Überforderung Türsprechanlage

Hier geht es um alle weiteren Telekommunikations-Medien und -Anbieter, wie z.B. Festnetz (ADSL, VDSL, IPTV), Mobilfunk (GSM, UMTS, LTE), andere Kabelnetzbetreiber, usw.
Antworten
Dirk Bohm
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 03.03.2017, 12:09

Überforderung Türsprechanlage

Beitrag von Dirk Bohm » 20.05.2017, 23:05

Hey leute!

Ich hab mich gerade entschieden mir eine Türsprechanlage (am besten mit Kamera) zuzulegen.
Auf den ganzen Infoseiten über Überwachungskameras (ähnlich zu https://ueberwachungssysteme.net/video- ... chanlagen/ , damit ihr wisst von was für Seiten ich spreche :) )werden Preise von 150-500 Euro für angebracht empfunden.
Da ich allerdings nicht der Goldesel bin und gerne eure Meinung dazu hören wollte wäre es cool wenn ihr hier mir noch Sachen empfehlen könntet.
Bin nämlich gerade ein wenig überfordert was für Funktionen die Anlage haben MUSS etc.
Danke schonmal im vorraus :)

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4100
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Überforderung Türsprechanlage

Beitrag von addicted » 21.05.2017, 00:41

Du kannst ruhig "Affiliate-Werbeseiten" schreiben, dann wissen wir was Du meinst und Du musst keinen Link hier posten. Das kann sich dann jeder selbst raussuchen.

Wieso fangen wir nicht andersherum an:
Was für Funktionen möchtest Du?
Wie ist der Türbereich beleuchtet?
Benötigst Du eine eingebaute Notstromfunktion?
Wie soll die Klingel ausgestaltet sein (einfach "klingeling" in Türnähe, mehrere verteilte Klingeln, visuelle Module, Smarthome-Aktor, etc...)?

elo22
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 502
Registriert: 19.01.2008, 10:26

Re: Überforderung Türsprechanlage

Beitrag von elo22 » 21.05.2017, 05:45

Dirk Bohm hat geschrieben:
20.05.2017, 23:05
Auf den ganzen Infoseiten über Überwachungskameras (ähnlich zu https://ueberwachungssysteme.net/video- ... chanlagen/ , damit ihr wisst von was für Seiten ich spreche :) )werden Preise von 150-500 Euro für angebracht empfunden.
Das ist aber sehr günstig. Bekannte Marken beginnen ab 4stellig aufwärts.

Lutz

wwerner
Kabelexperte
Beiträge: 142
Registriert: 10.08.2013, 11:13
Wohnort: Alt-KabelBW-Land

Re: Überforderung Türsprechanlage

Beitrag von wwerner » 31.05.2017, 18:00

Vor dieser Frage stand ich vor über einem Jahr ebenfalls - und wollte auch keinen 4-stelligen Betrag an Siedle & Co. investieren.
Ich habe eine Doorline a/b angeschafft . die an einem analogen Telefoneingang der Fritzbox angeschlossen ist , d.h. ich kann in der Fritzbox bequem einstellen, welche Telefone dann mitklingeln und welche Telefone berechtigt sind den Türöffner zu betätigen. Nachträglich kam dann noch eine IP-Kamera dazu, die über WLAN und/oder LAN ins Netzwerk eingebunden ist, sodaß ich jetzt über die an DECT angeschlossenen Fritz!Fons auch beim Türklingeln ein Bild von "vor der Tür" aufs Display geliefert bekomme. (klappt erstaunlicherweise sogar mit dem altem Firmwarestand der UM 6490er!)
Gruß
Wolfgang
2play 200/10 Komf. IP V4
a/b:Fax & TFE mit MP3 Klingel mit Cambild der Tür auf MT-F/C5
DECT:2Fritz!Fon MT-F & 2C5 & 2C340H & 3AVM Rep.100 & 10 DECT200
S0-Bus:3 ISDN & 2 TA2a/b
WLAN:FB6490 & 2TL-WR1042ND als AP & 3AVM 1750E & 3AVM RE310
GB-LAN:FB64690 & 5Netgear GS108T
PCs an GB-LAN: WinServer2016 & 1Win7 PC & 11Win10 PCs / WLAN: WACOM WIN8.1 & mehrere Smartphones/Tablets/Laptops
bei Bedarf TV über SAT/Medienstreaming im Netzwerk mit ServiioPro

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast