Primacom - News und Meldungen

Hier geht es um alle weiteren Telekommunikations-Medien und -Anbieter, wie z.B. Festnetz (ADSL, VDSL, IPTV), Mobilfunk (GSM, UMTS, LTE), andere Kabelnetzbetreiber, usw.
Antworten
wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Primacom - News und Meldungen

Beitrag von wbsu83 » 30.06.2006, 12:33

30.06.06

Neues Telefonieangebot von Primacom

[fr] Primaplus heißt die neue Tariffamilie für Breitbandinternet und Voice over IP (Internettelefonie) von Primacom.

Bild

Wie der Projektverantwortliche von Primacom Felix Ernestus gegenüber DIGITAL FERNSEHEN bestätigte, können ab dem 1. Juli 2006 alle Kabelkunden von Primacom die neuen Angebote bestellen.

Die verschiedenen Tarife von Primaplus sind übersichtlich konfektioniert, der Kunde hat die Auswahl zwischen den Angeboten Primaplus S, M, L und XL. Primaplus S ist der Anschluss für Einsteiger mit bis zu 384 Kbps im Downstream für 13,99 Euro monatlich.

1024 Kbps im Downstream bietet der Tarif Primaplus M für 16,99 Euro im Monat. Wer etwas mehr Geld zur Verfügung hat, kann sich auch den Primaplus L bestellen, für 23,99 Euro gibt es bereits schnelle 3072 Kbps im Downstream.

Ganz neu ist der Primaplus XL Tarif mit einem Downstream von bis zu 6144 Kbps und einem Upstream von bis zu 512 Kbps. Primaplus XL ist für 29,99 Euro pro Monat erhältlich.

Zu den Tarifen Primaplus M, L und XL lässt sich auch eine Flatrate für 4,95 Euro hinzubuchen, ansonsten ist ein Datenvolumen von 1,5 GByte im Grundpreis immer enthalten. Auch Internettelefonie ermöglicht Primacom für einen Aufpreis von 1,95 Euro monatlich.

Damit kann dann für 2,2 Cent die Minute werktags von 8-18 Uhr und für 1,9 Cent in der restlichen Zeit ins deutsche Festnetz telefoniert werden. Eine Flatrate für Internettelefonie gibt es derzeit noch nicht, Ernestus stellte gegenüber DF aber in Aussicht, dass die Primacom hier nachbessern möchte.

Der Freischaltung und das Modem kosten je 49,90 Euro, werden aber nach Angaben des Projektverantwortlichen für Primaplus im Zuge von verschiedenen Aktionen bis auf 0 Euro subventioniert.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_95481.html
Zuletzt geändert von wbsu83 am 01.10.2006, 11:26, insgesamt 1-mal geändert.

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Primacom will mit Yoga und Wellness punkten

Beitrag von wbsu83 » 05.07.2006, 10:32

05.07.06

Primacom will mit Yoga und Wellness punkten

[jv] Hamburg, Mainz – Auch die Kunden der Primacom können jetzt "Body in Balance" im Basispaket von Prima TV empfangen.

Bild

Der digitale TV-Sender beschäftigt sich ausschließlich mit Yoga, Fitness, Wellness und Entspannung.

Das paneuropäische 24-Stunden-Programm sieht sich als Ergänzung zum Fitness-Studio und wird in deutscher und englischer Sprache ausgestrahlt. Weitere Sprachversionen befinden nach Angaben des Senders in Planung. Neben Berichten über aktuelle Fitness-Trends aus aller Welt, sollen die Zuschauer angeregt werden, direkt zu Hause mitzumachen.

"Body in Balance" kann direkt bei der Primacom bestellt werden. Insgesamt 220 000 Haushalte können damit den Fitness-Kanal Body in Balance empfangen und abonnieren.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_96156.html
Zuletzt geändert von wbsu83 am 05.07.2006, 20:10, insgesamt 1-mal geändert.

Diesel
Ehrenmitglied
Beiträge: 47
Registriert: 23.06.2006, 14:28

Beitrag von Diesel » 05.07.2006, 10:58

Der Sender wird hier schon länger angeboten und war ne Zeit lang sogar offen und jeder konnte mal reinschauen.

Das Programm selbst dreht sich natürlich um Yoga und Wellness, aber die Musik dazu samt dem Bild haben den Eindruck, als ob so manches Material 1995 oder noch früher aufgezeichnet wurde.

Für meinen Geschmack ist der Sender jedenfalls nichts.

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Primacom versorgt Messestadt mit Triple Play

Beitrag von wbsu83 » 12.07.2006, 19:31

12.07.06

Primacom versorgt Messestadt mit Triple Play

[jv] Leipzig - Der Kabelnetzbetreiber Primacom will bis Oktober 2006 in Leipzig weitere 7 500 Wohnungen an das hochmoderne Breitbandkabelnetz anschließen und vermarkten.

Nächte Woche werden die ersten 1 000 Leipziger Haushalte Post von der Primacom erhalten, die diese Aktion ankündigen.

Bild

Rund 5,2 Millionen Euro hat das Unternehmen in den Kabelnetzausbau investiert, damit Internet, Telefon und Fernsehen, also Triple Play, über das Kabel angeboten werden kann. Im Oktober 2006 wird dann der von Primacom versorgte Wohnungsbestand in der Messestadt und im Umland von Leipzig zu etwa 97 Prozent an das Breitbandnetz angeschlossen sein. Insgesamt versorgt der Kabelanbieter nach eigenen Angaben rund 89 000 Wohnungen in Leipzig und Leipzig Umland mit digitalen und analogen TV- und Hörfunkangeboten, schnellen Internetverbindungen und dem unternehmenseigenen Telefonieangebot.

Das Primacom Angebot "Primaplus" steht den Kunden in vier verschiedenen Bandbreiten zur Verfügung, angefangen mit Primaplus S für Interneteinsteiger mit bis zu 384 Kbps im Downstream für rund 14 Euro. Ganz neu ist der Primaplus XL Tarif mit einem Downstream von bis zu 6144 Kbps und einem Upstream von bis zu 512 Kbps. Primaplus XL ist im Grundpreis für knapp 30 Euro erhältlich. Die monatliche Grundgebühr für einen vollwertigen Telefonanschluß liegt mit Primaplus bei 1,95 Euro. Dabei telefonieren alle Nutzer des Primacom –Telefonanschlusses untereinander kostenfrei und Gespräche aus dem Primacom Netz heraus gibt es in der Woche und tagsüber für 2,2 Cent/Min. Die Leipziger können mit Primacom aus über 100 analogen und digitalen TV- und Hörfunkprogrammen auswählen. Über den Elektronischen Programmführer (EPG) sieht der Kunde eine Übersicht des kompletten TV-Programmangebots und kann sein persönliches Fernsehprogramm zusammenstellen.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_97263.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

EWT-Muttergesellschaft Orion kauft sich bei Primacom AG ein

Beitrag von wbsu83 » 15.08.2006, 13:21

15.08.06

EWT-Muttergesellschaft Orion kauft sich bei Primacom AG ein

[jv] Augsburg - Der Finanzinvestor Orion Cable, die Muttergesellschaft des Augsburger Kabelnetzbetreibers EWT, hat sich beim Mainzer Konkurrenten Primacom eingekauft.

Das Unternehmen habe 26,7 Prozent der Primacom Anteile bzw. rund 5,287 Millionen Aktien vom US-Konzern Liberty Global übernommen, berichtete die Primacom AG.

Bild

Der Preis betrug nach Angeben von Orion Cable 5,35 pro Aktie, also 28,28 Millionen Euro insgesamt. Der Geschäftsführer des Unternehmens, Robert Fowler, bezeichnete die Transaktion als eine hervorragende Investition von außerordentlichem Wert, da die Primacom ausgezeichnete Aussichten habe.

Die Primacon und EWT sind Kabelbetreiber auf der so genannten Netzebene 4, der letzten Meile des Kabels. Die Primacom verzeichnet laut Orion rund 1 Million Kunden, während EWT im Jahr 2005 rund 1,65 Millionen Kunden zählte. Der Finanzinvestor Orion ist eine Tochter von Escaline Sarl, das unter anderem zu den Investoren Kingsbridge/Hardt Group und Aletheia Partners gehört. EWT ist seit Dezember 2005 mehrheitlich in der Hand der Investorengruppe um Aletheia Partners und der zur österreichischen Hardt Group gehörenden Kingsbridge Capital, wie DF berichtete. Die Familie Stritzl blieb mit über 40 Prozent der größte Anteilseigner des Unternehmens. EWT hatte Anfang 2005 die Kabelsparte des Stuttgarter Bosch-Konzerns gekauft und seine Kundenzahl so auf zwei Millionen Haushalte erhöht (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_102254.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Plauen: Primacom schließt Kabelnetzausbau ab

Beitrag von wbsu83 » 24.08.2006, 14:22

24.08.06

Plauen: Primacom schließt Kabelnetzausbau ab

[jv] Mainz/Leipzig -Der Kabelnetzbetreiber Primacom hat in Plauen seinen Netzausbau nach knapp zehn Monaten abgeschlossen.

Die 15 000 von der Primacom versorgten Wohnungen sind nun für den Empfang von digitalen und interaktiven TV- und Hörfunksignalen, schnellen Internetverbindungen und dem Telefonieprodukt Primafon ausgerüstet.

Bild

Eigenen Angaben zufolge hat das Unternehmen mehr als 2,5 Millionen Euro in den Ausbau des Plauener Kabelnetzes investiert. Alle Kundenhaushalte sollen mit entsprechenden Produktinformationen versorgt werden.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_103717.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Primacom baut Kabelnetz in Altenburg aus

Beitrag von wbsu83 » 24.08.2006, 14:24

24.08.06

Primacom baut Kabelnetz in Altenburg aus

[jv] Mainz/Leipzig - Noch vor Weihnachten sollen die Bauarbeiten am neuen Stadtnetz in Altenburg abgeschlossen sein.

Den 12 000 Kunden des Kabelnetzbetreibers steht dann neben einem begrenzten TV- und Hörfunkprogramm nun auch schnelle Internetverbindungen, günstigere Telefonie und über 100 digitale TV- und Hörfunkprogramme mit verbessertem Bild- und Tonempfang zur Verfügung.

Bild

In das aufgerüstete und erweiterte digitale Breitbandkabelnetz hat die Primacom eigenen Angaben zufolge mehr als 2,5 Millionen Euro investiert, wobei ausschließlich regionale Unternehmen beauftragt wurden. Der Kabelnetzbetreiber bietet in den von ihm versorgten Wohnungen einen Telefonanschluss, der bis zu 75 Prozent günstiger als ein herkömmlicher Telefonanschluss ausfällt. Das normale Telefon und die bisherige Telefonnummer kann dabei weiter benutzt werden, oder eine zweite Rufnummer auf Wunsch zur Verfügung gestellt werden.

"Primafon"-Nutzer können zudem ohne zeitliche Begrenzung untereinander kostenfrei telefonieren. Gespräche aus dem Primacom-Netz heraus gibt es in der Woche und tagsüber für 2,2 Cent/Minute. Das Surfen im Internet wird mit dem Primacom-Angebot durch ein spezielles Kabelmodem unabhängig von der Telefonleitung. Die Kunden sind mit dem Primacom-Internetanschluss rund um die Uhr online, ohne sich über die Telefonleitung einwählen zu müssen. Neben der Schnelligkeit des Netzes ist vor allem die Sicherheit ein Plus für die Kunden: kostenpflichtige und für den Nutzer verdeckte Einwahlprogramme - so genannte Dialerprogramme - in das Internet, haben im Primacom Kabelnetz keine Chance, so der Kabelbetreiber. Die virtuelle Videothek "Movies and More" ist für die Liebhaber von Blockbustern und Klassikern der Filmgeschichte konzipiert. Die Spielfilme können per Fernbedienung ausgewählt und in digitaler Bild- und Tonqualität auf den Bildschirm geholt werden.

Alle von Primacom versorgten Haushalte in Altenburg sollen rechtzeitig vor dem Start der neuen Angebote per Post informiert werden. Neben Informationen zu den neuen Programmen und Produktangeboten werden in dem Schreiben auch Einstiegsangebote für Schnellentschlossene zu finden sein.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_103725.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Primacom reduziert Verluste

Beitrag von wbsu83 » 02.09.2006, 20:14

30.08.06

Primacom reduziert Verluste

[jv] Mainz/Leipzig - Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2006 blieben die Umsatzerlöse des Kabelnetzbetreibers Primacom mit 57,9 Mio. Euro um 1,8 Prozent unter dem Vorjahresniveau.

Unternehmensangaben zufolge stieg das Betriebsergebnis im ersten Halbjahr 2006 im Vergleich zum Vorjahr von minus 5,5 Mio. Euro auf plus 1,4 Mio. Euro. Dies sei auf deutlich reduzierte Restrukturierungskosten zurückzuführen, teilte die Primacom am Dienstag mit.

Bild

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2006 gegenüber dem Vergleichszeitraum 2005 um 25,2 Prozent auf 23,1 Mio. Euro zu. Damit klettere die Ebidta-Marge von 31,3 Prozent auf 39,9 Prozent.

Der Nettoverlust verringerte sich auf 13,5 Mio. Euro, nach 60,1 Mio. Euro im Vergleichszeitraum 2005. In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2006 wurden das Ebidta und das Betriebsergebnis mit 0,8 Mio. Euro Restrukturierungsaufwand sowie mit 2,7 Mio. Euro durch den Start-up von Easy.TV belastet, berichtet das Unternehmen. Der Wegfall der Verluste der veräußerten niederländischen Tochter Multikabel, deutlich reduzierte Restrukturierungskosten sowie der deutlich reduzierte Zinsaufwand infolge der am 5. Dezember 2005 abgeschlossenen neuen Finanzierung der Gesellschaft werden außerdem als Gründe für die Ergebnisverbesserung genannt.

Die Anzahl der Umsatz generierenden Einheiten sank um 23 549 oder 2,4 Prozent von 964 043 zum 30. Juni 2005 auf 940 494 zum 30. Juni 2006. Während die Kundenzahlen im analogen Bereich um 3,7 Prozent zurückgingen, legten die Kundenzahlen sowohl im Internet- als auch im Telefoniebereich zu. Die Primacom plane, sich auch weiterhin auf die Steigerung des Umsatzes und Kostenmanagement zu konzentrieren, sowie strebe nach der Verbesserung des Ergebnisses.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_104686.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Primacom macht Sachsen fit für Triple Play

Beitrag von wbsu83 » 22.09.2006, 15:35

21.09.06

Primacom macht Sachsen fit für Triple Play

[jv] Mainz/Leipzig - Ab sofort werden weitere 13 000 Chemnitzer und 3 500 Coswiger Haushalte in den digitales TV, Internet und Telefonie in einem Paket bekommen.

Die Primacom hat in den vergangenen drei Monaten Haushalte in den Chemnitzer Stadtgebieten Kaßberg, Yorckgebiet, Schloßchemnitz und in Teilen von Sonnenberg auf die neuen Angebote umgestellt, so der Kabelnetzbetreiber am Donnerstag.

Bild

Neu angeschlossen wurden 13 000 Wohnungen in Chemnitz. Insgesamt können dort nun über 70 000 Haushalte die Triple-Play-Angebote nutzen. Weniger als 30 Euro müssen die Kunden für über 100 digitale TV- und Hörfunkprogramme, Internetflatrate und Telefonanschluss von einem Anbieter bezahlen, verspricht der Kabelbetreiber.

Bild

Bereits Anfang kommenden Jahres sollen die Ausbauarbeiten im Chemnitzer Primacom Kabelnetz fortgesetzt werden. Bis Ende 2007 werden dort laut Primacom weitere 10000 Haushalte an das interaktive Breitbandkabel angeschlossen.

Im sächsischen Coswig laufen seit Juni 2006 die Primacom Bauarbeiten für ein neues und digitales Breitbandkabelnetz auf Hochtouren. In Coswig versorgt das Unternehmen eigenen Angaben zufolge bereits insgesamt etwa 7 500 Wohnungen mit analogen TV- und zwei Hörfunkangeboten, von denen die ersten 3 500 Haushalte ab sofort Triple Play des Kabelnetzbetreibers auf dem neuesten Stand der Technik nutzen können.

Alle 16 500 von Primacom neu angeschlossenen Haushalte in Coswig und Chemnitz werden in den kommenden Tagen Post vom Unternehmen erhalten. Darin werden sowohl die Triple Play Produkte (Internet, TV und Telefon) genauer vorgestellt und Angebote für Einsteiger unterbreitet.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_108769.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Primacom schließt Verträge in Grimma und Eilenburg

Beitrag von wbsu83 » 29.09.2006, 20:57

29.09.06

Primacom schließt Verträge in Grimma und Eilenburg

[ni] Leipzig - Wie der Kabelnetzbetreiber Primacom heute bekanntgab, wurden langfristige Verträge mit großen Wohnungsunternehmen in Grimma und Eilenburg unterzeichnet.

Demnach können in absehbarer Zeit 14 000 Wohnungen mit Internet, Telefonie und digitalen TV- und Hörfunkdiensten, also mit Triple Play, versorgt werden.

Bild

Mit der Unterzeichnung der Verträge sei die Primacom jetzt in der Lage, die Kabelnetze in den beiden Städten für interaktive und digitale Dienste mit einer Investitionssumme von etwa 4,5 Millionen Euro auszubauen. In Eilenburg würden die Bauarbeiten am Kabelnetz bereits in der nächsten Woche beginnen und im Dezember diesen Jahres könnte den Kunden in Eilenburg das Triple-Play-Angebot zur Verfügung stehen.

In Grimma sollen alle 7 000 Kunden bis Ende 2007 an das neue Kabelnetz angeschlossen sein. Zu Beginn des zweiten Quartals werde der Ausbau so weit fortgeschritten sein, dass die ersten Kunden das Triple-Play-Angebot nutzen könnten.

Die Primacom ist in beiden Städten der größte Kabelnetzbetreiber und kann als einziger Anbieter Internet, TV und Telefonie aus einer Hand seinen Kunden zur Verfügung stellen. Das neue Triple-Play-Angebot (über 100 digitale TV- und Hörfunkprogramme, Internetflatrate und Telefonanschluss) könnten die Kunden für unter 30 Euro im Monat nutzen.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_109927.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Primacom rüstet 26 000 sächsische Kunden auf

Beitrag von wbsu83 » 12.11.2006, 14:25

10.11.06

Primacom rüstet 26 000 sächsische Kunden auf

[jv] Leipzig - Der Kabelnetzbetreiber Primacom will in Dresden, Wurzen und Heidenau bis Ende des Jahres die ersten 4 500 Wohnungen mit Internet, analogen und digitalen TV sowie Telefonanschlüssen über das TV-Kabel (Triple Play) versorgen.

Bis zum vierten Quartal 2007 sind nach Angaben des Kabelnetzbetreibers in diesen Städten rund 26 000 Wohnungen an eines der modernsten Breitbandkabelnetze Europas angeschlossen. Rund 4 000 Haushalte in der Harzstadt Blankenburg können die Triple Play-Dienste der PrimaCom ab sofort nutzen und zahlen für über 100 TV- und Hörfunkprogramme, schnelle Internetverbindungen und das Telefonangebot weit unter 30 Euro im Monat.

Bild
Gebäude der Primacom am Standort Leipzig
Bild: Primacom


Bis zum vierten Quartal 2007 sind nach Angaben des Kabelnetzbetreibers in diesen Städten rund 26 000 Wohnungen an eines der modernsten Breitbandkabelnetze Europas angeschlossen. Rund 4 000 Haushalte in der Harzstadt Blankenburg können die Triple Play-Dienste der PrimaCom ab sofort nutzen und zahlen für über 100 TV- und Hörfunkprogramme, schnelle Internetverbindungen und das Telefonangebot unter 30 Euro im Monat.

Zum Jahresende 330 000 Triple Play Haushalte erwartet, teilte die Primacom weiter mit. Auch im kommenden Jahr soll weiter investiert werden. Die vorläufigen Planungen sähen vor, im Jahr 2007 mindestens weitere 100 000 Wohnungen an das Primacom Breitbandkabelnetz anzuschließen. Dafür will das Unternehmen eigenen Angaben zufolge 2007 erneut rund 25 Millionen Euro an Investitionsmitteln aufwenden.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_116732.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Primacom holt History Channel an Bord

Beitrag von wbsu83 » 14.11.2006, 20:33

14.11.06

Primacom holt History Channel an Bord

[jv] München/Mainz - Ab sofort wird der History Channel auch über die digitale Plattform des Kabelnetzbetreibers Primacom verbreitet.

Der Geschichtssender ist dort in den Paketen Prima TV Maxi und Prima TV Kultur enthalten. Zum zweiten Sendergeburtstag am 15. November 2006 kann der History Channel laut Primacom insgesamt einen Anstieg von anfänglichen 50 000 auf jetzt über 750 000 Abonnenten-Haushalte verzeichnen.

Bild

Der Spartensender befasst sich 24 Stunden am Tag mit dem Thema Geschichte. Zum Programm des digitalen Pay-TV-Kanals gehören Dokumentationen, Themen bezogene Doku-Serien und Spezialsendungen zu historischen Ereignissen aller Epochen und zu besonderen Persönlichkeiten. Der Sender ist eigenen Angaben zufolge in 120 Ländern und über 200 Millionen Haushalten empfangbar und wird in 30 Sprachen ausgestrahlt. In Deutschland kann der History Channel bundesweit neben dem Kabel auch über Satellit empfangen werden. Des Weiteren wird der Geschichtssender auch in der Schweiz und in Österreich über verschiedene Anbieter verbreitet.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_117278.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Triple Play für Eisenhüttenstadt: EWG und Primacom einigen s

Beitrag von wbsu83 » 15.11.2006, 19:55

15.11.06

Triple Play für Eisenhüttenstadt: EWG und Primacom einigen sich

[jv] Berlin/Eisenhüttenstadt – Die Primacom-Kunden der Eisenhüttenstädter Wohnungsbaugenossenschaft (EWG e.G) sollen noch im Dezember 2006 digitales Fernsehen und Radio bekommen.

Im Jahr 2007 sollen dann alle Kunden in Eisenhüttenstadt für Triple Play ausgestattet sein. Dafür hat der Kabelnetzbetreiber einen langfristigen Vertrag mit der der EWG e. G. abgeschlossen.

Bild

Der Kabelnetzbetreiber bietet im kommenden Jahr in den von ihm versorgten Wohnungen das Telefonieren über das Fernsehkabel, an. Zudem kann mit dem Kabelmodem mit dem Primacom Angebot unabhängig von der Telefonleitung im Internet gesurft werden. Darüber hinaus werden die digitale Programme des Kabelkiosk empfangbar sein.

Zuvor muss am Kabelnetz noch gearbeitet und vor allem investiert werden. Daher kann es in der Bauphase zeitweise zu Störungen in der TV- und Hörfunkversorgung kommen, informiert der Kabelbetreiber und bittet die Kunden bereits jetzt um Verständnis. Alle von Primacom versorgten Haushalte in Eisenhüttenstadt werden zudem vor der Umstellung Post vom Unternehmen erhalten.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_117608.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Triple-Play bei Primacom jetzt billiger

Beitrag von wbsu83 » 17.11.2006, 20:25

17.11.06

Triple-Play bei Primacom jetzt billiger

[fr] Mainz/Leipzig - Für 9,95 Euro monatlich können Primacom-Kunden ab Dezember deutschlandweit ohne weitere Kosten ins Festnetz telefonieren.

Für den Voice over IP-Service muss nach Angaben der Primacom der analoge Telefonapparat nicht ausgetauscht werden. Der Kunde erhält eine Rufnummer mit der jeweiligen Vorwahl seiner Stadt. Alternativ besteht laut Primacom auch die Möglichkeit, die bisherige Telefonnummer zu übernehmen. Bei Bedarf stellt die Primacom auch eine zweite Rufnummer zur Verfügung.

Bild

"Primafon" bietet weitere kundenfreundliche Funktionen, die ein herkömmlicher analoger Telefonanschluss nicht bietet: Anklopfen, Konferenzschaltungen, Rufnummernerkennung, Makeln oder die Weiterleitung von Gesprächen zu einer anderen Telefonnummer, falls der Anschluss besetzt ist, sind nur einige der vielen Leistungsmerkmale des Telefonangebots der Primacom.

Neben der Flatrate kann auch weiterhin zum Preis von 2,2 Cent/Minute in das Festnetz telefoniert werden. In den Abend- und Nachtstunden, an Wochenenden und bundeseinheitlichen Feiertagen kostet die Gesprächsminute in das deutsche Festnetz 1,9 Cent/Minute.

Bild

Mit der Einführung der Flatrate wird auch das Entgelt für den Primaplus-Anschluss von 23,99 Euro auf monatlich 19,99 Euro gesenkt.

Die Primacom erreicht rund eine Million Kunden in Deutschland. Davon sind derzeit rund 260 000 Haushalte am digitalen Breitbandkabelnetz der PrimaCom angeschlossen und können unter anderem die Triple Play Angebote des Unternehmens (digitales Fernsehen, schnelle Internetverbindungen und Telefonanschlüsse) über das Kabel für unter 30 Euro im Monat nutzen. Die Anzahl der Haushalte am Breitbandkabelnetz soll sich nach Primacom-Angaben bis Ende 2007 auf etwa 450 000 erhöhen. Dafür investiert die Primacom in 2006/2007 etwa 45 Millionen Euro in den Ausbau des eigenen Kabelnetzes.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_117888.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

RTL-Sender ab sofort im Grundpaket der Primacom

Beitrag von wbsu83 » 17.11.2006, 20:26

17.11.06

RTL-Sender ab sofort im Grundpaket der Primacom

[fr] Mainz/Leipzig - Der Kabelnetzbetreiber und RTL haben einen Vertrag zur digitalen Einspeisung der Sender VOX, N-TV und RTL unterschrieben.

Laut Angaben der Primacom sind die Sender ab sofort Bestandteil des digitalen "Prima TV Basis" Programmangebots. Jetzt können die Kunden aus über 100 digitalen TV- und Hörfunkangeboten auswählen. Zusatzangebote, Sonderprogramme und aktuelle Film-Highlights auf Abruf vervollständigen das digitale Unterhaltungsangebot des Kabelnetzbetreibers.

Bild

Darüber hinaus können die digitalen Zusatzangebote "Prima TV Unterhaltung", "Prima TV Trend", "Prima TV Kultur", ein Bouquet von Sendern der MTV-Familie, der Erotikkanal "The adult channel" in "Prima TV Erotik", sowie fremdsprachige Programme aus "Prima TV International" aktiviert werden.

Die Primacom hat heute darüber hinaus bekannt gegeben, ab Dezember eine Flatrate für die Telefonie über das Internet (VoIP) starten zu wollen. Primacom-Kunden können dann für 9,95 Euro monatlich bundesweit ohne zusätzliche Kosten in das Festnetz telefonieren (DF berichtete).
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_117948.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Easy TV wird eingestellt (Update 2)

Beitrag von wbsu83 » 19.12.2006, 20:00

19.12.06

Easy TV wird eingestellt (Update 2)

[jv] Das digitale Programmmangebot Easy TV der Primacom wird Anfang des nächsten Jahres eingestellt.

Wie die Primacom AG heute mitteilte, hat die Decimus GmbH, eine Tochtergesellschaft des Kabelnetzbetreibers, den Kooperationsvertrag über die Verbreitung des digitalen Programmangebotes Easy TV mit der Österreichische Rundfunksender GmbH (ORS) zum 15. März 2007 aufgekündigt.

Bild

Wie ein Unternehmenssprecher gegenüber DIGITAL FERNSEHEN bestätigte, wird Easy TV daher zum 15.03.2007 eingestellt. Das Pay-TV-Angebot habe sich nicht so entwickelt wie die Primacom angenommen hatte. Daher habe das Unternehmen nun ein Sonderkündigungsrecht der ORS wahrgenommen, so der Sprecher.

Auch die erste Stellungnahme des ORS hat DF soeben erreicht: "Die Primacom hat den Vertrag mit uns heute aufgrund der Nichterreichung ihrer Einschaltziffern gekündigt", bestätigte der Leiter für Sales und Marketing Michael Weber. Gleichzeitig drückte Weber sein Bedauern über diese Entscheidung aus, "da die Primacom stets ein sehr seriöser und anständiger Geschäftspartner war, der hochprofessionell geführt wird".

Was mit den frei gewordenen Frequenzen ab dem 01.04.2007 passieren wird, steht derzeit noch nicht fest. "Es gibt immer Interessenten für diese Bandbreiten", erklärte der ORS-Manager, "der Markt der Interessenten ist sehr breit." Deswegen wird sich die ORS jetzt nach neuen Partnern für die vakanten Sendeplätze umsehen.

Das von der deutschen Primacom betreute Paket umfasst derzeit sechs Spartenkanäle und wird über Astra 19,2 Grad Ost ausgestrahlt. Das deutschsprachige Pay-TV-Angebot wird auf Prepaid-Basis abgerechnet. Am 1. September 2005 ging das Angebot in Deuschland an den Start. Der ehemals hoch verschuldete Mainzer Kabelnetzbetreiber Primacom hatte zur Sanierung auf Internettelefonie und Pay-TV gesetzt. Doch der Start-up von Easy TV belastete das Unternehmen in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2006 mit 2,7 Mio. Euro (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_123448.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Easy-TV-Ende: Primacom spart Millionen

Beitrag von wbsu83 » 22.12.2006, 13:38

20.12.06

Easy-TV-Ende: Primacom spart Millionen

[fp] Mainz - Das Pay-TV-Angebot Easy TV war hoch defizitär und verursachte dem Kabelnetzbetreiber Primacom Millionenverluste, denen nun ein Ende bereitet werden soll.

Die Decimus GmbH, eine Tochtergesellschaft der Primacom AG, hatte am Dienstag die Kooperationsvereinbarung mit der Österreichischen Rundfunksender GmbH (ORS) über die Ausstrahlung digitaler TV Angebote zum 15. März 2007 aufgelöst.

Bild
Hat ab März nur noch Sammlerwert: Die Easy-TV-Smartcard

Dieser Schritt wurde laut Primacom notwendig da es nicht absehbar war, wann die Gewinnzone für das Pay-TV-Angebot erreicht würde. Der 19. Dezember 2006 war der letzte Termin für die Sonderkündigungsmöglichkeit für die bei der ORS angemieteten Transponderkapazitäten.

Als Easy TV im Mai 2005 auf dem deutschsprachigen TV Markt als neues Pay-TV-Angebot eingeführt wurde, war mit Premiere nur ein Pay-TV-Anbieter am Markt. Mit Arena, Kabel Digital und dem sich abzeichnenden Star Gate als neu am Markt agierenden Pay-TV-Anbieter habe sich der Marktsituation völlig verändert, so die Primacom in einer Mitteilung. Eine derartige Entwicklung sei im Mai 2005 nicht absehbar gewesen.

Eine inhaltliche Aufrüstung des Easy-TV-Contents war dem Kabelnetzbetreiber zufolge angesichts dieser Entwicklung für Easy TV mittelfristig unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht mehr erreichbar. Kooperationsgespräche wurden mit den Contentanbietern bis zuletzt geführt, konnten jedoch nicht positiv zu Ende gebracht werden.

Hätte die Primacom das vertraglich fixierte Recht einer Sonderkündigung zum jetzigen Zeitpunkt gegenüber der ORS nicht ausgeübt, hätte der Vertrag für drei weitere Jahre erfüllt werden müssen. Der Vorstand sah dies wirtschaftlich nicht für vertretbar. Abzusehen sei aber nun eine EBITDA Entlastung für die Gesellschaft von jährlich rund fünf Millionen Euro. Alle relevante Zahlen zu Easy TV werden im Jahresabschluss der Gesellschaft im Frühjahr 2007 veröffentlicht.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_123763.html

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast