CI(+) Modul von UM?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 28.08.2010, 20:19

bubi09 hat geschrieben:Es geht um einen Kompromiss. CI wird es nicht geben, da dort kein RTL HD etc. laufen dürfte (RTL verbietet das). Der Markt für ein solches Modul wäre also für UM sehr klein zumal es ja schon ein inoffizielles Modul gibt (das besser funktioniert: deaktivierbarer Jugendschutz).
CI+ ist kein Kompromis sondern ein nicht standardisierte Lösung einiger WENIGER Herstellung um den Zuschauer in Ketten zu legen und ihm seine Rechte zu entziehen.
RTL hat nichts zu verbieten da sie und ebenfalls die anderen HD+ Sendernicht die Regeln für den TV Empfang festlegen.
Außerdem bin ich davon überzeugt das sie mit ihrem HD+ Modell gehörig auf die Schnauze fallen werden, bzw. dies schon geschehen ist.
HD+ über SAT hat sich nur eine ganz kleine Minderheit andrehen lassen.
bubi09 hat geschrieben: Ohne Verstand sind die, die glauben UM braucht nur auf seine Kunden hören. Die Sender - allen voran das ProSiebenSat.1RTL-Group Kartell - sitzen denen ganz schön im Nacken.
Dumm nur das diese Sender darauf ANGEWIESEN sind das man sie schaut , die Sender sind von den Zuschauern abhängig und nicht umgekehrt , somit ist eindeutig wer am längeren Hebel sitzt.

bubi09 hat geschrieben: Eben nicht. Das standart Alphacrypt von Mascom erfüllt nicht die Jugendschutzbestimmungnen, da die PIN-Abfrage abschaltbar ist. Nur ein Alphacrypt mit einer speziellen Firmware (das arena Modul) hat ein Gutachten bekommen, da man hier nicht abschalten konnte.
1. Standard hinten mit d ;).2. Ich habe das dementsprechende Gesetz hier und dort steht nichts davon das ein Modul den Jugendschutz nicht deaktivieren darf ! Solch eine Forderung gibt es nicht an die Module.
Lediglich die Sender sind gehalten die entsprechenden Signal zu senden damit Module die den Jugendschutz aktiviert haben diesen auch umsetzen.
Das Alphacrypt Modul erfüllt diese Forderungen des Gesetzgebers da dort ein Jugendschutz integriert ist .
Hast du jemals etwas davon gehört das der Gesetzgeber Maßnahmen fordert das Alphacrypt Module bei den Kabelanbietern, Pay TV Anbietern oder sky in der Kritik stehen ?
sky hat gerade Prozesse am laufen in denen es um die Herausfindbarkeit der PIN geht, der Kläger hätte ganz leicht ebenfalls einklagen können das bei sky mit Alphacrypt und ohne Pineingabe filme geschaut werden könne.
Hat er aber nicht, eben weil das Gesetz das nciht verbietet !

bubi09 hat geschrieben: Ja. Die Hotline würde nicht mit Leuten zugebombt werden, die mit dem CI oder CI+ Modul nicht zu Recht kommen. Aus verschiedensten Gründen. Der Receiver der per Scart oder HDMI an den TV angeschlossen wird geht funktioniert fast immer.
UM hift ja gar nicht bei Nutzung über alphacrypt Modulen, außerdem verdient UM an den anrufen da die Anrufer eine kostenpflichtige Nummer anrufen ( normalerweise ).

Bei CI+ Modulen gibt es viel mehr Probleme da diese eben nicht dem Standard entsprechen, ein Blick ins Kabel Deutschland Forum oder in gängige aktuelle Zeitschriften hilft dir da weiter.
bubi09 hat geschrieben: Bestimmte Sender werden nicht funktionieren in einem Alphacrypt. UM kann diese Module jeder Zeit aussperren und wird dies auch tun sollte RTL und Co. das wünschen.
Du meinst die HD+ Sender,, dann werden sie halt bei CI Modulen nicht freigeschaltet , wer diese unbedingt haben will muß halt zur HD Box greifen.
Da werden garantiert weniger Kunden sein als die die über das Alphacrypt Modul UM Sender schauen.
Außerdem werden die HD+ Sender bald wegen Zuschauerdesinteresse ihr Haltung überdenken müssen.
UM kann gar keine aalphacrypt Module sperren !
Das funktioniert nur wenn der TV Besitzer vorher dumm genug gewesen war sich einen TV mit CI+ Schacht zuzulegen, Wer so dumm war verdient dies auch nicht anders, SCHULD DARAN IST AUCH DA CI+ !
Über CI+ lassen sich die Privatsender NICHT aufnehmen, haben UM Digitalkunden kein Interesse an Aufnahmen ?
bubi09 hat geschrieben: Mit einem Legacy-Modul (CI 1.0 Modul in dem eine HD+ Karte läuft) werden Aufnahmen generell (alle) verboten. Bei CI+ kann der Sender selbst festlegen, ob eine Aufnahme oder Timeshift für eine bestimmte Sendung gestattet wird. Es liegt dann in der Hand der Sender, was möglich ist.
Ob das Legacy Modul überhaupt noch erscheint ist fraglich !
Das CI+ Modul für HD+ ink. Karte ist NICHT das Legacy Modul.
Das Legacy Modul ist für CI Geräte gedacht , diese werden dann durch ein FW Update in HD+ Receiver gewandelt.
Bei TVs ist das nicht vorgesehen !
Was möglich ist hat nichts in der Hand der Sender zu suchen. Die Bevölkerung hat seit Einführung der Videorecorder die Möglichkeit und das Recht Aufnahmen zu machen, dafür werden auf alle möglichen Geräte und Datenträger GEMA Gebühren aufgeschlagen !

Sollen wir uns dieses Recht wieder wegnehmen lassen ? AUF KEINEN FALL !

bubi09 hat geschrieben: Natürlich. Sky spielt im übrigen selbst mit dem Gedanken CI+ einzuführen um auch hier die Zwangsreceiver (Seriennummer erforderlich) abschaffen zu können. Wie du ja immer selbst feststellts gibt es mittlerweile etliche Fernseher, die einen DVB-C oder DVB-S Tuner integriert haben.
Das ist falsch, sky hat Kabel Deutschland untersagt die sky Sender über das KD CI+ Modul freizuschalten !
Das sky über die Einführung eines CI+ Moduls nachdenkt stimmt.
Allerdeings haben sie verständlicherweise Angst davor massenhaft Kunden zu verlieren, daher dulden sie auch das Alphacrypt Modul !

bubi09 hat geschrieben: UM profitiert natürlich vom Alphacrypt Modul und toleriert es deswegen auch. Erwartet aber vom Kunden dass er sich selbst drum kümmert vor allem wenn es nicht funktioniert. Trotzdem sitzt UM am längeren Hebel und kann die Module jeder Zeit unbrauchbar machen (siehe KDG).
Das kannst du noch 10 mal wiederholen, in TV Geräten mit Standard CI Schacht kann Kabel Deutschland KEINE Alphacrypt Module deaktivieren, daß funktioniert nur in TVs mit dem unstandardisierten CI+ Schacht !
Momentan beim Kunden vorhandene Geräte haben fast ausschließlich Standard CI Schächte.
Es stimmt allerdings das TVs mit Standard CI Schacht kaum noch erhätlich sind, eine Nachfrage bei Hersteller verschafft da die nötige Info um vor den Repressalien der Sender sicher zu sein.
gordon hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben:Das kann ich dir sagen .

Habt ihr eigentlich noch alle Tassen im Schrank das es euch nach einem unstandardisierten CI+ Modul dürstet das euch eure Freiheiten wegnimmt ?

Was ich da lese läßt mich ernsthaft glauben das hier eineige ohne Verstand unterwegs sind.

Die Jugenschutzanforderung des Gesetzgebers werden com Alphacrypt Modul erfüllt. Es besteht keine Veranlassung bei UM da noch einen oben drauf zu setzen .
es geht auch um Kopierschutzanforderungen. UM muss quasi den Sendern gegenüber die Verantwortung für jede Smartcard übernehmen, auf denen sie deren Programm freischalten. Im SD-Bereich ist das eher eine theoretische Geschichte, im HD-Bereich verlangen die Sender explizit, dass die Karten eben nur in bestimmten Receivern laufen dürfen, und keinesfalls in CI-Modulen.
Meinst du eigentlich, UM möchte auf Teufel komm raus die ganzen AC-Nutzer vergraulen? Irgendwie muss aber ein Kompromiss gefunden werden, denn sonst bekommt UM die Sender einfach nicht.
Immer wieder gern geschriebenes Argument.
Warum sendet sky dann mit der Ampfangsmöglichkeit über ein Alphacrypt Modul ?

Wenn die Sender nicht gesehen werden wollen sollen sie fern bleiben ( dies ist aber meine pers. Meinung )
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von Matrix110 » 28.08.2010, 21:00

DianaOwnz hat geschrieben: CI+ ist kein Kompromis sondern ein nicht standardisierte Lösung einiger WENIGER Herstellung um den Zuschauer in Ketten zu legen und ihm seine Rechte zu entziehen.
RTL hat nichts zu verbieten da sie und ebenfalls die anderen HD+ Sendernicht die Regeln für den TV Empfang festlegen.
Außerdem bin ich davon überzeugt das sie mit ihrem HD+ Modell gehörig auf die Schnauze fallen werden, bzw. dies schon geschehen ist.
HD+ über SAT hat sich nur eine ganz kleine Minderheit andrehen lassen.
Die paar hundert die sich aufregen und weglaufen sind immer eine MASSIVE MENGE und die über 1Millionen HD+ Karten(klar ist es noch offen wie viele davon wieder bezahlen...aber es werden viele sein) sind eine "kleine" Minderheit? Gut zu Wissen.

1. Standard hinten mit d ;).2. Ich habe das dementsprechende Gesetz hier und dort steht nichts davon das ein Modul den Jugendschutz nicht deaktivieren darf ! Solch eine Forderung gibt es nicht an die Module.
Lediglich die Sender sind gehalten die entsprechenden Signal zu senden damit Module die den Jugendschutz aktiviert haben diesen auch umsetzen.
Das Alphacrypt Modul erfüllt diese Forderungen des Gesetzgebers da dort ein Jugendschutz integriert ist .
Hast du jemals etwas davon gehört das der Gesetzgeber Maßnahmen fordert das Alphacrypt Module bei den Kabelanbietern, Pay TV Anbietern oder sky in der Kritik stehen ?
sky hat gerade Prozesse am laufen in denen es um die Herausfindbarkeit der PIN geht, der Kläger hätte ganz leicht ebenfalls einklagen können das bei sky mit Alphacrypt und ohne Pineingabe filme geschaut werden könne.
Hat er aber nicht, eben weil das Gesetz das nciht verbietet !
Gut das du mischobo's Posts ließt wo er das ganze sogar Zitiert, wo es KLIPP UND KLAR steht.

Hier nochmal:
2. Die Freischaltung erfolgt nur hinsichtlich einer konkreten Sendung und nur für deren Dauer. Wird während der Sendung auf ein anderes Programm umgeschaltet, so kann die Rückkehr zu der freigeschalteten Sendung ohne erneute Entsperrung erfolgen. Nachfolgende vorgesperrte Sendungen dürfen ohne erneute Freischaltung nicht zugänglich sein.
Du meinst die HD+ Sender,, dann werden sie halt bei CI Modulen nicht freigeschaltet , wer diese unbedingt haben will muß halt zur HD Box greifen.
Da werden garantiert weniger Kunden sein als die die über das Alphacrypt Modul UM Sender schauen.
Außerdem werden die HD+ Sender bald wegen Zuschauerdesinteresse ihr Haltung überdenken müssen.
UM kann gar keine aalphacrypt Module sperren !
Das funktioniert nur wenn der TV Besitzer vorher dumm genug gewesen war sich einen TV mit CI+ Schacht zuzulegen, Wer so dumm war verdient dies auch nicht anders, SCHULD DARAN IST AUCH DA CI+ !
Über CI+ lassen sich die Privatsender NICHT aufnehmen, haben UM Digitalkunden kein Interesse an Aufnahmen ?
Die 1millionen HD+ Zuschauer sind Desinteresse? und die paar Hundert die dagegen sind natürlich die große Masse... In Deutschland gibt es leider mehr Schaafe die alles mitmachen als du glaubst, nur weil diese sich nicht im Internet breit machen heißt das nichts :P

UM kann sehr wohl Alphacrypts aussperren:
1.Mascom gerichtlich verbieten UM Karten zu entschlüsseln
2.Receiver über Kabel updaten und Verschlüsselung umstellen (mini update ohne erforderlichen Smartcard Tausch).

Fertig. Mit Smartcard tausch wäre das ganze noch mehr Bulletproof kostet aber dann etwas mehr...

Wie das ganze jedoch auf der Vertraglichen Seite mit Nagra und kostenmäßig aussieht ist mir nicht bekannt, aber möglich ist das ganze...
Das kannst du noch 10 mal wiederholen, in TV Geräten mit Standard CI Schacht kann Kabel Deutschland KEINE Alphacrypt Module deaktivieren, daß funktioniert nur in TVs mit dem unstandardisierten CI+ Schacht !
KDG ist blöd und inkonsequent, die haben es auch nicht anders verdient, dass jeder sich nen altes AC mit alter Firmware besorgt...

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 28.08.2010, 21:12

Matrix110 hat geschrieben:Die paar hundert die sich aufregen und weglaufen sind immer eine MASSIVE MENGE und die über 1Millionen HD+ Karten(klar ist es noch offen wie viele davon wieder bezahlen...aber es werden viele sein) sind eine "kleine" Minderheit? Gut zu Wissen.
Es wurden 1 Mio. HD+ Karten an die Hersteller von Receivern ausgegeben. Jeder Hersteller hat glaube ich 200.000 Karten bekommen. Bei den Kunden ist aber nur ein (Bruch)Teil dieser Karten auch wirklich angekommen. Bezahlen für das nächste Jahr werden auch nicht alle diese. Es sind scheinbar doch doch die Meisten, die verlängern (und weiter hoffen, dass RTL und ProSieben mehr in HD senden :D ). Aber auch im Kabel gibt es einige "Geister" die nun endlich die HD+ Sender auch im UM Netz sehen wollen und andernfalls zum Sat wechseln wollen. Diese Gruppe an Leuten würden (freiweillig) entweder an Astra oder UM Geld für die Sender bezahlen.

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von Matrix110 » 28.08.2010, 21:30

Mehr als 1/3 der Karten ist auch schon beim Kunden, allerdings kann man daran noch keinen wirklichen Erfolg festmachen, erst wenn die Leute weiter bezahlen...

Trotzdem wird sich HD+, wenn nichts kartellrechtliches etc. dazwischen kommt über kurz oder lang durchsetzen.

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von gordon » 28.08.2010, 21:35

DianaOwnz hat geschrieben:Immer wieder gern geschriebenes Argument.
Warum sendet sky dann mit der Ampfangsmöglichkeit über ein Alphacrypt Modul ?
das musst du eben fragen.

Was hat das mit den expliziten Forderungen von RTL und co zu tun?
Ich finde ja auch, die überschätzen ihre Inhalte ein bisschen, aber wenn das Publikum sie nun mal nachfragt, dann muss man sich was ausdenken. Und ich kann, auch wenn das für die Zuschauer nicht so toll ist, auch verstehen, dass die Sender nicht wollen, dass man ihr teuer eingekauftes oder produziertes Material in HD beliebig vervielfältigen kann, oder die Werbung, die den ganzen Krempel ja letztlich finanziert, einfach so rausschneiden/überspringen kann.
Und wo steht, dass Ad-Skipping ein Verbrauchergrundrecht ist? Die Sender kotzen ja schon über die SD-Receiver von Unity und co., die genau das zulassen.

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 29.08.2010, 06:28

mischobo hat geschrieben: ... so unstandardisert ist CI+ auch wieder nicht. CI+ basiert auf den CI-Spezifikationen ETSI EN 50221 V1 und der erweiterten CI-Spezifiaktion ETSI TS 101 699. Letztere erlaubt Funktionen wie z.B. "Copy Protection" und "CA pipeline Resource". Das Problem bei der Sache ist aber, dass diese Funktionen nicht bindend unterstützt werden muß, was zu prorietären Lösungen der einzelnen Anbieter führen würde. Eine solche auf diesen Spezifikationen basierenden CI-Module sind beispielsweise das Premiere CI-Modul oder die von HD+ angekündigten "Legacy Module".
CI+ ist hier einen Schritt weiter gegangen und hat die gem. der CI-Spezifikation ETSI TS 101 699 möglichen Funktionen vereinheitlicht. Die erweiterte CI-Spezifikation ETSI TS 101 699 ist nicht gearde neu, denn die stammt aus dem Jahre 1999


Entweder etwas ist standardisiert oder nicht, bei CI+ ist das nicht der Fall, ein bischen standardisiert gibt es ebenso wenig wie ein bischen schwanger, du weißt das ebenso wie ich mischobo, willst CI+ lediglich schön reden, weißt aber auch das es für uns Zuschauer keine ernsthaften Vorteile gibt sondern sehr sehr viele Nachteile ermöglicht deren Umsetzung mit Sicherheit so schnell wie möglich erfolgen werden.
Du wirst das sehr schnell bei der UM HD Box sehen wenn die HD+ Sender bei UM umgesetzt werden.

Die vielseitigen Probleme mit dem CI+ Modul bei Kabel Deutschland wirst du wohl auch nicht abstreiten, generell existieren solche Probleme immer bei nicht standardiserten Gerätschaften denn Standards werden dazu ins Leben gerufen damit eben genau das nicht passiert sondern alles reibungslos funktioniert.

Beispiele dafür gibt es zu Genüge, UN-CDs und UN-DVDs sind dir wahrscheinlich ein Begriff wo es häufig zu Problmen kam und weiterhin kommt !
mischobo hat geschrieben: ... mit einer solchen AUssage lehnst du dich aber sehr weit aus dem Fenster. Unwissenheit hat nicht unbedingt etwas mit Verstand zu tun. ...


Das ist sicherlich richtig, Es hat aber auch etwas mit Verstand zu tun wenn man sich VOR dem Kauf eines Gerätes informiert.
Leider führen einen da Zeitschriften oftmals in die Irre und täuschen den Verbraucher.
Da wird einerseits ein TV Gerät oder ein Receiver positiv bewertet wenn er eine CI+ Schnittstelle besitzt, andererseits wird inm gleichen Heft vor CI+ und seinen achteilen gewarnt, was soll da der Verbraucher denken ?
mischobo hat geschrieben: ... das stimmt so nicht. In der gültigen Jugenschutzsatzung der Landesmedienanstalten ist unter §3 Abs. 2 Ziff. 2 eindeutig zu lesen: ...


Und ob das stimmt !
Die im Gesetz stehenden Vorschriften gelten für den Anbieter und nicht für uns Zuschauer.
Der Anbieter hat sicher zu stellen das die Jugendschutzvorschriften umgesetzt werden, beim Alphacrypt Modul ist dies möglich also kann er es laut dem Gesetz auch anbieten.
Die geht ebenso wie er einen entsprechenden Receiver anbietet der das Gestz unterstützt.

Wenn ich das Gestz so auslegen würde wie du es siehst, du bist der Meinung das er sicherstellen muß das der Jugendschutz nicht deaktiviert werden kann, dann müßte er auch verhindern das seine Smartcard in Geräten funktioniert in denen der Jugendschutz abschaltbar ist ( dBOX,Dreambox usw. )
Auch bei diesen Geräten kann er nicht sicherstellen das der Jugendschutz von Zuschauer umgangen wird.
Er wäre, laut deinen Ansichten, eigentlich gezwungen zu verhindern das die Smartcard in irgendeinem Gerät funktioniert das die Möglichkeit bietet den Jugendschutz zu umgehen.

Abgesehen davon ist bei den Privatsendern die auch analog zu emfangen sind überhaupt keine Jugendschutzsperre notwendig, auch das solltest du wissen !!!
UM könnte also ohne Probleme aus unserer beider Sichtweise auf jeden Fall diese Sender auf dem Alphacrypt Modul freischalten, wer mehr will dem kann man dann weitere Freischaltungen verweigern solange er keine Receiver besitzt die UM aus seiner Sichweise akzeptiert.
Bei den HD + Sendern ist daher auch ebenso KEINE Jugendschutzanforderung bezüglich PIN-Eingabe erforderlich !!!
Wer diese sehen will kann die HD UM Box benutzen und sich bevormunden lassen wie diese Sender es fordern.
Scheinbar gibt es genug hier die das unbedingt brauchen.
mischobo hat geschrieben: ... das ist schon richtige, aber wie gesagt kann Unitymedia das Modul nicht offiziell anbieten, selbst wenn Mascom in Sachen Jugendschutz nachbessern würden. Es sind zum Einen lizenzrechtliche Gründe, warum Unitymedia das Modul nicht offzielle anbieten kann, und zum Anderen kann Unitymedia die Ansprüche der Sender nicht außer Acht lassen.
Daüberhinaus ist es auch eine Sache des Support. In Verbindung mit CI-Modulen gibt es erheblich mehr mögliche Fehlerquellen als bei den "Zwangsreceivern". Unitymedia müsste dafür mehr Personal vorhalten, was die Kosten erhöht.
Allerdings existiert diese Problematik genau so bei CI+. Die Sache ist aber, dass deutsche Regulierungsbehörden mehr Interoperabilität von den Plattformbetreibern fordern.
Für die Plattformbetreiber ist CI+ hier der beste Kompromiß ...

Die Regulierungsbehörde arbeitet sicherlich im Interesse der Zuschauer, ist es wirklich deine Meinung das die CI+ Einschränkungen die mit dem Modul möglich sind im Interesse des Zuschauers ist ?

UM wird sicherlich in kürzester Zeit den Zorn der Digitalkunden auf sich ziehen wenn diese zukünftig nur noch die ARD und ZDF Sender aufzeichnen können.

RTL wird meiner Vermutung nach der Sender sein der in Windeseile Aufnahmen auch in SD unterbinden wird damit die Zuschauer auch dort gezwungen sind die Werbung zu schauen.
Es macht aus RTL Sicht keinen Sinn wenn der Zuschauer die Nachteile nur bei HD haben wird, schließlich will man durch die HD Ableger zusätzliche Einnahmen generieren, das fgeht aber viel einfacher wenn die Restriktionen von HD+ auch auf die SD Ableger ausgeweitet werden, sind sie dort nämlich auch gibt es einen Grund weniger nicth die Sender in HD zu abonnieren.
Gibt es bei SD keine Regelmentierungen werden sich nur dir Hardcore Privat TV Zuschauer die Sender in HD zulegen und dafür auch bezahlen.

Wenn du Aussagen von der oberen RTL Etage liest dann wirst du feststellen das man alle Sendebenen verschlüsseln will und auch die gleichen Reglementierungen wünscht.
Eine Aussage von Frau Schäferkord spricht da Bände und zeigt wohin der Weg gehen soll.
Der Zuschaer ist gehalten alles daran zu setzen dies in eigenem Interesse zu verhindern, ansonsten braucht er sich in Zukunft nicht zu wundern wenn er Probleme hat, besonders bei Aufnahmen.

mischobo hat geschrieben: ... ob Aufnahmen in Verbindung mit CI+ Modulen unterbunden werden, obliegt dem jeweiligen Programmveranstalter. Die beiden großen privaten Sendergruppen sind der Ansicht Aufnahmen in Verbindung mit CI+ Modulen komplett zu unterbinden. Timeshift ist aber möglich und das ohne Einschränkungen in der Vorspulfunktion.
Die Plattformbetreiber wollen grundsätzlich das Aufzeichnen von Sendungen nicht verhindern. Wenn das aber von einzelnen Sender gefordert wird, muß der jeweilige Plattformbetreiber das auch umsetzen können. Wenn er das nicht kann, läuft der Plattformbetreiber Gefahr, dass er auf künftig auf Sender verzichten muss.
...



Bei CI+ gibt es ja gar keine Möglichkeit das Vorspulen zu verhindern, logischerweise auch bei Timeshift nicht, genau deshalb sind ja bei CI+ keine Aufnahmen erlaubt !

Siehst du einen Grudn warum RTL weiterhin Aufnahmen bei SD nicht unterbinden wollte ?
RTL ist eine genereller Gegner von Aufzeichnungen ud das gilt vor allem für eigene Porduktionen denn man möchte aus den Sendungen per Internetangebot nochmal Geld abkassieren.
Die Filmstudios lassen Aufnahmen auch in HD zu, es ist lediglich eine Geldfrage was diese erlauben und was nicht.
mischobo hat geschrieben: ... das hat aber keine technischen Hintergründe. Sky setzt nunmal lieber auf Zwangsboxen, damit das Sky-Angebot bestmöglichst wahrgenommen wird. Und schau dir mal die "Innovation" Sky+ HD-Box an.
Die Sky+ Box gibt es nur, wenn du auch den Installationsservice in Anspruch nimmst. Aufzeichnungnen von Sky-Programmen sind erst dann möglich, wenn die Smartcard mit der Sky+ Box verheiratet wurde. Alle anderen Programme können dagegen auch ohne Pairing aufgezeichnet werden.
Die noch möglichen "Premiere-Altlasten" dürften spätestens ab 2013 der Vergangenheit angehören ...



Ich halte ja generell nichts von den "Zwangsreceivern", weder von sky noch von UM.

Wenn du aber davon ausgehst das ab 2013 sky nur noch Aufnahmen zuläßt wenn diese intern im Gerät verbleiben wie bei T-Entertain, dann kann ich dir vorhersagen was sky im Jahre 2014 herausbringen wird, den Insovenzantrag.
Im Gegensatz zu den Privatsendern machen Aufnahmen bei sky nämlich Sinn und wenn man sieht wie schwer die es jetzt schon haben in Deutschland Kunden zu gewinnen dann werden das sicherlich mehr Kundenabgänge als Zuwächse sein.
In größen Säcken werden denen dann wohl die Kündigungen ins Haus flattern und ich bin mir sicher das sky dies auch wissen wird.

Ich denke da natürlich hauptsächlich aus meiner Sicht , lese darüber aber auch viel und weiß das ich da nicht der Einzige bin der dann schnell die Lust verliert monatlich soviel Geld für das TV Programm auszugeben wenn ich es nicht so nutzen kann wie ich möchte.
Warum sollte ich Film abonnieren , da kann ich mir auch die Blu-ray für kleines Geld ausleihen oder Filme die mich interessieren Online legal herunterladen.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 29.08.2010, 06:53

Matrix110 hat geschrieben: Die paar hundert die sich aufregen und weglaufen sind immer eine MASSIVE MENGE und die über 1Millionen HD+ Karten(klar ist es noch offen wie viele davon wieder bezahlen...aber es werden viele sein) sind eine "kleine" Minderheit? Gut zu Wissen.
Da bist du auf eine Werbeente von Astra hereingefallen.
Die 1.Mio Karten sind nicht 1 Mio HD+ Zuschauer sondern sind bei den Receiverherstellern gelandet und stecken jetzt in den Geräten die bei den Elektromärkten auf Käufer warten.

HD+ hat rund 220.000. Zuschauer, soviele Geräte sind verkauft worden. Dies stand in einer News im bei Digitalfernsehen !

Und zu deiner Info, sky hat im gleichen Zeitraum mehr als DOPPELT so viele neue Kunden für sich gewinnen können !
Matrix110 hat geschrieben: Gut das du mischobo's Posts ließt wo er das ganze sogar Zitiert, wo es KLIPP UND KLAR steht.
Ich hatte gestern leider keine Zeit mehr auf mischobos ausführlichen Post zu antworten, mittlerweile habe ich dies aber getan und hoffe das du auch meinen Kommentar diesbezüglich liest.

Nochmal vereinfacht , Wenn UM verhindern muß das sich der Jugendschutz abschalten läßt dann MÜSSEN sie auch verhindern das der Kunde seine Smartcard in eirgendeinem Gerät verwendet das dies ebenfalls ermöglicht.

Sie tun es aber nciht , weil sie wissen das sdazu keien Notwendigkeit besteht.
Mischobos Antwort warum UM nicht selbst ein Alphacrypt Modul anbietet leuchtet mir aber ein.
ZITAT :
Damit die Entscheider bei Kabel Deutschland selbst einmal offiziell testen können, wie einfach digitales Fernsehen sein kann, übergibt der Modul-Hersteller MASCOM mehrere Exemplare seines bei Sat- und Kabelhaushalten gleichermaßen beliebten AlphaCrypt-Moduls an Europas größten Kabelnetzbetreiber. "Die KDG erhält von uns diverse AlphaCrypt- Module. Je nach eingesteckter Smartcard gewährleistet das intelligente Modul einen bestimmten Level beim Jugendschutz. In allen Varianten erfüllen wir dabei die Auflagen der Landesmedienanstalten", so MASCOM-Geschäftsführer Heinz Gruber bei der Übergabe. ZITAT ENDE

Glaubst du nicht das die Landesmedienanstalten da längst eingeschritten wären ?

Quelle : http://www.blogspan.net/presse/kabel-de ... ung/43485/

Ich glaube ihr solltet nicht blind den Aussagen der Kabelanbieter vertrauen und nochmal , bei den Privatsendern die auch in analog senden besteht überhaupt KEINE Veranlassung einer Jugendschutzpinabfrage !
Matrix110 hat geschrieben: Die 1millionen HD+ Zuschauer sind Desinteresse? und die paar Hundert die dagegen sind natürlich die große Masse... In Deutschland gibt es leider mehr Schaafe die alles mitmachen als du glaubst, nur weil diese sich nicht im Internet breit machen heißt das nichts

UM kann sehr wohl Alphacrypts aussperren:
1.Mascom gerichtlich verbieten UM Karten zu entschlüsseln
2.Receiver über Kabel updaten und Verschlüsselung umstellen (mini update ohne erforderlichen Smartcard Tausch).

Fertig. Mit Smartcard tausch wäre das ganze noch mehr Bulletproof kostet aber dann etwas mehr...

Wie das ganze jedoch auf der Vertraglichen Seite mit Nagra und kostenmäßig aussieht ist mir nicht bekannt, aber möglich ist das ganze...
ES GIBT KEINE 1 MILLION HD+ Zuschauer , du bist auf die Meldung von Astra hereingefallen, deren Kunden sind abr nicht ReceiverKÄUFER sondern ReceiverHERSTELLER..

Bei den Schafen gebe ich dir recht.
Zur weitern Info , die überwiegende Mehrheit MOMENTAN verkaufter Receiver sind weiterhin HD+ UNFÄHIGE Receiver und DAS sind keine paar hunder sondern die MEHRHEIT

ZITAT :
Demnach hat das Unternehmen bereits über eine Million HD-Plus-Karten ausgeliefert. Die Karten werden von den Herstellern mit ihren HD-Plus-Geräten gebundelt und sukzessive in den Handel gebracht....
Laut der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) war im Mai 2010 fast jeder Dritte verkaufte Sat-HD-Receiver ein HD-Plus-Gerät. Seit dem Marktstart von HD Plus im November 2009 sind insgesamt rund 220 000 HD-Plus-Receiver im Handel verkauft worden. Aktuell sind mehr als 20 Receivermodelle erhältlich. ZITAT ENDE

Quelle : http://www.digitalfernsehen.de/news/news_931739.html


Und WAS sagst du jetzt ???
Matrix110 hat geschrieben:Mehr als 1/3 der Karten ist auch schon beim Kunden, allerdings kann man daran noch keinen wirklichen Erfolg festmachen, erst wenn die Leute weiter bezahlen...

Trotzdem wird sich HD+, wenn nichts kartellrechtliches etc. dazwischen kommt über kurz oder lang durchsetzen.

Quelle für das Drittel ?

Ich sehe da etwas mehr als ein 1/5. HD+ wird sich auf gar keinen Fall durchsetzen.
Es gibt hier zwar wirklich viele Schafe.
Pay TV in Deutschland hat es schwer , das gilt auch wenn man die Pay TV Gebühren in Servicepauschale ( SAT Bereich ) umbenennt.
Für den Abonnenten spielt es letztendlich aber keine Rolle wer sein Geld bekommt wenn er es bezahen muß.

Anfang nächsten Jahres wird das Debakel der verkauften HD + Bezahlabos ans Licht kommen.
Ich denke da vor allem an die Käufer denen derHD+ Receiver als, "Plus muß ja besser sein" Gerät aufgeschwatzt wurde"

Davon interessieren sich wahrscheinlich nicht einmal die Hälfte für HD und ich war selbst bei einem dabei der sich solch ein Gerät zulegte, sich aber nur für die ö.R. interessierte.
Daher war es ihm auch vollkommen egal das die Privatsender Einschränkungen haben, der wollte nur einen aktuellen preiswerten HD Receiver kaufen.

Das der sich sein HD+ Abo verlängert würde mich sehr wundern, wie gesagt die Privatsender haben den überhaupt nicht interessiert.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von Eribion » 29.08.2010, 07:03

Genau Sky geht Pleite, weil die Aufnahmen auf dem Receiver bleiben soll und T-Home, wo genau das Standart ist, hat bis dahin 3 Mio Kunden. :zerstör:
Wo bitte ist denn das Problem, wenn die Aufnahmen auf dem Receiver bleiben?
Muss CSI Miami umbedingt am PC auf 22 Zoll geschaut werden, anstatt auf 40 Zoll, wie an der Stelle wo es aufgenommen wird???
Wo ist denn da bitte der Sinn? Oder muss man die Aufnahme auf dem USB Stick durch die Gegend schleppen um allen zu zeigen:
Juhu, ich kann aufnehmen!!! :schnarch:
Was soll dieser Quatsch? Ich war auch lange Zeit bei T-Home und wenn ich mal aufgenommen habe, dann weil ich etwas am Abend wirklich sehen wollte
und es nicht geschafft habe. Das guckt man sich dann einmal den nächsten Tag an und löscht es wieder, ist ja nicht so, als wenn wir hier von
Aufnahmen reden, die den ersten USA Urlaub betreffen. :schläger:
Man, man gerade Du DianaOwnz tust so, also wäre das alles der Teufel, Du kommst mir langsam vor die Mutter vom Waterboy, die hat auch alles erfunden,
besser gemacht und gewusst und alles andere war der Teufel!!! :D

Also ich bin dafür das die Aufnahmen auf dem Receiver bleiben, wenn ich im Gegenzug aufnehmen kann was ich will!!!
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 29.08.2010, 07:13

gordon hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben:Immer wieder gern geschriebenes Argument.
Warum sendet sky dann mit der Ampfangsmöglichkeit über ein Alphacrypt Modul ?
das musst du eben fragen.

Was hat das mit den expliziten Forderungen von RTL und co zu tun?
Ich finde ja auch, die überschätzen ihre Inhalte ein bisschen, aber wenn das Publikum sie nun mal nachfragt, dann muss man sich was ausdenken. Und ich kann, auch wenn das für die Zuschauer nicht so toll ist, auch verstehen, dass die Sender nicht wollen, dass man ihr teuer eingekauftes oder produziertes Material in HD beliebig vervielfältigen kann, oder die Werbung, die den ganzen Krempel ja letztlich finanziert, einfach so rausschneiden/überspringen kann.
Und wo steht, dass Ad-Skipping ein Verbrauchergrundrecht ist? Die Sender kotzen ja schon über die SD-Receiver von Unity und co., die genau das zulassen.
Verstehen kann ich die Sender da auch, allerdings verstehe ich auch die Musikindustrie und was aus deren DRM Wünschen letztendlich übrig geblieben ist weißt du glaube ich auch ;)

WIR legen letztendich die Spielregeln fest und ein Kopierschutz oder DRM hat sich nirgendwo etablieren können, entweder wurde er ausgehebelt oder nicht akzeptiert, warum sollte das nun auf einmal beim Fernsehen funktionieren ?

Ich sehe das einfach nicht.
Für mich ist es einfach, wenn ich die Werbung sehen muß schaue ich den Sender nicht oder schalte um, die Werbung sehe ich in keinem Fall, wenn ich interessante Beiträge nicht aufzeichnen kann brauche ich den Sender ebenfalls nicht.
Ich mag ja eine Ausnahme sein, aber bisher lag ich mit meinen Vermutungen eigentlich immer richtig.

Schuld an meinem Verhalten haben eh die Sender, sie haben es mit ihrer Werbung zu weit getrieben.
Ich werde vermutlich auch bald eine eMail an die ARD Sportschau schicken. Diese Sendung ist vom Privatfernsehen ja nicht mehr zu unterscheiden.
Außerdem schlage ich vor den Namen Sportschau in BuliShow (schön verdenglischt) umzubenennen denn Sport kommt außer Buli-Fussball dort ja gar nicht mehr vor !

Ich bete das endlich sky HD bei UM eingespeist wird damit ich mir diese Sendung nicht mehr geben muß !
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 29.08.2010, 07:27

Eribion hat geschrieben:Genau Sky geht Pleite, weil die Aufnahmen auf dem Receiver bleiben soll und T-Home, wo genau das Standart ist, hat bis dahin 3 Mio Kunden. :zerstör:
Wo bitte ist denn das Problem, wenn die Aufnahmen auf dem Receiver bleiben?
Muss CSI Miami umbedingt am PC auf 22 Zoll geschaut werden, anstatt auf 40 Zoll, wie an der Stelle wo es aufgenommen wird???
Wo ist denn da bitte der Sinn? Oder muss man die Aufnahme auf dem USB Stick durch die Gegend schleppen um allen zu zeigen:
Juhu, ich kann aufnehmen!!! :schnarch:
Was soll dieser Quatsch? Ich war auch lange Zeit bei T-Home und wenn ich mal aufgenommen habe, dann weil ich etwas am Abend wirklich sehen wollte
und es nicht geschafft habe. Das guckt man sich dann einmal den nächsten Tag an und löscht es wieder, ist ja nicht so, als wenn wir hier von
Aufnahmen reden, die den ersten USA Urlaub betreffen. :schläger:
Man, man gerade Du DianaOwnz tust so, also wäre das alles der Teufel, Du kommst mir langsam vor die Mutter vom Waterboy, die hat auch alles erfunden,
besser gemacht und gewusst und alles andere war der Teufel!!! :D

Also ich bin dafür das die Aufnahmen auf dem Receiver bleiben, wenn ich im Gegenzug aufnehmen kann was ich will!!!
Auch für sich , Standard bitte hinten mit d schreiben ( wo habt ihr das alle her das da hinten ein t steht :confused: )
Um bei deinem Beispiel zu bleiben, CSI Miami muß auf den PC um dort von Werbung befreit werden zu können und Folge für Folge auf eine Blu-ray oder AVCHD gebrannt zu werden ;)

Und zu deiner Info, ich habe A einen HTPC der an einem 55 Zoll "Monitor" angeschlossen ist ;) und B muß ich die Folge auch nicht brennen sondern kann sie direkt am TV über eine USB Platte abspielen.

Auch dir wird bekannt sein das selbst die größte T-Entertain Festplatte einmal voll sein wird.
Ich schaue Filme und Serien auch gerne mehr als einmal und sammele Filme und Serien.

Wenn ich da der Einzige wäre würde sich der Verkauf von DVDs und Blu-rays nicht lohnen ;)

Du siehst , unser Seh- und TV-Verhalten ist grundlegend verschieden .

Vielleicht bemerkst du nun das sich CI+ und HD+ massiv in mein TV Verhalten enmischen würden.
Dann benötige ich es aber auch nicht, weder für Serien noch für Filme, anstatt das Geld dann in TV Abos zu stecken leihe ich mir da lieber die Fime in der Theke aus und kopiere sie, das ich den Kopierschut dabei umgehen muß würde mich nciht die Bohne interessieren denn ich muß schließlich massenhaft GEMA Gebühren zahlen DAFÜR das ich AUFNAHMEN MACHEN KANN UND DARF !

Asu meinem Rechtsempfinden heraus sollten Firmen die einen Kopierschutz einsetzen KEINERLEI Zahlungen mehr aus dem GEMA Topf erhalten.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von Matrix110 » 29.08.2010, 11:58

UM verhindert ganz einfach dass der Jugendschutz umgangen wird:
4.11 Der Kunde ist verpflichtet, die Regelungen für den Jugendschutz einzuhalten. Insbesondere stellt er hierzu
sicher, dass die Jugendschutz-PIN nicht durch unzulässige Maßnahmen aufgehoben wird und dass Unbefugte
keinen Zugang zu seiner Jugendschutz-PIN haben. Der Kunde darf Jugendlichen unter 18 Jahren keinen Zugang
zu Filmen oder Inhalten gewähren, die mit einer Jugendschutzsperre versehen sind.
Hat jeder mit Vertragsabschluss akzeptiert

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 29.08.2010, 12:03

DianaOwnz hat geschrieben:UM wird sicherlich in kürzester Zeit den Zorn der Digitalkunden auf sich ziehen wenn diese zukünftig nur noch die ARD und ZDF Sender aufzeichnen können.

RTL wird meiner Vermutung nach der Sender sein der in Windeseile Aufnahmen auch in SD unterbinden wird damit die Zuschauer auch dort gezwungen sind die Werbung zu schauen.
Es macht aus RTL Sicht keinen Sinn wenn der Zuschauer die Nachteile nur bei HD haben wird, schließlich will man durch die HD Ableger zusätzliche Einnahmen generieren, das fgeht aber viel einfacher wenn die Restriktionen von HD+ auch auf die SD Ableger ausgeweitet werden, sind sie dort nämlich auch gibt es einen Grund weniger nicth die Sender in HD zu abonnieren.
Gibt es bei SD keine Regelmentierungen werden sich nur dir Hardcore Privat TV Zuschauer die Sender in HD zulegen und dafür auch bezahlen.
Auch bei RTL wird man festgestellt haben, dass viele Zuschauer per PVR gucken und zwar wann sie wollen. Ich gehe also nicht davon aus, dass sie Aufnahmen generell verbieten werden. Zumal man etliche Sendungen (nicht Spielfilme) auch auf deren Webseiten anschauen kann und dort sogar ohne Werbeunterbrechung. Du sagst doch selbst immer, dass denen die Zuschauer aus gehen. Sowohl die HD Box als auch CI+ bieten den Sender die Möglichkeit Flags für einzelne Sendungen zu setzen.
DianaOwnz hat geschrieben:Für mich ist es einfach, wenn ich die Werbung sehen muß schaue ich den Sender nicht oder schalte um, die Werbung sehe ich in keinem Fall, wenn ich interessante Beiträge nicht aufzeichnen kann brauche ich den Sender ebenfalls nicht.
Ich mag ja eine Ausnahme sein, aber bisher lag ich mit meinen Vermutungen eigentlich immer richtig.
Ich zähle mich aber auch zu deiner Gruppe. Aktuell könnte ich die Privatsender ohne Einschränkungen aufzeichnen und auch Vorspulen. Ich schaue sie aber trotzdem nicht, weil mich deren Käse nich die Bohne interessiert und ich auch nicht während des Films von Werbeeinblendungen massivster Sorte gestört werden will. So lange ich die ÖR Sender und die PayTV Sender (Sky) so aufnehmen und verwerten kann wie bisher ist es mir völlig Schnuppe was RTL usw. machen. Ich vermute auch, dass Sky sich intern über HD+ und dessen Gängelungen freut, da das einige Abonnenten zu ihnen spülen könnte. Sofern Sky Aufnahmen voll und ganz erlaubt. Bei Sky habe ich persönlich den Anspruch, dass mir für mein Geld auch ein voll umfassender Service geboten wird. Lass RTL doch sterben. Ich sehe in einem CI+ Modul aber eher die Vorteile, für alle, die einen Tuner im Fernseher haben. ÖR und PayTV wird laufen wie bisher und RTL will keiner mehr gucken. Für mich eine Win-Win-Win-Situation.

Übrigens kannst du noch lange keinen Rechtsanspruch daraus ableiten, dass es nicht verboten ist Aufnahmen für den Privatgebrauch anzufertigen. Das Umgehen von Kopierschützen ist auch beim TV nicht erlaubt und so eine Kopierschutzmaßnahme kann so ineffektiv sein wie sie will. Des Weiteren gestattet dir auch nicht eine Gema- oder Urheberrechtsabgabe das illegale Aufnehmen oder Vervielfältigen von Inhalten. Die Wegelagerer gehen nur pauschal davon aus, dass es doch eh jeder macht und halten präventiv schonmal die Hand auf. Wirst du aber bei illegalen Machenschaften erwischt, greifen sie nochmal zu. Da kannst du nichtmal deine Gema-Abgabe von abziehen.

Ich bin übrigens selbst ein Filmsammler. Aber ich kann warten, bis die Filme oder Serien im PayTV oder ÖR laufen. Mir würde es im Traum nicht einfallen, Sendungen für mein Archiv bei den Privaten aufzunehmen. Beim ÖR und PayTV braucht man ja nichtmal viel schneiden. Einfach nur Start- und Endpunkt festlegen. Außerdem bekomme ich im PayTV auch oftmals den Originalton. Das ist für mich der größte Mehrwert, weswegen ich auch gerne dafür Gebühren zahle. Eine Gebühr für HD+ kommt nicht in Frage.
Zuletzt geändert von bubi09 am 29.08.2010, 12:30, insgesamt 3-mal geändert.

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von oxygen » 29.08.2010, 12:09

DianaOwnz hat geschrieben: RTL wird meiner Vermutung nach der Sender sein der in Windeseile Aufnahmen auch in SD unterbinden wird damit die Zuschauer auch dort gezwungen sind die Werbung zu schauen.
Nö deine Vermutung ist falsch. Wie sollte RTL das sinnvoll machen? Auch digital Kunden können immer noch analog schauen wo die Aufnahme nicht unterbunden werden kann. Der Unterschied zwischen SD Analog und SD Digital ist ja auch viel geringer, Das stört die Kunden noch weniger.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 750
Registriert: 30.10.2009, 17:58

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von benifs » 29.08.2010, 12:31

oxygen hat geschrieben:Auch digital Kunden können immer noch analog schauen wo die Aufnahme nicht unterbunden werden kann.
Schonmal was von Macrovision gehört? Man könnte es fast einen Kopierschutz nennen und man könnte fast davon ausgehen, dass der sogar dauerhaft funktioniert und nicht nur während einer Panne.

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von gordon » 29.08.2010, 12:44

DianaOwnz hat geschrieben: Auch für sich , Standard bitte hinten mit d schreiben ( wo habt ihr das alle her das da hinten ein t steht :confused: )
dass und das nicht unterscheiden können, aber hier einen auf Korrigiertante machen...

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 29.08.2010, 13:13

benifs hat geschrieben:
oxygen hat geschrieben:Auch digital Kunden können immer noch analog schauen wo die Aufnahme nicht unterbunden werden kann.
Schonmal was von Macrovision gehört? Man könnte es fast einen Kopierschutz nennen und man könnte fast davon ausgehen, dass der sogar dauerhaft funktioniert und nicht nur während einer Panne.
Dafür gibt es doch VHS und DVD Recorder aus China :D .

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von Matrix110 » 29.08.2010, 13:38

oxygen hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben: RTL wird meiner Vermutung nach der Sender sein der in Windeseile Aufnahmen auch in SD unterbinden wird damit die Zuschauer auch dort gezwungen sind die Werbung zu schauen.
Nö deine Vermutung ist falsch. Wie sollte RTL das sinnvoll machen? Auch digital Kunden können immer noch analog schauen wo die Aufnahme nicht unterbunden werden kann. Der Unterschied zwischen SD Analog und SD Digital ist ja auch viel geringer, Das stört die Kunden noch weniger.
Analog wird früher oder später abgeschaltet... (im Kabel wirds halt nen bisschen länger dauern...)

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 29.08.2010, 15:38

Matrix110 hat geschrieben:UM verhindert ganz einfach dass der Jugendschutz umgangen wird:
4.11 Der Kunde ist verpflichtet, die Regelungen für den Jugendschutz einzuhalten. Insbesondere stellt er hierzu
sicher, dass die Jugendschutz-PIN nicht durch unzulässige Maßnahmen aufgehoben wird und dass Unbefugte
keinen Zugang zu seiner Jugendschutz-PIN haben. Der Kunde darf Jugendlichen unter 18 Jahren keinen Zugang
zu Filmen oder Inhalten gewähren, die mit einer Jugendschutzsperre versehen sind.
Hat jeder mit Vertragsabschluss akzeptiert

Ist doch bekannt das die Alphacrypt Nutzung eh gegen die AGB der Anbieter verstößt, mich juckt das in keinster Weise .
Außerdem gibt es bei keinem einzigen Sender eien Jugendschutz Pin denn wie ich schon mehrfach geschrieben habe wird bei den Privatsendern das überhaupt gar keine PIN-Abfrage gesendet ;)
Mit diesem AGB könnte man Alphacrypts zulassen den derKunde darf den Jugendschutz ja gar nicht deaktivieren.
Warum äußert sich von euch keiner dazu wasich geschrieben habe das UM ja die SMartcard gar nicht in anderen Geräten nutzbar sein dürften wenn man das Gesetz so auslegt wie ihr ?
Der Jugendschutz läßt sich nicht nur im Alphacrpt außer Kraft setzen !
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 29.08.2010, 15:47

bubi09 hat geschrieben:
Auch bei RTL wird man festgestellt haben, dass viele Zuschauer per PVR gucken und zwar wann sie wollen. Ich gehe also nicht davon aus, dass sie Aufnahmen generell verbieten werden. Zumal man etliche Sendungen (nicht Spielfilme) auch auf deren Webseiten anschauen kann und dort sogar ohne Werbeunterbrechung. Du sagst doch selbst immer, dass denen die Zuschauer aus gehen. Sowohl die HD Box als auch CI+ bieten den Sender die Möglichkeit Flags für einzelne Sendungen zu setzen.

Ich zähle mich aber auch zu deiner Gruppe. Aktuell könnte ich die Privatsender ohne Einschränkungen aufzeichnen und auch Vorspulen. Ich schaue sie aber trotzdem nicht, weil mich deren Käse nich die Bohne interessiert und ich auch nicht während des Films von Werbeeinblendungen massivster Sorte gestört werden will. So lange ich die ÖR Sender und die PayTV Sender (Sky) so aufnehmen und verwerten kann wie bisher ist es mir völlig Schnuppe was RTL usw. machen. Ich vermute auch, dass Sky sich intern über HD+ und dessen Gängelungen freut, da das einige Abonnenten zu ihnen spülen könnte. Sofern Sky Aufnahmen voll und ganz erlaubt. Bei Sky habe ich persönlich den Anspruch, dass mir für mein Geld auch ein voll umfassender Service geboten wird. Lass RTL doch sterben. Ich sehe in einem CI+ Modul aber eher die Vorteile, für alle, die einen Tuner im Fernseher haben. ÖR und PayTV wird laufen wie bisher und RTL will keiner mehr gucken. Für mich eine Win-Win-Win-Situation.

Übrigens kannst du noch lange keinen Rechtsanspruch daraus ableiten, dass es nicht verboten ist Aufnahmen für den Privatgebrauch anzufertigen. Das Umgehen von Kopierschützen ist auch beim TV nicht erlaubt und so eine Kopierschutzmaßnahme kann so ineffektiv sein wie sie will. Des Weiteren gestattet dir auch nicht eine Gema- oder Urheberrechtsabgabe das illegale Aufnehmen oder Vervielfältigen von Inhalten. Die Wegelagerer gehen nur pauschal davon aus, dass es doch eh jeder macht und halten präventiv schonmal die Hand auf. Wirst du aber bei illegalen Machenschaften erwischt, greifen sie nochmal zu. Da kannst du nichtmal deine Gema-Abgabe von abziehen.

Ich bin übrigens selbst ein Filmsammler. Aber ich kann warten, bis die Filme oder Serien im PayTV oder ÖR laufen. Mir würde es im Traum nicht einfallen, Sendungen für mein Archiv bei den Privaten aufzunehmen. Beim ÖR und PayTV braucht man ja nichtmal viel schneiden. Einfach nur Start- und Endpunkt festlegen. Außerdem bekomme ich im PayTV auch oftmals den Originalton. Das ist für mich der größte Mehrwert, weswegen ich auch gerne dafür Gebühren zahle. Eine Gebühr für HD+ kommt nicht in Frage.

Was du geschrieben hast hätte auch von mir stammen knnen, ich bin mit Ausnahme deiner CI+ Haltung überall auch deiner Meinung :)
oxygen hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben: RTL wird meiner Vermutung nach der Sender sein der in Windeseile Aufnahmen auch in SD unterbinden wird damit die Zuschauer auch dort gezwungen sind die Werbung zu schauen.
Nö deine Vermutung ist falsch. Wie sollte RTL das sinnvoll machen? Auch digital Kunden können immer noch analog schauen wo die Aufnahme nicht unterbunden werden kann. Der Unterschied zwischen SD Analog und SD Digital ist ja auch viel geringer, Das stört die Kunden noch weniger.
Mit CI+ und UM HD Box sei Dank geht das ganz einfach, ebenso bei HD+ Receivern auf SAT und vielen neuen SAT Receivern mit CI+
Problem ist Analog , daß hast du gut erkannt, aber der Gesetzgeber hat ja festgelegt das die Analogausstrahlung abgeschaltet werden soll. UM und die anderen Anbieter werden RTL sicherlich folgen wenn die verlangen das analog abgeschaltet werden soll wenn sie diese Möglichkeit haben.
Das das ales nicht von heute auf morgen geht ist klar , der Anfang ist nun aber mit HD+ und CI+ gemacht.
gordon hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben: Auch für sich , Standard bitte hinten mit d schreiben ( wo habt ihr das alle her das da hinten ein t steht :confused: )
dass und das nicht unterscheiden können, aber hier einen auf Korrigiertante machen...
In meinem Sprachvokabular gibt es kein dass, nur daß !
Selbstverständlich sind meine Postings auch nicht fehlerfrei, habe ich nie behauptet, aber mich wundert das halt viele ein und das selbe Wort falsch schreiben, woher kommt das ?
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Pioneer
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 10.03.2010, 10:15

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von Pioneer » 31.08.2010, 10:11

DianaOwnz hat geschrieben:In meinem Sprachvokabular gibt es kein dass, nur daß !
Selbstverständlich sind meine Postings auch nicht fehlerfrei, habe ich nie behauptet, aber mich wundert das halt viele ein und das selbe Wort falsch schreiben, woher kommt das ?
Einen Relativsatz nicht richtig anhängen zu können, ist mindestens genauso peinlich, wie Standard am Ende mit "t" zu schreiben. Außerdem plenkst Du und hast mit korrekter Rechtschreibung und Zeichensetzung ungefähr gar nichts am Hut. Weder nach der alten, noch nach der neuen Variante. Wer im Glashaus sitzt, ...

Zum eigentlichen Thema: CI+ könnte am Willen der Verbraucher scheitern, wie es z.B. mit DRM bei Musikstücken passiert ist. Denn um nichts anderes als DRM geht es hier. Irgendwann haben die digitalen Musikgeschäfte das einsehen müssen und verkaufen mittlerweile ungeschützte Musik und machen damit bessere Geschäfte als zuvor. Bleibt zu hoffen, dass eine ähnliche Entwicklung auch hier eintritt. Derzeit versuchen RTL und Co. ihre werbebasierten Geschäftsmodelle mit Gewalt zu schützen. Letztlich wird dies meiner Ansicht nach jedoch im Aussterben der klassischen Werbeblöcke enden und im Pay-TV münden.

Man muss aber auch sehen, dass sich die privaten TV-Sender im Moment wirklich in einem Dilemma befinden. Klar ist, dass kein Werbekunde für Werbung bezahlt, die ohnehin niemand anschaut. Ohne dieses Geld können die privaten Sender aber nicht überleben. Die Sender haben also keine andere Möglichkeit, als die Einnahmen zu sichern (HD+/CI+), auf Pay-TV umzusatteln oder eine Mischform aus beidem zu betreiben. Denkbar wäre ja auch, dass ein zahlender Kunde aufzeichnen und spulen kann, ein nicht zahlender Kunde aber nicht.

Bully
Kabelexperte
Beiträge: 185
Registriert: 09.05.2010, 08:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von Bully » 31.08.2010, 10:20

Pioneer hat geschrieben:..., dass ein zahlender Kunde aufzeichnen und spulen kann, ein nicht zahlender Kunde aber nicht.
Ein zahlender Kunde würde bestimmt nichts zahlen, wenn er Reklameunterbrechungen ertragen müsste. Er muss also garnicht nicht vorspulen können, *fg*.

Pioneer
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 10.03.2010, 10:15

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von Pioneer » 31.08.2010, 11:10

Das ist eine Frage des Preises und der verfügbaren Bandbreite. Würden die Privatsender zusätzlich ein (das gleiche) Programm ohne Werbung senden, bräuchten Sie dafür zusätzliche, teure Kanäle und hätten ausserdem Lücken zwischen den Sendungen, die durch die Werbezeit auf dem freien Sender entstehen. Deshalb halte ich es für wahrscheinlicher, dass ein zahlender Kunde die Werbung wegspulen darf. Möglicherweise wäre dann durch eine Receiverfunktion auch eine automatische Aufzeichnung oder Timeshifting mit automatischem Skipping über die Werbung möglich.

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von bubi09 » 31.08.2010, 12:04

Cablecom hat jetzt offiziell bekanntgegeben Morgen ein Update für das CI+ Modul rauszubringen, was die totale Aufnahmeblockade entfernt und es jedem Sender einzeln überlasst. Nur will gar kein Sender aktuell von dieser Möglichkeit Gebrauch machen. Es sieht ein wenig so aus, als ob ProSiebenSat.1RTL-Group darauf gepocht haben, weil die bald - irgendwann - später - vielleicht ihre HD Programme einspeisen wollen. Ist ja echt süß, wie die Schweizer sich von den deutschen Privatsender verarschen lassen.

http://www.digitalfernsehen.de/news/news_956919.html

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 31.08.2010, 15:31

Pioneer hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben:In meinem Sprachvokabular gibt es kein dass, nur daß !
Selbstverständlich sind meine Postings auch nicht fehlerfrei, habe ich nie behauptet, aber mich wundert das halt viele ein und das selbe Wort falsch schreiben, woher kommt das ?
Einen Relativsatz nicht richtig anhängen zu können, ist mindestens genauso peinlich, wie Standard am Ende mit "t" zu schreiben. Außerdem plenkst Du und hast mit korrekter Rechtschreibung und Zeichensetzung ungefähr gar nichts am Hut. Weder nach der alten, noch nach der neuen Variante. Wer im Glashaus sitzt, ...

Zum eigentlichen Thema: CI+ könnte am Willen der Verbraucher scheitern, wie es z.B. mit DRM bei Musikstücken passiert ist. Denn um nichts anderes als DRM geht es hier. Irgendwann haben die digitalen Musikgeschäfte das einsehen müssen und verkaufen mittlerweile ungeschützte Musik und machen damit bessere Geschäfte als zuvor. Bleibt zu hoffen, dass eine ähnliche Entwicklung auch hier eintritt. Derzeit versuchen RTL und Co. ihre werbebasierten Geschäftsmodelle mit Gewalt zu schützen. Letztlich wird dies meiner Ansicht nach jedoch im Aussterben der klassischen Werbeblöcke enden und im Pay-TV münden.

Man muss aber auch sehen, dass sich die privaten TV-Sender im Moment wirklich in einem Dilemma befinden. Klar ist, dass kein Werbekunde für Werbung bezahlt, die ohnehin niemand anschaut. Ohne dieses Geld können die privaten Sender aber nicht überleben. Die Sender haben also keine andere Möglichkeit, als die Einnahmen zu sichern (HD+/CI+), auf Pay-TV umzusatteln oder eine Mischform aus beidem zu betreiben. Denkbar wäre ja auch, dass ein zahlender Kunde aufzeichnen und spulen kann, ein nicht zahlender Kunde aber nicht.

Das erklärt aber immer noch nicht warum viele Leute in vielen Foren manche Worte immer wieder auf die gleiche weise falsch schreiben und das ist es was mich interessiert.

Zum Thema:
Das Dilemma der Privatsender ist doch nicht plötzlich neu , die Werbung muß bisher ja auch nicht angeschaut werden und die werbetreibenden Firmen zahlen trotzdem.
Für mich geht es lediglich darum das die Sender ihre Werbeeinnahmen deutlich erhöhen wollen .
Aufnahmegeräte gibt es länger als das Privatfernsehen und die HD+ Sender sagen selbst das nur ein Bruchteil ihre Inhalte aufgezeichnet anschaut, daran kann es also nicht liegen.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI(+) Modul von UM?

Beitrag von DianaOwnz » 31.08.2010, 15:38

Pioneer hat geschrieben:Das ist eine Frage des Preises und der verfügbaren Bandbreite. Würden die Privatsender zusätzlich ein (das gleiche) Programm ohne Werbung senden, bräuchten Sie dafür zusätzliche, teure Kanäle und hätten ausserdem Lücken zwischen den Sendungen, die durch die Werbezeit auf dem freien Sender entstehen. Deshalb halte ich es für wahrscheinlicher, dass ein zahlender Kunde die Werbung wegspulen darf. Möglicherweise wäre dann durch eine Receiverfunktion auch eine automatische Aufzeichnung oder Timeshifting mit automatischem Skipping über die Werbung möglich.
Wenn du Werbung mitten in den Filmen fehlt dann sendet man sie halt hinterher und bleibt exalt im Zeitplan, wo ist das Problem ?
Ich bezahle die Privatsender bestimmt nicht noch einmal solange die Sendungen durch Werbung unterbrochen werden. Mehr Geld gibt es nur durch Mehrwert.
Das wären für mich Filme und Serien ohne Werbeunterbrechungen.
Dein Modell kann nicht aufgehen solange es analog gibt und wenn man immer für die Privatsender zahlen soll, auf allen Empfangswegen, dann wird die Quote der Sender wohl so stark sinken das die Werbeeinnahmen ebenfalls nicht erhöht werden.

Der Einzige der sich darüber freuen würde wäre wohl sky, denn wenn Pay TV quasi Standard in Deutschland ist dann werden wohl viele lieber etwas mehr ausgeben um qualitativ höherwertigeres TV zu schauen.
Wer sky hat der benötigt aus meiner Sichtweise auch überhaupt keine Privatsender mehr und zusätzlich hat er ja auch noch die .R.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste