UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Gesperrt
fuchs2010
Übergabepunkt
Beiträge: 463
Registriert: 10.03.2010, 16:18

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von fuchs2010 » 12.03.2010, 10:02

sicher haben wir nix mit Kabeldeutschland zu tun - allerdings zeigen die, wie es im Kabel auch gehen kann.
UM sollte sich ein Beispiel nehmen und in die Gänge kommen.

Soeben auf Digitalfernsehen.de gelesen:

KDG plant weitere HDTV-Sender

StefanG
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 835
Registriert: 10.03.2008, 15:26

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von StefanG » 12.03.2010, 10:57

corny191 hat geschrieben:und was haben wir hier mit kabel deutschland zu tun?
Ich denke es zeigt grob wohin der Zug auch bei UM fahren wird.

Grund: Was KD ihren Kunden zumuten will ja UM nicht auslassen. Da sind die Geschäftsmodelle zu ähnlich. Bezüglich HD ist auch das Geschäftmodel mit SES Astra sehr ähnlich.

Weitehin will man ja die gleichen HD Programme einspeisen wie KD, welche freilich die gleiche Gängelung bei dem UM Kunden fordern.

StefanG
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 835
Registriert: 10.03.2008, 15:26

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von StefanG » 12.03.2010, 11:01

fuchs2010 hat geschrieben:Soeben auf Digitalfernsehen.de gelesen:

KDG plant weitere HDTV-Sender
Also doch RTL & Co. inkl. Gängelung.

D.h. neue Nagra Smardcard welche nur in neuen UM HD Receiver funktionieren bzw. in Fernseher mit CI+ Modul.

D.h. das bezüglich des neuen HD Packet bei UM alle Bestandskunden mit vorhanden HDTV Receiver und vorhanden HDTV DVB-C Fernsehr mir CI Schacht abgehängt werden.

Nur, btw., ein solches CI+ Modul, das haben wir noch nirgends gesehen bzw. davon gehört das es einer baut.

Acterna
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 09.03.2010, 09:57

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von Acterna » 12.03.2010, 11:25

UM legt großen Wert auf Internet & Telefonie. HDTV ist auch ein wichtiges Produkt. Aber das Hauptinteresse der Kunden liegt weiterhin auf I&T. Nicht alle haben Full HD Fernseher und es gibt auch noch genügend die selbst wenn sie es könnten, es nicht brauchen. Klar ist HDTV eine tolle Sache und ich bin auch schon gespannt wie genau UM das nun umsetzen wird, jedoch kann ich verstehen warum es so lange gedauert hat.
Abwarten und Tee trinken.

Und an die Leute die ja immer so loben KD erwähnen: KD ist pleite!

bernd2411
Übergabepunkt
Beiträge: 307
Registriert: 26.10.2009, 21:44

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von bernd2411 » 12.03.2010, 11:55

Und an die Leute die ja immer so loben KD erwähnen: KD ist pleite!
Quelle?

Kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen.

Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 696
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von starchild-2006 » 12.03.2010, 12:17

Wann kommt endlich diese News von UM?????

http://www.golem.de/1003/73782.html

Kann ja nicht sein das wir wieder die letzten sind die die zu Gesicht bekommen und wir uns mit Mezzo Jazz Schrott in HD abfinden müssen.

http://www.digitalfernsehen.de/news/news_889639.html

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von mischobo » 12.03.2010, 13:47

fuchs2010 hat geschrieben:sicher haben wir nix mit Kabeldeutschland zu tun - allerdings zeigen die, wie es im Kabel auch gehen kann.
UM sollte sich ein Beispiel nehmen und in die Gänge kommen.

Soeben auf Digitalfernsehen.de gelesen:

KDG plant weitere HDTV-Sender
... korrekt, Unitymedia hat nichts mit Kabel Deutschland zu tun. Unitymedia sollte sich keinesfalls ein Beispiel an Kabel Deutschland nehmen, denn KDG hinkt in Sachen Infrastruktur Unitymedia und auch Kabel BW Jahre hinterher. Kabel Deutschland baut das Kabelnetz so billig wie möglich aus. Während bei Unitymedia und Kabel BW Verstärkerkaskaden auf der A- und B-Line durch Glasfaser ersetzt hat, beschränkt sich Kabel Deutschland auf den Austausch dieser Verstärker. Aufgrund der Vielzahl von Streckenverstärker kann Kabel Deutschland das Kabelnetz nur bis max. 630MHz nutzen und dementsprechend knapp sind die noch verfügbaren Kapazitäten.


Auf Digitalfernsehen.de kannst du übrigens auch lesen:
Unitymedia plant HD Paket

Unitymedia gehört dem us-amerikanischen Kabelnetzbetreiber Liberty Global und der wird sicherlich nicht Kabel Deutschland als Vorbild nehmen. Wenn man Kabelnetze als Beispiel für Unitymedia nimmt, dann sind das in Europa Kabelnetzbetreiber wie UPC Nederland, cablecom in der Schweiz oder UPC Österreich.
Unitymedia ist mit knapp 8,8 Millionen anschliessbaren Haushalten der größte UPC-Kabelnetzbetreiber in Europa. Der zweitgrößte UPC-Kabelnetzbetreiber ist UPC Nederland mit ca. 2,8 Millionen anschliessbaren Haushalten.

CIplus-Module sind grundsätzlich kein Thema. Ausnahme bildet hier die schweizer cablecom, die aber nur auf Druck seitens der dortigen Regulierungsbehörden ab Juni ein CIplus-Modul anbieten wird.
Für Liberty Global ist CIplus uninteressant, weil damit das IP-basierte VoD-Angebot nicht genutzt werden kann.
Die Receiver, die Liberty Global weltweit den Kunden zur Verfügung stellt, besitzen ein integriertes DOCSIS-Modem. Die Nutzung des VoD-Angebotes ist denkbar einfach und kommt bei den Kunden offenbar gut an.
Dieses VoD-Angebot kann man nicht mit dem derzeitgen NVoD-Dienst "Kino auf Abruf" vergleichen. Hier beschränkt sich die Auswahl auf aktuelle SDTV-Spielfilme und die Bestellung der Inhalte ist bei weitem nicht so komfortabel, wie das VoD-Angebot in den anderen europäischen UPC-Kabelnetzen, wo man die VoD-Angebote einfach per Fernbedienung über den Receiver ordern kann. Das UPC-Angebot wird sich auch nicht nur auf SDTV-Spielfilme beschränken. Es können auch andere Inhalte gebucht werden und man kann auch einzelne Pay-TV-Sender für einen Tag buchen.
Für Liberty Global haben HDTV, DOCSIS3.0 und VoD oberste Priorität.

Ich gehe davon aus, dass sich der neue Eigentümer auf der ANGAcable offiziell vorstellen wird und ich glaube kaum, dass es vorher offizielle detailierte Infos zum neuen HD-Paket geben wird.

Thema hier im Thread ist HDTV von Unitymedia ...

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von mischobo » 12.03.2010, 14:02

starchild-2006 hat geschrieben:Wann kommt endlich diese News von UM?????

http://www.golem.de/1003/73782.html
... gibt es doch -> http://www.digitalfernsehen.de/news/news_888866.html
Davon mal abgesehen sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass die KDG bald an die Börse geht und da wirken sich "positive Meldung" positiv auf den Aktienkurs aus ...
starchild-2006 hat geschrieben:Kann ja nicht sein das wir wieder die letzten sind die die zu Gesicht bekommen und wir uns mit Mezzo Jazz Schrott in HD abfinden müssen.

http://www.digitalfernsehen.de/news/news_889639.html
... es handelt sich bzgl. dem Start von Mezzo Live HD bei Unitymedia um eine Schlußfolgerung der DF-Redaktion, weil Mezzo SD schon bei Unitymedia verfügbar.
Der Sender hat nach eigenen Angaben ein Interesse an einer Kabeleinspeisung in Deutschland und steht noch in diesbzgl. Verhandlungen, mit welchen Kabelentzbetreibern verhandelt wird, lässt der Programmveranstalter offen. Es dürfte sich dabei aber um die üblichen Verdächtigen (Kabel BW, Kabel Deutschland, Kabelkiosk und Unitymedia) handeln..

Mezzo Live HD ist ein eigenständiges Programm und hat mit der SDTV-Variante von Mezzo überhaupt nichts zu tun. Bleibt zu hoffen, dass man bei dem neuen Sender auch tagsüber Jazz zeigt und nicht nur ziwschen 0 und 6 Uhr ....

Benutzeravatar
Talpa
Kabelexperte
Beiträge: 161
Registriert: 24.02.2010, 13:52
Wohnort: Kölle am Rhin

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von Talpa » 12.03.2010, 14:21

Soooooooo, das ist ja gaaaaaaanz interessant !!!

Natürlich kann man von KDG nicht gleich auf UM schließen, ABER es tut sich jetzt einiges in der deutschen Fernsehlandschaft und anhand der Meldungen kann man einige Schlüsse ziehen:


1.) KDG ist wirklich pleite und nun hauen die jeden Tag eine neue "Innvovationsmeldung" raus, um die potentielle Aktie nicht zum Ramschpreis anbieten zu müssen

2.) Die Privaten sind auf die ÖR neidisch, weill 83 Mio Deutsche auf einen Schlag ARD und ZDF HD empfangen können. Ihre eigenen Sender wirken deswegen "billig" und sie fürchten nun ernsthaft eine Abnahme der Einschaltquoten. Nun setzen sie der Verbreitung der eigenen HD-Sender in den Kabelnetzen oberste Priorität. Man will lieber gestern als morgen die HD-Kanäle einspeisen, natürlich zu den eigenen Konditionen ... aber die Sender werden jetzt keine 2 Jahre mehr warten. Ohne HDTV geht jetzt nichts mehr, das haben die wohl begriffen

3.) Endlich kapiert ein KNB, dass viele Kunden sich ein Ca-Modul wünschen, und keinen Receiver. Das so etwas nun eingeführt wird, finde ich prinzipiell fantastisch! CI+ trübt natürlich massivst die Stimmung. Und auch wenn man von UM und von Mischobo hört, dass UM auf IPTV-Hybrid, DOCSIS, Rückkanal, etc. setzt, um durch VOD Geld zu verdienen, und dass dafür auf jeden Fall ein Receiver notwendig wird, glaube ich trotzdem, dass UM parallel zu diesem Projekt auch CA-Module anbieten wird, für Kunden, die auf IPTV derzeit verzichten möchten. Sollte UM wirklich auf die neue Technologie setzen, wird es auf jeden Fall auch Fernseher geben, die das dann integriert haben!

4.) Ein KNB ist bereit, CI+ einzuführen, wohlwissend, dass Kunden sehr verärgert werden können, und in der Hoffnung, dass Gängelungen nicht oder nur sehr selten von den Sendern genutzt werden. Wenn in den Printmedien, im Internet und im ÖR-Fernsehen über CI+ aufgklärt wird, kann dies eine Lawine der Entrüstung, des Spotts und der Häme auslösen, und jedes Unternehmen, dass damit zutun hat, wird einen beachtlichen Schaden davon tragen. Es kann aber auch sein, dass CI+ von den Sendern gar nicht genutzt wird, die Kunden damit sehr zufrieden sind und der Anteil an Nativem Material bei diesen Sendern auch stetig steigt. So könnte CI+ auch im Kabelnetz heimlich eingeführt werden, wie es bei SAT der Fall ist.

5.) Was bedeutet das für UM? Am 6.Mai 2010 wird ein CI+ Modul AUF KEINEN FALL verfügbar sein. Es gibt keine Quelle, kein Gerücht, rein gar nix, und UM kann CI+ wirklich einen Korb geben, dann werden die Privaten nicht vor 2012 eingespeist, dazu muss nämlich CI+ erst scheitern oder ein überwältigender Erfolg werden. ICh tippe auf ersteres. Die 10 neuen HD-Sender werden RTL und Sat1 nicht beinhalten. Wir können uns auf qualitativere Sender freuen. Hoffen wir, dass die Privaten Medienanstalten weichgekocht werden. Es wird Zeit, nun denen Druck auszuüben, dass sie CI+ gefälligst unterlassen. Ich sehe es auch juristisch als problematisch an, wenn ein Sender, der Must-Carry-Status besitzt, das Anfertigen von Privatkopien verhindert. So muss z.b. eine RTL-Nachrichtensendung NATÜRLICH aufzeichenbar, analysierbar und anfechtbar bleiben. Sonst könnte RTL theoretisch den Bundespräsidenten verunglimpfen oder zum Feldzug gegen Frankreich aufrufen, alles später abstreiten und keiner hats aufgenommen um es zu beweisen ... das gibt dem Sender eine Narrenfreiheit ...

6.) Es könnten auch 11 neue HD-Sender bei UM eingeführt werden. Oder 14. Oder 20. Ich glaube die genaue Zahl steht noch nicht fest. Starchild! Wann läds du deinen Nachbarn auf eine Pizza ein? Wann erfahren wir mehr?
1x Sky Komplett HD
1x Unitymedia TV Komplett
2x Unitymedia International
1x Untymedia Basic
1x Humax PR HD 1000C
2x Technotrend ScartTV
2x Unitymedia-Schrottreciever

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von mischobo » 12.03.2010, 15:37

@Talpa

... wie kommst du eigentlich darauf, dass die Privaten auf CI+ bestehen würden ? CI+ ist nur ein Modul, dass in Verbindung mit Receiver mit entsprechender Schnittstelle genutzt wird. Proprietäre Receiver erlauben eine weitreichendere "Gängelung" als Receivern Verbindung mit CI+Modulen.
Warum sollte z.B. RTL auf einer CI+-Lösung bestehen, wenn sie RTL on Demand-Angebote starten können ?

Auch bei der Sat-Verbreitung wird CI+ nicht von den Privaten vorgeschrieben. Auch hier sind die HD+-Receiver erste Wahl. Mit HD+ PVR wird es möglich sein, diverse Sendungen aufzuzeichen, wobei bei der Wiergabe u.U. die Vorspulfunktion unterbunden wird. Dieses Feature kann mit CI+ nicht sichergestellt werden, sodass entsprechende Sendungen erst gar nicht aufgezeichnet werden können.
CI+ ist nichts anderes als eine "Notlösung", um einen freien Endgerätemarkt zu suggerieren. Für Kabelnetzbetreiber, die echtes VoD anbieten oder anbieten werden (z.B. Unitymedia und Kabel BW), kann CI+ nicht wirklich interessant sein.
CI+ wird mit mehr Einschränkungen verbunden sein, als mit den proprietären Receiver der jeweiligen Plattformbetreiber. CI+ wird in erster Linie für die interessant sein, die über ein TV-Gerät mit DVB-C-Tuner und entsprechender Schnittstelle verfügen. Das geht natürlich nur solange gut, wie nicht vollständig auf DVB-C2 bzw. IPTV gesetzt wird ...

Benutzeravatar
thorium
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1793
Registriert: 09.03.2008, 19:50

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von thorium » 12.03.2010, 15:52

Und für die Zielgruppe mit einem TV mit CI+ sind in den meisten Fällen auch Aufnahmen gar nicht vorgesehen, die Leute merken nichts von irgendwelchen Gängelungen. Die wenigsten Fernseher haben eine PVR Funktion. Leute mit einem alternativen PVR werden sich schlimstenfalls halt mit einem anderen Fremdcam als dem Alphacrypt aushelfen müssen, dafür wird es wie schon immer Lösungen geben, also abwarten und - Don't Panic !
_______________________________________________________________
SKY ohne UM auf UM02 & Telekom IPTV @ Dreamboxen, Fritz 7490 VDSL50


Wann auch SKY Kabel-Kunden in den Genuss der neuen HD-Sender kommen werden, ist bisher noch nicht bekannt.

StefanG
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 835
Registriert: 10.03.2008, 15:26

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von StefanG » 12.03.2010, 16:21

mischobo hat geschrieben:Das geht natürlich nur solange gut, wie nicht vollständig auf DVB-C2 bzw. IPTV gesetzt wird ...
Also ist das ganze DVB-C für UM nur eine "Notlösung".

Jetzt versteht man auch, warum die Digitalisierung im Kabel verschleppt wurde, inkl. HDTV.

Aber gleichzeitig hat UM immer gejammert, das es nicht so recht vorwärts geht.

Krokodilstränen?

StefanG
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 835
Registriert: 10.03.2008, 15:26

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von StefanG » 12.03.2010, 16:25

Hmmh. Erst schreibst du
mischobo hat geschrieben:Proprietäre Receiver erlauben eine weitreichendere "Gängelung" als Receivern Verbindung mit CI+Modulen.
Dannach
mischobo hat geschrieben:Wiergabe u.U. die Vorspulfunktion unterbunden wird. Dieses Feature kann mit CI+ nicht sichergestellt werden, sodass entsprechende Sendungen erst gar nicht aufgezeichnet werden können...CI+ wird mit mehr Einschränkungen verbunden sein, als mit den proprietären Receiver der jeweiligen Plattformbetreiber.
Was stimmt nun?

Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 696
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von starchild-2006 » 12.03.2010, 17:27

starchild-2006 hat geschrieben:
Wann kommt endlich diese News von UM?????

mishobo:
http://www.golem.de/1003/73782.html ... gibt es doch -> http://www.digitalfernsehen.de/news/news_888866.html
Davon mal abgesehen sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass die KDG bald an die Börse geht und da wirken sich "positive Meldung" positiv auf den Aktienkurs

@ mishobo

Da steht aber nur das UM ein HD Paket plane aber nichts von der Einspeisung der Privaten HD, oder habe ich etwas überlesen.?

Benutzeravatar
Talpa
Kabelexperte
Beiträge: 161
Registriert: 24.02.2010, 13:52
Wohnort: Kölle am Rhin

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von Talpa » 12.03.2010, 17:36

mischobo hat geschrieben:@Talpa

... wie kommst du eigentlich darauf, dass die Privaten auf CI+ bestehen würden ? CI+ ist nur ein Modul, dass in Verbindung mit Receiver mit entsprechender Schnittstelle genutzt wird. Proprietäre Receiver erlauben eine weitreichendere "Gängelung" als Receivern Verbindung mit CI+Modulen.
Warum sollte z.B. RTL auf einer CI+-Lösung bestehen, wenn sie RTL on Demand-Angebote starten können ?

Auch bei der Sat-Verbreitung wird CI+ nicht von den Privaten vorgeschrieben. Auch hier sind die HD+-Receiver erste Wahl. Mit HD+ PVR wird es möglich sein, diverse Sendungen aufzuzeichen, wobei bei der Wiergabe u.U. die Vorspulfunktion unterbunden wird. Dieses Feature kann mit CI+ nicht sichergestellt werden, sodass entsprechende Sendungen erst gar nicht aufgezeichnet werden können.
CI+ ist nichts anderes als eine "Notlösung", um einen freien Endgerätemarkt zu suggerieren. Für Kabelnetzbetreiber, die echtes VoD anbieten oder anbieten werden (z.B. Unitymedia und Kabel BW), kann CI+ nicht wirklich interessant sein.
CI+ wird mit mehr Einschränkungen verbunden sein, als mit den proprietären Receiver der jeweiligen Plattformbetreiber. CI+ wird in erster Linie für die interessant sein, die über ein TV-Gerät mit DVB-C-Tuner und entsprechender Schnittstelle verfügen. Das geht natürlich nur solange gut, wie nicht vollständig auf DVB-C2 bzw. IPTV gesetzt wird ...


RTL will folgendes:

- Umkehr des Geldflusses zwischen Sender und KNB
- Mehreinnahmen bei Werbung durch Vorspulsperre
- Günstigerer Erwerb von HD-Filmrechten bei Aufnahmeverbot
- Evtl. Gewinn durch kostenpflichtiges VOD oder RTLNow etc pp...

Ich glaube dir, dass sich sowas sowohl mit CI+, als auch mit propietären Receivern realisieren lässt. Aber vergiss nicht, dass wir uns in der Eurozone Deutschland und nicht in der Schweiz befinden. Eine Zwangsheirat von Smartcard und Receiver halte ich in Deutschland für gesetzeswidrig, genauso wie die Unterstützung eines einzelnen (oder zwei) Settop-Box-Herstellers. UM muss die technischen Anforderungen ausschreiben und jeder Receiverhersteller MUSS die Möglichkeit haben, entsprechend kompatible Receiver anzubieten, das trifft AUCH und INSBESONDERE auf die TV-Hersteller zu, die Receiver in ihren TV's verbauen. Inwieweit es da zur Gängelung kommt, ist ein ganz anderes juristisches Problem.

Für Kunden wie uns wird es IMMER eine Möglichkeit geben, eine Smartcard (und zwar egal welche) in den Receiver unserer Wahl, CA-Modul unserer Wahl und PVR unserer Wahl einzuschieben und mittels entsprechender Software ALLE Geängelungen zu umgehen. Sicher kann das gegen die AGBs verstoßen aber die AGBs stehen nicht über europäischen Wettbewerbsgesetzen.

Wie dem auch sei, ich finde es seeeehr unrealistisch, dass UM im Mai Hoppla-Hopp mit einer Brandneuen Receivergeneration, DOCSIS, VOD, etc. rauskommt und gleich die Privaten in HD präsentiert und wir all unsere bisherigen HD-Receiver in die Tonne klöppen können.

Langfristig ist dieser Plan vollziehbar, aber nicht in 8 Wochen. Da tippe ich eher auf Mezzo HD und natürlich auf die längst überfälligen Sky-HD-Kanäle, die sich mit den wunderschönen DVB-C-CI-Receivern entschlüsseln lassen...
1x Sky Komplett HD
1x Unitymedia TV Komplett
2x Unitymedia International
1x Untymedia Basic
1x Humax PR HD 1000C
2x Technotrend ScartTV
2x Unitymedia-Schrottreciever

Benutzeravatar
Talpa
Kabelexperte
Beiträge: 161
Registriert: 24.02.2010, 13:52
Wohnort: Kölle am Rhin

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von Talpa » 12.03.2010, 17:39

starchild-2006 hat geschrieben:starchild-2006 hat geschrieben:
...UM ein HD Paket ...

Hör mal, Starchild, wat is jetzt mit deinem NAchbarn? Ist es in wirklichkeit eine heisse Sie, die du nicht traust anzusprechen? :lovingeyes: :schläger: :D
1x Sky Komplett HD
1x Unitymedia TV Komplett
2x Unitymedia International
1x Untymedia Basic
1x Humax PR HD 1000C
2x Technotrend ScartTV
2x Unitymedia-Schrottreciever

Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 696
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von starchild-2006 » 12.03.2010, 17:44

Nein, aber ich bin momentan größtenteils bei meiner freundin und nicht zu Hause und als ich DI und MI zu hause war habe ich Ihn leider nicht getroffen.

Werde es aber sofort nachholen sobald ich Ihn wieder treffe und er Zeit und laune hat mir zu antworten, denn wie gesagt über HDTV und UM war er immer ein bischen reserviert, bis dato.

otto67
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 17.06.2007, 20:59
Wohnort: Dormagen

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von otto67 » 12.03.2010, 18:03

starchild-2006 hat geschrieben:starchild-2006 hat geschrieben:
Wann kommt endlich diese News von UM?????

mishobo:
http://www.golem.de/1003/73782.html ... gibt es doch -> http://www.digitalfernsehen.de/news/news_888866.html
Davon mal abgesehen sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass die KDG bald an die Börse geht und da wirken sich "positive Meldung" positiv auf den Aktienkurs

@ mishobo

Da steht aber nur das UM ein HD Paket plane aber nichts von der Einspeisung der Privaten HD, oder habe ich etwas überlesen.?
Wenn man bei deiner golem.de Meldung mal mehr als nur die Überschrift liest, steht da aber auch nur dass Verhandlungen geführt werden.

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von Matrix110 » 12.03.2010, 22:29

Talpa hat geschrieben: Ich glaube dir, dass sich sowas sowohl mit CI+, als auch mit propietären Receivern realisieren lässt. Aber vergiss nicht, dass wir uns in der Eurozone Deutschland und nicht in der Schweiz befinden. Eine Zwangsheirat von Smartcard und Receiver halte ich in Deutschland für gesetzeswidrig
Was du für Gesetzwidrigkeit hälts interessiert jedoch niemanden...
Genauso wie die Unterstützung eines einzelnen (oder zwei) Settop-Box-Herstellers. UM muss die technischen Anforderungen ausschreiben und jeder Receiverhersteller MUSS die Möglichkeit haben, entsprechend kompatible Receiver anzubieten, das trifft AUCH und INSBESONDERE auf die TV-Hersteller zu, die Receiver in ihren TV's verbauen.
Uhm nö, müssen tut UM garnix solange da kein Gericht(bzw. Behörde) was sagt. Allerdings sollte UM daran Interesse haben, dass andere Hersteller auch kompatible Receiver anbieten, jedoch sehe ich dafür schwarz, da jeder Receiver mit DOCSIS Modem bei UM registriert werden müsste wie jedes Kabelmodem.
Für Kunden wie uns wird es IMMER eine Möglichkeit geben, eine Smartcard (und zwar egal welche) in den Receiver unserer Wahl, CA-Modul unserer Wahl und PVR unserer Wahl einzuschieben und mittels entsprechender Software ALLE Geängelungen zu umgehen. Sicher kann das gegen die AGBs verstoßen aber die AGBs stehen nicht über europäischen Wettbewerbsgesetzen.
:brüll:
Dich will ich vor Gericht argumentieren sehen.
"Ja... also ich habe gegen 50 verschiedene Gesetze/Patente/Lizensierungsabkommen/AGBs verstoßen, aber Wettbewerbsrecht > all!!!!"
Wie dem auch sei, ich finde es seeeehr unrealistisch, dass UM im Mai Hoppla-Hopp mit einer Brandneuen Receivergeneration, DOCSIS, VOD, etc. rauskommt und gleich die Privaten in HD präsentiert und wir all unsere bisherigen HD-Receiver in die Tonne klöppen können.
Da das System schon in anderen Liberty Global Netzen problemlos so läuft sehe ich dabei kein Problem.

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von mischobo » 13.03.2010, 01:38

Talpa hat geschrieben:RTL will folgendes:

- Umkehr des Geldflusses zwischen Sender und KNB
- Mehreinnahmen bei Werbung durch Vorspulsperre
- Günstigerer Erwerb von HD-Filmrechten bei Aufnahmeverbot
- Evtl. Gewinn durch kostenpflichtiges VOD oder RTLNow etc pp...
... RTL ist ein kommerzielles Unternehmen, das Geld verdienen will. Halte ich für völlig legitim. Z.B. Sky macht nichts anderes, halt nur auf ihre Art. Und auch du gehst sicherlich eine Erwerbstätigleit nach, um damit Geld zu verdienen und damit die Angebote von RTL und/oder Sky bezahlen zu können ...
Talpa hat geschrieben:Ich glaube dir, dass sich sowas sowohl mit CI+, als auch mit propietären Receivern realisieren lässt.
... IP-basierte VoD-Angebote lassen sich mit einem CI+ Modul nicht nutzen. Auch die von Dir erwähnte Vorspulsperre ist nicht realisierbar und deshalb wird bei entsprechenden Sendungen die Aufnahme komplett unterbunden werden. Bei proprietären Receivern sind vom Sender gesteuerte Vorspulsperren möglich und wenn der proprietäre Receiver mit einem DOCSIS-Modem ausgestattet ist, lassen sich damit auch IP-basierte Dienste nutzen. ...
Talpa hat geschrieben:Aber vergiss nicht, dass wir uns in der Eurozone Deutschland und nicht in der Schweiz befinden. Eine Zwangsheirat von Smartcard und Receiver halte ich in Deutschland für gesetzeswidrig, ...
... dann solltest du gleich mal Sky verklagen, denn bei Sky werden in Verbindung mit Sky Select+ Smartcard und Receiver verheiratet.
Ob Unitymedia auf Pairing setzen wird, ist überhaupt nicht sicher. Könnte auch gut sein, dass auf Pairing verzichtet werden wird. Pairing ist in Deutschland nicht verboten. Sowohl Sky als auch Kabel Deutschland behalten sich in ihren AGB das Verheiraten von Smartcard und Receiver vor. Bei Unitymedia wurde dieser Passus bei der letztjährigen Änderung der AGB gestrichen.
In anderen Ländern der Eurozone wie z.B. Niederlande, Österreich, Ungarn etc. kommt je nach Plattformbetreiber auch auf Pairing gesetzt ...
Talpa hat geschrieben:... genauso wie die Unterstützung eines einzelnen (oder zwei) Settop-Box-Herstellers. UM muss die technischen Anforderungen ausschreiben und jeder Receiverhersteller MUSS die Möglichkeit haben, entsprechend kompatible Receiver anzubieten, das trifft AUCH und INSBESONDERE auf die TV-Hersteller zu, die Receiver in ihren TV's verbauen. Inwieweit es da zur Gängelung kommt, ist ein ganz anderes juristisches Problem.
... Unitymedia darf sich seine Dienstleister aussuchen und da Unitymedia ein privatwirtschaftliches Unternehmen ist, ist Unitymedia auch nicht verpflichtet Aufträge auszuschreiben.
Davon mal abgesehen ist der eigentliche Kabelnetzbetreiber Liberty Global und der lässt die Receiver von mehreren Herstellern wie z.B. Thomson, Philips, Cisco und Echostar. Aber auch Sky hat seine Hoflieferaten wie z.B. Pace und Amstrad.
Und was "Gängelungen" angeht: ich sehe da keine juristischen Probleme, denn das europäische Urheberrecht gibt den Sender klipp und klar das alleinige Recht zu bestimmen, wie ihre Sendungen verwertet werden dürfen. Wenn ein Sender der Ansicht ist, bei bestimmten Sendungen eine Aufnahme zu unterbinden, dann ist das das gute Recht des Senders. Gleiches gilt z.B. auch für Vorspulsperren. ...
Talpa hat geschrieben:Für Kunden wie uns wird es IMMER eine Möglichkeit geben, eine Smartcard (und zwar egal welche) in den Receiver unserer Wahl, CA-Modul unserer Wahl und PVR unserer Wahl einzuschieben und mittels entsprechender Software ALLE Geängelungen zu umgehen. Sicher kann das gegen die AGBs verstoßen aber die AGBs stehen nicht über europäischen Wettbewerbsgesetzen.
... diese Möglichkeiten verletzen i.d.R. Patente und Urheberrechte, was mitunter auch strafrechtlich verfolgt werden könnte ...
Talpa hat geschrieben:Wie dem auch sei, ich finde es seeeehr unrealistisch, dass UM im Mai Hoppla-Hopp mit einer Brandneuen Receivergeneration, DOCSIS, VOD, etc. rauskommt und gleich die Privaten in HD präsentiert und wir all unsere bisherigen HD-Receiver in die Tonne klöppen können.

Langfristig ist dieser Plan vollziehbar, aber nicht in 8 Wochen.
... wie Matrix110 schon festgestellt hat, kommen solche Receiver schon in anderen UPC-Kabelnetzen zum Einsatz. Es handelt sich also nicht um völlig neu entwickelte Receiver. Außerdem müssen nicht massenhaft Receiver ersetzt werden, sondern erstmal nur bei den Kunden, die das HD-Paket beauftragt haben.
Talpa hat geschrieben: Da tippe ich eher auf Mezzo HD und natürlich auf die längst überfälligen Sky-HD-Kanäle, die sich mit den wunderschönen DVB-C-CI-Receivern entschlüsseln lassen...
... ich denke, dass die HDTV-Programme dabei sein werden. Die werden bzgl. der Vorpsulsperre auch nicht kleinlich sein, denn die Privaten werden sicherlich ordentlich von der Kabeleinspeisung profitieren.
Und was Sky angeht, sollte man abwarten, ob es nicht ein paar grundlegende Veränderungen geben wird ...

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von conscience » 13.03.2010, 03:56

Huch das wurde jemand ganz nett zusammengefalltet. :kafffee:

fainherb
Kabelexperte
Beiträge: 172
Registriert: 15.09.2009, 11:54

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von fainherb » 13.03.2010, 09:28

Moin !!

Also langsam wirds echt lustig hier ;) - da wird sich um ungelegte Eier gestritten und jeder ereifert sich es besser zu wissen !!

Aber was wir alle wissen ist folgendes :

Ab Mai 2010 gibet ein HD Packet von UM

Wie und in welcher form weiß nur UM also an alle :kafffee: und abwarten :)


greets

Benutzeravatar
Talpa
Kabelexperte
Beiträge: 161
Registriert: 24.02.2010, 13:52
Wohnort: Kölle am Rhin

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von Talpa » 13.03.2010, 11:24

Nun lieber Mischobo, das ist ja alles sehr ausführlich und interessant, was du geschrieben hast, danke für die Mühe.

Wenn man deiner Logik folgen würde, dann könnte demnächst folgende Meldung eintreffen:

"Unitymedia führt HDTV-Paket und HDTV-Fernseher ein. Das von Liberty Global geführte Unternehmen startet jetzt die große HDTV-Offensive. Neben 20 neuen hochauflösenden Kanälen bietet Unitymedia nun ein IP-Basiertes VOD an. Zudem wurde eine Einigung mit der Sendergruppe RTL und Pro7Sat1 getroffen, bei dem die Sender Parallel zur Sendung spezielle Angebote über Internet an den heimischen Fernseher unterbreiten können. Diese kostenpflichtigen Zusatzpakete -selbstverständlich auch in HD- kann der Kunde direkt bei Unitymedia buchen.

Voraussetzung ist der Erwerb eines Unitymedia-Fernsehers. Es handelt sich dabei um ein Produkt des chinesischen Herstellers Chee-Po, welches einen "HD-Ready"-LCD-TV mit einem DOCSIS-fähigen HDTV-Receiver und einer darin integrierten Smartcard umfasst, Der Unitymedia-Fernseher wird in 3 größen mit 32, 40 oder 52 Zoll ausgeliefert. Die Preise liegen bei 1499, 2099 und 2699 Euro. Alternativ können die Kunden diese Fernseher für 149, 209 und 269 Euro im Monat mieten. Die Verwendung anderer TV-Geräte und Receiver ist nicht gestattet, da sie gegen Lizenzbestimmungen und den AGBs verstoßen würden. Ausserdem kann UM für inkompatible Fremdgeräte keinen Support bieten. Generell ist der Empfang des UM-HDTV-Paketes ohne Unitymedia-Fernseher nicht möglich.

Doch das beste zum Schluss: Wenn sie einen neuen Unitymedia-Fernseher kaufen oder mieten, werden sie AUCH die Kanäle "Das Erste HD" und "ZDF HD" mit diesem Gerät empfangen können. Wir von Unitymedia legen eben besonderen Wert auf Kundenzufriedenheit und haben es geschafft, diese techische All-In-One-Lösung für Sie zu präsentieren. Sie werden diese zwei HD-Kanäle OHNE Mehrkosten empfangen können"






So in etwa könnte Unitymedia HD einführen, wenn man dort Gesetze misachten würde, die du hier hartnäckig totschweigen möchtest.

DAS EU-WETTBEWERBSRECHT ist nicht zu unterschätzen. Es hat schon dutzende Geschäftspläne zu gieriger Unternehmen über den Haufen geworfen. Nur weil in Ungarn, Holland oder bei den Ösis bisher noch niemand einen KNB verklagt hat, heisst das noch lange nicht, dass alles rechtens ist.

NATÜRLICH kann ein KNB seine Geschäftspartner aussuchen, einen Receiverhersteller bevorzugt auswählen und dessen Geräte dem Kunden präsentieren, Support hierzu anbieten etc. pp. ein KNB darf aber die anderen Receiverhersteller VOM WETTBEWERB NICHT AUSSCHLIESSEN. Dazu muss der KNB technische Anforderungen ausschreiben, an die sich die Hersteller halten können/müssen. Und der Endkunde hat die FREIE WAHL, auf welchen Receiver er zurückgreift.

Und DANN wird es eben auch Linux-Receiver geben. Diese werden zunächst den Vorgaben der KNB entsprechen. Endkunden werden jedoch mit spezieller Software die Beschränkungen der KNB umgehen können.

Unitymedia braucht erst gar nicht zu versuchen, einen Receiverzwang einzuführen, um die Hand nach der Fernbedieung des Kunden auszustrecken. PVR-Aufnahmen, AD-Skipping, Anfertigen digitaler Archive, Cardsharing IST SO NICHT ZU VERHINDERN.


Und jetzt etwas ganz wichtiges für die Top-Manager von Unitymedia:

SORGEN SIE ERST FÜR GESCHÄFTSMODELLE, PAKETSTRUKTUREN UND HAUSTECHNIK, DIE SOWAS WIE LINUXBOXEN, CARDSHARING, ETC FÜR DEN KUNDEN ERST GAR NICHT ATTRAKTIV WERDEN LASSEN. SORGEN SIE FÜR HAUSHALTSFREUNDLICHE PAKETPREISE, FÜR OFFENE RECEIVERPOLITIK, FÜR WETTBEWERB IM HARDWAREBEREICH , UND -DURCH EINZELBUCHUNGSMÖGLICHKEITEN DER SENDER- FÜR WETTBEWERBE UNTER DEN SENDERN!




Und noch eine kleine Anmerkung:

Für die HD-Kanäle werden offenbar neuartige Receiver benötigt? Wer interessiert sich denn jetzt primär anno März 2010 evtl für diese HD-Kanäle?

ERSTENS: Sky-Abonnenten, die Sport HD empfangen
ZWEITENS: Kunden, die Das Erste HD und ZDF HD empfangen


Und beide Gruppen haben eines gemeinsam: SIE HABEN SCHON HD-RECEIVER! Sollen gerade all diese HD-Interessierten ihre teuere Hardware in die Tonne klöppen? Und dann nochmal wie die Idioten einen neuen Receiver kaufen? Dukatenesel im Keller?
Die meisten werden das NICHT tun, ich kaufe mir nicht alle 12 Monate einen Receiver. Und diejenigen, die kein HD empfangen, SIND SOWIESO NICHT BEREIT, MEHR GELD AUSZUGEBEN. Die gucken entweder nur analog oder bekommen das Basic-Paket mit 3Play nachgeschmissen




Und noch eine klitzekleine Anmerkung:

Als ich im Januar (2010!!!), im Zuge von Olympia die Unitymedia-Hotline anschrieb, welchen HD-Receiver mir man empfehlen kann, wurde ich zum Kauf eines Humax HD 1000, HD2000 oder des Technotrend verwiesen. Auf die Nachfrage bzgl. Ca-Modul und HD-Fernseher wollte man "keine Funktionsgarantie" geben. UND NUN SOLL ICH, 5 MONATE NACHDEM ICH EINER OFFIZIELLEN KAUFEMPFEHLUNG UNITYMEDIAS GEFOLGT BIN, DIESEN RECEIVER WEGWERFEN?


Ihr habt sie doch nicht mehr alle ...
1x Sky Komplett HD
1x Unitymedia TV Komplett
2x Unitymedia International
1x Untymedia Basic
1x Humax PR HD 1000C
2x Technotrend ScartTV
2x Unitymedia-Schrottreciever

Tomis
Kabelexperte
Beiträge: 173
Registriert: 09.04.2006, 19:46

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von Tomis » 13.03.2010, 11:36

geil zu lesen :super:

nein das kommt nicht so ! die werden ein ganz normales HD Paket aufschalten und falls die was anderes machen , habe bereits mit der Hausverwaltung gesprochen die meisten Mieter sind auch dafür da bereits 80% einen LCD haben wird das ganze Haus auf Sat umgestellt das aber nur falls Unitymedia hier Zwangs Receiver einführt.

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: UM plant HD Paket zum 04.05.2010!!!

Beitrag von mischobo » 13.03.2010, 14:40

@Talpa

... wie kommst du darauf, dass man bei Unitymedia anstrebt TV-Geräte zu verkaufen :confused:
Es wird "für das Unitymedia-Kabelnetz optimierte"-Receiver geben, mit denen sich alle Unitymedia-Angebote nutzen lassen. Support wird es auch nur für diese Geräte geben können. Wer einen Fremdreceiver, ein CI-Modul oder, sofern es das auch von Unitymedia geben sollte, ein CI+Modul nutzt, wird keinen Support von Unitymedia für die Geräte erhalten. Der Support ist in den Fällen grundsätzlich Sache des Geräteherstellers.

Momentan gibt es keinen Grund in Panik zu geraten, denn keiner weiß, wie das Angebot im Details aussehen wird und welche Anforderungen an das Empfangsequipment gestellt werden.
Es dürfte aber sicher sein, dass du das bisherige Angebot mit deinem bisherigen Empfangsequipment weiterhin nutzen können. In Bezug auf die neuen Angeboten kann man eine solche Aussage derzeit nicht treffen, wobei es aber nicht ganz unwahrscheinlich sein dürfte, auch die mit dem bisherigen Equipment empfangen zu können.

Eines ist aber sicher: HD+ wird es bei Unitymedia nicht geben. HD+ und Unitymedia sind 2 ganz unterschiedliche Plattformbetreiber, wobei Unitymedia den Privaten erheblich mehr bieten kann, als HD+. Was bekommt man über die HD+-Plattfrom, was über Unitymedia. Bei Unitymedia bekommst du alles aus einer Hand. Die RTL-Programme kannst du analog, digital in SDTV und künftig wohl auch digital in HDTV sehen. Auch die RTL-PayTV-Programme RTL Crime, RTL Living und Passion sind über Unitymedia erhält. Außerdem sind auch interaktive RTL-Dienste und RTL on Demand möglich. Für RTL dürften sich zusätzliche Umsatzmöglichkeiten ergeben, wobei hier nur die Beziehung zwischen RTL und Unitymedia gemeint ist.
Was gibt es über die HD+ Plattform ? Die HDTV-Programme der Privaten. Was noch ? Welche Umsatzmöglichkeiten ergeben sich für RTL über diese Plattform ? RTL analoge und RTL digital verbreitet RTL komplett auf eigene Kosten. Wenn du alle RTL Programme inkl. den Pay-TV-Programmen nutzen möchtest, mußt du Verträge mit 2 Anbietern abschliessen. Für den Empfang der HDTV-Programme brauchst du eine Samrtcard von HD+, für die RTL-Pay-TV-Programme eine zusätzliche Smartcard von arenaSAT oder Sky. Interaktive und on-Demand-Diesnte sind mangels Rückkanal bei der Satverbreitung nicht ohne weiteres darstellbar.
Letztendlich dürfte für u.a. der Verbreitungsweg Kabel künftig interessanter werden und ich halte es für äußerst unwahrscheinlich, dass RTL & Co. bei ihren HDTV-Programmen auf Biegen und Brechen auf einer "Vorspulsperre" bestehen werden.
Bei den von dir erwähnten Receiver ist das mit der "Vorspulsperre" sowieso kein Thema.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste