HD-Box erforderlich für HDTV-Empfang?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: HD-Box erforderlich für HDTV-Empfang?

Beitrag von oxygen » 11.05.2010, 20:10

fella hat geschrieben:eine abschließenede Frage: welches HDMi Kabel soll ich kaufen, bei Amazon gibts einige? Gibts da gravierende Unterschiede? Was muss ich da beachten?
Das von Amazon selber (AmazonBasics) reicht vollkommen. Gravierenster Unterschied wäre wohl nur die Länge, die sollte natürlich passen.
und ich würde gerne meinem Samsung 40" LED noch einen Blueray Player kaufen, am besten auch von Samsung. Kann mir da jemand was empfehlen?
Ich kenne die Geräte von Samsung nicht, aber er sollte aufjedenfall native p24 Wiedergabe unterstützen und alle Soundformate als Bitstream weitergeben könnten. Das müssten aber mittlerweile alle aktuellen Geräte können, nehm ich an. DLNA, BDLive, XviD/mkv Wiedergabe sind nett wenn man Verwendung dafür hat, aber nicht in jedem Fall nötig.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

Ph03n1xX
Kabelexperte
Beiträge: 155
Registriert: 18.12.2008, 00:37
Wohnort: Hagen

Re: HD-Box erforderlich für HDTV-Empfang?

Beitrag von Ph03n1xX » 11.05.2010, 20:19

zum HDMI kabel

wenn du wenier als 5 meter brauchst ist das vollkommen egal welches du nimmst ;)

zum BD Player

kann nur den Samsung 1600 empfehlen, ist Preis Leistungsmäßig das beste was man kriegen kann

Benutzeravatar
Gotthilf_Mischer
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 06.05.2010, 17:57

Re: HD-Box erforderlich für HDTV-Empfang?

Beitrag von Gotthilf_Mischer » 12.05.2010, 10:00

Genau so ist es. Grundsätzlich kann man bei HDMI-Kabeln bis 3m das billigste nehmen, das man auf dem Planeten kriegen kann, da es bei Digitalverbindungen - im Gegensatz zu analogen - keine "schleichenden" Signaleinbußen geben kann. Stattdessen kommt entweder ein digitales Signal an und wird vom Empfängergerät richtig erkannt oder eben nicht. Letzteres erkennt man an Bild- und/oder Tonaussetzern, Handshakeproblemen oder an deutlich erhöhter Artefakt-Neigung. Dies wiederum kommt meist erst bei Kabellängen ab 5m zum Tragen.

Fazit:

0-3m HDMI-Kabel für maximal 5 EUR (z. B. dieses hier: http://www.amazon.de/gp/product/B001HND ... e=&seller=)
3-5m HDMI-Kabel in etwas stabilerer Ausführung für maximal 10 EUR
5-10m HDMI-Kabel vom Markenhersteller für maximal 20 EUR
>10m wie bei 5-10m plus zusätzlicher Repeater/Verstärker-Einsatz

Insgesamt gilt jedoch: Versuch macht kluch. Und es hat schon genügend Fälle gegeben, wo ein Billig-HDMI-Kabel super funktioniert hat, während sein sauteurer Marken-Bruder Probleme bereitet hat.

[Ende OT]
Gruß
Gotthilf

Benutzeravatar
Grandpa
Kabelexperte
Beiträge: 203
Registriert: 29.10.2009, 20:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: HD-Box erforderlich für HDTV-Empfang?

Beitrag von Grandpa » 12.05.2010, 10:57

oxygen hat geschrieben:
fella hat geschrieben: und ich würde gerne meinem Samsung 40" LED noch einen Blueray Player kaufen, am besten auch von Samsung. Kann mir da jemand was empfehlen?
Ich kenne die Geräte von Samsung nicht, aber er sollte aufjedenfall native p24 Wiedergabe unterstützen und alle Soundformate als Bitstream weitergeben könnten. Das müssten aber mittlerweile alle aktuellen Geräte können, nehm ich an. DLNA, BDLive, XviD/mkv Wiedergabe sind nett wenn man Verwendung dafür hat, aber nicht in jedem Fall nötig.
Warum soll das Teil alle Soundformate als Bitstream weitergeben können? Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist das Gerät für seinen Vater, der keine extra Boxen großartig haben möchte. Somit auch keinen AV-Receiver, der den Bitstream verarbeiten könnte. Wozu dann diese Anforderung? Im Prinzip reicht ein "billiger" BD-Player mit HDMI 1.3-Ausgang an den TV. Der Ton, der über das HDMI-Kabel an den TV geht, wird über die Lautsprecher des TV oder an den TV angeschlossene Boxen ausgegeben. Optischer Digitalausgang ist also nicht von nöten.
Da es nach Möglichkeit ein Samsung sein soll, würde es der SAMSUNG BD-C 5500 bereits tun. Der hat alles was benötigt wird und ist bereits ab 149,- + Versand zu haben. Hier der Link: BD-C 5500
Wohnzimmer:
HTPC mit Terratec Cinergy C PCI HD CI
Toshiba 42X3030D 42" LCD-TV
Denon AVR-1709
Schlafzimmer:
Samsung LE-32B530 integr. DVB-C HD-Tuner (AlphaCrypt Classic kommt noch)
LG RH397H Festplattenrecorder

Reverent001
Übergabepunkt
Beiträge: 349
Registriert: 02.01.2009, 14:04

Re: HD-Box erforderlich für HDTV-Empfang?

Beitrag von Reverent001 » 12.05.2010, 11:25

Grandpa hat geschrieben:
oxygen hat geschrieben:
fella hat geschrieben: und ich würde gerne meinem Samsung 40" LED noch einen Blueray Player kaufen, am besten auch von Samsung. Kann mir da jemand was empfehlen?
Ich kenne die Geräte von Samsung nicht, aber er sollte aufjedenfall native p24 Wiedergabe unterstützen und alle Soundformate als Bitstream weitergeben könnten. Das müssten aber mittlerweile alle aktuellen Geräte können, nehm ich an. DLNA, BDLive, XviD/mkv Wiedergabe sind nett wenn man Verwendung dafür hat, aber nicht in jedem Fall nötig.
Warum soll das Teil alle Soundformate als Bitstream weitergeben können? Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist das Gerät für seinen Vater, der keine extra Boxen großartig haben möchte. Somit auch keinen AV-Receiver, der den Bitstream verarbeiten könnte. Wozu dann diese Anforderung? Im Prinzip reicht ein "billiger" BD-Player mit HDMI 1.3-Ausgang an den TV. Der Ton, der über das HDMI-Kabel an den TV geht, wird über die Lautsprecher des TV oder an den TV angeschlossene Boxen ausgegeben. Optischer Digitalausgang ist also nicht von nöten.
Da es nach Möglichkeit ein Samsung sein soll, würde es der SAMSUNG BD-C 5500 bereits tun. Der hat alles was benötigt wird und ist bereits ab 149,- + Versand zu haben. Hier der Link: BD-C 5500
und für nochmal 50€ weniger gibt es den Samsung BD-P1580! Ich hab den Vorgänger (BD-P1500) und bin vollstens zufrieden und für den Preis (104€ bei amazon) nicht wirklich schlagbar! http://www.amazon.de/Samsung-Blu-Ray-Pl ... 217&sr=8-1
Erfahrungsbericht der HD-Box und eine Buglist können hier eingesehen werden:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 03#p112303

Ph03n1xX
Kabelexperte
Beiträge: 155
Registriert: 18.12.2008, 00:37
Wohnort: Hagen

Re: HD-Box erforderlich für HDTV-Empfang?

Beitrag von Ph03n1xX » 12.05.2010, 13:03

Reverent001 hat geschrieben:
Grandpa hat geschrieben:
oxygen hat geschrieben:
und für nochmal 50€ weniger gibt es den Samsung BD-P1580! Ich hab den Vorgänger (BD-P1500) und bin vollstens zufrieden und für den Preis (104€ bei amazon) nicht wirklich schlagbar! http://www.amazon.de/Samsung-Blu-Ray-Pl ... 217&sr=8-1

absolut richtig

das gerät spielt ALLE formate über festplatte ab

habe selber den 1595

und wenn mal was nicht klappt gibt es meistens innerhalb von 48 stunden nach release nen update!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste