Analog-Empfang trotz HD-Receiver?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
Firlionel
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 26.04.2010, 21:31

Analog-Empfang trotz HD-Receiver?

Beitrag von Firlionel » 01.05.2010, 20:10

Hallo zusammen,

ich ziehe demnächst in eine Wohnung mit UM-Kabelanschluss. Ich habe einen Röhren-Fernseher ohne Digital-Tuner.

Nun möchte ich gerne HD-Fernsehen gucken, Sendungen auf Festplatte aufzeichnen und gleichzeitig weiter Fernsehen können.

Die Lösung dafür wäre natürlich ein HD-Digital-Receiver mit zwei DVB-C-Tunern. Problem nur: Schon die Receiver sind ziemlich teuer und/oder haben oft irgendwelche Macken. Außerdem braucht man eine zweite UM-Smartcard, ein zweites CI-Modul usw. usw.

Meine Idee ist nun, einen Receiver mit nur einem Tuner kaufen (z.B. den Kathrein UFC 960sw), mit nur einer Smartcard und nur einem CI-Modul (falls notwendig, muss mich noch schlau machen).

Meine Frage dazu: Kann ich dann während einer Aufnahme mit meinem Fernseher trotzdem analog-TV gucken? HD sieht man auf dem eh nicht und mit der Einschränkung, in diesen (seltenen) Fällen nicht alle digital erhältlichen Fernsehprogramme zur Verfügung zu haben, könnte ich sicher leben. Die wichtigsten gibt's ja auch analog.

Das müsste doch gehen, da der Receiver das analoge Eingangssignal doch 1:1 durchschleift, oder?

Oder ist etwa schon in Sicht, dass die analogen irgendwann ganz abgestellt werden, wie beim terrestrischen Fernsehen?

Danke
Firl

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Analog-Empfang trotz HD-Receiver?

Beitrag von Grothesk » 01.05.2010, 20:31

Wie willst du denn HD-TV auf dem Röhrengerät anschauen? Die Kiste kann mit einem HD-Signal nichts anfangen.

Die Receiver schleifen den analogen Teil via Koax-Kabel durch.

Udo-Andreas
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 11:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: Analog-Empfang trotz HD-Receiver?

Beitrag von Udo-Andreas » 01.05.2010, 21:14

Grothesk hat geschrieben:Wie willst du denn HD-TV auf dem Röhrengerät anschauen? Die Kiste kann mit einem HD-Signal nichts anfangen.
Will er doch gar nicht. Er möchte sich zur Zeit kein LCD-TV zulegen aber für später Sendungen digital aufzeichnen. Falls der Digital Receiver über Scart verfügt, kann er ihn eventuell an die Röhre anschließen und auch die nur digital eingespeisten Programme in Standard Qualität sehen.

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Analog-Empfang trotz HD-Receiver?

Beitrag von Grothesk » 01.05.2010, 21:17

Ich würde mir dann u. U. den Unitymedia Recorder mal anschauen.
Kann zwar kein HD, aber das wird ja bei der ollen Röhre ohnehin nicht genutzt werden können.

d3000fan
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Analog-Empfang trotz HD-Receiver?

Beitrag von d3000fan » 01.05.2010, 21:40

Auf jeden Fall auf das HD-Angebot warten, das UM ab übermorgen anbieten wird, wenn man den diversen Threads zu diesem Thema glauben kann.

Firlionel
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 26.04.2010, 21:31

Re: Analog-Empfang trotz HD-Receiver?

Beitrag von Firlionel » 01.05.2010, 22:15

Hallo zusammen,

@Grothesk: OK, danke. Ich werte das mal als "Ja, das geht". :zwinker:

@Udo-Andreas: Genau so isses. Ich kauf doch heute keinen Nicht-HD-Receiver mehr, Röhre hin oder her. Und ja, der Receiver hat SCART, so kann ich also normalerweise auch die digitalen Programme sehen (wenn ich nicht gerade aufnehme).

@d3000fan: Danke, mache ich. Dauert ja noch einige Wochen bis zum Umzug.

Was mir gerade noch einfällt: Was passiert eigentlich, wenn ich mit dem Receiver einen digitalen HDTV-Sender ansehen will? Rechnet der das Bild dann für den SCART-Ausgang runter? Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass ich dann nicht zumindest Standard-Qualität gucken kann (weil der Fernseher HD nicht kann), aber ich dachte, ich frage sicherheitshalber mal... :smile:

Viele Grüße
Firl

d3000fan
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Analog-Empfang trotz HD-Receiver?

Beitrag von d3000fan » 01.05.2010, 22:29

Firlionel hat geschrieben:Was mir gerade noch einfällt: Was passiert eigentlich, wenn ich mit dem Receiver einen digitalen HDTV-Sender ansehen will? Rechnet der das Bild dann für den SCART-Ausgang runter? Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass ich dann nicht zumindest Standard-Qualität gucken kann (weil der Fernseher HD nicht kann), aber ich dachte, ich frage sicherheitshalber mal... :smile:
Ein Standard-Receiver kann gar kein HDTV empfangen. Entweder der Sender taucht erst gar nicht in der Liste auf, oder man empfängt nur Ton und Videotext, das Bild bleibt schwarz.

Ein HDTV-Receiver wird das HD-Signal auf Standard-PAL herunterrechnen, wenn er denn überhaupt eine SCART-Buchse hat.

black83
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 26.03.2010, 20:20

Re: Analog-Empfang trotz HD-Receiver?

Beitrag von black83 » 04.05.2010, 15:02

Also ich hab einfach eine Verzweigung direkt an der Multimedia Dose angebracht.
Daraus läuft ein Kabel zum Receiver und eines direkt in den TV.

Analog ist an beiden Kabeln vorhanden, Digital auch.
Sonst würde mein TV nicht beides finden :)

HDTV Sender tauchen bei mir am Receiver nicht auf, am TV schon aber da sind sie verschlüsselt :D
Naja, bald kommt die HD-Box.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste