Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Ryback85
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 81
Registriert: 05.11.2010, 11:27

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von Ryback85 » 05.11.2010, 18:51

Hm ich wollte meine Karte vor ca 1 Jahr wechseln auf eine I02 da hieß es das würde gehen allerdings müsste ich dann meinen Vertrag komplett ändern und zwar wie soll es anderes sein zu dem teureren. Nicht das ich nicht bereit bin für die I02 5 € monatlich zu zahlen aber das muss auch mit meinen jetzt laufenden Vertrag gehen.

Dann die Sache mit dem Reciver wieso bitte muss ich einen zwangsweise Mieten?

Das sind nun 2 Beispiele für Abzocke.

Das Firmen Geld verdienen wollen das ist klar. Aber es scheint mir doch komisch das SKY mit allen anderen klar kommt aber mit UM nicht

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von bubi09 » 05.11.2010, 18:54

Ryback85 hat geschrieben:Hm ich wollte meine Karte vor ca 1 Jahr wechseln auf eine I02 da hieß es das würde gehen allerdings müsste ich dann meinen Vertrag komplett ändern und zwar wie soll es anderes sein zu dem teureren. Nicht das ich nicht bereit bin für die I02 5 € monatlich zu zahlen aber das muss auch mit meinen jetzt laufenden Vertrag gehen.
UM muss für die Verschlüsselung der I02 Karten Lizenzgebühren unter anderem an KDG zahlen. Daher ist diese Karte teurer.
Ryback85 hat geschrieben:Dann die Sache mit dem Reciver wieso bitte muss ich einen zwangsweise Mieten?
Die SD-Receiver bekommt man "geschenkt".

Ryback85
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 81
Registriert: 05.11.2010, 11:27

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von Ryback85 » 05.11.2010, 18:57

bubi09 hat geschrieben:
Ryback85 hat geschrieben:Hm ich wollte meine Karte vor ca 1 Jahr wechseln auf eine I02 da hieß es das würde gehen allerdings müsste ich dann meinen Vertrag komplett ändern und zwar wie soll es anderes sein zu dem teureren. Nicht das ich nicht bereit bin für die I02 5 € monatlich zu zahlen aber das muss auch mit meinen jetzt laufenden Vertrag gehen.
UM muss für die Verschlüsselung der I02 Karten Lizenzgebühren unter anderem an KDG zahlen. Daher ist diese Karte teurer.
Ryback85 hat geschrieben:Dann die Sache mit dem Reciver wieso bitte muss ich einen zwangsweise Mieten?
Die SD-Receiver bekommt man "geschenkt".

1. Reden wir hier von SD oder HD?
2. wer lesen kann ist klar im Vorteil!

mehr sage ich zu deinen Post nicht

Telda
Kabelexperte
Beiträge: 241
Registriert: 02.06.2008, 17:05

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von Telda » 05.11.2010, 19:04

Ryback85 hat geschrieben:
bubi09 hat geschrieben:
Ryback85 hat geschrieben:Hm ich wollte meine Karte vor ca 1 Jahr wechseln auf eine I02 da hieß es das würde gehen allerdings müsste ich dann meinen Vertrag komplett ändern und zwar wie soll es anderes sein zu dem teureren. Nicht das ich nicht bereit bin für die I02 5 € monatlich zu zahlen aber das muss auch mit meinen jetzt laufenden Vertrag gehen.
UM muss für die Verschlüsselung der I02 Karten Lizenzgebühren unter anderem an KDG zahlen. Daher ist diese Karte teurer.
Ryback85 hat geschrieben:Dann die Sache mit dem Reciver wieso bitte muss ich einen zwangsweise Mieten?
Die SD-Receiver bekommt man "geschenkt".

1. Reden wir hier von SD oder HD?
2. wer lesen kann ist klar im Vorteil!

mehr sage ich zu deinen Post nicht
Da du von I02 Karten schreibst, kann es nur SD sein :)

SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von SpeedyD » 05.11.2010, 19:07

Ryback85 hat geschrieben:Dann die Sache mit dem Reciver wieso bitte muss ich einen zwangsweise Mieten?
Müssen musst du gar nichts. Wenn du HD-Programme von Unitymedia sehen willst, so geht dies "vorerst" nur mit der SC, die dem UM-HD-Rekorder beiliegt. Ich denke, dass du das meinst. An einer Alternative ähnlich CI+ wird scheinbar gearbeitet oder verhandelt. Aber wie gesagt, Gezwungen wird niemand, den HD-Rekorder zu mieten.
Ryback85 hat geschrieben:Das Firmen Geld verdienen wollen das ist klar. Aber es scheint mir doch komisch das SKY mit allen anderen klar kommt aber mit UM nich
Hierzu habe ich vor ein paar Seiten einen neutralen unparteiischen Beitrag geschrieben. Komisch nur, dass darauf niemand eingegangen ist. Weder Bubi noch die ganzen Sky-VErteidiger, die der Meinung sind, dass die Skyführung, die Unschuldslämmer schlecht hin sind.

EDIT: Wie man so liest, hab ihr euch alle total aufeinander eingeschossen. Sachliche Disskusion kann ich darin nicht erkennen.

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von bubi09 » 05.11.2010, 19:10

Ryback85 hat geschrieben:1. Reden wir hier von SD oder HD?
2. wer lesen kann ist klar im Vorteil!

mehr sage ich zu deinen Post nicht
Wenn du Sky HD bei UM sehen willst, benötigst du weder die UM HD Box, noch eine I02 Karte (die Zusatzkosten verursacht, wenn dort auch Basic von UM freigeschaltet werden soll). Einzig ein "digitaler" Kanbelanschluss (inklusive "gratis" Receiver) und ein zertifizierter HD Receiver (z.B. der TT C834) sind von Nöten. Ich kann hier keine Abzocke von UM erkennen. Das einem Sky aber nur einen Nagra-Receiver zur Verfügung stellt (I02) ist blöd. so kann man diesen Receiver nicht ohne Extragebühren bei UM betreiben.

Ryback85
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 81
Registriert: 05.11.2010, 11:27

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von Ryback85 » 05.11.2010, 19:13

Ryback85 hat geschrieben:Dann die Sache mit dem Reciver wieso bitte muss ich einen zwangsweise Mieten?
Die SD-Receiver bekommt man "geschenkt".


1. Reden wir hier von SD oder HD?
2. wer lesen kann ist klar im Vorteil!

mehr sage ich zu deinen Post nicht

Da du von I02 Karten schreibst, kann es nur SD sein :)
Die I02 Karte war als Beispiel für die Abzocke, was es auch ist ich meine die 5 € währen kein Prob gewesen und verständlich das ich aber meinen günstigen und völlig ausreichenden Vertrag ändern müsste ist mir einfach unverständlich und nichts weiter als ABZOCKE genau wie die HD Zwangsreciver

@Speedy Wenn ich SyFy oder FOX HD im UM Netz haben will dann muss ich doch den Reciver nehmen als Zwang. Den Beitrag habe ich noch nicht gelesen kannst mir gerne ne PN schicken mit den Link dann schaue ich ihn mir gerne genau an und antworte dazu. Ich sage nicht das der Vorstand von SKY Unschuldlämmer sind aber der Fehler liegt halt bei UM in meinen Augen

@bubi wieder mal lesen ist vom klaren Vorteil. Es war ein Beispiel für die Abzocke und noch mal erkläre ich es dir nicht :wand: :wand: :wand: ich denke bei dir gibt die Wand nach

SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von SpeedyD » 05.11.2010, 19:21

Ryback85 hat geschrieben:@Speedy Wenn ich SyFy oder FOX HD im UM Netz haben will dann muss ich doch den Reciver nehmen als Zwang.
Das ist soweit korrekt sag ich mal. Aber in deinem Beitrag hast du keinen Bezug dazu genommen. Es kann dich halt niemand zwingen, die Box zu nehmen. Wenn du die Sender sehen willst, benötigst du (noch) den HD-Rekorder bzw. die beiliegende Smartcard. Das ist richtig. Zwar nicht schön, aber daran wird sich wohl nichts ändern so lange UM dieses CI+ noch nicht gebracht hat.
Ryback85 hat geschrieben:Den Beitrag habe ich noch nicht gelesen kannst mir gerne ne PN schicken mit den Link dann schaue ich ihn mir gerne genau an und antworte dazu. Ich sage nicht das der Vorstand von SKY Unschuldlämmer sind aber der Fehler liegt halt bei UM in meinen Augen
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 50#p140741

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von gordon » 05.11.2010, 19:23

fryless hat geschrieben:Und ihr wisst, dass Sky nicht bereit ist diese - ich verwende einfach mal euren Begriff - "Bringschuld" zu leisten?
sorry. ich musste ein andere Dinge erledigen, dann verpasst man hier ja direkt ein paar Seiten. :D

zu deiner Frage: nein, ich weiß es nicht, das habe ich auch nicht behauptet. Nur habe ich betont, dass man in dem Fall wirklich bei Sky nachfragen muss, denn du bist in dem Fall deren Kunde. Mehr nicht.

abgesehen davon finde ich es schon beachtlich, wie man sich ohne jegliche Kenntnis der Verhandlungen und Konditionen auf einen Beteiligten einschießen kann.
Zumal der andere Beteiligte sich ja dadurch auszeichnet, dass er einem erstmal ein teures Paket aufdrückt, dass er für relativ wenig Geld im Einkauf bekommt, mich dann noch aufgrund der Tatsache, dass ich TV über Kabel beziehe (übrigens die Empfangsart, die in Deutschland immer noch an erster Stelle steht) offen diskriminiert und mir weniger dieser Sender zur Verfügung stellt, als die Sat-Kunden zum selben Preis bekommen, der dann noch in voller Kenntnis der eher begrenzten Sky-HD-Möglichkeiten bei UM ohne mit der Wimper zu zucken den selben Preis dafür verlangt wie von den Sat-Kunden, die das volle HD-Angebot erhalten können, und darüber hinaus noch (auch in dem Wissen, dass eine Vielzahl der Kabelkunden eben über die Nebenkosten bezahlen) zynisch einen Installationsservice anbietet, den eh die meisten nicht nutzen können... ja, da besteht eigentlich kein Zweifel, wer in diesem Disput die Guten sind.

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von bubi09 » 05.11.2010, 19:26

SpeedyD hat geschrieben:Das ist soweit korrekt sag ich mal. Aber in deinem Beitrag hast du keinen Bezug dazu genommen. Es kann dich halt niemand zwingen, die Box zu nehmen. Wenn du die Sender sehen willst, benötigst du (noch) den HD-Rekorder bzw. die beiliegende Smartcard. Das ist richtig. Zwar nicht schön, aber daran wird sich wohl nichts ändern so lange UM dieses CI+ noch nicht gebracht hat.
Mit dem Bezug, könnte man da in der Tat Anzeichen von "Abzocke" erkennen. In baldiger Zukunft wird sicherlich auch eine Instanz (und wenn es unsere Verbraucherschutzministerin Aigner ist, die sich profilieren will) eine Änderung des Systems fordern. Ergebnis?: CI+*!
Wirklich guter und aufklärender Beitrag. Habe ich vorhin gelesen, aber vergessen darauf ein zu gehen.

@gordon: Noch einer, der das System Sky verstanden hat :super: .

*Meine natürlich CI+ und nicht HD+. Kommt man doch ab und zu durcheinander :D .

Benutzeravatar
opa38
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1321
Registriert: 18.04.2006, 21:36
Wohnort: Düsseldorf (in der längsten Theke der Welt)

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von opa38 » 05.11.2010, 19:30

Einfach mal ein Resümee die letzten Jahre ziehen, dann sieht man ganz schnell, wer hier seine Kunden verarscht..... :brüll:
Wie war das nochmal??? Welcher KNB hat z.B. die Fußball WM in HD im eigenen Land seinen Kunden vorenthalten??? :kratz: *lol*

So simpel läßt sich das Posting von gordon wiederlegen.... :kafffee:
Sky+ 2TB incl. Anityme
Technisat Multytenne Twin
Ish 2play 32Mbit
Sky HD+3D incl. sämtlicher HD Sender

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von bubi09 » 05.11.2010, 19:31

opa38 hat geschrieben:Einfach mal ein Resümee die letzten Jahre ziehen, dann sieht man ganz schnell, wer hier seine Kunden verarscht..... :brüll:
Wie war das nochmal??? Welcher KNB hat z.B. die Fußball WM in HD im eigenen Land seinen Kunden vorenthalten??? :kratz: *lol*
Richtig. Premiere!

Ryback85
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 81
Registriert: 05.11.2010, 11:27

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von Ryback85 » 05.11.2010, 19:32

SpeedyD hat geschrieben:
Ryback85 hat geschrieben:@Speedy Wenn ich SyFy oder FOX HD im UM Netz haben will dann muss ich doch den Reciver nehmen als Zwang.
Das ist soweit korrekt sag ich mal. Aber in deinem Beitrag hast du keinen Bezug dazu genommen. Es kann dich halt niemand zwingen, die Box zu nehmen. Wenn du die Sender sehen willst, benötigst du (noch) den HD-Rekorder bzw. die beiliegende Smartcard. Das ist richtig. Zwar nicht schön, aber daran wird sich wohl nichts ändern so lange UM dieses CI+ noch nicht gebracht hat.
Ryback85 hat geschrieben:Den Beitrag habe ich noch nicht gelesen kannst mir gerne ne PN schicken mit den Link dann schaue ich ihn mir gerne genau an und antworte dazu. Ich sage nicht das der Vorstand von SKY Unschuldlämmer sind aber der Fehler liegt halt bei UM in meinen Augen
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 50#p140741

Also zu deinen Beitrag kann ich nur sagen er ist zwar Verständlich aber ich gehe jetzt davon aus das UM nicht ein zweites mal die Sender einspeisen würde also nicht wirklich Verluste machen würde wenn sie sagt ok SKY wir teilen uns die kosten für die Einspeisung. Das Problem ist nur das UM es nicht will. SD müssen sie einspeisen weil sie sonst der totale Buhmann währen (ich meine das viele Kunden dann wirklich abhauen würden) aber bei HD stellt man sich einfach quer. Geld verdienen ist die eine Seite aber ein gutes Unternehmen stellt den Profit nicht über den Kunden!

Hm wenn ich das jetzt so noch mal lese was ich grade geschrieben habe fällt mir was auf der Chef von UM ist ein Ferengi (http://de.memory-alpha.org/wiki/Ferengi)
Zuletzt geändert von Ryback85 am 05.11.2010, 19:40, insgesamt 2-mal geändert.

SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von SpeedyD » 05.11.2010, 19:34

Habe ich schon des öfteren hier geschrieben glaube ich. Allerdings geht danach die nächste Disskussion los, die aber im Endeffekt wieder das gleiche beinhaltet. "UM ist schuld" "böses UM" "Abzocker". Und jeder der sagt, dass auch Sky schuld sein kann, kriegt die volle Wut der Sky-Anhängr zu spüren. Hier dreht sich alles nur im Kreis. Erinnert mich an den Film "UNd tglich grüßt das Murmelier". Eigentlich kann man den Thread schon fast schließen. Un jeder der was neues wissen möchte, braucht nur wieder am Anfang anfangen zu lesen. Und wenn er am Ende angekommen ist, braucht er nur wieder zum Anfang. Sollte sich wirklich was neues ergeben, wird hier im Forum eh ein neuer Thread erstellt. Ist ja so üblich.

SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von SpeedyD » 05.11.2010, 19:36

Ryback85 hat geschrieben:........Verluste machen würde wenn sie sagt ok SKY wir teilen uns die kosten für die Einspeisung. Das Problem ist nur das UM es nicht will.
Und woher weißt du, dass UM es nicht will? Das wär genauso, als wenn ich jetzt behaupte, dass Sky nicht dafür zahlen will.

Ryback85
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 81
Registriert: 05.11.2010, 11:27

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von Ryback85 » 05.11.2010, 19:38

SpeedyD hat geschrieben:Habe ich schon des öfteren hier geschrieben glaube ich. Allerdings geht danach die nächste Disskussion los, die aber im Endeffekt wieder das gleiche beinhaltet. "UM ist schuld" "böses UM" "Abzocker". Und jeder der sagt, dass auch Sky schuld sein kann, kriegt die volle Wut der Sky-Anhängr zu spüren. Hier dreht sich alles nur im Kreis. Erinnert mich an den Film "UNd tglich grüßt das Murmelier". Eigentlich kann man den Thread schon fast schließen. Un jeder der was neues wissen möchte, braucht nur wieder am Anfang anfangen zu lesen. Und wenn er am Ende angekommen ist, braucht er nur wieder zum Anfang. Sollte sich wirklich was neues ergeben, wird hier im Forum eh ein neuer Thread erstellt. Ist ja so üblich.
Ich mein wir haben hier in Deutschland mindestens 6 Anbieter die TV anbieten sie es über IPTV oder Kabel. Mit allen kommt SKY klar nur mit UM nicht. Also sei mal ehrlich Speedy (ohne dir jetzt zu nahe zu tretten zu wollen). Wo liegt der Schwarze Peter. Natürlich hat SKY auch eine Teilschuld verdient aber die Hauptlast liegt in dem Fall sicher bei UM
SpeedyD hat geschrieben:
Ryback85 hat geschrieben:........Verluste machen würde wenn sie sagt ok SKY wir teilen uns die kosten für die Einspeisung. Das Problem ist nur das UM es nicht will.
Und woher weißt du, dass UM es nicht will? Das wär genauso, als wenn ich jetzt behaupte, dass Sky nicht dafür zahlen will.
Ok hier haben wir einen Punkt für dich. Es kann in diesem Fall auch an SKY liegen wobei ich denke wenn es an SKY liegt dann daran das sie nicht für jeden Sender einen eigenen Vertrag wollen.

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von gordon » 05.11.2010, 19:41

opa38 hat geschrieben:So simpel läßt sich das Posting von gordon wiederlegen.... :kafffee:
was hat das eine mit dem anderen zu tun? und wieso hast du mit einem Hinweis auf die WM 2006 mein Posting widerlegt?

ach ja, ich warte immer noch auf ne Antwort im arena-Unterforum. ;)

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von bubi09 » 05.11.2010, 19:42

SpeedyD hat geschrieben:
Ryback85 hat geschrieben:........Verluste machen würde wenn sie sagt ok SKY wir teilen uns die kosten für die Einspeisung. Das Problem ist nur das UM es nicht will.
Und woher weißt du, dass UM es nicht will? Das wär genauso, als wenn ich jetzt behaupte, dass Sky nicht dafür zahlen will.
Das wissen nur Insider und diese Gruppe ist sehr klein.

fryless
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 19.09.2010, 21:08

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von fryless » 05.11.2010, 19:46

gordon hat geschrieben: zu deiner Frage: nein, ich weiß es nicht, das habe ich auch nicht behauptet. Nur habe ich betont, dass man in dem Fall wirklich bei Sky nachfragen muss, denn du bist in dem Fall deren Kunde. Mehr nicht.
Ich bin auch Kunde von Unitymedia!
gordon hat geschrieben: abgesehen davon finde ich es schon beachtlich, wie man sich ohne jegliche Kenntnis der Verhandlungen und Konditionen auf einen Beteiligten einschießen kann.
Zumal der andere Beteiligte sich ja dadurch auszeichnet, dass er einem erstmal ein teures Paket aufdrückt, dass er für relativ wenig Geld im Einkauf bekommt, mich dann noch aufgrund der Tatsache, dass ich TV über Kabel beziehe (übrigens die Empfangsart, die in Deutschland immer noch an erster Stelle steht) offen diskriminiert und mir weniger dieser Sender zur Verfügung stellt, als die Sat-Kunden zum selben Preis bekommen, der dann noch in voller Kenntnis der eher begrenzten Sky-HD-Möglichkeiten bei UM ohne mit der Wimper zu zucken den selben Preis dafür verlangt wie von den Sat-Kunden, die das volle HD-Angebot erhalten können, und darüber hinaus noch (auch in dem Wissen, dass eine Vielzahl der Kabelkunden eben über die Nebenkosten bezahlen) zynisch einen Installationsservice anbietet, den eh die meisten nicht nutzen können... ja, da besteht eigentlich kein Zweifel, wer in diesem Disput die Guten sind.
Also dafür, dass du es beachtlich findest, wie man sich ohne Kenntnis der Verhandlungen auf einen der beiden einschießen kann, hast du aber ne ziemlich vorurteilbehaftete Meinung über Sky.

Auch Unitymedia drück seinen Kunden ein teures Grundpaket auf, mit den man leben muss - ohne geht nichts. Ob der Preis von 16,90€ für Sky Welt nun überhöht ist oder nicht, muss jeder selbst wissen. Für die gebotene Qualität geb ich das aber gerne aus und im Vergleich zu - nehemn wir halt mal Unitymedia :D - find ich das Preis-/Leistungsverhältnis nun alles andere als teuer.

Warum die Leistungen, welche über Sat angeboten werden, nicht auch im Kabelnetz verfügbar sind, hängt sicherlich nicht einzig an Sky - wo wir wieder bei der ursprünglichen Diskussion wären. Denn ich glaube auch kaum, dass du Kenntnis davon hast, ob man nicht bei den Netzbetreibern versucht (hat), auch die Sky Welt Extra Sender den Kunden zugänglich zu machen.

Und warum du nun den selben sinnlosen Rabatt-Kommentar wie dein Busenfreund bubi bringen musst, ist mir nicht ganz klar.

Aber wenigstens hast du das bubische Skyprinzip verstanden. Glückwunsch :brüll:

otto67
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 17.06.2007, 20:59
Wohnort: Dormagen

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von otto67 » 05.11.2010, 19:56

Ryback85 hat geschrieben:
SpeedyD hat geschrieben:Habe ich schon des öfteren hier geschrieben glaube ich. Allerdings geht danach die nächste Disskussion los, die aber im Endeffekt wieder das gleiche beinhaltet. "UM ist schuld" "böses UM" "Abzocker". Und jeder der sagt, dass auch Sky schuld sein kann, kriegt die volle Wut der Sky-Anhängr zu spüren. Hier dreht sich alles nur im Kreis. Erinnert mich an den Film "UNd tglich grüßt das Murmelier". Eigentlich kann man den Thread schon fast schließen. Un jeder der was neues wissen möchte, braucht nur wieder am Anfang anfangen zu lesen. Und wenn er am Ende angekommen ist, braucht er nur wieder zum Anfang. Sollte sich wirklich was neues ergeben, wird hier im Forum eh ein neuer Thread erstellt. Ist ja so üblich.
Ich mein wir haben hier in Deutschland mindestens 6 Anbieter die TV anbieten sie es über IPTV oder Kabel. Mit allen kommt SKY klar nur mit UM nicht. Also sei mal ehrlich Speedy (ohne dir jetzt zu nahe zu tretten zu wollen). Wo liegt der Schwarze Peter. Natürlich hat SKY auch eine Teilschuld verdient aber die Hauptlast liegt in dem Fall sicher bei UM
Ja, vor allem mit der Telekom kommen die super klar :zwinker:

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von gordon » 05.11.2010, 20:01

fryless hat geschrieben:Ich bin auch Kunde von Unitymedia!
klar, es geht aber in dem Fall um eine von Sky angebotene bzw. anzubietende (ich hoffe, es ist klar, was ich meine ;) ) Leistung, deshalb ist da auch Sky dein Ansprechpartner.
fryless hat geschrieben: Also dafür, dass du es beachtlich findest, wie man sich ohne Kenntnis der Verhandlungen auf einen der beiden einschießen kann, hast du aber ne ziemlich vorurteilbehaftete Meinung über Sky.
Als Sky-Kabelkunde sind das die Realitäten. Die Ursache ist bestimmt vielschichtiger und nicht allein bei Sky zu suchen, aber das ist das, was sie draus machen. Ich werde als Sky-Kunde via Kabel von ihnen schlechter behandelt bzw. muss den selben Preis für weniger Leistung abdrücken. Sky denkt nicht einmal daran, mir entgegenzukommen. Bestreitest du das?
fryless hat geschrieben: Auch Unitymedia drück seinen Kunden ein teures Grundpaket auf, mit den man leben muss - ohne geht nichts. Ob der Preis von 16,90€ für Sky Welt nun überhöht ist oder nicht, muss jeder selbst wissen. Für die gebotene Qualität geb ich das aber gerne aus und im Vergleich zu - nehemn wir halt mal Unitymedia :D - find ich das Preis-/Leistungsverhältnis nun alles andere als teuer.
nun, UM betreibt ein Netzwerk, das gewartet und betrieben werden muss. Sky kauft ein paar Sender ein. Ich sehe da schon einen Unterschied. Ich gucke Sky Welt ja auch ab und an ganz gerne, ich finde es nur (erst recht ohne Welt Extra) einfach überteuert. 9,90 wäre ne annehmbare Hausnummer, mehr ist das auf keinen Fall wert.
fryless hat geschrieben:Warum die Leistungen, welche über Sat angeboten werden, nicht auch im Kabelnetz verfügbar sind, hängt sicherlich nicht einzig an Sky - wo wir wieder bei der ursprünglichen Diskussion wären. Denn ich glaube auch kaum, dass du Kenntnis davon hast, ob man nicht bei den Netzbetreibern versucht (hat), auch die Sky Welt Extra Sender den Kunden zugänglich zu machen.
wie gesagt: mag ja alles sein. Trotzdem ändert Sky auch nicht viel an der Situation, sondern streicht einfach die Entgelte ein wie bei Kunden, die das alles bekommen.
fryless hat geschrieben:Und warum du nun den selben sinnlosen Rabatt-Kommentar wie dein Busenfreund bubi bringen musst, ist mir nicht ganz klar
ich kenne bubi überhaupt nicht, also ist er auch nicht mein "Busenfreund".

ich bin ja auch selber schuld - ich habe wissentlich und in Kenntnis der Sky-Handlungsweise ein Abo bei denen abgeschlossen, zahle also Welt und bekomme weniger HD und kein Welt Extra. Es hat mich niemand dazu gezwungen, und meine Trauer darüber hält sich auch in Grenzen. Trotzdem finde ich es nicht ok, wie Sky diese Situation handhabt. Aber ich will nun mal Bundesliga gucken... ;)

Telda
Kabelexperte
Beiträge: 241
Registriert: 02.06.2008, 17:05

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von Telda » 05.11.2010, 20:09

Kann mich gordon nur anschliessen, jeder muss selber entscheiden, ob er einen Vertrag bei Sky abschliesst oder nicht. Wenn er es tut, dann muss er sich aber auch der Nachteile bewusst sein. Weinen, und das auch noch in einem Forum, bringt da rein gar nix.
Und wie bei jedem anderen Unternehmen in der Branche, Kündigungstermine zu nutzen um daraus Rabatte zu ziehen, funktioniert auch derzeit bei Sky hervorragend. Also Unmutsäusserungen sind wohl am besten bei Sky und weniger bei UM aufgehoben.

fryless
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 19.09.2010, 21:08

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von fryless » 05.11.2010, 20:31

gordon hat geschrieben: klar, es geht aber in dem Fall um eine von Sky angebotene bzw. anzubietende (ich hoffe, es ist klar, was ich meine ;) ) Leistung, deshalb ist da auch Sky dein Ansprechpartner.
Leistungen die über Unitymedia - mehr oder weniger - bereitgestellt werden. Also sind die genauso mein Ansprechpartner wie auch Sky.
gordon hat geschrieben: Als Sky-Kabelkunde sind das die Realitäten. Die Ursache ist bestimmt vielschichtiger und nicht allein bei Sky zu suchen, aber das ist das, was sie draus machen. Ich werde als Sky-Kunde via Kabel von ihnen schlechter behandelt bzw. muss den selben Preis für weniger Leistung abdrücken. Sky denkt nicht einmal daran, mir entgegenzukommen. Bestreitest du das?
Du musst nicht, es steht dir frei den Preis zu zahlen. Oder zwingt dich Sky zum Vertragsabschluss bzw. lässt dich in Unkenntnis, was du bei dir alles empfangen kannst?

Und Sky kommt mir durchaus entgegen, denn ich zahle keinen Vollpreis für meine abonierten Leistungen, sondern habe eben ein rabattierten Vertrag. Wer halt zu unfähig ist dies bei den Vertragsverhandlungen mit ins Spiel bringt, der ist im Endeffekt selber schuld, wenn er den Vollpreis zahlt.
gordon hat geschrieben: nun, UM betreibt ein Netzwerk, das gewartet und betrieben werden muss. Sky kauft ein paar Sender ein. Ich sehe da schon einen Unterschied. Ich gucke Sky Welt ja auch ab und an ganz gerne, ich finde es nur (erst recht ohne Welt Extra) einfach überteuert. 9,90 wäre ne annehmbare Hausnummer, mehr ist das auf keinen Fall wert.
Und Unitymedia kauft keine Sender ein und vertreibt diese dann, oder wie verstehe ich deine Aussage? Wobei ich die Argumentation nun überhaupt nicht verstehe. Also rechtfertigst du ein teures Grundpaket damit, dass man laufende Kosten hat!? Glaubst du, Sky hat keine laufenden Kosten? Und wieviel Wert Sky Welt nun ist oder nicht, ist rein subjektiv. Ich kann auch sagen, das Basispaket ist mir keine 17,90€ wert ist, denn a) kann ich die Öfis auch so sehen und 2.) zahl ich ungern für Werbung noch zusätzlich teuer Geld ...
gordon hat geschrieben: wie gesagt: mag ja alles sein. Trotzdem ändert Sky auch nicht viel an der Situation, sondern streicht einfach die Entgelte ein wie bei Kunden, die das alles bekommen.
Hatten wir doch schon :schnarch:
Zuletzt geändert von fryless am 05.11.2010, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
markus1984
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 67
Registriert: 13.09.2010, 18:56
Wohnort: Paderborn

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von markus1984 » 05.11.2010, 20:38

Dieser Thread ist nur noch eine Katastrophe und wird unterhalten von Selbstdarstellern und Besserwissern. Ganz grausam :wand:

SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitrag von SpeedyD » 05.11.2010, 20:42

markus1984 hat geschrieben:Dieser Thread ist nur noch eine Katastrophe und wird unterhalten von Selbstdarstellern und Besserwissern. Ganz grausam :wand:
Sag ich doch. Alles dreht sich im Kreis. Neues gibts nicht.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast