässt. :zunge:

[Quellen: http://www.astra.de, http://www.hd.plus.de, http://www.onlinekosten.de]
Equipment:
TV: Panasonic TH42-PZ700
Player: Playstation 3
Receiver: Dreambox DM800SE
Empfang: TechniSat Multytenne (Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23.5°, Astra 28,2°, Eurobird 28.5°)

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 29.01.2011, 22:20

chrissaso780 hat geschrieben:Was man bei Fernseher nimmt CI oder CI+ ist im moment sogar vollkommen egal.
Ein Fernseher der nicht aufnehmen kann kann auch nicht mit Aufnahme Gängelungen gegängelt werden.
Wie soll das den Funktionieren. Höchstens die Jugendschutzpin wird ein Nerven

Es ist jetzt schon sehr schwierig ein Fernseher ohne CI+ zufinden.
Die drücken ganz gut in den Deutschen Markt und alle großen Hersteller machen mit.
Auch wenn es kein offiziellen Standart ist ist es trotzdem Standart in Deutschland.

Das CI+ ist genau das worauf alle Anbieter und Firmen drauf gewartet haben.
Es wird schwer werden sich dem zu entziehen.
Alle guten neuen Samsung TVs unterstützen die Aufnahme über USB !
Eine Standart ist wenn man auf einem Bein steht, was du meinst ist Standard ;)

Sorry für die Besserwisserei aber ich hasse es wenn man Standard, wäre oder Paket falsch schreibt, ebenfalls wenn man Albtraum oder Delfin schreibt was man mittlerweile ja leider darf :D

Ansonsten kann ich dir zustimmen, am TV Gerät mit Gängelschacht führt kein Weg dran vorbei , in Frankreich müßte allerdings ein normaler CI Schacht drin sein da es dort ein Gesetz gibt das ab einer gewissen Bildschirmgröße
Ein CI Schacht verbaut sein muß . Laut Gesetz müßte dies dann eigentlich auch einer sein der dem Standard entspricht da es mit dem unstandardisierten CI+ massive Probleme geben kann ( Standardmoduldeaktivierung ).
Entziehen kann man sich dem aber relativ einfach wenn man auf keinen Fall ein CI+ Modul kauft denn ist der CI+ Schacht nicht wirksam im Bezug auf die Gängelungen.
Bei Deaktivierung des CI Moduls dann den TV zur Reaparatur geben , ( CI+ Schacht defekt, Modul funktioniert nicht ), oder direkt umtauschen wegen vesteckter Mängel im Gerät ( ich weiß das das Wunschdenken ist ).

Es kann nicht im Interesse von irgendjemandem sein das sich diese Gängelungen durchsetzen denn irgendwann werden 90 % mindestens Ärger mit CI+ haben.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 29.01.2011, 22:22

oxygen hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben:Also du glaubst doch wohl nciht allen ernstes das, wen es nach Mehrheit geht ein CI+ Modul auch nur den Hauch einer Chance hätte ?
Wenn die Mehrheit der deutschen Bevölkerung CI+ haben will muß ich das natürlcih schlucken, aber werde wohl auswandern da ich nicht in einem Land voller Geisteskranker leben will ;)
Es haben bereits mehr Leute eine HD+ Smartcard in Deutschland als Unitymedia Digitalkunden hat... also dann, auf wiedersehen!

Unitymedia hat weniger als 450.000 Digitalkunden ?


Das glaube ich nicht , bitte um Zahlen von jemandem der die Anzahl der Digitalkunden von UM kennt.

Hat sich erledigt, kris 26 hat deinen Irrtum ja schon aufgeklärt.
Merke : Nicht die vordere Zahl gibt die Menge an sondern die gesamte Zahl :D


Bei HD+ überlegt man übrigens gerade die Restriktionen zu lockern, bestimmt wegen des überwältigen Erfolges dieses Abzockmodells :brüll:
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

518iT
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 26.04.2007, 12:06

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von 518iT » 30.01.2011, 12:23

DianaOwnz hat geschrieben:....
Bei HD+ überlegt man übrigens gerade die Restriktionen zu lockern, bestimmt wegen des überwältigen Erfolges dieses Abzockmodells :brüll:
hast du da mal bitte ne Quelle? danke :)
greets
518iT mit Connect 40 Full-HD DR+ und DVB-C mit AC Light und I02

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von gordon » 30.01.2011, 13:05


bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 30.01.2011, 13:21

Diese "Lockerung" ist auch mehr als überfällig (nicht nur weil die schon Anfang 2010 in Aussicht gestellt wurde). Es kann ja wohl nicht sein, dass ich dank fehlender Liveanpassung des EPG von RTL und ProSieben weiterhin auf einen Vorlaufpuffer setzen muss, um den Anfang einer Sendung auch ja aufgenommen zu bekommen und dann die X Minuten Puffer nicht vorspulen oder vorspringen darf. Klar: die Nörgler wollen generell vorspulen - ich im übrigen auch - aber dieser Lapsus wird auch den härtesten HD+ Fan in die Knie zwingen. Entweder verzichtet man dann eben auf den Puffer, hat dann aber nicht selten den Beginn eines Filmes erst gar nicht "auf Band" oder muss sich x Minuten Vorlauf angucken und wird dazu gezwungen. Immerhin versucht HD+ das ganze nicht als "Service" zu verkaufen, dass man ja noch schnell in die Lobby* äh zum Kühlschrank gehen könne, um sich in der Zeit ein paar Würstchen zu holen.

Die Werbeinselmarkierungstechnik ist aber auch alles andere als leicht. Da könnten die Sender auch gleich ein VPS-Adäquat wie Live-EPG mitsenden und die Puffer wären überholt.

*Lobby wie im Kino.

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 02.02.2011, 15:38

hmm, bei den Werbeunterbrechungen wird immer massiv die Dynamik erhöht, daher ist diese auch viel lauter .
Da sollte sich doch etwas dran machen lassen.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von oxygen » 02.02.2011, 17:08

Die Dynamik (der Unterschied zwischen "leise" und "laut") ist geringer. Es ist einfach alles "laut".

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

518iT
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 26.04.2007, 12:06

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von 518iT » 03.02.2011, 12:28

bubi09 hat geschrieben:Diese "Lockerung" ist auch mehr als überfällig (nicht nur weil die schon Anfang 2010 in Aussicht gestellt wurde). Es kann ja wohl nicht sein, dass ich dank fehlender Liveanpassung des EPG von RTL und ProSieben weiterhin auf einen Vorlaufpuffer setzen muss, um den Anfang einer Sendung auch ja aufgenommen zu bekommen und dann die X Minuten Puffer nicht vorspulen oder vorspringen darf. Klar: die Nörgler wollen generell vorspulen - ich im übrigen auch - aber dieser Lapsus wird auch den härtesten HD+ Fan in die Knie zwingen. Entweder verzichtet man dann eben auf den Puffer, hat dann aber nicht selten den Beginn eines Filmes erst gar nicht "auf Band" oder muss sich x Minuten Vorlauf angucken und wird dazu gezwungen. Immerhin versucht HD+ das ganze nicht als "Service" zu verkaufen, dass man ja noch schnell in die Lobby* äh zum Kühlschrank gehen könne, um sich in der Zeit ein paar Würstchen zu holen.

Die Werbeinselmarkierungstechnik ist aber auch alles andere als leicht. Da könnten die Sender auch gleich ein VPS-Adäquat wie Live-EPG mitsenden und die Puffer wären überholt.

*Lobby wie im Kino.
es geht hier doch nicht um fehlende EPG-anpassung oder um Vorlaufpuffer, so verstehe ich das. Es geht doch eher darum, das du mit diesem HD+ genötigt wirst, die Werbung zu sehen oder auf gut Glück so lang aufs Klo oder sonstwo hin zu gehen, um ihr zu entgehen.

und das als Lapsus zu bezeichnen, ist m.E. viel zu schwach. Das ist ne Frechheit, so sehe ich das zumindest.
greets
518iT mit Connect 40 Full-HD DR+ und DVB-C mit AC Light und I02

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 03.02.2011, 13:01

518iT hat geschrieben:es geht hier doch nicht um fehlende EPG-anpassung oder um Vorlaufpuffer, so verstehe ich das. Es geht doch eher darum, das du mit diesem HD+ genötigt wirst, die Werbung zu sehen oder auf gut Glück so lang aufs Klo oder sonstwo hin zu gehen, um ihr zu entgehen.

und das als Lapsus zu bezeichnen, ist m.E. viel zu schwach. Das ist ne Frechheit, so sehe ich das zumindest.
Das man die Werbung mit HD+ sehen* muss ist weder neu, noch soll daran etwas geändert werden. Doch bisher kann man gar nicht aufnehmen oder gar nicht vorspulen. Sobald wird HD+ auch nicht davon abrücken, dass du doch spulen darfst wie du möchtest. Aber mal abgesehen davon, dass man gezwungen wird X Minuten Werbung in Echtzeit laufen zu lassen, muss die gesamte Aufnahme in Echtzeit angeschaut* werden. Das heißt, dass du immer von Anfang bis zum Ende des Films/der Sendung schauen* musst. Und Vorlaufpuffer sind immer noch nötig, wenn man den Anfang des Films/der Sendung auch ja drauf haben möchte. Um genau das geht es letztendlich. HD+ erläutert das zwar, dass man dann auch während des Filmes spulen könne wie man wolle, aber kaum jemand wird einen Film im Schnellvorlauf gucken wollen. Es geht also zu 9X% um die Pufferzeit, die man bisher gezwungen ist anzugucken*. Fraglich ist natürlich, wie HD+ zum Vorspulen des Puffers steht, wenn während der Pufferzeit Werbung läuft.

*Gezwungen hinzusehen ist man natürlich (noch) nicht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste