AVM kritisiert Bundesnetzagentur wegen Routerzwang

Hier geht es um alle weiteren Telekommunikations-Medien und -Anbieter, wie z.B. Festnetz (ADSL, VDSL, IPTV), Mobilfunk (GSM, UMTS, LTE), andere Kabelnetzbetreiber, usw.
Antworten

Routerzwang in Ordnung oder nicht?

Umfrage endete am 06.02.2013, 10:03

Ja
1
13%
Nein
7
88%
Ist mir eigentlich egal
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 8

Benutzeravatar
blaxxz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 756
Registriert: 01.01.2013, 17:31

AVM kritisiert Bundesnetzagentur wegen Routerzwang

Beitrag von blaxxz » 23.01.2013, 10:03

Hi,

hoffe bin hier im richtigen Forum.


Finde ich sehr Interessant und auch richtig so, wie ist eure Meinung zu?
http://www.computerbase.de/news/2013-01 ... uterzwang/


gruß
blaxxz
Zuletzt geändert von blaxxz am 23.01.2013, 13:19, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

paul
Übergabepunkt
Beiträge: 398
Registriert: 10.01.2013, 21:08

Re: AVM kritisiert Bundesnetzagentur wegen Routerzwang

Beitrag von paul » 23.01.2013, 11:46

Das ist halt die Frage: Wo endet das Kabelnetz? Wenn wegen VOIP der Router durch die Kabelnetzbetreiber mitgerechnet wird, dann sieht das schlecht aus mit der freien Gerätewahl. Dazu kommt ja noch, das die Netzbetreiber laut Bundesnetzagentur auch nicht verpflichtet sind, irgendwelche Zugangsdaten herauszugeben. Selbst wenn AVM mit ihrer Argumentation durchkommen würde, so würde es den Kunden nichts nutzen.

Benutzeravatar
Vollmilchtrinker
Kabelexperte
Beiträge: 131
Registriert: 16.11.2008, 08:31
Wohnort: Münster / Westfalen - Mauritzviertel

Re: AVM kritisiert Bundesnetzagentur wegen Routerzwang

Beitrag von Vollmilchtrinker » 23.01.2013, 12:59

Merkwürdige Umfrage hinsichtlich der Antwortmöglichkeiten.

Wo ist bitte der Unterschied zwischen "Ja" und "Gefällt mir so" und "Nein" und "Geht überhaupt nicht" ? ? ? :kratz:

Drei Antwortmöglichkeiten (Ja, Nein, Ist mir egal) reichen aus ! Bitte ändern, wenn noch machbar.
Gruß vom Vollmitri (Vollmichtrinker) alias Ganter Ingo™

Echte ISDN-Telefonie mit der Telekom - VDSL 50 mit der Telekom - Mediareceiver 303 - UM Digital Highlights mit Festplattenreceiver Echostar HD 601 - FritzBox 7390 - Sipgate, Blue Sip, Axxesso, alle Prepaid, so nebenbei

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: AVM kritisiert Bundesnetzagentur wegen Routerzwang

Beitrag von Matrix110 » 23.01.2013, 17:41

Routerzwang bin ich prinzipiell dagegen, da die Geräte der Anbieter idr Schrott sind oder teuer bezahlt werden sollen. Man sollte die Wahl haben als Kunden.

Aber das ganze ist eher für den DSL Markt gedacht.
Im Kabelbereich bezweifele ich ganz stark, dass da irgendwas passiert, da wir hier keine Zugangsdaten haben und bei SIP mit Telefon Komfort werden diese Daten von UM ja herausgegeben.

Aber prinzipiell ist es auch möglich im Kabelnetz im Handel erworbene Hardware einzusetzen wie man in anderen Ländern sieht, dort ruft man an gibt die Daten vom Sticker durch und fertig, zusammen mit einer "erlaubte Modem/Router" Liste würde das auch dem Kabelnetz nicht wehtun.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast